Interaktives Interview zu Internet-Vertragsfallen

Die Redaktion der Sendung WISO hat in der ZDF-Mediathek ein interaktives Interview mit dem Kollegen Saller von der Verbraucherzentrale Bayern zum Thema Vertragsfallen im Internet veröffentlicht. Ein innovatives Projekt, das hoffentlich dazu beiträgt, möglichst viele Betroffene zu informieren und ihnen die Unsicherheit zu nehmen.

Nähere Informationen hierzu auch in den FAQ zu Internet-Vertragsfallen

5 Kommentare

  1. Habe leider bei Genealogie.de bezahlt, um meine Ruhe zu haben. Sollte man aber nicht tun, wie ich hier jetzt gelesen habe.
    Wann gibt´s ne Abmahnung?

  2. Ich habe für zwei Monate eine angeblich kostenlose Surf-CD von AOL genutzt.
    Nach dieser Zeit steht auf meinem Kontoauszug eine Abbuchung von 9.90 €
    mit einer Mitgliedsnummer, obwohl ich nie einen Vertrag unterschrieben habe.
    Diesen Abzug darf ich nun wohl jeden Monat erwarten!

  3. Liebe Bettina Rambow,
    auch ich bin auf die Internetseite „Genealogie“ reingefallen. Die 1. Rechnung erhielt ich zum Zeitpunkt, als die Widerspruchfrist abgelaufen war. Die erste Mahnung mit Inkasso-Drohung kam ca. zwei Wochen später. Daraufhin habe ich mich erst mal über ein Zeitung kundig gemacht, die mir mitteilten, vor dass dieser Internet-Seite von der Verbraucherzentrale gewarnt wurde. In der Zwischenzeit hatte ich ein Musterschreiben der Verbraucherzentrale an die Fa. „Genealogie“ gesandt, in dem stand, dass ich kene Zahlung leisten werde. Dann bin ich zur Verbraucherzentrale hingefahren und habe dort die Rechtsberatung aufgesucht. Dabei habe ich eine Rechtsbesorgung in Auftrag gegeben. (Das bedeutet, dass die Verbraucherzentrale die Firma anschreibt.)
    Zwischenzeitlich habe ich noch eine Rechnung erhalten, die gleich an die Verbraucherzentrale weiter geleitet habe. Bis zum heutigen Tage ist keine weitere Inkasso-Androhung mehr gekommen.
    Du bist ganz schön dumm gewesen, die Rechnung von „Genealogie“ zu bezahlen. Nun gut, ich war Sekretärin von Beruf und habe immer sehr auf die Finanzen geachtet, und trotz meiner Erfahrung bin ich auf die besagte Internet-Seite reingefallen.
    Viele liebe Grüße
    Renate

  4. Auch ich bekamm eine Mahnung von NETCONTENT LTD.Angeblich habe ich mich bei Gedichte Server angemeldet.Es kamm keine Rechnung,nur Die Mahnung.Jetzt sogar per Brief.Es wird mit Inkassobüro gedroht und mit dem Schufa-Eintrag.Es sollte auch eine freischaltung für die gedichte gegeben haben,von der ich aber nichts weis.Der Mahnung habe ich ,per E_Mail,wiedersprochen und bekamm zu antwort ,ich hätte die Frist veseumt.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.