Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/30/d370197269/htdocs/blog/wp-content/plugins/seo-wizard/modules/seo-module.php on line 1074
O2 akzeptiert Prepaid-Urteil – verbraucherrechtliches…

O2 akzeptiert Prepaid-Urteil

Laut einer dpa-Meldung wird O2 gegen das Urteil des OLG München, wonach Prepaid-Guthaben für Handys nicht nach 12 Monaten verfallen dürfen, keine Revision einlegen. Das Urteil wird damit rechtskräftig.

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat bereits angekündigt, nun auch gegen die anderen Handy-Anbieter wegen gleichlautender Geschäftsbedingungen vorgehen zu wollen.

Quelle: heise.de

4 Kommentare

  1. O2 hält sich leider nicht an das Urteil !!! Das Guthaben von meinem Prepaid Handy (ca. 30 Euro) wurde am 22.07.2006 eingezogen.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,
    auch ich bin Nutzer eines Prepaid Handys mit einer SIM-Karte von O2 und habe nach Ablauf (nicht vollständig verbraucht) des Startguthabens am 23.07.2005 eine o2 Loop Up für 10,00 € aktiviert.
    Da ich kaum telefoniere, aber aus familieren Gründen erreichbar sein muß, habe ich nach meiner Schätzung ca. für 2,00 € telefoniert.
    Als ich am 05.10.2006 telefonieren wollte, wurde mir mitgeteilt, daß die Gültigkeitsdauer meines Guthabens abgelaufen sei.
    Heute suchte ich aufgrund des Urteils des OLG München den Handy-Shop
    in Marienberg auf, um zu erreichen, dass das Restguthaben wieder freigegeben wird. Nach einer telefonischen Rücksprache der Betreiberin mit einem Mitarbeiter von O2 würde mein Restguthaben 7,00 € betragen und es würde wieder freigeschalten, wenn ich einen neuerlichen Betrag von mindestens 10,00 € aufladen würde.
    Daraus muß ich schließen, daß O2 in keiner Weise gewillt ist, das Urteil des OLG München zu akzeptieren.

    Mit freundl. Grüßen

    G. Neubert

Schreibe einen Kommentar zu Günter Neubert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.