Wieder einmal Gratis-SMS-Abzocke: smsfree24.de

Auch auf die Gefahr, dass die Leser dieses Blogs inzwischen gelangweilt werden: es soll mal wieder auf eine Seite hingewiesen werden, auf der versucht wird, Leute in die „Internet-Abo-Falle“ zu locken. Die Seite befindet sich unter der Adresse www.smsfree24.de und wird laut Impressum von der Theana Ltd. mit Sitz in London betrieben. Gezahlt werden soll allerdings – laut Rechnung – an einen Sascha Humberg. Und ebendieser ist auch (Oh Wunder!) Admin-C der entsprechenden Domain.

Wieso überhaupt ’ne Rechnung? Wenn man sich die Seite anschaut, findet sich doch nirgends ein Hinweis auf irgendwelche Kosten. Nicht einmal in den für sonstige Internet-Abo-Fallen obligatorischen Fußnoten ist irgendein Kostenhinweis. Und auch während der gesamten Anmelde-Prozedur wird man nicht auf die möglichen Kosten hingewiesen: weder in der Bestätigungs-E-Mail noch in der entsprechenden SMS.

In den AGB (die übrigens nur als Grafik-Datei vorhanden sind) wird man jedoch fündig

Durch das Absenden des on smsfree24.de auf der Internetseite www.smsfree24.de bereitgestellten Registrierungsformulars gibt der Kunde ein Angebot zum Vertragsschluss mit smsfree24.de ab. Nimmt smsfree24.de dieses ertragsangebot des Kunden an, indem sie dem Kunden eine Registrierungsbestätigung per E-Mail übermittelt, ist der Vertrag zustande gekommen. Ein wirksamer Vertrag wird spätestens mit Beginn der Leistungserbringung durch smsfree24.de geschlossen. Sofern der Kunde die Testmitgliedschaft nicht innerhalb der 14 Tage kündigt, erlängert sich der Vertrag in eine Mitgliedschaft mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Der SMS-Versand ist dann kostenpflichtig im Sinne von § 6 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Soso… also doch kostenpflichtig? Mal sehen, was in § 6 steht

Dem Benutzer ist bewusst, dass der SMS Versand und Empfang von einem dichten Netzwerk aus Telekommunikationsdienstleistungen abhängig ist, die zum Teil außerhalb des Einflussbereichs des Vertragspartners steht. Dem Benutzer ist somit bewusst, dass die SMS dem Empfänger verspätet zugestellt werden kann, bzw. die Funktionalität generell vorübergehend nicht verfügbar sein kann. Der Vertragspartner übernimmt keine Haftung für fehlerhafte, unleserliche oder nicht übertragene Kurznachrichten

Mehr beinhaltet § 6 nicht. Was ist denn nun mit der Kostenpflicht. Dazu wird der geneigte Leser in § 5 der AGB fündig

Der monatliche Clubbeiträg beläuft sich auf 8,00 € monatlich und berechtigt den Kunden, monatlich bis zu 100 SMS zu versenden. Die monatliche Mitgliedschaft wird der Vertragspartner dem Kunden jeweils für 12 Monate im Voraus in Rechnung stellen.

Und auf dieser Grundlage fordert Herr Sascha Humberg nun von 96 €.

Ist diese Forderung berechtigt?
Nach der derzeitigen Gestaltung der Seite und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ein Anspruch von Herrn Humberg oder der Theana Ltd. zu verneinen. Anders als bei den anderen „Internet-Abo-Fällen“ müssen die Betroffenen hierzu nicht einmal eine Anfechtung oder einen Widerruf erklären, da die entsprechenden Klauseln in den AGB als überraschend im Sinne des § 305c BGB anzusehen und damit unwirksam sind. Eine Zahlungsverpflichtung der Betroffenen besteht also nicht.

Man sollte sich daher auch in keinem Fall von etwaigen Mahnschreiben und Inkasso-Drohungen einschüchtern lassen. Bei der aktuellen Lage wäre Herr Humberg reichlich dumm, wenn er wirklich gerichtliche Schritte einleiten würde. Ganz abgesehen davon ist auch bei den anderen Abo-Seiten kein einziger Fall bekannt, in dem die Seiten-Betreiber es wirklich mal zu einem gerichtlichen Verfahren kommen ließen. Nach den zahlreichen Drohungen ist die Geschichte – wenn der Betroffene nicht gezahlt hat – bislang immer im Sande verlaufen. Die entsprechenden Anbieter werden schon wissen, warum sie nicht klagen.

Nachtrag 04.12.2006
Inzwischen wurde die Seite geändert und auf der Eingangsseite erfolgt ein Hinweis auf den Preis. Dies jedoch völlig unscheinbar und leicht zu übersehen am Seitenende – einer ordnungsgemäßen Preisinformation genügt dies nicht. Nähere Informationen im Beitrag Änderungen auf der Seite von smsfree24.de.

Nachtrag 05.12.2006
Zu diesem Beitrag haben sich bereits über 550 Kommentare angehäuft, so dass die Seite eine Größe von fast 580kb hat. Dies hat zwei negative Auswirkungen: 1. dauert es (insbesondere für Leute ohne DSL) ewig, bis die Seite fertig aufgebaut ist und 2. aufgrund der recht hohen Abrufzahlen sorgt dies natürlich für reichlich Traffic. Um nun die Ladezeiten zu reduzieren und zu verhindern, dass mir mein Provider am Ende des Monats eine riesige Rechnung schickt, hab ich mich entschlossen die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu schließen und etliche Kommentare zu löschen. Ich bitte hierfür um Verständnis. Viele Kommentare ähneln sich ohnehin stark, so dass dies mit keinem enormen Informationsverlust verbunden ist.

281 Kommentare

  1. Von Strafanzeigen war doch überhaupt keine Rede. Aber ja… so wie die Seite gestaltet ist, kann man tatsächlich kostenlos SMS verschicken. Warum auch nicht? Damit wird ja schließlich groß geworben.

    Aber mal was anderes: haben Sie (gemeint ist der Kommentator \“sms-Nutzer\“) tatsächlich etwas mit der Seite smsfree24.de zu tun? Oder warum haben Sie die E-Mail-Adresse info @ smsfree24.de als Kontaktadresse angegeben?

  2. sms-Nutzer schrieb:
    \“@ Ronny:
    Nein. Ich habe mit dem Betreiber des SMS-Dienst nichts zu tun. Ich habe die eMail-Adresse aus dem Impressum der site kopiert, um meine eigene nicht bekannt geben zu müssen.\“

    Tut mir leid.. aber unter diesen Umständen werde ich die Beiträge löschen. Die Angabe der E-Mail-Adresse erfolgt nicht ohne Grund.

    Grüße
    Ronny Jahn

  3. Diese Website mit diesem SMS Abo ist von der Gestaltung der Website(Werbung mit GRatis SMS) in keiner Weise rechtsgültig, dieser so genannte Sascha Humberg versucht es auf diese 2 Varianten; Dummfang in dem die Leute überweisen und das Geld dann weg ist und wenn nicht dann werden eben Einschüchterungsbreife in From von Mahnschreiben versand.(Infomationsquelle Foren).

  4. Tja….bin auch reingefallen. Leider. Hab zwar nicht vor zu bezahlen, aber ich habe eben eine E-Mail bekommen in der steht das sie ein falsches Konto angegeben haben und ich möchte meine Beiträge doch bitte auf ein anderes Konto überweisen. Ich kopiere das mal eben hier rein….

    Sehr geehrter Kunde von smsfree24,

    bei unserer letzten eMail hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, wodurch Ihnen eine falsche Kontonummer mitgeteilt wurde! Zahlungen die Sie in den letzten Tagen an andere Banken geleistet haben, werden Ihnen rückerstattet und müssen erneut an das unten genannte Konto überwiesen werden.

    Bitte nehmen Sie zukünftige Zahlungen ausschließlich auf folgendes Konto vor:

    […Angabe der Kontodaten…]

    Die Zahlung mit schuldbefreiender Wirkung ist in Zukunft nur noch an dieses Konto möglich.

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

    Was soll ich den jetzt davon halten bitte schön…..ich denke einfach nicht beachten. Hab zwar auf diese Mail geantwortet, aber hab nur geschrieben das ich fristgerecht gekündigt habe, alle mails gespeichert sind und ich keine weiteren mails mehr von denen bekommen möchte. Mal sehen was passiert.

    Schönen Abend noch…….Michi

  5. Hi!
    Mir geht es auch so, dass ich mal eben schnell eine sms unber diese Seite verschicken wollte. Dann kam die Bestätigungsmail und ich wollte kündigen. Voller Panik habe auch ich festgestellt, dass die Emailadresse im Impressum nicht korrekt ist! Ich vertraue Euch mal, dass ich nichts zu Befürchten habe, denn für einen Anwalt fehlt mir das Geld!
    Gruß

  6. Ich bin bei smsfree100 reingefallen. Leider hab ich das Geld schon auf ein Konto überwiesen. Allerdings hab ich dann ebenfall die bereits geschilderte e-mail bekommen, dass sie ein falsches Konto angegeben hätten. Was mache ich denn jetzt? Einfach schauen, dass ich mein Geld zurückhol und dann nicht merh beachten? Oder soll ich sonst noch irgenwas machen?

    RJ:
    Wenn du das Geld zurück bekommst, hast du wirklich Glück gehabt und solltest dich daran orientieren, was hier auf der Seite steht.

  7. Hab heute meine erste Mahnung bekommen wo sie mir mit weiteren schritten drohen. Witzigerweise kommt die von smsfree100 und nicht von smsfree24 wo ich mich ja leider regestriert habe.

  8. wow, soviele aktuelle kommentare… die mails scheinen also gleichzeitig rumzugehn ^^
    hab auch ne mahnung bekommen, auch vorsichtshalber den vertrag widerrufen, aber nach dem beitrag seh ich das ganze vollkommen gelassen :)
    die frage is nur… ich hab ja noch sms frei… darf ich die noch nutzen? ;)

  9. @Brüggz: Das war hoffentlich ein scherz das du die mails noch ausnutzen willst, oder!? Davon kann ich dir nur abraten, denn damit erkennst du das Angebot an, und das wäre glaube ich nicht in deinem Interesse, oder. Ich schreib auf jede Mail die ich von denen bekomme gleich zurück mit dem Hinweis das alle Mails gespeichert sind und ich zweifelsfrei belegen kann das ich fristgerecht gekündigt habe. Hab mir für den Notfall die AGB´s von der Seite ausgedruckt wo drinne steht das man binnen 14 tagen per email kündigen kann und meine Kündigungsmalis dahinter gehängt. So kann nichts passieren,sollen die mir doch drohen wie sie wollen. Aber es wird zu 99% sowieso im Sand verlaufen,nur man weiss ja nie was denen noch so einfällt.
    Und dadurch das es grade überall durch die Presse geht hast du beim Verbraucherschutz im Zweifelsfall sehr gute Karten.

  10. Hi ich habe leider den fehler gemacht das geld zu Überweisen bekam weiterhin eine Mahnung und am freitag ein Schreiben von einem Inkasso Büro mit einer Telefon nummer. Habe da angerufen und das einzige was man hört ist ´´diese Rufnummer ist nicht geschaltet´´ kann ich da irgendwas machen außer mir selber in den A**** zu beißen

  11. Hallo!
    Ich bin auch auf smsfree24.de reingefallen. habe fristgerecht widerrufen. zweimal per email, welche nicht gesendet werden konnten, und einmal an die faxnummer welche bei sacha humberg engegeben ist. es beruhigt mich,d ass mir nix passieren kann. ich werde abwarten und sehen was passiert. aber zahlen werde ich auf keinen fall!
    gruß, ursel

  12. as tolle ist ich wollte heute nen Wiederruf senden aber der Host der info@ adresse existiert garnicht somit kann man da garnet widerrufen udn auch an die im Impressum angegebene Telefonnummer da ist nur ein Ab dran…..

  13. Diese Mail habe ich heute von Akte06 erhalten

    Sehr geehrter Herr Brandtner!

    Es sind schon sehr viele Internetuser auf die Machart solcher Seiten hereingefallen. Die Verbraucherzentralen ertrinken förmlich in Beschwerden.
    Unsere Experten geben den Rat, alle Schreiben zu ignorieren und den Drohgebärden (inklusive Schreiben des Inkassobüros) nicht nachzugeben.
    Erst einem gerichtlichen Mahnbescheid sollte innerhalb von 14 Tagen widersprochen werden. Bisher sind uns solche Fälle aber nicht bekannt!

    MfG,
    Klapperich

    Redaktion Akte 06, Sat.1

  14. ich habe ebenso die selbe E-mail heute von denen ehalten wie michi. ich habe eine sms versendet von smsfree24und zigmal widerrufen ohne erfolg, da es diese mailadresse nciht zu geben scheint. die mahnungen kommen komischerweise von smsfree100.

  15. Hab auch eben e-mail bekommen. genau wie ihr. werde nicht bezahlen, weil ich eh noch keine 18 bin und die eigentlich keinen vertrag mit mir abschließe dürfen :-D

  16. Ich habe mit der Verbraucherzentrale telefoniert…und mit der Aussage, dass uners Widerrufsrecht erloschen ist kommen die net durch! In der mail, welche wir alle bekommen haben um unseren account dreizuschalten hätten wir klar über unseren Widerruf aufgeklärt werden sollen. Da dies nicht der Fall ist, haben wir ein nichtendendes Widerrufsrecht. Also macht euch keine Sorgen. Und wenn ihr es genauer wissen möchtet, ruft doch einfach auch mal an…

  17. So viele Kommentare hier, und alle haben den selben Mist mit denen. Bin schon gespannt wie das weiter geht, und was noch so für Mails kommen. Gut das es diese Seite gibt. Man sieht ja das einige sehr verunsichert sind wenn sie mit sowas wie „ihre IP ist gespeichert“kommen, obwohl sie damit wie ursel schon schrieb nichts anfangen können solange der Betreiber die Kontaktdaten nicht heraus gibt. Möchte nicht wissen wieviele Leute nachhaltig durch irgendwelche Einschüchterungs Mails doch noch bezahlen. Ist schon traurig wie tief manche Menschen sinken müssen um mit solche Mitteln Geld zu machen. Da werden Leute die schon wenig Kohle haben, den sonst würden sie solch ein Angebot ja niemals in Betracht ziehen, gnadenlos Abgezockt. Echt mies. Solch ein Mensch sollte mir mal Abends im Dunkeln begegnen;-)

  18. Hallo,

    ja auch ich bin ein auf freesms100 reingefallen ….habe per einschreiben an sascha humberg und per email widerrufen auf alles andere reagiere ich nun nicht mehr. es kommen eh nur die standartmails von denen zurück.

  19. Hallo zusammen!
    Bin auch bei smsfree24 reingefallen und heute die Mahnung bekommen! Bin so froh, dass ich diese Seite gefunden hab! Jetzt mache ich mich überhaupt keine Sorge und natürlich bezahle ich nix – bin auf jeden Fall in England und dass geht nicht so einfach galub ich! Wollte aber nur sagen, dass wir nicht blöd fühlen sollen! Wenn es so bewerbt ist smsFREE24, gratis sms verschicken, usw warum sollen wir es weiter fragen?! Wie Realitt sagt, wer hat Lust die AGBs eine umsonste Service zu lesen?! Besonders wenn man es eilig hat die sms zu schicken!

    Gruß
    Dot

  20. Witzig! Smsfree100 hat seine Seite nun geändert: Auf der Startseite und in den AGB findet sich seit kurzem eine Fußnote, in der man auf die Kostenhingewiesen wird. Kleingedruckt versteht sich. Dafür fehlt in den AGB jetzt die Bankverbindung! Hab meine E-Mail-Adresse gelöscht. Da erreichen sie mich jetzt nicht mehr…

  21. Hallo bin auch reingefallen, habe direkt am nächten Tag ein Kündigungsschreiben verfasst, da ein Bekannter mir von dieser Abzocke erzählte, warauf ich eine Antwort von dem Herrn Christiansen erhalten habe, indem stand dass ich nicht kündigen könnte – lachhaft – da ich die AGB akzeptiert habe.
    Ich habe die SMS noch nicht einmal abgeschickt, da ich mein Handy auf der Arbeit vergessen hatte und die ja so einen Bestätigungs Code auf das Handy verschicken, dass man die SMS auch abschicken kann.

    Werde jetzt alle zukünfigen Mails von dieser dubiosen Firma ignorieren.

  22. mir haben die gerade das geschrieben:

    Sehr geehrte(r) ,

    Sie haben sich bei SMS FREE 24 angemeldet und unseren Service in Anspruch genommen, was wir Ihnen hiermit zweifelsfrei nachweisen können.

    Die Kündigungsfrist ist abgelaufen!

    Sie haben bereits SMS versendet. Eine Kündigung ist damit nicht mehr möglich. Das gesetzliche Widerrufsrecht ist durch Ihre Nutzung beendet worden und der Vertrag ab sofort wirksam.

    Sie haben nach der Eingabe Ihrer w*w.smsfree24.de das Formular abgesendet und dann von uns eine Email an Ihre Adresse mit einem Bestätigungslink zugesendet bekommen. Diesen Link haben Sie bestätigt und haben damit einen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen.

    Gleichzeitig haben wir Ihnen an Ihre Handynummer, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben, einen SMS Code zugesendet, den Sie auf der Freischaltungsseite eingegeben haben. Damit haben Sie Ihre Handynummer verifiziert um dem Missbrauch des Systems vorzubeugen.

    Dass Sie sich nicht angemeldet haben ist bei diesen zwei eindeutigen Beweisen ausgeschlossen.

    In unseren AGB`s wurden Sie darauf hingewiesen, dass die Inanspruchnahme unseres Services 8 € mtl. kostet und der Beitrag für die Jahresmitgliedschaft im Voraus fällig ist.

    Sie haben die Bedingungen gelesen, was Sie durch anklicken unserer AGB`s bestätigt haben.

    Wir fordern Sie hiermit auf, die von Ihnen bestätigten Vertragsbedingungen zu erfüllen und den Jahresbeitrag in Höhe von 96 € auf das Konto:

    Ja die sind ja doch doof die reden doch selbst von nem Probeabo..für mich heisst das wenn etwas zur Probe ist kann man nach dem probiren (sms versand) auch wieder kündigen wenn es einem nicht gefällt. Die ziehen sich doch selbst rein….. Also ich werde nichts zahlen und auch garnichts mehr machen die können mich mal zur Not wende ich mich an die Medien

  23. Genau das haben die mir heut auch geschrieben. Ich finde es nur lustig, dass du wenn du denen irgendwas zurückschreibst nochmal genau die gleiche E-Mail, die du schon bekommen hast, zurückbekommst. Ich weiß aber nicht so recht, wie ich mich jetzt verhalten soll…soll ich mich an den Verbraucherschutz wenden oder den Anwalt einschalten oder einfach abwarten?

  24. Ich habe diesem Typen folgendes zurückgesendet:

    Noch mal offiziell: Widerspruch

    Hiermit widerspreche ich Ihrer Forderung und der Vertragsbindung (Abo) insgesamt.

    Auf Ihrer Seite wird mit einer gratis SMS geworben, welche ich in Anspruch nehmen wollte. Nirgendwo ist die Rede von vertraglichen Möglichkeiten bzw. von einem Dienstleistungsangebot. Erst in den AGB wurde ich fündig (nach Ihrer angeblichen 2. Mahnung). Mit Ihrer Begründung vonwegen „Häkchen setzen“ kommen Sie nicht weit, da die ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung fehlt (§ 355 Abs. 2 BGB). Ich habe noch weitere „Lücken“ bei Ihnen entdeckt (ich habe natürlich auch einen Screenshot Ihrer Seite und AGB angefertigt), welche ich falls nötig vor Gericht auch verwenden werde. Alleine schon Ihr Verweis auf §6 in §2, III AGB…sehr logisch ^^. Auch Ihre Registrierungsbestätigung liegt mir nicht in Schriftform vor (ein rechtsgültiger Vertrag wäre demnach ohnehin nicht zustande gekommen), sowie eine schriftliche Rechnung (die Sie im Falle, ich würde DARAUFHIN nicht zahlen überhaupt erst zu einer rechtmäßigen Mahnung ermächtigt).
    Auch sehr dreist, wie Sie versuchen Jugendliche unter 18 Jahren mit angeblichen rechtlichen Schritten unter Druck zu setzen, da die meisten falsche Angaben machen.
    -Achja:
    1. Ihre info@smsfree24.de Adresse gibt es gar nicht, somit kann auch niemand kündigen. (Eine andere Adresse -nämlich diese- lassen Sie einem ja erst mit Ihrer 2. Mahnung zukommen -wo es bereits für eine Kündigung zu spät ist
    2. ich habe gar keinen Handyvertrag, sondern eine Prepaid-card (somit kann ich auch als unter 18-jähriger Ihren sogenannten Service nutzen -und Sie können mich nicht identifizieren)
    3. über meinen E-Mail Account werden Sie nichts erreichen, da meine Daten dort nicht vorhanden sind
    4. schön, daß Sie die IP gespeichert haben -nur habe ich gar keinen PC bzw. habe ich Ihre Seite von einem Bekannten aus besucht -wollen Sie jetzt den verklagen? (mal ganz davon abgesehen, daß der Provider Adressdaten nur mit gerichtlichem Beschluß offenlegt nachdem Sie einen Titel erlangt haben, was Ihnen wohl kaum gelingen dürfte nach Verbraucherschutzberichten und ähnlich gelagerten Fällen, in denen bereits zu Gunsten des Verbrauchers entschieden wurde (siehe auch Urteil des AG München vom 25.07.2005 Az: 163 C 13423/05).)
    5. soweit ich informiert bin, wurden Sie als Betreiber bereits von der Verbraucherzentrale abgemahnt, aber versuchen Sie ruhig Ihr Glück und verschwenden Zeit und Geld.
    6. warum wechseln Sie so häufig Ihre Bankverbindung? -Sie haben doch nicht etwas etwas zu verbergen?!
    7. wie heißt jetzt Ihre unseriöse Firma und wo sitzt die? Auf Ihrer Seite steht: Theana Ltd., 95 Wilton Road Suite 3, SW1V1BZ London UK…und was ist mit: Sascha Humberg, Norderstraße 35, 24939 Flensburg DE….ich nehme mal an, die existieren auch nicht wirklich, aber da ist auch noch für den Notfall folgende Adresse Ihres Domainanbieters: Studio 28 Center 3.03, 28 Lawrence Road, London N15 4EG unter dem Namen SanjaNet Ltd. und ich werde an jede einzelne dieser Adressen diesen Text senden -auch an diese (mal schauen, ob es die gibt^^): s.humberg@yahoo.de, rainer.christiansen@fh-flensburg.de und Fax +448450204259 und Fax: +49 (0)461-805-1272 , mal schauen, was passiert.

    Abschließend weise ich noch ausdrücklich darauf hin, daß ich in keinster Weise Ihre Dienstleistung in Anspruch genommen habe und auch nicht werde.
    Ich bitte um eine schriftliche Bestätigung meines Widerspruchs und der vorsorglichen Kündigung des nicht zustande gekommenen „Vertrages„.
    Sollte mir diese Bestätigung nicht innerhalb der nächsten 14 Tage schriftlich vorliegen, behalte ich mir strafrechtliche Schritte gegen Ihr Unternehmen Theana Ltd, 95 Wilton Road, Suite 3 , SW1V 1BZ London, United Kingdom bzw. den Rechnungsempfänger, Herrn Sascha Humberg, Norderstraße 35, 24939 Flensburg DE bzw. Reiner Christiansen (auch aus Flensburg ^^)

    Mit freundlichen Grüßen

  25. Hab heute auch die zweite sogenannte Mahnung erhalten.Dazu noch eine nachricht auf dem Handy.Lustig,die erst Mahnung kam von smsfree100,die zweite von smsfree24.Lächerliche Angelegenheit,denn diese seltsame Firma bekommt man unter der Telefonnr.nicht zu erreichen.Ebensowenig diesen seltsamen Humberg!Auf solchen Schwachsinn gibt es von mir keine reaktion !Nur dumm und billig!

  26. Hallo,
    ich gehöre auch dazu und ich will nur mal sagen, dass bei mir die E-Mail Adresse funktioniert, ich bekomme ständig E-Mails, die von einem Rainer Christiansen „unterschrieben“ sind. Ich habe ihm jetzt schon zweimal widersprochen und er hat mir in einer Mail folgendes geschrieben:

    Sollten Sie mit absoluter Sicherheit von sich behaupten können, dass Sie Ihre Daten niemals bei uns eingetragen haben, bestätigen Sie uns dies bitte nochmals umgehend. Ihre Rechnung wird in diesem Fall als hinfällig betrachtet, jedoch eine Strafanzeige gegen Unbekannt mit Hilfe der übermittelten IP-Adresse erstattet.

    Bitte beachten Sie unbedingt:
    Sollte sich im Laufe der strafrechtlichen Ermittlungen herausstellen, dass doch Sie der Nutzer der gespeicherten IP-Adresse waren, so haben Sie mit erheblichen strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

    Zudem werden wir in einem solchen Fall selbstverständlich weiterhin auf den Ausgleich unserer Forderung bestehen.

    Sie haben unseren Service genutzt, wie wir Ihnen hiermit zweifelsfrei nachweisen.

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Überdenken Sie Ihre Behauptung lieber noch einmal!

    Rainer Christiansen

    iCH FINDE

  27. huch, jetzt habe ich meinen Kommentar grad aus Versehen unfertig abgeschickt. Ich wollte noch sagen, dass es ja wohl ein eindeutiger Einschüchterungsversuch ist, besonders in Hinblick auf seinen letzten Satz… Seriös ist das ja wohl eindeutig nicht und Recht auf Geld hat diese Firma eindeutig nicht.
    Ich finde es gut, dass einige sich an die Presse wenden wollen und würde das auch unterstützen. Ulrike

  28. auch ich bin drauf reingefallen …habe mir schon voll die sorgen gemacht das ich das jetzt bezahlen muss…den für eine nachricht 96 € zu zahlen ist ja echt heftig, so wie ich mir das alles hier durchgelesen habe ..kann ich beruhigt sein ..und alle mails von smsfree24 ignorieren ….vielen dank für das wissen ..

  29. ach bin ich froh das alles hier zu lesen, ich bin nämlich auch reingefallen und habe heute meine erste mahnung erhalten ….habe das gleiche prozederre durch wie alle hier und lehne mich nun enspannt zurück und bin froh das ich nichts zahlen werde . vielen dank an die macher dieser seite ;-)

  30. Hey meine KoLLEGEN !
    Ihr seid auch Opfer vom sms-frei-wahn??
    und bekomt immer junkmails als mahnungen??
    ein tipp….IGNORIEREN!!!!
    so mache ich es immer und es klappt immer!

  31. Fantastisch. Mittlerweile hat auch smsfree100 eine deutsche Kontaktadresse auf seiner Webseite angegeben. Die gleiche natürlich wie bei smsfree24. Aber als ich mich im August dort angemeldet hab, gabs die noch nicht…

  32. Hallo Leidensgenossen,

    so wie ich das mitbekommen haben die meisten der Geschädigten den Dienst in Anspruch genommen. Bei mir ist das anders. Ich kann mich nicht entsinnen jemals auf der seite gewesen zu sein und habe gerade trotzdem eine Mahnung erhalten.
    Die darin enthaltene Email ist natürlich meine, aber der Name ist nicht meiner und die Handynummer ist auch nicht meine. An die Bestätigungsmail und meine Bestätigung kann ich mich auch nicht erinnern. Ob die IP von meinem PC stammt kann ich nicht beurteilen.
    Hat irgendjemand auch schon eine Mahnung bekommen ohne sich angemeldet zu haben, oder hat sich da jemand nur mit meiner Email-Adresse, die ist nämlich ganz einfach angemeldet?

  33. ACHTUNG BITTE LESEN
    Hallo Leute.
    Habe eine supi eingebung letzte nacht gehabt.vielleicht bringt es euch was.
    Habe mir einen Text aus dem von Marie und von Anja (von dieser seite hier) zusammen gebastelt.da dieser text relativ lang war (habe keine absätze oder ähnliches gelassen) sieht er ziemlich unübersichtlch aus,und nun hoffe ich auf einen fehler von denen das sie einfach nur wieder eine standard e-mail zurücksenden, so wie sonst auch immer.
    habe dazwischen geschrieben:
    Bei beantwortung dieser E-mail von ihrer seite,ganz gleich was drin steht,bestätigen sie mir die auflösung de von ihnen geschlossenen vertrages und lassen sämtliche forderungen erlischen.
    Ich hoffe es klappt das sie antworten denn wenn die solche scheisse mit uns abziehen können wir das schon lange!werde euch berichten obs geklappt hat,dann könnt ihrs ja übernehmen

  34. Sehr geehrter Herr Rainer Christiansen,
    Ich finde es sehr Interessant das ihre Seite so oft die Besitzer wechselt wie z.B sascha humberg oder Helmut Gunder würde ich ja gern mal in Frage stellen.
    Abgesehen von tollen Inkasko Büro in der eine Neue Diskothek aufgemacht hat und ebenfalls in der nähe eine Paintballanalge sich befindtet.
    Zumindestens möchte ich Sie nochmals bitten meine Daten aus ihrer Betrugsdatenbank zu löschen.
    Als Begründung:
    „Da die entsprechenden Klauseln in den AGB als überraschend im Sinne des § 305c BGB anzusehen und damit unwirksam sind. Eine Zahlungsverpflichtung der Betroffenen besteht also nicht.“
    Wäre zumindestenz besser für Sie da ich Montag sowieso zum Rechtsanwalt gehe da kann ich Ihre Sache gleich mit machen.
    Es ist ja ohnehin nur „Dummes Gelaber“ was von Ihrer Seite rüber kommt.
    Ich möchte Sie einfach nur bitten mich mit Ihren Email nicht voll zu Spamen bezüglich auf irgendwelchen Mahnungen und des gleichens!
    Ach übrigens falls sie eine Anzeige machen möchten -Bitteschön freut mich sehr da sie ohnehin nicht damit durchkommen werden!
    Sie würden höchtens selber an einer Anzeige gelangen.wegen Betrugs und des gleichen!

    Nochwas die Handynummer die Sie haben… Gehört mir nicht! Ist vor langer zeit ca. 7 Jahre von einen Herrn gekauft wurden der mittlerweile gestorben sein müsste!

    Da Sie mich anscheind ja nicht anders verstehen musste ich jetzt mal so auf Ihren mist antworten.Schulbildung hilft als Tipp ein Tipp von mir!

    Achso meine angenliche Kundennummer und so: xxxxxxxxxx

    Mit sehr Freundlichen Gruß…..

    PS:Noch ein kleiner Tipp Die Verbraucherzentrale macht gerade eine Umfrage …..
    Naja bitte noch um eine Antwort ob ich meinen Rechtsanwalt von Ihnen berichten soll oder nicht es liegt in ihrer Hand.Löschen Sie mich oder lassen Sie es!

    Das habe ich jetzt an allen 3 adressen gesendet mal sehen was kommt.

  35. Hallo zusammen!
    Ja, auch bei 123simsen.com wird man so richtig schön über den Tisch gezogen. Mal eben schnell gratis/kostenlos; also umsonst quasi eine Sms verschicken; dachte ich. Doch dann kam ,wie bei allen Anderen auch, gleich die Mahnung. Nein, keine Rechnung!! Eine richtig schöne unverschämte Zahlungsaufforderung! Natürlich habe ich mich erstmal mega aufgeregt und mich über meine eigene Dummheit geärgert. Firmensitz ist in London, überweisen soll ich an die Volksbank in sonstwo und der Server steht ebenfalls in Deutschland. Nun ja. Ich habe jetzt eine eMail verschickt. Benutzt habe ich den Mustertext von der Sendung „Akte“ auf SAT1. Den fand ich richtig klasse. Schön viele §§§§§ ;-) Zudem habe ich den Text erweitert, dass ich auf weitere Schreiben von 123simsen, Inkassounternehmen und Rechtsanwälten nicht mehr reagierten werde. Fertig! Ich freu mich schon sehr auf die noch zu erwartenden Musterschreiben.
    Ich rate nur allen „Mitbetroffenen“ Ruhe zu bewahren und das „Ganze“ einfach mal auszusitzen.

  36. Sehr geehrte(r) Janine Langel,

    wir bestätigen Ihnen hiermit Ihren Zahlungseingang und wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem Service.

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

    heute bekommen, hatte angst etc und habe überwiesen( sau dumm von mir ) aber der zahlungseingang wurde auf meinen kontoauszügen nicht bestätigt, wegen falscher addresse kontonr etc… gut hab mich nun auch getraut meinen eltern vom dem schieß zu erz. die ham gesagt ich soll gar nichts machen. hab also nicht überwiesen,… gut und dann kam heute diese (s.o.) email.. :)

  37. Sehr schön. Die hr-Fernsehsendung „CT-Magazin“ war in Flensburg und wollte Sascha Humberg aufsuchen. Haben bei ihm geklingelt, der ging auch an die Sprechanlage. Auf Fragen zu seiner Webseite 123simsen. de meinte er nur, er habe keine Zeit. Auf weiteres klingeln hat er nicht mehr reagiert. Schon am nächsten Tag stand er bei der denic nicht mehr als Domaininhaber… :)

  38. hallo,
    ich habe ein problem eine freundin von mir hat gesagt das man bei smsfree24 eine sms umsonst verschicken kann ich habe keine persönlichen daten angegeben also nur jana bunny und so … keine richtigen .. dann hat der die sms verschickt und heute habe ich eine sms bekommen mit dem inkassobüro und 2 mahnungen. ich war völlig überrascht !! ich wusste nichts von einem vertrag und ich bin auch erst 16! was soll ich jetzt machen? bekomm ich eine anzeige?

    RJ: Es ist noch kein Fall bekannt, in dem die Betreiber tatsächlich Anzeige erstattet haben. Also: nichts als leere Drohungen. Zur Frage, was du machen sollst: Schau dir den Beitrag Vorgehen bei ungewollten Abo-Verträgen an. Da steht auch, wie das bei Minderjährigen ist. Damit sollten deine Fragen eigentlich beantwortet sein. Wenn du darüber hinaus ne Beratung willst, musst du zu einer Verbraucherzentrale oder einem Anwalt.

  39. Und noch ein „Opfer“. Ich habe heute diese Mahnung erhalten:

    Sehr geehrte/r xxx,
    Sie haben sich am 15.10.2006 um 14:12:22 Uhr unter der gespeicherten IP […]
    bei dem SMS-Service (bitte folgenden Link anklicken) w*w.smsfree24.de angemeldet.

    Wie vertraglich vereinbart, berechnen wir Ihnen fuer den Versand von 100 SMS pro Monat ueber
    die Seite smsfree24.de eine monatliche Pauschale von 8.00 Euro. Diese wird fuer einen
    Zeitraum von einem Jahr im Voraus berechnet.

    Leider konnten wir von Ihnen bisher keinen Zahlungseingang feststellen.

    Wir fordern Sie auf, den noch offen stehenden Betrag in Hoehe von 96,00 EUR bis spaetestens
    zum 07.11.2006 auf folgende Bankverbindung zu ueberweisen:

    […]

    Betrag: 96.00 Euro

    Bitte geben Sie auf dem Zahlungsbescheid Ihre Kundennummer an.
    Ihre Kundennummer lautet: […]

    Ihre Verbindungen in der Übersicht:

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Sollte sich Ihre Zahlung mit dieser Mahnung ueberschnitten haben, bitten wir Sie dies zu entschuldigen.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung.

    Mit freundlichen Gruessen,

    Ihr Team von smsfree24.de

    Erklärung zur Mahnung:
    Auf dieser Internetseite haben Sie durch das explizite Setzen eines Hakens unsere Teilnahmebedingungen akzeptiert. Aus diesen geht hervor, dass Sie ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, wenn nicht innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen ein Widerruf erfolgt.

    Auf dieses Widerrufsrecht gem. § 312 d BGB haben wir Sie ausdrücklich hingewiesen. Damit ist Ihr smsfree24.de – Zugang in ein kostenpflichtiges Abonnement übergegangen. Das Nutzungsentgelt ist 12 Monate im Voraus zu entrichten, dies ist auch unseren Teilnahmebedingungen zu entnehmen.

    Als Gegenwert erhalten Sie die Nutzungsrechte der Inhalte von smsfree24.de für 12 Monate. Um ausschließen zu können, dass sich eine dritte Person mit Ihren Daten anmeldet, haben wir diverse Sicherheits-Checks eingebaut. Dies sind eindeutige Beweise, die wir im Streitfall nutzen werden.

    Es wurde folgende Mobilfunknummer angegeben: 0176. Diese wurde durch Versand eines Codes an die Mobilfunknummer, dessen Eingabe auf der Seite zur Nutzung der Dienstleistung zwingend erforderlich war, verifiziert. Da in Deutschland Kein Minderjähriger einen Mobilfunkvertrag abschließen kann, ist dem Argument der Minderjährigkeit jegliche rechtliche Grundlage entzogen. In diesem Fall hätte sich eine ggf. minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalten wir uns die Erstattung einer Strafanzeige vor und werden dementsprechend alle anfallenden Kosten und Auslagen gegen Sie geltend machen.

    Zudem haben wir Ihnen an Ihre Emailadresse xxxx.de einen Aktivierungscode gesendet, der von dieser Emailadresse aus durch Anklicken des Hyperlinks in der Email bestätigt wurde.

    Als letzte Sicherheitsinstanz wurde die bei der Anmeldung übermittelte IP-Adresse […] gespeichert.
    Im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung ist es den Strafverfolgungsbehörden anhand der IP-Adresse möglich, den PC zu identifizieren, der zum Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.

    RJ: Die üblichen Drohmails, die nur einem einzigen Zweck dienen: Einschüchterung!

  40. Sehr geehrte/r […],

    bitte überweisen Sie sofort den unten genannten Betrag.

    Liegt es in Ihrem Interesse zukünftig als zahlungsunfähig geführt zu werden, mit allen
    unangenehmen Folgen, die durch die von uns eingeleiteten Maßnahmen entstünden?

    Dies wäre unter anderem:

    – Mahnbescheid/Vollstreckungsbescheid
    – Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher
    – Pfändung Ihrer Bezüge, auch Arbeitslosengeld, Rente, Bankguthaben, Versicherungen usw.
    – Abgabe der eidesstattlichen Versicherung (ehemals Offenbarungseid)
    – Eintrag in die entsprechenden Schuldnerverzeichnisse

    Sie haben sich am 30.09.2006 um […] Uhr unter der gespeicherten IP […]
    bei dem SMS-Service (bitte folgenden Link anklicken) w*w.smsfree24.de angemeldet.

    Wir haben Sie mehrmals aufgefordert die Forderung zu begleichen. Ihren Zahlungseingang
    haben wir bis zum erwartet. Bis jetzt ist kein Zahlungseingang von Ihnen zu
    verzeichnen.

    Überweisen Sie 96,00 Euro auf das folgende Konto:

    Kontoinhaber: SHIFTworx GmbH
    […]

    Ihre Verbindungen in der Übersicht:

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Bitte geben Sie auf dem Zahlungsbescheid Ihre Kundennummer an.
    Ihre Kundennummer lautet: […]

    Die Forderungsaufstellung wurde berechnet für folgende Gläubiger und Schuldner:

    Gläubiger: Sascha Humberg smsfree24.de
    Schuldner: […]

    Anmeldung bei :

    Forderung = 96.00 Euro

    Bitte sofort überweisen !!!

    Mit freundlichen Grüßen
    smsfree24.de

    komisch schon wieder eine andere bankverbindung

  41. jetzt beisst mich doch der Affe, seit wann steht denn auf der ersten Seite von denen unten dran die Erklärung? Als ich mich bei denen angemeldet habe, war ich mir sicher da noch nichts gelesen zu haben. Oder war ich im Eifer des Gefechts so blind?
    Haben die da jetzt deshalb ne Chance sich raus zu winden?
    Hab nämlich auch schon eine Androhung auf einen Inkasso – Brief bekommen. Hab jetzt einen Anwalt gefragt, was mir der rät, das wird mir sonst zu heiss.

    RJ: Ich seh die Erklärung heute unten auch zum ersten mal. Das müssen sie also kürzlich geändert haben. Aber auch so wie es jetzt ist, haben die Betreiber rechtlich kaum eine Chance.

  42. Hallo Leutchen,

    werde mich mal an das halten was viele andere auch gemacht haben –> nicht zahlen!!! Mal sehen was dabei rauskommt. Werde erst auf ein gerichtliches Mahnverfahren anworten. Habe auch keine Kündigung weggeschickt, da die E-Mail Adresse nicht erreichbar war

  43. Diese Seiten ändern sich jeden Tag.Neue Betreiber,neue Nutzungsbestimmungen.Unseriöser gehts nicht.Hab schon 4 Mails bekommen,da reagiere ich garnicht drauf.1 mal pro woche 1 mail,und die immer zur gleichen Zeit!Mal smsfree100,dann wieder smsfree24!MUPPETSHOW!

  44. hallo.also da an euch ja jetzt wieder mahnungen verschickt wurden und ich keine bekommen habe hat entweder meine idee geklappt oder er hat mich vergessen.habe die seite gesspeichert bevor er die erklärung auf der startseite zu sehen war.

  45. Hallöchen zusammen,

    heute kam endlich die erwartete SMS…..eine Mahung von 123simsen.com ist in Ihrem eMail-Postfach eingegangen. Wir bitten um Erledigung, sonst übergeben wir die Forderung an unser Inkassobüro! (mit Rufzeichen ;-) )
    Ja dann soll doch mal das Inkassobüro schreiben…….

    Auf meinen Brief haben Sie natürlich nicht reagiert; wie auch? Da müsste ja eine riesen Abteilung „Beschwerde/Inkasso“ neu eingestellt werden.

    Hier die genaue Seite von SAT 1:

    http://www.sat1.de/lifestyle_magazine/akte/topthemen/internet/content/15712/

    Ist doch schön, wenn die nicht nur Musterschreiben versenden, sondern auch empfangen ;-)))

  46. Ich äger mich auch voll! Kannste mir glauben ;-) Aber es hätte schlimmer kommen können.
    Ich hab´ gerade mal den super „Sascha Humberg“ bei Google eingegeben….alter Schwede sag´ ich da nur.

    Vielen Dank, ich freue mich schon auf die letzte Mahnung ;-)

  47. ja schon. Er hats auf jeden Fall geschafft berühmt zu werden ^^

    Mir tun diejenigen Leid, die das Geld überwiesen haben. Ich war ja auch kurz davor *ankopflang*
    Die werden ihr Geld bestimmt nicht wieder sehn….

  48. Hehe ich finds einfach nur noch witzig, ich bin acuh drauf reingefallen 96 euro für eine sms so ein witz!Ich werd auch nichts überweisen dann solln se mal ihr inkassobüro schicken!^^

  49. Ich nochmal, den Zusatz, der unten auf der Internetseite jetzt zu lesen ist stand am Dienstag, den 31.10.2006 noch nicht darunter, denn ich war selbst auf der Webseite weil ich schauen wollte, wo sich angemaldet werden kann.Der Fachmann von der Sendungt CT Magazin hat übrigens allen geraten sich nicht einschüchtern zu lassen.Also nicht bezahlen, lasst euch leiber von der Verbraucherzentrale beraten, die sagen auch nichts anderes.Es ist eine Abzocke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  50. Hi Leute,
    auch bei mir gab es keine Reaktion auf den Widerruf. Was mich mal interessieren würde wäre, was bei euch allen denn nun mittlerweile ruasgekommen ist. Wie sind die Dinge weiter verlaufen? Besonders gilt die Frage denen, die längere E-Mails gesendet haben. Bin trotz der vielen Beiträge hier noch etwas beunruhigt.

    MfG
    Peter

  51. Hallo!
    Nach dem ich blöderweise auch in die Falle von smsfree24.de getappt bin, und ich aufgrund dieser und anderen Seiten nicht bereit war mich auf die Forderungen einzulassen, habe ich mich getraut den Herren von smsfree24.de Paragraphen, die ich hier und anderswo zusammen gesucht habe, um die Ohren hauen. Kurz darauf kam dann ein Entschuldigungsschreiben und dass meine Kündigung selbstverständlich angenommen wird. Wer möchte kann sich gerne melden, ich leite gerne sämliche Mails weiter um zu helfen! Wie schon oft beschrieben: AUF GAR KEINEN FALL NACHEGEBEN,SONDERN STUR BLEIBEN!

  52. Hallo Thomas,
    brauche unbedingt die Kopie der Seite mit Datum vor dem 01.11.2006. So wie ich das gelesen habe, hast Du sie!
    Kannst Du mir die eventuell rübermailen???
    Meine Tochter hat dort am 17.10. den Haken gemacht und sich angemeldet.
    Emailadresse würde dann nachgereicht!

    Gruß

    Robby

    RJ: Offenbar herrscht hier eine große Panik, dass man nun zahlen müsse, weil die Seite inzwischen anders aussieht. Der Punkt dem dem Kostenhinweis in der Fußnote ist doch kein neuer und wird auf anderen Seiten seit langem praktiziert. Aber ein solcher Kostenhinweis ist doch bei weitem nicht ausreichend. Nähere Informationen hierzu in dem Beitrag Vorgehen bei ungewollten Internet-Abo-Verträgen.

  53. Hi Leute,
    die haben bei mir bisher auf nichts reagiert, nur immer Mahnungen. So wie ich das hier lesen scheint es am besten zu sein einfach nicht zu reagieren. Danke an alle die bisher Beiträge dazu geschrieben haben. Mir ist übrigens noch aufgefallen, dass eine Anmeldung dort nur dann geschehen kann, wenn man auch vor hat eine SMS abzusenden. Damit ist die Aussage, dass das Widerrufsrecht verfällt, nach dem Absenden einer SMS völlig hinfällig, da ohne dies die Anmeldung gar nicht geht.

    MfG
    Peter

  54. Hallo Leute.
    ich bin auch in die falle mit der freesms24 getappt.hatte erste mahnung bekommen und dann gleich email und einschreiben mit rückschein an den Herr Heiner Orthaus geschickt. Heut kam der Rückschein an aber von einem herr sawatzki unterschrieben. voll komisch die sippe.mal schauen was noch zurück kommt von denen

  55. BITTE LESEN!
    Hier nochmal eine überarbeitete Version von Thomas‘ gutem Text…das hört sich jetzt eine spur seriöser und ernster an!!!MFG Mario

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich werde auf die Forderungen, die sie mir gestellt haben, nicht eingehen und gegebenenfalls rechtlichen Schutz hinzu ziehen.
    Durch Recherchen ist mir bekannt (Internet, TV ), das ihr Service nicht ihren angekündigten Diensten entspricht.

    Im folgenden finden sie eine Auflistung mehrerer Aspekte, die auf rechtlicher Basis nicht für ihre Dienstleistung sprechen:
    1. Rechtlich ist es festgelegt, dass, wenn sie für „free sms„ werben, kein Geld verlangen dürfen.
    2. Die Tatsache, dass betroffene Personen einen Mahnbescheid von ihnen zugesandt bekommen, ohne vorher in irgend einer Form eine Rechnung für ihre „Dienste„ zu erhalten, erscheint ebenfalls mehr als dubiös.
    3. Rechnungen, Mahnungen und Inkassodrohungen sollten / müssen seriöser Weise per Brief an den „Kunden„ gelangen, nicht etwa per SMS oder E-Mail
    4. Als eingetragene Firma müssten sie telefonisch erreichbar sein. Da dies nicht der Fall ist, liegt die Annahme nahe, dass sie weder eine eingetragene noch registrierte Firma sind.
    5. Ihr „Dienst„ weist viele Lücken und Fehler auf. So sind die versprochenen „free sms„ gar nicht erst angekommen. Wie können sie für etwas, was nicht funktioniert, Geld verlangen?
    6. Wenn ein Kunde sein Passwort vergisst und somit ihren „Dienst„ nicht weiter nutzen kann, wieso kann dieser dann bei ihnen das Passwort nicht anfordern? Für einen Aufpreis von 8€ im Monat kann man solch einen Service normalerweise erwarten.
    7. Mir ist bekannt, dass gewisse Personen, die bereits Geld auf ihr Konto überwiesen haben, eine Fehlermeldung von ihnen zugesandt bekommen haben, in der angeblich ein Fehler bei der Bankverbindung unterlaufen sei. Demnach müssten betroffene Personen erneut Geld auf ein anderes Konto überweisen. Dies erscheint äußerst unseriös und dürfte einem professionellen Unternehmen nicht passieren.
    8. Worin besteht der Sinn, dass sie laufend ihre Bankverbindung ändern?
    9 . Besteht bereits eine Abmahnung gegen sie als Unternehmer?
    10. Bei Beantwortung dieser E-mail von ihrer Seite, egal mit welchem Inhalt, bestätigen sie mir die Auflösung des von ihnen geschlossenen Vertrages und lassen sämtliche finanzielle sowie vertragliche Forderungen erlischen.
    11. Laut §305c BGB sind ihre entsprechenden Klauseln im Agb somit unwirksam.
    Wie gesagt werde ich auf ihre Forderungen nicht eingehen.
    12. Das Speichern der IP-Adresse des „Kunden„ ihrer seits steht in keinem Zusammenhang mit den privaten Daten des Kunden! Der Provider darf die zu der IP gehörigen Adressdaten nur mit gerichtlichem Beschluß offen legen, nachdem Sie einen Titel erlangt haben, was Ihnen wohl kaum gelingen dürfte nach Verbraucherschutzberichten und ähnlich gelagerten Fällen, in denen bereits zu Gunsten des Verbrauchers entschieden wurde (siehe auch Urteil des AG München vom 25.07.2005 Az: 163 C 13423/05)

    mit freundlichen Grüssen

  56. und ich habe ihnen die email von thomas geschickt!!!!!

    also eigentlich haben sie ja durch ihre antwort meinen vertrag aufgelöst, oder?! *g*

  57. hey steffi.wenn sie dir auf die mail geantwortet habe würde ich schreiben:
    sehr geehrter herr Christiansen
    hiermit bedanke ich mich für die auflösung des vertrages und für die löschung ihrer forderungen. Da sie mir mit ihrer e-mail die bestätigung gegeben haben das der vertrag aufgelöst wird sehe ich keinen weiteren anlass mit ihnen in kontakt zu bleiben.
    mit freundl. grüssen
    oder sowas in der art

  58. Die zweite Mahnung kam heute; MIT ANDERER BANKVERBINDUNG:

    Sehr geehrte/r XXXX,
    bitte überweisen Sie sofort den unten genannten Betrag.

    Sie haben sich am 15.10.2006 um 14:12:22 Uhr unter der gespeicherten IP XXXXXX
    bei dem SMS-Service (bitte folgenden Link anklicken) w*w.smsfree24.de angemeldet.

    Wir fordern Sie auf, den noch offenstehenden Betrag bis zum 14.11.2006 zu begleichen.

    Die Forderungsaufstellung wurde berechnet für folgende Gläubiger und Schuldner:

    Gläubiger: Sascha Humberg smsfree24.de;

    Schuldner: XXXXXXX

    Anmeldung bei w*w.smsfree24.de

    Kontoinhaber: SHIFTworx GmbH
    BLZ: […]
    Konto-Nr.: […]
    InstitutCommerzbank HH

    Betrag: 96.00 Euro

    Bitte geben Sie auf dem Zahlungsbescheid Ihre Kundennummer an.
    Ihre Kundennummer lautet: XXXXXXXXXXXX

    Ihre Verbindungen in der Übersicht:

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Mit freundlichen Grüßen
    smsfree24.de

  59. Hi leute habe die 3Mahnung bekommen und wieter hat er eine andre Bankverbindung werd denn die mail von Thomas schicken mal sehen was passiert.Danke leute am besten wir alle treffen uns mal zusammen mit ein fernsehteam die sache makl zeigen soll werd mich drum kümmern meldet euch bei wenn ihr dabei sein wollt oliver_opel@yahoo.de schau leute

  60. Hallo, ich habe das ähnlich problem wie David. Ich hatte bei 123simsen eine „gratis“ sms versand und später Mahnungen erhalten, bestimmt wurde mr 60 mal dieser Mahnungsemail gesendet.
    Ich habe dann auch eine Email bekommen, in der steht, dass die Froderungen jetzt an ein Inkasso büro übergeben werden, und ich dieses kontaktieren soll. Aber ich hatte damals, eingeshcüchtert durch die Mahnungen und Drohungen, die 96€ gezahlt, (dmaals an Sascha Humberg) eine Quittung existiert auch. Nun habe ich Angst wegen der Übergabe an das Inkassobüro. Ich weiß nicht wie ich diese Abzocke noch kündigen kann oder sonst was. Sind deren Forderung denn jetzt überhaupt haltbar?

  61. Hallo,
    hat denn einer von Euch nach der „letzten“ Mahnung ein weiteres Schreiben erhalten? Ich bin zur Zeit bei der zweiten Mahnung mit Rechnungsanhang, die ich natürlich nie erhalten hatte. Danach kommt ja dann das Inkassoschreiben….und dann??

  62. hi
    ich hab wie oben schon geschrieben, die letzte mahnung bekommen. und heute ist eigentlich mittwoch, bisher hab ich da auch immer die ganzen mahnungen gekriegt. heute noch nix… aber ich befürchte mal, dass diese drohung mit dem weiterreichen ans inkasso büro von weiter oben als nächstes in mein postfach einfliegen wird.

    @thomas….letztlich ist dieser lange ausgearbeitete text bestimmt gar nicht nötig, man könnte auch gleich nur diesen absatz schicken:

    „Bei Beantwortung dieser E-mail von ihrer Seite, egal mit welchem Inhalt, bestätigen sie mir die Auflösung des von ihnen geschlossenen Vertrages und lassen sämtliche finanzielle sowie vertragliche Forderungen erlischen.“

    dann sitzen sie ja eh in der zwickmühle und können eigentlich nix mehr tun. obwohl diese ganze aktion vermutlich rechtlich auch nicht möglich ist, auch wenn mans versteckt….

    …letztlich ist wohl jedes drüber-nachdenken nur zeitverschwendung….besser man ignoriert einfach alles und löscht die mail noch vor dem lesen…..(wenns nur nicht so spannend wär….;-)

    trotzdem würde mich interessieren, wie die rechtliches situation jetzt aussieht, wo sie diesen text auf ihre website druntergekleistert haben….hat da jemand nen plan?

    gruß
    peet

  63. hey PEET
    sicherlich ist dieser text rechtlich nicht korrekt, aber stell dir mal die frage, ist es rechtlich korrekt was die tun?ich denke nicht von daher:was die können kann ich schon lange!

  64. ups das was unter dem MfG Moni steht gehörte selbstverständlich zu der mit reingesetzten Mail dieses Herrn Christiansen. Ist beim einkopieren wohl was falsch gelaufen :-)

  65. Hallo ihr alle!

    Nachdem ich den Text von Thomas gemailt hatte habe ich bis heute KEINE Antwort mehr erhalten und keine Mahnung….

  66. Hallo, auch ich habe mittlerweile 2 SMS und 3 E-mails, davon eine mit der neuen Bankverbindung erhalten!
    Habe ebent Thomas‘ Mail abgeschickt, bin mal gespannt was nun noch so kommt!

    @ Thomas: DANKE!

    Grüße Nadine

  67. Hallo,

    heute kam schon wieder eine Mail. Angeblich war die letzte Kto. Nr. falsch und ich soll jetzt auf ein anderes Konto überweisen. Komisch, das passiert denen aber recht häufig…..!!!!!! :-)

    Sehr geehrte(r) XXX,

    durch einen Übermittlungsfehler wurde uns leider eine falsche
    Kontoverbindung mitgeteilt.

    Sollten Sie Ihre Zahlung auf die falsche Kontonummer getätigt haben, wird Ihnen der Betrag
    automatisch zurückerstattet.

    Bitte nehmen Sie Ihre erneute Überweisung auf dieses Konto vor:

    Kontoinhaber: Shiftworx GmbH
    […]

    Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung sind ab sofort nur noch auf dieses Konto möglich.

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

    VG Nicole

  68. Mir ist die selbe mist passiert aber der hata uch nie ganau auf die fragen geantwortet was man ihn gefragt hat,kam mir schon merkwürdig vor!!!

    Seh nicht ein das zu bezahlen und kann es noch nicht mal mehr nutzen!!!Weil es steht immer da ihr sms kontinent ist aufgebraucht.

  69. hey leute, also ich hab am montag die mail vom thomas geschickt, hab sie noch a bissal ausgebaut…
    Ja und gestern abend kam die berühmt berüchtigte Falsche-Kontonummer-Mail!
    Die spinnen die Rainer-Christian-Saschas! *grins*

  70. Wir haben gerade eine Mahnung (ohne Rechnung) von freesms24 per e-mail bekommen in Höhe von 96 Euro! Wir weiger uns den Betrag zu Zahlen. Die Web-Page ist irreführend, da der Verbrauer suggeriert bekommt, eine kostenlose SMS verschicken zu können. Riesen Abzocke! Finger weg, wer Ärger aus dem Weg gehen möchte!!

  71. @ Nadine:

    Hattest du diese mail auch? Denn ich habe sie bekommen nachdem ich die mail von Thomas abgeschickt hatte.

    greetz, me

  72. @ Bianca
    Ist ja witzig! Mach dir bloß keinen Kopf, dir schreiben sie diese mail als Antwort auf die Thomas-Mail, mir die mit der Kontonummer. Das ist doch der beste Beweis dafür, dass die keine einzige Mail lesen!

  73. Habe daraufhin dann den TExt von Thomas gemailt. seitdem bekomme ich KEINE email mehr! und eine sms habe ich von denen noch NIE bekommen!?

  74. @ALL Das sollte als Musterschreiben reichen.

    Grüße

    f.
    ——————————
    Adressdaten Absender

    Per Einschreiben mit Rückschein

    Adressdaten Empfänger

    Ort, Datum

    Ihre Zahlungsaufforderungen (Aktenzeichen“¦“¦“¦“¦“¦“¦“¦“¦“¦..)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit erkläre ich Ihnen gegenüber, dass ein Vertrag mit dem von Ihnen behaupteten Inhalt mit mir nicht zustande gekommen ist.

    (Ggf.:) Als Minderjähriger konnte ein wirksamer Vertrag ohne die zuvorige Einwilligung meiner Eltern nicht zustande kommen (§ 107 BGB). Eine nachträgliche Genehmigung seitens der Eltern ist nicht erfolgt und auch in Zukunft ausgeschlossen.

    Im Übrigen ist die Erklärung in Ihren allgemeinen Bedingungen bzw. versteckt auf der Internetseite, wonach die Dienstleistung kostenpflichtig ist, nach § 305c BGB als überraschend zu bewerten. Eine solche Erklärung wird nach dem Gesetzeswortlaut nicht Bestandteil des Vertrags.

    Hilfsweise fechte ich sämtliche in diesem Zusammenhang von mir abgegebenen Erklärungen wegen Irrtums und arglistiger Täuschung nach §§ 119, 123, 142 BGB an.

    Höchstfürsorglich widerrufe ich meine Erklärungen gemäß §§ 312 b, 312 d, 355 BGB. Da ich nicht über mein Widerrufsrecht informiert worden bin, konnte ein Fristablauf nicht beginnen.

    Ich behalte mir vor, die Verbraucherzentrale und auch die Staatsanwaltschaft über Ihre Aktivitäten zu informieren. Der Weitergabe und Nutzung sowie Speicherung meiner Daten widerspreche ich ausdrücklich.

    Mit freundlichen Grüßen

  75. hey bianca.guck mal weiter oben mein beitrag vom 7. nov. habe da an steffi geschrieben, würde denen sowas in der art antworten

  76. nachdem ich das von thomas geschrieben habe:
    sehr geehrter herr Christiansen
    hiermit bedanke ich mich für die auflösung des vertrages und für die löschung ihrer forderungen. Da sie mir mit ihrer e-mail die bestätigung gegeben haben das der vertrag aufgelöst wird sehe ich keinen weiteren anlass mit ihnen in kontakt zu bleiben.
    mit freundl. grüssen

    habe ich nur noch eine email bekommen (2 wochen später) dass sich ihre kontodaten geändert haben… also irgendwie ist das doch ein abgekartertes spiel…

  77. Gestern habe ich den Verbraucherschutz (DVS) informiert.
    Zu beachten wäre auch das tolle Gewinnspiel von freesms24! Hat da emand schon etwas gewonnen, außer einer Mahnung von 96 Euro?
    Die deutsche Ansprechpartnerin Frau Ziegler in Esgrus – natürlich ohne Telefonbucheintrag – sollte mal kontaktiert werden…ob die Dame überhaupt exisitert? Wir haben keine E-Mail mehr bekommen, als wir vom Verbraucherschutz sprachen. Den kostenlosen Servies könnte man ja weiterhin beanspruchen, wenn mal wieder die Handykarte leer ist. Passiert ja nichts, außer tolle Mails! Der hat ja schon eine eigene Fan-Seite hier!

  78. Habe hier vor einiger Zeit mal alle Artikel gelesen, und war gestern bei der Verbraucher zentrale.

    1. Nichts, aber auch gar nichts zehlen!!! Egal ob die mit Inkasso drohen.
    Die können uns absolut gar nichts.

    2. an alle die einnfach keinen Bock mehr auf diesen Stress haben:
    Nicht mehr melden, die Sachen ausdrucken von denen… aber nicht reagieren.

    Wer will denn nachweisen, dass du „E-mails“ je bekommen hast?

    4. Der Rückruf muss in den AGB´s DEUTLICH kenntlich gemacht sein d.h. nicht in der selben Größe wie der Rest der AGB´s in schrifgröße 8 und alles auf grauem Hintergrund.

    Also wer einfach keinen Bock mehr hat. Lasst euch nicht einschüchtern, reagiert nicht drauf…

    Und wenn sie mit klage drohen, wird dies nicht gemacht, meite die Verbraucherzentrale. Warum???
    Weil der Kläger zunächst die Gerichtskosten trägt, und sie jedes dieser Vervahren verlieren würden…. Da diese „Abzocker“ bekannt sind.

    Viel Erfolg, haltet durch. Wenn ich was von den Nervensägen nochmals erhalte, melde ich micht gerne nochmal.

    MFG die SMS-Free-Humberg- GENERVTE!!!! :)

  79. hi

    ich hab am donnerstag genau die gleiche mail bekommen wie marlies….nur der vollständigkeit halber….;-) dürfte jetzt also die 4. (oder 5.?) mail sein. welche kommt als nächstes? wer ist schon einen schritt weiter???

    gruß
    peet

  80. Soeben erreicht mich doch noch wieder eine weitere Mail. Ich nehme die Sache nicht mehr ernst, sondern amüsiere mich darüber. Natürlich war ich auch sehr geschockt, aber ich habe mittlerweile mit einer angehenden Juristin gesprochen und auch sie meinte, dass uns nichts passieren kann. Trotzdem wäre ich bei einer Sammelklage dabei. Ich speicher und drucke alle emails von Herrn „Christhumbergiansen“, sowie auch seine sich ständig ändernde Seite aus.

  81. Ich bin leider auch Opfer dieser ominösen Firma geworden. Ich habe bereits einmal eine Jahresgebühr überwiesen, wo sich angeblich die Bankverbindung
    geändert hat.
    Ich bin bei einer „Sammelklage“ natürlich dabei.

  82. ach jetzt weiß ich wirklich nich mehr was ich machen soll habe wieder eine e-mail erhalten mit folgenden inhalt:

    trotz mehrfacher Aufforderung unsererseits sind Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen. Wir müssen daher davon ausgehen, dass Sie nicht bereit sind, die in Anspruch genommene Dienstleistung zu bezahlen. Wir haben von unserer Seite die Nachweise bezüglich des von Ihnen in Anspruch genommenen Dienstes erbracht.

    Wir sehen uns gezwungen, unsere Forderungen gegen Sie von einem Inkassobüro beitreiben zu lassen. Diese Maßnahme wurde Ihnen bereits angekündigt. In Ihrem Interesse sollten Sie jeglichen Schriftverkehr in Zukunft mit (E-Mail Inkasso) führen, da Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung nur noch über dieses Inkassobüro getätigt werden können.

    Um noch höhere Kosten und weitere unangenehme Folgen auf Ihrer Seite zu vermeiden, legen wir Ihnen nahe, den aufgelaufenen Betrag schnellstmöglich an folgende Bankverbindung zu leisten:

    Kontoinhaber: D&A Inkasso
    Kontonummer: […]
    Bankleitzahl: […]
    Institut: Commerzbank

    123simsen.com

    soll ich jetzt darauf eingehen?

    RJ: Vorher wolltest du nicht zahlen und wegen so einer lächerlichen Mail willst du plötzlich ungeprüft zahlen? Ist es wirklich so einfach, dich einzuschüchtern? Zahle nur, wenn du zur Zahlung verpflichtet bist und nicht nur, weil dir böse Briefe geschrieben werden.

  83. @Jessica,

    geh auf gar keinen Fall darauf ein die Zahlung zu leisten. Das sind die Mails die wir alle bekommen und die gleichen sich vom Text her bis ins kleinste Detail. Ignoriere die Mails einfach.

    Lieben Gruß
    Moni

  84. Irgendwie wurden meine Kommentare hier bisher nicht eingetragen. Also versuch ichs nochmal. Ich habe leider gezahlt und nachdem ich zur erneuten Zahlung aufgefordert wurde zurückgeschrieben, dass ich mein Geld (abzüglich des Werts des gezogenen Nutzens) zurückfordere und meine Willenerklärung(en) anfechte. Dass ich mein Geld wahrscheinlich nicht wieder sehe, ist mir bewusst. Ihr solltet euch desweiteren keine weiteren Gedanken machen, falls ihr einen Widerruf oder eine Anfechtung formuliert habt. Ärgerlich ist es nur, wenn man das Geld schon überwiesen hat… Zumindest haben die keinerlei vertragliche Ansprüche gegen mich (arglistige Täuschung, widerrechtliche Drohung, Irrtum meinerseits usw.). Falls jedoch so etwas wie eine Sammelklage möglich sein sollte und angestrebt würde, wäre ich dabei!
    Meine E-mail Adresse: Richard_Weber@gmx.de
    Viele Grüße

    Richard

  85. ich bin leider auch auf diese schwachsinnige nummer reingefallen.Ärgere mich immer noch über meine Dummheit.Aber Leute,ihr gebt einem echt wieder mut…Nachdem ich mir die Beiträge hier durchgelesen habe,kann ich über die ganze sache eigentlich auch nur lachen.Falls es zu einer sammelklage kommen sollte,bin ich selbstverständlich dabei.
    Und Leute,bleibt hart und lasst euch nicht durch diese billigen Schreiben einlullen.Is eh alles nur fake.LG

  86. Auch ich habe keine Rechnung erhalten. Nach 14 Tagen bekam ich am 11.10 die erste Mahnung. Nach vier Tagen kam die 2te Mahnung, dass war am15.10
    Am 10.11 die Eintreibung DEBT&ASSET inkasso in € 96.00 + 39.00€
    Gezahlt wird nicht! Morgen geht es zur Verbraucherzentrale. Ich werde Euch
    dann schreiben wie es gelaufen ist. Ich habe alle Briefe von Euch gelesen, und kann nur sagen, auch ich bin einer der reingefallen ist.
    Ich frage mich nur, wie ist die inkasso Firma an meiner Adresse gekommen,
    denn ich habe , um die freien sms zu benutzen ca. 6 waren es , meine Handy
    Nr. angeben müssen. und darauf bekam ich die Freischaltung.
    Das Kosten entstanden würden, war mir nicht bekannt. Wie ich es vernommen habe, sollte es eine Werbung sein, sonst hätte ich auf keinem Fall
    diese Zocker angewählt. Bis dann, Brano

  87. Hilfe…. hab ne Antwort bekommen ! ! auf info@smsfree24.de

    Sehr geehrte(r) ——–

    Ihr Widerrufsrecht ist erloschen.

    §12 Widerrufsrecht Absatz II

    Hat smsfree24.de mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung ihrer Dienstleistung begonnen oder hat der Kunde die Ausführung der Dienstleistung selbst veranlasst, ( wurden SMS versendet ), erlischt das Widerrufsrecht des Kunden vorzeitig.

    Sie haben SMS versendet, was wir zweifelsfrei nachweisen können!

    Versandzeit Absender Empfänger
    19.10.2006 – —- —–

    Wir fordern Sie hiermit auf, die von Ihnen bestätigten Vertragsbedingungen zu erfüllen und den Jahresbeitrag in Höhe von 96 ? auf das Konto:

    Kontoinhaber: SHIFTworx GmbH
    Bankleitzahl: […]
    Kontonummer: […]
    Institut: Commerzbank Hamburg

    vorzunehmen.

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

  88. wie versprochen, werde ich Euch erklären wie man vorsich gehen soll.
    Laut Verbraucherzentrale, soll man so vorgehen.
    Ein Musterbrief habe ich erhalten, den ich für Euch abschreiben werde.
    Die Adressen lauten:
    1. Deutscher Ansprechpartner
    Kathrin Ziegler
    Wippendorf 31
    24402 Esgrus (smsfree24)

    Für diejenigen die eine Mahnung von DEBT & ASSET inkasso erhalten haben!

    D&A Debt&Asset
    Wrangelstraße 34
    24539 Neumünste ( inkasso )
    Alle beide Briefe müssen per Einschreiben mit Rückschein versendet werden.
    Aktenzeichen Nr. darf nicht vergessen werden.
    Musterbrief wird jetzt abgeschrieben, bis bald.
    MfG Brano

  89. Absender………………

    Einschreiben mit Rückschein

    Adresse des Anbieters
    ………………………..
    ……………………….
    ……………………….

    Unberechtigte Forderung Ort, Datum

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich beziehe mich auf Ihr Schreiben von…………..in dem Sie einen Betrag von
    ………..Euro für die angebliche Inanspruchnahme eine Internet-Serviceleistung verlangen.

    (Alternativ, wenn Vertrag von Minderjährigem abgeschlossen wurde)

    Der angeblich mit Ihnen abgeschlossene Vertrag wurde von meinem minder-
    jährigen Sohn/meiner minderjährigen Tochter abgeschlossen. Ich habe weder in einen Vertragsabschluss eingewilligt, noch genehmige ich einen
    Vertrag.

    (Alternativ)

    Nach meiner Überzeugung habe ich keinen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen.

    Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einer übereinstimmenden Willenserkläung kam, wie Sie mich gemäß den gesetzlichen Betimmungen zum Fernabsatz belehrt haben und mich u.a.
    gemäß § 312e BGB, bzw. § 1 der BGB -Info VO informiert haben.

    Äußerst hilfsweise fechte ich den angeblich abgeschlossenen Vertrag wegen
    arglistiger Täuschung an. Daneben widerrufe ich den geschlossenen Vertrag
    nach den maßgeblichen Vorschriften über Fernabsatzverträge.
    Höchst hilfsweise erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den
    Inhalt der abgegebenen Willenserkläung.

    Mit freundlichen Grüßen

    (Unterschrift)

  90. Diese Internetseite ist vorbildlich und es freut mich sehr, dass es genug Leute gitb, die sich gegen diesen arglistigen Trug aussprechen. Ich habe meinen einschüchternden wanna be juritischen Brief wohl nun um sonst verfasst…. Gibt es keine Möglichkeit dieses Unternhemen auszuschlaten und unsere Mitbürger davor zu bewahren in unsere Fußstapfen zu treten?

  91. Ich bin dabei: Sammelklage!! Was braucht ihr?? Adresse, Email??? Habe heute auch das Inkassoschreiben bekommen…..mmmh ich glaube euch mal und warte mal ab…..ist schon komisch, so gar nicht zu reagieren……

    Lg Steffi

    steffi771@aol.com

  92. Hallo Steffi,
    Schreibe jedem diesen Brief, den ich von der Verbraucherzentrale bekommen habe, aber nur per Einschreiben mit Rückschein,
    dann kannst Du wirklich ruhig schlafen.
    Denn danach wie die Verbraucherzentrale mir gesagt haben, werden sie einen Rückzieher machen. Wenn sie aber doch aus Dreistigkeit schreiben,
    ignorieren.

  93. das is mal ne lange mail… also soll man nun widerspruch einlegen? ich mein, ich habe denen die email von thomas geschickt, die haben geantwortet…. also ist der vertrag doch eigentlich erloschen?! hab das gefühl die haben eine automatische antwort eingestellt. das kann doch nicht sein…

    frage zu der sammelklage: wie soll das funktionieren? wer nimmt das in die hand? brauche ich dazu persönlich einen anwalt?? (kann mir nämlich keinen leisten) etc etc.

    meine email: sweetangel69@gmx.de

    liebe grüße steffi

  94. bis zum 17.11.06 muß bei der inkasso der Betrag 135 € überwiesen sein.
    Ich werde diesen Brief per Einschreiben morgen abschicken und dann werde ich mich nicht mehr von der inkasso verrückt machen lassen.
    Wenn sie sich doch noch melden sollten, soll ich mich bei der Verbraucherzentrale
    wieder melden. Wenn ich was hören sollte, werde ich Euch benachrichtigen.
    MfG Brano

  95. Hallo Steffi,
    das Gelaber habe ich auch bekommen, sie wollen doch das Geld haben.
    Das ist nur eine Einschüchterung, viel geschrieben und steckt nichts dahinter
    Die müssen erstmal nach dem BGB die Erklärung offen legen, und das können sie nicht. MfG. Brano

  96. Hallo,meine schwester ist auch in diese smsfree24.de reingefallen.
    Gestern bekamm sie eine mahnung per sms sie will dort sich da abmelden aber wie e-mail konnten wir nich senden weis wer wie man da abmelden kann??oder bitte geben sie eine adresse da wir dort kündigen kann ich warte auf euren antworten…wenn ihr mir antworten schreibt dann danke ich ganz herzlich bitte wir brauchen hilfe!!!

    RJ: Schau in den Beitrag „E-Mail-Adresse von smsfree24.de nicht erreichbar – Was nun?

  97. WOW klasse, jetzt kann ich ja doch ruhig schlafen nachdem ich diese seite gefunden habe…und ich war in meiner panik schon kurz vorm überweisen…was in der erzieherausbildung ja gut reinhaut….

    also klagen…etc…meldet euch bitt ich bin dabei:-)
    Natashaedwards@web.de

  98. [RJ: Um Wiederholungen zu vermeiden Mahnung von smsfree24.de (mit Konto D&A Inkasso) gelöscht]

    Mmmmh, ich bin doch etwas unsicher und ängstlich was ich nun tun soll, aber ihr habt ja gesagt, ich soll das ignorieren, bzw. habt auch mit der verbraucherzentrale kontakt aufgenommen……

    Lg steffi

  99. Habe denen ne Mail mit ner Anfechtungserklärung geschickt und geschrieben, dass ich mein Geld zurückfordere! Daraufhin kam, dass mein Widerrufsrecht erloschen sei etc. (Klar: Widerrufsrecht bei ner Anfechtung?) Durch die Antwort haben die ja bestätigt, meine Mail erhalten zu haben. Somit ist die Sache eigentlich gegessen. Nur das schöne Geld… Aber bei dem Betrag lohnt es sich kaum, einen Anwalt einzuschalten (hab keine Rechtsschutzversicherung). Wahrscheinlich würd man eh kaum was gegen die machen können, da ja keiner weiß, wo die sich befinden… Ständig wechelnde Personen usw…
    Für die, die auf eine Kündigungsmail keine Antwort erhalten: Keine Panik, für die Erreichbarkeit sind die verantwortlich! Es kann euch also nichts passieren, wenn ihr keine Antwort erhaltet…
    Bin mal gespannt, was die jetzt noch so schreiben…

    Gruß

    Richard

  100. Hi, war heut beim Anwalt, bitte zahlt nicht, alles nur Bluff!! Die sind selbst dran Schuld, wenn sie die Personalien nicht überprüfen. Das sind nur Einschüchterungsversuche.Fallt nicht drauf rein!!!!! Wenn 4 von 10 Leuten bezahlen haben die die Kohle längst rein. Vile Grüße vom AW!!!!!!!!! Bitte alle Mails von denen gut abheften.

  101. und noch was……….alles was oben in den Verbraucherseiten steht stimmt.Seit nicht dumm und lasst euch einschüchtern die lachen über jeden der zahlt.

  102. zahlt denen bloß nichts! ich hab denen einmal geantwortet und dann kam das zurück

    Sehr geehrte(r) Dorothee Lenhard,

    nach Ihren Angaben handelt es sich nicht um das richtige Geburtsdatum?

    Ihr Sohn ist also minderjährig ?

    Dann wurden bei der Anmeldung ganz offensichtlich bewusst falsche Daten eingegeben, um sich unsere Leistungen zu erschleichen, da nur Erwachsene unseren Dienst in Anspruch nehmen dürfen, wie klar aus unseren AGB`s
    ( § 2, Absatz 1 )hervorgeht.

    Sie haben unsere Teilnahmebedingungen gelesen, was Sie durch anklicken bestätigt haben. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Angabe falscher Daten nach geltendem Recht grundsätzlich als strafrechtlicher Betrug zu werten ist, da hier falsche Tatsachen vorgespiegelt wurden.

    Eine Registrierung bei uns ist erst ab dem Geburtsjahr 1988 oder älter möglich, eben damit sich minderjährige nicht anmelden können, es sei denn, es werden falsche Angaben gemacht.

    Wir werden diesen Vorgang unserer Rechtsabteilung übergeben, wodurch weitere Kosten auf Sie zukommen.

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

    der witz an der sache ist, dass ich in meiner mail kein einziges wort von SOHN in den mund genommen habe! Ich habe nichtmal einen sohn!
    eine solche abzocke!
    zahlt blsß nix!

  103. also liebe leute.es ist doch alles klar.nicht zahlen.ist es so schwer?ob minderjährig,volljährig,richtige daten,falsche daten,es ist völlig egal.Ich habe seit 7 tagen nix mehr gehört habe 2 mahnungen un habe sie permanent genervt mit anfechtungen,widerrufen,erklärungen,etc habe bestimmt insgesamt 20 mails verschickt un jetzt ist ruhe.noch.bin mal gespannt.ein freund von mir hat die auch permanent genervt und bekam folgende mail :

    sehr geehrter Herr XXXX,

    wir haben ihre email erhalten indem sie uns sagen das wir verblödet sind.ihrer mail nach zu urteilen trifft sie dasselbe schicksal.

    Zum glück jedoch haben wir den knopf gefunden mit dem wir sie aus unserem system löschen können.

    mfg rainer christiansen (smsfree24)

    Hammer oder? saulustig.

  104. Hey Leute,
    erstmal DANKE, dass ihr mir gleich geantwortet habt !! Bin jetzt beruhigter…

    –> Wegen der Sammelklage: Ich bin selbstverständlich dabei !!

    Gegen solche dubiosen wannabe-Geschäftsleute muss man was machen, kann ja nicht sein, dass die damit durchkommen und allen hier schlaflose Nächte bereiten…

    Also wie gesagt, ich finde es immernoch verwunderlich, dass ich eine sms von denen erhalten habe, aber ich .lasse mich davon nicht mehr beeindrucken und das sollte auch kein anderer hier tun!!
    Denn entsprechend der Rechtslage, haben die Verbraucher ‚also wir‘ tatsächlich nichts zu befürchten !

    LG, Bianca

  105. Hallo liebe Mitopfer,
    nun mir kahm da so eine Idee. Es ist doch so … wer hier im Forum liest ist doch schon längst betroffen. Wir wollen doch aber auch verhindern das diese Firma noch mehr Geld bei Leuten eintreibt die garkeinen Vertrag wollten. Nun meine Idee (sie ist zwar nicht bahnbrechend, aber vielleicht einigen potentiell zukünftigen Opfer hilfreich): Berichtet allen die ihr kenn doch von dieser Art Firmen im Iternet es ist ja nicht nur eine. Macht die Menschen darauf aufmerksam, das freesms nicht bedeutet du kannst da mal einfach so eine kostenlose sms wegschicken. Das eben trügerisch geworben wird und man seine Adresse/Namen nicht so ohne weiteres hergen sollte. Gut ja das wissen wir alle … Ich habe es vorher auch gewußt. Im entscheidenden Moment aber vergessen. Also wenn die Mühlen der Gerechtigkeit langsam mahlen lasst uns doch auf diesem Wege unsere Freunde, Verwandte, Kollegen, Nachbarn, Mitschüler, im Sportverein, …Kurzgesagt überall wo wir eben soziale kontakte haben Aufklärungsarbeit leisten. Auch wenn es nur ein Tropfen auf dem heißen stein ist vielleicht hilft es den Gewinn dieser Art von Firmen, der auf unfreiwilligen Vertragsabschüssen beruht, etwas zu schmälern. Kennt ihr jemanden bei der Zeitung berichtet ihm davon und macht ihn auf diese Seiten aufmerksam…mit wenig Recherchearbeit hat man da was schönes für einen netten Artikel zusammengetragen. Man muss ja nicht die Namen der Firmen nenen und sich vielleicht wegen Verläumdung strafbar machen. Es reicht wenn man auf die Ködertechnick aufmerksam macht. Mit einwenig Bitamin B kann man diese Ködertechnick bestimmt auch in größeren Medien publik machen. Große bilderreiche Zeitungen ;) hätten vielleicht auch ein wenig Platz frei um darüber zu berichten. Schließlich ist das ein Thema das auch viele Leser dieser Zeitungen bestimmt interessiert/angeht. Machen wir das beste aus dieser Lage denn Offensivität ist die beste Verteidigung.

    bin gespannt auf eucre Kommentare

  106. Hi Leute,

    LEIDER hab ich die Seite erst heute gefunden!!!!!!!!
    Bei mir war alles so wie bei euch, nur dass ich aus lauter Angst am 6.11. auf das mir bekannte Konto gezahlt hab. Am 9.11. kam dann per eMail die Übermittlung der neuen Kontonummer und der Hinweis, dass ab sofort die Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung nur noch an die neue Kontonummer erfolgen können.

    Gestern hab ich dann zurückgeschrieben, dass die 96,00 Euro bereits am 6.11. bei mir abgebucht wurden und sie vor erneuten Mahnungen erstmal ihren Zahlungseingang checken sollen.

    Gerade eben kam die eMail von smsfree24.de, dass sie die Zahlung erhalten haben und mir viel Spaß mit ihrem Service wünschen.

    Denkt ihr, dass ich das Geld irgendwie zurückholen kann?

    Muss ich noch etwas unternehmen? Ich hab bereits schon per eMail gekündigt und eine Antwort drauf erhalten, dass sie die Kündigung nach Zahlungseingang bereits nach einem Jahr akzeptieren.

    Für eure Meinungen danke ich euch im Voraus bestens!

  107. Ja gebt es weiter, auch in anderen ähnlichen Foren, denn wenn es der Wahrheit entspricht kann man mit Namen arbeiten.
    IHR BRAUCHT NICHT ZU BEZAHLEN!!!!! Schreibt es euch auf den Kühlschrank oder sonstwo hin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

  108. So, heute kam die letzte Mahnung, ich habe bisher noch gar nichts gemacht und habe auch nicht vor das zu tun. Von mir bekommen die keinen Cent.

    [RJ: Um Wiederholungen zu vermeiden, hab ich die Mahnung von smsfree24.de gelöscht. Die Mahnungen wurden hier schon oft genug gepastet. Als Kontoinhaber wurde diesmal wieder die SHIFTworx GmbH angegeben]

  109. Hallo, auf meine erste Kündigung haben die nicht reagiert. Als ich dann eine zweite e-mail gesendet habe, dass ich zahlen würde und nach der Bankverbindung gefragt habe, kam auch nichts. Nach der dritten allerdings, wo ich mich auf diverse paragraphen berufen habe, d.h. das ganze als unrechtens erklärt habe, kam ne e-mail zurück, von dem christiansen. Ich hätte mich doch kooperativ gezeigt und solle gefälligst überweisen. keine bankverbindung, nichts.aber es würden nach zahlungseingang keine weiteren kosten auf mich zukommen. ich wollte ja auch nicht zahlen sondern nur testen ob die dann antworten. nunja, ich glaub ich geh am besten zur rechtsberatung, oder?? hier ist noch niemandem was schlimmes passiert, hab ich recht? vg, sarah

  110. für alle, die noch im unklaren sind!!!!!!!!!!!!!!!
    Musterbrief von der Verbraucherzentrale
    _______________________________________________________________

    Absender
    …………………….
    …………………….
    …………………….
    .
    .
    .
    .Einschreiben mit Rückschein ( in Fett )
    ———————————
    .
    .
    . Adresse des Anbieters
    „smsfree24“ (info@msfree24.de)
    .
    .
    .Unberechtigte Forderung (in Fett)
    Az: ———————–
    .
    .
    .
    Sehr geehrte Damen und Herren, (meine Meinung Unverschämte Abzocker)
    .
    .
    ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom — — —- in dem Sie einen Betrag
    vom — — —- 96.00€ für die angebliche Inanspruchnahme eine Internet-
    Serviceleistung verlangen.
    .
    .
    .
    Nach meiner Überzeugung habe ich keinen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen.
    Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie
    es zu einer übereinstimmenden Willenserklärung kam, wie Sie mich
    gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt haben und
    mich u.a. gemäß § 312e BGB, bzw. § 1 der BGB-Info VO informiert haben.
    .
    Äußerst hilfsweise fechte ich den angeblich abgeschlossenen Vertrag wegen
    arglistiger Täuschung an. Daneben widerrufe ich den geschlossenen Vertrag
    nach den maßgeblichen Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst
    hilfsweise erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt
    der abgegebenen Willenserklärung.
    .
    .
    .
    .
    .Mit freundlichen Grüßen
    Unterschrift ( per Handschrift)

    Abschicken nur per Einschreibe mit Rückschein bei der Post ausfüllen

    Zwei Adressen.
    .
    .

    die eine für smsfree24 lautet: Deutscher Ansprechpartner
    Kathrin Ziegler
    Wippendorf 31
    24402 Esgrus
    .
    .
    die zweite für inkasso lautet D&A Debt&Asset
    Wrandelstraße 34
    24539 Neumünster
    Portogebür je Einschreiben 4.40€

    MfG Brano

  111. was ich noch vergessen habe, wer nur zur Zeit eine Mahnung von der Fa.smsfree24 erhalten haben sollte, diesen Brief gleich versenden.
    Portogebühr 4.40€ kann man ja noch bezahlen
    Brano

  112. Zum Thema deutscher Ansprechpartner:
    Das Impressum wurde geändert; es ist kein deutscher Ansprechpartner mehr aufgeführt!
    Dementsprechend kam auch unser Einschreiben vom 6.11. jetzt mit dem Hinweis „Empfänger (Kathrin Ziegler) nicht zu ermitteln“ zurück; auf die gleichzeitig per email an info@smsfree24.de gesandte Abschrift kam von Herrn Christiansen die bereits bekannte email wegen Minderjährigkeit…

  113. Ich bin bei einer Sammelklage mit dabei, hab schon mal so was ähliches erlebt, da gings um Produktproben, was aber schließlich und endlich damit endete, daß es eine Hausdurchsuchung gab, eine Sammelklage bei der Staatsanwaltschlat und die Pc`s usw. beschlagnahmt wurden und so weiter, also am Besten sollte das wohl jemand machen, der sich juristisch gut ausdrücken kann und sich auch mit Paragraphen usw. auskennt, manchmal sind diese sogenannten Inkassobüros mit samt deren Anwälten gar nicht zugelassen, aber das weis eher ein Jurist. liebe Grüße Gisela

  114. Ja, witzig. was soll das denn? an wen soll ich denn meinen brief nun schicken? würdet ihr das an die adresse in england schicken???

  115. Hallo
    Ich weiß es ist bölöd immer wieder die selben sachen zu fragen …
    aber ich habe jetzt schon mehrfach e-mails von herrn christiansen bekommen und habe am anfang auch immer geanwortet . das habe ich mittlerweile aufgegebn und öffne den e-mail account nicht mehr. Doch nun hab ich eine sms bekommen dass die sich ans inkassobüro wenden würden bekommen.
    Heute war dann ein zettel von der post im briefkasten ein einschreiben würde vorliegen… Hat also schon einmal jemand von euch wirklich wa von denen gehört ?
    Ich habe wirklich angst dass ich das jetzt doch noch an meine eltern weiter geben muss.. da ich auch erst 17 jahre alt bin und damit doch erst reicht kein vertrag zustanden gekommen ist oder seh ich das falsch ?
    bitte helft mir !!!

  116. diese Adresse habe ich von der Verbraucherzentrale bekommen.
    Also ein Einschreiben verschicken

    Es ist wichtig, dass man auch zugleich einen Beleg habt.
    Es wird ja nicht unser Problem sein, wenn diese Adresse nicht auffindbar ist.
    Ich werde die Bestätigung des Rückscheines in den nächsten Tagen
    noch bekommen und werde Euch gleich schreiben.
    Macht den ersten Schritt, per Einschreiben und dann behaltet Eure Ruhe.
    Wir sind doch kein Fährtensucher.
    Wenn es so ist, nicht auffindbar, dann ist die Sache für mich gestorben

    Das sind doch Betrüger, warum denn diese Sorgen !!!
    Diese Anmache gibt es nicht bei (T-online, Versatel und viele mehr)
    MfG brano

  117. @brano und die anderen:
    spart euch lieber das geld für verbraucherzentrale, rechtsanwalt und einschreiben. wieso wollt ihr eigentlich unbedingt geld ausgeben?

    wenn ich ne mail von einem inkassobüro bekomme, schicke ich denen doch keinen brief!!!
    außerdem sind selbst mahnungen per email äußerst dubios und nicht wirklich ernstzunehmen.

    könntet ihr bitte posten, wenn irgendwas dazu im fernsehen ausgestrahlt wird? hier erwähnte irgendjemand was von bizz….

    den einen post hier fand ich äußerst lustig, wo der typ die solange genervt hat, bis sie ihn gelöscht haben. […] ;-)

    gruß

  118. ich war kurz davor die 96 euro zu zahlen, bis ich gottseidank, diese Seite fand! Hab ja schon ein paar mal ein schreiben von der schmidlein gbr erhalten wo ich auch einen rechnungsbetrag zahlen sollte. hab diese allerdings immer ignoriert, da ich im fernsehen schon oft was davon gehört habe… Diese abzocker versuchen es mit allen mitteln einem das geld aus der tasche zu ziehen… also bevor man irgendeine rechnung zahlt sollte man sich informieren ob diese zahlung überhaupt berechtigt ist… an alle die, denen es genauso geht wie mir daumen hoch!!!

  119. also ich hab das gleiche problem mit smsfree24.de gehabt und hab mir selber auch ziemlich stress deswegen gemacht. nachdem ich diese seite hier aber gelesen habe, seh ich das ganz gelassen.
    zum thema brieflich: ich habe „denen“ sogar einen brief an eine gewisse kathrin ziegler gesendet, die angeblich die deutsche kontaktperson sei…der brief kam mit dem vermerk zurück: „die angegebene firma/person ist unter der angegebenen adresse nicht zu ermitteln“
    kurz darauf guck ich im internet auf der seite nach, und siehe da: die anschrift ist verscwunden….. lustich oder?

  120. hab heute (4 wochen danach und nach 2. mahnung) ne RECHNUNG als pdf bekommen !? is des jetzt schlecht ?!?
    hab ihnen diese verbraucherzentrale kündigung geschickt…. reagieren aber ned drauf

  121. Hey..
    Also Leute ich bin hier schon voll panisch, ich hab mir jetzt zwar eure Seite hier voll und ganz durchgelesen, aber trotzdem ist das ja erstmal ein Schock so ne Schei** zu lesen.
    Wie geh ich nun am Besten vor, ich denke mal ich werde eine netten Rückbrief an die von brano angegebene Adresse schicken.
    Was kann ich noch tun, zumal ich mein Passwort vergessen habe und ich somit nichtmal mehr auf die Seite komme um mich abzumelden.

    Was kann ich tun?
    Bitte um Hilfe, bin schon voll wahnsinnig..

    Liebe Grüße an alle, denen es genauso geht :(

  122. hallo…also ich denke sowieso nicht das die ganze sache ernst zu nehmen da sie sie immer nur per mail verkehren und man nie post von ihnen bekommt und zweitens sind alle von ihnen angegebenen adressen und telefonnummern nicht korrekt ich habe mal versucht bei denen anzurufen und da war nur kein anschluss unter diser nummer also ich denke ….. es wird sich alles so verlaufen außerdem was wollen die denn machen gegen hunderte oder vielleicht sogar tausende klage einreichen …die haben nicht soviel kohle um sich ur einen prozess leisten zu können den sie noch nicht mal gewinnen könnten…also deshalb sage ich nur einfach ignorieren vielleicht soagr euren emailaccount löschen und gut ist

  123. Tach alle zusammen! Ich bin sowas von happy diese seite gefunden zu haben und zu sehen das so viele leute das gleich problem haben wie ich! Ich war kurz davor das geld zu überweisen hab mir dann aber doch gedacht das inet zu durchforsten und siehe da, ich stieß auf diese seite hier! ich werde auf KEINEN fall das geld bezahlen denn solche leute die es nötig haben anderen leuten das geld aus der tasche zu ziehen haben echt n paar auf die f***** verdient!
    Und ich rate allen leuten sich die agb´s vorher gründlich durchzulesen!

    mit freundlichen grüßen tom

  124. hab auch den mist am hals, wie ihr alle. schön das ich nicht die einzig blöde bin ;0)

    Habe in Erfahrung gebracht, dass die sich gar nicht auf das abgelaufene wiederrufsrecht beziehen dürfen, da zwischen den parteien kein vertrag zusatne gekommen ist.
    Denn laut § 305 bgb liegt hier eine arglistige täuschung vor und somit Vertragsunbrauchbar.
    Also können die mit noch so vielen pragraphen um sich schmeißen, letztendlich scheinen die wirklich nichts erreichen zu können, stimmts?

  125. hallo Sarah,
    für smsfree24 ( angebliche Kunden Nr._ _ _ _ _ _ _ _ _ _)
    für inkasso ( Az. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ )
    mein Az: lautete ( Az: THE _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ ) ( Zahlen ausgedrückt )
    angebliche, das heißt, ich erkenne sie persönlich nicht an.

  126. Naaabend zusammen. Da íst sie endlich…die Inkasso-Mail…bla bla bla. Alle 10 Tage schicken die also eine Muster Mal. Bin mal gespannt, was danach noch kommt…ich zahl eh nicht ;-)

  127. hallo

    ich habe mittlerweile die 2. mahnung“¦.und bekomme nachrichten per sms mit drohungen“¦ich habe eine mail sogar von ihnen,wo sie sich auf eine teilzahlung einlassen wollten und nun schreiben sie mich wieder mit einer 2. mahnung an als hätte sie von mir nichts gehört,gelesen“¦ausserdem werden in den mails immer andere bankverbindungen angegeben und andere namen“¦.die erste sms von ihnen kam um 20.14 am 20.nov und in der sms von ihen steht das sie um 00.04 am 21.nov. abgeschickt wurde“¦ich gehe morgen mal zum anwalt“¦.ich weiss jetzt auch nicht mehr was ich machen soll,schreibe denen erstmal nicht zurück,weil ich net weiss,ob ich dann einen fehler machen“¦sie drehen sich das eh anders als es ist“¦.wer lust hat mit mir mal kontakt aufzunehmen“¦.tocessa@arcor.de“¦.vielleicht kann man auch zusammen was angehen“¦..Liza

    ach übrigens….stecken die mit 123simsen unter einer decke?….habe da genau das gleiche problem und sie schreiben genau gleich

  128. also ich hab jetzt seit der inkasso mail nix mehr bekommen. ich schätz mal die angelegenheit ist gelaufen. (falls nicht lass ich es euch wissen, nur solange haben die noch nie auf sich warten lassen, normal war immer so ein 1-wochen rhythmus)
    gruß

    ps: schon komisch das hier bestimmte sätze von mir durch […] ersetzt werden…

  129. übrigens, ihr braucht euren email account gar nicht zu löschen….
    ich hab grad ne opition in meinem account entdeckt die nennt sich: adressen blockieren. „Blockieren Sie Adressen, von denen Sie keine Mail mehr erhalten möchten.“

    wenn ihr also die nase voll habt….

  130. Leute Leute,

    Ihr wisst doch nun langsam das es Betrug ist. Wir brauchen daher auf KEINE EMail reagieren. Und NOCHMAL: Ein Inkassobüro schreibt keine Emails – und wenn, ist eine Forderungseinziehung per Mail rechtlich nicht möglich

  131. es ist richtig lustig;
    ———————-
    .
    die Adresse die ich von der Verbraucherzentrale bekommen habe, lautet
    ……..Deutscher Ansprechpartner
    ……..Kathrin Ziegler
    ……..Wippendorf 31
    ……..24402 Esgrus
    .
    Als erstes, mein Einschreiben von Kathrin Ziegler ist zurück gekommen.
    Empfänger/Firma unter der angegebenen Anschrift nicht zu ermitteln.
    ………..Ich habe in Wippendorf angerufen!

    Erster Anruf:
    Urlaub in Schleswig-Holstein-Ferienwohnung-Bauerhof Schmidt.
    Aus diesem Gespäch habe ich erfahren, dass sie die Hausnummer 32u.30 haben.
    Nach meiner Erkundigung Hausnummer 31, wurde mir gesagt, dass wäre ihre Nachbarin, dort gab es keinen Untermieter oder Mieterin.
    .
    So habe ich trotzdem, da ich die Telefonnummer Wippendorf 31 gefunden habe, angerufen.
    Es hat sich ein Herr Jordt Brix gemeldet ( 04637 346 )
    Landwirdschaft mit Ferienwohnungen.
    Er ist schon über zehnmal deswegen angerufen woden.
    Das sind Bauerfängerei.
    Alle die damit zu tun haben, und evtl. mit den Nerven gestresst sind,
    sind herzlichst willkommen, also das Geld dort ausgeben.
    Jetzt mal abwarten, was die inkasso schreiben wird, denn davon habe ich die
    Rückkarte erhalten.
    Für mich ist die Sache jetzt wirklich gelaufen.
    Man ist nur klüger geworden, es war ein Erlebnis.
    Also Ihr Lieben, kein Wenn und Aber.
    brano

  132. So liebe Leute!!!!
    Jetzt soll eines nochmal genannt werden (weil ich denke es ist wichtig!). Wir sind hier im Forum eine feste und nicht zu unterschätztende Gemeinde geworde!!!. ALSO: WIR ALLE ZAHLEN GAR NICHTS. WENN ES EINEN VON UNS TREFFEN SOLLTE; WAS ICH SEHR BEZWEIFLE!!!, DANN SIN GENUG LEUTE DA, DIE IM NOTFALL ZUR SEITE STEHEN!!!.

    Denn Fakt war, ist und bleibt es ne SCHEIß VERARSCHE…und somit nicht rechtlich!!!!

    Also meine Unterstützung habt ihr und ich hoffe, ich auch eure!

    Gruß Magic

    P.S. Mittlerweile tun mir die Leute leid, denn da kommt noch was ganz anderes auf die zu!

  133. servus,
    bin auch drauf reingefallen, werde auf garkeinen fall bezahlen. danke für die seite, hat mir sehr geholfen. dem rest auch viel glück ^^

  134. Also seit dem ich den Text von Thomas gemailt habe, haben sie darauf nur noch EINMAL standardmäßig geantwortet. Seitdem erhalte ich weder emails von denen, noch von inkasso! Habe auch noch NIE eine SMS von denen erhalten

  135. Hallo,

    mich hat der Vogel auch erwischt. Ich hab mich auch nach der 1. überraschenden Mahnung einschüchtern lassen und relativ schnell bezahlt. Jedoch muss ich sagen, hatte ich Glück im Unglück! Der Typ (der das alles verzapft) is so d….., dass er nicht mal in der Lage ist, seine Kontodaten eindeutig zu übermitteln. Ich hab an die angegebene Bankverbindung überwiesen und nach zwei Tagen kam mein Geld zurück mit dem Hinweis, dass Kontoinhaber und Kontonummer nicht übereinstimmen. D.h. ich hab meine 96 Euro wieder und werde sie diesem V……… auch nicht mehr geben. Nachdem was ich hier alles gelesen hab, hat der eh keine Chance.
    Vielen Dank für die vielen Hinweise.

  136. Hi, das gleiche ist mir natürlich auch passiert, aber am 31.10., heute kam die zweite Mahnung, wird geflissentlich ignoriert. da ich in Flensburg wohne, bin ich mir fast sicher, das die betreiber Studenten der Fachhochschule sind, die so das schnelle geld machen wollen. Irgendjemand schrieb hier, dass die email-addi von Rainer Christiansen …@fh-flensburg.de ist, find ich ja schon sehr dreist, dann noch diese email-addi der hochschule anzzugeben. und die adresse marrensdamm .. liegt bei mir um die ecke, ich glaub, ich sollte mal bei dem vorbeischauen!
    Ich habe leider auch kein Screenshot von der alten Seite (am 31.10.), wer eines hat, wäre sehr nett, wenn er mir diese zuschicken könnte, an: belau@web.de
    Bei einer sammelklage bin ich auch dabei!
    Ich hab während meines Studiums mein geld noch auf ehrliche weise und mit Lohnsteuerkarte erabeitet.

  137. Hallo bin auch darauf reingefallen und habe sofort gekündigt per einschreiben mit Rückantwort auch bei der Frau kathrin Ziegler und wie bei dem anderen kam es natürlich zürück weil die Adresse falsch ist also be[…] geht zur verbraucherzentrale die helfen euch ich werde nicht zahlen

  138. am 16.Nov.2006 erhielt ich auch eine schriftliche 2.Mahnung von dem netten Inkassounternehmen „Debt & Asset“.

    Komischerweise bekam ich keine 1.Mahnung und witzigerweise überhaupt keine Rechnung per Post.

  139. die von freesms24de haben mir einen brief nach hause geschickt von einem inkassobüro die heißen d&A debt&asset managment GmbH war auf dieser homepage und die gibt es wirklich. was soll ich denn jetzt machen? soll ich das zahlen? weiß nicht was ich machen soll.bitte helft mir, lg anna

  140. ich werde morgen zur polizei gehen und im notfall zum anwalt. ich werde das nicht zahlen.ich werde dann berichten was die mir gesagt haben.

  141. Mich würde auch mal interessieren, was in dem Brief drin steht und seit wann Ihr euch bei sms….. angemeldetet habt………

  142. Hallo Ihr lieben,

    auch wir haben heute den Brief von diesem Inkasso-Managment bekommen, mit der Aufforderung 135,00 Euro zu zahlen. Wir werden aber auch hier nicht zahlen. Das soll nur eine weitere Einschüchterung sein, oder meint Ihr etwa die würden diese Kosten investieren für Mahnbescheide zu beantragen bei Gericht, da kann ich ja nur lachen. Da es sich hier bei uns eh um meine minderjährige Tochter handelt, würde ich es Notfalls auch darauf ankommen lassen einen Mahnbescheid zu bekommen, aber ich bin mir sicher das da nichts der gleichen folgen wird. Also in diesem Sinne, wir werden keinen Cent an die überweisen. Schade ist nur das Stern-TV sich noch nicht bei mir gemeldet hat. Werde mal sehen ob ich die nochmal anmaile. Kopf hoch und liebe Grüße an alle die davon betroffen sind.

    Monika Beister

  143. Hallo

    ihr lieben, auch ich habe heute einen solchen Brief bekommen, ich glaube das muss am Datum heute liegen. Komischerweise, wenn man die nummer anruft, kommt man in eine Umleitung und dann hört man, dass man eine Nachricht hinterlassen kann, weil die Leitungen alle belegt sind. Dann kommt eine Frauenstimme, die sagt: Leider besteht keinerlei Speicherkapizät um weitere NAchrichten aufzunehmen….. Das ist ja wohl krass….bin schon unsicher geworden….soll ich jetzt überweisen oder eher nicht???

    Lg Steffi

  144. @Steffi,

    das mit dem AB hab ich bei den beiden angegebenen Nummern auch festgestellt, sehr seltsam das dann kein Platz mehr ist für eine Nachricht zu hinterlassen.. Ich werde später mal den Brief einscannen und hier reinkopieren. Also was Du machen wirst, weiß ich nicht, ich beziehungsweise wir werden auf gar keinen Fall zahlen. Im Text oben von mir steht ja was ich zu den Mahnbescheiden denke. Mach Dir mal keinen Kopf deswegen.

    Liebe Grüße
    Moni

  145. @Steffi, @all

    ja darauf bauen diese Leute ja auf, damit jeder Angst hat und dann doch zahlt und die lachen sich im stillen ins Fäustchen. Die haben gar nicht die Kohle dafür, für jeden einzelnen ein Gerichtsverfahren anzustreben, was sie wohl letztendlich eh verlieren würden. Dann versucht man es halt mit dieser Masche. Aber auch ich halte Dich beziehungsweise Euch auf dem laufenden. Wenn ich nun bei Stern-TV nichts erreiche und nichts von denen hören werde, wende ich mich mal an SAT1 an Akte 24, vielleicht kommt ja dann da etwas bei rum. Ich bleib auf jeden Fall am Ball.

    Liebe Grüße
    Moni

  146. Hallo Leute,

    auch ich habe heute ein Schreiben vom Inkassobüro erhalten. Ich muss bis zum 4.12.2006 135€ überweisen, was ich aber auf keinem Fall tun werde.

    Als der Brief heute mit der Post angekommen ist, habe ich einen Schock bekommen!! Die setzen echt alles darauf, Leute einzuschüchtern. Ich habe mittlerweile schon an die vier oder fünf 2. Mahnungen erhalten.

    Wie geht ihr denn jetzt weiter vor, der ein Schreiben vom Inkassobüro erhalten hat?

    Lg
    Steffi

  147. Hi zusammen,

    hab heute auch einen Brief vom Debt & Asset Inkassounternehmen bekommen, gefordert werden 135 €.
    Ich bin zwar volljährig, werde aber erstmal nicht auf die Forderungen eingehen, Anfang nächste Woche spreche ich mal mit meiner Anwältin.

    So wie bei den Mahnungen von smsfree24 ist mir auch beim d & A Brief etwas aufgefallen, vielleicht weiß ja jemand was darüber: Die Mahnung ist nicht unterschrieben, da steht nur in normaler Blockschrift gedruckt der Name des „Sachbearbeiteres“ Herr XXXXXX oder wie der sich immer nennen möchte. Ist es richtig, dass eine solche Mahnung nur rechtswirksam ist, wenn sie unterschrieben ist?

    mfg und schönes Wochenende allen

    Tobi

  148. ich habe mich am 6.10 angemeldet, habe jetzt aber bei dem inkasso büro angerufen und da wurde mir gesagt das ich hier falsch bin und sie tiernahrung verkaufen würden!!!!!ich versteh bald gar nix mehr. das war die nummer unter der das inkasso büro erreichbar sein sollte.anna

  149. Hallo Leute! Bei mir ist auch die dritte Mahnung per E-Mail eingtroffen. Hab denen grad diesen Text geschickt, mit der rechtl. Begründung und so. In den nächsten Tagen hole ich mir Rechtsbeistand. Übrigens, wenn ihr Studenten seid und wenig Kohle bekommt ihr diesen für eine Gebühr von 10 Euro, d. h. Anwalt und so. Nächste Woche werde ich bei Pro 7 anrufen. Falls es dann was wird, melde ich mich nochmal. Bis dann.

  150. Ich habe genau das gleiche Problem wie ihr ALLE!!! Habe mittlerweile meine 2. Mahnung erhalten “¦ *juhu* :( (( Jetzt wo die letzten etwas vom Inkassobüro schreiben, bekomme ich selbst langsam ein bisschen Angst! Ich werde nachher mit meinen Eltern darübersprechen. Meine Mutter arbeitet im Landgericht und ich werde sie mal beauftragen da etwas nachzuhaken und zu gucken ob man etwas dagegen tun kann! Die Hauptsache ist erstmal: WIR HALTEN ALLE ZUSAMMEN & ZAHLEN NICHT!!!
    […] Die anderen Nr. wie z.B. +49 4321-85 35 689 funktionieren natürlich net bzw. die Leitungen sind IMMER überlastet und der Anrufbeantworter kann keine Nachrichten mehr aufzeichnen, da der Speicherplatz komplett belegt sei “¦ tsss! WIR SCHAFFEN DAS :P
    Meine E-Mailaddy: bratfischiii@web.de

  151. Hallo Ihr Lieben,

    @Peet

    es wäre doch eine Überlegung wert das jeder eine Mail zu Sat.1 oder BIZZ sendet, oder? Vielleicht kommt ja dann was ins rollen. Und was die Briefe anbetrifft, da kann ich nur sagen, es kam kein einziger Brief per Post als Mahnung, nur Mahnung über Mails und das ist sicherlich auch nicht Rechtskräftig. Also ist die Inkasso-Mail auch nicht als solche zu bewerten, da über diesen Service SMS24 ja keine Mahnung per Post kam. Aber wie gesagt, keinen Cent von uns. Unsere Tochter hat sich am 2.10.2006 angemeldet. Ich denke auch reagieren sollte man nur wenn wirklich was als blauer Brief von Gericht erscheint, aber das glaube ich nicht aus den oben genannten Gründen.

    Liebe Grüße
    Moni

  152. Hallo Monika,

    Da irrst du – leider !! Mahnungen MÜSSEN nicht unbedingt per Post versendet werden. Wenn man seine Rechnungen nach dem Zahlungsziel nicht gezahlt hat, so kommt man AUTOMATISCH nach 4 Wochen in VERZUG. Das ist gesetzlich geregelt. Und wenn man in Verzug ist, so braucht kein Unternehmen der Welt Dich extra nochmal anzumahnen sondern kann es ganz legal an ein Inkassobüro oder einem Rechtsanwalt übergeben !!!!!

  153. Ich habe auch schon viele Mahnungen bekommen, allerdings nur per E-Mail. Gelten denn diese Mahnungen genauso viel, als wenn sie normal mit der Post kommen würden?

    Was macht ihr jetzt eigentlich?? Zahlt ihr das ganze, oder lasst ihr es einfach gut sein, so wie ich???

  154. Das ist wohl richtig! Eine Rechnung muss immer voraus gehen. Allerdings reicht bei einem Internet-Servce eine Rechnung die per email zugestellt wird z.B. eine pdf-datei !!!

  155. Ja, aber ich hab denen 1x geschrieben, dass ich mich da nicht angemeldet habe, dann kamen immer wieder Mahnungen und ich habe einfach nicht reagiert. Und jetzt auf einmal kommt ein Schreiben von einem Inkassobüro und ich zahle trotzdem nicht!! Und ihr?

  156. @Nadine…toll eine pdf datei reicht…was ein gesetz nicht jeder kann pdf datein öffnen wenn das programm nicht vorhanden ist also wär dieses gesetz dumm da es ist ja nicht pflicht das programm zu haben…was ein rechtssystem -.-*

  157. na, zum glück haben die ja ne rechnung als pdf datei geschickt ;-)
    mit der 3. mahnung…. ;-)

    @monika…genau das sagte ich ja, wenn jeder die anschreibt, vielleicht wittern die da einschaltquoten…

  158. Hat einer von euch schon mal an Bizz oder an Sat.1 geschrieben? Aber die werden da wahrscheinlich auch nicht viel unternehmen. Ich hab schon viele Mahnungen per E-Mail bekommen, aber nie darauf reagiert, weil es alles gar nicht echt ist! Hab ich schon oft gelesen!

    Wo finde ich die Adresse von Bizz oder Sat.1?

  159. Moin,
    wie sieht das eigentlich mit der Schufa aus?
    Wann gibt es denn einen Eintrag in das Register? Einfach wenn man ne Rechnungnicht bezahlt oder muss da ein Gerichtsverfahren vorausgehen?
    Nur so aus Interesse, weil ich auch so nen Inkassobrif bekommen habe.

    Gruß
    Basti


    RJ: Grundsätzlich dürfen nur unbestrittene Forderungen in die Schufa eingetragen werden. Aber in diesen Fällen dürfte ein Schufa-Eintrag schon deswegen nicht zustande kommen, weil natürlich nicht jeder Hinz und Kunz einen Eintrag bei der Schufa veranlassen kann. Dies können nur Mitglieder der Schufa. Ich gehe nicht davon aus, dass die hier fraglichen Unternehmen zu diesen Mitgliedern gehören.

  160. also ich hab nie ne rechnung erhalten…auch nicht als pdf-datei…
    Hab nur halt Freitag den Brief vom Inkasso Büro bekommen das ich bis zum 3. Dezember zahlen soll….Wie gesagt meine Mama geht zum unserem Anwalt und fragt mal was ich machen kann….

    Hatte mich so gefreut das alles vorbei war…hab mind. 3 wochen nichts von denen gehört…Naja schade!!

  161. Was passiert, wenn ich das ganze einfach ignoriere?? also keine kündigung schicke und auch nichts auf ein konto einzahle.. ?

  162. ja ich bin auch leider reingefallen. hätt ich heute nicht eure seite besucht wäre mein geld weg gewesen. ich werde einfach das tun, was ihr schon hier auf die seite geschrieben habt und so gut wie es geht nicht mehr dran denken.
    das war ein riesiger schock.

  163. ich habe denen auch eine saftige mail geschickt….das ist jetzt so eine woche her….ich denke,das ist die ruhe vor dem sturm…da kommt noch was….was ich net verstehe,bei mir hat die verbraucherstelle gesagt,ich solle das zahlen,was ich natürlich nicht machen werde…..ich warte jetzt mal ab,ob von denen noch was kommt….ich denke,da kommt jetzt noch was per post….werde euch berichten…..Liza

  164. Naja, ich hab hald immer wieder Mahnungen per E-Mail bekommen. Dann war ein paar Wochen Ruhe und jetzt hab ich einen Brief vom Inkassobüro bekommen.

    Ich hatte mich auch gefreut, dass es vorbei war und ich keine Mahnungen mehr per E-Mail bekommen hab…naja, wohl zu früh gefreut. ;)

    Naja, auch wenn die mit einem gerichtlichen Verfahren drohen, kommen die damit auch NIE durch! Und, was macht ihr jetzt weiter?
    Schreibt ihr einen Brief an das Inkassobüro, oder lasst ihr es gut sein und wartet einfach ab?

  165. Hallo!
    Auch ich habe heute eine Mahnung per Post vom Inkasso Büro Debt & Asset bekommen, in der ich aufgefordert werde bis zum 3.12.06 135€ zu überweisen. In dem Schreiben steht, dass es eine Forderung der High Level Media Ltd (smsfree24.de) sei.
    Ich habe extra noch mal nachgeguckt, aber ich habe nur Mahnungen (per Mail) und keine Rechnung erhalten!
    Ich habe auf keine der Mails geantwortet und werde es auch weiter nicht machen! Auch ich bin der Meinung, dass sie einem damit nur Angst machen wollen.

    Grüße, Ray

  166. @ Anika

    Hast Du da mal versucht anzurufen? Es hatte hier jemand geschrieben das die nur Tierfutter verkaufen sollen wenn man da anruft? Würde mich interessieren ob das bei Dir auch passiert.

  167. Mir ist das selbe passiert wie euch allen. Ich bin so froh, dass ich auf diese Seite gestoßen bin. Zuerst hab ich mir auch voll die Gedanken dadrum gemacht, als ich jetzt schon die 2.Mahnung bekommen habe,wobei in der 1. drinnen stand, dass ich die Kündigungsfrist nicht eingehalten habe (wobei ich mir nie im klaren war, dass ich da einen Vertrag mit einem „Häckchen“!!abgeschlossen habe!!) aber dank euch muss ich das jetzt wohl nicht mehr, auch deswegen weil ja Minderjährigen nichts passieren kann (was ich bin). Hab allerdings auch durch eure Mails erfahren, dass der Anbieter smsfree24 seine Seite so geändert hat, dass jetzt ganz unten doch eine Erklärung dazu steht, dass man dadurch informiert wird, Geld dafür zahlen muss, allerdings schreiben die noch groß obendrüber „Freesms“.
    Aber als ich mich am 2.11 dort angemeldet habe bin ich mir sicher nichts von dem gelesen zu haben!ich mein blind bin ich doch auch nicht!? Muss man sich jetzt Gedanken deswegen machen??Ob es für die von der total abzockerischen Seite nun möglich ist wirklich irgendetwas strafrechtlich anzufechten?würde mich Mal interessieren was ihr dazu meint. Ich werde alles was noch so an sms oder e-mails von denen kommt ignorieren. wird ja wahrscheinlich das Beste sein. Freu mich auf eure Antworten=o)

    @monika: deinen Vorschlag finde ich total gut, dass jeder eine Mail an Sat. 1 oder BIZZ senden soll. Wenn alle mitmachen würden, würden die vielleicht auch endlich Mal einen Beitrag dazu im Fernsehn bringen um andere davon abzuhalten den gleichen Fehler zu machen wie wir.

  168. Hallo ihr, auch ich habe am Freitag nen Brief erhalten. Habe eben mich nur versichern wollten, das dieser Brief (wie ich mir schon dachte) an sehr, sehr viele Leute gleichzeitig abgeschickt wurde.
    Stellt euch nur einmal vor, die müssten uns alle vor Gericht laden,…
    Liebe Grüße, Sanne

  169. Was macht ihr jetzt eigentlich alle?
    Zahlt ihr dieser komischen Firma die den Sitz in „London“, hat das Geld?? Ich mache es nicht! Das ist alles nur Be[…]!

  170. Mir haben sie sie jetzt mir gericht ect gedroht . habe insgesamt schon über 6 Mahnungen bekommen.
    Werde auch nichts zahlen. Und wnen sie mir gericht kommen freue ich mich drauf werden kann.
    Hat sich wer schon bei den medien gewendet ?

  171. Hallo Leute,

    habe heute eine SMS bekommen von SMSFREE24 , die mich auf die Mahnung hingewiesen hat. Bin sogleich in mein Emailkonto und war echt geschockt. Habe mir jetzt alle foren durchgelesen und ich werde morgen zur Polizei gehen und eine Anzeige wegen Internetbetruges erstatten. Ich hätte nie gedacht das ich selber mal auf so eine Scheiße reinfalle. (früher waren SMS im Internet wirklich mal Kostenlos) aber naja man lernt ja nie aus. Wenn mir der Kerl unter die Finger kommen würde, dann……. :-)

    Das ist noch ganz interessant für euch.

    http://www.peter-becker.de/

    [RJ: …. bitte keine kompletten Texte Dritter einfach nur kopieren und einfügen.. daher hab ich diese Passage gelöscht….]

    also wenn es neuigkeiten gibt, dann nix wie raus damit.

  172. ich kann garkein brief bekommen, da ich garnicht meine adresse angegeben habe :) geschweige den mein richtigen namen…hab vor nen paar tagne da jetzt ne mail hingeschickt wo ich mitm anwalt gedroht habe, seitdem kam nichts mehr bis jetzt….

  173. So nen Mist kann ich da nur sagen ich habe auch eine Mahnung bekommen habe zurück geschrieben und nie eine antwort bekommen was ist denn bitte erst groß rum posaunen „GRATIS SMS“ und dann mit ner Mahnung von 96.00 Euro kommen was ist denn da Gratis vielleicht das ansehen der seite Ich kann nur sagen fallt nicht auf so was rein das ist nur Geld macherei sollen die sich doch nen richtigen job suchen und nicht irgendwelchen kindern mit Strafanzeige Drohen und so was alles

  174. Naja, eine Rechnung sollte man schon vorher bekommen und nicht erst mit der ersten Mahnung. Das ist doch wohl ein Scherz….

  175. @nadine
    haben die sich immer noch nicht bei dir gemeldet?
    ich hab gerade noch ne mail von denen bekommen ich schick denen jetzt einfachmal die mail vom thomas hin und speicher alles ichhoffe es wird gut!

  176. also das ist die reinste abzocke,die nehmen einen nur aus,und ich muss ständig rechnungen zahlen,obwohl ich es nie nutze.komsch

  177. kein Gericht wird sich dieser Sache annehmen!
    Ich habe bis jetzt noch keine Mahnung von inkasso erhalten, siehe letzte Nachrichten „brano“.
    Ich habe mal aus Langerweile angerufen.
    Zuerst sah es so aus, als wollten sie den Anruf verweigern, da ich nochmals angerufen habe, meldete sich eine Frau …..
    Ich habe ihr klar gemacht, dass ich für den Betr[…]verein keinen Cent bezahlen werde. Und noch vieles mehr, und habe sie auch noch gefragt ob sie sich nicht zu schade wäre. Denn wir sind in Deutschland und nicht im Urwald. Zur Antwort bekam ich, wir bekommen den Auftrag und wir müssen
    ja diesen weiterleiten, denn sie wissen doch wie es heute in der Wirtschaft aussieht um Brötdch zu verdienen.
    Ich habe ihr auch gleich gesagt, sie soll meine Akte in den Papierkorb werfen
    und wenn nochmal eine Mahnung käme , da sie ja informiert sind, werde ich eine Strafanzeige gegen sie stellen.
    Also Schluß , Sturkeit ist die beste Medizin.
    bruno

  178. haha …ich hab jetzt schon 3 Briefe von denen bekommen…werd aber trozdem nix machen war ja nichtmal peer einschreiben spätestens wenn etwas vom Gericht reinkommt werd ich etwas machen…hoffe da kommt jetzt nix mehr.Ich soll den betrag bis 3.12.06 überweißen was ich aber nicht machen werde bin mal gespannt was passirt!!!

  179. @maXy
    Berichte mal bitte was nach dem 6.12.06 bei dir so passiert. Bin mal gespannt. Hast du mit denen nochmal Kontakt aufgenommen??? Ich bin mir nicht so sicher, ob ich denen mal eine gepfefferte Mail schreiben soll oder ob ich lieber die Klappe halte und gar nichts mache.

    LG
    Henriette

  180. habt ihr alle eure richtige adresse angegeben ?
    Also ich hab das erst auch gemacht und hab die dann im nachhinein geändert , weil ich mich da ja nicht löschen konnte… also glaubt ihr die haben die alten sachen auch ncoh irgendwo gespeichert dass die mir nochmal schreiben irgendwann ?
    Wie lange ist das denn bei euch her dass ihr euch angemeldet habt und wie lange zeit danch habt ihr post bekommen ?

  181. Hallo liebe Mitgefangenen!

    Auch mein Mann ist in die Falle getappt und nun haben wir die Sache an der Backe. Gott sei dank arbeite ich beim Anwalt und bin daher doch recht zuversichtlich. Ich habe heute mal ein bisschen recherchiert und herausgefunden, dass die D&A Inkasso GmbH erst seit dem 23.06.2006 existiert. Der geschäftsführende Rechtsanwalt Kalthoff kann noch nicht sehr lange Anwalt sein, da er noch keine Zulassung für die Oberlandesgerichte hat, also ist er noch keine 5 Jahre Anwalt. Er ist bei der Schleswigholsteinischen Rechtsanwaltskammer verzeichnet mit einer Kanzlei Telefonnummer [entfernt]. Da man die Inkassofirma ja heute nicht erreichen kann, habe ich in der Kanzlei von Herrn Kalthoff angerufen. Mein Anruf dort hat ergeben, dass Herr Kalthoff tagsüber nicht zu erreichen sei und diese Nummer wäre ein Privatanschluss! Sehr interessant. Ich habe ebenfalls herausgefunden, dass die Inkassofirma nicht im Bundesverband der deutschen Inkassounternehmen verzeichnet ist. Eine Anfrage dorthin ist bisher noch nicht beantwortet worden, aber ich gehe davon aus, dass dies in den nächsten Tagen geschieht. Ich bleibe am Ball und werde Euch zu gegebener Zeit erneut berichten. Macht Euch keinen Kopf! Und bezahlt nicht!

    Nadine

  182. meine Mama hat da heut morgen mal angerufen…war aber wohl immer besetzt bzw. man sollte name, anschrift und nummer hinterlassen damit die zurückrufen….

  183. ähm, die adresse steht ja auch auf der rechnung. also haben die die doch noch, oder? hast du denn schon post gekriegt, kirsten? weil sonst ists bestimmt egal und ich denke nicht, dass das alte da irgendwo gespeichert ist. aber man weiß es ja auch einfach nicht bei dieser ominösen sache…

  184. weiss jemand ob die mit 123simsen unter einer decke stecken oder ob das sogar die gleichen sind???….habe mit denen nämlich das gleiche problem und die schreiben fast genauso wie die von sms free24……

  185. Ja das ist wirklich sehr merkwürdig und unterstreicht deren unehrenhaftes Vorgehen. Ich habe bis jetzt von 123simsen und sms24 jeweils eine Mahnung gkriegt. Habe mich am 28.10.06 angemeldet. Habe sofort Widerspruch erhben. Seit dem noch nichts weiteres gehört, außer einer SMS von sms24.de, daß eine Mahnung im Emailfach sei. Weiß jemand von Euch, ob die AGB damals auch noch unrechtlich war? Vielleicht nen Screenshot vom damaligen Zeitpunkt. Bezahlen werde ich aufjeden Fall auch nicht. Die kriegen wir schon noch die ******!.

  186. Hallo,ich habe auch noch einen speziellen fall,bitte helft mir.
    Ich habe dumm wie ich war die agbs nicht gelesen und habe,als
    das schreiben für das überweisen kam,auch sofort überwiesen,weil ich dachte,
    dass das ja auch meine schuld war,stand ja wirklich in den agbs drin.
    Habe jetzt aber ne neue mail bekomm,wo eine andere kontonummer angegebn ist und sie haben mir tatsächlich die 96 euro zurücküberwiesen.
    Jetzt soll ich sie auf ein anderes Konto überweisen.Jetzt frag ich mich:
    1.Wenn sie betr[…] wollen,wie dumm is das denn,das dir mir das geld zurücküberweisen??
    2.Nachdem ich diese Seite gefunden habe,denke ich,dass ich wohl doch im recht bin,wenn ich nicht überweise.Also was soll ich jetzt tun?Hab noch nicht wieder geantwortet.
    Danke für eure Antworten

  187. @ Magic
    zu Simsen folgendes:(In den AGBs ganz unten kannst du lesen, dass die Seite zuletzt am 31. Oktober 2006 GEÄNDERT worden ist………
    dann sind die erstmal in der Nachweispflicht, dass die Belehrung vorn auf der ersten Seite auch schon vorher dort stand…….

    Das Team der Redaktion BIZZ – Fass ohne Boden – hat das Thema SMSFREE24 aufgegriffen.
    Sendetermin ist noch nicht bekannt.

    Weiterhin wurden die kompletten Seiten smsfree100 und 24 als html (inklusive aller Bilder) abgespeichert. Hilft das jemanden.
    anzufordern per E-Mail an: Fotografiernix@web.de

  188. Hallo Lars.
    An deiner Stelle würde ich das Geld nicht noch mal überweisen, die hätten das Geld auch einfach umbuchen können! Wahrscheinlich wollen sie dir damit den Wind aus den Segeln nehmen und etwas vortäuschen, was sie nicht sind: eine Firma, die nicht betrügt.
    Also lasse das Geld bei dir und kaufe dafür etwas, was sich mehr lohnt.

    Grüße, Ray

  189. Hallo@all,
    habe auch ein Brief vom Inkassounternehmen mit Frist 03.12. erhalten.
    GIBT ES JEMANDEN; BEI DEM DAS NOCH WEITERGING?
    Ich werde nichts überweisen und hoffe, sollte es zum Rechtsstreit kommen, dass wir zusammen eine Sammelklage anstrengen!
    Viele Grüße,
    Danni

  190. hallo ihr lieben, ich bin grad auf etwas interessantes gestoßen, nämlich ein Bericht, wie und was man zu tun hat, wenn man auf solche sms-Abzocker reinfällt, handelt sich zwar nicht jetzt genau um sms 24 aber ist genau die gleiche Masche, also Kopf hoch, nicht zahlen, sollen die doch machen was sie wollen, zur Gerichtsverhandlung wirds da nie kommen, dauch wenn die es einen dauernd androhen wollen, falls nur 10 % der Leute bezahlen, haben sie nämlich genau das erreicht, was sie wollen, Nämlich Kohle gemacht und dann gibts die irgendwann gar nicht mehr…..

    [RJ: Bitte keine fremden Texte einfach vollständig einfügen. Daher hab ich den Bericht gelöscht. Er ist aber unter http://www.ciao.de/1sms_de__Test_3080764 zu finden]

  191. Hallo Ihr Lieben,

    ich bin schon wieder ein kleines Stückchen weiter gekommen. Heute habe ich beim Landgericht Kiel angerufen. Dort hat die Inkassofirma ja ihre Zulassung her. Die Zuständige Richterin Mainz wusste sofort, um welche Inkassofirma es sich handelt. Dieses Unternehmen existiert wohl tatsächlich. Auch das Problem mit der Telefonleitung ist dort bekannt. Frau Mainz hatte Herrn Kalthoff bereits darauf hingewiesen, dass die Telefone nicht funktionieren und dies umgehend zu funktionieren hat. Eine Weile hat es wohl geklappt. Ferner erzählte sie, dass Herr Kalthoff gerne mal Kunden (Schuldner) auffordert, Geld (Aufwandsentschädigung) zu bezahlen, damit er den Schuldnern einen Nachweis über einen angeblichen Vertragsschluss erbringt. Wegen dieser dubiosen Machenschaften hat sie Herrn Kalthoff bereits die Grenzen des Guten aufgezeigt. Sie wird sich der Sache jetzt nochmal persönlich annehmen und Herrn Kalthoff auffordern, für die Funktion der Telefonleitungen zu sorgen. Ferner soll er sich um die Anrufe auf seinem AB kümmern. Ich werde sie Ende dieser Woche dazu noch einmal anrufen.

    Nadine F.

  192. also bei mir ist der selbe ablauf wie bei euch allen nur das ich jemanden erreicht habe beim inkasso….habe mich dort tierisch beschwert und die halt auf diese „firma“ angesprochen die sagten mir es wäre angeblich gültig weil es ja smsfree24 heisst und die 24 heist 24std. kostenlos was für ne laberei…. habe denen gesagt die sollen mir keine mahnungen mehr schicken sondern direkt nen gerichtlichen mahnbescheid damit ich widerrufen kann…

    mal sehen was passiert

  193. Ich habe mich auch im August angemeldet. Jedoch erhalte ich Gott sei dank KEINE EMAILS mehr. Eine SMS habe ich noch nie erhalten. Und per Post auch NICHTS, weder von denen noch vom Inkasso. Auch ich hab da heute beim Inkasso angerufen, aber der AB scheint voll zu sein, man kann nichts mehr hinterlassen…….

  194. Hallo Ihr Lieben,

    soderle, ich habe gerade mit diesem Inkassodienst DEBT & ASSET telefoniert. Siehe da, 2 mal lief das Band und dann erreichte ich jemanden. Ich machte dieser Dame dann erst einmal klar, das es sich bei uns um meine minderjährige Tochter handelt (14 Jahre alt). Ich sagte dieser Dame das ich gleich eine Kopie der Geburtsurkunde an diese unseriöse Web-Seite geschickt hatte und die mir dann mit Strafanzeige wegen Betruges gedroht haben. Ich schrieb denen ja ich lasse es auf die Strafanzeige gegen meine minderjährige Tochter ankommen. Zugleich sagte ich denen, das es mir unbegreiflich sei, das eine minderjährige Post von Inkasso bekommt. Sie wollte es auf die Schiene des Betruges schieben, aber ich meinte ob es Ihr klar sei das eine 14 jährige noch nicht oder nur bedingt Strafmündig sei. Sie bedankte sich für die Belehrung und meinte sie sei Rechtsanwältin. Darauf erwiderte ich, „dann müßte Ihnen das ja klar sein das Janine nicht belangt werden kann“. Es war Ihr klar und sie bat mich eine Kopie der Geburtsurkunde zu schicken und damit sei der Fall dann für uns erledigt. Aber ich ließ es mir nicht nehmen mich noch über diese unseriöse Art und Weise dieser Seite auszulassen und erwähnte auch das ja dieser Herr Christansen wohl ein Student sei, der sich wohl mit dieser Abzocke ein paar Euros dazu verdienen möchte. Dazu äußerte sie sich nur insofern, das sie sagte sie kenne diese Leute ja persönlich nicht und arbeite ja für Inkasso. Unter anderem erwähnte ich auch, es sei mir egal ob sie Strafanzeige erstatten und einen Mahnbescheid beantragen, da mir ja klar wäre wie es vor Gericht in dem Fall der minderjährigkeit ausgehen würde, nämlich gar nichts, und das bestättigte sie mir dann, da sie ja vom Fach ist ;-)))

    So ich hoffe ich kann hiermit einigen von Euch weiterhelfen, die es dann auch im Falle der minderjährigkeit so versuchen. Ich hoffe nun nichts mehr von diesem unseriösen Laden zu hören, sollte ich aber doch, „was ich nach dem Telefonat nicht denke“, werde ich Euch berichten.

    In diesem Sinne, liebe Grüße
    Moni

  195. also mir sagte diese person vom inkasso ebenfalls das sie diese leute nicht kennen würde und nur da arbeitet……….
    eins war aber doch komisch als ich dort angerufen habe, habe ich lediglich gesagt das es um eine forderung von smsfree24 geht und ich habe kein namen und kein aktenzeichen genannt…. siehe einer da die wusste direkt genau um was für einen betrag es sich handelt……
    ich glaube das inkassozeug und dieser christiansen hängen ganz ganz eng zusammen…..bin mal gespannt ob ich nen gerichtlichen mahnbescheid bekomme oder wieder eine mahnung….. denn ich habe ja gefordert das die mir keine mahnungen mehr schicken sollen da ich eh nicht bezahle und das ich den gerichtlichen bescheid haben will…..

    mal schaun, mal schaun

    eins war mir von anfang an komisch ich habe in meiner ersten mahnung (auch per email) halt eine kundennummer und den selben kram wie ihr alle dort stehen gehabt….
    dann in der zweiten mahnung ( ebenfalls per email) war es dann eine andere kundennummer….
    in der drittenund letzten mahnung ( auch noch per email) war dann die standard mail mit der anderen kontonummer die ihr auch alle habt….

    echt ein komischer laden und so viele widersprüche wahnsinn
    wen man die leute drauf anspricht kommt nix…. nur alles standardmails!!!

  196. Hallo Leute!
    Erstmal VIELEN DANK für eure hilfreichen Tipps!!!!!!!!!!!!!!
    Ich hab natürlich auch den Fehler gemacht. Allerdings habe ich mich erst am 6.11, angemeldet, aber so, wie ich das hier gelesen habe, ist die nachträgliche Änderung der Seite ja auch nicht rechtsgültig, oder?!
    Heute wäre mein ‚Zahltag‘ ;-) der Mahnung gewesen, aber zum Glück bin ich vorher auf diese Seite gestoßen!
    Ich habe auch zuerst eine Mahnung bekommen. Als ich dann eine leicht böse Mail zurück geschrieben habe, kam auch nur der Text mit den ‚Beweisen‘ für meinen vertragsabschluss. Ich werde jetzt auch nochmal die Mail von Thomas bzw Mario M. hinschicken…
    Übrigens, BIZZ hab ich auch schon angeschrieben und wenn ihr ne Sammelklage macht, ich bin sofort dabei: annalenamuth@web.de

    LG

  197. Hi@all
    Ich bin auch wie alle anderen, die hier gelandet sind, auf diese unverschämte Abzocke reingefallen. Jetzt zahl ich natürlich keinen cent für für diese […].
    Dennoch hab ich mir die Mühe gemacht einen Brief mit Branos Vorlage (thx) vom 13.11. auf dieser Seite.
    Auslöser war der Brief der Inkasso-Firma, der letzte Woche bei mir daheim ankam.
    Sich gar nicht zu rühren halte ich persönlich für übertrieben, zumindest Widerspruch einlegen oder Anfechtung des Vertrags- sowas sollte jeder der ungewollt einen Vertrag eingeht, erledigen – so gehört es sich zumindest. Klar, denen gehört es nicht anders, dass Geschädigte wir wir es sind, gar nichts dergleichen tun, nix zu schreiben weil zuviel Aufwand, Geld für Briefmarke ausgeben etc.
    Dann begeben wir uns aber auch auf deren Niveau, und das ist mir einfach zu wider.
    Muss aber eh jeder von euch selbst wissen.

    greets@all + special thanx2SysAdmin for this site

  198. nene leute, nun hört mal auf euch gegenseitig verrückt zu machen!!!

    @peet also soweit ich das noch weiß. Ich glaube kaum jemand, so weit ich das hier gelesen hab, hat sich da mit `richitig`Namen angemeldet. Aber das ist ja auch mittlerweile (solange du dich nicht im November angemeldet hast ) gar nichtmehr das Thema. Fakt ist…vorm November war die Seite unklar und undeutlich. Und dan danach wurde sie verschönert ….Ich habe übrigens von nem anderen lieben und gleichzeitig ebenso betrogenenen Opfer, ne alte Intenetseite von denen, falls erwünscht…bei Nachfrage Merlinweschke@web.de

  199. sorry ich weiß es fehlen nen paar sätze…..aber die Sache bleibt die gleiche…bei Wunsch, fragt mich bitte per Email….und das manche Themen gelöscht werden hat nichts mit dem post zu tun, sondern dem Inhalt, da schon zu oft gesendet…..Bitte alles durchlesen bevor Ihr das Forum zu zerreisst….schliesslich sind wir hier ne GEMEINSCHAFFT DER BETROGENDEN

  200. @peet,

    meine Tochter hat sich mit Ihrer richtigen Adresse dort angemeldet.

    @Jörg,

    Das ist eine von den Standartmails, die wir alle auch bekommen haben. Mach es so wie wir, ignoriere sie am besten. Die werden eh keinen Mahnbescheid anstreben.

    Liebe Grüße
    Moni

  201. Hat hier jemand die AGBs von vor dem 31.10? Weil ich mich vorher angemeldet habe…also screenshots davon. Und evtl. auch screenshots der Seite? Weil bei smsfree24 da wohl noch nicht unten die Belehrung stand! Das wäre toll…Montag geh ich nämlich nochmals zur Verbraucherzentrale..

  202. Hi Leute, habe den Fehler schon vor dem 31.10. begangen und krieg dauernd Post. Erst hab ich es nicht beachtet, doch dann hab ich mich schlau gemacht im BGB uns so. Hab denen natürlich ne gepfefferte Antwort geschrieben. Letztens kam so ne mail, dass sie es dem Inkasso-Büro übergeben haben, da hab ich nochmal mit rechtlichen Schritten gedroht und mich auf § 305c BGB berufen. Da kamm dann das:

    Sehr geehrte(r) ………………….,

    das haben Sie aber schön abgeschrieben!

    Trotzdem :

    Sie haben sich bei uns eingeloggt und unseren
    Service genutzt, was wir zweifelsfrei nachweisen können.

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Sie haben die AGB`s gelesen, was Sie durch anklicken bestätigt haben, andernfalls ist eine Anmeldung bei uns nicht möglich.

    Sie sind ein Vertragsverhältnis eingegangen und wir fordern Sie hiermit auf den offenen Rechnungsbetrag von 96 € innerhalb der nächsten 7 Tage auf unser Konto zu überweisen, da wir sonst gezwungen sind, die Sache an unser Inkasso-Büro zu übergeben.

    Hierdurch entstehen Ihnen weitere erhebliche Kosten.

    Kontoinhaber: SHIFTworx GmbH
    Bankleitzahl: […]
    Kontonummer: […]
    Institut: Dresdner Bank

    Geben Sie bei Ihrer Überweisung UNBEDINGT Ihre Kunden- und/oder Ihre Handynummer an, damit wir Ihre Zahlung zuordnen können.

    Information für unsere Kunden im Ausland!
    IBAN: […]
    BIC: […]

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

    Was denn jetzt? Weiter nicht beachten? Auf jeden Fall will ich nicht bezahlen!!!

    RJ: Warum sollte sich an deiner Situation etwas ändern, weil Herr Christiansen unbelehrbar ist und dir weiter E-Mails schickt? Ändern würde sich erst etwas, wenn er wirklich ernst macht und gerichtliche Schritte einleitet. Dies hat er aber bislang in noch keinem bekannt gewordenen Fall getan. Er wird schon wissen warum und scheut sicher die Niederlage vor Gericht

  203. Was steht eigentlich genau in diesen Schreiben vom Inkassobüro drin???
    Irgendwelche Nachweise oder sowas ähnliches???
    Danke

  204. @Thomas,

    der Brief beinhaltet, das smsfree24 den Inkasso beauftragt hat die offenen Forderungen beizutreiben, bis zum 3.12.2006. Es wird zu den 96,00 Euro noch eine Inkassogebühr von 39,00 Euro erhoben. Überweisungsträger ist anbei und die Aktenzeichennummer. Das war es auch im großen und ganzen schon.

    Gruß
    Moni

  205. Also vll kann jetzt noch mal jem. kurz wiederholen wie das mit den Veränderungen der Seite ab anfang november ist ?
    Also heißt das dass ich weil ich mich 24,10.06 angemeldet habe komplett aus m schneider bin ?

  206. Hallo zusammen,
    ich habe eine Fake-Adresse angegeben und werde zum Glück daher nur per Mail belästigt. Habe mich Anfang Oktober bei 123simsen.com leider angemeldet. Bisher habe ich eine Mahnung, dann eine Rechnung, dann eine „letzte“ Mahnung und das Inkassoschreiben erhalten. Ich habe nur einmal zurück gemailt. Es kommen eh nur Musterschreiben zurück. Bei der „letzten“ Mahnung hatten „die“ sogar vergessen, die Lücken auszufüllen
    :-)). Ich habe dann auch in einem Musterschreiben geantwortet. Das gibt es auf der Seite von SAT!. Da war dieses Thema nämlich schon mal bei AKTE im TV zu sehen; habe ich leider verpasst. Lasst Euch nicht einschüchtern Leute! Darauf setzen die doch. Stellt Euch mal vor, wieviel Kohle die Brüder mit ihrer Masche machen….

  207. Bei 123simsen.com sieht die Seite auch anders aus. Aber ich hab´ eh Screenshots gemacht. Vorher stand da „kostenlos 100 sms ; gratis usw“.
    Das steht da jetzt nicht mehr. Aber seit ich mich da angemeldet habe; hat sich die Seite schon mehrfach geändert. Die AGB´s standen Anfang Oktober z.B. auch noch nicht.

  208. Ich finde dieses Forum richtig gut. Ich hätte nämlich fast den Betrag überwiesen….Das sich übrigens die Bankverbindung nach Zahlungseingang
    ändert; hab ich hier schon ganz oft gelesen. Also besser dann nicht nochmal überweisen, sonst ist die Kohle doppelt weg. Die werden schon ihre Gründe
    haben, warum die andauernd die Geldinstitut ändern. Jetzt geh ich erstmal auf die Seite von unser aller Freund Chrisi ;-))

  209. Hallo Ihr alle!

    Ich habe gerade bei der Inkassofirma angerufen und mich mit dem Namen meiner Kanzlei gemeldet. Ich habe mit einer Frau Schönfeld gesprochen und ihr klar gemacht, dass wir nicht bezahlen werden, da die ganze Sache ziemlich unseriös abgelaufen ist und wir per e-mail widerrufen haben. Diese e-mail ist aber als unzustellbar zurückgekommen und das ist nicht das Pech von unserem Mandanten sondern das Problem von Smsfree. Dann habe ich sie darauf aufmerksam gemacht, dass es sich gemäß § 305 c BGB bei dem Kostenhinweis um überraschende Vertragsklauseln handelt und die AGB´s somit nicht wirksam sind. Ferner habe ich ihr mitgeteilt, dass es mehrere Geschäftsführerwechsel gab, Inhaberwechsel (bei uns erst eine Theanna Ltd und dann High Level Media Ltd) sowie Domaininhaberwechsel stattgefunden haben, so dass man davon ausgehen muss, dass es sich um Internetbetrug handelt. Sie gab dann zu, dass die Sache wohl etwas komisch abgelaufen ist und es sich bei einem so kleinen Betrag nicht lohnt, das Mahnverfahren einzuleiten. Ich habe ihr die Möglichkeit eröffnet, direkt zu klagen und unsere Kanzlei als zustellungsbevollmächtigt zu benennen oder die Sache einzustellen und uns eine schriftliche Bestätigung über die Einstellung zu schicken. Sie wollte einen Vermerk machen und uns eine Erledigungsbestätigung schicken.

    Also, haut mal richtig auf den Putz und lasst Euch nicht veräppeln.

    Viel Glück dabei

    Nadine F.

  210. Hallo Nadine F.

    schön von Dir zu lesen denn Deine Beiträge kamen bei mir immer gut an.

    Sollte es dennoch mit den schriftlichen Mahnungen weitergehen-wäre sicherlich Frau Mainz vom LG Kiel auch daran interessiert.

    Bei der Domainabfrage sieht man überaus gut – dass die „Brüder“ sich alle im gleichen Bundesland „tummeln“ einschließlich D & A:
    .

    LG, Jana

  211. Hallo,
    ich hab mich am 5. Nov. auf der dubiosen Seite registriert (ohne vorher die AGBs richtig zu lesen). am 20. Nov. kam dann die 1. Mahnung von smsfree24.de bis zum 27.11. 96€ auf jenes Konto zu bezahlen. Ich habe am 26.11. dann folgende email an info@smsfree24.com gesendet :

    Betreff: Anfechtung des Vertrages gemäß § 119, § 123 BGB Widerruf gemäß § 355 BGB

    Sehr geehrter Sascha Humberg,

    hiermit erkläre ich Ihnen gegenüber, dass ein Vertrag mit dem von Ihnen behaupteten Inhalt mit mir nicht zustande gekommen ist.

    Der Umstand, dass auf w*w.smsfree24.de der Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit durch den Titel der Website verschleiert wird, ist nicht rechtens.
    Eine Erklärung in Ihren allgemeinen Bedingungen, versteckt auf der Internetseite, wonach die Dienstleistung kostenpflichtig ist, ist nach § 305c BGB als überraschend zu bewerten.

    Ich habe aufgrund der arglistigen Gestaltung Ihrer Internetseiten irrtümlicherweise eine Erklärung ohne Kenntnis über deren genauen Inhalt abgegeben. Aus diesem Grund fechte ich den Vertrag gemäß § 119 und § 123 BGB an, da ich bei genauer Kenntnis der Sachlage diesen Vertrag nicht eingegangen wäre.

    Hiermit widerrufe ich meine Erklärung gemäß §§ 312b, 312d, 355 BGB. Da ich in meinen Augen zu spät über mein Widerrufungsrecht informiert worden bin.

    Ich ersuche Sie um eine schriftliche Bestätigung binnen einer Woche für den Erhalt dieses Schreibens.
    Des Weiteren bitte ich Sie höflichst, meine Benutzerdaten zu löschen und mich als Mitglied aus der Kartei ihres dubiosen Service zu entfernen.

    Ich behalte mir vor, die Verbraucherzentrale und auch die Staatsanwaltschaft über Ihre Aktivitäten zu informieren. Der Weitergabe und Nutzung sowie Speicherung meiner Daten widerspreche ich ausdrücklich.

    Mit freundlichen Grüßen

    L.T.

    Daraufhin kam dann gestern folgene Email zurück:

    Sehr geehrte/r 123 123,
    auf unsere erste Mahnung haben Sie nicht reagiert.

    Sie haben sich am 05.11.2006 um 00:58:10 Uhr unter der gespeicherten IP 84.186.194.193
    bei dem SMS-Service (bitte folgenden Link anklicken) w*w.smsfree24.de angemeldet und damit einen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen.

    Wir fordern Sie auf, den noch offenstehenden Betrag in Höhe von 96,- Euro für die von Ihnen in Anspruch genommene Leistung bis zum 05.12.2006 zu begleichen.

    Es ist in Ihrem Interesse weitere Schritte zu vermeiden, da ein weiterer Zahlungsverzug höhere Kosten und unangenehme rechtliche Konsequenzen zur Folge haben kann. Die Details des Vertragsabschlusses können Sie der Erklärung zur Mahnung entnehmen.

    Die Forderungsaufstellung wurde berechnet für folgende Gläubiger und Schuldner:

    Gläubiger: smsfree24.de;

    Schuldner: 123 123

    Anmeldung bei w*w.smsfree24.de

    Kontoinhaber: SHIFTworx GmbH
    BLZ: […]
    Konto-Nr.: […]
    InstitutDresdner Bank

    Für Kunden aus Österreich und Schweiz
    IBAN: DE […]
    BIC: DRESDEFF326

    Betrag: 96.00 Euro

    Bitte geben Sie auf dem Zahlungsbescheid unbedingt Ihre Kundennummer an um weitere Mahnungen zu vermeiden.
    Ihre Kundennummer lautet: […]

    Ihre Verbindungen in der Übersicht:

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Mit freundlichen Grüßen
    smsfree24.de

    Diese Mail kam ein paar Stunden später:

    Sehr geehrte(r) Kunde,

    Ihr Widerrufsrecht ist erloschen.

    §12 Widerrufsrecht Absatz II

    Hat smsfree24.de mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden bereits vor
    Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung ihrer Dienstleistung begonnen
    oder hat der Kunde die Ausführung der Dienstleistung selbst veranlasst,
    ( wurden SMS versendet ), erlischt das Widerrufsrecht des Kunden
    vorzeitig.

    Sie haben SMS versendet, was wir zweifelsfrei nachweisen können!

    Versandzeit Absender Empfänger
    […]

    Wir fordern Sie hiermit auf, die von Ihnen bestätigten
    Vertragsbedingungen zu erfüllen und den Jahresbeitrag in Höhe von 96 € auf das Konto:

    Kontoinhaber: SHIFTworx GmbH
    Bankleitzahl: […]
    Kontonummer: […]
    Institut: Dresdner Bank

    vorzunehmen.

    Geben Sie bei der Zahlung UNBEDINGT Ihre Kunden- und/oder Ihre
    Handynummer an, damit wir Ihre Zahlung zuordnen können.

    Information für unsere Kunden im Ausland!
    IBAN: DE […]
    BIC: DRESDEFF 326

    Mit freundlichem Gruß

    Rainer Christiansen
    SMS FREE 24

    Was meint ihr dazu ?? Ich bin jetzt total verunsichert ! Bitte helft mir !

    RJ: Lies die Beiträge. Da steht alles relevante drin, wenn du eine Rechtsberatung willst, musst du dich an einen Anwalt oder an eine Verbraucherzentrale wenden.

  212. @ Jana:

    Ich gehe nicht davon aus, dass die ernsthaft gerichtliche Schritte einleiten werden. Allein die Tatsache, dass die Betreiber von Smsfree 24 ständig ihre Bankverbindungen wechseln, und dass nur, damit die Leute, die dummerweise überwiesen haben, ihr Geld dann nicht mehr zurückholen können, da die Konten gelöscht werden, reicht schon aus, Internetbetrug zu unterstellen. Ich würde allen raten, dort anzurufen und denen mitzuteilen, dass man sonst einen Anwalt einschaltet und die Sache dann nur noch über einen Anwalt läuft. Ich gehe nicht davon aus, dass die ernsthaft etwas unternehmen werden. Wenn doch, stehe ich oder mein Mann jedem als Zeuge zur Verfügung (zumal die bei uns alles sofort einstellen, nur weil mein Mann anwaltlich vertreten wird!).

    Viele Grüße

    Nadine F.

  213. Hallo Ihr Lieben,

    ich bin auch reingefallen. Habe die selbe e-mail erhalten wie Laura. Ich werde den Betrag nicht zahlen!
    Die Frage nun: Schreibe ich eine Kündigungsmail oder lieber gar nichts?

    Lieben Dank!

  214. @ Kathi 2

    Bitte schreibe keine Kündigung sondern einen Widerruf.

    Du wolltest doch keinen Vertrag, oder?

    @ Sebastiano

    Schreibe auch einen Widerruf

    Ich sehe es so: Kein Mensch kann mich dazu verpflichten meinen E-Mail Account aufzurufen (außer Du bist ein Unternehmer und möchtest Geschäfte tätigen) allen anderen steht Dein Briefkasten zur Verfügung und diesen wirst Du sicherlich nicht verklebt oder zugenagelt haben.
    Nochmals, schreib einen Widerruf.

  215. Vielleicht liest der eine oder andere noch mit.

    Ich sehe es allenfalls so für mich:

    entweder bekomme ich einen gerichtlichen Mahnbescheid von smsfree100
    -natürlich widerspreche ich auch hier-
    nun obliegt es der genannten Ltd.( hier noch Theana) mich zu verklagen.

    Ob nun die o.g. dieses wirklich wollen (ahnhand ihrer Firmenstruktur) sei dahingestellt ( und

    wenn schon, was habe ich zu verlieren- so groß ist kaum ein Gerichtsaal-all dieser Zeugen- rsp. Nebenkläger)

    Also warte ich ab und keinesfalls biedere ich mich bei Debt & Asset an.

    Meine Devise lautet: Erst wenn deren Mandanten frank und frei äußern:

    HIER KEINE SMS KOSTENLOS – SONDERN LÄPPISCHE 96,– EURO für eine
    SMS.

    Also; für mich allemal ein SCHNÄPPCHEN ( hallo Ironie)

    Bis dahin, Jana

  216. Lol hab mir grad nochmal meine per Email zugeschickten Rechnungen angeguckt und musste echt ablachen…Weiß jemand, wo man seine Datein hochladen kann? Ich würde Sie Euch echt gerne mal zeigen!!! Irgendwie komisch, daß die Rechnungen von 123simsen.de und SMSfree24.de gleich aussehen…:-)

    P.S. Achtet nicht auf den Namen ;-)

  217. frag mich nicht-ich bin ein absoluter Laie.

    Dennoch lachen kannst du allenthalben, sein es die Inkasso-Schreiben.

    Ein liebevoll gestalterter Briefbogen(Lieschen Müller steht dem nix nach)

    Allenfalls lege ich Wert auf einen Briefbogen – zumal dieser von einem Inkasso-Unternehmen kommt.

    Für mich der Anschein-vorsichtigt gesagt-nix für die Zukunft.

    Allenfalls wurden hier die Druckkosten gespart-eben auf dem PC gefertigt-
    doch die rechte Seite von diesem Briefbogen ist äußerst interessant gestaltet.
    Denn: hier kann man je nach Bedarf etwaige Bankverbindungen etc.ändern.

    Natürlich ist die Steuernummer angegeben-doch was ist mit der UST-ID.Nr.?

    jana

  218. die haben euch ja anscheinend briefe nach hause geschickt oder?meine freundin und ich haben denen nach der 2. mahnung eine email geschickt das wir nicht zahlen und uns voll verarscht fühlen. wir haben schon mit unserer direktorin geredet, die sagte wir sollen einfach garnichts tun.nun mach ich mir aber doch sorgen ob wir wohl post nach hause bekommen weil meine eltern und die eltern meiner besten freundin nichts davon wissen.Wie sind die denn an eure Adressen gekommen?Ich bitte um Antwort!!

  219. Hi zusammen,

    für alle, die screenshots von alten homepages brauchen:

    Auf http://www.archive.org gebt ihr in der „Waybackmachine“(oben mitt) den Namen der alten Seite ein die ihr braucht (smsfree24.de, 123simsen.de, o.ä.) Dort finden sich so ziemlich alle veränderten sites.
    Und siehe da- smsfree24.de

  220. ups,
    ja genau, smsfree24.de hat im Jahr 2006 ihre Seite bereits dreimal geändert, am 11.Januar, am 10. Februar, am 02. April und seit kurzem ja auch wieder..

  221. Ich bin auch hier in smsfree24 reingefallen,Ihr sagt alle dass ihr garnichts bezahlen werdet aber ich glaube wir müssen alle das bezahlen. Und noch was ich werde zum Anwalt gehen weil ich mich nicht bedrohen lasse.Die haben keine Unterschriften von uns und geben uns zum Inkasso weiter.

  222. @all
    leute meine Tochter hatte sich da auch Anfang Oktober angemeldet.
    Nachdem Sie die zwiete Mahnung erhielt, erzählte Sie mir schliesslich das Ganze.
    Nach etlichen Mail’s(auch hier varierten die Bankdaten) und deren Empfänger
    hatte ich mich schliesslich dazu entschlossen mal 16,00 € anzuweisen.
    Sofort kam eine Mail mit Übertragungsfehler-Kontodaten falsch neue Bankverbindung-Rückbuchung des Betrages und dann bitte neu überweisen.
    Die 16,00 € kamen nicht zurück-allerdings habe ich die Probe auf Example gemacht und nochmal einen Betrag angewiesen- und siehe da Geld kam wieder mit Konto-Nr. falsch- Kontoname nicht identisch.
    Danach bin ich dann auf die Foren aufmerksam geworden-und lese nun siet 2 Tagen hier mal somit.
    Meine Tochter hat bis auf Ihre E-Mail und Handynr. keine korrekten Daten abgegeben- E-Mailadresse in den Anmeldedaten hinterliegt noch unsere alte hessische Adresse, wir sind aber nach NRW umgezogen vor längere Zeit schon.
    Sollten die Deppen darüber Adressen bekommen was ich nicht glaube, können Sie nur über die Handynummer daran kommen. Dort allerdings hinterliegen die meinigen Daten(Mutter). Auch diese Prepaidkarte ist beim Abfragen von Daten mit einem Passwort bei meinen Provider geschützt.
    Sollten wir jedoch wider erwarten POST von diesem dubiosen Unternehmen (Inkasso) bekommen, werde ich das Original kopieren, dahin zurückschicken
    mit dem Kommentar- ORIGINAL LIEGT BEI DER STAATSANWALTSCHAFT UND DIE PRIVATEN FERNSEHSENDER SIND BEREITS INVOLVIERT UND HABEN BEGONNEN ZU RECHERCHIEREN. Mal gespannt wie sie darauf reagieren.
    Ich bin der Meinung das ganze wird im Sand verlaufen- wie schon erwähnt wurde haben einige bezahlt-inklusive mir.
    Ich habe diesm dubiosen Unternehmen auch mit geteilt das ich für die ca. 8SMS in ca. 2 Monaten=8,-€ pro Monat 16,-€ bezahle-hab ich ja gemacht.
    Auf meine wiederholten e-Mails mit der Bitte mir den Zahlungeingang sowie eine schriftliche Bestätigung der Kündigung zu zuschicken habe ich bis heute keine Antwort mehr erhalten. Die letzte E-Mail erhielt ich am 15.11.2006-gez. dieser Student Rainer Christiansen.

  223. Hat denn jemand jemals einen Inkassounternehmen an der Backe gehabt oder einen Gerichtsbescheid bekommen??? oder ist es immer im Sand verlaufen?

  224. Noch ne Frage !!!

    Wohnt vielleicht jemand in Kiel und kann mal unter der Adresse nachschauen die auf der Homepage steht ob da ein Schmidt oder so wohnt?

    Martin Schmidt
    High Level Media Ltd.
    Hamburger Chaussee 146
    24103
    Kiel

    Wäre echt nett

  225. Nein verdammt, leider wohne ich nicht in Kiel, verdammt aber auch…Dem Magga hab ich aber schon ein gnaz starkes Geschenk!!!! :-)
    Er tut mir mittlerweile nur noch leid…das meine ich echt!!! Denn es wird noch richtig Ärger geben!!!

  226. P.S. Ich meine damit keinerlei Gewalt…das wäre es mir nicht wert!!! Wollte damit sagen, daß ich meinen Vater eingeschaltet habe, und das nicht gerne!( sind nicht die besten Freunde ;-)) . Aber ich er hat unter anderen mit Richard von Weizsäcker gearbeitet…. Also nun gehts los…..Wenn ich diesen Schritt schon angeh, dann hab ich wirklich Wut im Bauch!!!!

  227. @Jörg das ist echt heftig!!!
    Aber lass dich nicht einschüchtern!!! Wie gesagt, die wolln dich nur einschüchtern…Die Ip dürfen und können Sie gegen Dich nur anlasten, wenn es vor Gericht geht und glaub mir, so weit geht es nicht! Lass Dich nicht einschüchtern. Ich bin, wie gesagt, daran mit meinem Vater etwas zu unternehmen!!! Und Ich bin 27. Manchmal braucht man eben Hilfe ;-)

  228. Also ja ich habe insgesamt 3 mal POST von denen bekommen das erste mal war es eine Mahnung das 2 und 3 mal Briefe vom inkasso unternehmen ABER ohne einschreiben also ist das totaler quatsch die können mir ja so nichtmal nachweißen das ich die Post bekommen habe, und ja meine richtige Adresse hab ich angegeben aber das ist ja im moment egal weil wenn die mir mit solchen briefen drohen wollen dan sollten sie zumindest mit einem einschreiben drohen aber das ist ja bis jetzt nicht passirt also ist mir das egal und ich werde nicht bist zum 3.12.06 überweisen!!

    Mit freundlich grüßen

    maXy

  229. tach leute!!! wollte euch nur sagen dass ich diese seite hier schon seit längerer zeit verfolge und mich somit auch auf dem laufenden halte….ich war bei nem guten bekannten, der anwalt ist….es ist sinnlos euch ständig gegenseitig zu fragen was ihr tun sollt….ignoriert diese schreiben einfach und falls es wirklich weiter gehen sollte, dann steht eine sammelklage an…deshalb lebt einfach weiter wie vorher auch, genießt das leben und ignoriert diese abzocker;)….

    liebe grüße, marina

  230. Die AGBs sind echt schwach. Dort steht zu Beispiel, dass man in Textform kündigen soll. z.b per Fax, mail oder Post. Das Problem ist aber, dass die genau darunter angebene E-mailadresse info@smsfree24.com ganz offensichtlich dafür gesperrt ist. Da aber über diese E-Mailadresse die Rechnungen verschickt werden kann man davon ausgehen, dass dies absichtlich geschieht.

    Habt ihr nicht alle auch eine Kündigung per Mail innerhalb der ersten Tage verschickt ??? ;-)

    Ich denke das Unternehmen ist dafür verantwortlich auch die angegeben Möglichkeiten zur Kündigung bereitzustellen.

    Im vorliegenden Fall hindert uns das Unternehmen aber ganz offensichtlich ihm eine Kündigung zukommen zu lassen.

  231. Hat eigentlich jemand von euch mal was gewonnen ??? Nur mal so ne Frage…

    Kann man Gewinne nicht auch einklagen ???

    Ich habe bestimmt gewonnen ;-) Den 2.000 Euro Preis !!!

  232. Hallo und
    @ Pixos

    allenfalls verstehen wir die Aufregung- doch ob – Mails beim Geschäfts-Empfänger nicht angenommen werden , wie hier im Fall Humberg oder ……..xy, ist es einzig und allein das Problem dieser genannten Firmen.

  233. Hi Leute,

    tja, morgen läuft mein Ultimatum ;) ab… müsste eigentlich bis zum 04.12.2006 135,-€ an dieses Inkassobüro zahlen, ansonsten gehen die mit rechtlichen Schritten vor und ich dann 71,-€ draufzahlen müsste! LOL

    Wer hat denn alles ein Schreiben von diesem Inkassobüro bekommen? Ihr zahlt das doch auch nicht, oder?
    Auch wenn die mit „rechtlichen Schritten“ drohen ist mir das egal!

  234. Also hab mich da angemeldet und in der Testzeit meine 100 sms verschickt, danach nichts mehr weil mir die AGBS nicht aufgefallen sind.
    Was machen?
    Einfach alles Ignorieren? meine adresse etc haben die nicht ^^
    und meine ip auch nit sky-dsl :D

  235. also mich würde auch mal interessieren wer post bekommen hat. wir haben ja bei dem versenden der sms keine adresse angegeben. und die haben also nur unsere rufnummer und die Ip adresse. und soweit ich weis macht sich der Provider strafbar wenn er auf grund der Ip adresse die richtige adresse rausgibt. ich habe heute auch die 3 mahnung bekommen. ich weis noch nicht wie ich mich verhaöten soll, da alle möglichen leute in meinem bekannten kreis etwas anderes sagen und ich somit etwas verunsichert bin. die einen sagen ich soll garnichts machen , die anderen sagen ich soll denen ne email schreiben, oder ich soll zur polizei gehen und anzeige erstatten. ist hier schon jemand dabei bei dem die 3. mahnfrist verstrichen ist?
    gruß maik

  236. Hi!

    Ich bin auch einer dieser naiven nicht AGB Leser. Leider ist bei mir auch die 14-Tage Frist verstrichen. Soll ich jetzt einfach die Mahnungen ignorieren und gucken was passiert? Habe 2 oder 3 Tage nach dieser Frist eine Kündigung geschrieben.Nun wurde mir mit einem Inkassounternehmen gedroht. Seltsam fand ich die sofortigen Drohungen die in der Mahnung stehen. Ist es überhaupt legal, jemanden so unter Druck zu setzen, bzw überhaupt sofort Mahnungen zu erstellen? Zumindest weiss ich jetzt, dass ich nichtmehr blind irgendwelche Internet-Dienstleistungen nutzen werde, auch wenn im Namen das Wort „free“ vorkommt.

  237. wie oft soll ich schreiben!!!!!!
    Nicht zahlen, auch für Neulinge.
    Ich sollte schon vor vier Wochen bei der inkasso zahlen.
    Bis jetzt haben sie sich noch nicht gemeldet.
    Schreibt doch den Brief von der Verbrauchzentrale ab, siehe der Schrieb vom 16.November. Aber per Einschreiben mit Rückschein.
    Die Drohungen sind Luftblasen, wer wirklich Zahlt, da kann ich nur sagen,
    dummer geht es wirklich nicht. Ändert doch Eure Emailadresse, dann habt Ihr endlich Ruhe. Ich habe es so gemacht G. brano

  238. @Magic:

    ne ich bin schon über 18 ;) „22“

    ich ignorier die emails sowieso..erst wenn was per post kommen sollte, dann reagier ich..was aber nicht passiern kann ,da die weder meinen namen noch meine stadt,noch meine adresse haben :)
    Und mein internet provider darf die auch nicht rausgeben sollten sie dort nachfragen wollen :)

  239. Ich hab einfach mal etwas zurück geschrieben und nun kp ^^
    also eig. solln die ja gar nichts gegen uns in der hand von dem her bin ich beruhigt weil die meine adresse auch nicht haben :D
    von dem her…
    aber schon lustig auf einmal muss man was zahln, ich hab in ruhe meine 100 sms in der testzeit geschrieben mehr nicht danach nichts mehr ^^

  240. Ok, sorry Jörg…Stimme dir aber in allen zu!! Und zu Maik! Sich melden ist nie verkehrt! So kannsst du wenigstens von Dir behaupten, daß du dich gemeldet hast!!! Das Problem liegt dann bei denen!

  241. Hört auf brano, er hat recht. War nämlich heute auch bei der verbraucherzentrale…wie oft soll man es euch denn noch sagen???? ;-)

  242. Hallo Leute,

    wird immer lustiger mit denen. Heute ist die letzte Mahnungs-Mail von denen in meinem Spam-Ordner gelandet. (Und die lösch ich sowieso immer gleich)
    Also, ich werd nichts zahlen.
    Ohren steif halten.

  243. Ok, hören wir auf Brano.

    Müsste heute eigentlich auch 135,-€ zahlen, was ich aber auf keinem Fall machen werde!

    *sarah
    Was hat denn die Verbraucherzentrale noch gesagt??

  244. HalloLeute,
    ich verfolge diese rege Diskussion bereits seit einigen wochen (bin auch betroffen) und muss immerwieder erstaunt feststellen wie wir doch alle aneinander vorbeizureden scheinen.
    ich habe mit der Verbraucherzentrale telefoniert und die freundkiche dame sagte mir ich solle die e-mails ignorieren oder den Vordruck (der hier im Vorum auch abgedruckt wurde) per einscheiben mit rückschein nach london schicken. interessanterweise kann ich das nicht, da man für ein einschreiben mit rückschein seine richtige adresse abgegeben haben muß.
    das bedeutet alle die sich nicht mit namene und adresse angemeldet haben (selbstredend unfreiwillig)auch nur per e-mail den wiederspruch einreichen können.

    lg
    Stefi

  245. Sowas ähnliches wie bei Steffi hat mir die nette Dame auch gesagt. Der Vordruck von Brano müsste hier auf der Seite sein. Einfach dann ans Inkasso-Unternehmen schicken, wenn man wirklich auf nummer sicher gehen will. Sie hat noch nie, ich betone nie, von gerichtlichen Mahnbescheiden gehört, und falls dies der Fall sein sollte, einfach widerrrufen (da muss man da so ein Kreuzchen setzen,also auf dem Mahnbescheid, und dann zurücksenden. Dann müsste erstmal diese dubiose Gesellschaft vorzahlen, also Kosten vor dem „Prozess“ und das wäre wohl mehr als 96 Euro, die der Streitwert, evtl. noch die Inkasso-Kosten, beträgt. Also,schon mist für diese smsfree24.
    Stattdessen könnten wir als Betroffene sogar eine Anzeige wegen Betruges erstatten. Denn wir sind reingelegt worden, das steht definitiv fest. Und daran gibt es auch nichts zu rütteln. Denn es ist nicht die Pflicht sich die AGBs so extrem durchzulesen und die Seite weist ja schon auf „frei“ bzw. „gratis“ hin. Also, nicht entmutigen lassen. Geht auf Nummer sicher, den Brief könnt ihr mangels fehlender Adresse ja wirklich nur ans Inkasso-Unternehmen schicken. lg, sarah

  246. sorry, man könnte den widerruf theoretisch auch an die englische Adresse schicken, aber mal ganz ehrlich, ob der da jemals ankommen wird???

  247. Und trifft diese ‚Beunruhigung‘ jetzt auch zu ????? Ich gehöre zu denjenigen, die nach dieser Änderung auf der Site waren und sich ‚angemeldet‘ haben!
    Mit richtiger Adresse!!!
    Sind wir trotzdem auf der sicheren Seite? Immer noch: NICHT ZAHLEN????!

    LG, Anna

    RJ: Lies bitte den Beitrag von heute (Link), dann dürfte sich deine Frage beantworten. Wenn du eine Rechtsberatung willst, musst du dich an einen Rechtsanwalt oder an eine Verbraucherzentrale wenden.

  248. wieviele mahnungen schicken die denn?
    ich hab bisher 2 bekommen…

    nach der 1. mahnung habe ich den Betrag einfach angefochten, darauf hin kam eine mail zurück mit der Bitte das Geld doch zu überweisen und dass ich ja üebr meine recht wusste usw. ich hatte mich am 5. November angemeldet.

    die 2. mahnung habe ich ignoriert…

  249. Ich hab auch nur 2 Mahnungen und mehere Mails zurück geschrieben, der schreibt aber nix.
    Mich interessiert es irgendwie in keinster weise, da ich nix von einem Vertrag weiß, desweitern mich wen auf der Seite smsfree24.de angemeldet hab und nicht .com von dem her is mir das alles herzlich egal ^^
    Auf BIZZ wird auch ein Beitrag kommen also sogar in dieser Woche, hab ich zufällig gelesen, weil ich doch erst recht viel angst hatte.

    Aber wenn man das hier alles liest ^^ gehts mir wida gut :D

  250. 3 insgesamt. dann gehts ab mit inkassodrohungen, pfändungen, etc. aber wie zum hundertsten mal sei hier gesagt: lasst euch nicht verunsichern, das ist deren masche!!!

    RJ: Pfändungen? Entschuldige, aber das ist quatsch. Zu einer Pfändung ist es in diesen Fällen noch NIE gekommen. Eine Pfändung würde einen gerichtlichen Titel voraussetzen. Und in noch keinem bekannt gewordenen Fall wurden gerichtliche Schritte eingeleitet.

  251. Hallo hier im Forum. Mein Sohn hatte letzte Woche auch so eine 2. Mahnung bekommen. Da ich hier die Diskussion gespannt mitverfolgt habe warte ich mal gespannt was noch kommt. Ich habe mir auch mal erlaubt die beiden großen Suchmaschinen Google und Yahoo anzuschreiben. Dort werden diese SMSser ja meistens sogar in der 1. Zeile angeboten. Auf jedenfall liegen die Sachen schon in der Jugenschutz-Abteilung zur Prüfung vor.

  252. eigentlich könnten wir doch so zurück schreiben:

    Sehr geehrete Damen und Herren

    ich möchte sie darauf hinweisen das ich diesen Betrag nicht bezahlen werden.
    Wegen Anfechtung etc —–>
    (bisschen auf Enter bleiben)
    Mit beantwortung dieser E-Mail willigen sie ein, dass sie einen 2 Jahres-Vertrag abgeschlossn bla bla irgendwas halt ^^

    also das gleiche Spiel bei denen.
    Aber gut die solln machn was se wolln :D

Kommentare sind geschlossen.