Online Service Ltd. beerbt die VitaActive Ltd.

Wie bereits berichtet hat die VitaActive Ltd. inzwischen Ihre Seiten lebenserwartung.de und iqfight.de insofern geschlossen, als keine Anmeldungen mehr möglich sind. Die Vermutung liegt nahe, dass dies mit der mündlichen Verhandlung am 22.03.2007 zu tun hatte, die im Rahmen der Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) gegen den ehemaligen Director der VitaActive Ltd. Herrn Ronny Neugeboren stattfand. Die Klage wird übrigens mit einem Anerkenntnisurteil enden – der einschlägig bekannte Rechtsanwalt (mit adligem Namen) hat in der mündlichen Verhandlung den Unterlassungsanspruch des vzbv anerkannt.

Wer nun hofft, damit hat die Geschichte seinen Abschluss gefunden, der irrt. So wurden in der Zwischenzeit verdächtig ähnliche Projekte unter den Adressen www.lebenstest.de und www.iqfieber.de aufgezogen (man beachte die „originelle“ Namensneubildung). Betreiber ist nun nicht mehr die VitaActive Ltd., sondern eine Online Service Ltd., deren Director ein gewisser Herr Robert Adamca ist. Laut „Registerauszug“ der Limited hat er seinen Wohnsitz in der Slowakei.

Wie weit auch immer die Herren Vertragsfallen-Steller ihr Versteckspiel treiben wollen, für die Betroffenen ist wichtig, wie sie sich gegen die Forderungen wehren können. Und das ist recht einfach. Nähere Informationen findet man in den FAQ zu Internet-Vertragsfallen.

212 Kommentare

  1. iqfight.de geht, iqfieber.de kommt. Gleiches mit lebenserwartung.de und lebenstest.de. Koinzidenzen gibt es, die sind unwahrscheinlicher als ein 6er im Lotto.

    IP (iqfight.de) = 195.225.198.250
    IP (lebenserwartung.de) = 195.225.198.250

    IP (iqfieber.de) = 195.225.198.209
    IP (lebenstest.de) = 195.225.198.209

    WHOIS sagt, dass der IP-Bereich 195.225.196.0 – 195.225.199.255 der aixit GmbH in Aachen gehört. Der GF da ist ein F. Heyer. Die Welt ist ein Dorf, in der nicht nur zwei Firmen das gleiche Geschäftsmodell entwickeln, sondenr ihre Leistungen noch dazu über den gleichen Hoster in Aachen anbieten. Ja, die Gemeinsamkeit geht so weit. dass der Quelltext der Anwendungen praktisch identisch ist.

    M. Boettcher

  2. Lieber Ronny. Ich bin blöderweise der Online Service Ltd. auf den Leim gegangen. Ich möchte nicht fragen, was zu tun ist – nur: falls ich die Rechnung bezahle, geben die dann Ruhe? Falls nicht – muss ich damit rechnen, dass ich JAHRELAND Mahnungen, Drohungen etc. erhalte. Oder geben die irgendwann auf? Ist damit zu rechnen, dass die Betreiber der betreffenden Seiten irgendwann dingfest gemacht werden und das Treiben ein Ende hat? (Hoffentlich bald!)
    Vielen Dank mfg,
    Katri

  3. Lieber Ronny… noch eine Frage. Dürfen diese Webseiten eigentlich das Siegel „Wissenschaftlich geprüft“ haben, wenn die Tests etc. offensichtlich nicht wissenschaftlich fundiert sind? Müssten die die „Wissenschaftliche Prüfung“ nicht irgendwie beweisen?

  4. Hallo Ronny,
    Lebenserwartung.de -VitaActive Ltd. ja mit dennen habe ich aucch sehr starke Propleme.ich habe sogar Post von dennen Nachhause gesendet bekommen.Ich habe dennen per fax,den Musterbrief gesendet.
    Ich werde,wenn schreiben von jeglicher Mahnung von dennen Ignorieren.
    Ich habe keine Unterschrieft gegeben das ein Vertrag mit dennen zu stande kommen konnten.
    Ich hoffe das diese und andere solche Betreiber bald mal das Handwerk gelegt wird.Es ist einfach nerven aufreibend.
    Ich wünsche dir schöne Ostern Ronny
    und danke für deine Seite
    Lg Dagmar

  5. DANKE für ihre Seiten. Diese haben mir sehr geholfen. Mein Sohn hat gestern eine Rechnung bekommen für einen Test (Lebenserwartung). Er hat eine e-Mail bekommen und dies in seinem jugendlichen Leichtsinn angeklickt und ausgefüllt. Ihre Berichte und Kommentare haben mir sehr geholfen, auch wenn wir hier wahrscheinlich noch einiges Unschöne zu erwarten haben. Nochmals vielen DANK!!! Viele Grüße Vogl

  6. Kati: Auf keinen Fall zahlen, nur damit du deine Ruhe hast. Einfach ignorieren. Das sind Betr[…]. Warum in Dreiteufelsnamen sollte man denen denn Geld überweisen? Diese Seiten gibt es nur weil es zu viele zahlende Deppen gibt. Nur wegen diesen Deppen gibt es übrigens solche Betr[…]seiten.

  7. @4: Das Geschäftsmodell solcher Firmen lebt davon, dass sich Leuet „Ruhe“ erkaufen wollen. Es kommt daher nie zum äußersten, dem Showdown vor Gericht. Schon das Mahnen (Mahnverfahren) kostet Geld; deren Geld. Irgendwann, spätestens mit einer nahezu aussichtslosen Klage, übersteigt deren Aufwand jede vernünftige Erwartung auf Zahlungseingänge. Warum also der Dummheit – dort Daten preisgegeben zu haben – noch eine weitere hinterherschicken und zahlen? Hier oder bei http://forum.computerbetrug.de kann man sehr gut nachlesen, was wirklich geboten ist: Ruhe und Entspannung. Eines aber lohnt ganz sicher nicht: mit denen eine „Brieffreundschaft“ zu pflegen. Wenn diese aber recht einseitig verläuft, so ist es wie sonst auch: irgendwann kommt kein Schreiben mehr.

    M. Boettcher

  8. Also hab mir das mit dem iqfight gefallen lassen, aber erst nachdem der Brief vom angeblichen “Rechtsanwalt“ kam wollt ich dann doch bezahlen, waren so ungefähr 60€. Aber jetzt nach fast 10 monaten kommt die mahnung ins haus geflattert, wahrscheinlich haben sie gesehe das ich so einer dummer zahlungsfähiger bin, aber egal. werd auf m.boettcher hören und die leute von der VitaActive werden von mir jetzt immer schöne post bekommen der erste brief wird ein schöner widerspruch werden. Ich denke mal das die leutz von der ltd nichts in der hand haben und falls es dann bis zum gericht kommt, hoffe ich auf eure unterstützung. Also lasst mal wieder was von euch hören und ich meld mich dann falls es news von der kriminellen bande gibts, cya ___ :-)

  9. Hallo ihr lieben Geneppten, Verhohnepiepelten und Gratisangebot-Hereingefallenen – auch mir ist’s passiert, seinerzeit im Nov. 2006 bei VitaActiveLtd (lt. Gratis-Lebenserwartung müsste ich bereits tot sein!!). Wie gesagt keinerlei Hinweis auf irgendwelche Gebühren, Kosten etc. Inzwischen habe auch ich „Post“ vom besagten Inkassobüro Anwaltskanzlei Hoeller aus Bonn bekommen (Drohgebährden á mass). Ich lass mich dennoch nicht beunruhigen, habe inzwischen sehr viel recherchiert, überprüft und werde nun (nach Ostern) mal einen Musterbrief absenden. Inzwischen gibt es vom Verbraucherdienst in Wien eine Sammelklage. Also summa su marum, schauts doch gut aus. Viele User lassen sich durch die Drohbriefe so verunsichern und zahlen, aber für was? Wenn es denn gratis war. Ich habe seinerzeit keinerlei Hinweis auf eine evtl. kostenpflichtige Teilnahme am Lebenserwartungstest auf der besagten Seite entnehmen können. Tschüs – und haltet durch.

  10. Hallo zusammen!

    Ich habe auch Post bekommen von VitaActive und habe ein paar Bekannte gefragt, ob sie die Seite lebenserwartung.de kennen.
    Bei einer hatte ich Glück. Sie sagte mir, dass sie bei der Verbraucherzentrale gewesen ist und eine Anzeige wegen Betrug erstattet hat.
    Meine Frage, bringt eine Anzeige überhaupt was?
    Zahlen werde ich nicht, egal was noch kommen sollte, aber kann man wirklich was gegen die unternehmen?

  11. Ich habe dummerweise bei Genealogie.de eingelogt und noch dümmer -bezahlt. Und jetzt bekomme ich von einem Rechtsanwalt Hoeller aus Bonn eine Zahlungsaufforderung (02.04.2007) der Firma VitaActive . Wie hängt denn das plötzlich zusammen

  12. Hallo Horst,
    eben deine Nachricht gelesen. Nun hast du bezahlt – zu spät. Hoeller und Konsorten spielen auf vielen Hochzeiten. Wie ich in meinem Vor-Vorbeitrag festgehalten habe, habe ich viel recherchiert, mein Musterbrief vom Verbraucherschutz Bayern ist fertig, geht morgen zur Post und meine liebe „Seele“ hat ihre Ruh. Leider lassen zu viele in Boxhorn jagen, sobald ein Brief mit einem „Anwaltbriefkopf“ erscheint. Diese ganze Bande erscheint nun unter neuem Namen im Internet- also pass auf!!! Tschüs.

  13. Hallo!
    Es kann natürlich sein, dass ich mich täusche, aber meines Wissens wird diese Firma nicht durch einen Anwalt „mit adeligen Namen“ vertreten, sondern von seinem ehemaligen(!) Partner, dem Herrn S.

    Viele Grüsse

  14. ACHTUNG!!!
    Habe vor wenigen Minuten auf der T-Online-Nachrichtenseit zum Thema „Forschungsergebnisse Krebs usw.“ die nachfolgende Seite angeklickt und finde u.a. ganz rechts einen Link „w*w.lebenserwartung.com“.
    Neugierig geworden fand ich eine „super“ aufgemachte Seite mit Arztkittel usw., jedoch mit allseits bekannten Forderungen: Name, Adresse usw. usw.
    Habe mir natürlich (jetzt sichtbar gemacht) die AGB’s (ellenlang) durchgelesen. Unter P.4 kann der Nutzende innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag (!) zurücktreten. Sehr windig ausgelegt! Unter P. 6 steht der Preis von 99,00 Euro pro Test!!!!
    Hier handelt es sich um: Interserv AG FZE, Twin Towers, Baniyas Road, Deira, DUBAI – United Arab. Emirates, P.O. Box 4404, Dubai. Wer da wohl dahinter steckt.

  15. An alle „Abgezockten“ und die, die es nicht werden sollten:
    Schaut euch — w*w.Lebenscheck.com — an. Professionelle Aufmachung (Arztkittel etc.), schaut euch weiter genüsslich die AGB an, diese sind nun sichtbar für jeden Nutzer und irre lang mit vielen Stolperfallen! Wer sitzt jetzt in Dubai und spannt von dort seine Netze aus?
    Gruss Ingrid

  16. Die Online Service Ltd. verlangt auch eine Aufwandspauschale zur Löschung der Daten von 5 €. Nein nein nein, das geht dort sicher nicht mit rechten Dingen zu, oder?

  17. Ich habe heute der Firma „lebenstest.de“ eine Email geschickt….und was kam zurück…lach…
    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben Ihre E-Mail erhalten und in unser System aufgenommen.
    Ein Support-Mitarbeiter wird in Kürze Ihre E-Mail bearbeiten und beantworten. Wir bitten um etwas Geduld.

    Ihr LebensTest.de – Support Team=

  18. Zu Kommentar 22: Nicole, wenigstens bekommst du eine „persönliche“ Mail… ich bekomme auf jede E-Mail, die ich schreibe, nur den Hinweis, dass mein Widerruf nicht akzeptiert werden kann. Und diese Hotline, die sie angeben, ist erst recht witzig. Erst kommt eine nette Damenstimme „Herzlich willkommen beim telefonischen Lebenstest.de-Support. Bitte bleiben sie dran, Sie werden sofort verbunden“ oder sowas in der Art und dann kommt eine Männerstimme: „Der Teilnehmer ist derzeit nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später nocheinmal“. So viel zum Thema von 9 bis 20 Uhr erreichbar. *seufz* und das für 14 cent die Minute…

  19. @ Martina : auch Nicoles Antwort ist eine automatische. Diese bekommt man immer automatisch mit einer „Ticketnummer“ wenn man an lebenstest.de schreibt (nicht immer allerdings). Wird diese Mail dann später bearbeitet, kommt dieselbe automatische Antwort auf den Widerruf wie bei dir.
    LG und viel Glück im Kampfe gegen das nette Team vom Lebenstest.

    Kati

  20. gut zu wissen das ich nicht der einzige bin der in diese fall gtreten ist
    ich hab auch nicht gemerkt das der sch*** gebührenpflichtig ist mir ist es aber bei einer berufswahl passiert die dem selben eigentümer gehört

  21. Ich habe einen Berufswahltest der Firma Online Ltd. gemacht, da ich gerade vor Studienbeginn stehe und mir damals noch nicht sicher war was ich denn studieren möchte. Die Ergebnisse des Test habe ich mir nur flüchtig angschaut. Einige Wochen später erhielt ich eine Mahnung, dass ich die noch austehende Rechnung von 59€ nicht bezahlt hätte, obwohl ich diese nie
    erhalten habe. Nachdem ich dies auch zurückgeschrieben hatte, blieb die Firma hartnäckig. Erst nachdem ich dies Ratschläge gelesen und befolgt habe, habe ich meine Ruhe.
    Bleibt standhaft und lasst euch nicht unterkriegen….

  22. Ich habe vorgestern auch bei diesem „IQ Fieber“ einen Test gemacht und mich Angemeldet. Hatte dann Heute ne e-Mail mit Zahlungsaufforderung und Rechnung im Anhang bekommen!
    Musste zu meinem Überraschen feststellen das ich 59 € Zahlen soll!
    Ok! Aber ich denke ich werde die getätigte Überweisung morgen gleich wieder Rückgängig machen bei meiner Bank!
    Denn das scheint mir doch etwas zu Teuer zu sein, vorallem, nach dem ich hier alles durchgelesen habe erstrecht.
    Ich Danke allen die hier mit gewirkt haben. Weiter so

    Online Service Ltd. Darf nicht unterstützt werden! Insolvent soll dieses Unternehmen werden!

  23. Einfach nicht melden bei denen, die haben doch schiss bevors vor gericht geht und wenn ncht gehts halt in die letzte Instanz für 59 euro :D, die sollen nur kommen *g*!

  24. Nochwas: wenn eure „kinder“ minderjährg sind und da sowas ausgefüllt haben braucht ihr erst recht keine angst zu haben da jugendliche unter 18 jahren garkeine Berechtigung haben Verträge abzuschließen ohne die Erlaubis der Eltern! und das mit der ip: die müssen erstmal eine Klage gegen euch einreichen damit T-online oder was auch immer eure Ip freigibt! DIese datn stehen nähmlch unter Datenschutz!

  25. Beim Durchstöbern stelle ich immer wieder fest, daß es – trotz Hinweisen – immer noch User gibt, die auf irgendwelche Test usw. hereinfallen. Die Masche der „Test“-Seiten ist die, daß die AGB = Allgemeine Geschäftsbestimmungen immer im kleingedruckten stehen und so manche(r) das überliest. Sobald irgend jemand deine Emailadresse zwecks Rückmeldung haben will – Finger davon!!
    So habe vorgestern mal einen sogenannten „Persönlichkeitstest“ angeklickt und war erstaunt, daß in den zitierten AGBs wieder Kosten auftauchen.
    Also liebe User: bitte in eurem eigenen Interesse, bevor ihr irgendeinen Test macht, lest euch vorher die AGBs durch.
    regnerische Grüße aus dem Hunsrück von Ingrid

  26. ja ja ich habe diesen blöden berufstest auch gemacht , heute die mahnung per e-mail bekommen! ich dachte zuerst ich hät mich nicht angemeldet und habe ihnen entsprächend eine mail geschickt und da kamm auch nur die antwort das ich bearbeitet werded! die können mich mal die bekommen gar nix!! nix nix!!! am arsch die bekommen überhaupt nix die sollen eine ehrliche arbeit aufnehmen und nicht sowas ! 59euro für son billigen test der sowieso nix bringt ich glaub denen hackt es!!!! so nicht, nicht mit mir die sollen mal kommen dann funzt das!!!!!

  27. So ein Glück das ich diese internetseite gefunden habe ich hatte schon Angst ich müsste diese 59 € wirklich bezahlen. Ich habe nämlich auch diesen billigen Berufswahltest gemacht. Man bin ich froh!!

  28. Na Klasse, mein Sohn (gerade 18) hat gestern eine „Letzte Mahnung“ erhalten. Nur kamen vorher noch nicht einmal Rechnungen oder Zahlungserinnerungen ins Haus. Er ist auch nicht auf dieser Seite gewesen.
    Heute geht der Wiederspruch mit Einschreiben/Rückschein raus und der Hinweis das wir das Schreiben bereits bei der Polizei vorgelegt haben. Wenn es keine Ruhe gibt wird Anzeige wegen Nötigung erstattet. Bin mal gespannt wie die Reagieren

  29. Das Problem sind ja nicht nur das Übersehen von den Preishinweisen, sondern ggf. auch Anmeldungen, die auf die EMail-Adresse einer anderen Person erfolgen … ich hatte im April eine Anmeldebestätigung mit Link erhalten … den habe ich natürlich NICHT angeklickt … trotzdem kam letzten Monat eine Rechnung über die 59,- … die ich aber erst nach Eintreffen der Mahnung letzte Woche wieder teilweise aus dem Spamfilter rausholen konnte … auf meine Einwände kam bisher nur zweimal die selbe Textkonserve zurück … Belege darüber, daß ich mich dort selber angemeldet hätte (in der ersten Mail stand eine IP-Adresse 70.irgendwas drin IIRC … jedenfalls nix, was ich nutze, da feste IPs) natürlich fehlanzeige, auch keine rechtlich gültige Rechnung (die Rechnung hat der Spamfilter entsorgt, die Mahnung ist ne Textdatei …)
    Weiß jemand, ob diese […] bis zum Inkasso gehen? Wenn ja, müßte man sich entsprechend vorbereiten … (wobei sie mich unter einem komplett anderen Namen angesprochen haben, also zumindest im Rahmen der Anmeldung auf keinen Fall meine persönlichen Daten drin sind)

  30. Hallo ihr Geschädigten,
    ich bin jetzt auch bei eurem Club dabei…..w*w.iqfirber.de.
    Ich lade mir gleich den Musterbrief runter.
    Ausserdem werd ich mal auf ihre Geschäftspraktiken verweisen und denen mitteilen dass ich mir eine Anzeige vorbehalte, wenn ich noch mal von denen was bekommen.
    Zu Glück hab ich mehrere Kumpels, die Anwälte sind.
    Eure Seite ist übrigens super!
    MfG Ludwig

  31. Habe vor wenigen Monaten auf diese dubiosen Internetabzocker hingewiesen. Um so erschreckender, daß immer noch so viele User darauf hereinfallen.
    Sicher, diese Seiten sind professionell aufbereitet, wenn jedoch nach eurer Emaildresse gefragt wird = Finger weg!!!)

    Lest euch diese Seite ruhig durch, doch bitte achtet auf die meist kleingedruckten AGB = Allgemeine Geschäfts-Bedingungen. Dort sind die recht teuren Fallnetze ausgelegt.
    Druckt euch die Seite, die ihr gerade angeklickt habt (Sceenshot) aus, um bei evtl. späteren Forderungen dokumentieren zu können, daß die AGB’s nicht erkennbar für den User waren.

  32. ich binn jetzt auch einer von euch, dank der guten seite hier und n bischen (zurückdrohen) … bei weiteren forderungen gegen mich werde ich einen anwalt einschalten…etc. binn ich echt beruhigter. muss mann auf jeden fall den musterbrief dort hinschicken oder reicht auch ne mail???

  33. Hallo zusammen,

    auch ich habe heute wieder von der Online Service Ltd. ein Mail bekommen, meine Tochter hatte sich bei w*w.berufs-wahl.de angemeldet, es war aber nicht sofort ersichtlich, dass der Test kostenplichtig ist. Der Preis hinweis ist versteckt und wird auf der ersten Seite überhaupt nicht explizit angeführt, gleiches gilt auch für die Seite danach, auf der sich der Button „Test Starten“ befindet. Ein klar Hinweis auf mögliche Kosten erfolgt also weder auf der ersten Seite noch auf den Seiten danach.

    Ich habe mich dann im Internet schlau gemacht und bin hier auf die Seite gestoßen, bezahlt habe ich die Rechnung bis heute nicht weil meine Tochter zu dem Zeitpunkt noch keine 18 Jahre alt war.

    Ich habe wiederspruch eingelegt „per Email“ und heute eine Antwort bekommen, worauf sie sich auf den Taschengeldparagraphen beziehen, dann haben sie mir noch was von Aufsichtspflichtverletzung erzählt.
    Ich werde erst mal gar nichts machen , und standhaft bleiben

    Grüße Martina

  34. Habe heite einen Brief von Rechtsanwalt Hoeller erhalten mit letzter außergerichtlicher Zahlungsaufforderung.Erstaunlich hatte vielfrüher damit gerechnet.Die letzte Zahlungsaufforderung kam im Februar,war übrigens auch die erste!Werde auf keinen Fall zahlen zumal ich sofort nach erhalt des ersten Schreibens Widerspruch eingelegt habe.Veräppeln können die jemand anderen!Dieser Anwalt ist eine Schande für seinenj Berufsstand!

  35. Und auch ich bin drauf reingefallen. Bei mir hat sich während der Internetrecherche ein Pop-Up-Fenster geöffnet und ich habe diesen hochwissenschaftlichen Test auch mitgemacht. Wenn Ihr heute w*w.Berufs-Wahl.de in Google eingibt, zeigt das Verzeichnis seit gestern an, dass dieser Test kostenpflichtig ist. Dies ging z.B. aus dem Pop-Up-Fenster nicht hervor, auch nicht aus den AGB. Aber was solls, ich freu mich schon auf die Briefe von deren RA und deren Inkasso. Kann allen Geschädigten nur empfehlen, die für den Firmensitz zuständige Presse und wenn es nur kleine Zeitungen sind, darüber zu informieren. In der Regel zeigen die sich sehr interessiert und hat so ein […] erst mal eine oder mehr Gratiswerbung, steht auch bald die Polizeit vor derer Tür.
    Auf jeden Fall nicht zahlen!

  36. Hallo (geschädigte) Freunde!

    Wie auch ihr, war ich neugierig, was bei mir beim Berufswahltest herauskommt! Nach „erfolgreicher“ Anmeldung und vielen vielen Klicks kam dann ein 0815 Bewertung heraus die ich mir auch hätte sparen können!

    Naja, auf alle Fälle bekomm ich heut eine email mit einer Zahlungsaufforderung, (dass gerade mal 7 Tage nach Anmeldung) mit der Aufforderung 59Euro zu zahlen! Für was?! Werde noch heute ein Widerrufsschreiben verfassen und nicht zahlen! Abzocke nein DANKE!!!

  37. HalloZusammen,

    ich habe auch heute einee Zahlungsaufforderung von w*w.lebenstest.de bekommen undwar erstmal erschrocken.Sollte auch 59€ bezahlen. Wofür?
    Gottseidank habe ich lange gesucht um etwas über eine IP Nummer zu finden und bin somit auf euere Reaktionen fundig geworden. Komme aus Belgien und die versuchen es jetzt schon hier.Werde natürlich auchnichts zahlen

  38. Mich würde mal interressieren inwiefern bzw. wieviel die Firma letztendlich an Umsatz macht.Ich frag mich echt ob die Betreiber einfach so hartnäckig sind und versuchen durch jede Möglichkeit in dieser Klasse versuchen was zu verdienen….oder ob nach dem ganzen „stress“ unterm strich sich das ganze letzten endes doch,wenn auch nur marginal,auszahlt.

  39. Hallo Leidensgenossen / innen

    Hier meldet sich einer der, nur mal so, wissen wollte wie alt er wird,
    (Datum 08.05.2007) !

    Dafür bekam ich, am 31. Mai 2007 eine Zahlungsaufforderung in
    Höhe von 99.- €. Ich ging in http://www.vzhh.de und las unter „ABO – Fallen
    im Internet“ von Dieser und ähnlichen, menschenfreundlichen, Firmen.
    Ich legte sofort Einspruch ein. Heute bin ich bei der
    „letzten Zahlungserinnerung“
    und habe bei weiteren E – Mails oder Schreiben mit der Kriminalpolizei
    und dem Verbraucherschutz gedroht.
    Da der „Firmenbetreiber“ scheinbar ohne Arbeit (Kunden) ist, hat er promt
    geantwortet.
    Daraufhin habe ich den Verbraucherschutz und die Kriminalpolizei
    kontaktiert und dem „Firmenbetreiber“ eine *Vollzugsmeldung* übermittelt.

    Nun warte ich, schon ganz aufgeregt, auf eine neue Nachricht von diesem
    „Herren“.

    Gezahlt wird nicht!

    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen

    PS.: Hi Ronny, schön das es Dich gibt !

  40. Hallo (31) Ingrid,

    ich glaube alle Teilnehmer werden kein zweites Mal
    diesen Fehler begehen.

    Für mich sind diese Firmen „Abzocker“ einfach nicht
    mehr existent.

    Mit freundlichenm Grüßen

    Jürgen

  41. Hallo zusammen!

    Ich habe am 12.06.2007 an einem IQ-Test auf der Seite w*w.iqfieber.de teilgenommen. Dazu musste ich meine komplette Andresse und meine E-Mail-Adresse eingeben. Was ich dummerweise auch gemacht habe. Unter dem Eingabefeld stand im Kleingedruckten, das diese Dienstleistung 59,-€ kostet.
    Dies habe ich leider übersehen. Weiterhin musste ich ein Kreuz machen, dass ich die AGB`s gelesen habe. Ich habe es angekreuzt, obwohl ich sie nicht gelesen habe. Dann bekam ich eine E-Mail mit der Bestätigung meiner Teilnahme und einem Link zum dazugehörigen Test. Als ich den Test gemacht hatte, bekam ich kurz darauf die Zahlungsaufforderung. Und jetzt weiß ich beim besten Willen nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich habe denen darauf hin schon eine E-Mail mit einem Verweis auf ein Gerichtsurteil geschickt und das ich der Zahlungsaufforderung widerspreche. Aber die haben alles zurück gewiesen und meinen, dass das alles nach Verbraucherschutzvorschriften korrekt ist.
    Ich bin soweit, dass ich heute zahlen wollte.
    Aber gibt es nicht noch ne andere Möglichkeit?
    An alle: Macht nicht den gleichen Fehler wie ich.
    Sowas passiert mir auch nie wieder.
    Liebe Grüße an alle!

    RJ: Lies die FAQ. Da sind alle wesentlichen Fragen beantwortet.

  42. Hallo Rouven,

    mach bitte nicht den Fehler
    und zahle.

    Du kommst nur mit Geduld davon frei.

    Du kannst es ja nachlesen, in Fällen wo
    die Leute gezahlt haben und trotzdem
    Zahlungserinnerungen oder sogar Mahnungen
    bekommen.

    Diese Firma bekommt nur Geld von Leuten
    die schwache Nerven haben, willst Du
    dazu gehören ?

    Siehe Dir dieses an: http://www.vzhh.de diese
    Leute und die von anderen Verbraucherzentralen
    sind doch nicht dumm !!!

    M.f.G.
    Jürgen

  43. Hallo zusammen und auch ich heisse mich willkommen im Club.
    Ich habe mich auch auf berufwahl.de angemeldet und auch ich habe heute nach 2 Wochen eine Rechnung erhalten. Aber die werde ich ganz bestimmt nicht bezahlen, dank dieser Seite und Euren Kommentare. Übrigens ich bin aus der Schweiz und auch hier habe ich gehört, dass noch andere betroffen sind. Grüsse aus der Schweiz

  44. Hallo, auch wir sind auf diesen iq und lebenstest blödsinn reingefallen!!! erst kam eine zahlungsaufforderung per e-mail… die haben wir getrost ignoriert nachdem wir hier auf diese seite gestossen sind. jetzt kamen noch 2 schriftliche mahnungen ins haus geflattert… d astieg der betrag von 59 euro schon auf 64 euro… nun werden wir dagegen wiederspruch einlegen… und danach abwarten… ich glaube nämlich auch nicht das die sich die mühe machen und einen inkasso büro schicken… neuerdings betreiben diese […] auch eine seite mit der man testen kann wie man am besten eine frau ins bett bekommt… da sieht man noch mal wie niveaulos diese abzockerei ist! diese firma hat eindeutig das fass ohne boden verdient.
    grüsse an alle leidgeplagten die auch auf diesen mist reingefallen sind!

  45. Mir hat diese Online Ltd.schon zweimal eine Abmahnung zur Zahlung geschickt,habe einfach diese nutzlose Brief zerrissen. Kann mich nicht erinnern,je das Spielchen mitgemacht zu haben. Hatte schon paar Mal bei Online Ltg angerufen,um denen die Meinung zu sagen ,leider ist keine ans Telefon gegangen und ein Fax hatte ich auch geschickt,aber nie eine Antwort bekommen.Wenn ich noch einmal eine Abmahnung erhalte,dann werde ich mit der Polizei drohen. Einschüchtern lasse ich mich auf keinen Fall!

  46. Ein Freund von mir ist auch auf die Seite lebenscheck.com reingefallen. Er hat nach ca. einer Woche eine Rechnung per Mail erhalten das er 99 € zahlen soll. Er hatte natürlich auch keine Ahnung davon das das was kostet und vorallem wie viel. Jetzt hat er schon die letzte Zahlungserinnerung von Interserv AG erhalten. Jetzt verlangen sie schon 102,50 €. Die spinnen doch. Klar es steht in den AGB´s drin das der ganze Spaß 99 € kostet aber ganz ehrlich wer liest sich diese AGB´s schon durch und da ich jetzt durch solche Seiten wie diese weis das es sehr offentlichsichtlich drin stehn muss bevor man solche test´s macht, werde ich ihm immer wieder an Herz legen das er das blos nicht zahlen soll. Denn ich glaube kaum das wenn jemand beim Starten eines solchen Test´s gleich darauf hingewiesen wird das dieser Test 99 € kostet, das denn dann noch einer macht. Ich war auch auf dieser Seite aber nur auf der Startseite und da wird nichts davon angezeigt das das was kostet. GEZAHLT WIRD NICHT

  47. Hallo,

    ich bin in die iqfieber.de Falle getappt und habe sofort widersprochen, dennoch kam eine automatisch generierte Mail zurück mit Paragraphen und blabla (Einschüchterungsversuchen). Dem habe ich auch widersprochen, dann kam dieselbe Mail nochmal. Nun habe ich ein Einschreiben geschickt.
    Zahlen tu ich auch nicht.

    Danke für die FAQ un dem Link zum Vordruck.

    Grüsse Sven

  48. Hallo zusammen !

    Hab mich am 10.08.07 auf der Seite w*w.tattoo-paradies.de angemeldet und bin auch auf die Frima Online Content LTD reingefallen. Danke euerer Seite bin ich nun beruigter und werde auf keinen Fall die Forderungen zahlen !!!

  49. Ich war eben kurz davor den Betrag zu überweisen und dachte mir, dass ich nochmal ein bisschen über die Firma google. Es hat sich gelohnt. Danke….

  50. Hallo…

    Bin leider auch auf die Falle bei routenplaner-online.de getappt. Habe zuvor nie von solchen Adressen -bzgl. […] usw.- gehört. Habe mich sehr über diese E-Mail (Rechnung) gewundert, da ich auf der Seite keinerlei Verbindlichkeiten bzw. Preise entnehmen konnte. Habe eure Kommentare gelesen und die helfen mir sehr dabei, diese Rechnung zu ignorieren.

    Lg

  51. Hallo Ihr zusammen, ich bin jetzt auch Mitglied im Club der […]! Habe gestern eine Zahlungsaufforderung von der Online Content erhalten und soll 59,95 € überweisen. Ich war auf der Seite routenplaner-online.de und habe auf weiter Flur nichts von einer Nutzungsgebühr gelesen! Konnte die ganze Nacht nicht schlafen und dachte mir heute früh google doch einmal und da traf mich der Schlag!! Dank eurer beiträge und der Seite verbraucherrechtliches bin ich jetzt beruhigter und werde es aus sitzen. Wann werden die Gerichte solche unseriösen Anbieter sperren bzw. diesen einen Riegel davorschieben!? Ich bin gespannt wie das weitergeht! Ich werde nicht klein beigeben. Liebe Grüße Katja

  52. Hallo Leute

    Ich bin auch auf die hineingefallen. Ich bin noch minderjährig, habe schon Mahnungen bekommen und dann eine zeit lang nichts mehr bis gestern dann ein Anwaltliches Schreiben im Briefkasten lag. Das macht mir Angst weil es siehr sehr seriös aus. Soll ich es besser Bezahlen?

    Gruss Michel

    RJ: Bloß weil ein Anwalt schreibt, ist es doch nicht seriöser als wenn irgendjemand anderes schreibt.

  53. Hallo an Alle,
    auch ich bin in die Falle gegangen !!!!!!
    Habe heute eine Rechnung ( letzte Mahnung ) über 64,95 E bekommen.
    Ich kann nur jeden raten nicht zu bezahlen und bei der Polizei Anzeige wegen Betruges zu machen. Das kostet nichts und ist auf alle Fälle sehr wirksam.
    MfG
    Peter Weinert

  54. Habe auch Probleme mit Lebenstest. Habe heute den Herrn Höller geschrieben, das nur auf Grund eines Gerichtsurteils gezahlt wird. Habe aus das Gerichtsurteil vom 16.01.2007 des AG München AZ 161 C 23695/06 verwiesen. Veröffentlicht in Medien Internet und Recht. Vielleicht hilft es.

  55. hallo zusammen
    ich hab mich bei routenplaner.de eingeloggt und ebenfalls 2 wochen später ne mahnung bekommen. heute sogar die letzte mahnung. dank euch werd ich aber sicher nicht zahlen. danke

  56. Hallo Zusammen….

    hab leider auch den IQ Test gemacht und fette Rechnung erhalten. Die drohen mir jetzt sogar mit einem Inkasso Verfahren.

    Stelle ebenfalls einen schriftlichen Widerspruch und werde NICHT zahlen!

    Solch ein […]sollte ein Ende haben!!!

    Vielen Dank für Eure Kommentare

    mfg Thomas

  57. hej ich hab da mal ne frage, weil ich ja selbst 2 mal reingelegt wurde, 1 mal von online content ltd und einmal von online service ltd, bräuchte ich deren seite, bzw. dort wo ich dann diese rücktrittsschreiben schicken kann =))

    lg

  58. Wie ists denn bei euch ausgegangen,nachdem ihr der Forderung nicht nachgekommen seit?
    Dank der Hilfe in den FAQ’s hier,werde ich die Summe von 64€ nicht bezahlen,zumal der Adressatenname der Rechnung auch garnicht auf mich zutrifft,bis auf die Anschrift.

    Jedenfalls wollte ich fragen,wie lange diese Drohbriefe anhalten und ob sie auch irgendwann aufhören?!

  59. Also ich war auch auf IQfieber reingefallen. Hab den Test allerdings nicht ausgeführt und sofort mein Wiederrufsrecht in ANspruch genommen. Wurde mir auch bestätigt. Erhielt allerdings trotzdem eine Zahlungserinnerung. Hab noch alle mails und einfach mal bei denen angerufen. Eine nette Frau sagte mir dann das sie meine Bestellung storniert. Bin mal gespannt ob jetzt nich was von denen kommt. Wenn nicht haben die trotzdem 28 cent an mir verdient weil ich da ja angerufen hab und 2 min gesprochen. sehr ärgerlich das ganze.

  60. Hallo zusammen, auch ich habe heute aufgrund der Nutzung von Routenplaner-online.de eine letzte Mahnung bekommen. 59,95 EUR Grundpreis zzgl. 5,00 Eur Verzugspauchale. Rechnung und erste Mahnung haben die per email verschickt. Aufgrund Eurer Beiträge werde ich auch nicht bezahlen. Vielen Dank. Gruß Johnny

  61. Hallo,
    ich bin auch in die Falle der Online Content Limited geraten. Aber unter der Seite w*w.routenplaner-online.de , wie bereits beschrieben muss man sich anmelden um den Service nutzen zu können, am unteren Ende der Seite steht dann der Preis welcher aber nur zu sehen ist, wenn die Seite bis ans Ende gezogen wird. Für die Anmeldung ist dies nicht erforderlich und so übersieht man den Teil für die Kosten. Ich werde der Zahlungsaufforderung nicht nachkommen und auch die Seite der Verbraucherzentrale in Berlin melden.

    M.f.G
    Ingo

  62. hallo leidensgenossen, ich bin auf die Seite „Gehaltsrechner“ reingefallen. Trotz, dass ich den Musterbrief per Einschreiben hingeschickt habe, ist mir jetzt die erste Mahnung ins Haus geflattert. Aber eure Kommentare bestärken mich, nicht zu bezahlen. Haltet alle durch! – Mal sehen was noch so kommt. –

    MfG
    Carmen

  63. Hallo Zusammen,

    mein 9-jähriger Sohn hat über w*w.tiere-infos.de eine Rechnung über 59,95 Eur erhalten. Der Vertrag ist nach BGB nichtig. Leider wollte das Online Content LTD nicht verstehen.
    Ich habe bei der Staatsanwaltschaft die Strafverfolgung wegen Betrug und Nötigung beantragt. Somit werden automatisch alle weiteren rechtlichen Möglichkeiten der Beklagten „auf Eis gelegt“.
    Nach erfolgter Verurteilung sollte Ruhe herrschen.
    Ist so ein einfacher Weg für mich, kostet kein Geld, und kann dazu beitragen, die Seite zu verbieten.
    Wenn das alle machen, so hörte ich, dann werden sie den Spass am „Abzocken“ bald verlieren. AUF KEINEN FALL ZAHLEN.
    Viele Erfolg und Gruß
    Rudi

  64. hey, ich hab mich bei berufe-welt.de angemeldet, auch von Online Content Ltd. Äußerst verwirrt war ich über der ersten Mail, mit enthaltener Rechnung. Ich habe versucht mich über die Firma zu informieren, da ich äußerst misstrauisch war, da 2 versch. Adressen angeben wurden, wo es das Geld hinzuschicken hieß! Einmal die auf der HP und einmal jene in den zahllosen E-Mails. Dazu kommt auch noch, dass ich nicht einmal volljährig bin, was mir im Momen am meisten Sorgen bereitet. Ich habe schon herausgefunden, dass diese „Gesellschaft“ zu den zahlreichen Abzockern im Internet gehört.
    Ich habe jetzt nur etwas Bammel, dass diese mich wegen Betrug anklagen oder Schadensersatz fordern… habt ihr damit Erfahrung gemacht?


    RJ: Die Drohung mit der Bezugsanzeige ist Quatsch. Auch Minderjährige müssen sich keine Sorgen machen, bloß weil sie ein falsches Geburtsdatum angegeben haben. Lies zu dieser Frage mal die FAQ.

  65. Achtung Online Contend LTD. bietet jetzt auch unter „Tiere-Onfos.de“ ein Portal an, für dass man ebenfalls 59,95 € für ein halbes Jahr zahlen muss! Auch eine Internetfalle…

  66. Hallo an alle.
    Ich habe mich im Mai 2007 bei Berufs-wahl.de angemeldet. Natürlich habe ich die Kosten auch überlesen. :-(
    Zum Glück habe ich auf meinen Mann gehört (ausnahmsweise) und bin zum Rechtsanwalt, der mir geraten hat alle schreiben der Firma Online Service Ltd. zu ignorieren. Am 06.11.2007 habe ich ein Schreiben der Anwaltskanzlei Hoeller mit Sitz in Bonn erhalten. (Wie mein Anwalt schon sagte ruhig bleiben und abwarten). Aber langsam nervt es. Kann man da nicht eine Sammelklage machen???? Wer kennt sich damit aus. Wenn man doch nichts macht, dann fallen noch weitere Menschen darauf rein und bezahlen vielleicht noch.

    LG
    Yvonne

  67. Hallo
    ich habe eine Rechnung von „berufe-welt.de bekommen die ich mir nicht erklären konnte. Nach dem ich nach den Inhaber des Kontos „gegoogelt“habe, bin ich auf diese Seite gestossen. Ist das nicht komisch????????
    Gruß ute

  68. Habs auch geschafft! Bin auf w*w.gehalts-rechner.de reingefallen…

    Erste Mahnung ist schon da, Anfechtung des Vertrages ist abgelehnt (von denen). Morgen geht nochmal ein Einschreiben an die raus…

    Aber zahlen werd ich nicht! No way!

    Habe schon Kontakt mit der Polizei aufgenomkmen und auch die haben gesagt: keep cool, nicht zahlen. Das max was da kommen KANN wenn die ein Verfahren einleiten sind 180€. Aber mit nem vernünftigen anwalt und dem Urteil vom BGB München haben die eigentlich keine Chance.

    Also: wieder mehr Altpapier und Spam.

  69. Hallo Leute,

    das gleiche spielchen findet man auch unter dem w*w.routenplaner-online.de. habe jetzt auch eine mahnung erhalten, sollte an die Firma online service LTD 62 Euro bezahlen, hinweis auf kostenpflichtige nutzung erhält man auch nur gaaaaanz unten im kleingedruckten. werde dies natürlich auch nicht tun

    M.F.G
    Andrea

  70. Bitte um weiterhilfe : habe mich leider auch Ende Sep. 07 ´registriert auf iqfieber.de. Nach ca. 1 Monat habe ich Zahlungsaufforderung erhalten, dann 1. Mahnung. Was mache ich am besten ausser nicht zahlen . Hab doch Angst wegen Inkassobüro,…, Gibt es auch welche aus Österreich denen das selbe passiert ist ?
    Gottseidank habe ich auch diese Seite endeckt.

    LG
    Thomas

    RJ: Warum herrscht bloß diese unglaubliche Angst vor Inkassobüros? Die schreiben Briefe… nicht mehr und nicht weniger.

  71. Ich habe auch diesen Test gemacht und letzte Woche bezahlt. Und heute noch eine Rechnung mit einer anderen Bankverbindung bekommen. Was tun?
    Und sollte ich die erste Überweisung zurückbuchen lassen. Geht ja bis zu 2 Wochen nach der Überweisung.

  72. Hallo,habe gerade unter reisrezepten gesucht.firma online content stellt noch immer in alter form die kochrezepte ins internetz.achtung,aufpassen!

  73. hallo claudia.
    mein rat: nicht zahlen und sofort zurückbuchen!!!
    siehst ja selber dass die leute immer mehr geld wollen!
    die können dir nichts anhaben, selbst wenn schreiben mit mahnungen usw. kommen.
    vor gericht haben die keine chance. im notfall einfach drauf ankommen lassen!!!
    mich haben die jetzt in ruhe gelassen (hat fast 1 jahr gedauert).
    ich hoffe die lassen mich auch in zukunft in ruhe

  74. Hallo, am 16.11.2007 09:00 Uhr soll vor dem Landgericht Hanau eine Unterlassungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands gegen die Online Service Ltd. verhandelt werden. Zwei bereits angesetzte Termine für diese Verhandlung konnten in der Vergangenheit nicht stattfinden, da sich die Klageschrift nicht zustellen liess. Das unterstreicht m.E. die Annahme, dass die Fa. niemals eine Gerichtsverhandlung zur Bewertung der geltend gemachten Forderungen riskieren würde. Also nicht zahlen, statt dessen Sand ins Getriebe der Kostenfallen-Maschinerie streuen […] ….

  75. I’m in! Gleich zweimal sogar: Iqfieber und lebenserwartung-online.de!
    Werd selbstverständlich auch nicht zahlen aber ich hät noch ne frage. is bei euch schon mehr gekommen als eine „letzte mahnung“? also war dann schluss oder kamen noch mehr letzte mahnungen?

    RJ: Da muss man mit einigen Mahnungen rechnen. Das gehört alles zur Einschüchterungsstrategie. Es gibt sicher genug Leute, die irgendwann entnervt aufgeben und zahlen.

  76. Hallo,
    mein Sohn (16) ist bereits 2-mal auf solche Abzocke hereingefallen. Das 1. Mal bei den Schmidtleins, falls jemand diese herrschaften kennt, und jetzt bei diesem Verein. Ich rate allen, keine Reaktion auf sogenannte Rechnungen und Mahnungen zeigen, cool bleiben und – vor allem – nicht! zahlen, dann das ganze aussitzen. Es wirkt, ehrlich.
    Gruß Wolly

  77. hallo liebe geschädigte,

    hier mal ein Rat der auf wirklich guten tatsachen basiert.
    ich studiere an der uni bielefeld und bin selber auf solche unternehmen reingefallen (siehe beiträge oben).
    als ich mahnungen bekam, hab ich mal meinen prof. gefragt was zu tun ist. mein prof unterrichtet u.a. schuldrecht und ist jurist. er meinte zu mir, dass man mir nichts könnte…. wie bereits schon oft auf dieser seite gesagt wurde.

    aber das beste argument ist, dass ich ca. vor 2 tagen, also nov.2007 auf dem tollen sender rtl einen bericht über genau solche unternehmen gesehen habe, wo u.a. über die seiten ipfieber und berufswahl gesprochen wurde. dort wurde geraten sich nicht mit den leuten auseinander zu setzen. das bedeutet noch nichtmal auf die warnungen antworten, da diese leute dann erst recht druck machen. es reicht einmal mitzuteilen, dass man nicht zahlen wird und das wars dann!!!
    also lasst euch nicht reinlegen, bei mir ist es vorbei…die haben mich in ruhe gelassen.

  78. nach einer zweiten MAhnung wurde dem dies hier hinzugefügt.

    Hinweis:
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Sinne einer wirtschaftlichen Abwicklung unserer
    Vertragsverhältnisse den weiteren Einzug einem darauf spezialisierten Inkasso-/Rechtsanwaltsbüros
    übertragen werden. Dadurch entstehen Ihnen weitere Kosten und gegebenenfalls weitere Nachteile wie
    z.B. ein negativer Schufa-Eintrag.

    Wir bitten Sie erneut, den oben aufgeführten Betrag bis zum

    06.12.2007

    durch Zahlung auf dem u.g. Konto unter Angabe des Verwendungszweckes

    3-BFVBSL-[…]

    auszugleichen.

    Unsere Bankverbindung lautet:
    Inhaber: Online Service LTD
    Konto: 071495[…]
    BLZ: 50680[…]
    Dresdner Bank AG
    IBAN: DE76 […]
    BIC: DRESD[…]

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter per E-Mail unter mahnung@iqfieber.de oder telefonisch unter
    +49-180-5884423-6 ( 14 Cent / Minute aus dem dt. Festnetz ) zur Verfügung.

    Im Mailanhang finden Sie nochmals die Mahnung im PDF-Format.

    Mit freundlichen Grüßen, Ihr Iqfieber.de – Team

    RJ: Die Drohung mit dem negativen Schufa-Eintrag ist natürlich Quatsch. Betrittene Forderungen trägt die Schufa nicht ein. Im Übrigen muss man Mitglied bei der Schufa sein, um entsprechende Eintragungen veranlassen zu können.

  79. und dann drohen die mir doch gltatt mit einem schufaeintrag.

    RJ: Die Drohung ist sehr beliebt und nichts als heiße Luft. Das scheitert schon daran, dass die Schufa keine bestrittenen Forderungen einträgt.

  80. HALlo habe mich auf berufe-testen.de eingeloggt nicht gesehen das es was kostet prompt kam ne rechnung auf die ich nicht eingegangen bin dann zwei monate später kam ne mahnung die ich dank meiner schwester die auf der bank arbeitet nicht eingezahlt habe !! ich hoffe das jetzt baldigst ruhe ist !! die verscheissern die leute !was tun?!?!danke

  81. Hallo, bin auch auf die Seite iqfieber.de reingefallen und hab heute die letzte Mahnung per Post erhalten. Daraufhin habe ich gleich im Internet geforscht was da dran ist. Zahlen werd ich auf keinen Fall. Aber wie ist das nochmal mit der Schufa? Wenn ich gar nicht reagiere, können die mir dann einen negativen Eintrag geben? Weil es ja immer heisst bestrittene Forderungen werden nicht eingetragen. ABer hab ehrlich gesagt keine Lust denen sinnlose Emails zu schreiben. Danke schonmal für die Antwort

    RJ: Ich würde einmal per E-Mail reagieren und der Forderung widersprechen. Das war’s dann aber auch. Weitere Mahnungen und Einschüchterungsversuche kann man ignorieren. Näheres siehe FAQ.

  82. Hallo bin auch doppelt auf die Firma reingefallen. Habe mich erst per Mail und dann nach anraten der Verbraucherzentrale noch mit einem Einschreiben mit Rückschein gewehrt. Am 21.11 habe ich den Brief abgeschickt am 28.11.!!! kam der Rückschein,am selben Tag per Mail die 2.Mahnung und ein Tag später war dann auch noch die letzte Mahnung im Briefkasten. Da merkt man gleich das es alles vorgedruckte Briefe sind. 2 Tage später kam nochmal ein Brief das die Widersprüche nicht mehr geltend gemacht werden können. Ich werde auch nich zahlen. Habe alles abgeheftet, mal sehen wann ein Schreiben von dem Anwalt kommt. Freu mich jetzt schon!!!

  83. habe ja auch per mail geschrieben das ich das net zahle !! aber bekam trotzdem ne rechnung hoffe ich habe bald ruhe sont werd ich sauer!!!!die muss man verklagen !

  84. Am Tag nach Nikolaus soll’s was geben, nämlich eine mündliche Verhandlung vor dem Landgericht Hanau. Endlich konnte nun die Klageschrift des Verbraucherzentrale Bundesverbands der Online Service Ltd. zugestellt werden (siehe Link) und nun dürften die berüchtigten Angebote wie zB. IQ-Fieber im Rahmen der Unterlassungsklage einmal gründlich in Augenschein genommen werden. Falls nun (wie zu erwarten, analog VitaActive) eine Unterlassungserklärung seitens der Online Service Ltd. abgegeben werden wird, bedeutet dies zwar nicht, dass die bisherigen „Forderungen“ damit juristisch aus der Welt sind, jedoch dürfte die, nach allgemeinem Kenntnisstand niemals betriebene, jedoch von Herrn Inkassodezernenten Boris Höller ständig angedrohte Durchsetzung auf dem Klageweg für die Online Service Ltd. dann doch ziemlich aussichtslos werden.

  85. meine tochter (19 jahre alt) hat anfang 2007 diesen berufswahl – test gemacht, in völliger unkenntnis über die kosten, da diese ja nicht deutlich genannt wurden von seiten des betreibers. irgendwann kam dann die rechnung über 59€ und sie hat per mail diese forderung zurückgewiesen. zunächst keine reaktion, dann die erste mahnung, die zweite mahnung und nun ein schreiben vom rechtsanwalt mit androhung eines schufa-eintrags. meine tochter ist derweil zum au pair im ausland, also habe ich das vergnügen. – wie gut, dass ich nun all diese informationen habe – danke dafür an dieser stelle!! werde nun einen brief an online service ltd. und dieser dubiosen anwaltskanzlei schreiben und bin auf weitere reaktionen gespannt.
    sollte man parallel noch eine strafanzeige stellen????

  86. Also ich habe seit meiner letzten Mahnungsfrist ( 6.12.07) Ruhe.
    Habe nie auf ein Mail von denen geantwortet und seit auch bis heute 8.1.2008 nichts mehr erhalten. Per Post habe ich auch noch nie etwas erhalten.
    Hoffe es bleibt so und denen wird hoffentlich bald der Hnahn abgedreht.

  87. Vielen Dank für den Beitrag. Ich habe meine erste Mahnung, trotz rechtzeitigem Wiederruf bekommen. Ich weiß nun wie ich darauf zu reagieren habe. Ich dachte, als webaffiner Mensch, dass ich auf so etwas nicht „reinfalle“. Mit den Jahren kommt jedoch eine gewisse Ignoranz und Selbstverständlichkeit für AGB’s und Geschäftsbedingungen auf und man liest nicht mehr jedes Detail. Jetzt tu ich das wieder. Wobei das vor solchen Kriminellen auch nicht schützt. Nochmals vielen Dank.

  88. Guten Tag. Habe gestern eine letzte Mahnung über 59 Euro + 5 Euro Mahnkosten erhalten. Hatte allerdings vorher keine Rechnung bekommen. Nun habe ich auch diesen dusseligen Test nicht gemacht. Lediglich mein 15 Jähriger Sohn hat wohl mal son PopUp angeklickt. Jedenfalls geht die Rechnungsstellung an meinen Sohn. Drohungen von Inkasso und neuen Rechtsanwaltkosten hatten mich dann auch schnell zum Lachen gebracht. Konnt es dann aber doch nicht lassen, dort mal aus Sßaß anzurufen. Dadurch bin ich echt schlauer geworden. Also, wenn ich nicht innerhalb einer Woche zahle, würde man dafür Sorge tragen, daß mein Kind ins Heim kommt, weil ich meine Aufsichtspflicht verletzt habe. Aber wenn ich diese Rechnung bezahlen würde, würde man ein Auge zudrücken. Werde heute Strafanzeige wegen Betrugs, Nötigung bei der Polizei stellen.

  89. Hallo an alle,

    es gibt wieder was neues von Online Service Ltd. Die Seite nennt sich Mega-Porns! Mein Sohn (16) wollte diese mit meinen Daten freischalten, „Gott sei Dank“ arbeiten die jetzt mit „Post Ident“ … diese Hürde konnte er nicht umgehen und hat ca. 3 Stunden später den „Zugangswunsch“ gekündigt (ohne den Service in Anspruch genommen zu haben!). Da jetzt schon die 3. Drohmahnung per Mail kam habe ich mich an meinen Anwalt gewand, dieser meinte: „Ruhe bewahren und ignorieren“

  90. So hallo an alle! Auch ich bin wie ihr reingefallen! Habe bis jetzt auch nichts bezahlt, werde dis auch nicht tun! Habe jetzt bereits mein 2. Mahnschreiben bekommen!
    Diesmal von einem anderen Anwalt! Meine Suche bei den gelben Seiten ergab, dass diese Anwaltskanzlei nicht aufgeführt ist!!!!
    Auf dem Briefkopf des Mahnschreibens ist eine Telefonummer mit 0180 angeführt!!!!! Welche seriöse Anwaltskanzlei hat eine kostenpflichtige nummer?!
    Auserdem ist dass Schreiben von obiger Anwaltskanzlei maschinell erstellt! Keine Unterschrift! Sehr unseriös! Also halte das ganze für einen Fake!

    Werde weiterhin nicht zahlen! Mal schauen was noch kommt!

  91. Die Kanzlei Brienner Str. in München erreicht man unter 089/452398714.
    Von dort erhält man die Mahnschreiben.
    Die Dame heisst Katja Günther.
    Eintragung im Telbuch gibt es nicht.
    Es handelt sich aber um ein Bürohaus mit mehreren REA-Kanzleien. Habe die TelNr. von einer seriösen Kanzlei aus dem Haus, die sauer ist, dass man dort ständig nach einer Frau Günther fragt.

    Auf keinen Fall bezahlen!!!

  92. Ich bin auch reingefallen! Und zwar auf Online Content Ltd! Ich hatte mich Anfang Januar 2008 auf der Seite gifs-u-cliparts.de eingeloggt und mich dummerweise angemeldet.
    Einen Monat später bekam ich per Email eine Zahlungsaufforderung bis zum 15.02.2008, über 59,95 Euro für einen 6-Monatszugang! Also hab ich mich erst einmal schlau gemacht, ob ich zahlen muß oder lieber nicht. Was soll ich sagen? Ich tu es ganz bestimmt nicht! Diese Kriminellen! Ich hab nun zwei Mal widerrufen und reagiere ab jetzt auf kein Schreiben mehr. Bin mal gespannt, wann die 1. Mahnung kommt.
    Dank dieser Internetseite, fühle ich mich nun in meinem Verhalten bestärkt und hoffe, das diese Leute nicht mal mit irgendwelchen Geldeintreibern vor meiner Tür stehen!

  93. ich bin 20 jahre alt und auch mir schickt diese online servic ltd firma ständig mahnungen das lustige daran ist ich wurde von meiner minderjährigen schwester angemeldet. naja aber dank der ganzen infos kann ich

  94. Hallo ich habe heute eine zahlungsaufvorderung bekommen my a. kalender habe diesen komischen ltd einen brief geschrieben wie kann ich hilfe bekommen das ich das nicht zahlen muss ist die 2 schei….. von so komischen firmen
    bitte hilfe

  95. ich finde es eine frechheit das es solche leute und so etwas im allgemeinen überhaupt gibt!ich sol mitlerweile 152 euro!

  96. Wie gehts denn weiter, wenn man über die postalische „letzte Mahnung“ hinaus weiter verweigert zu zahlen? Hat da jemand Erfahrung?

  97. Hallo!

    Ich habe vor kurzen auch so ein „Liebes Brief“ von my-Adventskalender.de bekommen. Konnte mich aber mich aber nicht erinnern mich jemals dort angemeldet zu haben. Als ich diese E-Mail bekommen habe , beschloss ich zu antworten, dass sich ein anderer unter meiner Adresse dort angemeldet hätte. Nach 2 Std. kam schon ein Antwort Mail mit einer Anrede „Sehr geehrte/r Herr/Frau“ (ohne Persönlichen Namen). Das fand ich ziemlich komisch. In den ersten & im zweiten Schreiben stand, dass ich 59 Euro bezahlen sollte. Also beschloss ich jetzt erst recht etwas zu unternehmen:

    1.Googlen( Gucken ob noch andere betroffen sind)
    2.Hat meine Schwester bei „Stern TV„ angerufen.(Gaben Tipp Verbraucher Zentrale )
    3.Verbraucher Zentrale angerufen.
    4.Strafanzeige bei der Polizei wegen Betrugs

    Und jetzt es erst mal ab warten und Tee trinken.
    Mal gucken wann sich die wieder bei mir melden.

    Liebe Grüße aus Hamburg

  98. Guten Abend!
    Heute habe ich eine Nachricht von der Onliner Servie Ltd erhalten. Letze Mahnung war die Überschrift, da ich angeblich eine Rechnung vonm 10.12.2007 und die Zahlungserinnerung vom 9.1.2008 nicht beachtet habe. Gedroht wurde mit mit Anwalt und einem Inkassobüro. Ich zahle auf keinen Fall und werde eine Anzeige erstatten. Ebenfalls liegt dieses Schreiben bereits einem Anwalt vor.

  99. also an alle hier noch einmal der wichtige hinweis: nicht antworten und auch nicht überweisen.. ich bin im frühjahr letzten jahres auf gene*lgie.. hereingefallen. 2 email-mahnung.. 2 per post und dann eine nachricht eines inkassobüros. dieses büro weiss allerdings weder etwas von der forderern noch von der „firma“. gegen die verleumndung dieses büros läuft ebenfalls eine klage.

    also wichtig: ihr braucht weder zu antworten (nur der obligatorische wiederruf, der sowieso nicht anerkannt wird), noch anzurufen (schweinekosten pro minute) noch zu überweisen!

    ps: seit einiger zeit kostet es nun 89 statt früher 60€ :)

    nicht unterkriegen lassen!
    und ne anzeig parallel ist nie verkehrt! ;)
    wink*

  100. Naja also ich hab jetzt schon drei letzte Mahnungen bekommen von der Online Service Ltd. Die erste von der Firma selbst, die zweite von einem Anwalt in Hamburg, was schon ziemlich seltsam ist da die Online Service Ltd. in Hanau sitzt und danach eine von einer Anwältin aus Bayern…. Naja mal schauen woher der nächste „Anwalt“ kommt…. Auf jedenfall hieß es jedesmal das sei die letzte Mahnung und wenn ich binnen 10 Werktagen nicht zahle werden rechtliche Schritte eingeleitet … ich freu mich drauf …. aber leider kommt nie was in der Richtung. Zu meinem Erstaunen sinken jetzt sogar schon die Kosten. Im zweiten schreiben waren es immerhin Stolze 196€ statt der anfänglichen 59€ jetzt sind es nur noch knapp 105€…Vielleicht hab ich ja Glück und noch drei Mahnungen und ich krieg was wieder :P

  101. auch mein Sohn hat so eine nette letzte Mahnung mit den üblichen Drohungen von Inkassobüro und negativem Schufaeintrag… bekommen.
    Wir haben sie Sache einfach einem Anwalt übergeben. Den meisten Anwälten ist die Online Service LTD inzwischen auch schon bekannt.
    Nicht bange machen lassen.

  102. Meine Tochter, 14 Jahre, hat sich auch unbewusst der Kosten, bei Berufe-Testen angemeldet. Nach der letzten Mahnung vergingen fast 4 Monate in denen wir nichts hörten. Wir schickten einen Widerspruch gegen die „Letzte Mahnung“. Heute kam ein Schreiben von einer Anwaltskanzlei jetzt in Höhe von 104,80. Wir warten erst mal ab was jetzt kommt. Es sei denn es gibt neue Erkenntnisse.

  103. hallo ich ben malika , hab ein brief bekommmen fun anwaltskanzlei katja günther ich weis nicht worum es geht ich wierd nichts bezhalen . hab selber kein geld und ich ben 17 hab kein arbeit geh nicht zu schule . und ause dem ich nichts fun euch beschtehlt , wo hab er uberhaub mein adresse

  104. Hallo zusammen,
    meine Eltern haben heute so einen „schönen“ Brief von der ach so tollen „Anwältin“ erhalten, wo sie mit Schufaeintrag droht. Ich bin der Meinung das sie die auf keinen Fall bezahlen sollen. Haben diese Verbecher überhaupt eine Rechtliche Grundlage für das?
    Hat noch jemand so einen Brief bekommen hat und wenn ja was er/sie gemacht hat und was gegebenfalls rausgekommen ist?
    Droht meinen Eltern jetzt irgendwas bezügllich Gericht oder Schufa?
    Hat irgendwer schon mal rechtlichen Beistand in Anspruch genommen, was hat der gemeint?
    Über schnelle Antwort bin ich sehr dankbar.

    MFG
    Matthias

  105. Hallo,
    bitte niemand muß zahlen, wenn die Kosten erst am ende steht nachdemman seine daten eigegeben hat und der Anmeldebuttonkommt. Die machen nichts. Wenn die merken, das man nicht reagiert, passiert gar nichts, keine Inkasssofirma wird für weeniger als 100€ tätig, die bluffen und hoffen auf den einen der zahlt die anderen sind denen egal.
    Auf keinen fall zahlen habe letztes ahr an einem test teilgenommen und nicht bezahlt, ist nichts passiert.

  106. Ich habe eine Manhung bekommen von einer ANWALTSKANZLEI Katja Gühnter?!
    ich sollte 106.96 € überweisen ..
    nun bekomm ich langsam bammel was oll cih jetz machen das is von einem Anwalt?!

    RJ: Soviel Erfurcht vor dem Anwaltsstand wird die Damen und Herren Standesvertreter sicher freuen. Sie ist jedoch vollkommen unbegründet. Bloß weil eine Forderung von einem Anwalt geltend gemacht wird, heißt das doch nicht, dass sie in jedem Fall berechtigt ist.

  107. Ich bin im Mai 2007 ebenfalls auf iq-Fieber reingefallen. Natürlich habe ich nicht bezahlt. Heute (1.4.2008) lag dann ein maschinell vorgefertigter Brief einer Anwältin Katja Günther aus München im Briefkasten, in dem mir neben einer Zahlungsaufforderung in Höhe von 106,96 € auch mit einem negativen Schufa-Eintrag gedroht wird. Ich werde natürlich NICHT zahlen!

  108. Habe heute einen Brief der Anwältin Katja Günther erhalten, in der es um eine Rechnung vom 27.11.2006 geht, für die angebliche Nutzung der Seite IQFight.de. Auftraggeber ist die Firma Online Service Ltd. Ich frage mich nun, ob dieser Brief überhaupt stimmen kann, da die VitaActive Ltd nicht mehr existiert und IQFight.de dieser Firma gehört hat.

  109. *lach*
    Hab heute auch zum zweiten mal Post bekommen von einer Anwaltskanzlei Katja Günther. Darin fordern sie 77,47€ ikl. Bisherige Mahnkosten, Verzugszinsen und Kosten der in Anspruchnahme (Anwaltskanzlei Katja Günther)
    Ich werde dann wieder mal ein Widerruf hinschicken und unseren Anwalt einschalten.
    Gibt es irgendwas, was ich beachten sollte?

  110. Ich habe heute 01.04.2008 ebenfalls eine Mahnung der Online Service LTD und der Anwältin Katja Günther bekommen.Der Betrag ist 77,87. angeblich soll ich am 13.07.2006 den Service Lebenserwartung.de in anspruch genommen haben und angeblich soll ich auch am 17.07.2006 eine Rechnung des selbigen bekommen haben,diese Rechnung ist bei mir niemals eingetroffen und ich habe auch keine vorhergegangenen Mahnungen bekommen.Ich werde definitiv nicht zahlen und sollten noch weitere Mahnungen kommen werde auch ich unseren Anwalt einschalten.

  111. ich habe heute ebenfalls ein Schreiben von der Anwaltskanzlei Katja Günther bekommen. Ich soll nun Insgesamt 77,71€ zahlen. Das die VitaActive Ltd. nun Online Services Ltd. heißt wird natürlich nicht erwähnt. Ebenso wahnwitzig ist, dass die Forderung inzwischen älter als 1½ Jahre ist (7.8.06). Verjährt sowas eigentlich nicht? Werde natürlich weiterhin nicht zahlen. Sollen die sich doch an ihrem Porto arm zahlen… Denn immerhin hat man ein paar schöne Zettel zum einrahmen und an die Wand hängen.

  112. Ich habe heute (1.4.2008) auch eine letzte Mahnung (es war die erste o0) von der Anwaltskanzlei Katja Günther bekommen. Natürlich werde ich nicht zahlen, da ich zum angegebenen Zeitpunkt (irgentwann 2006) noch nicht Volljährig war.

  113. Hallo alle zusammen.
    Ich habe heute auch einen solchen Brief von einer gewissen Anwaltskanzlei KATJA GÜNTHER bekommen. Muß auch insgesamt 77,46 Euro zahlen.
    Wo ich den Briefumschlag schon sah mit der Aufschrift Anwaltskanzlei, konnte ich mein grinsen gar nicht mehr zurückhalten.
    Das ist einfach echt lachhaft, was da drinne steht.
    Naja, aber ihr wisst es ja selber ;-)

    Sorry, aber wer zahlt, der ist echt blöd.

    Also Jungs & Mädels, Ruhe bewahren und Schock bekämpfen, so heißt es in der Bundeswehr!

    Gruß Rudi

  114. Hi irgendwie haben wir alle heute neue Mahnbriefe von der Kanzlei Katja Günther bekommen; Ich habe es aufgegeben immer neue Widerrufe an die Kanzlei zu schicken und schmeisse diese Briefe gleich in den Müll; habe das Internet nochmal durchforstet und überall steht das man das ignorieren „darf“ was ich auch weiterhin machen werde; mich würde es interessieren ob jemand mal vor Gericht erscheinen musste? Eher unwarscheinlich denke ich

  115. Hallo, ich habe heute auch Post von Katja Günther bekommen! Ich war damals Opfer von lebenserwartung.de (worauf man doch klickt wenn man zu viel getrunken hat). Naja, bei mir war das alles im Oktober 2006! Ich habe damals auch Widerspruch eingelegt mit Rückschein etc….jedoch habe ich das alles gar nicht mehr. Wann hat das alles ein Ende? Das ist ja schließlich schon 1,5 Jahre her!
    Ach ja, ich zahle immer noch nicht :-)

  116. ich habe auch nach dem ersten e-mail Kontakt und den darauf folgenden Mahnungen, jetzt diese Rechnung bekommen… da ich mich angevblich bei berufwahl.de bangemeldet habe. Damals(2007) war ich noch 14…. was soll ich jetzt tuen?
    Ich mein eigentlich wissen die ja noch nich mal ob ihre mahungen angekmmen sind, da sie nicht mit einschreiben kamen zund sie waren auh nicht unterschrieben… bekommt man jetzt noch weitere briefe oder was?

  117. hallöchen…

    seid ihr wohl auch alle opfer dieser firma oder auch nicht firma geworden…

    die wollen tatsächlich 104,80 euro von mir, aber jetzt der witz…

    soll am 20.08.07 diese seite besucht haben, nur eins ist komisch, zu dieser zeit war ich schon 2 monate in afghanistan und hatte noch 2 monate vor mir, haben in afghanistan aber kein internet… was noch hinzu kommt… bin fallschirmjäger beim bund und habe mich für 12 jahre verpflichtet, zu diesem zeitpunkt war ich schon seit gut einem halben jahr saz also ziemlich unwahrscheinlich das ich mich zu dieser zeit über ein passenden beruf für mich umschauen musste, die tolle seite heißt übrigens berufe-testen.de, habe diese seite vor diesem wochenende noch nie gesehen

    war bei der polizei und hab eine anzeige erstattet, also geht auch hin, die nehmen euch den ganzen stress ab…
    fallt nicht drauf rein und bezahlt kein cent

    viel glück noch

    der sascha

  118. BIn wohl nicht die einzige die heute Post von der Anwaltskanzlei aus München bekommen hat, wegen der VitaActice Ltd bzw. heute online service ltd. Meine Rechnung ist von 2006 :o) hab damals gleich einspruch gegen eingelgt und bis zum heutigen tage nichts gehört. da musste ich mich jetzt vor lachen kringeln als ich von dieser anwältin die durch diese dubiose firma, auch schon zu ruhm in den medien gekommen ist, post bekam. man muss sich vorstellen nach 2 jahren! damals hieß das unternehmen noch ganz anders :o) aber was solls der schrieb geht zum anwalt und ich denke mal das es sich dann erledigt hat :o))))

  119. hey leute…
    auch ich habe mittlerweile post von katja günther aus münchen. komischerweise habe ich den gleichen brief 2 mal!! bekommen, da auf dem ersten meine straße falsch drauf war :D unter der nummer die auf dem brief steht ist nie jemand erreichbar, und auch unter der festnetznummer, die ich im branchenbuch aus münchen gefunden habe, ist niemand zu erreichen.
    habe bereits auf einer anderen seite gelesen, dass diese anwaltskanzlei total unseriös ist, und dass der vertrag den man mit iqfieber.de „abschliet“ nicht wirksam ist, da die kosten die dadurch entstehen nicht direkt ersichtlich sind.
    ich werde die 107.37 auf keinen fall bezahlen.
    LG

  120. Habe heute auch ein Schreiben vom dieser Anwaltskanzlei Katja Günther erhalten. Was ich merkwürdig finde ist, daß eine Mahnung im Nov. 2007 von einer Anwaltskanzlei Hoeller kam und jetzt von dieser Günther. Mittlerweile ein Betrag von 106,86 EURO. Was ist denn der nächste Schritt von denen? Wie sollen wir weiterverfahren. Hat jemand schon Erfahrung gemacht, wenn z.B. die letzte Mahnung kommt oder gar was vom Gericht? Glaube das nennt man dann gerichtlicher Mahnbescheid. Wann muss ich reagieren. Widerruf hatte ich schon damals gleich per Email geschickt, darauf wurde auch von Berufs-Wahl reagiert. Die üblichen Schreiben hat. Einige per Email, einige per Post. Muss ich jetzt bei dieser Mahnung irgendwie reagieren. Wieder Widerruf einlegen oder alles ruhen lassen? Stimmt es, daß ich erst was tun muß, wenn dieser gerichtliche Mahnbescheid gekommen ist und ich innerhalb 14 Tage widerrufen sollte? Blick so langsam echt nicht mehr durch, aber es zahlen ja so einige von Euch nicht und ich seh es absolut nicht ein. Die angeblich erbrachte Leistung war alles andere als sachgemäß. Aber wem sag ich das!!!

  121. Hallo,
    Ich habe gestern (01.04.2008) ein maschinell gefertigtes Schreiben von einer gewissen Katja Günther bekommen.
    Sie fordert 76,81€ von mir da ich angeblich die seite iqfight.de benutzt haben soll. Das ist nicht das erste schreiben von dieser „Firma“, (damals hieß sie halt noch Vita Active Ltd. , heute Online Service Ltd.) aber es ist der erste Brief in dem mit einem negativen SCHUFA Eintrag gedroht wird …
    Ich werde das Geld natürlich nicht zahlen … aber ich will keinen negativen SCHUFA eintrag haben … und außerdem bin ich erst 15 Jahre alt, deshalb kann ich garkeinen Vertrag/Onlineservice abschließen, aber wenn ich ihnen sage dass ich nicht volljährig bin dann krieg ich ja noch mehr Ärger ??? oder ??

    Also ich brauche auf jeden Fall Hilfe … wenigstens eine kleine Vorlage die ich dann bearbeitet abschicken kann …

  122. Auch ich habe heute Post von Günther aus München bekommen. Hat diese angebliche Rechtsanwältin es nicht zu mehr gebracht, als unrechtmäßige Forderungen einzutreiben? Von mir gibt´s nix! Sollen die mich doch verklagen!

  123. Hallo!

    Mir geht es genauso! Ich bekomme seit einem jahr Briefe von Kanzleine (zu erst Höller und jetzt Günther)! Angeblich habe ich mich bei Lebenstest registriert.. Auf Nachfragen der Polizei wurde mir geraten alle Mahnung oder ähnliches zu ignorieren! Ich werde nicht zahlen!

  124. Ich habe am 25.07.2006 die Seite Lebenserwartung.de besucht und meine Daten eingegeben. Ich sah jedoch noch bevor ich diese absendete das es 30€uro kosten sollte, also löschte ich meine Daten wieder heraus und schloss die Seite (es wurden also weder Leistungen bezogen, noch Daten übermittelt). Was ich jedoch nicht wusse war, das die tolle Online Service ltd. spys auf Ihrer Seite hatten, das bedeutet auch wenn ich meine Daten nicht übermittelt habe und Leistungen in Anspruch genommen habe, habe die meine Daten gehabt und mir natürlich prompt eine Rechnung geschickt. Bin dann sofort zu meinem Anwalt der mir geraten hatte NICHT zu bezahlen und einfach abwarten. Es kamen dann noch zwei oder drei Mahnungen dann ein Schreiben von einer Anwaltskanzlei, ich habe diese eben ignoriert.

    Nun eineinhalb Jahre später bekomme ich nun heute (03.04.2008) einen Brief von der Anwaltskanzlei Katja Günther, da ich nun entgültig die Schnauze voll habe werde ich das nun nochmals mit meinem Anwalt besprechen und es der Staatsanwaltschaft übergeben.

  125. Ich habe auch Mahnung von Katja Günter bekommen. Ich glaube, dass diese Rectsanwaltin überhaupt nicht existiert. Sie steht nicht in der Anwaltsliste München und der Brief sieht komisch aus. Ich bezahle auch nicht!

  126. Heute hat meine Tochter einen Brief der Anwältin Katja Günther erhalten mit hier wohlbekanntem Inhalt. Meine Tochter ist vor 2 Jahren auf das Angebot der Webseite http://www.lebenserwartung.de hereingefallen. Damals war sie noch minderjährig und ohnehin nicht vertragsmündig. Vor 2 Jahren hatte man versucht, uns mit einem sogenannten Eintrag in ein Jugendstrafregister, welches es überhaupt nicht gibt, zum Bezahlen zu bewegen. Nun versuchen sie es wieder, obwohl sie genau wissen, dass meine Tochter zum damaligen Zeitpunkt minderjährig war. Wie armselig für Deutschland, dass solche dubiosen Anwälte überhaupt von den zuständigen Kammern zugelassen werden.

  127. Habe jetzt nach über einem Jahr eine erneute Mahnung der Online Service Ltd. Ehemals „VitaActive Ltd.“ erhalten.: Neue Anwaltskanzlei KATJA GÜNTHER in München. Zahlt bloß nicht, ich mache es auch nicht, alles nur Abzocke. wenn die im Recht wären stünden wir schon vor dem Richter. Haltet durch, gemeinsam sind wir STARK.

  128. Hier ein Musterbrief der wirkt. Wurde von einem Anwalt so verfasst und funktioniert. MfG Allen

    Betreff: AZ: xxxxx
    Anfechtung des Vertrages gemäß § 119 und § 123 BGB
    Rücktritt gemäß §§ 5e, 6 Konsumentenschutzgesetz
    Widerruf gemäß § 355 BGB

    Sehr geehrten Damen und Herren,

    es ist doch schon sehr wunderlich, dass zuerst die u.g. Kanzlei am 19.12.2006
    uns eine Zahlungsaufforderung schickte und jetzt Ihre Kanzlei.

    Anwaltskanzlei Hoeller
    Inkassodezernat
    Meckenheimer Allee 82
    53115 Bonn

    Hiermit widerspreche ich, als Vater von Andreas Riggenbach, dem in der Rechnung vom 14.08.2006 ( ReNr. REVA-198941 ) angeführten Vertrag. Der Umstand, dass auf http://www.IQ-Fight.de der Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit unter dem Button „Jetzt anmelden“ erst bei Weiterscrollen – zu dem bei korrektem Ausfüllen aller Eingabefelder der Anmeldung auch im Hinblick auf das Sternchen keinerlei Veranlassung besteht! – sichtbar wird, ist als arglistige Täuschung zu werten, aufgrund derer des in der Folge angeblich durch Drücken des Buttons „Ja“ eingegangene Vertrag nicht zustande gekommen ist. Das erst durch Scrollen über die Registrierungseingabefelder und den Anmelde-Button

    hinaus sichtbare „Kleingedruckte“ steht auch im Konflikt mit der deutschen Preisangabenverordnung, in der gefordert wird, dass Preisangaben leicht erkennbar und deutlich lesbar oder sonst gut wahrnehmbar sein müssen. Screenshots sind vorhanden und werden im Rechtsstreit gegen Sie verwendet.

    Ich habe aufgrund der arglistigen Gestaltung Ihrer Internetseiten irrtümlicherweise eine Erklärung ohne Kenntnis über deren genauen Inhalt abgegeben. Aus diesem Grund fechte ich den Vertrag gemäß § 119 und § 123 BGB an, da ich bei genauer Kenntnis der Sachlage diesen Vertrag nicht eingegangen wäre. Nachdem die Kostenpflichtigkeit und die Höhe der Kosten
    nicht klar und verständlich vor Abgabe der Anmeldung mitgeteilt wurden, ist zusätzlich in mehrfacher Hinsicht den Anforderungen des Gesetzes über Fernabsatzverträge nicht Rechnung getragen worden.

    Die gesamte Vertragsgestaltung ist somit mangelhaft und bereits aus diesem Grunde ist eine Rechtsgültigkeit des Vertrages zu verneinen. Diese Ansicht teilt auch die Konsumentenschutzsektion (S III) im österreichischen Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz, das bereits mehrfach von Opfern Ihrer Geschäftspraktiken mit der Problematik befasst wurde.

    Vorsorglich trete ich mit Verweis auf §§ 5e, 6 Konsumentenschutzgesetz von dem geschlossenen Vertrag mit Ihrer Firma mit sofortiger Wirkung zurück. Da Sie die gesetzlichen Erfordernisse gem. §§ 5e, 6 Konsumentenschutzgesetz nicht erfüllt haben, ist mein eventuell unwissentlich geschlossener Vertrag mit Ihrer Firma ungültig und die Zahlungsaufforderung hinfällig.

    Hilfsweise fechte ich den Vertrag an. Ebenfalls ohne Anerkennung einer Rechtspflicht widerrufe ich hilfsweise den angeblichen Vertrag nach den Vorschriften für den Fernabsatz. Zu dem Widerruf sehe ich mich heute noch berechtigt, da Ihre Widerrufsbelehrung mir bei Vertragsabschluss nicht in Textform gemäß § 126 b BGB zur Verfügung gestellt wurde. Auf Grund des Ausbleibens einer schriftlichen Widerrufsbelehrung durch Ihre Firma verlängert sich gemäß § 355 BGB die Frist für einen Widerruf automatisch auf sechs Monate nach Anmeldedatum. Darüber hinaus ist die Widerrufsbelehrung in Ihren AGB’s weder wortgleich mit der Mustererklärung gemäß Anlage 2 zu § 14 Abs. 1 BGB-InfoV noch entspricht sie den Anforderungen des § 355 BGB. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass sogar die Vorschrift des § 14 Abs. 1 BGB-InfoV und seine Anlage 2 (die Musterbelehrung) vom Landgericht Halle mit Urteil vom 13.05.2005 (Az.: 1 S 28/05) für unwirksam erklärt wurden. Auch ist nach meiner Auffassung das Widerrufsrecht noch nicht erloschen, weil der Tatbestand einer „ausdrücklichen Zustimmung„ oder eine Veranlassung auf Geheiß nicht vorliegt. Dafür wäre nämlich eine konkrete Handlung, wie z. B. „Downloaden bestimmter Inhalte„, erforderlich.

    Ich ersuche Sie um eine schriftliche Bestätigung binnen einer Woche
    a) für den Erhalt dieses Schreibens und
    b) über die Nichtigkeit des Vertrages und darauf folgend um Löschung meiner sämtlichen bei Ihnen gespeicherten Daten. Weiters untersage ich Ihnen ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte.

    Sollten Sie das unaufgeforderte Versenden von Nachrichten an mich in der Folge nicht einstellen, werde ich die Bundesdatenschutzbehörde sowie die Datenschutzkommission verständigen und zusätzlich eine Anzeige wegen Betruges erstatten.

    Vorsorglich weise ich darauf hin, dass eine Kopie dieses Vorganges zeitgleich an die Verbraucherzentrale Deutschland, sowie an die Staatsanwaltschaften Zweibrücken und Bonn zwecks Prüfung eingereicht wurde.

    Hochachtungsvoll

  129. Ich hab auch Post von Frau Günther bekommen und ich soll 77,91 € bezahlen (an die Online Service Ltd.)… ich bin 2006 auf die VitaActive Ltd. (iqfight.de) reingefallen und dachte ich hätte Ruhe nach den ganzen Widerrufen, die ich geschickt hatte… dementsprechend irritiert war ich, als der Brief von der Kanzlei aus München kam und da Online Service Ltd. drin stand… aber auf das Geld können die warten, bis sie schwarz werden *lach*

  130. Ich habe heute auch einen Brief der Firma Online Services Ltd. erhalten, mit der Aufforderung 77,41 Euro zu zahlen. Werde auch nicht zahlen!

  131. hi ich habe einfach mal nicht auf die zahlungsanforderung geantwortet! können die über meine ip meine richtige adresse rausfinden da ich ja nen falschen namen falsche straße falscher ort u.s.w angegeben hab können die an meine richtige adresse kommen ? bitte um antwort

  132. Gestern war auch so ein nettes schreiben dieser Firma in meinem Postfach. Letzte Mahnung, Inkasso u.s.w. Ich kann mich gar nicht daran erinnern, daß ich mich hier angemeldet habe.
    Liegt alles schon bei meinem Rechtsanwalt, denn so kann es nicht sein.

  133. Ich habe auch eine Mahnugn bekommen, weiß auchz nicht weiter. Habe etwas Angst vor dem was kommen mag. Hoffentlich nichts mehr, aber das glaube ich eigentlich nicht. Ob ich wohl den Brief des Verbraucherschutzes hinschicken soll? Ich muss mal sehen

  134. Habe auch Mahnungen von Online Service Ltd. erhalten erst per Email dann per Post nach Rücksprache mit unseren Dozenten RA. Herrn XXX behandle ich die Schreiben jetzt wie Junkmails (Spam) .Schufaeintrag ,na und ich krieg sowieso keinen Kredit mit Hartz IV.
    Mal sehen wann die aufhören ? Nur nicht verrückt machen lassen.

  135. hallo wollte mal fragen ob iq fieber an meine tatsächliche adresse kommen kann wenn ich bei der anmeldung alles falsch angegeben hab und auch die e-mail addi hat keine adresse aufgeführt! danke für die antwort

  136. Meine Tochter bekam im November 2006 die erste Mahnung ohne vorherige Rechnung. Poststempel aus Österreich, Inneres angeblich aus Frankfurt. Wir haben nicht reagiert. Einige Wochen später eine weitere Mahnung von einem Anwalt aus Frankfurt oder Hamburg? Weiß ich nicht mehr genau, denn vor Kurzem habe ich den Mist weggeworfen, weil inzwischen mehr als ein Jahr vergangen war und sich nichts rührte. Jetzt die Mahnung über 77,38€ von der Anwaltskanzlei aus München. Unglaublich. Allen sei zu raten darauf keineswegs zu antworten, sondern sich lieber an die Verbraucherzentrale zu wenden. Bin gespannt, wie es weitergeht.

  137. hey ich versteh sowas nicht. ich bin jet grad im märz 13 geworn un jet sowas angwblich hätten xdie mir ne rechnung verschickt!! dabei stand oben drüber bei my adventskalender KOSTENLOS!!! un was m<ach ich jetzt ich hab irgendwie angst aber mein daddy ha´t denen jetzt ne e-mail geschickt un wenn die mich weiter belässtigen gehn wir zum anwalt un was mach ich dann??? Was für ……………………!!! na ja des wird scho!! bye

  138. sorry ich muss noch was sagen:die telefonnummer die die angeben is falsch die gibst garnicht!!! Auch bei der auskunft sin die nich eingetragen!!!!!

  139. Habe heute post von der Neuen Firma Onlie Service Bekommen soll
    64,- € zahlen haben mich schon 7 mal per mail angeschrieben habe jedesmal wiederspruch eingelegt
    Heute bekam ich Post mit letzter Mahnung und Drohungen habe auch da wiedermal Wiederspruch eingelegt.
    Sowas unverschämtes.
    Habe auch angekündigt sollten sie mich weiter Belästigen werden ich andere Schritte gegen sie einleiten.

    Nein Beachten dabei muss man nichts ist zwar nervig wiederspruch einzulegen aber rein rechtlich müste man es ja nur einmal.
    Aber wie haben ja nichts anderes zutun.

  140. Da wird ja gleich die letzte Mahnung geschickt ! Habe Gott sei Dank Screenshots gemacht. Die Kostenpflicht ist IMMER versteckt, egal bei welcher Auflösung ! Hier mein Schreiben an die „netten Menschen“ der Online Service LTD.:

    Ihre Forderung v. 08.04.2008, Re.Nr. RE06-114454

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit einer gewissen Verwunderung muss ich Ihre Mahnung zur Kenntnis nehmen und erkläre diese hiermit für unzulässig. Es wurde weder eine Rechnung noch eine Zahlungserinnerung Ihrerseits im Vorfeld an uns gesendet.

    Ihre Forderung ist nicht berechtigt und ich mahne hier ausdrücklich, solche Schreiben in Zukunft zu unterlassen, da dies eine anwaltliche Abmahnung nach sich ziehen würde sowie einen Antrag auf Sperrung Ihres Kontos wg. Sittenwidrigkeit der Geschäftsgebahren.

    Ihre Drohung wg. eines negativen SCHUFA-Eintrages können Sie sich außerdem sparen (OLG Düsseldorf – Urteil vom 14.12.2006 – I-10 U 69/06)
    Begründung der Unzulässigkeit::

    Nachdem die Anmeldung über einen Gewinnspiellink einer anderen Site gesteuert wurde und ein Verweis auf eine Kostenpflicht nicht ersichtlich war, ist dies eine Methode, die in den verschiedenen Kanzleien als „Internetabzocke“ betrachtet wird. Ich gehe davon aus, dass Sie nun mit Mahnungen und Anwaltsschreiben bzw. Inkassobüros drohen werden. Diesem sehe ich gelassen entgegen. Dem gerichtlichen Mahnbescheid werde ich widersprechen. Somit sind Sie in der Pflicht, vor Gericht einen Beweis zu führen. Es ist auch bekannt, dass dies durch Unternehmen, die sich Ihrer Methoden bedienen, noch nie passiert ist .

    Die Geschäftsmethoden der Online Service LTD sind hinlänglich bekannt – siehe http://www.lebenstest.de , http://www.iqfieber.de. und ähnlichen Sites

    Ihre Vorgängerin, die VitaActive Ltd hat ja bekanntlich ein Urteil in der mündlichen Verhandlung am 22.03.2007 anläßlich der Klage des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv) gegen den ehemaligen Director der VitaActive Ltd. Herrn Ronny Neugeboren anerkannt.

    Es gibt noch mehrer Urteile in der BRD, die allerdings immer vor Gericht zugunsten des Verbrauchers entschieden wurde – vgl. z.B. AG München, Urteil vom 16.1.07, AZ 161 C 23695/06.

    Ich erkläre hier nochmals, dass ich Ihre dubiose Rechnung nicht begleichen werde. Sie können sich weitere Mühen sparen.

    Mittlerweile gibt es diverseste Foren im Netz von Betroffenen und Verbraucherzentralen, die hier eindeutig Stellung zur Rechtslage beziehen und auch von anwaltlicher Seite her wird klar formuliert, man soll es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen.

    Ich habe Screenshots der damaligen Anmeldeseite. Auf dieser Anmeldeseite sieht der von Ihnen behauptete Hinweis einer Kostenpflicht ganz anders aus. Insofern sehe ich einer Klage gelassen entgegen.

    Falls Sie vor Gericht als Beweis eine Seitendarstellung vorlegen sollten, die einer anderen wie die meiner Screenshots entspricht, werden Sie neben einer verlorenen Klage auch noch eine Anzeige wegen versuchten Betruges erleben. Dieser Schriftverkehr wird gleichzeitig als Vorabinfo an die Verbraucherzentrale versendet und in den entsprechenden Internetforen über „Internetbetrug“ veröffentlicht.

    Außerdem widerspreche ich jeglicher Zusendung von Mails und sonstigem Werbematerial Ihres Unternehmens und der angeschlossenen Vertragspartner. Ich verweise auf § 107 Telekommunikationsgesetz.

    mit freundlichem Gruß

  141. also ich habe heute mit der negativen schufa-auskunft bekanntschaft gemacht…

    war nicht sehr angenehm… sodenn sind aus den 106€ – schon bei der schufa 164€ eingetragen, datum stimmt. das können nur DIE sein…

    wie bekomme ich den mist nur wieder von der weissen weste runter????

    mfg chris

  142. ich hab am 09.10.2006 bei iqfight diesen ach so tollen iq test gemacht, weil mir ein bekannte die seite schickte und meinte, mach doch auchmal. also hab ichs gemacht. dazu muss ich sagen, dass ich mir die AGBs vorher angesehen habe und dort nichts über die angeblichen Kosten von 30€ entdeckt habe. Im nachhinnein, als die Rechnung von (damals noch) VitaActive Ltd. kam, habe ich mir die AGBs nochmal angesehen und plötzlich stand da was von 30 €…wohlgemerkt erst „nachdem“ ich mich registriert habe. nachdem ich dann widerspruch bei VitaActive eingelegt habe, kam dann die erste Mahunug per E-Mail. Ich hab sie ignoriert, wie mir geraten wurde. Dann kam die Rechnung per Post. Das lustige daran ist, als Briefkopf steht Frankfurt als Ort und der Poststempel auf dem Umschlag ist von Österreich. Sehr seriös, oder? Kurze Zeit später kam dann die zweite Mahnung per Post von einem Anwalt. Allerdings stand auf dieser Mahnung auch nur Mahnung, so dass man als Laie nicht rausfinden könnte, die wievielte Mahnung das jetzt ist. Aber ich als Betroffene weiss das. Dennoch ist ist es sehr merkwürdig, dass nicht vermerkt wird, die wievielte Mahnung das ist…bei Versandhäuser o.ä. wird das ja auch gemacht. Ich habe mich dann auf jedenfall bei uns am Amtsgericht von einem Richter beraten lassen (die Beratung war kostenlos) und der hat erstmal nur geschmunzelt und sagte dass er das schon kenne. Ich solle alles ignorieren, da die nur darauf warten dass jemand zahlt wenn Mahung von Anwälten oder Inkassobüros kommen. Er meinte, es gibt leider viele, die dann Angst bekommenn und dummerweise zahlen. Ernst wird es erst, wenn ein Schreiben kommt auf dem „Mahnbescheid“ steht…dann hätte ich sofort nach Erhalt zum Gericht gehen und Einspruch einlegen sollen. Aber solche Mahnbescheide bekommt man von solchen Betrügerfirmen nicht, meinte der Richter. Nunja, auf anraten des Richters habe ich die „zweite“ Mahung ignoriert und siehe da, es war Ruhe. Einige Bekannte sind auch auf diese Firma reingefallen u.a. durch den Lebenserwartungstest. Ich war froh dass ich mich habe beraten lassen, denn so konnte ich das was ich in der Beratung mit auf den Weg bekommen habe, an meine Bekannten weitergeben und ihnen somit größere Sorgen ersparen. Was aber wirklich Lustig ist…am 03.04. diesen Jahres hatte ich wieder eine Mahnung von einem Anwalt (diesmal aus München) bekommen, mit der Aufforderung den Betrag von 77,38 € zu zahlen, da ich ja immernoch nicht gezahlt habe. In diesem Schreiben erscheint jetzt auch nicht mehr VitaActive sonder Online Service Ltd.. Der Geschäftsführer dieser Firma war bisher immer ein Mann, in allen Schreiben war bei mir aber immer von einer Mandantin die Rede, schon komisch wie ich finde. Und noch komischer ist, dass die nach über 1,5 Jahren nochmal eine Mahnugn schicken. Die dritte sozusagen, aber es steht wieder nur „Mahnung“ auf dem Schreiben. Wundert euch also nicht, wenn bei euch nach über einem Jahr auch nochmal ein Schreiben vom Anwalt in Briefkasten landet. Ich hoffe, ich konnte mit meinem Erfahurungsbericht ein bisschen weiterhelfen.

    @Marcel: meine Mahnung, die am 03.04.08 in meinem Briefkasten war, war auch von der Anwaltskanzlei Katja Günther aus München.
    Die erste Mahnung vom 19.12.06 war von der Kanzlei Hoeller in Bonn.

  143. Hallo,also ich habe eine rechnung vorgestern bekommen von dem Herr Robert Adamaca von einer seite namens http://www.my-adventskalender.de,ich soll ein Premium-Adenvtskalender in der höhe von 59.00 betellt haben und sie hatten mir angebkich eine mahnung schon am8.04.08 geschickt da wär ich dann schon bei 64.00,sie haben mir natürlich gedroht mit schufa eintrag cta.Ich habe nie so ein Kalender bestellt weder war ich jemals auf dieser seite,ich werde darauf nicht reagieren da ich wusste das es nicht stimmt!Meine freundin hat die gleiche rechnung bekommen!

  144. Habe auch von dieser dubiosen anwältin post bekommen, ich habe probiert dort anzurufen aber an der angegeben kostenplichtigen telefonnummer kommt nur ein AB mit der durchsage das mann sofort durchgestellt werde das geht ca 10min so bevor dann nur noch ein besetzt zeichen zu hören bekommt. da wird mann also nochmal abgezock wenn man sich darüber beschweren well das mann abgezockt wurde, auch auf schriftliche kontaktaufnahme wurde nicht reagiert! Ich werde anzeige erstatten und mir dann nen rechtsanwalt nehmen!

  145. Hi!

    Mein Sohn (minderjährig) ist auch auf diese Abzocker reingefallen. Habe die Zahlung sofort verweigert. Es kam auch gleich eine Mahnung, keine Rechnung!!! Monatelang war Ruhe bis vor einigen Tagen das obligatorische Schreiben der Frau Günther kam. Habe per Einschreiben gantwortet, dass auf keinen Fall gezahlt wird. Habe dann der eine Rechnung meinerseits an IQ fieber geschrieben. Kam bislang keine Reaktion. Vielleicht sollte ich jetzt mal eine letzte Mahnung schreiben und mit Eintrag in die Schufa drohen. Nur um denen mal ans Bein zu pissen.

  146. NEIN,nicht zahlen,direkt Anzeige bei Policei machen.Hab selbst mahnkosten bekommen und nicht bezahlt.Die Rechtsanwältin KATJA GÜNTHER ist bekant bei Polizei und Rechtsanwaltskammer-München.
    WICHTIG ANZEIGE BEI POLIZEI MACHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  147. Ich habe die Firma „Online Service LTD“, Hanau wegen des Verdachts auf Internetbetrug sowie missbräuchlicher Erlangung, Weitergabe und Verwendung personenbezogener Daten angezeigt und darüber hinaus eine Beschwerde bei der Rechtsanwaltskammer München gegen die Frau Rechtsanwältin Katja Günther, München, eingereicht. Von der RAK München erhielt ich die Nachricht, „…dass in dem von Ihnen dargestellten Beschwerdesachverhalt bereits ein berufsrechtliches Verfahren anhängig ist. Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer München (hat) Ihre Beanstandungen geprüft und ist zu der Auffassung gelangt, dass diese bereufsrechtlich relevant und berufsrechtlichen Maßnahmen daher angezeigt sind. Das rforderliche wurde veranlasst…“ – Na also! Diesen Leuten MUSS man das Handwerk legen. Falls jemand Interesse an einem Musterbrief zur Abwehr der unberechtigten Mahnungen / Forderungen hat – Download hier.

  148. Hallo an alle,
    ich habe am 18.42008 auch einen Brief von Katja Günther bekommen mit einer Rechnung von über 104 Euro. Ich habe mich total erschreckt da ich nicvht weiß wie ich das Geld aufbringen soll. Ich dachte mir ich recherschiere nochmal darüber und bin auf diese Seite gestoßen. so wie ichg das verstanden habe brauch ich die Rechnung nicht bezahlen????
    Weiß nicht genau was ich machen soll… Kann mir jmd helfen?
    Finde es auch das letzte was die Leute mit einem abziehen…

  149. Hallo Zusammen,
    die Forderungen der RE Fr. Günther würde ich in keinem Fall bezahlen. Genealogie probiert jetzt einen neuen Anwalt aus der ebenfalls keinen Erfolg bringen wird. Wir haben selbst eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 108,30 erhalten. Letzes Jahr im November war es ein Inkassodezernat Anwaltskanzlei H. Höller aus Bonn jetzt München ) Alleine schon die Tel./Faxnr. von Fr. Günther 0180…… zeigt eine Warteschlange und es entstehen weitere Kosten. Den Widerspruch also per Post schicken. Berufen könnt Ihr Euch auf das Urteil des LG Stuttgart v. 15.05.07 AZ: 170490/06.

  150. Wir haben gerade auch Post v. Fr. Günther erhalten.Grundforderung war 59.-€, worauf wir nicht reagierten, da uns die Fa. My-Advents-Kalender.de unbekannt war und ist. Ebenfalls haben wir (wissentlich) keine Leistung erhalten. Mittlerweile sind Mahnkosten (5.-€) Verzugszinsen(0,98€) 1,3 Geschäftsgebühr der Fr. Günther gem §§ Nr. VV RVG i.H.v.64,98€, Post-U. Telekomm.-Kosten 6,50€ hinzugekommen.Zusammen 103,98€. Die Zahlungsaufforderung: binnen 10 Tagen, spätestens…14 Tage n. Re.-Datum… ist schon bezeichnend.
    Diesen „Vertrag“ kan nachvollziehbar nur unser 12-jähriger Sohn gemacht haben, da die zugrunde liegende Anmeldung zu diesem Dienst zu einem Zeitpunkt erfolgte, an dem unmöglich einer der Erwachsenen online war – dies war an einem Geburtstagsabend.
    Wenn Anzeige, welche „Straftat“ liegt hier zugrunde? Wäre eine Sammelklage nicht sinnvoller? Welcher Anwalt sieht hier Erfolgschancen?

  151. Mein kleiner Bruder war auch auf dieser Seite. Ein paar Tage später am 15.05.2008 bekammen wir ein Schreiben „LETZTE MAHNUNG“ über 94,-€. Kein grund zu sorge habe ich mir gedacht, denn mein Bruder ist minderjährig und somit ist dieser Vertrag von vorne rein NICHTIG. Ich frage mich warum diese Seito noch Aktiv ist??? Den es gibt ja auch Menschen die eher solch eine Rechnung bezahlen anstat sich auf mögliche Konflikte einzulassen. Ich werde auf jeden Fall dazu beitragen und besuche mal die Polizei!!!! Den solche Abzoker gehoren gleich hinter Gittern!!!!

  152. Heute lag das 2te Schreiben von RE Fr. Günther (habe von einem Anwalt (Freund) erfahren, das nur sehr schlechte und erfolglose Anwälte sich von sochen dubiosen Firmen für schlechte Bezahlung benutzen lassen. Also Anwälte, die tiefgesunken sind und nicht mit „Recht“ sondern mit „Einschüchterung“ Ihr Geld erbeuten.
    Man soll diese Schreiben zwar nicht ignorieren, aber auch keine große Beachtung schenken. Die Personen, die mit dem Mahnwesen von der Service Online LTD zu tun haben wissen in meinem Fall (nach einem Jahr) noch nicht mal, das Sie einem 15 jährigen Jungen drohen. Also, man hat es mit drohenden „Luschen“ zu tun. Gebe jetzt den Brief wieder bei der Kripo ab und freue mich auf das nächste Scherzschreiben. Gruß Klaus

  153. Hallo!
    Auch ich bin darauf hereingefallen. Hier nun ein paar SEHR wichtige Informationen:

    1. Habt ihr keine Rechtschutzversicherung dann zahlt… die Anwaltskosten wären höher und ohne Anwalt habt ihr ruck zuck den Gerichtsvollzieher vor der Tür.

    2. Habt ihr eine Rechtschutzversicherung oder seid Arbeitslos so geht zu eurem Anwalt und lasst euch von ihm vertreten. Die Firma ist bei dem Verbraucherschutz und anderen Verbraucher Hilfsorganisation sowie einer vielzahl an Anwälten bekannt.
    Mein Anwalt hat diese Firma angeschrieben und sagt, dass der Vertrag nicht Rechtsgültig sei.

    Warum? Ganz einfach! Der Link zur AGB fand sich unter dem Anmelde-Button wenn man weiter runter gescrollt hat. Und erst dort wurde was von der Kostenpflichtigkeit erwähnt. Der Betreiber der Homepages Lebenserwartung.de und IQFight.de hat bereits den Betrieb dieser Internetseiten eingestellt. Aber zum Glück gibt es noch Screenshots die man auch über Google finden kann und gegen diese Firma verwenden kann.

    Auch wenn die Firma oder das Inkassounternehmen bis vor Gericht geht: Keine Angst. Meist geben diese bis eine Stunde vor Verhandlung auf und ziehen die Klage zurück. Wenn nicht, dann wirds teuer für das Unternehmen.

    Soweit ich informiert bin hat mein Anwalt auch noch Screens gemacht. Wenn ihr welche Benötigt könnt ihr euch gerne bei mir melden und ich schaue, dass ich sie euch zusenden kann.

    MfG
    Nils Bettermann

  154. Hallo !!!
    Ich habe mich bei der Internetseite fabrikverkauf angemeldet dann nach einem Monat bekomme ich eine e@mail in der steht das ich 60 € für 6 monate mitgliedschaft bezahlen soll das habe ich aber nie gelesen bevor ich mich angemeldet habe !!! Soll ich die Rechnung bezahlen oder lieber warten ?

  155. Hallo an Alle,

    auch wir haben in 2007 bereits Mahnungen von einer Anwaltskanzlei Höller im Auftrag von der Firma VitaActive LTD bekommen. Ein Schreiben über Unterlassungssanspruch war alles was die Firma von uns erhalten hat.
    In 2008 versuchen Sie es wie es scheint unter neuem Namen „Online Service Ltd“ und neuer Anwaltskanzlei „Katja Günther“(Haben schon die 2. Mahnung erhalten).
    Auch hier gibt nur ein Schreiben über Unterlassungssanspruch sonst nichts.
    Wir fragen uns nur wie unwissend und naiv eine Kanzlei sein kann, sich mit solchen Mandanten einzulassen.
    Also auch wir werden weiterhin keine Zahlungen tätigen.

  156. Hallo!Ich habe vor 3Tagen bereits die 2.Mahnung erhalten,von Fr.Günther! Insgesammt ist es die 4.Anforderung,letztes Jahr kamen schon Schreiben von 2 weiteren Anwälten-jeder woanders her(innerhalb von 24Std!),nur mit denen konnte man sich tel in Verbindung setzten,und nach Zusendung der Unterlagen,(Nachweis,dass die Forderung unwirksam ist)war es geklärt.Von Fr.Günther bekommt man keine Bestätigung,dass die Untelagen eingegangen sind (zum Glück ist es nachweisbar,dass sie diese doch bekommen hat-durch die DP,da ich durch eine Verlaufs-nr den Sendeverlauf UND die ZUSTELLUNG nachweisen kann!).Ich werde nicht bezahlen!
    Wozu auch? Ich habe diesen Dienst nie in Anspruch genommen,nur auf die falsche Seite geklickt,ich weiss meine Alter bis heute nicht-wie alt ich malwerden soll.Ich habe die Rechnung dennoch bezahlt,und das schon Anfang 2007 und werde sie definitif kein 2.mal bezahlen!

  157. ich noch mal.Die Rechnung habe ich bezahlt,als dieser Verein noch VITAACTIV hiess! Ich habe es auch nur getan,um meine Ruhe zu haben! Ich übergebe die Sache jetzt meinem Anwalt! Schnauze voll!

  158. Also ist schon heftig womit Ronny Neugeboren es doch immer wieder versucht. Da hat er pech Morgen werde ich dann mal die Polizei konsultieren. Mal sehen was die dazu sagt. Habe mir mal hier das Forum ausgedruckt… Denen werden warscheinlich auch die Ohren glühen auf dem Dezernat hier

    LG Bernd

    Na ja und das Urteil aus Stuttgart wird wohl das übrige machen

  159. Hallo, ich bin auch auf die Online Service LTD reingefallen. Mit dem Rechtsanwaltschreiben mache sie einem richtig angst. So doof wie ich war habe ich es in Raten gezahlt. Habe der RA Frau Günther angerufen und gesagt das ich es in Raten beglichen hätte. Wie ích so etwas tun könnte, das muß erst geprüft werden usw. Total unfreundlich und schnippisch. Das kann doch keine Rechtsanwältin sein. Da komische ist es ist auf meinen Computer auf Arbeit passiert, mit der E-Mail von meinem Chef, aber die Mahnung kam zu mir nach Hause, wie geht das denn?? Das selbe ist meiner Freundin passiert mit Routenplaner.de, sie hat auch gezahlt, da kam das Geld zurück, Konto erloschen. Schon komisch. Ab da sind wir stutzig gewurden und hagen im Internet da nach gesucht. Und sieh da alles Betrüger. Ehlich gesagt weis ich auch nicht was ich jetzt machen soll. Erst mal anzeigen und dann abwarten. LG

  160. bin auch drauf reingefallen… bei w*w.berufs-wahl.de
    habe eben auch unter der angabe des urteils des LG Stuttgart
    erneut wiederrufen. nun lass ich mich mal überraschen, wie das
    weitergeht

  161. Hallo, ein höchst interessantes forum. Klasse. Werden auch seit letztes jahr genervt, bis jetzt stur geblieben, werd wohl dann mal zur Polizei und habe ein nettes Schreiben aufgesetzt für die Kanzlei Günther. Mal sehen was jetzt so passiert.

  162. Habe heute auch ein Schreiben (mahnung) von dieser anwältin bekommen.Kann sein das ich ma auf der Seite war…aber was die reinschreibt is ja wohl völliger Blech…von wegen mehrmals angemahnt usw.
    wenn das so wäre wüsste ich um was es sich hier genau handelt…braucht sich nich einbilden das ich nur einen cent von den 78,28 bezahlen werde…muss sie mich verklagen *lach*

  163. hallöchen:
    es laufen derzeit staatsanwaltliche ermittlungen unter dem az._ 4801 Js 7337 / 08 bei der staatsanwaltschaft hanau.
    ich habe gegen diese a. am 3.4.08 strafanzeige erstattet.
    heute habe ich gegen die anwältin k. günther aus münchen strafanzeige wg. beihilfe zum betrug erstattet und es geht ein schreiben an die Rechtsanwaltskammer beim OLG München weg. wollen wir doch mal sehen, wer da den längeren atem hat. vielleicht kann sie dann bald ihre kanzlei unter der nobeladresse briennerstrasse schließen, wenn die ihr die zulassung entziehen.
    fax der staatsanwaltschaft in hanau: 06181 – 297 – 485.
    die ermitteln zwischenzeitlich gebündelt bundesweit.

  164. Hi, mir ist genau das selbe passiert, habe damals einen Link bekommen mit der Info gratis Test, weil sonst hätte ich es auch nicht gemacht, und auch beim durchlesen habe ich nirgendswo eine Notiz mit den Kosten von EUR 30,- gefunden.
    Irgendwann später kam dann ein Brief ins Haus geflattert, dass ich eben umgehend die EUR 30,- bezahlen soll.
    Habe ihnen dann ein E-Mail geschrieben, eben dass ich diesen Betrag sicher nicht bezahlen werde, da nirgendswo die Kosten für den Test ersichtlich waren.
    Habe dann auch noch einen weiteren Brief weggeschmissen und jetzt fast 2 Jahre später habe ich einen Brief von einem deutschen Rechtsanwalt bekommen:
    Katja Günther aus München
    Anbei war eine Erlagschein und die Aufforderung eben, dass ich umgehend den Betrag von EUR 78,28 bezahlen soll.
    Aber die Damen und Herren Schlaumeier von dieser Kanzlei haben obwohl Sie anhand meiner Adresse sehen konnten dass ich in Österreich wohne keinen IBAN und BIC dazugeschrieben.
    Also habe ich Ihnen mittlerweile schon mehrere E-Mails geschrieben, dass wenn Sie das Geld haben wollen, Sie mir den IBAN und BIC bekannt geben müssen, nur bis jetzt keine Antwort.
    Also daher bekommen die auch kein Geld von mir.
    Ich lasse es jetzt darauf ankommen und warte auf die angekündigte Lohnpfändung von Ihnen, und wenns soweit kommen sollte, werde ich umgehend meinen Rechtsanwalt kontaktieren!!

    Also in dem Sinne, warten wir ab was geschieht.

    mfg eine Betroffene von solchen sch… Seiten!!!

  165. neuer Firmenname, neue Anwaltskanzlei … die versuchen ja echt alles, um uns abzuzocken … sind 2006 auch auf den iqfight reingefallen … werden sicher nichts bezahlen ganz im gegenteil, man sollte eine sammelklage gegen diese betrüger einreichen … das ist ja echt ein witz!!! haben anfang juni auch wieder eine mahnung bekommen.

  166. habe auf der angeblich kostenlosen Seite bei online-flirten in 09.07 reingeschaut. Dann bekam ich im März 08 eine letzte Mahnung von Online Service ltd., voher gar nichts, habe die ignoriet und jetzt bekomme ich von einer Rechtanwältin Günther eine Zahlungsaufforderung von sage und schreibe 127,90 €. Werde auf keinen Fall zahlen, aber jetzt wohl Strafenazeige stellen. Solltet ihr vielleicht auch tun, nur nicht unterkriegen lassen Matthias

  167. ich hab auch eine 3.mahnung bekommen -die soll angeblich die letzte außer gerichtliche sein!!!
    ich wollte eigentlich schon zahlen aber ich habe im internet recherschiertund jetzt ist meine meinung klar!!!!
    ICH ZAHLE NET!!!

  168. Heute lag das 3te Schreiben von RE Fr. Günther (habe von einem Anwalt (Freund) erfahren, das nur sehr schlechte und erfolglose Anwälte sich von sochen dubiosen Firmen für schlechte Bezahlung benutzen lassen. Also Anwälte, die tiefgesunken sind und nicht mit „Recht“ sondern mit „Einschüchterung“ Ihr Geld erbeuten.
    Man soll diese Schreiben zwar nicht ignorieren, aber auch keine große Beachtung schenken. Die Personen, die mit dem Mahnwesen von der Service Online LTD zu tun haben wissen in meinem Fall (nach einem Jahr) noch nicht mal, das Sie einem 15 jährigen Jungen drohen. Also, man hat es mit drohenden „Luschen“ zu tun. Gebe jetzt den Brief wieder bei der Kripo ab und freue mich auf das nächste Scherzschreiben. Gruß Klaus

  169. Danke an euch ich werde dann auch nicht Zahlen . Habe auch einige Mahnugnen (3.) won Fr. Günther bekommen, aber nach all dem was ich hier Gelesen habe und jetzt weiss das der Vertrag so auch nicht Rechtens ist da Kein Preis am Anfang einsebar war werde ich mit euch halten und NICHT ZAHLEN .

  170. Heute bekam ich eine mahnung das ich 106 Euro zahlen soll????
    den test soll ich angeblich am 06.05.07 gemacht haben!!! Naja und ich soll eine Falsche adresse angegeben haben und nun soll das als betrugsversuch gewertet werden wenn ich die rechnung nich zahle.
    Der witz an der sache ist nur, das ich erstens schonmal auf son scheiss reingefallen bin (ich war aber noch minderjährig) und ich denke nich das ich so blöd bin und 2x den gleichen Fehler mache. Ausserdem würd ich doch nich ne falsche Adresse angeben aber meine richtige E-Mail.
    naja ich denke das sich das klären wird und ich DANKE DEM FORUM das es dieses Problem diskutiert
    Mfg. Philipp

  171. Mir kommt gerade die „Ankündigung eines gerichtlichen Klageverfahrens“ ins Haus geflattert.
    Als Anlage hat die nette Frau Günther ein Urteil des Amtsgerichts Wiesbaden reingepackt. Der Witz ist, das Urteil hat mit dem Vertrag gar nix zu tun, sondern es wird lediglich die Klage einer Frau abgewiesen die ihre Rechtsanwaltskosten erstattet haben wollte.
    Ich warte auch weiterhin ab und trinke Tee.
    Bei mir sinds mittlerweile 109,63€ und ich werde seit 29.03.2007 angeschrieben …

  172. Ich habe heute eine „Ankündigung für ein gerichtliches Klageverfahren“ von Frau Günther bekommen. Mittlerweile liegt mein Test aber schon zwei Jahre zurück. Ich werde auch weiterhin nicht zahlen…nur allmählich nervt mich das Gestalke mit den Zetteleien.

  173. Nachdem ich auch die 3. Mahnung ignoriert habe, bekam ich jetzt eine „Ankündigung gerichtliches Klageverfahren“ ins Haus.
    Wirklich hartnäckig diese Frau Günther.
    Aber bei mir beisst sie auf Granit!

  174. Gestern bekam ich erneut ein Schreiben, was mich etwas irritiert hat. Die Aufforderung „letzmalig außergerichtlich“ lässt mich ja schon seit den letzten beiden Schreiben nur müde lächeln. Aber im Anhang war eine angebliche Kopie vom Urteilsschreiben des Amtsgerichtes Wiesbaden, in dem eine Klägerin den Prozess mit gegen VitaActive (oder wie auch immer) verloren hat. Unter anderem war darin zu lesen, dass die Angabe der Kostenpflicht sehr wohl erkennbar gewesen wäre…
    Evlt. eine Fälschung oder wirklich ein verlorener Prozess?

  175. Hallo, habe inzwischen von dieser Frau Günther auch schon 3 Mahnungen bekommen und eine Ankündigung für ein gerichtliches Klageverfahren. Bei mir gings um die Seite my-adventskalender.de von dem Herrn Robert Adamca. Soll inzwischen auch über 105 euro zahlen für einen Adventskalender. Der soll irgendwas mit 65€ gekostet haben, wenn das da gestanden hätte, hät ich den mit Sicherheit nicht runterladen wollen und außerdem, hat der Download gar nicht funktioniert. Im letzten Schreiben war ein angebliches Urteil des Amtsgericht Wiesbaden beigefügt. Das komische ist, das alle wichtigen Daten und Namen verdunkelt waren.

  176. Hallo,habe heute auch eine Mahnung bekommen von der besagten Anwältin.
    Habe den Test gar nicht gemacht aber meine Adresse angegeben. Habe das Fenster zu gemacht im glauben das dann alles gelöscht ist. Nun nach 2 Jahren will sie 78,27 Euro. Sie hat da eine IP hingeschrieben die ich noch nie hatte, mit einem folgenden Satz: Soweit Sie behaupten, sich unter der oben angegebenen IP- Adresse nicht registriert zu haben, weisen wir Sie auf die Vorschriften § 263 StGB (Betrug, Urkundenfälschung) hin. Also, was kommen denn da noch für Unverschämtheiten ? Werde morgen zur Pölizei gehen und die Anzeigen. Dann werde ich in München bei der Anwaltskammer anrufen! Mir reicht es! Das kann ich euch auch nur empfehlen, denn je mehr das machen um so besser. Dann wird denen hoffentlich bald das Handwerk gelegt. Im übrigen war das damals der Geschäftsführer Ronny …bla bla, der hatte angeblich seinen Firmensitz in Frankfurt. Da waren wir und uns hat ein Opi aufgemacht der sage das er noch nie was von der Firma gehört hat. Telefonisch konnte man niemand erreichen.
    Werde berichten was Polizei und Anwaltskammer sagt. Bitte macht das auch!!! Viel Glück euch allen!

  177. Ich habe auch alle Mahnungen ignoriert und habe heute ebanfalls eine email bekommen, dass ich eine falsche Adresse angegeben hätte und dies ein Betrugsversuch wäre… Im Anhang war ein Link, über den man auf die Mahnung gekommen ist… Komischerweise war die Mahnung dort an meine richtige Adresse gerichtet. Also wahrscheinlich ein neuer […]sversuch

  178. Habe heute auch wieder von der Frau Günther Post bekommen, inziwschen will die schon 105 Euro von mir sehe. Bekommt sie garantiert nicht. Werde morgen aber Anzeige bei der Polizei erstatten.

  179. Hallo habe auch am 22.08.2008 eine Mahnung von Frau Günther erhalten, werde diese aber nicht bezahlen. Ich hätte mich bei Mega Porns.de angemeldet mit falschen Namen, kann mich aber daran aber nicht errinnern komische sache, aber mal was anderes wenn ihr euch bei der Kanzlei Günther beschweren wollt und nicht die 0180 Nummer anrufen wollt kann ich euch ein Link zu einem Schreiben geben wo die richtige Telefonnummer angegeben ist. ( seht ganz unten ) http://rotglut.org/nachricht,875,Liebe+Katja+Guenther+aus+Muenchen
    Meldet euch doch bei der Frau Günther habe ich auch heute gemacht, die meisten haben ja sowieso eine Flatrate, und ihr werdet sehen sie sind der meinung das sie in Recht währen.
    Also viel Spaß beim telefonieren.

  180. unser Sohn (minderjährig) hat auch eine Mahnung von Frau Günther bekommen. Ist ja echt interessant. Wenn Sie all diese unbezahlten Mahnungen vor Gericht bringen möchte, hat sie – und die Gerichte – aber ganz schön was zu tun. Am Besten alles ignorieren, dann hat diese Frau wenigstens Arbeit und kann hinterher sagen :“außer Spesen nichts gewesen.“

  181. Hallo liebe Freunde!
    Nun haben diese „Idioten“ auch Dänemark erreicht… aber auch von hier gilt: für solchen Zauber wird nicht gezahl, dafür sorgen bei uns die Verbraucherbehörden…
    Mit freundlichem Gruss
    Helge Eggert Aalborg-Denmark

  182. Hallo alle zusammen,
    das ist ja wirklich hoch intressant, was da abgeht. Habe heute eine Rechnung per E-Mail von Contend Service Ltd bekommen. Hab sofort meinen Spezl bei der Kripo angerufen und ihn informiert. Der hat mir zum Widerspruch geraten, was ich auch gleich tun werde und ansonsten schaue ich mal was auf mich zu kommt. Im Moment find ich diese Sch… eher amüsant, da es genügend g´scheite Leute gibt, die sich nicht einschüchtern lassen. Im übrigen bin ich ja Rechtschutz versichert, also daher selavie.
    Also Leutchen: Durchhalten! nicht bezahlen! und sich nicht bescheißen lassen.

  183. Hejou, hab heute meine ‚letze aussergerichtliche Mahnung‘ erhalten! Mach mir fast in die Hosen… Oje, ich zittere ám ganzen Leib!!! :-) Quatsch!! Nicht bezahlen und den ganzen Schei… einfach ignorieren. Irgendwann werden diese Abzo…er schon Ruhe geben! Grüße aus Italien

  184. Guten Tag und ein frohes neuse Jahr allesamt. Jetzt hab ich schon mehrer Monate nichts von unserer geliebten Katja gehört. Bin ich nun nach mehr als 4 Androhungen und 1 1/2 Jahren aus dem Mahnraster gefallen? oder hat undere Katja irgendwelche schwierigkeiten mit der Anwaltskammer? Nicht das mir was fehlt, ich müchte nur allen Betroffenen/Betrogenen/Abgezockten mitteilen, daß man in der Sache Online Service LTD wohl am besten durch „Aussitzen“ aus der Sache rauskommt.

  185. Nach monatelanger Stille, hat es nun wieder geklingelt in meiner Mailbox, Katja Guenther will 110 Euro von mir xD Ich habe meine 2. Mahnung bekommen, „letztmals aussergerichtlich“. Zu meinem Glueck hab ich einen falschen Name(Herr Kotz Broken xDDDD) und falsche Adresse angegeben, weil ich mir damals nicht sicher war, ob ich dieser Website trauen kann oder nicht….nun bin ich sehr gluecklich darueber, denn ich bezweifle, dass mich diese Leute mit meiner Emailadresse und IP irgendwie belangen koennen, oder? Ich hoffe mal nicht, aber ich bin mir sehr sicher.

    Kann man das ganze irgendwie beenden? Ich will diesen Schrott nicht mehr bekommen, das nervt, und ein bisschen Restunsicherheit bleibt ja noch…..

  186. habe auch von WWW:TIERE-INFOS.DE eine Mahnung gekriegt
    wie auch 74.Rudi 4-help und soll auch genau 59,95 € zahlen.
    werde mich auch ruhig verhalten und nicht drauf antworten.

    ZAHLUNGSERINNERUNG Sehr geehrte/r Herr/Frau x, leider konnten wir bis zum heutigen Tage keinen Zahlungseingang auf unsere Rechnung xxx feststellen.Sicherlich handelt es sich dabei um ein Versehen.Sollten Sie inzwischen gezahlt haben,so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    * 6 – Monatszugang Tiere-infos.de: 59,95 Euro Zahlungsbetrag: 59,95 Euro(Ohne Abzug sofort zahlbar)

    Zu Ihrer Information: Die aufgeführte Entgeltforderung beruht auf einem mit uns abgeschlossenenDienstleistungsvertrag über die Bereitstellung der Online-Datenbank http://www.Tiere-infos.de.Sie haben sich für dieses Dienstleistungsangebot unter Angabe Ihres Namens,Ihrer Anschrift und E-mail Adresse eingetragen.
    Ferner haben Sie uns gegenüber bestätigt, die diesem Vertrag zugrunde liegendenAllgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.Das Ihnen zustehende Widerrufsrecht haben Sie gar nicht,nicht fristgerecht oder unwirksam ausgeübt. Insbesondere ist ein Widerruf nach Inanspruchnahme der Dienstleistung nicht mehr möglich,vgl. § 312d Abs. 3 BGB. Bitte beachten Sie hierzu die Ihnen mit Vertragsschlussübermittelten und auf der Seite Tiere-infos.de jederzeit einsehbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.Dort unter II.2. sowie II.7. wurden Sie ebenso wie auf der Anmeldeseite klar und deutlichüber die Entgeltlichkeit des Dienstleistungsvertrages informiert: “
    Der Nutzer ist zur Entrichtung des einmalige Nutzungsentgelts von 59,95 Euro verpflichtet(Entgelt). Die Mehrwertsteuer ist in diesem Betrag enthalten.Über diesen Betrag wird dem Nutzer eine Rechnung zugesandt. Der Rechnungsbetrag ist vorbehaltlich des Widerrufsrechts des Nutzers undunter Abbedingung von § 614 BGB nach Vertragsschluss fällig.“

    Hinweis: Diese Zahlungserinnerung wirkt verzugsbegründend und bewirkt gem. §§ 280,286 BGB, dass Sie von nun an zum Ersatz des sog. Verzögerungsschadens verpflichtet sind.Dazu gehören insbesondere auch die weiteren Kosten der Rechtsverfolgung, etwa durch weitereMahnungen,

    Einschaltung eines Inkasso-/Rechtsanwaltsbüros oder Einleitung eines gerichtlichenVerfahrens. Die dadurch entstehenden Mehrkosten stehen nicht zu unserer Disposition.
    Wir bitten Sie, den oben aufgeführten Betrag bis zum xxx durch Zahlung auf dem u.g. Konto unter Angabe des Verwendungszweckes auszugleichen.

    Inhaber: Go Web Ltd.Konto: 200357310BLZ: 500 502 01Bank: Frankfurter SparkasseIBAN: DE71 5005 0201 0200 3573 10BIC: HELADEF1822 Für

    Rückfragen stehen wir Ihnen unter per E-Mail unter support@Tiere-infos.de oder telefonischunter +49-180-5039930-28 (14 Cent / Minute aus dem dt. Festnetz) zur Verfügung.
    Sollten Sie Grund zu der Annahme haben, dass ein Dritter Ihren Namen,Email-Adresse und/oder Anschrift missbraucht hat, so teilen Sie uns dasbitte mit. Wir werden dann selbstverständlich straf- und zivilrechtlicheSchritte einleiten und den Ermittlungsbehörden die vorliegendenInformationen weiterleiten. Im Anhang finden Sie die Zahlungsaufforderung im Originalformat auf unserem Briefpapier. Der Anhang ist virenfrei. Sie benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sichdie Zahlungsaufforderung anschauen zu können. Diesen können Sie hier downloaden:http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html Mit freundlichen Grüßen, Ihr Tiere-infos.de – Team ************************************************************* Supportanfragen senden Sie bitte an support@Tiere-infos.de Telefonischen Support erhalten sie unter +49-180-5039930-28* * = 8 – 18 Uhr (Montag – Samstag) (14 Cent / Minute aus dem dt. Festnetz ) (abweichende Mobilfunkpreise möglich)

  187. Hallo
    auch meine damals minderjährige Tochter wird nun bombardiert.
    Sehr amüsant ist, dass unser Anwalt seine Kanzlei gleich gegenüber der „Netten“ Frau Günther hat!!!!!Er kennt sie persönlich und schüttelte den Kopf über ihre Machenschaften….
    Wir sind jetzt soweit und haben Anklage in GB gestellt.
    Sehr lustig ist es immer noch…..wir haben Freunde in dem Ort wo sich dieser Herr Krysl als Geschäftsführer in Reading, Berkshire GB ausgiebt.
    Sie machen sich mal schlauer, bin gespannt was rauskommt.
    Rate jedem nicht zu bezahlen und wer ne Rechtsschutz hat…wofür bezahlen wir Beiträge…die sollen jetzt mal was für uns tun!

  188. Das ist ja der Wahnsinn.. durch Zufall habe ich grade mal geguckt, ob die Firma noch existiert!!! Ich bin auch Opfer eines Betruges und habe 33 EUR an die VitaSvtive Ltd. überwiesen!!
    So ne dämlichen Machenschaften.. in den Knast sollte man die alle stecken!
    Das Internet hat so viele tolle Sachen und dennoch gibt es immer wieder Menschen, die es missbrauchen!
    IHR SOLLTET EUCH WAS SCHÄMEN!!!!!

  189. bin auf Euren Thread gestoßen, nachdem ich in meinem Spamordner (mein Rechner ist also recht clever) vier Mahnungen von dieser Rechtsanwältin entdeckt habe. Der darin aufgeführte Link auf die ursprüngliche Rechnung funktionierte nicht; deshalb habe ich den Link als Suchbegriff eingegeben und bin nun hier gelandet.
    Ich wußte ja bis jetzt gar nicht, um was es sich handelt.
    Das ist ja genau der gleiche Trick, den IQ-test.de angewendet hat und mit dem ich mich rumgeschlagen habe.
    Ich werde nichts machen, weil ich außer der Mahnung nichts schriftliches habe.
    Wenn Ihr denen das Handwerk legen wollt, geht auf folgende Seite: http://www.dsw-schutzverband.de und schreibt denen; je mehr desto besser!

    Eckes

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *