Online Content Ltd. übernimmt Geschäfte der NETContent Ltd.

Das Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel geht weiter. Vor fast zwei Monaten war hier zu lesen, dass die Online Service Ltd. die Seiten lebenstest.de und iqfieber.de eröffnet hat, nachdem auf den Seiten lebenserwartung.de und iqfight.de der VitaActice Ltd. keine Anmeldung mehr ist.

Auch die NETContent Ltd. und ihre Angebote stehen unter Beschuss. Wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) berichtet (pdf) wurde vor dem Landgericht Frankfurt a. M. Unterlassungsklage gegen den Director Michael Burat (der seit einiger Zeit auch Director der VitaActive Ltd. ist) erhoben. Die mündliche Verhandlung findet am 6. Juni statt.

Prompt wurden inzwischen auch etliche Angebote dieses Unternehmens auf eine neue Limited übertragen. Sie hat Ihren deutschen Sitz wieder in Hessen

Online Content LTD.
Wiesbadener Landstrasse 16
65203 Wiesbaden – Amöneburg

Die englische Adresse ist mal wieder im fast schon legendären „5 JUPITER HOUSE, CALLEVA PARK“.

Directorin dieses neuen Unternehmens ist eine gewisse Katarína Dovcová, deren Anschrift – ebenso wie bei Herrn Robert Adamca von der Online Service Ltd. – laut Registerauszug in der Slowakei ist.

Übertragen wurden

every-game.com
gedichte-server.com
grafik-archiv.com
grusskarten-versand.com
hausaufgaben-server.com
kochrezepte-server.com
routenplaner-server.com
sudoku.de
sudoku-welt.com
tattoo-server.com
vorlagen-archiv.com

Bei dem „Projekt“ unter astrologie-server.com ist noch alles beim Alten. Hier finden sich im Impressum noch immer die NETContent Ltd. und Herr Burat.

Weitere Internetvertragsfallen findet man hier. Für die Betroffenen selbst ist jedoch besonders wichtig, dass sie sich nicht einschüchtern lassen. Informationen zu möglichen Reaktionen sind in den FAQ zu Internetvertragsfallen zusammengefasst.

999 Kommentare zu “Online Content Ltd. übernimmt Geschäfte der NETContent Ltd.

  1. Hallo,
    Ich habe inzwischen festgestell, das die gleiche Seite der
    w*w.routenplaner-server.com jetzt auch unter w*w.online-routenplaner.de zu finden ist.
    Wenn man nach routenplanern googelt, steht diese Seite sogar an zweiter Stelle, und ist sogar bei den Kostenlosen zu finden – na wie finden sie das??

    Denen sind wohl die Kunden ausgegangen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jule

  2. Da ich in Wiesbaden wohne, habe ich mich über die Fa. Online Content LTD informiert. Diese Firma verfügt in Wiesbaden-Amöneburg über kein Büro; lediglich ein kleiner Briefkasten hängt am Zaun.

  3. Das diese Fa.Online Content LTD über kein Büro verfügte,sondern nur ein kleiner Briefkasten hängt am Zaun,hatte ich schon die ganze Zeit geahnt.Hatte bereits zum zweitenmal einen Zahlungsanforderung erhalten.Habe mich nicht einschüchtern lassen,sondern einfach den Brief zerrissen,das würde ich jeden dazu raten.Diese Fa.das gar nicht gibt wollen nur eines,die Leute mürbe machen und Geld kassieren.Leider fallen manche Leute darauf rein!!!!!

  4. Habe von der Firma Routenplaner eine REchnung über 59,95 € erhalten, obwohl ich keinen Vertrag oder Ähnliches abgeschlossen habe. Meines Erachtens sind es Gauner, die nur an unser Geld wollen. Werde mich an einen Anwalt wenden!Freundliche Grüße Gisela

  5. habe heute eine Rechnung dieser ominösen ltd. erhalten, bin so dankbar dass es euch gibt. Hab mich trotzdem zusätzlich an die Verbraucherzentrale gewendet. Und schon einen Vorlagen brief erhalten.
    Werde ihn mit einfügen:

    WIDERRRUF VORLAGE
    [Absender]:
    Ort, Datum
    An Firma
    NetContent Ltd.
    Quirinstrasse 4 – 8
    60599 Frankfurt (Main)
    Betrifft: Rechnungsnummer: REXX-XXXXX,
    Kundennummer: RP-5878, vom 23.01.2007
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Mit Mail vom [Datum] machen Sie erstmalig eine Forderung in Höhe von € 59,95
    gegen mich geltend. Diese ist unberechtigt. Zudem mache ich ebenso Gebrauch
    von dem mir zustehenden Widerrufsrecht gemäss § 355 BGB.
    Zwar habe ich mich irrtümlich auf Ihrer Seite http://w*w.routenplaner-server.com
    angemeldet, jedoch ist kein Vertrag zu den von Ihnen behaupteten Konditionen
    zustande gekommen. Auf Ihrer Seite wird völlig unscheinbar auf die Kostenfolge
    hingewiesen, so dass sie ohne weiteres übersehen werden konnte und von mir auch
    übersehen wurde.
    Hilfsweise erkläre ich die Zivilrechtliche Anfechtung dieser Rechnung gem. § 305c BGB, weil lediglich eine Gratis-Nutzung gewollt war und keine kostenpflichtige.
    Gleichzeitig verlange ich, dass sämtliche personenbezogenen Daten über mich von
    Ihnen unverzüglich gelöscht werden und insbesondere auch aus Ihrem Computersystem entfernt werden.
    Aus den obgenannten Gründen werde ich keinerlei Zahlung leisten und Mahnungen
    Ihrerseits unbeantwortet ignorieren.
    Ich bitte um Bestätigung, dass die Angelegenheit für mich per Saldo aller Ansprüche und unter allen Titeln gegenüber Jedermann erledigt ist und die Unterlassungserklärung mir irgendwelche Mahnungen zukommen zu lassen. Ich behalte mir ausdrücklich Strafrechtliche Schritte wegen Betrugs etc. gegen Sie vor.
    Mit freundlichen Grüßen
    [Unterschrift]

  6. hab noch was vergessen. Am besten ihr sendet den Widerruf auch per email an diesen „Verein“.
    Und unbedingt Widerruf durch Einschreiben mit Rück(antwort)schein schicken, auch wenns 4,40 Euro kostet.

    Lieben Gruß Silvi

  7. Ich habe eine Zhalungsaufforderung der seite grusskarten-versand.com erhalten obwohl ich mich dort nie angemeldet habe, da ich diese Seite bis zu der komischen E-Mail ( Zahlungsaufforderung ) nicht kannte.

    Wie armseelig ist das denn??

  8. Am 6.8.07 erhielt auch ich das Mahnschreiben – ohne vorher eine Rechnung oder einen Vertrag erhalten zu haben, den ich hätte widersprechen können.
    Ich werde mich nicht „breitschlagen“ lassen – Eine Zahlung steht gar nicht zur Debatte.
    wm

  9. Also ich habe mich angeblich auf der Seite Geburtstags-infos.de angemeldet. Habe nun eine Rechnung von der Online Content Ltd per e-mail bekommen, dass ich doch bitte 59,95 Euro bezahlen soll. Dies werde ich selbstverständlich nicht tun. Bin mal gespant wieviele Mahnungen ich bekommen werde bis die mich entlich in Ruhe lassen.

  10. Ich habe einen Einschreibebrief zu dieser Adresse in Wiesbaden gesandt und zurückbekommen, da die Adresse nicht auffindbar war.
    Ich soll 59,95 EUR für ein viertel Jahr zahlen . was ich abgelehnt habe. Inzwischen habe ich die 2 Mahnung.
    Wie verhalten sich andere Betroffene.
    Ich den ke nich den Betrag zu bezahlen, da ich aus Vershen die Seite angeklikkt habe aber die Leistung noch nicht genutzt habe.

    Gibt es schon rechtliche Schritte gegen die Firma.
    J. Kühlewind

    geschickt znac

  11. Hey, habe gestern auch so eine tolle Rechnung bekommen von
    Routenplaner. Komme aus Bochum, habe selber rechachiert und heute
    eine Anzeige bei der Polizei aufgegeben.
    Gruß, lasst euch nicht unterkriegen! Susi

  12. Also, ich bin auch so ein Betr[…]sopfer, ich habe nach einem Monat eine E-Mail bekommen, das ich doch bitte zahlen solle, nun hab ich mich in meinem Lieblingsforum informiert, und prombt ist herausgekommen, das das eine Abzocke ist, und ich auf keinen Fall zahlen solle. Bin mal gespannt wieviel tausend Mahnungen ich noch bekommen werde!^^
    Ich werd diese Mahnungen dann mal hübsch zum Anwalt tragen, der kann sich dann sein Geld von dem Herrn Burat abholen, ich zahl keinen Cent!!!!

    mfg Michael Blöser

  13. Über Google habe ich einen Routenplaner gesucht und bin auf den an erster Stelle aufgeführten Online-Routenplaner gestoßen und habe die geforderten Angaben eingegeben.
    Glücklicherweise war ich durch böse Erfahrungen mit CenturioNet gewarnt und habe vor dem Absenden der Seite die AGB durchgelesen und habe dann die Seite schnell weggeclickt. Wenn diese Masche so läuft, wie bei Centurio, dann wurden die Daten einschließlich IP-Nummer bereits vor dem absenden und Bestätigen vom Betreiber ausgelesen. Ich bin gespannt, ob ich in einigen Monaten, wenn dies alles vergessen schein, eine Rechnung oder wieder gleich eine Mahnung erhalte.
    PS: Hände weg von CenturioNet ( Service der Quartex LTD. in 69 Great Hamton Street, Birmingham bzw. Quartex Ltd., Abt. CenturioNet, Kapellenstr. 25, 52499 Baesweiler) und diesem ominösen Routenplaner!

  14. Hallo, meine Tochter hat auch so eine tolle Rechnung für einen Routenplaner 3- Monatszugang bekommen. Erst ein Arbeitskollege hat mich auf diese Seite aufmerksam gemacht. Leider zu früh, ohne diese Seiten zu lesen habe ich, da meine Tochter in Urlaub ist und das Geld bis zum 22.08.2007 überwiesen werden musste, überwiesen !!! Das was mir jetzt eine lehre. In Zukunft werde Ich, egal von wem die Rechnung ist, erstmal nachschauen ob diese Firma, oder was es auch ist, schon negativ Registriert ist. Sollte es so sein, werde ich schnellstmöglich zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten. Ich hoffe das solchen Verbr[…] bald das Handwerk gelegt wird. Nur leider ist es so dass täglich wieder einige auf diese miesen Tricks hereinfallen.

  15. Hi, ich möchte mich ebenfalls hier melden, einfach auch, weil ich auf die gleiche Firma reingefallen bin, nur unter einer Seite, die ich weder hier noch in den Listen gefunden habe, um einfach aufmerksamer noch zu machen. Die Seite ist wie folgt: w*w.geburtstags-infos.de. Geschäftsführerin ist die o.a. Katarína Dovcová, der Firma Online Content LTD. Hätte fats bezahlt, um meine Ruhe zu haben…zum Glück fand ich diese Seite. Weshalb ann man solchen Leuten nicht das Handwerk legen, wieso haben die so viele Internetseiten, auf denen sie versuchen, schnell zu Geld zu kommen…Bin gespannt, wie das alles ausgeht.

  16. Hallo Leute

    habe auch eine Rechnung von diesen Spacken erhalten und habe gleich einen gepfefferten Brief versandt, den ich auch per Mail angekündigt habe. Habe eben den Rückschein erhalten, auf dem als Empfänger die oben genannte Katarina Dovcova steht. Und gegen die werde ich am Montag Anzeige erstatten wegen gewerbsmäßigen Betruges. Auf jeden Fall darf man sich von diesen mafiosen Methoden nicht einschüchtern lassen und sollte diese Person, egal ob sie in Deutschland lebt oder sonstwo, mit Anzeigen überziehen, so dass sie nicht mehr weiß ob sie MAnn oder Frau ist.

    Außerdem bin ich noc am überlegen, ob ich mich noch zusätzlich ans WISO-Magazin wenden sollte, da dort solche Sachen immer gerne behandelt werden. Sollte hier jemand anders das machen, bin ich auf jeden Fall mit dabei.

    Kabel

  17. Hey! Ich hatte mich mal bei geburstags-infos.de angemeldet. Jetzt habe ich eine Rechnung bekommen über 59,95 Euro. Hätte ich nicht diese Seite gefunden, hätte ich gezahlt, weil ich mich verpflichtet fühlte. Aber dank ein paar Jurakenntnissen und dieser Seite, weiß ich, dass die im Unrecht sind. Und zwar steht es im Gesetz explizit drin.
    Mich hat das sehr beruhigt und ich lass mir auch keine grauen Haare wachsen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  18. Hallo,
    habe die die ganzen Kommentare gelesen bei mir war es every-game.com bei denen ich mich angeblich angemeldet habe.
    Was natürlich nicht stimmt, ich habe die Rechnung als Anhang bekommen da ist mir aufgefallen das weder Mwst. ausgewiesen und bei Umsatzsteuernummer wurde beantragt steht.
    Ich habe eine Zahlungsaufforderung bekommen, nicht bezahlt nur informiert das ich mich nicht angemeldet habe. Danach eine Mahnung per E-Mail bis zum 20. August zum zahlen. Ich habe Ihn dann mit Strafanzeige gedroht und seit dem nichts mehr von online content.Ltd gehört. Also nicht einschüchtern lassen und auf keinen Fall zahlen sondern mit gleichen Waffen zurückschlagen, dann bekommen die Jungs scheinbar kalte Füsse.

  19. Habe ebenfalls Anzeige erstattet.
    Ich habe zu keinen Zeitpunkt eine Einwilligung zu einem Vertragsverhätnis gegeben. Habe aber eine Zahlungsaufforderung erhalten mit allen möglichen Androhungen (Inkasso, etc.) wenn ich nicht sofort zahlen würde.

  20. Habe auch einfach eine letzte Mahnung am 23.08.2007 erhalten und sofort per Einschreiben /Rückschein mitgeteilt, dass ich nie eine Geschäftsbeziehung mit dieser dubiosen Firma eingegangen bin.
    Habe allerdings heute am 31.08.2007 einen Rückschein von der Post erhalten, dass der Brief in Wiesbaden von der Geschäftsführerin Katarina Dovcová angenommen wurde.
    Bin mal gespannt wann die nächste Benachrichtigung kommt. Gehe dann zur Polizei.

  21. Ich bin auf der Internetseite routenplaner-online.de eher zufällig gelandet und habe den routenplaner nur einmal benutzt, und jetzt soll ich 59,95 zahlen. Das habe ich abgelehnt. Wie geht andere Betroffene vor? Ich sag nur: Auf keinen Fall zahlen!

  22. es gibt schon wieder ne neue Seite wo die Online Content LTD dahinter steckt und zwar Tiere-Infos.de
    bitte dazu aufnehmen und durch checken! danke
    lg Martina

  23. Hallo,nach etlichen Online-mahnungen hatt sich Tatoo-server.com,oder genauer die Online Content LTD jetzt die mühe gemacht meinen Briefkasten zu beglücken.Inhalt; mal wieder eine (anscheinend die letzte) Mahnung! Fühle mich immer noch nicht genötigt zu Bezahlen,warum auch?Keine Ordentlich leistung,keine Bezahlung!!eigentlich ganz einfach!!Warte ab was da noch so kommt…MfG Sven

  24. hallo
    ich war auf der tatoo- paradis-seite von online content und soll jetzt 59,95 euro zahlen. ich bezahl das jetzt nicht. ich habe dort angerufen um mich zu beschweren.als ich mich weiterverbinden lassen habe hatte die mitarbeiterin ihren lautsprecher nicht ausgemacht und mich vor ihren anderen kollegen als assi beschimpft, der sie anbettel würde. so etwas unverschämtes hab ich noch nie erlebt
    ob ich anzeige erstatte weiß ich noch nicht.

  25. Bin auf den Routenplaner-online.de von Online Content Limited reingefallen.
    Ich werde auch nicht bezahlen. Mich würde aber mal interessieren, ob einer
    mit den zur Verfügung gestellten Zugangsdaten überhaupt jemals den Routenplaner aufrufen konnte. Bei mir ist dies auf jeden Fall immer fehlgeschlagen.
    Gruesse Andreas

  26. Hi! bin auch auf die abzocker reingefallen. hab auch in meiner doofheit name und adresse richtig angegeben…es kamen einige briefe und rechnungen und mahnungen, wg ca 40 teuro bei vorlagen-archiv. bis der burats nen anwalt eingeschaltet hat, der mir nun n haufen angst machen wollte:-D naja jedenfalls hat sich das alles in wohlgefallen aufgelöst, da ich bis auf einen widerspruch nie mehr auf dessen papiere reagierte. wer zahlt ist selbst schuld!! viel erfolg

  27. Bin gerade bei „grusskarten-versand,com“ mit 59.95 € reingefallen. Ich hätte innerhalb von 1 Monat gegen den Aktivierungslink Widerspruch einlegen müssen. Habe nie eine Grusskarte verschickt, bin aber noch bis Februar 2008 freigeschaltet und könnte… Ich kann nur jeden warnen!!!
    Gruss Eberhard

  28. ich habe auch schon eine zahlungsaufforderung erhalten von geburtstags-info.de über 59,95. ich habe mich nicht endgültig dort angemeldet und werde die forderung auch nicht bezahlen. habe zwar schon bedenken weil die ja übelst druck machen und am telefon so rotzfrech aber ich werde nichts bezahlen. hat jemand von euch mehr probleme bekommen? muss mann letztendlich doch an die bezahlen?

    RJ: Man muss nicht zahlen, bloß weil gedroht wird. Siehe hierzu die FAQ.

  29. Hallo Susi (14)
    Bin jetzt auch Betroffener und möchte von Dir wissen: Gegen welche Bestimmungen die Firma verstößt? Welche Paragrafen hat die Polizei aufgenommen bei Deiner Anzeige?
    MfG S.

  30. Habe heute zum zweiten Mal Einspruch eingelegt. Als Antwort kam eine Kopie der ersten Mahnung, deutet also auf maschinell hin.
    Lasst Euch nicht einschüchtern! Wegen diesem geringen Betrag steht ein Inkassobüro morgens nicht auf!!

  31. Hallo, ich habe auch vor zwei wochen die erste mail mit einer Zahlungsaufforderung über 59,95 € erhalten weil ich angeblich einen Vertrag auf einer gedichte Webseite gemacht habe. Heute habe ich dann die Mahnung bekommen. Habe auch schon eine fette mail hingeschrieben, aber da reagriert natürlich niemand. Bin gespannt, wieviele Mails noch kommen.

    RJ: Sicher einige. Wichtig ist: nicht einschüchtern lassen.

  32. Hallo Zusammen! Auch ich (aus der Schweiz) wurde eine Rechnung in der Höhe von 59.95 EUR angehängt. Mittlerweile bekam ich die zweite Mahnung! Werde diesen Betrag niemals bezahlen! Ist alles Bullshit! Habe ausversehen draufgecklit und schwups schon bekommt man ne Rechnung! Macht euch keine Sorgen, die werden bestimmt nicht mit Anwälten aufkreuzen! Einfach nicht bezahlen und kein Mail zurückschreiben. mfg Kessler

  33. Hallo Leute!
    Habe heute auch die Rechnung bekommen. Habe Ihnen mitgeteilt das nicht zahlen werde. Habe Sie darauf hingewiesen das bei Verbraucherzentrale zu lesen ist das das Verfahren gegen Sie nur ruht. Habe Ihnen auch mitgeteilt das Sie mir nicht kommen brauchen von wegen Inkasso usw…
    Gruß Mario

  34. Noch ne Seite dieser Firma ist Berufe-Welt.de. Auspassen sollte man auch vor Seiten wie Tatto-Heute.com und alles andere mit -Heute.com. Das sind die für die Masche auch schon bekannten Gebrüder Schmidtlein.

  35. Habe diese Woche per E-mail auch eine Rechnung über €59,95 bekommen für ein Halbjahresabo bei „tiere-infos.de“. Habe mich leider auch dort angemeldet (mit richtigen Daten), weil ich wissen wollte, was die so anbieten.Von einem Abo war damals sicher noch keine Rede, ein Preis schon gar nicht deutlich ersichtlich. Übrigens – die ganze Info dort besteht aus maximal zwei A4-Seiten Text pro Tierart (ca. 15 Haustierarten) und einigen Internetadressen von Tierschutzorganisationen. Ach ja, und einen Blechbutton gibts noch und die Teilnahme an einem Gewinnspiel. Wollte schon zahlen, habe aber dann vorsichtshalber vorher gegooglet und was ich da auf dieser Seite fand, war für mich sehr hilfreich.
    Werde mich vorerst auch weigern zu zahlen. Mal schauen, wie das jetzt weitergeht.

  36. Meine jüngere Schwester hats auch erwischt. Nachdem google beim Suchwort „Routenplaner“ als erstes diese Seite ausgibt, hat sie natürlich draufgeklickt.
    Nach ca. 2 Wochen kam dann eine Mail mit Zahlungsforderung ins Mailfach geflattert.

    Nebenbei erwähnt sehe ich in solchen Fällen auch google in der Pflicht, solcherlei Einträge zu entfernen oder zumindest auf die hinteren Plätze zu verbannen.

    Schon beim ersten Blick auf die Seite erkennt man schnell, dass diese allein zum Zweck der Irreführung von Anfängern dient. Der tatsächliche Preis für die, nennen wir sie schwerzhafterweise mal „Leistung“, ist mehr als lächerlich und kaum erkennbar.

    Falls ihr dieser Firma auf den Leim gegangen seid: Ganz wichtig ist, diesen Fall bei den Verbraucherschutzzentralen zu melden, damit möglichst schnell etwas gegen solche dubiosen Abzock-Unternehmen unternommen werden kann!

    Lasst euch auf keinen Fall einschüchtern, auch nicht von etwaigen Inkasso- oder Anwaltsschreiben. Nur ein Brief vom Gericht hat irgendeine Bedeutung, allerdings wird im Hinblick auf die Klagskosten sicherlich nie ein Gerichtsverfahren seitens Content Ltd. angestrebt.
    Also ganz ruhig bleiben und die Experten informieren (Verbraucherschutz!!!).

    GEBT DIESEN […] KEINE CHANCE! ZAHLT AUF KEINEN FALL DIE RECHNUNG UND WEHRT EUCH!

  37. Ich habe mich damals bei w*w.gedichte-server.com angemeldet ohne zu wissen das ein Vertrag zustanden gekommen sei. Ich habe nach mehr als einen Monat eine E-Mail mit Anhang (Rechnung) bekommen. War total schockiert. Habe wohl erstmal naiv nachgedacht, und denen geschrieben, dass ich zahlen werde. Mir kam aber die Firma komisch vor und habe im Internet unter dieser Firma herausgefunden, dass die Leute […].
    Ich habe mich sofort mit der Verbraucherzentrale und meinem Rechtsbeistand in Verbindung gesetzt. Und die sagen, dass dieser Vertrag nichtig ist. Ich habe dann einen Brief verfasst, der hoffentlich Wirkung zeigen wird. Heute habe ich darauf eine E-Mail bekommen, die absolut lächerlich war. Ich werde weitere E-Mails als auch Mahnungen oder anderes einfach ignorieren und mich nicht runtermachen lassen. Ich hoffe die geben dann von alleine Ruhe.

  38. Hallo ich grüße Euch alle, bei dieser Menge von Zuschriften, Mängeln und Klagen, dürfte mit dieser Firma bestimmt nicht alles ganz sauber sein. Habe auch diese ominöse Rechnung bekommen, schreckt mich aber nicht ab. Ich warte ab, was die mir schreiben und gehe damit zur Verbraucherschutzberatung, bzw. Polizei.
    Hatte von dieser Firma noch nichts gehört.
    Grüße Peter

  39. Hi dirs ich habe heute eine brief bekommen von onlie content ltd ,, routenplaner um 64,95 bezahlen, fuer was ist diese rechnung

    RJ: Papier ist geduldig.

  40. eine Unverschämtheit, skrupellos, ich halte es für kriminell: auf eine Anfrage zur Reiseroute von NRW nach Pisa (Italien) werde ich durch die Angabe bei „Routenplaner“ aufgrund persönlicher Daten angeblich zu einem Vertragsabschluss verpflichtet, der mich dann per e-mail 59,95€ kosten soll. Nach entsprechender Aufregung und Nachfragen bei meiner Rechtschutzversicherung macht mich diese auf den […] aufmerksam.
    Man sollte diese Machenschaftler sterilisieren, die mit ihrem […] unschuldige Menschen in Panik versetzen!!!

  41. Werte Lerserinnen uns Leser !

    Auch ich bekam im März Post das ich mich bei Grusskartenversand angemeldet haben soll . Nachdem ich dann die telefonnummer des Herrn Burat ausfindig gemacht habe ( die Servicehotline funktionierte seltsamerweise nicht ) machte ich Ihne freundlich darauf aufmerksam das er bei mir kein 3 Monatsabbo für 39 Euro einfordern kann . Und das aus 2 Gründen . Erstens habe ich mich zu keinem Zeitpunkt auf dieser seite eingeloggt und zweitens kann man auf dieser Seite nur ein Abbo für 59 Euro haben . Auf die zusätzliche Bitte mir die Daten des Einloggens ( Datum Zeit und von welcherm Server aus ) zur Prüfung zukommen zu lassen habe ich bis heute noch keine Reaktion erhalten . Bis gestern . Da meldete sich eine Inkassofirma Höller bei mir . Der Brief kam nicht als Einschreiben und auch ohne Unterschrift .
    heute telefonierte ich nochmals mit Herr Burat , welcher aber plötzlich nicht mehr Director beim Grusskartenversand ist .
    Und das Telefonat mit dem Inkassounternehmen endete mit den Worten der Vorzimmerdame das ich auf eine Reaktion der Inkassoabteilung warten solle .

    Die Sache liegt nun bei der Schweizer Konsumentenschutzzentrale . Für mich ist der Fall abgehkt und ich rate Allen lasst Euch nicht einschüchtern von wegen Betreibung und Gericht , die können keinem was !

    Ich habe der Inkassofirma noch freundlich mitgeteilt das ich mich schon heute auf den Gerichtstermin freue wenn ich Ihnen dann meine Kostenaufstellung presentieren kann , was Anwaltskosten , Reisekosten und Lohnausfall betreffen würde . Eine Reaktion darauf lässt auf sich warten !

  42. Hallo!
    Mich hats auch erwischt- bei mir haben Sie jetzt Inkasso gedroht! Habe auf jede Rechnung geantwortet und habe eine Bestätigung der umgehenden !Mitgliedschaftskündigung gebeten- habe diese niemals erhalten, immer nur so allgemeine eMails mit der Anrede „Sehr geehrte/r Herr / Frau “ . Ist wirklich gruselig!


    RJ: Die Mails und Briefe werden massenhaft verschickt. So lohnt es sich schon, wenn nur 10 Prozent zahlen. Und so viele zahlen bei den massiven Drohungen bestimmt.

  43. Auch meine Frau hat von dieser Firma Post erhalten, hat wahrscheinlich an einem Gewinnspiel teilgenommen bei dem es angeblich 5 Navi`s geben soll und prombt eine Rechnung und differse Mahnungen erhalten.Ich kann nur jedem raten nicht zu Zahlen sondern zur Polizei zu gehen und eine Anzeige wegen Betruges und arglistiger Täuschung zu stellen.
    Widerspruch per e-Mail einreichen (da keine richtige Adresse vorhanden), und den e-Mail Kontakt speichern.Der Widersruch wird zwar abgelehnt werden aber nichts daraus machen.
    Bisher haben solche Firmen es noch nicht gewagt jemanden zu verklagen da ihre Aussichten vor Gericht gleich null sind.

    mfg

    Kai

  44. Ich habe mich bei tiere infos angemeldet und mich gleich darauf von einer anderen mailadresse abmelden lassen mit namen drunter. trotzdem bekam ich zahlungsaufforderungen. jetzt die 2. mahnung. ich weiß nicht wie weit die noch gehen wollen

    RJ: Sie werden sicher weiter drohen und hoffen, dass sie dich so einschüchtern können und du „freiwillig“ zahlst.

  45. Mein Sohn (14 Jahre alt) hat auch gestern so eine Rechnung bekommen.64,95€ für ein 3 monats-Abo von Routenplaner.Bin zur Polizei und hab Anzeige erstattet.Der Beamte sagte auf keine Fall bezahlen zur Polizei gehen Anzeige erstatten.Um alles weitere kümmert sich die Staatsanwaltschaft.

  46. vorsicht ist auch geboten bei Gehalts-Rechner.de, hier läuft die gleiche Masche !!!!
    Online Content Ltd. / Dir. Katarina Dovcova

  47. hallo habe heute ein Schreiben bekommen von der sauberen Firma Online Content LTD.Mit der Letzen Mahnung.Mann hätte mir schon 2 Mahnungen zugesand Per Mail.Ich Frage mich nur an welsche Adresse ich habe nie was bekommen. Der Spass soll 59,95 + 5 Eur Verzugspauschale kosten.

  48. Ich bin bei Ruetenplaner auf die Firma reingefallen, nachdem ich hier aber soviel darüber gelesen habe, werde ich auch nicht zahlen! Hab der Firma das in einem Brief mitgeteilt und seither auch nichts von denen gehört! Mal schauen was da noch auf mich zukommt…

  49. Hallo zusammen,
    ich soll angeblich einen Routenplaner (3 MOnatsvertrag für 59€) gekauft haben. Rechnung und erste Mahnung habe ich nicht erhalten. Jetzt kam gleich eine 2. Mahnung mit Inkassoandrohung. Ichhabe per EInschreiben widersprochen.

  50. HALLO an alle,
    mich hat’s auch erwischt… ABER ich war letzte Woche bei der Polizei und habe Anzeige erstattet, und siehe da: routenplaner-online hat schon eine ganze Latte von Anzeigen gegen sich laufen und die Staatsanwaltschaft ermittelt! Ich kann nur allen raten: anzeigen anzeigen anzeigen & in Zukunft genau lesen, bevor man „Ok“ klickt…
    Schöne Woche an alle!
    Axxx

  51. ja ich dummerchen bin auch drauf reingefallen aber auf einer ganz anderen seite gehalts-rechner.de tja und nun werde ich denen mal ne neue email schreiben weil auf die anderen kamen nur ihre agb`s zurück. könnte mir in den hintern beisen das mir das passiert ist ich depp habe den auch noch benutzt. aber bin harz 4 empfänger da ist ja eh nix zu holen. denen muß mann das handwerk legen

  52. Hallo,

    bin auch in die Falle getappt auf geburtstags-infos.de. Habe nun die 2. Mahnung und sie drohen mir auch mit inkasso usw… Was habt ihr gemacht??? Einfach alles ignoriert oder was??

    RJ: Lies die FAQ, dort ist alles beschrieben.

  53. hallo,
    auch ich habe heute eine mail über eine rechnung von 59,95 euro erhalten.war erst mal sehr erschrocken.das ist die adresse der seite gifs–cliparts.de.hab dann mal gegoogelt und bin hier drauf gestoßen.werde jetzt erst mal nichts machen

  54. Ich hatte am vergangenen Freitag eine Mahnung im Briefkasten, nachdem ich 2 Mahnungen per Mail ignoriert hatte von dieser geilen Firma. Musste jetzt feststellen, dass ich einem Fake aufgesessen bin- wie alle anderen hier auch…Gegen solche […] muss man doch was machen können??

  55. Mich hat’s auch erwischt auf tattoo-paradies.de. Es hätte mich unendlich geschmerzt, den Betrag zahlen zu müssen, da mir das Ganze sofort extrem unseriös erschien. Jetzt bin ich froh, dass ich meine Vermutungen auf dieser Seite bestätigt finde.

  56. Hallo zu dem Thema dubiose Internetseiten.Meine Frau
    hat von der Firma: ONLINE CONTENT LIMITED(seite:.w*w.download-gedichte.de)eine Rechnung bekommen.Noch zur Information wenn sich bei einer Anmeldung, nicht ersichtlich ist das es sich um eine Kostenpflichtige Angebot handelt zb:.(ich muss mit der maus hinuter scrollen oder es ist so klein geschrieben das es nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist)somit kann man sich auf das IRRTUMSGESETZ berufen ob das in Deutschland auch möglich ist weiss ich nicht.Aber ich habe mich auf der Seite http://www.verbraucherrechtliches.de/2007/05/29/online-content-ltd-ubernimmt-geschafte-der-netcontent-ltd/Infomiert und somit besteht kein Grund zur Panik,man muss nicht zahlen.Wir haben auch von lebensprognose.com einen deutschen inkasso Brief bekommen.Wir haben das Inkasso darauf hingewiesen,das sie eine […9 Firma unterstützen und sich rechtlich Straf fällig machen.Und es wurde sofort die Klage gegen uns aufgehoben.Also auf dem Punkt zu kommen ob in Österreich oder Deutschland bzw. EU weit braucht man keine Panik haben man MUSS NICHT ZAHLEN!!!!!!!!!!!!!
    MFG SPERTI

  57. Habe auch eine Mahnung bekommen von Online Content Ltd, werde nicht bezahlen und haben denen Geschrieben das die Firma Online Content, mir für meine Zeit, eine Entschädigung zahlen soll, vielleicht hören die mit diesem Spiel dann auf.
    Gruß
    Rainer

  58. Ja auch der ROUTENPLANER,
    von Online Content Limited schickt Zahlungsaufforderung per E-Mail,
    wenn ein wiederufrecht nicht mehr möglich sein soll.
    Schreiben an die Firma geht raus!

  59. Mich haben sie auch erwischt unter tiere-infos.de
    Werde mich jetzt so verhalten wie hier beschrieben und abwarten.Widerspruch hab ich schon abgeschickt.Von denen lasse ich mich nicht einschüchtern – denn wer hat schon Geld zu verschenken?

  60. Mich hat es auch erwischt. Angeblich behauptet diese Firma hätte sich meine 17 jährige Tochter unter Angabe falschen Geb. Datum einen Vertrag mit Ihnen eingegangen. Sicherlich ist das nicht so, denn wir haben einen eigenen Routenplaner. Habe niemals eine Rechnung auf Ihre Internet Adr. erhalten und nun die letzte Mahnung mit Androhung zum Inhkasse. Habe sofort dort angerufen und mit einer unverschämten Person Namens Tremmler tel. die sagte sie sende nochmals diese Rechnung + Mahnung. Nichts kam. Habe schriflich per Einschreiben mit Rückschein Einspruch erhoben und mit meinem Rechtsbeistand gedroht falls sie von dieser Forderung nicht absehen.

  61. Mein Opa ist schon Rentner und bekommt trotzdem solche Post, haben die nur lange Weile?
    Zum Thema Polizei kann ich nur sagen, dass ich davon gar nichts halte, da muss man ewig papierkram ausfüllen und das wars, schnappen werden sie die […] mit Sicherheit in den nächsten 5 Jahren nicht

  62. Hallo…ich habe nun auch die Rechnung und mittlerweile 3. und letzte Mahnung bekommen. Sie drohen auch hier mit Inkasso und schufa. Ich habe es jetzt einem Rechtsanwalt übergeben. die kommen von mir auch keinen Cent. Bin mal gespannt wieviele Mails ich von denen noch bekomme.

    Wichtig: nur nicht einschuechtern lassen und zahlen.

    Anja

  63. Hallo zusammen,

    ich zähle ebenfalls zu den Opfern.
    Bei mir war es allerdings die Seite gifs–cliparts.de mit 59,95€ für 6 Monate.
    Habe noch nicht drauf reagiert.

    Wollte mich gerne erstmal informieren was hier überhaupt los ist.

    Habe eben auch den Eintrag von Mario gelesen und ich denke, dass dieser mir schonmal geholfen hat.Ich werde das einfach auch so machen mit ner E-Mail und das gleiche schreiben.

  64. Hallo Leute!

    Vielen Dank für Ihre Hinweise. Bin auch reingefallen, wollte dummerweise schon zahlen, bin aber mistrauisch geworden, weil diese […] auf meine E-mails und Anrufe nicht antworten.

    Mit freundlichen Grüßen!

  65. Auch mich sollte es erwischen und zwar bei Routenplaner. War aber so hartnäckig und immer wieder gefragt, welche Leistungen sie erbringen, und nach dem 10 Mal Antwort, ich müßte bezahlen, stellte ich dieser „Gesellschaft“ 3 Stunden á 25,– € in Rechnung. Dann kam die letzte Mahnung und als ich geschrieben hatte, ich würde Anwalt einschalten, ist Ruhe.

  66. Der Ableger der Online Content LTD. Berufe-Welten.de Inhaber und Sitz wie oben beschrieben hat mir heute eine Rechnung über 59,95 € geschickt.
    Masche ist deutlich erkennbar: Anmeldung zwingend für die Benutzung, unter dem Abschicken Button taucht ein mehrzelliger winziger Test auf in deren letzten Zeile auf eine Kosten-pauschale hingewiesen wird. Die Firma (wenn man es so nennen kann) lässt die gesetzliche Widerrufsfrist bis auf 3 Tage danach verstreichen und versendet Rechnungen (diese sind von einem Computer generiert, erkennbar an den sinnlosen Zeichen unterhalb des Email Textes). Ich habe, nach dem ich mich u.a. auf dieser Seite informiert habe eine „freundliche“ eMail an Antwort versendet, ich der ich Sie darauf aufmerksam gemacht habe, dass gegen Sie Unterlassungsklagen laufen und es nicht zulässig ist eine Kosten-pauschale Kleingedruckt weit unterhalb der Anmeldung zu platzieren. Außerdem ist mir ein Urteil des AG München aufgefallen nach dem dies auch noch mal rechtlich abgesichert wird.

    hier für euch der Link zur Pressemeldung des Urteils
    http://www.ag-m.bayern.de/Pressemitteilungen/070219%20-%20Lebenserwartung

  67. Hallo Leute mich hat es heute auch erwischt! Habe Ihnen mitgeteilt das ich keine Zahlung leisten werde.

    Vorsicht bei GEHALTS-RECHNER.DE!!!!!!!

  68. Bis eben saß ich panisch vorm Rechner, mit der Frage: soll ich zahlen oder nicht??? Denn nichts ist mir heiliger als meine Ruhe. Und jetzt das: Offenbar befinde ich mich in einer größeren Community! Immer die selben […] aus Wiesbaden. Bei mir war´s routenplaner-online.de. Klitzeklein stand der Preis ganz unten, und vor allem: In der Mail mit den Zugangsdaten kein Wort von Kosten und Widerrufsrecht. […] . Ok, wenn ihr das sagt, dann werd´ ich die weiteren Briefe ignorieren. Auch wenn ich dabei ins Schwitzen komme…

  69. Moin Leute!
    Auf der Seite „routenplaner-server.com“ habe ich mich auch reinlegen lassen. Jetzt kam ne Rechnung über die 59,95. Ich habe dem Unternehmen mitgeteilt, dass ich nicht bereit bin diesen Betrag zu bezahlen und auf verschiedene bereits von euch erwähnte Punkte hingewiesen… Jetzt bekomme ich eine standartisiert E-Mail mit einer Rechtsbelehrung zurück. Werde trotzdem nicht zahlen.. Hat von euch schon jemand die Frist für die Zahlung verstreichen lassen? Wenn ja, was ist passiert? Gruß, Hendrik

    RJ: Üblicherweise kommen weitere Mahnungen, auch von Inkasso oder Anwalt. Aber das dient nur der Einschüchterung. Es ist kein Fall bekannt in dem die angedrohten gerichtlichen Maßnahmen wirklich eingeleitet wurden, wenn man der Forderung widerspricht. Zum weiteren siehe FAQ.

  70. Hallo Leute,
    gestern kam die Rechnung für die Nutzung der Web-Seite: Gehalts-Rechner.de. Ich werde die Hinweise der vorangegangen Kommentare in einer Mail zusammenfassen und auf entsprechende Reaktion warten. Übrigens taucht die nette Dame Katarína Dovcová auch mit auf.

    Gruß,
    Sergej

  71. Habe ebenso eine Rechnung per mail erhalten, diese ignoriert, da den besagten Routenplaner nicht genutzt, eine Mahnung per mail folgte, diese wieder ignoriert. Gestern, 31.10.07 kam eine „letzte“ Mahnung per Post, 59.59€ + Mahnkosten von 5€.
    Werde die Mahnung ohne Kommentar zunächst archivieren.
    Frage: Sollte eine bestimmte Einrichtung informiert werden?

  72. Hallo allerseits,
    ich habe als Vater einer betroffenen zwölfjährigen über mehrere Tage eine e-mail-Korrespondenz mit der Fa. geführt. Der Inhalt seitens Online Contend blieb immer derselbe. Im Internet habe ich dann reichlich Info`s und Tips bekommen. In meiner letzten mail habe ich die Firma darauf hingewiesen, dass ich ab sofort nur noch postalisch mit ihnen in Kontakt treten werde und ich mit der Staatsanwaltschaft vor Ort wegen der Sache in Kontakt stehe. Bisher habe ich nichts mehr gehört.
    Ich kann allen nur raten, geht zu den Verbraucherzentralen, der Polizei oder zur Staatsanwaltschaft. Ansonsten ist diesen Damen u. Herren (soweit man Sie als solche überhaupt bezeichnen mag) nicht beizukommen.
    mfG
    e. Schmid

  73. Hallo, habe im verg. Jahr auf lebenserwartung.de mit einer Zahlung reagiert, obwohl ich die Seite nur angeklickt und sofort wieder verlassen habe. Nun erwischt es mich wieder über routenplaner-online.de. Soll wieder 59,95 Eur zahlen und werde massiv mit zwei Rechnungen und nun zwei Mahnungen, diesmal ist es die letzte!, so schreibt man – bedroht. Als nächsties will sich ein Rechtsanwalt melden, der einen neagtiven Schufa-Eintrag nach sich ziehen wird.
    Ich werde auf alle Fälle die Verbraucherzentrale informieren – aber diesmal nicht zahlen.
    Danke für die oa. Tipps.
    D.

    RJ: Die Drohung mit der Schufa-Eintragung sollte man nicht ernst nehmen. Das ist wie so manch anderer Einschüchterungsversuch: nichts als heiße Luft.

  74. Wurde am 30.10.07 mit „Letzter Mahnung“ aufgefordert, einen Bertrag in Höhe von 59,95 € zuzüglich 5,00 € Mahngebühren für einen angeblich bestellten Routenplaner im Internet zu überweisen. Nun habe ich Ihre Seite gefunden und mich über den Schwindel informiert. Werde nicht zahlen!

  75. Hallo ihr Betroffenen,

    auch mich hat es erwischt. Vielleicht hatte ich ja noch mal Glück. Nachdem die Überweisung geplatzt war, weil angeblich Kto/BLZ falsch sind, habe ich mich über die ONLINE CONTENT LTD. erkundigt. Und siehe da, nur eine […]. Der Tipp, genauer hinzusehen, kam übrigens von der Bank selbst.

  76. Hi,

    bin auch „Opfer“ unter w*w.tiere-infos.de geworden. Letzte Mahnung kam dann heute. Werde ebenfalls nicht zahlen!!!

    Werde mich als ehemalige RA-Fachangestellte mit ihnen bis zum umfallen „prügeln“.

  77. Hallo Leute!
    Bin auch auf diese [..] reingefallen!
    Bei Geburtstags-info.de war überhaupt nicht ersichtlich das man da was zahlen muß!
    Die Mahnungen hab ich bis jetzt ignoriert. Wisst Ihr was passiert wenn man keine Anzeige bei der Polizei macht und einfach nicht zahlt?
    Kann mir da eine Gerichtsverhandlung blühen?

    RJ: Bislang haben die sich noch in keinem der vielen Fälle getraut zu klagen, wenn man sich gegen Forderung wehrt. Die wissen sehr genau, dass sie vor Gericht baden gehen würden. Also keine Angst.

  78. Habe die lezte Mahnung für`n Routenplaner mit Androhung von Inkassofirmen und negativen Eintrag bei der Schufa bekommen. Da ich gut rechtsschutzversichert bin und auf anraten abwarten soll, werde ich einen Teufel tun solchen arbeitsunwilligen Elementen mein Geld nachzuwerfen, auch wenn es z,Z „nur 64,95“ sind. Erst wenn „die“ zu Gericht gehen, werde ich wieder reagieren, bis dahin sammle ich alle Belege und Nötigungen von „denen“ und bin auch offen für Sammelklagen.

    Mit freunlichen Grüßen
    Max

    RJ: Die Drohung mit Schufa-Eintrag ist sehr beliebt, weil viele Leute vor einem solchen Eintrag Angst haben. Aber in die Schufa dürfen nur unbestrittene Forderungen eingetragen werden. Alles andere lässt die Schufa AG nicht zu. Also wieder einmal nur eine neue Nebelkerze um die Leute zu verunsichern.

  79. Hallo,
    hab letzte Woche auch eine „Zahlungsaufforderung“ von 59,95 € bekommen.
    Vorsicht auch bei www. Tiere- Infos.de !!!

  80. Hallo, auch mich hat’s erwischt, das erste mal. Aber sind wir mal ehrlich, wer liest auf einer site für ‚gif’s und cliparts‘ das gesamte Anmeldeformular, wenn auch noch mit ‚FOR FREE‘ geworben wird?! Im nachhinein habe ich aber daraus gelernt, wenn man sich mal für SO EINE site erst mal registrieren muß, dann ist doch was faul an der Sache. Also beim nächsten mal sind wir alle g’scheiter! Danke für die Info an das Team!

  81. hat mich auch erwischt mit Tiere-Infos –
    Ich habe dort versucht sie telefonisch zu erreichen, aber das ist auch nur eine Abgezocke.

    RJ: Die Rechnungen werden tausendfach verschickt. Natürlich haben die nicht genügend Leute, um mit allen zu telefonieren. Aber warum sollte man mit denen überhaupt telefonieren? Es ist doch nicht ernsthaft zu anzunehmen, dass die am Telefon sagen „achso.. sie wollten das nicht, dann müssen sie nicht zahlen“. Die wissen von vornherein sehr genau, dass niemand die angebliche Dienstleistung zu dem Preis will. Deswegen verstecken sie den Preis. Und genau deswegen muss man auch nicht zahlen!

  82. Hallo, meine Mum hat auch eine Rechnung und mittlerweile schon 2 Mahnungen für angeblich 2 vorhandene Kundennummern von w*w.routenplaner-online.de bekommen. Haben bisher auch nicht drauf reagiert. Gott sei Dank. Weil mir das auch alles komisch vorkam hab ich im Internet recherchiert und Gott sei Dank dieses Seite gefunden, die meinen Verdacht bestätigt hat. Werde mich wohl mal an die Herren in Grün wenden. Mal schauen was raus kommt. Von mir bzw. meiner Mum bekommt diese dubiose Firme jedenfalls kein Geld.

  83. Hallo Zusammen,
    mich hat es auch erwischt.
    Mir war und ist nicht bewußt, dass ich den Routenplaner bestellt habe. Ich war auf webside und habe einmalig eine Routenplanung ausprobiert. Ich wollte wissen wieviel KM es von Düsseldorf nach Augsburg sind. Nicht mehr und nicht weniger. Bei der Planung habe ich dann festgestellt, dass diese einmalige Dienstleistung von Ihnen nicht kostenlos zur Verfügung
    gestellt wird. Daraufhin habe ich sofort die Planung abgebrochen.
    Nach dem ich eine Rechnung über Euro 59,90 erhalten habe, habe ich sofort Widerspruch eingelegt und um Stornierung gebeten. Habe es sogar telefonisch probiert. Eine Frau Werner hat mich eiskalt abserviert. Ums direkt zu sagen hat mich Frau Werner, zwar freundlich,
    abgewimmelt. Ich hatte nicht eine Sekunde den Eindruck, dass Sie sich für die spezielle Problematik,
    und den wirklichen Verlauf des Geschehens interessiert. Mir scheint, dass Kundenorientierung und
    langfristige Kundenbindung nicht im Fokus Ihrer Firma und im Fokus Ihres Geschäftsmodells steht.
    Ich weigere mich der Zahlungsaufforderung nachzukommen. Ebenso habe ich Kontakt mit der Verbraucherzentrale aufgenommen.
    Gibt es jemand der bereits klagt bzw der Klagen will?
    Gruss Andreas Ungeheuer, […]

    RJ: „langfristige Kundenbindung“? Ist das ihr Ernst? Das ist denen doch egal. Es handelt sich hier nicht um ein seriös arbeitendes Unternehmen. Zur Frage, ob man selbst klagen sollte oder überhaupt muss steht etwas in den FAQ.

  84. Hallo,
    habe eben auch eine E-Mail mit Zahlungsaufforderung von dieser „netten“ Firma bekommen. Wollte ihnen einen Wiederspruch schicken, allerdings finde ich nirgends die Postadresse??

    Liebe Grüße

    RJ: E-Mail genügt.

  85. Hi, ich gehöre jetzt auch auf eure Seite. Habe heute die Rechnung für berufe-welt.de bekommen und bin soo froh, dass ich das Thema gegoogelt habe und u.a. hier gelandet bin.
    Ich habe auch schon mit dem Verbraucherschutz telefoniert (1,75 € pro Minute; aber das war es alle mal wert!). Ich habe gesagt: Thema OnlineContent Ltd und schon war alles klar – der Vordruck, den ich per Einschreiben mit Rückschein an diese […] schicken soll, ist in den nächsten Tagen in meinem Briefkasten. Nochmal der Hinweis an ALLE von den Verbraucherschützern: WIDERRUFVORLAGE anfordern und MAHNUNGEN IGNORIEREN!!!
    Liebe Grüße an alle „Opfer“; ALLES WIRD GUT ;o)
    SANdRA

  86. Hallo,
    auch ch habe heute eine Rechnung über 59,95 Euro bekommen. Ich weiss garnicht, wo ich in diese Falle getappt bin. Dank Eurer E-mails werde ich auch freundlich darauf antworten, das ich nicht zur Zahlung bereit bin.
    Gruß Karl-Heinz

  87. Habe heute auch eine Mahnung betreff „Geburtstags-infos.de über € 59,95 zzgl. mahnspesen von € 5,– erhalten. Ich habe die Seite gar nie nutzen können, weil der Zugangscode gar nicht funktionierte. Trotz diesem Hinweis in meiner Mail nach Erhalt der ersten Rechnung, habe ich nun diese Mahnung erhalten. Wie ich hier sehe ist das nur Abzocke und ich werde daher auch nicht einzahlen. Vielen Dank für Eure Warnung!

  88. Vor der Internetseite „www.gehalts-rechner.de“ sollte auch gewarnt werden.
    Ich habe am 02.11.2007 eine letzte Mahnung über € 64,95 erhalten, ohne je
    den Dienst in Anspruch genommen zu haben. Eine Rechnung oder erste Mah-
    nung habe ich nie bekommen.

  89. liebe mitbetroffene,
    als computerneuling mit 69 jahren, bin auch ich über die eingabe „kostenlose routenplanung“ von der fa.netcontent ltd. hereingelegt worden. nach erhalt von mehreren mahnungen,die letzte im mai dieses jahres.dann war für ca. 5 monate ruhe.
    heute jedoch, am 06.11.07, erhielt ich eine erneute zahlungsaufforderung
    zuzüglich 27,00 € anwaltskosten .urheber dieser mahnung ist inkassodezernat
    anwaltskanzlei hoeller.
    Da mir nach ablehnung meines wiederspruchs epfohlen wurde nicht mehr zu reagieren, bitte ich um erfahrungsberichte.was kam danach?

  90. Also ich hatte mich auch mal bei Routenplaner angemeldet. Später kam eine Mahnung per mail, dann die nächste als ich nicht reagiert hab. Hab ich dann weiter ignoriert. Neulich kam dann ein Brief per post, genau das gleiche was in der Mail stand mit einer Überweisung und das ich jetzt auch noch was zahlen muss dafür, das ich nicht fristgerecht bezahlt habe. keine ahnung ob da nun noch was nach kommt oder nicht. ich habs bis lang einfach ignoriert, da es normalerweise so ist, wenn man etwas hat was man zahlen muss (so kenn ich das) das man erst ma angeben muss für wie lange bzw was und alles und das auch die preise so da stehen das sie nicht zu übersehen sind. bin gespannt was da noch kommen wird… zum anderen hatte ich mich angemeldet und dann ging das nicht mal… und dafür soll ich zahlen? die haben doch wohl echt ein an der waffel…

  91. Mich hat es auch erwischt, w*w.routenplaner-online.de, Rechnung und Mahnung. *lächerlich*
    Ich werde nicht zahlen. Ich verstehe nicht, dass es hier seitens der Justiz nicht mal ein Machtwort gibt und Haftstrafen verhängt werden. Mal schauen, wer den riefkasten in Amöneburg leert. Ich halt mal Ausschau, wohne ja in der Gegend.

  92. Hi! Vielen Dank für die hilfreichen Infos. Haben vorgestern in der Firma auch eine Rechnung von routenplaner-server.com erhalten und sie uns nicht erklären können. Beinahe hätten wir gezahlt… Vielen Dank an alle, die hier die Informationen gesammelt haben!!!!

  93. habe heute eine mahnung von gedichte-server.com erhalten über 59,95
    es scheint die gleiche masche zu sein auch hier ist die online content ltd
    der rechnungs steller.

    gruß claus

  94. Wir haben mit Datum vom 7.5.2007 von NetContent Ltd. aus Frankfurt eine letzte Mahnung mit massiven Drohungen erhalten; hier sollte der 3-Monatszugang Routenplaner-Server.com Euro 59,95 kosten. Hier gegen haben wir mit Schreiben vom 9.5.2007 mit Einschreiben/Rückschein Widerspruch eingelegt. Der Rückschein kam zu unserer Überraschung tatsächlich zurück; eine Reaktion auf unser Schreiben kam jedoch nie. Jetzt mit Datum vom 5.11.2007 haben wir die „letzt außergerichtliche Zahlungsaufforderung“ von dem Inkassodezernat der Anwaltskanzlei Hoeller aus Bonn erhalten; Summe inzwischen Euro 90,52. Wir werden auch hier gegen Einspruch einlegen, Kopien der Unterlagen an „Wiso“ und „Plus-Minus“ geben und – sollte die Zahlungsaufforderung nicht zurückgenommen werden – ebenfalls Strafanzeige stellen. Schaun wir mal!!

  95. Mein Sohn (14 Jahre alt) hat eine Rechnung für „Gifs Clipart download“ von Online Contend Limited erhalten. Betrag: 59,95€. Ich war schon fast am Einzahlen, werde dies aber nun nicht tun.
    Bei Antwort an die angegebene E-Mail-Adresse (suppot) erhält man nur eine vorgefertigte Antwort, dass man sich an die AGBs halten soll.

  96. hab den [..] heute bemerkt und gleich ein einschreiben geschickt mit dem hinweis das sofort eine stornierte rechnug ausgestellt werden soll sonst mache ich die tage eine anzeige wegen erpreeung und nötigung!
    mein tipp: nicht stressen lassen sondern konsequent mit ein bischen bürokratie wehren…viel erfolg an alle

  97. wie sieht es denn mit ner sammelklage aus. selbst wenn einzelne daraus kommen denk ich kann eine sammelklage evtl. dafür sorgen das gefängnissstrafen und berufsverbote verhängt werden…ich bin dabei! wer noch?

    RJ: Eine solche Sammelklage gibt es in Deutschland nicht.

  98. Hallo,
    wir haben uns auch bei der Seite http://www.berufe-welt.de angemeldet. Sie wird ebenfalls von Online Content LTD.
    Wiesbadener Landstrasse 16
    65203 Wiesbaden – Amöneburg

    betrieben. Zwei Tage danach, haben wir einen Widerruf abgeschickt und es kam folgende Antwort:

    Sehr geehrte/r Herr/Frau ,

    Vielen Dank für Ihre Anfrage beim Kundensupport von Berufe-Welt.de

    Ihre Beanstandung ist bei uns eingegangen. Zur Beantwortung möchten wir auf die folgenden Punkte hinweisen.

    Unsere Aufzeichnungen belegen Ihre Anmeldung unter Angabe Ihrer email-Adresse. An diese Adresse wurde Ihnen ein Aktivierungslink für den Zugang zum Mitgliedsbereich gesandt.

    Ihre Anmeldung mit anschließender Annahme durch uns unter gleichzeitiger Zusendung der Allgemeinen Geschäftsbeziehungen in Textform stellt einen Vertragsschluss dar. Dabei wurden Sie sowohl vor als auch mit Vertragsschluss über Ihr Widerrufsrecht informiert. Der Vertragsschluss über das Internet ist ohne Weiteres möglich und erfolgt bei unserem Angebot unter Beachtung der Verbraucherschutzvorschriften für den Fernabsatz. Insbesondere wurden Sie klar und deutlich sowohl in den von Ihnen als gelesen bestätigten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch vor Anmeldung über den Preis der Dienstleistung informiert.

    Auf der Anmeldeseite unten, direkt bei der Anmeldeschaltfläche, finden Sie die Preisangabe. Wir haben Sie in hervorgehobener Form am Ende des Textes in Fettdruck positioniert. Zusätzlich befindet sich schon über dem ersten Eingabefeld mittig ein farblich hervorgehobener Sternchenhinweis („Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus ! *“) , der Sie zusätzlich zu der Preisangabe leitet (vergl. BGHZ 139, 368). Die Preisangabe finden Sie auch unter Punkt II. 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen.

    Ein Widerruf dieses Vertrags ist zum vorliegenden Zeitpunkt leider auch nicht mehr möglich. Gem. § 312d Abs. 3 Nr. 2 erlischt das Recht zum Widerruf, wenn der Verbraucher die Ausführung der Dienstleistung selbst veranlasst hat. Eine solche Ausschlussklausel ist zum Schutz unserer Investition in die Datenbank unerlässlich. Darauf wurden Sie ebenfalls in hervorgehobener Form hingewiesen, sowohl in den von Ihnen als gelesen betätigten Geschäftsbedingungen und Verbaucherinformationen bei der Anmeldung als auch erneut mit der nachgewiesenen Zusendung bei Vertragsschluss.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf dieser Regelung auch bestehen müssen, um uns vor Missbrauch zu schützen.

    Ein wirksamer Widerruf des mit uns geschlossenen Vertrages zur Nutzung der angebotenen Datenbank ist nicht eingegangen. Daher haben wir Ihnen den in der Preisangabe ausgewiesenen Betrag inklusive Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

    Die Erstellung, Aktualisierung und Unterhaltung einer für den Online-Zugriff durch Dritte fähigen Datenbank stellt eine beträchtliche Investition dar. Hinzu kommen die von uns verauslagten Kosten für die Inhalte. Angesichts des Umfangs der angebotenen Leistung kann eine solche Leistung nur gegen Entgelt erfolgen. Schließlich bieten wir Ihnen diese Leistungen ohne störende Werbung oder Vermarktung Ihrer Daten an. Wir bitten daher um Verständnis, wenn wir auf die Erbringung der Gegenleistung bestehen müssen.

    Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug befinden und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden verpflichtet sind. Wir empfehlen daher die fristgerechte Zahlung und bedauern, Ihre Einwendung zurückweisen zu müssen.

    Unabhängig von dem Entgelt für den Zugang zu unserer Datenbank sind Sie aber weiterhin kostenlos zur Teilnahme an unserem Gewinnspiel berechtigt, sofern Sie sich nicht schon dafür eingetragen haben – dafür wünschen wir Ihnen viel Glück!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr Berufe-Welt.de – Support Team

    Ich werde morgen zu Polizei gehen und Strafanzeige erstatten.

    Gruß

    Andyowl

    RJ: Diese Standard-Antwort ist mal wieder der Versuch, die Betroffenen mit pseudojuristischen Argumenten zu verunsichern.

  99. Habe heute am 14.11.07 eine Rechnung erhalten. War mir jedoch ganz sicher, nie den Routenplaner genutzt zu haben. Ich werde die 64,95 € nicht bezahlen.

  100. Hallo, auch ich habe heute eine Rechnung in Höhe von 59,95€ plus Mahngebühren erhalten. angeblich soll dies schon die zweite Mahnung sein. Leider ist es die Erste. Werde auf keinen Fall zahlen. Werde mit diesem Mahnschreiben zur Polizei gehen und eine Strafanzeige stellen.

  101. Hallo,
    bin auch reingefallen bei routenplaner-server.com. Habe heute eine letzte Mahnung bekommen über 59,95€ und 5€ Verzugspauschale. Habe dort angerufen und gebeten, mir doch schriftlich die Rechnung und die Mahnung und den Vertrag zu schicken, weil ich dergleichen nie bekommen habe. Das wollten sie tun. Bis jetzt, ca. 1/2 Stunde später ist noch nichts per E-Mail gekommen. Werde morgen zur Verbraucherzentrale gehen. Mal hören, was die dazu sagen.

  102. Habe heute auch eine Rechnung von Online Content LTD. bekommen. Von wegen AGBs akzeptiert und mich mit E-mail adresse und Namen angemeldet. Ich könnte mir nicht erklären wo das hergekommen sein sollte, wozu ich auch noch nur eine 3. Mahnung bekommen hab, und ansonsten keine Rechnungen. Außerdem benutze ich keine kostenpflichtige Routenplaner. Habe nur kostenlose Routenplaner die ich per google gefunden habe benutzt. Alles sehr schleierhaft. Habe erst einmal in der Suchmaschine Online Content LTD. eingegeben und gleich die vielen Einträge gefunden wegen [..]. Ich könnte mich schwarz ärgern, dass gegen so eine Firma nichts unternommen wird.

  103. meinem Sohn ist das gleiche auf routenplaner.com passiert. Ich habe heute widersprochen und sie angeschrieben mit der Aufforderung sich an meinen Anwalt zu wenden. Anschrift hab ich bereitwillig weitergegeben. Mal sehen was passiert…

  104. Habe diegleiche mail dieser Firma auch erhalten, weil ich Stress hatte und nur mal schnell ne Route brauchte. Ist mir aber eine heilsame Lehre, das passiert mir nicht noch einmal!

  105. Ich bekam auch eine Mahnung von TIERE-INFOS.de und habe mit dem gedanken gespielt heute eine überweisung zu tätigen. Ich bin so froh, dass ich durch diese Seite Aufklärung bekommen habe und die Summe von 59,95 Euro schön auf meinem Konto ruhen lassen werde.
    Danke Euch :)

  106. Ich erhielt eine seriös erscheinende „Letzte Mahnung“ wegen der angeblichen
    Missachtung einer Rechnung und früheren Mahnung. Gegenstand: Nutzung des
    Routenplaners im Internet. Auf Nachfrage bei einem befreundeten Rechtsanwalt
    bekam ich zwei Möglichkeiten genannt: Antwortbrief mit Verlangen eines Nachweises oder Ignorieren. Nachdem ich den Brief schon geschrieben hatte,
    gab ich den Firmennamen bei Google ein und kam auf diese Seite. Vielen Dank!!

  107. ja auch ich soll 64,00€ zahlen für eine grußkarte die nie beim empfänger angekommen ist. Angeblich habe ich für 6 monate gebucht und kann jetz alle gewinnspiele mitmachen ha ha habe ich nie machen wollen dieser firma muß endlich das Handwerk gelegt werden auch ich hätte beinahe bezahlt da gedroht wird mit schufa und allen drum und drann werde aber nicht bezahlen schon aus prinzip nicht das ist […] im höchsten maße und gehört bestraft und aus dem internet rausgeschmissen aber entgültig gibt es keine schutzbehörde die sich im internet um sowas kümmert?wenn nicht sollte das schnellstens gefründet werden

  108. Hallo zusammen,
    mal wieder einer der von der Online Content Limited belästigt wird. Meine Frau ist durch Zufall auf die Seite gekommen und hat diese durchstöbert. Normalerweise sollte man doch eine Mail mit Bestätigungslink bekommen, oder? Also bei seriösen Seiten ist dies der Fall. Ich finde es sowieso ein Witz im Zeitalter von Map24 usw. Geld für einen Routenplaner zu verlangen. Werde diesen Laden dank Bekannschaften in Hessen einmal einheizen. Finde es einfach eine Unverschämtheit Menschen so zu verarsc…n.

  109. Danke für all die guten Tipps. Habe für meine Enkelin hier recherchiert und ebenfalls Rechnung des Inkassobüros Hoeller abgeschmettert. Bin gespannt, ob das so klappt.

  110. hallo

    ich habe per email adresse auch ein schreiben bekommen bzw.eine mahnung das ich noch nicht eingezahlt habe.und ich wusste doch das ich auf dieser tier info seite nicht war und habe sogar in deutschland bei denen angerufen und die haben mir gesagt ich hätte mich tatsächlich angemeldet am so und so vielten und ja ich muss das zahlen. und was hab ich depp gemacht?es natürlich einbezahlt über meine bank erfuhr ich dann das man das geld leider nicht mehr retour holen konnte und ich bin voll hineingefallen tja ich hab noch nie von denen etwas gehört von daher wusste ich das nicht nur hatte ich früher schon mal mit dem inkasso büro zutun und hatte angst da sie mir das ja auch geschrieben hatten bei nicht zahlung das ich dann noch mehr zahlen müsste und so hab ich brav die 59,95 einbezahlt und die freun sich und ich bin sauer toll oder???und jetzt bekomm ich schon mahnungen von den rechnungen auch nachhause geschickt ich hoffe das hört einmal auf

    RJ: Offenbar keine Seltenheit, dass man selbst dann mit Mahnungen belästigt wird, wenn man gezahlt hat. Das macht die Überweisung gleich doppelt ärgerlich. 1. weil man unnötig Geld rausgeworfen hat (obwohl gar nicht hätte zahlen müssen) und 2. weil man weiter genervt wird. Daher: in Zukunft bitte vorher informieren, ob man zahlen muss!

  111. Hallo,
    ich bin auch reingefallen. bin durch die kostenlose seite routenplaner-online.de zahlungspflichtig geworden. habe gerade eben die zahlung vornehmen wollen, habe aber erst nach der firma gegoogelt. und bin in dieses forum reingekommen. danke für diese infos. kann mir aber trotzdem jemand verraten, wie ich damit umgehen soll. einfach nichts machen und nicht reagieren oder doch ein brief schicken. bitte bitte informieren sie mich, da ich auch die agbs unvollständig finde und noch studentin bin es mir nicht leisten kann diese rechnung zu zahlen oder inkasso-angelegenheitenm zu haben.
    bin für alle infos sehr dankbar!!!
    vielen dank.

    RJ: Schauen Sie sich die FAQ an, da sollten alle Fragen beantwortet sein.

  112. Mittlerweile hat sich Online Content Ltd. ein weiteres Betätigungsfeld gesucht, zu bewundern unter w*w.tiere-infos.de. Ich gehe auch gerade mit Hilfe der Verbraucherzentrale NRW dagegen vor. Die Herrschaften verlangen 59,95 € für Dienstleistungen, die ich nie in Anspruch genommen habe und behaupten, ich hätte nie eine Widerrufserklärung geschickt. Zum Glück kann ich das Gegenteil beweisen.

  113. hi ich habe mich angeblich bei berufe-welt.de angemäldet und von ihnen eine zahlungsauffoderung bekommen. nur da ich deren dienstleistungen nie in anspruch genommen habe sehe ich erst garnicht ein da was zu bezahlen. was kommt denn jetzt noch????

  114. Hallo!
    mich hat es auch erwischt.heute wurde im radio und im fernseh der routenplaner gezeigt und es wurde darrauf hingewiesen nicht zu bezahlen.und das werd ich auch nicht,da kann ja jeder kommen.last euch nicht abzocken.gruss.andre

  115. diesen namen und die adresse katarina dovcona habe ich auch auf einem geschäftsbrief gefunden … ich habe bei einem spreisausschreiben mitgemacht ..KOCHREZEPTE..Online Content Ltd..aus 65 203 Wiesbaden ..
    nach ein paar tagen bekam ich per mail eine mahnung …ich solle für den rezeptzugang 59,95 € überweißen …sollte ich das nicht tun würde man gegen mich gerichtlich vorgehen …ich habe nun all meine unterlagen zusammen gelegt und werde dies an das gericht nach wiesbaden schicken …

  116. Auch ich bin auf den online-routenplaner reingefallen. Derselbe Ablauf wie bei Euch anderen auch. Habe der 3. Zahlungsaufforderung (kam per Post) mit Androhung des Inkassos widersprochen (die ersten kamen per Mail und landeten prompt im Spamorder, wo sie auch hingehören). Den Widerspruchtext habe ich dem Beitrag von Silvia in diesem Forum entnommen. Dem Widerspruch hat online content Ltd. per Mail widersprochen. Ich werde jetzt nicht mehr reagieren. Ist jemand von Euch schon über die 3. Mahnung hinaus? Kam dann nochmal was? Gehen die noch weiter?

    RJ: Meist kommt noch ein Schreiben von RA Hoeller – einfach weil die hoffen, dass viele Leute eingeschüchtert zahlen, wenn man einen Brief steht auf dem groß „INKASSODEZERNAT“ steht. Aber das bedeutet doch nix.

  117. Vielen Dank für diese Internetseite, ich bin sehr erleichtert. Um allen Problemen aus dem Wege zu gehen, hätte ich die 59,95 Euro beinahe bezahlt, nun aber erfahre ich, dass es sich um […] handelt. Auch ich habe niemals „kostenpflichtig sudoko“ spielen wollen, und auf einmal bekomme ich Drohmails, wie Ihr anderen Betroffenen auch. Warum kann diese Firma Online Content Ltd. nicht verboten werden, wenn bereits soviele Anzeigen vorliegen und bekannt ist, dass ihren Geschäften […] zugrunde liegen.
    Ich werde der Firma nun o.g. Widerruf per Einschreiben mit Rückantwort und per Mail zusenden.
    Die größte Frechheit ist, dass auf sämtlichen Pages dieser Firma (siehe oben) mit Freegames, Free usw. geworben wird. Langsam traut man sich nicht mehr, durchs Netz zu surfen…
    LG von Insa

  118. Oje, bin auch Opfer von w*w.berufe-welt.de geworden. War am Anfang ziemlich verunsichert, weil ich nicht wußte, wie ich reagieren soll. Diese Seite hier macht mir Hoffnung, dass das ganze doch noch gut ausgeht.
    Habe denen schon diverse Emails geschickt, aber niemand antwortet.

    Hatte von denen ganz am Anfang eine (Spam)-Email bekommen ohne dass ich denen jemals meine Adresse gegeben habe. In dieser Email wurde ich zwar mit richtigem Vornamen angeredet, der Nachname stimmte jedoch nicht.
    Zählt das nicht als SPAM und ist ohnehin verboten?
    Tipp: Verfolgt niemals den Link dieser Email, falls Ihr sie einmal bekommt!

  119. Ich habe auch eine Rechnung bekommen berufe-welt.de für 6Monate 59,95 Euro.Habe diese dubiose und betrügerische Rechnung zurück gewiesen und werde es an die Staatanwaltschaft weiterleiten,. mal schauen was da noch kommt. Bezahlen werde ich nichts.Das steht schon fest.

  120. Online Content Ltd. Routenplaner.de Auf gar keinen Fall bezahlen.Habe einmal vorsorglich schriftl. widerrufen.
    Wurde dann zweimal aufgefordert zu zahlen auch mit Androhung Inkasso und Anwalt. Habe ignoriert und seit 23. 10. ist Ruhe.
    Info: „Wenn Kosten winzig klein geschrieben unter dem Anmeldebutton oder in Allg. Geschäftsverbindungen versteckt wurden. Forderung mit Verweis auf ein Urteil des Amtsgerichts München vom 16.01.2007 (AZ 161 C 23695/06) zurückweisen.Laut Bild am Sonntag 04.11.07

  121. hi leute, ich bin aus der schweiz na ja und mich hats auch erwischt bei w*w.tattoo-server.com.
    habe rechnungen und mahnungen erhalten und habe dann gleich einen brief der firma geschickt per einschreiben mit rückschein. bis heute noch nichts erhalten. ich habe dann bei google den firmen namen eingegeben und kam auf diese seite. also ich werde nichts überweisen und ich werde alles ausdrucken was ich von denen erhalten habe und werde gegen diese leute anzeige erstatten. ich habe hier noch den brief den ich an diese firma geschickt habe. vielleicht kann ihn einer von euch noch gebrauchen

    Firma
    Online content limited
    Wiesbadener Landstrasse 16
    D-65203 Wiesbaden-Amöneburg

    Teufen, den 10.11.2007
    Kundennummer: TT-[…]

    Ihre Zahlungsaufforderung vom 5.11.2007

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich nehme Bezug auf Ihre Zahlungsaufforderung vom 5.11.2007 und teile mit, dass ich den
    geforderten Betrag nicht begleichen werde.

    Der von Ihnen geforderte Betrag wird von mir schon deswegen nicht bezahlt, weil es insoweit
    an einem wirksamen Vertragsschluss fehlt.
    Die Gegenleistung, nämlich das zu zahlende Entgelt taucht nur im Kleingedruckten auf, so dass ich, wie wohl jeder durchschnittliche User davon ausgehen musste, dass es sich nicht um ein kostenpflichtiges Angebot handelt.
    Eine entsprechende Klausel ist nach einer Entscheidung des Amtsgerichts München vom
    16.01.2007 (Az: 161 C 23695/06) als überraschend anzusehen.
    Es fehlt somit bereits an zwei übereinstimmenden Willenserklärungen und damit an einem wirksamen Vertrag. Darüber hinaus wäre ein Vertrag auch wegen Sittenwidrigkeit nichtig, weil die von Ihnen
    angebotene Leistung offensichtlich in einem krassen Missverhältnis zu dem verlangten Entgelt steht.
    Hilfsweise und rein vorsorglich erkläre ich hiermit auch eine Anfechtung wegen Irrtums und
    arglistiger Täuschung. Ihr Angebot ist von vornherein darauf ausgelegt, den User über die
    Kostenpflichtigkeit zu täuschen.

    Letztlich mache ich hiermit hilfsweise von meinem Widerrufsrecht als Verbraucher Gebrauch.
    Ihre Widerrufsbelehrung genügt meines Erachtens nicht den gesetzlichen Anforderungen,
    weswegen ein Widerruf auch nach Ablauf von zwei Wochen noch möglich ist.

    Bitte beachten Sie, dass ich auf weitere Schreiben nicht mehr reagieren werde. Ich bitte um kurze Bestätigung, dass Sie dieses Schreiben erhalten haben.

    Mit freundlichen Grüßen

  122. Moin, habe auch eine Rechnung/Zahlungsaufforderung von Routenplaner Online Content LTD,Wiesbadener Landstr.16,65203 Wiesbaden von EUR 59,95 erhalten. Habe den einen Brief geschrieben das wenn Sie die Rechnung nicht zurück nehmen,werde ich das meinen Anwlt übergebe mal schauen was passiert.

  123. Ich fürchte, wer auch immer aus meiner Familie ist auf die support-geburtstags-infos.de hereingefallen. Rechnungssteller ist die online-content ltd.Ich werde mich mit der Verbraucherzentrale kurz schliessen, denn 59,–Euro für nichts geht nicht.

  124. Hallo da bin ich wieder,
    nach meinem letzten Kommentar (#98 — Peter aus Bochum) und meinem dort beschriebenen Handel hatte ich Ruhe, bis Heute :-(
    Ich hab einen super freundlich geschriebenen (das mein ich ernst) „Muster“ Brief erhalten in dem beschrieben wird das meine schriftliche Beanstandung eingegangen ist. Meine (angebliche) Anmeldung einen Vertragsschluss dar stellt und sie dazu belegende Aufzeichnungen haben.
    Mein (vorsoglicher) Wiederruf soll zum vorliegenden Zeitpunkt nicht möglich sein. Angeblich soll gem. § 312d Abs. 3 Nr. 2 (keine Angabe welches Gesetz!) mein Recht auf Wiederspruch bei selbstveranlassung der Dienstleistung erloschen sein . ( Wirklich ein WITZ!) Das ist nicht möglich da ich wie schon beschrieben niemals zuvor die Möglichkeit bekommen hatte zu wiedersprechen, und ich ebenso wenig eine Dienstleistung selbst veranlasst habe (wobei ich noch nicht mal genau weiss was das überhaupt bedeuten soll). Desweiteren wird die Internetseite beschrieben (aber nicht namendlich->MUSTERSCHREIBEN) und das das Angebot ja eine beträcjhtliche Investition darstelle usw usw. sowas steht auch in dem Schreiben: (vergl. BGHZ 139, 368) . Ich hab das mal bei google eingegeben und wirklich interessante Sachen vor allem in Foren darüber gelesen.
    Fast am Ende des Briefs ein höflicher Hinweis das ich mich nach Ablauf der Zahlungsfrist im Verzug befinde und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden versplichtet sei. Daher die Empfehlung fristgerecht zu zahlen mit bedauern meine Einwendung zurück weisen zu müssen. (ist doch echt lächerlich sowas, ich hab klar WIEDERSPROCHEN! Obwohl ich das gar nicht hätte machen müssen laut einem Forum heist es :“ Ein sittenwidriger Vertrag gilt grundsätzlich als nicht zustande gekommen. Er ist schon von Gesetz her nichtig. Ihm braucht weder widersprochen, noch muss er fristgerecht gekündigt werden.“ Allerdings steht da in dem Beitrag am Ende auch :“Diese Argumentation stellt eine persönliche Meinung dar und ist keine Rechtsberatung.“
    Also werde ich zur Sicherheit doch einen Termin bei der Verbraucherzentrale zur Rechtsberatung vereinbaren und möglicher Weise Anzeige erstatten.
    Ich bin mal gespannt was da noch kommt.

    Überings bin ich SEHR an einer SAMMELKLAGE interessiert leider weiss ich nicht wie sowas von statten geht, ob das gestattet ist , und wie die Kostenverteilung ist.

    Gruß aus Bochum
    Peter

    Ps : über den weiteren Verlauf der Dinge werde ich berichten

  125. Hallo,
    ich bin auch auf Routenplaner hereingfallen. Werde natürlich auch nicht zahlen, bin erst bei der ersten Rückantwort permail.

    Habe bereits auch permail widersprochen und werde es noch schriftölich machen.

    Gruß

  126. Hallo,
    ärgere mich jetzt schon fast einen Monat mit dem gleichen Problem herum.
    Habe auch keine Anmeldedaten erhalten, obwohl die Content das schreibt. Meinen Widerspruch wollen Sie ebenfalls nicht annehmen und behaupten, durch Nutzung des Dienstes sei mein Widerrufsrecht erloschen. Dies ist rechtswidrig. Ich habe keine Leistungen genutzt.
    Ich bleibe stur und zahle nicht.
    Mich würde interessiern was die Verbraucherzentrakle sagt.
    Tipp: eine Ip-Adresse ist keine Vertragsgrundlage.

    LG Dieter

  127. Hallo zusammen,
    ich bin bei geburtstags-infos-de auch auf die Masche der Online Content Ltd reingefallen. Ich habe ebenfalls widersprochen, da ich keinerlei Infos zum Widerrufsrecht in der Anmelde-E-mail der Online Content Ltd erhalten habe, sondern erst bei der ersten Rechnung. Der „Musterbrief“ wie in Peter in seinem Kommentar (#144) beschreibt habe ich auch erhalten. Ergänzend hierzu wurde in dem Schreiben erwähnt, dass „auf der Anmeldeseite unten, direkt bei der Anmeldeschaltfläche, Sie die Preisangabe finden“. Da ich mich nach knapp 3 Monaten nicht mehr erinnern kann, ob dies zu jenem Zeitpunkt meiner Anmeldung auch der Fall war (ich bin der Meinung: nein, habe aber natürlich keinen Beweis), würde mich interessieren, ob jemand von euch auf diesen Brief schon geantwortet hat und mit welcher Antwort.
    Ich sehe es auf jeden Fall nicht ein, die mittlerweile 64,95 EUR an […] zu überweisen.
    Einen schönen Gruss aus der Schweiz.

  128. hallo zusammen, ich habe mich leider auch beim routenplaner angemeldet, den service aber nicht in anspruch genomme. direkt nach der anmeldung wurde mir bewusst, dass es ein kostenpflichtiges angebot war. ich habe ca. 20 minuten später direkt meine widerrufserklärung per email versandt. heute, eine woche später, habe ich eine ablehnung meiner widerrufserklärung per email erhalten (nicht an mich persönlich gerichtet, sondern ein standardschreiben). nun wollte ich postalisch (einschreiben mit rückschein) nochmals widerrufen, bin aber unsicher, ob ich erstmal die rechnung abwarten soll? bisher ist noch nichts eingetrudelt…

  129. Ich habe von dieser Firma ebenfalls eine Rechnung für die Nutzung einer Datenbank berufe-welt.de bekommen.Da ich mit Diesen Dienst nicht kenne habe ich widersprochen.Heute hat die Firma gemahnt. Ich bin an weiteren Informationem über diesen dubiosen Laden interessiert.

  130. Hier noch ein Hinweis aus der Seite von SWR Infomarkt:
    Kammergericht Berlin
    Urteil vom 18. Juli 2006
    Aktenzeichen: 5 W 156/06

    Die Richter waren der Ansicht, dass ein lediglich datentechnisch im Internet vorliegender Hinweis nicht die vom Gesetzgeber geforderte Schriftform erfülle – und damit als Belehrung im rechtlichen Sinne nicht ausreicht. Etwas anderes gelte, wenn die betreffende Seite vom Kunden ausgedruckt oder abgespeichert werde und so in eine langfristige Form „übergeht“.

  131. hallo leute,
    die scheiße scheint wohl vielen zu passieren.ich han mich bei tiere-infos angemeldet und soll nun auch den betrag zahlen.tu ich aber in keinster weise.also trotz allem noch schöne weihnachten…

  132. Habe heut im Internet einen Adventskalender der Online Service Ltd. entdeckt, ebenso mit versteckten Preisangagen! Will man dann ein Türchen öffnen, muss man seine Daten eingeben und bestätigt den zu zahlenden Geldbetrag, so dass offenbar ein Vertrag zu stande kommt!

    Nicht ins Boxhorn jagen lassen! Meine Forderung bei Routenplaner ignoriere ich vollkommen!

  133. Hallo,
    habe jetzt die erste Mahnung erhalten, mit der Drohung, die Forderung an ein Incassounternehmen weiter zu geben.
    Habt Ihr auch so etwas bekommen?
    LG Dieter

  134. Hallo liebe User,
    Alt, klug und trotzdem reingefallen. Passiert mir doch nicht. Nun doch. Habe eine Zahlungserinnerung nach Ablauf der Widerrufsfrist erhalten. Habe sie erst viel später in der Spam-Ablage gefunden, nach dem jetzt eine Mahnung kam. Ich habe nur mit einer Ablehnung reagiert. Kam als Rückantwort, daß der Vertrag rechtsmäßig sein und ich bezahlen muß. Die Freischaltung habe ich nicht durchgeführt, also den Routenplaner auch nicht benutzt. Sollten noch mehr e-mails kommen, landen Sie bei mir jetzt automatisch im Spam. Wenn die noch etwas von mir wollen, sollen sie doch schriftlich an mich wenden, damit ich es unserem Anwalt auf den Tisch legen kann. Geld gibt es für Gauner von mir nicht. Also liebe Leidensgenossen, ruhig bleiben, vieleicht versucht es diese Ganoventruppe mal mit ehrlicher Arbeit um an Kohle zu kommen.
    Willi B.

  135. Hallo zusammen

    Auch die Schweizer kann es erwischen!…. Mir ging es genau so: 1. Mahnnug per Mail, dass EUR 59.95 geschuldet sind. 2. Mahnung auch per Mail, diesmal sollte ich noch EUR 5.00 Mahngebühren zusätzlich entrichten. Heute nun der Brief per Post, da stand das gleiche drin wie in der zweiten Mahnung.

    Zwische der 1. und 2. Mahnung habe ich der Online Contend Ltd. auch eingeschrieben mitgeteilt, dass ich mit dem Zeugs nichts zu tun habe etc……
    Das mit keiner der folgenden Mahnungen Bezug auf den Brief genommen wurde zeigt doch, wie da alles nach Schema X abläuft (mahnen, einschüchtern, drohen!)

    Nun, dann bin ich mal gespannt, wenn 5 Muskelprotze eines Inkassobüros vor der Haustüe stehen und von mir Geld haben möchten! Dies nennt man dann glaube ich Hausfriedensbruch oder so….. :-))
    Also, ja nicht bezahlen……

    Grüsse aus der CH
    Tony

    RJ: Woher kommt eigentlich der absurde Glaube, dass Inkassobüros ständig Muskelprotze vorbeischicken? Das würde sich überhaupt nicht rechnen. Allenfalls wenn es um Forderungen von mehreren tausend Euro geht, würden Hausbesuche Sinn machen. Aber auch dann dürfen die selbstverständlich nicht gewalttätig werden.

  136. Ich bin auf die Seite Berufe-Welt.de herein gefallen. Erst wollte ich zahlen weil ich angst vor dem gnzen Druck sowie den Mahnungen habe. Aber nachdem ich das hier gelesen habe werde ich standhaft bleiben. Ich habe das ganze Wiederufen und nun werde ich nicht mehr reagieren.

  137. hallo,

    kennt schon jemand „w*w.berufe-welt.de“… gehört auch zu Online Content Ltd.
    IST AUCH SO EINE [..] SEITE.

    Mir ist aufgefallen, dass der Forderungsbetrag bei allen Webseiten der Online Content Ltd gleich ist, und zwar 59,95€!?

    Wenn man denen antwortet, bekommt stets eine regenerierte eMail zurück. Es erweckt, denn anschein als kläre sie allen angesprochenen Fragen udn Vorwürf, weil di ja auch nicht dumm sind, die wissen wie und mit was sie […] und rechnen mit bestimmten eMails von uns […] und schneiden ihr generierten eMails auf uns zu.

    Bin für alle Erfahrungsberichte sehr dankba.

    Viele Grüße

  138. auch ich habe so eine rechnung bekommen,natürlich ignoriere ich sie da auch ich irrtümlich anmeldete,und von einem widerrufsrecht garnichts dabeistand. hans

  139. Hallo,
    Ich habe auch nie den Routenplaner-server.com genutzt und habe jetzt ein „Letzte Mahnung“ über 64,95 Euro erhalten. Dank der vielen Interneteinträge habe ich auch gleich was über Katarina Dovcova gefunden. Habe heute gleich einen Brief, mit hilfe der Verbraucherzentrale gesendet. Jetzt heist es erstmal abwarten.

  140. auch ich habe am 07.12.2007 eine letzte mahnung erhalten in der ich aufgefordert werden 64,95 Euro zu zahlen. anhand der Beiträge hier weiß ich das ich mir keine Sorgen machen muss. Ich habe die Mahnung von Routenplander erhalten.

  141. solche […] ich habe am weekend auch ein solches schreiben von denen erhalten, ich hätte mich da bei routenplaner angemeldet usw. und solle 59 € bezahlen. die spinnen ja wohl….und da ich solch […] dasein nicht unterstütze werde ich auch definitiv nicht zahlen.mfg

  142. Super Seite! Danke für die vielen Tipps.
    Haben auch gerade so eine nette „Letzte Mahnung“ bekommen. Wir werden aufgrund der vielen Informationen jetzt gar nicht reagieren.

    Die Frage, die sich mir da aufdrängt ist: Muss ich bei einer Rechtswidrigen Mahnung überhaupt reagieren? Oder hat sowas im Zweifelsfall ungünstige Konsequenzen?
    Will mir natürlich die Einschreiben / Rückschen-Kosten sparen. E-Mail Kontakt war gar nicht möglich, alles wieder zurückgekommen; auch ähnliche Mailadressen (Adresse mit 2 Bindestrichen – Hallo?) Auch die Normaladresse gibt es nicht im Örtlichen Telefonbuch. Also schreiben wir NIX!!!
    Liebe Grüße und weiter so!

  143. Bin leider auch auf grusskarten-versand reingefallen…
    Unglaublich, sowas ist immer kostenlos im Netz^^
    Ärger mich nur, daß ich immer alles schön brav angebe, ich hab ja echt kein Problem damit, wenn ich n paar Werbemails kriege oder so..Aber sowas, 60 Euro für eine grusskarte?:)
    Den Preis sieht man allerdins doch fettgedruckt, aber nur, wenn man nach unten scrollt bei einer Auflösung von 1024×768…
    Aber ich weiss net, ich scroll doch net lange rum, wenn ich kurz so ne Karte verschicken will.

  144. Habe heute ein Schreiben von der Rechtsanwaltskanzlei Lürmann bekommen, mit der aufforderung 105,93 Euro zuzahlen,für Online Content LTD.( vormals Lebenserwartung de. Wieder reine Abzocke!

  145. Hallo,bin froh das ich diese seite gefunden habe um eure Komentare zu lesen
    habe gestern ebenfalls eine letzte mahnung bekommen und wusste nicht für was. jetzt probieren sie es wohl in der Schweiz!!!!!

    Liebe Grüsse Ruth

  146. Hallo!
    Ich hab „die letzte Mahnung“ für meinen Routenplaner am Wochenende bekommen. Nach vieler Telefoniererei….hab ich morgen einen Termin bei meinem Anwalt.
    Danke für Euere Komentare, hat mir Mut gemacht,ich werde mich wehren.

  147. Das glaube ich nicht, nachdem ich von den vielen Einsprüchen und nun auch noch nach einem Telefonat mit dem „Kundenservice“ fast aufgegeben hätte, habe ich nach langem Suchen diese Seite gefunden. Die Mitarbeiter dort sind sehr gut geschult und man glaubt, dass man keine Chance hat. Aber nun werde ich auch standhaft bleiben und nicht bezahlen. Das ist wirklich eine riesen Abzocke und Sauerrei. In diesem Sinne „Frohes Fest“ für alle „Reingefallenen“

  148. Hallo!
    Bin auch auf die Seite Gehaltsrechner.de hereingefallen.Werde natürlich nicht zahlen.mal sehen was die alles Veranszalten um an geld zu Kommen.

  149. Habe auch sone e-mail bekommen, angeblich habe ich mich bei Games–spiele.de angemeldet, mit dem Ddd, habe ich nicht und so heiße ich auch nicht. Die wollen die Leute nur abziehen!!!!!!!!!!!!!!!
    Gerade kam die zweite mahnung.

  150. DANKE, DANKE, DANKE – selbst in einem aehnlichen Business seit vielen Jahren taetig (serious natuerlich!) UND REINGEFALLEN. VORSICHT – GEHALTSRECHNER!!! Hab auch sofort mitgeteilt, dass ich nicht zahlen werde – ich wollte schliesslich keinen Vertrag. Nun werde ich bombardiert – ABER Dank dieser Seite weiss ich nun, dass ich 100 % Recht habe und mich von den Mahnungen nicht beeindrucken lassen soll. herzlichen Dank, Rieka

  151. Hallo Leute auch ich habe mehrere Mahnungen von diesen Leuten bekommen , habe auch mal mit diesem SUPER Kundendienst gesprochen ,war eine heiße Diskusson.
    Werde aber mich nicht einschüchtern lassen !!!
    Wenn IHR interesse habt können wir gerne alle zusammen einen Rechtsanwalt einschalten!
    Unser Wirtschaftsjurist sagte nur wir lassen uns nicht auf diese Firma ein !
    Also wer interesse hat kann sich gerne melden .

    gruß Markus

  152. Also ich habe mich bei dieser seite nicht angemeldet auf einmahl nach 3 monaten eine mahnung !!Ich sage euch bezahlt nichts das sin internet abzocker

  153. ich glaube,ich spinne,bekomme ich 59 eu.plus 5 euro man.geb.fuer was!?weil ich in internet bei der gehalts rechner geschaut habe.das macht doch jeder,aber 64 euro,..das ist wahnsinn.zahle niemals.

  154. Hallo Leute,

    bleibt mal ganz ruhig und lasst Euch das Fest nicht versauen! Es gibt ein Fernabsatzgesetz an welches sich das Unternehmen halten muss und hier sind einige Dinge nicht eingehalten. Die brauchen vor Vollstreckungsmaßnahmen auch erst einen Titel, d.h kommt ein Mahnbescheid dann Widerspruch einlegen und warten was passiert. Die Kommune hier ist groß!!!

  155. Habe von besagter „Firma“ zwei Rechnungen bekommen, wg. eines angeblich halbjährlichen Abo’s für Gedichte-Veröffentlichungen.
    Alles rechtlich nicht haltbar.

    Ich kann nur allen Usern empfehlen, bei der zuständigen Jurisprudenz Strafantrag wg. Betrug, arglistiger Täuschung, Vorspiegelung falscher Tatsachen etc.pp zu stellen. Bin gerne(!) behilflich bei der Formulierung.

    AUF KEINEN FALL AUCH NUR IRGENDETWAS BEZAHLEN!!!!

    Lasst Euch nicht einschüchtern. Vor Gericht hat diese „Firma“
    KEINERLEI CHANCE!

    Wenn jemand Probleme damit hat, kann er mich gerne kontaktieren!

  156. Ich frage mich nur wie ist das möglich dass in der Bundesrepublik Deutschland gibt keine rechtliche Möglichkeit diese Abzocker zu bestrafen.
    Oder ist das schon mit Absicht gemacht dass die Anwälte Kunden haben und Verbraucherzentralen können auch damit Geld verdienen . Es ist wirklich traurig

  157. hey! also ich bin auch auf „berufe-welt“ reingefallen! habe aber schon bezahlt… könnt ihr mir helfen? das geld kann ich wahrscheinlich nicht mehr wieder zurück buchen lassen, so wie sich das in verschiedenen einträgen anhört!?! habe ausserdem am 06. Dez. bezahlt und heute wieder ne „letzte Mahnung“ bekommen! die haben doch echt n rad ab!!!

  158. Heute kam eine Mahnung der Anwaltskanzlei Celine Lürmann, Zweigniederlassung München an meinen volljährigen Sohn, dass die Kanzlei die rechtlichen Interessen der Online Content LTD, Wiesbaden vertrete. Es ging um eine – vermeintlich kostenlose – Routenplaner Anmeldung im September. Die erste Rechnung kam per Mail (mein Sohn liest seine Mails nicht regelmäßig), dann kam eine Rechnung per Post über 59,95. Dieser widersprach mein Sohn per Mail mit einer Formulierung, die er aus seinem Wirtschaftsgymnasium mitbrachte. Wir dachten eigentlich, das Ganze sei erledigt. Auf die RA-Mahnung (nunmehr 105,21 €)werden wir nicht reagieren und warten ab, ob es tatsächlich zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung bzw. einer Klage kommt. Nach unseren Informationen wurde bisher nie geklagt.

  159. Ich vergaß noch etwas: die Sache sollte an die Staatsanwaltschaft übergeben werden … damit diese entsprechende Ermittlungen aufnehmen kann.

    Weiß jemand, wie das geht bzw. an wen man sich da wenden muß?

  160. Und noch einmal Hallo!

    Ich las gerade, daß burkhard.m, Nachricht Nr. 139, bereits die Staatsanwaltschaft „beauftragen“ wollte. Mcih würde interessieren, ob dies tatsächlich geschehen ist!

    Burkhard M.? Würde mich über eine Meldung über den Stand freuen.

    Gruß
    Martin

  161. Die Firma ist wohl noch vor Weihnachten 07 umgezogen und residiert jetzt unter
    Online Contend Ltd
    Zimmersmühlenweg 11
    61440 Oberursel / Ts.

  162. Habe an die Kanzlei Lürmann heute wie folgt geschrieben:

    „Sie sind durch Ihre Mandantin offensichtlich falsch informiert. Ich empfehle, meine e-mails vom 11. und 25. September sowie vom 9. Oktober, die Ihnen Ihre Mandantin sicherlich vorgelegt hat, zur Kenntnis zu nehmen. Rechnungen, die mir Ihre unbekannte Mandantin als Anlagen zu e-mails zugeleitet hat, habe ich nicht geöffnet, und habe Ihrer Mandantin das auch mitgeteilt, mit der gleichzeitigen Aufforderung, mir diese Rechnung ggf. auf dem normalen Weg zu übermitteln, mit Hinweis auf die Rechtsform ihrer Firma. Höhe des haftenden Kapitals, und Erlä#uterung, wie den ein Dienstleistungsvertrag zwischen uns zustandegekommen sein soll.
    Ich versichere, daß ich die Dienste Ihrer Mandantin nie in Anspruch genommen habe, insbesondere keinen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen habe, die mir als Anhang zu einer maschinell erstellten e-mail übermittelten AGB nicht geöffnet habe und den Kontakt zur Web-Seite Ihrer Mandantin sofort abgebrochen habe, als ich erkannte, daß Ihre Dienste kostenpflichtig sind – im Gegensatz zu den Diensten zahlreicher anderer Anbieter wie Shell, Falk und Michelin.
    Ich prüfe zur Zeit das Verhalten Ihrer Mandantin unter den rechtlichen Gesichtspunkten des versuchten Betrugs und der Nötigung (Drohung mit der Mitteilung an die Schufa). Die Art und Weise Sie sind durch Ihre Mandantin offensichtlich falsch informiert. Ich empfehle, meine e-mails vom 11. und 25. September sowie vom 9. Oktober, die Ihnen Ihre Mandantin sicherlich vorgelegt hat, zur Kenntnis zu nehmen. Rechnungen, die mir Ihre unbekannte Mandantin als Anlagen zu e-mails zugeleitet hat, habe ich nicht geöffnet, und habe Ihrer Mandantin das auch mitgeteilt, mit der gleichzeitigen Aufforderung, mir diese Rechnung ggf. auf dem normalen Weg zu übermitteln

    Ich versichere, daß ich die Dienste Ihrer Mandantin nie in Anspruch genommen habe, insbesondere keinen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen habe, die mir als Anhang zu einer maschinell erstellten e-mail übermittelten AGB nicht geöffnet habe und den Kontakt zur Web-Seite Ihrer Mandantin sofort abgebrochen habe, als ich erkannte, daß Ihre Dienste kostenpflichtig sind – im Gegensatz zu den Diensten zahlreicher anderer Anbieter wie Shell, Falk und Michelin (siehe Anlage)..

    Sollte ich auch von Ihnen keine Antwort auf meine Forderung, mir einen Ausdruck des angeblichen Vertragsabschlusses zu übermitteln, behalte ich mir neben Schadensersatzansprüchen auch strafrechtliche Schritte vor.

    Die Unterstützung der Durchsetzung offensichtlich fiktiver Ansprüche könnte m.E. auch den Tatbestand der Beihilfe zu den oben bezeichneten Straftaten erfüllen.“

  163. Es geht weiter. Habe heute von der Anwaltskanzlei Lürmann München eine Mahnung über 104.54 € erhalten, obwohl ich per Einschreiben-Rückschein bei online content (routenplaner)widerrufen hatte.Was habe ich als nächsten Schritt zu erwarten ?

  164. Ich habe heute auch eine Mahnung von Online Content LTD bekommen über 104,84 von der Anwaltskanzlei Celine Lürmann! Ich war nie auf eine mRoutneplaner drauf der Geld kostet! Einfach nur unverschämt!

  165. Bin auch auf diesen Verein reingefallen – Habe es auch bis zur angeblichen RA’in LÜRMANN geschafft. Gesamtbetrag beläuft sich jetzt auf 104,56. Mal sehen was noch alles kommt, Ich halte es nach dem Motto: knicken lochen, abheften. – aber gezahlt wird nicht.

  166. erhalte heute eine zahlungsaufforderung der fa online; scheinbar hätte ich einen vertrag mit ihnen für 6 mte gedichte-und-lyrik.de
    über euro 59.95! werde nicht bezahlen!
    mfg

  167. Die „Firma Online Content Ltd. (englische Rechtsform) bombbadierte mich mit drei Mahnungen per Email und einer sog. letzten per Post. Der Betrag steigerte sich im zuge dessen von 59,95 Euro auf 64,95 Euro mit Mahngebuehr in der Hoehe von 5,00 Euro. Jeglicher Widerspruch meinerseits blieb reaktionslos. Anfang Januar bemuehte sich eine RA Celine Luermann mir eine Mahnung mit Aktenzeichen zukommen zu lassen. Der Betrag nun 105,01 Euro, inkl Verzugszinsen, Geschaeftsgebuehr und Post und Telkom-Entgelte. Zu meiner Nutzung eines dieser Online-Dienste brauche ich hier kein Wort zu verlieren. Ich habe gestern bei der Fankfurter Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet wegen Verstoß gegen den § 305c BGB. Hier ist die Gestaltung rechtsgeschäftlicher Schuldverhältnisse durch Allgemeine Geschäftsbedingungen geregelt. Die Moeglichkeit des Email-Kontaktes zur Frankfurter Staatsanwaltschaft besteht ueber die Email-Adresse: ‚verwaltung@sta-frankfurt.justiz.hessen.de‘. Ich kann nur jeden ermuntern, sein Anliegen diesbezueglich hier kundzutun und den Mut nicht zu verlieren. Auch privatrechtliche Vertraege sind an Regeln gebunden, auch im Internet. So geht es nicht.

  168. Hallo allerseits,
    ich bin – dämlicherweise – auf die Firma via die Website gedichte-server.de reingefallen. Vorsicht also für jeden Lyrikinteressierten.

    Viele Grüße
    Dirk

  169. Hallo zusammen,

    möchte mich hier in den Kreis der Betroffenen einreihen.
    Wie ich hier gelesen habe hat ja der ein oder andere den Braten rechtzeitig gerochen und gleich Widerspruch eingelegt, mit dem Ergebnis einer Ablehnung desselben und Bezug auf einen Paragrafen „Ein Widerruf dieses Vertrags ist zum vorliegenden Zeitpunkt leider auch nicht mehr möglich. Gem. § 312d Abs. 3 Nr. 2 erlischt das Recht zum Widerruf, wenn der Verbraucher die Ausführung der Dienstleistung selbst veranlasst hat.“

    Ich habe jetzt die AGB’s durchgelesen und diese Klausel s.u. gefunden. Da diese Seite (Routenplaner) eine Benutzung bei Anmeldung defacto beinhaltet ist die Widerrufsbelehrung eigentlich Makulatur.

    Es kann lt. dieser Bedingungen gar keinen Widerruf geben. Auf Grund meiner sehr gegrenzten Jurakenntnisse bin ich mir zwar sicher das das nicht ganz koscher ist, aber ob es sich noch im Graubereich bewegen oder ob es eine Relevanz bei einem Gerichtsverfahren hätte weiß ich nicht.

    5. WIDERRUFSRECHT

    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb einem Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, e-mail) widerrufen.

    Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung. Der Widerruf ist zu richten an die folgende Adresse, und zwar per Brief, E-mail oder Fax:
    BESONDERE HINWEISE
    Ihr Widerrufsrecht bezüglich der Dienstleistung erlischt vorzeitig, wenn die Online Content Ltd. mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z.B. durch Download etc.). Zu Gunsten des Nutzers wird von einem Erhalt dieser Belehrung dann ausgegangen, wenn dem Nutzer dieser Text zusammen mit der die Vertragsannahme erklärenden Email des Betreibers übermittelt worden ist

    Das heißt, hier wird man wirklich von vorn bis hinten ausgetrickst, alles mit dem Anschein eines ordnungsgemäßen Verhaltens. Soviel Krativität muß man erst mal nachmachen.

    Ich nehme den Fehdehanschuh auf

  170. Bin ebenfalls auf Routenplaner zum Preis von 59,65€ reingefallen. Alle Mahnungen habe ich ignoriert und vernichtet.Jetzt bekam ich Post von einer angeblichen Anwalskanzlei aus München Celine Lürmann. Die Mahnung beziffert sich bereits auf 105,01 €. Werde nicht zahlen.Habe per Einschreiben Widerspruch eingelegt und werde bei weiteren Mahnungen über einen Rechtsanwalt Anzeige erstatten.

  171. Ich bin im Sommer auch auf diese firma reingefallen und habe denen dann ein Brief geschrieben in dem ich von allem zurücktrete! habe danach alle mahnungen ignoriert. nach einer bösen 2. Mahnung kam garnichts mehr. das war im okt. 07. seither hab ich meine ruhe! Also bitte alle gleich verfahren! Auf keinen Fall bezahlen.

  172. Hallo,
    ich habe jetzt ein Schreiben von einem Rechtsanwalt bekommen. Der Betrag hat sich verdoppelt.
    Ich reagiere nicht mehr. Ich habe Ihnen schon alles „Wichtige“-Rechtswidrige auf Ihrer Seite mitgeteilt.
    Mal schauen was jetzt passiert. Zur Not lasse ich es eben auf einen Mahnbescheid ankommen.
    Wenn die Staatsanwalzschaft ermitteln soll, müßt Ihr eine Anzeige gegen die Content ldt machen. Wegen Betrug oder so..

    Könnt Ihr mal schreiben, was aus der Anzeige wird?!

    LG Dieter

  173. Hallo,
    habe gestern für mich völlig überraschend eine Rechnung von „games-u-spiele.de“ über €59,95 für 6 Monate erhalten, „weil ich von meinem Widerrufsrecht“ nach 1 Monat keinen Gebrauch gemacht habe. Direktorin ist auch hier ein Katarína Dovcová. Jedenfalls habe ich dort kein Abo abgeschlossen. Nützliche Infos, die mich auf diese Seite brachten, habe ich von dem offensichtlich seriösen Online-Anbieter Gamer Unlimited (Metaboli) erhalten.
    Gruß an alle, lasst Euch nicht abzocken !
    Udo Behle

  174. Habe gestern eine Rechnung von http://www.games-u-spiele.de erhalten. Selbe Firma, selbe Masche. Von daher vielen Dank für diese Seite – ich werde denen gleich die Ansichten der Verbraucherzentrale um die Ohren hauen. Ein juristisches Vorgehen gegen diese Abzocker werde ich jederzeit unterstützen. Sagt Bescheid, sobald da was läuft.

    MfG, Mario

  175. „Also ich habe mich angeblich auf der Seite Geburtstags-infos.de angemeldet. Habe nun eine Rechnung von der Online Content Ltd per e-mail bekommen, dass ich doch bitte 59,95 Euro bezahlen soll. Dies werde ich selbstverständlich nicht tun. Bin mal gespant wieviele Mahnungen ich bekommen werde bis die mich entlich in Ruhe lassen.“ so Tanja

  176. Die sache ist die , man sollte nicht warten bis die mahnungen nicht mehr kommen , sondern anzeigen ! sofort zur staatsanwaltschaft und anzeigen !
    wenn man nicht gemeinsam dagegen vorgeht , ändern die nur einfach ihren namen und zocken ahnungslose bürger weiterhin ab !

    schönen abend noch !
    LG bruno

  177. Meine Freundin soll sich angeblich auf „gedicht-und-lyrik.de“ angemeldet haben.

    Hat sie aber nicht!

    Morgen geht die Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges raus. :-P

    Eins noch: Die emails ließt tatsächlich keiner! Nach 3-4 verschiedenen mails haben wir einfach mal etwas wie „jpjdpfjpsojfapjdfpojpdj“ geschrieben.

    Auch hierauf kam eine Standart-Antwort. Ein sehr komischer Verein ist das… *g*

  178. Ich bin ein Idiot.
    Ich bin tatsächlich auf der Routenplanerseite gewesen. Ab und zu bekomme ich Aufträge, die ich sofort wahrnehmen muss. Da ich mich nicht überall auskenne, nutze ich oft Routenplaner im Internet (mittlerweile habe ich ein Navi) nun ja… ich habe von der Online Content Ltd. eine Zahlungsaufforderung bekommen. Ich habe nur gedacht: „so eine Scheiße“, habe mir die AGB auf der entsprechenden Seite noch mal angesehen, wo ich dann von den Kosten gelesen habe, und habe den Betrag von 59,95 Euro überwiesen! So… als ich denen dann eine Email geschrieben habe, dass ich den Betrag überwiesen habe, und dass sie alle meine Daten löschen möchten, kam eine automatische Antwortmail, in der erklärt wird, dass sie im rechten sind und und und… obwohl ich den Betrag ja überwiesen habe. Erst daraufhin bin ich skeptisch geworden und habe die gegooglet… Jetzt könnte ich mir selbst in den Hintern treten, wie blöd ich bin, dass ich das Geld sofort bezahlt habe, ohne mich vorher zu informieren.

  179. Na so was…. zum Glück hab ich noch nicht bezahlt. Das werde ich nach all dem was ich gelesen habe auch nicht tun. Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und habe festgestellt dass ich nicht alleine so dumm war. Wer bitte holt sich eine Wegbeschreibung im Internet und bezahlt dafür 59,95? Da schau ich doch lieber im Atlas. In der Zwischenzeit ist das ganze bei der Anwaltskanzlei Celine Lürmann gelandet. Die Rechnung beläuft sich jetzt auf 104,54. Dort meldet sich seit Tagen keiner am Telefon. Auch eine Schein…Kanzlei?
    Vielen Dank für den o. a. Brief, den habe ich auch so verwendet.
    Jetzt warte ich auch mal ab was passiert, zahlen werde ich auf keinen Fall.

    Dimi

  180. Sehr geehrte Damen und Herren,
    mir wird eine Rechung in Höhe von 59,95.- € gestellt für das, dass ich einen Link geklickt habe, was ich als mail bekommen habe. Ich habe mich wirklich nicht bei Ihnen angemeldet. Wahrscheinlich war das jemand anderes. Ich habe mir nix dabei gedacht, als ich das Link anklickte!
    Oftmals habe ich das per mail versucht zu erklärenk, doch niemand nimt es war.
    Bitte zeigen etwas Verständnis. Ich bin arbeitslos und beziehe z.Zt. noch nichtmal Hartz IV !!!
    Ich werde mir das Geld leihen und es Ihnen überweisen. Bitte überprüfen Sie das und senden Sie mir das Geld wieder zurück. Ich überweise das Geld, damit kein Mahngebühren entstehen!
    Außerdem habe ich einen Navigationssystem. Wieso sollte ich mich bei Ihnen einloggen? BITTE
    KD.Nr. lautet: RP -1376774035

    Falls Sie mich sprechen möchten meine Nr. lautet 0177-5461699

    Für Ihr Verständnis möchte ich mich im Voraus bedanken!

    Koccu, Serdal

  181. Hallo Leute,
    heute bekamen wir auch Post. Mein Sohn ist ein kleiner Filou und hat sich mit seinem Kumpel einen Spaß daraus gemacht über diese Seite zu spielen. Jetzt bekam er eine Mahnung über 66 Euro obwohl vorher auch nie ne Rechnung kam. Ich da angerufen und wurde von der Dame auf das übelste beschimpft und bedroht. Sie will meinen Mann und mich anzeigen und die Rechnung muss bezahlt werden usw. Nach Euren hilfreichen Kommentaren überlege ich ebenfalls gegen diese Firma Anzeige zu erstatten. Denn mein Sohn ist erst 8 Jahre alt.

    Liebe Grüße

  182. Ja das ist ihre Adresse immer noch .HAbe jetzt eine Rechnung in Mahnstufe drei. Hatte installation eines Routenplaners den ich bei Kostenlosen Planern gefunden habe abgebrochen als plötzlich Preis kam.Bestätigungs E-Maile kam nie an.Rechnungen erhielt ich bis auf die heutige keine. Allerdings angeblich eine am 5. !2.
    Telefonnummern sind angegeben in der Rechnung -doch keine stimmt. Was kann ich jetzt tun?

  183. Adresse in Oberursel ist zwar di angegebene Adresse ,aber laut Telekom sind die dort nicht gemeldet. Telefonnummern führen zu keiner Verbindung.
    Hatte alle meine Daten angegeben-lief als kostenloser Routenplaner . Nach Einverständnis mit Geschäftsbedingungen kam der Preis. Da brach ich ab. Meine Mail kam als unzustellbar zurück. Bestätigungsmail und Passwort damit ich den Planer benutzen kann bekam ich nie. .Heute letzt Mahnung mit Mahngebür. Angeblich kam eine Zahlungserinnerung am 5.12.
    Bin ich auf der sicheren Seite wenn ich nicht zahle?

  184. Mich würde auch interessieren of die Staatsanwaltschaft schon beauftragt ist.
    Ich bekam heute die letzte Mahnung per Post mit Hinweis auf Routenplaner etc. den ich dinglich vertraglich abgeschlossen haben soll. Ich habe ein Navi und brauche diesen Routenplaner nicht.
    Schön wäre es, falls man eine Sammelklage durchführen würde.
    Vielleicht kann man dann diesen Leuten das Handwerk legen.

  185. ^Habe heute meine „letzte Mahnung“ bekommen.

    Wußte gar nicht, daß ich bereits vorher eine bekommen habe.
    Haben mir auch gleich einen Überweisungsträger mit geschickt. Werde mich aber nicht darauf einlassen.Schließlich zahle ich nicht für eine Leistung die nicht erbracht wurde.

    WIeder Sprüche habe ich mehrere per mail abgeschickt und auch immer wieder eine Standardantwort zurückbekommen.

  186. Habe ich noch vergessen. DIe Anschrift lautet auch bei mir Oberursel, Zimmersmühlenweg.

    Eine Steuernummer steht nun auch auf der Mahnung.

    Mit Inkasso-/Rechtsanwaltsbüro und Schufaeintrag drohen die jetzt auch.#

  187. Vorschlag an alle Online Content Limited Opfer:
    Sammeln Sie seriös und nachvollziehbar alle Unkosten, die im Zusammenhang mit den ungerechtfertigten Forderungen dieser „Firma“ in Zusammenhang stehen.
    Listen Sie diese mit Entstehungsdatum auf und stellen Ihrerseits eine Rechnung an den Urheber des Schadens. Mahnen Sie im Rahmen des HGB unter Einhaltung der Fristen diese Summe mit den zulässigen Mahngebühren an und halten Sie die Liste aktuell.
    Neue Mahnung – neue Kosten.
    Beispiel:
    E- Mail ausgedruckt am: x.y.z Euro 1,50
    Verbraucherschutz kontaktiert am: x.y.z Euro 5,50
    Mit PKW zur lokalen PD gefahren (27km) und Anzeige aufgegeben am x.y.z Euro 10,00
    Zeitaufwand Stundenfaktor Euro 10,00
    usw.
    Inwieweit eine solche Forderung rechtens ist, sei dahingestellt, das Fordern selbst ist nicht strafbar. Deshalb arbeiten diese Onlinefallen ohne dass jemand etwas konkretes gegen die Forderungen an sich tun kann.
    Also: Dreht den Spieß um!!!!

    Frage: Warum wird eine Maus von einer Schlange gefressen obwohl sie doch schneller wäre? Antwort: Weil sie wie versteinert stehen bleibt!!!!

    Was halten Sie davon?

  188. Auch ich habe Post von dieser Firma,bekommen ,aber aus Oberursel/Ts. Zimmersmühlenweg 11 .Es war eine Mahnung ,mit einer Forderung von 59,95 plus einer Verzugspauschale von 5,00 Euro ,insgesammt 64,95 Euro.Ich habe nicht vor diese ominöse Rechnung zu begleichen ,sondern meinen Anwalt damit zu beauftragen .Liebe Grüße Jola

  189. Bei uns versuchte man gleich doppelt zu jassieren zunächst mit der rechtsanwaltskanzlei Olaf Tank für die Firma Schmidtlein OHG für einen Routenplaner-ol.de.Wir haben die Firma zunöchst ausgegooglet und die Infos über die Betrugsversuche gefunden dieses dann der Anwaltskanzlei direkt mitgeteilt und die drohung der Anzeige gegen die Kanzlei ausgesprochen daraufhin bekamen wir einen Brief in dem stand das sie aufgrund unserer Stellungnahme die Angelegenheit in ihrem Hause eingestellt hätten.
    Einige Tage vorher aber meldet sich plötzlich die Anwaltkanzlei Lürman mit der exakt gleichen Forderung jetzt aber für die Online Contendt
    und die haben jetzt von uns den gleichen Brief erhalten.
    Mal sehen was passiert.

  190. hallo,
    ich hab eben gerade eine e-mail bekommen, in der steht, dass ich bei diese seite (w*w.berufe-welt.de)
    schon länger als einen monat angemeldet sei und nun eine rechnung von 59,95€ bezahlen möchte. was muss ich jetzt tun????????

    vielen dank im voraus!
    lg maik

  191. Hallo, auch ich habe Mahnungen bekommen. Die vorletzte kam aus Wiesbaden und jetzt eine von der Anwaltskanzlei Celine Lürmann in Mainz. Ich warte weiter ab.
    Gruß Antje Becker

  192. interessante Lektüre, was alles über Online Content geschrieben steht. Auch ich soll für games-spiele zahlen. werde es nicht tun, weil für diese Abzocker der nächste Schritt (Mahnverfahren) mit Kosten verbunden ist und somit riskant.
    Sollte noch eine „Mahnung“ kommen, gehe ich an die Staatsanwaltschaft ( die örtliche, Zuständigkeiten klärt die StA selbst – s. Komm. 180)

  193. Oh, man gut, dass ich diese Seite gefunden habe! Mir haben die auch eine Zahlungsaufforderung geschickt und ich habe den schon geschrieben, dass ich die nicht bezahlen werde! Darauf kam nur von denen, dass ich diese zahlen muss, da ich die ABG’s ja bestätigt habe! Unglaublich!
    Oder hat sich da schon was anderes ergeben? Sollte ich das dann auch der Staatsanwaltschaft melden, habe ja noch alle Unterlagen?

  194. Vielleicht sollte man in diesem Fall mal eine Sammelanzeige stellen, denn um so mehr Leute dieses miese Spiel bezeugen können um so besser!

  195. Heute habe ich einen Brief erhalten von einer „Anwaltskanzlei Céline Lürmann“. Nun soll ich 104,54 Euro bezahlen. Leider steht nirgendwo, dass jemand anderes auch einen Brief von einer Anwaltskanzlei erhalten hat. Ich hatte mich auch bei der Verbraucherzentrale informiert und die sagten mir, ich soll die Mahnungen entweder ignorieren oder einen Brief schreiben, in dem ich Wiederspruch einlege.Ich habe mich dafür entschieden, die Mahnungen zu ignorieren!!Vielleicht hätte ich doch gleich bezahlen sollen….!?

  196. Habe heute von Online Content Ltd. wieder Post bekommen. Antwort auf meinen Widerspruch per Einschreiben mit Rückschein.

    Scheinbar haben die die Adresse schon wieder gewechselt.

    Jetzt in der Wiesbadener Landstr. 16
    65203 Wiesbaden

  197. mein 16järige sohn hat auch so ein bief bekommen von berufe-welt.de
    ich gehe montag sofort zum verbraucherzäntralen NRW!
    ist einer frechtheit sowas! man sollte solche leute hinter gittern bringen!

  198. Eine weitere Seite ist vorlagen-downloads.de. Auch hier erhält man von dieser Firma eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 59,95.
    Mich würde interessieren, wie diese Firma an meine persönlichen Daten gelangt? Das kann doch wohl nicht sein!!

  199. Hallo ihr lieben da bin ich jetzt erleichtert, das ich nicht die einzige bin die sowas bekommen hat.Aber das problem ich habe die (kacke)Sorry!nicht Wiedersprochen.Soll ich weiter Ignoriren?????????HELFT MIR!Danke

  200. Ich habe nach einem Gedicht gesucht. Da ich nicht fündig wurde, habe ich die Seite sofort wieder „weggeklickt“. Per e-mail wurde ich aufgefordert, zu zahlen und jetzt kommt sogar per Post „LETZTE MAHNUNG“! Die Dame Katarina Dovcova verlangt € 64,95. Danke dafür, daß es diese Seite gibt. Natürlich habe auch ich nicht vor, zu zahlen. Ich werde mich an die Verbraucherzentrale wenden.

  201. Hallo,
    meine Frau hat für einen von ihr organisierten Seniorentreff nach Weihnachtsgedichten gesucht. Dabei ist sie auf die Adresse: http://www.lyrik-und-gedichte.de gestossen. Den Rest kennt Ihr, alles wie gehabt. Die erste (angeblich letzte) Mahnung liegt vor, von ONLINE CONTENT LTD., mit Androhung von Inkasso-/Rectsanwaltsbüro, auch wie gehabt.
    Mal sehen, wie lange DIE durchhalten.
    23.01.2008

  202. Hallo alle zusammen, bin froh das ich euch gefunden habe.Auch ich bin auf die Seite Geburtstags-infos.de rein gefallen und habe echt schon geadcht ich müßte zahlen.Nachdem ich allerdings das hier alles gelesen habe können die mich mal kreuweise. Habe mir auch gleich den Widerspruch vom Verbraucheschutz runter geladen. Den schreibe ich jetzt und schicke ihn los. Per Mail erreicht man in der sauberen „Firma“ keinen, kommen alle umgehend zurück. Wenn dann noch was kommt gehe ich direkt zu Verbraucherschutz. Würde mich freuen wenn mir jemand seine Erfahrung erzählt..
    Gruß
    Tanja

  203. Hallo,
    hat jemand schon einen Brief von einem Inkasso Büro bekommen?
    Hab heute die Letzte Mahnung bekommen, habe auch schon Musterbrief der Verbraucherzentrale mit Rückschein an Online Content geschickt. Bekam den Rückschein auch unterschrieben zurück.
    Die „Firma“ hat ihren Sitz jetzt in Oberursel, Zimmersmühlenweg.
    Danke.

  204. Hallo!
    Ich habe heute eine Letzte Mahnung von der Firma Online Contend Limited aus Oberursel/TS über 65,00 € bekommen. Angeblich wurden mir vorher auch schon zwei Rechnungen zugeschickt. Die Adresse stimmte zwar, aber der Name war falsch. Von dieser Firma habe ich noch nie etwas gehört noch bin ich mit denen in irgendeiner Art in Kontakt getreten. Werde diese Rechnung auf keine Fall zahlen. Kann nur jedem raten das selbe zu tun.

  205. Noch nie etwas mit diesen Gangstern zu tuen gehabt, aber heute Rechnung mit sofortigen Mahngebühren erhalten. Anschrift Zimmermühlenweg 11, 61440 Oberursel. Schicke die SCH….. per Freiumschlag mit Kommentar zurück.

  206. Ich brauchte ein schönes Hochzeitsgedicht http://www.gedichte-und-lyrik.de (Online Content Ltd) Habe mich dann auch angemeldet und den Aktivierungscode den ich per Mail bekommen hatte angeklickt. Konnte mich aber nicht mit dem dann zugesendeten User und dem Passwort einloggen, war wohl ein Serverfehler. Ein schönes Gedicht habe ich dann auch woanders gefunden. Jetzt habe ich aus einer Mahnung erfahren, daß der Spaß 59,95 für 6 Monate kosten soll. Schwachsinn!! Da krieg ich ja 3 Gedichtbände für und die kann ich bis ans Lebensende behalten.
    Und wer kontrolliert eigentlich monatelang mit einem Abo, ob sein Gehalt noch passend ist?
    Die teure Grusskarte ist auch lustig, oder die Routenplanung, hier wär wohl ein Taxi billiger.

    Habe die Briefvorlage verwendet um zu antworten und prompt eine Antwort bekommen, daß ich doch zahlen müsste, aber trotzdem auch noch an einem Gewinnspiel teilnehmen darf. Vermute das Gewinnspiel ist ein weiters Abo (-;

    Danke, daß es diese Seite gibt. Mein Mann hätte prompt gezahlt.

  207. Hallo,

    habe heute ebenfalls eine Mahnung über 64,95 € von Online Content LDT bekommen,
    habe sie kurzer Hand eingescannt,mich bei dennen per E-Mail (mahnung@routenplaner-server.com),gemeldet und dennen geschrieben das ich nicht bezahlen werde und Anzeige bzw. Strafanzeige bei der Polizei BW sowie der Staatsanwaltschaft Rheinl.Pfalz stellen werde.
    Habe mir dann die E-Mail Adressen von der Polizei sowie Staatsanwaltschaft im Internet rausgesucht und die mit in den Verteiler reingenommen und dennen mit Anhang der Mahnung alles gemailt.
    Ach ja die Verbraucherzentrale BW hat auch noch diese E-Mail bekommen,so mal sehen wie die reagieren.

    Schung

  208. Hallo zusammen!
    Habe heute mit der Post eine Mahnung von Online Content Limited bekommen!
    Die Mahnung ist genauso aufgebaut wie die von vor ca. 1 Jahr, wobei die jetzige von so einem Routenplaner ist…… und die damalige von Lebenserwartung.de!
    Naja werde sie wieder ignorieren und feststellen das keine weiteren rechtlichen Mittel folgen, das sollte jeder andere auch tun!

  209. Hehe ich bin auch einer von den „dummen“.Ich habe heute ein schreiben einer gewissen Rechtsanwältin Katja Günther bekomme.Die besagte Rechtsverdreherin fordert von mir jetzt 105,04€ für diese lustige Firma Name ist ja bekannt.So habe die Rechtsanwältin mal gegooglet weil ich diese nette Frau mal sprechen wollte und ich nicht Ihre 01805 Nr anrufen wollte.Dabei wurde ich fündig da steht das die Dame 1977 geboren wurde ziemlich jung um sich so einen schlechten Ruf zu machen.Habe auch eine Nr. gefunden ohne 01805 aber die ist andauernd besetzt. Naja werde das Geld auch nicht bezahlen denn ich habe bei games-spiele.de nix bestellt und sehe nicht ein das ich dafür bezahle was ich nicht besitze.Versuche am Montag diese Dame nochmal anzurufen und ich werde noch ein Brief an die Staatsanwaltschaft aufsetzten denn abzocken lass ich mich nicht,schlafe nicht mit den Fingern in der Steckdose.
    Also ich schlage vor das man eine Sammelklage in Auftrag gibt und diese dubiose Firma ein für alle mal aus den Verkehr zieht.Ich habe gelesen das diese Firma auch umgezogen ist.Bei mir ist die Landstrasse 16 noch im Brief enthalten ist das jetzt die alte oder die neue Adresse.Noch mal zur Sammelklage weiß jemand wie das von statten geht wie das aussieht wegen den kosten und so??Wär mal interessant das mal in erfahrung zu bringen.

    Gruss Sven aus Iserlohn

  210. Das habe ich mal aus einem anderen Forum kopiert und das hört sich alles sehr gut an!!

    Das Geschäftsmodell der Abo- und Vertragsfallen, oder: Was genau ist dir da passiert?

    Die Anbieter von so genannten Abo- und Vertragsfallen im Internet (das sind die Internetseiten mit großem Anmeldeformular und klein verstecktem Preis) verdienen ihr Geld dadurch, dass sie eine bunte Seite zu irgendeinem Thema ins Internet stellen. Mitten darauf platzieren sie ein großes Anmeldeformular. Und versteckt im Kleingedruckten – meist ganz unten auf der Seite und damit zunächst nicht sichtbar – schreiben sie, dass die Anmeldung Geld koste.

    Sobald sich jemand angemeldet hat (manchmal reicht sogar das Klicken eines Links in einer Werbemail, dass so ein Anmeldeformular plötzlich ausgefüllt ist), schicken die Anbieter eine Rechnung per Mail. Wird nicht gezahlt, erhöhen sie den Druck in den nächsten Wochen weiter und weiter, um ihre Opfer zur Zahlung zu bewegen. Denn: Wenn auch nur ein paar Prozent der Rechnungsempfänger zahlen, hat sich das Modell für die Anbieter schon gelohnt.

    Das Prinzip der Angstmache

    Eine wichtige Rolle bei diesem Geschäftsmodell spielen die Mahnungen, Anwalts- und Inkassobriefe, in denen die Anbieter ihr Geld fordern. Ein solcher Brief wird ja auch der Grund sein, warum du bei uns gelandet bist.

    Gerade bei juristischen Laien kommt es immer wieder zu Verwechslungen und falschen Einschätzungen, was sie von diesen Schreiben halten sollen. Auch unberechtigte Ängste sind weit verbreitet – was die Anbieter ja beabsichtigen.

    Deshalb hier mal kurz und knapp, wie es in hunderttausenden Fällen bisher abgelaufen ist – und mit 99,99 Prozent Wahrscheinlichkeit auch bei dir ablaufen wird:

    Die Rechnung, oder: Wir versuchen mal, an dein Geld zu kommen

    Du hast eine Rechnung bekommen? Ok, warum nicht. Rechnungen kann jeder verschicken – egal, ob die darin angemeldete Forderung berechtigt ist oder nicht. Das Format (Post, Mail, Fax) ist dabei auch ziemlich egal.

    Wenn du also der Meinung bist, dass die Rechnung nicht berechtigt ist, kannst du der Rechnung einmal widersprechen – auf dem gleichen Weg, auf dem du die Rechnung bekommen hast (also Mail oder Post/Einschreiben). Mehr musst du nicht tun, mehr solltest du auch nicht tun. Einsprüche werden von den meisten Anbietern sowieso nicht gelesen.

    Wer einer Rechnung einmal widersprochen hat, muss danach gar nichts mehr tun – egal, wieviele Mahnungen in der gleichen Sache noch eintrudeln. Es reicht, dass man einmal widersprochen hat. Das ändert sich erst, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrudelt (was in 99,999 Prozent der Fälle nicht passiert, aber auch kein Beinbruch wäre). Dann muss man reagieren. Dazu weiter unten aber mehr.

    Muss man der Rechnung überhaupt widersprechen?

    Dazu wirst du von jedem eine andere Antwort hören. Das ist zwar unbefriedigend, aber es lässt sich nicht ändern. Aus folgendem Grund:

    Die reine Lehre (die von seriösen Geschäftsleuten „auf der anderen Seite“ ausgeht, nicht von dubiosen Anbietern) besagt, dass man einem ungewollten Vertrag widersprechen sollte, um auf der rechtlich sicheren Seite zu sein. Anderseits aber kommt regelmäßig kein Vertrag zustande, wenn man davon ausgehen darf, lediglich an einem Gewinnspiel teilzunehmen oder sich kostenlos zu registrieren. Bei den Abo- und Vertragsfallen im Internet gibt es daher keinen kostenpflichtigen Vertrag – und nichts, dem man widersprechen müsste.

    Das ist etwas verwirrend, stimmt. Aber genau deshalb können wir (und auch sonst niemand) dir auch keine wirklich endgültige Antwort geben, ob man einer – sowieso unberechtigten – Rechnung von diesen Anbietern widersprechen muss. Einige Betroffene haben widersprochen und sind damit gut gefahren. Viele andere Betroffene haben sich einfach nicht gerührt – und passiert ist ihnen außer zig Mahnungen und Inkassobriefen auch nichts. Die Entscheidung liegt also weiterhin bei dir.

    Was ist, wenn man man widerspricht (die Mitgliedschaft ablehnt), aber die Mail kommt als „nicht zustellbar“ (MAILER-DAEMON) zurück?

    Das ist nicht dein Problem, sondern das Problem des Anbieters. Wer Geschäfte per Fernabsatz macht ist dafür verantwortlich, dass er auch für Korrespondenz erreichbar ist. Das hat schon 2002 das Kammergericht Berlin entschieden. Für dich als Betroffenen heißt das: Es genügt, wenn du Widerruf oder Kündigung auch wirklich abschickst. Erhälst du dann die Nachricht, dass deine Mitteilung nicht zustellbar ist, hebe die Nachricht (Mail, Fax, Ausdruck) einfach nur gut auf. Um mehr musst du dich dann nicht mehr kümmern.

    Die Mahnung oder Zahlungserinnerung, oder: Wir erhöhen mal ein bisschen den Druck

    Auch sie kann von jedem verschickt werden – unabhängig davon, ob die Geldforderung nun berechtigt ist oder nicht. Wer schon der ersten Rechnung widersprochen hat, muss sich von der späteren Mahnung nicht irritieren lassen – er hat alles getan, was nötig sein könnte. Außerdem haben auch viele Betroffene, die widersprochen haben, weiter Mahnungen und Drohbriefe bekommen.

    In ihren Mahnungen arbeiten die Anbieter von Abo- und Vertragsfallen häufig mit üblen Drohungen. Der Ton wird dabei immer schärfer. Die Rede ist von Schufa-Einträgen, Verlust der Kreditwürdigkeit, drohenden Einträgen in Schuldnerverzeichnissen, sogar Gehaltspfändungen stünden angeblich ins Haus. Nichts davon ist wahr! Weder die Dienste-Anbieter selbst, noch ihre Anwälte oder Inkassofirmen können einfach so Konten pfänden, Einträge bei der Schufa veranlassen oder Ähnliches. Dazu bräuchten sie erst einmal einen so genannten gerichtlichen Titel. Wir kommen später noch dazu. Und noch etwas: Bisweilen drohen dubiose Anbieter auch mit Strafanzeigen wegen Betruges. Leider machen sie das aber niemals wahr. Was schade ist. Den Opfern könnte es nur recht sein.

    Briefe von Anwälten und Inkassofirmen

    Bei ihren Versuchen Geld einzutreiben, setzen die Diensteanbieter häufig auch Anwälte und Inkassofirmen ein. Was sie dabei natürlich nicht erwähnen: Anwälte und Inkassofirmen haben in diesem Fall auch keine anderen Befugnisse als jede Privatperson auch. Trotz ihrer oft klangvollen Namen. Man sollte sich also nicht einschüchtern lassen, wenn statt der Firma XYZ aus Dubai, Großbritannien oder Schweiz plötzlich eine Inkassofirma XY oder Rechtsanwalt XYZ die Mahnung schickt. Wenn du der ersten Rechnung bereits widersprochen hast, müssen dich die folgenden Schreiben nicht mehr interessieren bis zum Mahnbescheid.

    Wichtig: Verwechsle Mahnschreiben nicht mit dem gerichtlichen Mahnbescheid!

    Ist es in solchen Fällen schon weiter als bis zu Mahnungen gekommen?

    So gut wie nie. In den vergangenen zwei Jahren wurden zig-hunderttausende Rechnungen und Mahnungen von den Anbietern solcher Abo-Fallen im Internet verschickt. In genau zwei Fällen kam es zu Gerichtsprozessen – und beide Fälle verloren die Anbieter, nicht die Rechnungsempfänger. Klar, dass die Betreiber solcher Seiten Gerichte scheuen wie der Teufel das Weihwasser. Sie wissen schließlich selbst, auf welch dünnem Eis sie sich bewegen.

    Der Gerichtliche Mahnbescheid

    Etwas ganz anderes als die normalen Mahn- und Inkassobriefe ist der gerichtliche Mahnbescheid.

    Wenn jemand von einem anderen Geld will, kann er nach fruchtlosen Mahnungen zu seinem zuständigen Amtsgericht gehen und dort den Erlass eines Mahnbescheids beantragen. Das Gericht prüft den Antrag auf formelle Richtigkeit und schickt den Formbrief dann an den vermeintlichen Schuldner. Achtung: Das Gericht prüft in diesem Stadium nicht, ob das Geld zu Recht gefordert wird – oder ob die Forderung womöglich erstunken und erlogen ist!

    Wenn du als Empfänger dem Mahnbescheid nicht innerhalb von 14 Tagen widersprichst (dazu genügt ein Kreuzchen auf dem Mahnbescheid und die Rücksendung ohne Begründung), ist wieder der Gläubiger dran. Er muss jetzt einen Vollstreckungsbescheid beantragen. Tut er das nicht, ist der Fall wieder erledigt.

    Widerspruch gegen Mahnbescheid, Klage und Prozess

    Wenn der angebliche Schuldner (also du) dem gerichtlichen Mahnbescheid widersprochen hat (ich sage nur Kreuzchen, siehe oben), muss wieder der Dienste-Anbieter ‚ran. Er muss jetzt einen Antrag auf Durchführung des „strittigen Verfahrens“ stellen. Damit geht die Sache in ein Klageverfahren. Und erst wenn er das getan hat, kommt es irgendwann einmal zum Prozess. Dann wird ein Richter – zum ersten Mal überhaupt in dem ganzen Mahnverfahren – prüfen, ob der Anbieter wirklich einen Anspruch auf das geforderte Geld hat. Das heißt aber auch, der Richter wird sich die Internetseite genau ansehen und prüfen, ob auf der klar und deutlich über die Zahlungspflicht informiert wurde. Wenn der Internetdienst wirklich Geld von dir will, muss er jetzt vor Gericht nachweisen, dass zum Zeitpunkt deiner Anmeldung die Kostenpflicht klar und deutlich zu erkennen war.

    Der Vollstreckungsbescheid

    Jetzt der andere Fall, ohne Prozess. Wenn du als Empfänger dem Mahnbescheid nicht widersprochen hast, kann der Gläubiger vor Gericht einen Vollstreckungsbescheid beantragen. Der wird dann vom Gericht erlassen und dem Schuldner übermittelt. Erst wenn du jetzt wieder keinen Einspruch einlegt, wird der Vollstreckungsbescheid rechtskräftig. Dann könnte zum Beispiel gepfändet werden.

    Und was für Kosten drohen mir schlimmstenfalls?

    Da bietet sich ein Blick in einen Online-Prozesskostenrechner an. Gehen wir mal davon aus, ein dubioser Anbieter will für einen merkwürdigen Dienst 90 Euro, schaltet tatsächlich einen Anwalt an und zieht dann (was höchst unwahrscheinlich ist) allen Ernstes vor Gericht. Würdest du den Fall dann wirklich verlieren (was völlig unwahrscheinlich ist), kämen schlimmstenfalls knapp 160 Euro Kosten auf dich zu:

    Zitat von Prozesskostenrechner bei Spiegel Online :
    Gegenstandswert: 90,00
    Kläger beauftragt Anwalt: ja
    Beklagter beauftragt Anwalt: nein
    Prozess ist Berufungsverfahren: nein

    Anwaltsgebühren: 62,50
    Auslagenpauschalen: 7,50
    Umsatzsteuer (19 %): 13,30
    Gerichtskosten: 75,00

    Gesamtkosten: 158,30
    Wenn Anbieter in ihren Drohbriefen also von Horror-Summen schreiben, lügen sie dich glatt an.

    Weiterführende Informationen und Links

    Ganz zum Schluss noch der Hinweis: Obige Ausführungen sind sehr vereinfacht. Wer etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann dies ebenfalls bei uns tun. Zum Beispiel im Kapitel über den

    – Der Gerichtliche Mahnbescheid, die
    – rechtlichten Grundlagen bei Internet-Abonnements, und die Frage,
    – ob man bei einmaliger Zahlung eines Internet-Abos auch ein zweites Mal bezahlen muss.

  211. Hallo,
    die Mahnung der Firma kommt jetzt aus Oberursel und nicht mehr aus Wiesbaden-Amöneburg.
    Es existiert auch ein neues Konto !?
    Commerzbank AG, BLZ:51040038 Kto.-Nr.:717011100
    Kann man das Konto nicht sperren lassen wenn die Machenschaften dieser Firma bekannt sind?
    Gruß Andrea

  212. Ich habe neulich drei mal Online Rechnung gekriegt,Die zirka 300 Euro

    kosten von http://www.routenplaner-server.com Rechnungsnummer RE08-309668

    http://www.hausaufgaben-heute.com Rechnungsnummer R1971722

    http://www.Berufe-welt.de, Rechnungsnummer RE15-12368 zwei habe ich schon

    bezahlt ich wuste nicht dass die anmeldung was gekostet hat.Ich weiss nicht

    was ich machen soll ob ich das Rechnung bezahle oder wo ich mich

    Informieren lassen kann.

    Bitte helfin Sie mir

    Mit freundlichen Grüßen…

    Turabi KAYA

  213. Bin reingefallen auf Games-spiele.de, Online Content wird jetzt vertreten durch Anwaltskanzlei Günther in München. Diese drohen auch mit Schufa-Eintragung. Nicht einschüchtern lassen. Dies geschieht nur bei einem rechtswirksamen Titel.

  214. Hallo ihr lieben ,habe auch sowas bekommen und werde kein cent zahlen ,habe es telefonisch versucht aber die Feiglinge gehen leider nicht ran.Solche Personen müsste man echt in den knast setzen und verhungern lassen.Die haben mir Gerade eine Mahnung geschickt habe bis29.01.2008 zeit zu zahlen.Sonst drohen sie mir mit anderen mitteln.Bitte habt keine Angst vor diesen Feiglingen.Die müssten mal wie wir 12 stunden am Tag arbeiten damit sie s auberes Geld verdienen.

  215. Habe Anzeige gegen Online Content Ltd. erstattet, seitens der Polizei wurde mir mitgeteilt, daß jetzt eine Sammelklage gegen diese Firma eingereicht wurde. Ich denke, die Rechnungen und Mahnungen können jetzt als gegenstandslos betrachtet werden.

  216. Habe es mit der Angst bekommen, da am vergangenen Freitag eine Mahnung einer Rechtsanwaltskanzlei im Kasten war, nachdem ich eine Rechnung der Firma ignoriert hatte. Kann mich nicht an eine Einlinkung bei Gedichten erinnern! Was soll ich tun? Bitte dringend um Rat!!
    Danke, Antje

  217. Gestern Rechnung bekommen -64,95- von Firma onlinecontent, die ich gar nicht kenne. Navi habe ich eingebaut, benötige also keinen weiteren. Bezahlen werde ich nicht. Gedenke auch nicht zu kündigen, was ich nicht geordert habe.

  218. Hallo zusammen, habe jetzt einen Brief von der anwältin bekommen…ich soll 104.76 eur zahlen..obwohl ich schon 65 eur bezahlt habe!

    kann mir jemand infos zum weiteren vorgehen geben?!?

    Bin übrigens auf den routenplaner reingefallen!

  219. Haben im 11.2007 die letzte Mahnung in 01.2008 eine anwaltliche Mahnung (Kanzlei Katja Günther, München) ehalte. Natürlich bezogen auf eine nie erhaltene Rechnung für einen nie abgeschlossenen Vertrag.
    Rat der Polizei: zunächst nettes Anschreiben an die Kanzlei, bei Fruchtlosigkeit > Anzeige.
    Wie es aussieht, hat die Bande ihren Briefkasten schon wieder umgehängt:
    Online Content Ltd.
    Zimmersmühlenweg 11
    61440 Oberursel/Ts.

    Director: Katarína Dovcová

  220. Hallo. Mein Freund ist auf Every game com angeblich reingefallen. Er weiß zwar nicht, wo er sich dort angemeldet haben soll wir haben jetzt auf jeden Fall die zweite Mahnung per Post erhalten und sas auch gleich zweimal mit unterschiedlichen Rechnungsnummern.
    Was heißt es, dass das Verfahren gegen Online Content ruht?

  221. Hi@all

    Auch ich habe eine Rechnung per Mail von der Firma bekommen, dass Lustige an der Sache ist, habe niemals eine der Webseiten dieser Firma genutzt.
    Die neue Webseite der Firma ist: http://www.Games-U-Spiele.de/
    Von Games & Spiele.de habe ich auch die Rechnung erhalten. Habe natürlich per Mail Widerspruch eingelegt. Als Antwort habe ich nur ein Standartschreiben erhalten mit dem Verweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das ein Widerruf zu dieser Zeit nicht mehr möglich sei. Auch den nachfolgenden Mahnungen habe ich Fristgerecht widersprochen und immer wider die gleiche Standartantwort der Firma erhalten.
    Na ja wem schreibe ich das??? Ihr kennt das ja schon alles!!!
    Mittlerweile sind wir bei der letzten Mahnung mit Androhung die Sache an ein Inkasso-Büro weiter zu geben. Dieses Schreiben habe ich per Mail und auf dem Postweg erhalten.
    Das war der Auslöser für mich auch härtere Maßnahmen zu ergreifen.
    Ich habe Heute, den 29.01.2008 bei der Kripo Koblenz Anzeige gegen die Firma Online Contend Ltd gestellt.

    Der Strafantrag lautet:
    §263 StGB (Versuchter) Leistungsbetrug

    Also, hier noch mal für alle die sich von dieser Firma abgezockt und betrogen fühlen geht zur Polizei und erstattet Anzeige und die Rechnung bloß nicht bezahlen auch wenn die Firma mit Anwalt droht oder auch einen Anwalt einschaltet.

    Die neue Anschrift der Firma ist:
    Online Contend Ltd
    Zimmersmühlenweg 11
    61440 Oberursel / Ts.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sascha

  222. Meine mann hat auch die „LETZTE MAHNUNG“ von die angebliche Firma bekommen.Anschrifft ist jetzt ONLINE CONTENT LIMITED,ZIMMERSMÜHLENWEG11,61440 OBERURSEL/TS,oder Net Content Ltd.,Quirinstr.4-8,60599Frankfurt(Main),aber bis jetzt haben wir nicht reagiert.

  223. Wir haben eine Forderung über 59,95€ über eine Anmeldung bei Games-u-Spiele.de bekommen. Diese Seite habe ich bisher bei euch noch nicht gelesen. Der Absender der Rechnung ist aber auch die Online Content LTD. Sind hier noch mehr Fälle bekannt?

  224. Hallo,
    mich würde interssieren, wer von meinen Leidensgenossen/innen schon Post vom einem Anwalt erhalten hat, wie ihr reagiert habt und was dabei schlussendlich rausgekommen ist. Hat irgendjemand schon mal einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen ?
    Habe gestern ein Schreiben von einer Anwaltskanzlei Katja Günther mit Sitz in München bekommen. Forderung inzwischen € 104,91 und Drohung mit Eintragung bei der Schufa, vorher Zahlungsaufforderungen und Mahnschreiben.
    Weiß jemand etwas über aktuelle, rechtskräftige Gerichtsurteile gegen die Online Content Ltd. ?
    LG, Kerstin

  225. Ich war auf Routenplaner.de Habe bei Google kostenlos eingegeben aber nichts gefunden als diese Seite.
    Ich habe einspruch erhoben und meine Sachlage erklärt. Das macht gar nichts. Die Post von einer Rechtsanwältin aus München kam prompt und mitlerweile belaufen sich die kosten auf 105! Euro. Nun habe ich denen noch einmal mitgeteil, dass ich im Moment auch Arbeitslos bin und nicht bezahlen werde und auch nicht kann. Das macht auch nichts, den jetzt kam von der Abt. Ratenzahlung ein Schreiben ich solle den Betrag in 4 Raten a 37,51 bezahlen. Ich bin am zögern aber durch dies vielen Tipps hier werde ich jetzt definitiv NICHT bezahlen. Zumal das jetzt seit dem Sommer her ist und ich alle Emails durch einen PC Schaden verloren habe. Ich hole mir aber morgen auf alle fälle noch einmal Rat bei der verbraucherzentrale. Übrigens Die Adresse bei mir lautet noch: Online Content LTD Wiesbadener Landstr. 16; 65203 Wiesbaden Amöneburg.

  226. Hallo,
    ein neues Onlineportal ist dazu gekommen. „WWW.Stromverbrauch.de“Auch hier gilt der Standardpreis von EURO 59,95. Gut verborgen in den AGB. Also aufpassen!

  227. Hallo
    Habe immer gedacht so etwas passiert mir nicht und jetzt sind wir gleich beide, mein Mann und ich, in die Falle gegangen. Er hat sich versehentlich bei tattoo-paradies.de und ich mich (auf Grund einer „harmlosen“ Werbe e-mail) auf der Seite von fabrik-verkauf.de angemeldet. Beides gehört ja zur „Online Content LTD.“ Director: Katarína Dovcová. Ich habe jetzt erst einmal in zwei Briefe wie empfohlen Wiederspruch eingelegt. Im Fall meines Mannes (tatto-paradies) wurde auch schon mittels einer Anwältin Katja Günther aus München gedroht. Diese Dame ist entweder unwissend über die Machenschaften obig genannter Firma (was ich nicht glaube) oder will um jeden Preis Geld verdienen. Ich hoffe wir haben bald Ruhe vor den Forderungen und es gibt bald eine gesetzliche Handhabe diesen Leuten ihr Handwerk zulegen. Aber so lange, wie sogar Anwälte sich vor den Karren solcher Betrüger spannen lassen, sehe ich schwarz. Wer raffiniert genug ist, brauch anscheint vor dem Gesetz keine Angst zu haben. Ich bin froh diese Seite gefunden zu haben und über die Hinweise, wie man sich wehren kann.
    Man denkt ja am Anfang man ist einfach nur dumm und unvorsichtig gewesen und Andren passiert so etwas nicht. Daher denke ich wird es auch Viele geben, die dann einfach bezahlen und den Fehler einzig und allein bei sich suchen. Wenn dem nicht so wäre, würde es diese Betrügereien schon lange nicht mehr geben.
    Viele Grüße Anke

  228. also mich hat es auch erwischt ,ich darf 105,68 bezahlen .wollte eigentlich nichts für den mist bezahlen aber jetzt kam der brief vom rechtsanwalt und von daher muss ich wohl doch…ich lese mir jetzt jedesmal sorgfältig die geschäftsbedingungen durch aber man muss wirklich 3 mal hinschauen ,bis man den preis sieht…reine abzocke…(vorlagen.land-de)

  229. Ich habe am 31. Jan. 2007 eine Forderung von der RAin Katja Günther, München erhalten, betreff Gedichtsserver von der Online Content LTD.
    Werde Widerspruch einlegen.

    Wie weit seid ihr? Markus Nr. 174

    Am 7.2. 20 Uhr 15 Wird auf MDR „Escher“ ähnlicher Fall behandelt.

    Louise

  230. Hey befasse mich gerade mit dem selben problem, jedoch geht es um meinen kleinen Bruder, der sich angeblich bei http://www.gedichte-und-lyrik.de angemeldet haben soll. Inhaber: Online Continent Ltd und genau die selben lächerlichen Zahlungsaufforderungen. Also wir haben beschlossen nichts zu zahlen, trotzdem hat man ein schlechtes Gefühl dabei!
    Bin froh dieses Forum gefunden zu haben!

    Lg

  231. Hallo zusammen,
    auch ich bin auf diese Grußkartennummer reingefallen. Hat eigentlich irgendjemand schon richtig Probleme gekriegt weil er nicht gezahlt hat?

  232. Die Adresse in Oberursel stimmt nicht mehr. Die Firma hat gekündigt und vagabundiert weiter durch die Republik. Habe gerade mit dem ehemaligen Vermieter telefoniert: Pöppinghaus Grundbesitzverwaltung

  233. Online Content LTD.
    Habe schon wieder eine Mahnung über 105,77 bekommen.Dieses mal von der Anwaltskanzlei Günther aus München.Habe per Einschreiben diesen Brief geschrieben.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Schreiben vom 30.01.2008 machen Sie eine Forderung in Höhe von 105,77 gegen mich
    geltend. Diese ist unberechtigt.
    Zwar habe ich mich auf Ihrer Seite www. Vorlagen.de angemeldet, jedoch ist kein Vertrag zu den
    von Ihnen behaupteten Konditionen zustande gekommen. Auf Ihrer Seite wird völlig
    unscheinbar auf die Kostenfolge hingewiesen, so dass sie ohne weiteres übersehen
    werden konnte und von mir auch übersehen wurde.
    Hilfsweise erkläre ich die Anfechtung, weil lediglich eine Gratis-Nutzung gewollt war
    und keine kostenpflichtige.
    Aus den genannten Gründen werde ich keinerlei Zahlung leisten.
    Ich bitte um Bestätigung, dass die Angelegenheit erledigt ist.

  234. Auch ich bin in die Falle getappt…bei tiere-info. Man musste erst seine Daten hinterlassen, um informationen zu erhalten. Die informationen waren so lächerlich. Mir war nie bewusst, dass ich einen Vertrag eingehe, bei dem ich € 59,95 für 6 Monate Mitgliedschaft zahlen muss. Ich habe nie eine Information erhalten, dass ich widerrufen kann. Mir wurden lediglich die Zugangsdaten zugeschickt. Nach Ablauf des angeblichen Widerrufsrechts habe ich dann gleich die Rechnung erhalten. Auf mein email, dass mir nicht bewusst war, dass ich eine Mitgliedschaft abgeschlossen habe, kam nur eine email zurück, dass ich zahlen müsse, dass ich aber noch an dem Gewinnspiel teilnehmen könnte. Lächerlich! Die Kosten für die Webseite seien so hoch, man würde ja auch den Kunden vor Werbung verschonen. Das sind treiste Machenschaften. Hat irgend jemand schon einen Erfolg zu verzeichnen?

  235. hallo.
    ich habe heute auch ein schreiben bekommen von 59,95 und die anwälte werde auch immer mit neuem namen geschickt.der erst war(Lürmrmann,2 katja Günter
    nun wollen sie von mir 105,93 die ich nicht zahlen werde und alles der Polizei gebe.

  236. Auch im Jahr 2008 gibt es Neuens von:

    Online Content Ltd.
    Zimmersmühlenweg 11
    61440 Oberursel/Ts.

    http://www.cocktails-ideen.de ist ein sollches Projekt. Im Rahmen einer Recherche bin ich im Oktober auf diese Seite gestoßen. Jetzt, 4 Monate später bekomme ich eine Zahlungsaufforderung.

    Da ich von Grund auf bei Internetrechnungen sehr skeptisch bin habe ich mich gleich auf die Suche nach dieser Firma gemacht und bin so auf dieses Forum gestoßen. Ich freue mich, dass sich hier so viele Leute die Mühe machen Ihre Erfahrungen beizusteuern, sodass sich meine Zweifel an der rechtsmäßigkeit der Rechnung hier bestätigt sehen.

  237. Hi LEUTE
    Nach dem Letztem Brief am 20.12.07 von der Anwaltskanzlei Lürmann postfach 801701 d-81614 Munchen Orleansste 34 d-81667 Munchen , HJauptniederlassung Rheinhessente d-55129 Mainz , bekamm ich heute einen Brief von der Anwaltskanzlei Günther postfach 801617 munchen Brienner str 44, D-80333 munchen themenschwerpunkt STRAFRECHT die das Mandat der Firma Online Contect (Routenplaner Com) übernommen hat.
    Wenn ich nicht zahlen würde, ging es an das Mahngericht .Achja und die Schufa würde eine Mitteilung darüber erhalten .Wer hat auch eine letzte Mahnung erhalten ?
    Grus
    HA ich musste bis 20.02.2008 Zahlen .DIE B BZ uberweisung ist 106,15 euro
    STRESS OHNE ENDE

  238. Hallo. Habe auch Post von Online Content LTD bekommen, erst per Post eine 2. Mahnung und dann kurz danach eine per E-Mail. Da dachte ich mir schon „komisch“. Habe mittlerweile schon 2 Briefe von der Rechtsanwältin Katja Günther, für eine Zahlungsaufforderung. Soll mittlerweile 106 € bezahlen.

  239. Hallo!
    Auch ich habe per Mail eine Zahlungsaufforderung von 59,95€ ehalten, da ich angeblich auf den Link der Seite grafik-archiv.com gedrückt habe.

    Habe denen per Mail mitgeteilt daß ich keinen Cent zahlen werde!
    Hoffe Sie schicken keine Mahnungen ins Haus!
    Diese Betrugsfirma!

    Mit freundlichen Grüßen
    Jenny

  240. hey,
    offenbar besitzt die „Firma“ Online Content eine neue Website -.-
    http://www.berufe-welt.de habe heute eine mahnung endeckt in der ich offenbar 59,95 EUR zahlen soll, naja hatte vorhin ziemlich panik aber nachdem ich ein bisschen rechearchiert hatte bin ich zu dem entschluss gekommen definitiv nicht zu zahlen (hatte falsche daten un emailadresse mit falschen daten angegeben) ich finde es nur ein bischen krass das man jetzt schon bei berufsportalen auf passen muss -.-

  241. Mich hat es auch erwischt. Bin im 16.Juli 2007 auf die Internetseite routenplaner-server.com, um eine Route zu berechnen. Bekam am 15. August 2007 eine letzte Mahnung über 62,95€. Habe schriftlich per Einschreiben widersprochen. Bekam am 19.12.2007 wiederum eine letzte Mahnungvon einer Anwaltskanzlei aus München mit einem Rechnungsbetrag von 105,86€. Verlangte per Einschreiben eine Vollmacht im Original für die Anwaltliche Vertretung dieser Firma. Am 07.02.2008 bekam ich noch eine letzte Mahnung von einer anderen Anwaltskanzlei aus München mit einem Rechnungsbetrag 106,53€. Ich werde von dieser Anwaltskanzlei wieder eine Vollmacht im Original für die Anwaltliche Vertretung verlangen. Ich bin davon ausgegangen das der Besuch der besagten Seite kostenfrei ist und deshalb werde ich auch nicht bezahlen.

  242. hallo, ihr! hab ne rechnung über 59,90 € bekommen, die ich innerhalb von 10 tagen zahlen soll!
    kennt jemand die seite cocktails-ideen.de?
    sie stammt auch von „Online Content Ltd.“, die Adresse lautet Zimmermühlenweg 11, 61440 oberursel/ts. !!!
    hat evtl. auch jemand eine rechung bekommen! ach ja, der name katarina
    dovcova erscheint in der rechnung auch!
    ich hoffe auf antworten! ratschläge…!

  243. Auch wir sind auf diese dubiosen Geschäfte hereingefallen. Bei Routenplaner.de. Trotz Widerspruches haben wir zwei Mahnungen per E-Mail
    bekommen. Kurz vor Weihnachten erhielten wir einen Brief der Anwaltskanzlei Lürmann (gibt es aber nicht). Heute erhielten wir erneut einen
    Brief diesmal von einer Anwaltskanzlei Katja Günther. Wer hat auch von dieser Anwältin Post bekommen. Bis jetzt haben wir noch nichts untermommen aber wir haben einen Eintrag über diese Kanzlei im Telefon-
    buch gefunden. Ist das jetzt legal? Solche Typen müssten wirklich zur Rechenschaft gezogen werden.

  244. Ich gehöre LEIDER zu den Doofen,die letztlich die 59,95€ heute gezahlt haben an diese verdammten Gauner vonOnline Content Ltd,nachdem ich,seit
    dem 6.02.08 vom grusskarten-versand.com genervt wurde! Ich hatte mich seit diesem 6.02. mind.20Mal mit diesem grusskartenversand angelegt,immer
    wieder zurückgeschrieben,das die mich mit ihrem Geld am Arsch lecken können! Weich gemacht haben die mich damit,das sie drohten,wenn ich bis zum 15.02.08 NICHT die 59,95E überweise,das mir dann Folgekosten entstehen WÜRDEN,zum Beispiel durch hinzuziehen Dritter bis hin zu gerichtlichen Schritten! Die wollten am Liebsten,das ich das Geld online zahle,
    ich wollte aber,das sie es von meinem Konto abbuchen! Letzt endlich erhielt ich ne Mail mit ihren Kontodaten,so dass ich zu unserer Sparkasse ging,und
    dort das Geld auf das Online Content-Konto überweisen musste! Ersatzweise
    boten mir die Content-Gangster an,das Geld doch mit der Post nach Oberursel zu schicken! Bis grade eben dachte ich,der grusskarten-versand,
    incl.Online Content SEIEN VÖLLIG SERIÖS,ich frage mich aber,warum die Sparkassenangestellte hier bei uns mich nicht warnte vor denen!
    Auch meine nunmehr (Ex-)Freundin aus Halle-Neustadt warnte mich nicht vor
    diesen Gängstern,sondern meinte nur,wenn ich mich irgendwo angemeldet habe,dann müsste ich auch bezahlen,und sollte nicht rumjammern,dabei kennt die und ihre Familie sich doch mehr mit solchen Sachen aus,als ich!!!!!
    Mir ist das zum allerersten Mal passiert mit solchen Gangstern,wie die Online Content Lts,und das Schreiben,das letzte besonders,sah ziemlich echt aus mit
    Kto.717011100,Bankleitzahl 51040038,Commerzbank AG! Denn erst,als ich dieses Schreiben hier hatte,zahlte ich!!!!!!!
    Die Zahlungsaufforderung,die ich am 6.02.08 erhalten hatte,schickte ich sogar(per eMail) an diese Dame aus Halle-Neustadt,die mal meine Freundin
    WAR,aber der interessierte das einen Dreck,sie hatte keine Lust mich zu war-
    nen,und meinte nur,das sie nicht so ne Zahlungsaufforderung gekriegt hätte!
    Ihr Zitat:Wenn ich ne Zahlungsaufforderung gekriegt hätte,müsste ich auch
    zahlen,UND ICH SOLLE SIE DAMIT NICHT WEITER BELÄSTIGEN!!!!!!!!!
    Dabei war ich nur mal auf diese Grusskartenseite gelangt,und hatte mich angemeldet,ohne je einen Vertrag gesehen zu haben,weil ich meiner(Ex-)
    Freundin aus Halle-Neustadt(Sachsen-Anhalt) mit immer hübscheren Grusskarten erfreuen wollte! Tschüß Uwe

  245. Ich bin diese Dame aus Halle-Neustadt(Sachsen-Anhalt)! Was jammert ihr
    denn alle rum,besonders dieser Uwe,der mal mein Freund sein wollte! Ihr seid doch alles Weicheier,mich hat NOCH KEINE ONLINE CONTENT angeschrieben!!! Wer sich auf solche Seiten einloggt,ist selber schuld,wenn
    Zahlungsaufforderungen und Mahnungen kommen! Uschi aus Halle

  246. Hallo!
    Auch ich bekam am 05.02.2008 per Mail eine Zahlungsaufforderung von 59,95€ zugeschickt. Angeblich habe ich mich auf Ihrer Seite http://www.grafik-archiv.com angemeldet. Da war ich auch einmal,im Nov.2007 aber ohne Anmeldung! Erst bekam ich einen Riesenschreck, dann schrieb ich denen mit Widerruf-Vorlage Mail, daß ich nicht zahlen werde! Daraufhin bekam ich mehrmals eine automatische Mail, die mich zur Zahlung verpflichtet. Sonst würden weitere Kosten entstehen und außerdem behalten Sie sich rechtliche Schritte vor. Jetzt hab ich erst mal nicht mehr reagiert. Bin froh, daß ich nicht alleine dastehe!
    Wie geht Ihr damit um Wenn Mahnungen oder Schreiben von Anwälten ins Haus kommen? Eure Meinung interessiert mich!
    Gruß
    Jenny

  247. Hallo,habe eine Mahnung von Berufe Welt.de erhalten und hätte beinahe bezahlt
    aber nachdem ich eure vielen Komentare gelesen habe werde ich nicht zahlen und auch nicht mehr auf diese Mails eingehen

  248. Hallo
    zum Dritten (wo ist eigentlich mein Beitrag #98 geblieben?)
    ich habe seid dem 29 November 2007 nichts weiteres unternommen und bisher auch noch nichts weiteres von dieser ominösen Firma gehört.
    Zum einen wünsche ich mir das es auch so bleibt, zum Anderen würde ich schon gern wissen was man gegen solche Machenschaften für die Zukunft unternehmen kann. Markus L Beitrag #174 hat da einen schönen Ansatz! Auch Christoph mit dem Beitrag #178 hat da was interessantes geschrieben…. ja es ist wirklich traurig.
    Gruß aus Bochum
    Peter

  249. Das Handelsregister in der Slovakei ist online auf Englich zu erreichen
    http://www.orsk.sk/default.asp?lan=en
    Dort ist weder Herr Michael Burat, noch Frau Katarína Dovcová noch eine Online Content Ltd. bekannt. Auch im deutschen online- Handelsregister ist diese Firma nicht registriert. Ist diese Firma überhaupt geschäftsfähig?

  250. Sehr geehrte Damen und Herren,

    seit Monaten werde ich von der Online Content Ltd. „verfolgt“. Auf meine, begründeten Widersprüche war jedesmal für einige Zeit Ruhe. Dann findet sich ein neuer Anwalt. Zwar gleiches Postfach aber irgendwie neuer Name. Diese prüfen scheinbar nicht mal die rechtlichen Grundlagen sondern wollen nur mal schnell die Forderung eintreiben.
    Ich warte jetzt auf ein gerichtliches Mahnverfahren, damit ich mal einem Richter erklären kann, wie Online Content Ltd. den „gemeinen User“ versucht zu linken. Glücklicherweise gibt es in DE aber klare Gesetze, die Regeln wie die Preise anzugeben sind… Jedenfalls nicht in den AGB klein gedruckt und versteckt.

    Ich berichte über den Verlauf der Dinge weiter. Also: Nur nicht aufgeben. Eine Ltd. hat nicht viel (finanzielle) Luft.

    Viele Grüße

    hkh

  251. hallo,
    habe heute die 2. mahnung erhalten. Ich soll mich im Dezember bei Berufe-welt angemeldet haben? Nur das mir diese Seite überhaupt nichts sagt. Sie haben zwar meine mail-adresse aber eine ganz falsche Anschrift. Habe heute dort angerufen und mich beschwert und wurde gleich in meine Schranken verwiesen. Bezahlen tue ich natürlich nicht. Wer hat die Sache denn an die Verbrauerzentrale weitergegeben oder geklagt? Würde mich über ein paar Ratschläge sehr freuen. Gruß

  252. Bekomme immer wieder Mahnungen jetzt schon von einer Rechtsanwältin fr.Katja Günther Sie droht mit Mahngericht und strafrechtlichen Schritten
    (letzte Mahnung) Habe ihr das letzte mal den vorgedruckten Einspruch der Verbraucherzentrale zugeschickt ,ja ,leider ohne Erfolg.

  253. Hallo Leute,
    wollte mal nachfragen,ob das Thema Online Contend Ltd noch aktuell ist?
    Liege seit Nov.07 mit dieser Firma im Streit.Erst heute habe ich nach
    langem Mail-Verkehr wieder eine Mahnung (Nr.2) erhalten.
    Kann mir jemand Neuigkeiten berichten?
    M.f.G. Frank

  254. Hallo Zusammen,

    habe heute meine 2. und letzte Mahnung bekommen. Jetzt drohen Sie natürlich mit Anwalt und Inkasso.
    Ist es wirklich nicht rechtens bzw. kennt sich jemand aus?
    Kann man da irgendwie ne Sammelklage einreichen?
    ich bin kein Jurist, deswegen frage ich.
    bin auf berufe-welt.de reingefallen.
    Ihr meint also alle „nicht zahlen“, oder?

    vg

  255. Ich bin Opfer von einer Fa geworden: Die Fa. Online Content LTD, Zimmersmühlenweg 11/61440 Oberursel /TS hat mir eine dicke Rechnung über 64,95 geschickt, obwohl ich überhaupt nicht auf den Internetseiten war.
    Ich habe meinen RA informiert, der sagt, ich solle Ruhe bewahren und erst einmal auf die Rechnungen und Mahnungen nicht achten.
    Vielleicht kann mir noch einer einen Tipp geben, was die Fa. anbetrifft.
    Offensichtlich wird hier mit nicht sauberen Karten gespielt.

  256. Ich habe vor 2 Wochen auch eine Zahlungsaufforderung bekommen von berufe-welt.de über 59,95. Soll mich mitte Nov angemeldet haben. Ich war total überrascht,da ich weder die Seite kannte noch hatte ich bis vor ein paar Tagen kein Internet und überrascht war, mich wo eingeloggt zu haben, was ich bis dato nicht kannte. Hab dann erst ma ne Beschwerde geschrieben per Email, kam auch was zurück, doch der Tenor war das ich Zahlen MÜSSTE. Hab dann angerufen und die haben mir dann die Einlogdaten geschickt mit meiner kompletten Adresse und Geb.tag, war an dem besagten Tag auch noch zuhause und könnte es gewesen sein.
    Da ich aber jetzt diese Seite gefunden habe, bin ich mir sicher das es Betrug ist. Das macht mir Mut auch nicht zu zahlen, werde vermutlich auch einen Rechtsanwalt einschalten.

  257. Hi
    hatten uns bei cocktails-ideen.de angemeldet, bekommen schon nette mails.

    diese seite läuft auch unter katarina dovcova.

    sind inzwischen umgezogen und email addy existiert nicht mehr.

    werden die uns ausfindig machen???

    bitte um antwort
    mfg

  258. Wurde von yahoo an grußkarten-versand.com weitergeleitet.Habe mich dort eingeloggt ,aber die Seite nicht zu Ende gescrollt.Dort stand der Vermerk,das es kostenpflichtig ist.Nachdem ich das zu spät bemerkt habe,habe ich sofort per e-mail Widerrspruch eingelegt,der aber seitens der Firma ncht anerkannt wurde.Ist das rechtens?!Habe nie eine Grußkarte verschickt und soll nun 59,95 zahlen.Wie soll ich mich verhalten?Weiß jemand RAt?Schriftlichen Widerspruch per Einschreiben mit Rückschein habe ich auch eingelegt.

  259. Bin ebenso von Online Content LTD.mit dem Routenplaner gelinkt worden.Ebenso habe auch ich keine Rechnung erhalten.Ein Widerspruch
    war somit nicht gegeben.Wer legt dieser Firma und den Hintermännern
    das Handwerk ???

  260. hi, habe post von online content ltd erhalten, mit der aufforderung 59.95 zu zahle, das über dass portal: Berufe-Welt geht, werde abwarden wieviele Mahnungen noch kommen.

  261. Hallo Leute,
    entschuldigt bitte, dass ich mich jetzt des Öfteren hier ins Forum einschalte. Wir müssen Ruhe bewahren und einen klaren Kopf behalten.
    Ich hatte heute Kontakt mit der Pressesprecherin der Anwaltskammer Koblenz, bei der die ominöse Anwältin Frau Lürmann registriert ist. Ich übersandte der Pressesprecherin eine Menge Argumentationsmaterial zu den Gebaren der Firma und der Rechtsanwältin. Sie versprach, auf die Angelegenheit zu reagieren. Ab kommenden Montag ist die Geschäftsführerin der Anwaltskammer wieder im Dienst, dann soll die ganze Sache geprüft werden. Wenn sich eine offizielle Behörde einschaltet, sind wir erst einmal auf der hoffnungsvollen Seite.
    Bloß: Es nützt nichts, wenn sich nur Vereinzelte beschweren. Die Wucht muss entsprechend groß werden. Deshalb meine Bitte: All jene, die sich getäuscht fühlen, sollten sich melden und sich bei der Anwaltskammer Koblenz beschweren. Es wäre schön, wenn die Geschäftsführerin am Montag gleich viel zu lesen hat. Also: Die Adresse „www.rakko.de“ anklicken, dann links unten auf den Button „Kontakt“ gehen, und sich anschließend den Frust von der Seele schreiben.
    Argumentationshilfen gegen diese Frau Lürmann bieten ja auch Teile des Textes, den ich hier im Forum gestellt habe, und zwar den Musterbrief an die Commerzbank AG München.
    Mit welcher Dreistigkeit die Betrüger vorgehen, beweist doch dieser Beitrag hier im Forum:
    „Habe aber schon im November den Betrag in höhe on 59,95 o. Mahnkosten überwiesen. Nachdem ich die Mahnung von Frau Lürmann bekommen habe, bemerkten wir das, dass geld zurückkam mit dem Bemerk Konto-Nr/BLZ falsch.
    Haben die Bankdaten nochmals verglichen und festgestellt das Konto/Blz aber übereinstimmten.“
    Bleibt die Frage: Welche Bank war es denn? Gibt denn die Frau Lümann immer unterschiedliche Konten an, um zum Ziel zu kommen?

  262. Hallo, auf keinen Fall bezahlen. Diese Firma will nur abkassieren, nämlich bei den Dummen. Auch die Drohung mit hohen Kosten, Inkasso-Büro, Schufeintrag ist alles Quatsch. Ich habe auch eine schriftliche Mahnung bekommen. Die angegebene Telefon-Nummer gab es gar nicht. Also mündlich nicht zu klären. Auch meine Rechtsschutzversicherung meinte: einfach nichts tun!!! Diese Firma hat noch nie einen Prozess angestrengt.
    Ich habe einfach Namen und Adresse eines Rechtsanwalts hingeschickt.
    Bis jetzt ist nichts mehr gekommen. Also: auf keinen Fall bezahlen!!!

  263. bin jetzt auch in falle gegangen. habe neue webseite mit GEBURTSTAGS-INFO.de
    Mahnung kommt jetzt aus Oberursel Zimmersmühlenweg 11 werde nicht zahlen!!!
    Werde mal Hinweis an AKTE/08 schicken mit der neuen LTD Masche dieser sogenannten Firma.

  264. Bin auch auf diese berufe wel.de t reingefallen. Im ersten moment war ich so geschockt das sich dort angerufen habe. Die eckelhafte unfreundliche Dame hat einfach aufgelegt , nachdem ich mit dem Anwalt drohte.

    Wollte ansich zu Verbraucherzentrale gehen aber nachdem ich das hier alles geldsen habe werde einfach meine Zeit nicht verschenden. Ich werde einfach der Rechung wiedersprechen und fertig ist.

    Ich fasse es nicht das man solcher Betrügr nicht verhaftet.
    Lasst euch nicht einschüchern

  265. Die Masche dieser Menschen sollte in unserer Republik nicht nur unterbunden und bestraft werden, sondern diese dreisten Verbrecher gehören hinter Schloss und Riegel.
    Auch mich hat man im Internet versucht zu prellen unm mich dann mit einem windigen Vertrag um 60,- Euro zu erleichtern.
    Schauen Sie doch selbst einmal auf den Seiten http://www.homepage-templates.de und erleben Sie ihr blaues Wunder.
    Ich bin wirklich mal gespannt, wann dort etwas geschieht.
    Meine private Rechtsschutzversicherung ist informiert und ich werde auf jeden Fall keinen einzigen Cent an diese Firma zahlen.

    Gruß vom Niederrhein.

  266. Hallo, alle Betroffenen!

    Das ist ja eine riesen Abzocke. Solche Betrueger und die fuer die arbeiten, sollten strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Ich bin auch reingefallen, und obwohl ich friedenshalber 59,-Euro bezahlt habe, schickt man mir eine andere Rechnung von weiteren 59,95 Euro. Glatter Betrug, ich werde mich zur Wehr setzen. Viel Glueck im Krieg

  267. Ich bin auch auf der Seite gewesen, habe mich angemeldet und hab den Login bekommen, doch niemals habe ich versucht mich einzuloggen, also hab ich auch keine Leistung in Anspruch genommen und wenn es vielen Leuten so geht, dann sehe ich erst Recht nicht ein, dass ich diesen Betrag von 64,95 überweise. Ich denke, dass wir genügend Leute sind, um gemeinsam gegen diese Leute vorzugehen!

  268. Bitte um kurze Nachricht wie ich gegen solche Betrüger vor gehen soll !!!
    Habe heute die erste E-Mail bekommen, dort Stand drin letzte Mahnung !!!

    Mit freundlichem Gruß

    Familie Schmitz

  269. Yoa denn. Beteilige ich mich auch mal an dieser Diskussion.
    Ich hab mich angeblich bei http://www.gehalts-rechner.de angemeldet & nun sagen sie ich haette einen 6-Monatigen Zugangsscheiss oder so.
    Ich hab KEINE Email bekommen in der eine Mahnung/Rechnung stand.
    Ich find das einfach nur hinterhaeltig.
    Nun verlangen sie von mir dass ich 59€ + 5 € Bezahle, durch Mahnung ^__^.
    Ich hab angerufen, und hab der Frau dass gesagt- nachdem ich eínige Minuten am Telefon warten durfte, wobei eine Minute 14cent kostet- Dass das auf meiner Internetrechnung stünde (Haha, Internetrechnung, da steht NIX.] Naya, jedenfalls hat sie dann gaaaaaaaaanz plötzlich AUFGELEGT.

    LEUTE LASST EUCH NICHT VERARSCHEN.
    Ich werds jetzt auch an meinen Rechtsanwalt geben.

    Mfg, Oma Isengard.

  270. ich habe eine rechnung über 59.90€ von GEBURTSTAGS.de bekommen!Merkwürdeig das die € zahlen überall 59.90€ beträgt!!Ich zahle nicht und habe Strafanzeige gestellt!!

  271. Hallo an alle die auf Berufe-Welt reingefallen sind!!
    Wer konnte sich erfolgreich gegen die Rechnung und Mahnung wehren? Was hast du gemacht, damit sie aufgehört haben, dich zu belästigen?

    Ich bin total dankbar für alle nützlichen Tipps!

  272. hallo,ich bekomme ständig mahnungen per e-mail und nun ist eine schriftliche mahnung mit 64,95€eingetroffen,ich habe diesem verdammten anbieter schon hundert mal geschriben,dass ich weder was in anspruch genommen habe,noch irgendwelche nutzerdaten besitze.haben meine kinder die anschrift preis gegeben,oder sonst jemand diese seite auf meinem pc angeschaut,ich weis es nicht,auf jeden fall ,habe ich in keinster weise mit der seite was zu tun odser in anspruch genommen und nun flattert mir eine mahnung ins haus,mit der drohung von inkasso.beim versuch diese anzurufen mit der nummer 0180-3471133-296 ( 9 cent die minute) meldet sich nur eine automatische stimme. wie bringt man diese verbrecherische handlung an die strecke, über fernseh sendung.z.B. wiso(zdf),oder wie soll ich mich verhalten? danke joachim kNUTH Jocklef77@t-online.de

  273. Mal schauern,ob solchen btetrügern nicht das hanwerk gelegt werden kann,ansonsten bin ich entschlossen,selbst einmal die firma aufzu suchen und selbst für ordnung zu sorgen
    hallo,ich bekomme ständig mahnungen per e-mail und nun ist eine schriftliche mahnung mit 64,95€eingetroffen,ich habe diesem verdammten anbieter schon hundert mal geschriben,dass ich weder was in anspruch genommen habe,noch irgendwelche nutzerdaten besitze.haben meine kinder die anschrift preis gegeben,oder sonst jemand diese seite auf meinem pc angeschaut,ich weis es nicht,auf jeden fall ,habe ich in keinster weise mit der seite was zu tun odser in anspruch genommen und nun flattert mir eine mahnung ins haus,mit der drohung von inkasso.beim versuch diese anzurufen mit der nummer 0180-3471133-296 ( 9 cent die minute) meldet sich nur eine automatische stimme. wie bringt man diese verbrecherische handlung an die strecke, über fernseh sendung.z.B. wiso(zdf),oder wie soll ich mich verhalten? danke joachim kNUTH Jocklef77@t-online.de

  274. Ja die Adresse latet jetzt Zimmersmühlenweg 11, Oberursel; die haben jetzt ein Konto bei der SEB Bank; Ich bin übrigens auf eine andere Seite der online content limited hereingefallen: geburtstags-infos.de… ich kann nur jeden warnen… die masche ist aber dieselbe wie bei den übrigen o.g. seiten…

    Gruß christina

  275. Auch ich wäre beinahe auf die Mahnkaskade des Herrn Burat hereingefallen (routenplaner – „Firma“ online content ltd. Kleine Ergänzung: Habe schon von der zweiten „Inkassoanwältin“, die jetzt Lührmann heißt, eine „letzte Mahnung“ bekommen.
    Wenn ich genügend Zeit habe, werde ich mich über sie bei der zuständigen Anwaltskammer beschweren. Immerhin steht hier eine Zulassung als Anwältin auf dem Spiel.
    Grüße an alle Geschädigten.

  276. hatte schon jemand erfolg oder werdet Ihr mit Mahnungen immernoh bombadiert unsere Tochter ist bei Berufe-Welt auch reingefallen

  277. Hallo, habe heute eine letzte Zahlungserinnerung von Online Content Ltd. erhalten. Habe irgendwann im November 2007 den Gehaltsrechner verwenden wollen – aber abgebrochen und daher keine Gegenleistung erhalten. Mir war überhaupt nicht klar, dass dies bereits kostenpflichtig ist. Es ist unglaublich wie viele offensichtlich auf diese Firma reingefallen sind. Werde den geforderten Betrag auf gar keinem Fall bezahlen. Wie war das mit der Sammelklage? Leider sind keine aktuellen Kommentare vorhanden. Sollte ich die erste in 2008 sein, die eine solche „Drohung“ erhalten hat?

  278. Hallo zusammen,

    meine Freundin wurde von dieser Firma auch geprellt. Diese wollte sich bei http://www.gehalt-berechnung.de ihr Netto Gehalt ausrechnen lassen, hat Ihre Daten angegeben aber die AGB´s nicht akzeptiert. Sie bekam keine Berechnung aber eine Rechnung in Höhe von 59,95 €, Auch keine Mailbestätigung ist eingegangen mit Zugangsdaten um die Website zu nutzen. Bin dankbar für eure reichhaltigen Info´s. Die Adresse in Oberursel / Ts. stimmt noch. Werde morgen den Widerspruch machen und mit meiner Anwältin darüber sprechen.
    Sollte es neue Möglichketen gebeb halte ich euch auf dem laufenden.
    Grüße
    Manfred

  279. Habe heute eine Mahnung von der Anwaltskanzlei
    Katja Günther
    Postfach 801701
    Brienner Str. 44
    81617 München
    80333 München bekommen.
    Ich sollte 59,95 für die einmalige benutzen des Routenplaners bezahlen daraus sind in der heutiigen Forderung 104,62 € geworden.
    Warum soll ich Geld für etwas bezahlen, was Goggle und andere Anbieter kostenlos anbieten.

    Da ich weder eine Anmelde bestättigung noch sonst was erhalten habe werde ich auch keinerlei Rechnungen begleichen

  280. Hallo,nach zweiten Mahnung,hab heute Brief von Anwaltskanzlei KATJA GÜNTHER bekommen,mit forderung über 104,62 zu zahlen für Every-game.com die ich nie besuchte.Bis jetzt hab nicht reagiert und bezahlt,weise nicht wie soll ich vor gehen?Brauche rat von euch wen sich eine damit bescheftigt.
    Vielen dank

  281. Hallo,meine Tochter hat im inet kostenlos spiele getestet,kurze zeit später bekam sie eine mail von der Firma Online content LTD das die sich bedanken das sie sich angemeldet hat u.s.w. Hat sie nich denn auf den ersten seiten war nich zu lesen das sie etwas zahlen soll die angaben beinhalteten nur das es KOSTENLOS sei. Nun hat sie eine LETZTE MAHNUNG bekommen 59,95 und 5 euro Mahngebühren also 64,95 euro soll sie zahlen!!!!!!
    Ich habe ihr gesagt sie soll nich zahlen!!!!!! Wir erstatten Anzeige wegen Betrugs!!!!!!!
    Die Seite auf der sie war ist games-u-spiele.de !!!!!
    Nun hat sie Angst das noch mehr auf sie zukommt!!!!
    Mich hat es erschreckt wie viele Leute auf diese Firma reingefallen sind!!

  282. Hallo,meine Tochter ist auch darauf reingefallen auf diese Firma aber auf der Seite games-u-spiele.de!!
    Habe eine Mail hingeschickt mit dem Hinweis das ich eine Anzeige machen werde und wir NICHT zahlen werden!!
    Liebe grüße monika

  283. Hallo ihr,

    es ist ja schon fast beruhigend zu sehen, dass es so viele Dumme gibt die auf diesen Mist hereingefallen sind. Bei mir wars der Grusskarten-Versand.com. Die erste Zahlungsaufforderung kam vor 3 Tagen per Mail. Schon bevor ich diese Seite gelesen hatte war klar, dass ich nicht zahlen werde. Habe auch noch ein schönes Urteil ergoogelt : AG Hanau vom 7.12.07 mit dem AZ 9 O 870/07. Es geht darum um die klare Sichtbarkeitmachung des Preises für dieses Internetangebot. Und der Preis für alle diese Seiten ist ja wohl nirgends sofort ersichtlich, sonst hätte sich ja wohl bestimmt auch niemand für diese lausigen Angebote registrieren lassen.

    Was mich jetzt aber vor allem interessiert : gibt es irgendjemanden, bei dem das ganze über ein, zwei Mahnungen hinausgegangen ist. Also wer hatte schon Post vom Inkassounternehmen oder gar noch schlimmeres ? Ich selber rechne eigentlich nicht mit einem Mahnbescheid, da hier die Kosten gleich bei Mahnbescheidstellung dann ja erst mal von diesen Ganoven gezahlt werden müssen. Und das dürfte ganz schön ins Geld für die gehen, mal abgesehen davon, dass sich bei einem Widerspruch gegen den Mahnbescheid die Forderung von denen wohl kaum durchsetzen lassen kann. Ausserdem hab ich wegen der Schufa auch noch was hübsches gelesen : Schufa-Einträge können nur Firmen veranlassen, die angeschlossene Mitglieder sind. Und nur rechtlich einwandfreie Forderungen werden eingetragen, keine strittigen. Also, kopf hoch, wir stehen das durch !!!!

  284. Habe bei einen Routenplaner nur mal reingeschaut und bekamm eine saftige Rechnung von 59,95 Euro,nur weil ich wissen wollte ob der Routenplaner für meine Ziele geeignet ist. Natürlich war nirgenswo zu lesen, das man für das Seite öffnen bezahlen muss. Wie Online Content Ltd an meine Anschrift gekommen ist, ist immer noch fraglich. habe natürlich nicht gezahlt, obwohl ich nun auch schon Post von einer Rechtsanwaltskanzlei aus München bekommen habe. habe 2 Tage versucht dort anzurufen, da ist nur ständig eine Bandansage, die mir sagt es sind alle Leitungen besetzt. Werde jetzt meinen Anwalt diese Angelegenheit übergeben. Lasst euch nicht unterkriegen. Manuela

  285. Hallo,
    auch ich habe, einen Brief von Routenplaner mit Zahlungsaufforderung bekommen. Ich werde wohl den Text von der Verbraucherzentrale abkopieren und schreiben.
    Vielen Dank schon mal für die Briefvorlage von Silvia.

    Hoffentlich werden wir alle bald in Ruhe gelassen.

    Gruß Dirk

  286. Hallo,

    habe heute eine Mahnung bekommen, “ die Letzte Mahnung“ vom online routenplaner.
    da steht drin das ich schon mal eine Mahung bekommen haben soll was nicht stimmt.

    Dort steht auch noch drin das es negative Schufa einträge bekommen kann! Muss ich davor wirklich angst haben das ich Negative Einträge bekommen kann?

    Hat den schon jemand besuch von diesem Inkasso Büro bekommen mit dem im Brief gewarnt wird?

  287. Haben uns angeblich bei routenplaner-server.com angemeldet. Es kam irgendwann eine letzte Mahnung, der haben wir mit einem Brief der Verbraucherzentrale widersprochen, dann kam ein weiteres Schreiben. Ich habe dort angerufen, die meinten sie hätten unsere IP und wir sollten eine Anzeige gegen unbekannt machen. Wir haben nicht weiter reagiert, waren auch nicht bei der Polizei, da diese Website uns gut informiert hat. Nun kam ein Schreiben von einer Anwältin. Wir werden uns nicht rühren, sind aber ein bißchen unsicher wegen dem Hinweis am Ende des Briefes: Datenschutzhinweis bzgl. Datenübermittlung an SCHUFA HOLDING AG. Laut der Website gibt es vermutlich keinen Eintrag, wir sind aber doch leicht verunsichert. Hat jemand das ganze überhaupt schon mal überstanden?

  288. Hey Leute,

    denkt doch mal über negative Feststellungsklagen in Form einer Sammelklage nach. Dann könnte man denen wenigstens die Kosten reindrücken.

  289. ich bin auch in der Berufe-Welt heingefallen! Nach der Anmeldung habe ich sofort widerrufen. Trotzdem will es nicht akzeptiert werden. Jetzt bekomme ich schon die erst Mahnung, aber nach ich diese Seite gelesen habe, werde ich nie für die Rechnung bezahlen.

    Danke euch!!

  290. Hallo zusammen,
    tja… ich bin auch gleich 2-mal auf diese Firma reingefallen. Einmal auf berufe-jobs und einmal auf geburtstags-archiv.de. Auch ich habe nicht gezahlt, war aber bei der Polizei. Tatsächlich ist es so, dass man absolut nichts machen kann… ich habe im Nachhinein noch widersprochen (was mir nichts mehr bringt) und werde die Mahnungen und Inkasso-Schreiben auch weiterhin ignorieren.

  291. Guten Tag,

    wollte mit mal mein Gehalt in einer anderen Steuerklasse ausrechnen lassen, bin unter Gehaltsrechner kostenlis auf die Seite Gehalts-Rechner gelandet und habe jetzt bereits 2 Mahnungen erhalten (bereits die letzte Mahnung! Ich weiß nicht so recht, was ich jetzt tun soll. Bin nicht bereit 65,00 Euro dafür zu bezahlen. Bitte um Hilfe.

    Vielen Dank

    Evi Bruß

  292. Hallo zusammen,
    bin auch Opfer dieser dubiosen Firma geworden. Hatte an einem Tag gleich zwei „letzte Mahnungen“ in Briefkasten, mit zwei verschiedenen Rechnungsnummer.
    Habe mich bei den Vorlagen umgesehen und beim runter laden musste ich meine Adresse eingeben. Beim download selbst hat mein Rechner nicht mitgemacht. Beim zweiten versuch das gleiche Spiel und so habe ich mich gleich zwei mal angemeldet!
    Werde nicht zahle. Habe einen Musterbrief von der Verbraucherzentrale den ich schicken werde und danach dann Widersprechen falls es zu einem gerichtlichen Mahnverfahren kommen sollte.
    Ich sehe hier immer nur Mahnungen. Hat jemand schon etwas anderes bekommen, also Inkasso oder Gerichtliches?
    Gruß

  293. Habe letztes Jahr zufällig bei meiner Freundin die erste von diesen Rechnungen gesehen ,“ Lebensalter“ und dachte mir da schon , ohne vorherige erfolgte Mahnung …usw. riet ihr bloss nicht zahlen, und jetzt hält mir meine 18 jährige Tocher so eine Rechung unter die Nase , und natürlich wird schon gedroht !, Da bin ich doch mal auf Tattoo-paradies , und freue mich schon auf meine Rechnung , die ich natürlich überhaupt nicht zahlen werde , sollen die doch an ihren Portokosten umkommen !!!
    Also ganz easy , auf diesen Faik bloss nicht reinfallen!

  294. Habe auch eine Rechnung und Mahngebühr offen für einen nicht bestellten
    Gehalts-Rechner „den ich auch nicht brauche“..
    Zahle mit Sicherheit nichts !!!!!!!
    Werde mich bei meinen Anwalt erkundigen…

  295. hallo leute
    Ich soll mich am31.10.07bei Every Game angemeldet haben.
    Am 10.12.07 habe ich die erste Rechnung bekommen und nicht drauf reagiert.
    die summe war bis dato auch noch 59,95euro.
    Es hat sich mitlerweile die Anwaltskanzlei Katja Günter Eingeschalte die Summe ist schon auf 104.62 Euro gestiegen.
    Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist aber bei mir habe sie die IP mit geschickt von wo aus diese Anmeldung ab gegangen sein soll aber das ist gar nicht Meine und nun????
    Verbraucherzetrale???? oder was noch.

    Stefan

  296. also bei kam schon die anwaltskanzlei günther aus münchen….was mir aber soeben aufgefallen ist, das ein zahlschein dabei ist, der genau der selbe ist wie der, der bei der letzten mahnung der onlinecontent dabei ist….also das hier was faul ist, liegt auf der hand……laut meinem anwalt im falle den mahnbescheid widerrufen und dann sollte es vorbei sein, da onlinecontent nicht in der lage ist, irgendetwas zu beweisen…….

  297. Hallo zusammen!
    Bin auch auf den Gedichte-server reingefallen. Hatte entsprechend per email widerspruch gegen die Rechnung über € 59,95 erhalten, dieser Widerspruch wurde (natürlich) nicht akzeptiert.
    Erhielt nun ein Schreiben der Anwaltskanzlei KATJA GÜNTHER aus München mit der Aufforderung, Euro 105,00 bis zum 11.03.08 zu bezahlen.
    Werde nun umgehend Strafanzeige wegen Betrug gegen die Firma Online Contend Ltd erstatten.

  298. Pingback: Abzocker-Website: Wenn ein Goethe-Gedicht plötzlich 60 Euro kostet - Das Literatur-Café - Der literarische Treffpunkt im Internet

  299. Ich brauche wirklich Hilfe! Habe am vergangenen Freitag eine „letzte Mahnung“ bekommen, weiß absolut nicht, wie ich mich verhalten soll! Soll ich meinen Rechtsanwalt mit der Sache betrauen? Bitte um Antwort, vielen Dank schon mal! Habe NIE etwas abonniert, mich irgendwo angemeldet oder ähnliches! Bitte um Hilfe, dringend!!!! Antje

  300. Meine Tochter (14) soll am 19.11.2007 eine Rechnung von Gedichte-server.com erhalten haben.Am 24.01.2008 erhielt sie eine letzte Mahnung. Ich habe die Polizei gefragt, die mir auch bestätigt hat, nicht zu reagieren. Am 26.02.08 erhielt sie ein Schreiben von der Anwaltskanzlei Günther in München. Dort Anzurufen ist jedoch zwecklos. da nur eine Bandansage kommt. Bezahlen werde ich nicht, bin gespannt, was passiert.Werde gerne weiter berichten.

  301. Habe grad den Bericht bei Sat1 gesehen bei Akte03 da haben die über diese dubiosen Firmen berichtet. Zum Glück habe ich noch nicht gezahlt.

  302. Ich weise auf die Sendung „Akte 08“ vom 4.2.2008 um 22.15 Uhr auf Sat 1 hin. Es wurde recherchiert, dass die Online Content LTD. eine Briefkastenfirma mit wechselnden Adressen ist. Sie betreibt ca .7 Internetseiten mit immer der gleichen Abzockmethode. Die die Fa. vertretende Münchner Rechtsanwälting Katja Günther ist ebenfalls persönlich nicht errechbar. Ihre Anwaltskollegen in der Kanzlei distanzieren sich scheinbar weitgehend von ihr.

  303. Hallo! Mir geht es genauso – Stand 01/2008 – ich werde nicht zahlen, sondern es drauf ankommen lassen. Es war auch gestern über SAT 1 – Akte 08 – ein Bericht über diese Betrüger!

  304. Auch ich habe gestern mit dieser Firma (durch Anklicken von fabrik-verkauf.de) Bekanntschaft gemacht. Von mir wollen sie 59,95 € obwohl ich mit denen keinen Vertrag geschlossen habe und keine Daten aus der Datenbank entnommen habe. In der Mahnung wird auf einen Vertrag hingewiesen dessen Datum man mir aber nicht nennen will und auf eine Rechnung die ich nie erhalten habe. Ich habe denen kurz und knapp mitgeteilt dass ich nicht zahle und bei weiterer Belästigung sofort einen Anwalt einschalte. Jetzt bombardieren die mich mit Mails zu, so habe ich eine „Nachrichtenregel -nicht vom Serve downloaden- erstellt. Mal sehen was passiert.

  305. habt ihr alle den bericht von sat 1 am dienstag den 04.03.2008 gesehen die sind immer noch so frech und behaupten es alles legal habe meine sache meinem anwalt gegeben mal sehen was bei raus kommt

  306. Firma ist wieder in Wiesbaden und wird von RA K. Günther in München vertreten
    Habe anzeige geggen beide erstattet. mich bei Bank , Schufa und Anwaltskammer beschwert, bin gespannt was passiert
    Gruß
    Hartmut

  307. Ich habe ebenfalls die Ehre mit dieser Firma.
    Ich empfehle, wir machen eine Liste mit allen Beteiligten Personen und klagen gemeinsam. Lt Staatsanwaltschaft beim Landgericht Wiesbaden sind 300 Anzeigen eingegangen.
    Bei meinem Fall habe ich Post von Rechtsanwältin Katja Günther in München erhalten, eine Mahnung bei der diese die Eintagung in das Schufa Register in Aussicht stellt. Ich habe diese Angelegenheit an die Rechtsanwaltsanwaltskammer – München , Tal 33, 80331 München – Beschwerdeabteilung – weitergeleitet. weitergeleitet. Ich empfehle jedem Betroffenen dies auch zu tun.
    Bitte stellen Sie Ihr Anliegen sachlich u. korrekt dar.

    Sie sollten jedoch keine Namen von diesen Schreiben, welche Sie erhalten im Internet veröffentlichen, dies wäre rechtlich nicht von Vorteil, sondern mailen Sie jedem eine Liste, der sich einverstanden erklärt, gemeinsam zu klagen.
    Ich bitte Sie keine Namen zu veröffentlichen.

  308. ich bin auch drazf reingefallen und zwar auf games-spiele.de die wollen jetzt 100 euro von mir haben aber ich habe schon einen anwalt hinzugezogen

  309. Hallo, wir haben gerade die letzte manung von der Anwältin Frau günter bekommen,, natürlich werden wir kein cent bezahlen, aber mich interessiert, ob jemand schon tatsächlich vor gericht gehen musste. bei uns dauert die ganze sache schon ab August 2007

  310. Arbeite in der Nähe von Oberursel.
    Nachdem Online Content die Rechnung schickte fuhr ich dort vorbei.

    Eingangstüren des Büros und Oberlichter mit Decken zugehängt.
    Niemand in diesem Bürokomplex kennt die Firma.

    Nach 2 telefonisch vereinbarten Terminen erschien niemand ausser mir vorort.
    Ausrede beim ersten mal: Termin vergessen.
    Ausrede beim 2. mal: er musste kurzfristig ins Ausland.

    Bei einem Anruf bzgl.eines dritten Termins wurde mir mitgeteilt er habe keine Lust sich mit mir zu treffen, und ich solle das Geld in den Briefkasten werfen.
    Er wäre total im Recht und wenn man nicht bezahlt, müsste man halt mit den Inkasso Konsequenzen leben.

    Ich erwiederte ohneQuitung geht da gar nichts.

    Ich hätte aufgrund dieses Berichts eh nicht bezahlt, aber ich wollte den Abzocker mal kennen lernen.

    Online Content ist auch derzeit nicht als LTD unter der Oberurseler Adresse im Handelsregister eingetragen.

    Hat lediglich eine normale Gewerbeanmeldung.

    Da ich einen Staatsaanwalt als Mieter in meinem Haus wohnen habe, werde ich die Geschichte mal ausreichend prüfen lassen.

    Sieht alles sehr nach Abzocke aus

  311. Habe heute auch eine Aufforderung zur Zahlung von 59,95€ für die Nutzung einer Datenbank(fabrikverkauf) bekommen.Ich habe sofort widerrufen aber der Widerruf wird nicht akzeptiert.
    Ich werde diesen Betrag nicht bezahlen weil ich diese Seite gar nicht nutze.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alex

  312. Hallo!Haben vor knapp 2 Wochen auch so ne email von Wondo-GmbH erhalten.Angebliche Anmeldung bei Natursekt-Oase.com.Die haben dazu noch glatt versucht,4!!! Mal von unserm Konto abzubuchen.Hab das gleich per email UND Einwurf-Einschreiben widerrufen.Nun drohen die mit Inkasso-Unternehmen etc. Habe da jetzt ne Email hingeschickt und auf das Urteil vom AG München verwiesen und mit Beauftragung unserer Rechtsanwälte gedroht,sofern die uns weiter belästigen!!!Hoffe es fruchtet!Lasst euch nicht unterkriegen!

  313. Mein Mann ist auch in die Falle getappt, auf der Seite http://www.berufe-welt.de
    Haben gestern Post von Online Content Ltd. bekommen. Die absolute Frechheit ist, dass die das Schreiben gleich mit „Letzte Mahnung“ betitelt haben und tatsächlich behaupten, dass sie uns am 5.2. bereits eine Rechnung und am 25.2. eine Zahlungserinnerung geschickt hätten. Beides haben wir nie bekommen!!! Natürlich haben die sofort 5 Euro Mahngebühren draufgeschlagen, sodass wir jetzt 64,95 Euro zahlen sollen.Hab mir jetzt auch so einen Musterbrief ausgedruckt. Bin mal gespannt, wie das noch weitergeht!

  314. Habe aus Oberursel eine „Letzte Mahnung“ am 12.03.08 erhalten. Forderung für 6-Monatsvertrag „www.Grusskarten.de“ 59,95+5€ Verzugspauschale. Da ich bewußt keinen Vertrag abgeschlossen habe, keine Rechnung und auch keine 1. Mahnung erhalten habe, werde ich darauf nicht reagieren.

  315. Hallo zusammen,
    bin leider auch rein gefallen im Grusskartenversand.Letzte Mahnung gestern bekommen.Werde jetzt dorthin schreiben und wohl die Sache meinen Anwalt übergeben,falls ich in Zukunft keine Ruhe vor den finde.Gruss Silvia

  316. Ich hatte gestern 12.03 .2008 Post von dieser Firma bekommen wie schnell man doch heruasfinden kann was das für übel Täter sind den ich frage mich wie die an meine Adresse gekommen sind den ich habe dort auf deren seite bzw niemals eine online Bestellung oder anmeldung geklickt den ich weiß wie schnell das gehen kann und die medien warnen davor.
    Last euch von diesen menschen die einem Bedrohen nicht einschüchtern.

  317. Eine „letzte Mahnung“ von Rechtsanwältin Günther ist bei mir auch eingegangen. Die Dame wünscht 105,39 Euro. Falls jemand von Euch den Rechtsweg beschritten und über einen Erfolg gegen die Firma berichten kann, würde ich das mit klammheimlicher Freude lesen.
    @Jeannine: Bist du sicher, dass es Akte03 war? Könntest du mir freundlicherweise mitteilen, wann der Bericht im TV war?
    Gruß
    Werner

  318. habe auch Post von der Firma bekommen. Durch die Blume wird einem gdroht.Das ist sagenhaft unverschämt Geld werden die von mir auch nicht bekommen.

  319. Hallo und guten Tag,
    auch habe so eine „letzte Mahnung“ per Post bekommen. Es war die Seite kochrezepte-server.de. Der Betrag war 59,95+5€ Mahngebühr. Es wurde mit Inkassobüro und negativ Eintrag bei der Schufa gedroht.Angeblich haben sie mir am 08.01.08 und am 21.01.08 eine Rechnung geschickt.
    Leider habe ich zu spät im Internet rechaschiert. Ich Blödmann habe echt bezahlt. War ein teurer Mausklick.
    Bin um eine Erfahrung reicher.
    Gruß an alle hier im Forum

  320. Hallo, habe ebenfalls von dieser Firma eine Zahlungsaufforderung bekommen und sehr viele Mahnschreiben. Zum Glück habe ich diese Seite gefunden. DANKE ! Werde natürlich nichts bezahlen. Gruß Anna-Lena

  321. Ach…noch etwas. Egal welche der genannten Seiten betroffen sind..es ist immer die Summe von 59,90 €.
    Habe heute mal versucht, die angegebene Tel.Nr. anzuwählen. Eine ganze Weile hört man nur Musik…und dann heisst es “ leider können wir sie zur Zeit nicht verbinden“. Komisch oder ?
    Leute lasst Euch nicht einschüchtern!!!!!! Keinerlei Zahlungen leisten!!!!! Gruß Anna-Lena

  322. Lieber Werner, die Akte sendung kannst du dir hier nochmals ansehen:

    http://www.myvideo.de/watch/3587090.

    Mich hat es leider auch erwischt. War auf der Seite Geburtstagsarchiv.de. Auch das gleiche wie bei allen: € 59,95. Habe die zweite Mahnung hinter mir. Vorgestern per Einschreiben mit Rückschein widersprochen. Habe mich bei der Bank, an welche man überweisen soll beschwert, dass man solchen üblen Betrügern ein Konto führen kan…Die haben sich heute gemeldet, sie werden der Sache nachgehen. Ist übrigens die SEB-Bank in Wiesbaden.

    Liebe Grüße Nicole

  323. Hallo,

    ich gehöre leider auch zu denen, die sich von diesen Betrügern hat eine Falle stellen lassen.
    Ich habe letztes Jahr für Weihnachten im Netz nach Grußkarten gesucht. Nirgendwo war zu erkennen, das es Geld kostet.
    Ich habe meinen Anwalt eingeschaltet und die Staatsanwaltschaft (Beziehungen). Diese Firma ist bekannt für Ihre dubiosen Geschäfte und es wird hart daran gearbeitet denen das Handwerk zu legen.
    Ich zahle keinen Cent, dafür gibt es Gesetze und schon gefällte Urteile, z.B.

    AG München 16.1.07, AZ 161 C 23695/06 Versteckt sich die Zahlungspflicht in den allgemeinen Geschäftsbedingungen, kann diese Klausel ungewöhnlich und überraschend und damit unwirksam sein, wenn nach dem Erscheinungsbild der Website mit einer kostenpflichtigen Leistung nicht gerechnet werden musste.

    Komischer Weise wird auf der Seite wo ich drauf war, auf einmal fett gedruckt nach der Adresseingabe der Preis genannt. Aber keine Bange, die können mich mal sonstwo.

    An Alle: nicht einen Cent zahlen, die müssen an Ihren Anwaltskosten und anderen Kosten wie Porto ect. ersticken.

  324. Ich habe ebenfalls „Letzte Mahnung“ vom 13.03.08 erhalten, vorher weder Mahnung noch Rechnung…. Achtung lt. Verbraucherzentrale wurde beim Landgericht Frankfurt a.M. eine Unterlassungsklage gegen den Director Michael Burat erhoben! Und wegen Aktivitäten in Österreich sah sich der dortige Ombudsmann genötigt, das Unternehmen im Internet in die Watchlist zu stellen… ohne Worte… nur nichts zahlen!

  325. Guten Tag, ich habe mich auf der Seite w*w.Outlet-und-Fabrikverkauf.c*m registriert, und es übersehen, dass es 59€ kostet :-( Ich habe bereits 2x eine E-mail mit einem Wiederruf geschickt, jedoch 2x eine Absage bekommen!
    Die könenn mir doch keine Absage erteilen, da es nach §§ 312d, 355 ff. BGB erlaubt ist innerhalb von 14 Tagen einen Wiederruf ohne jegliche Gründe an sie zu schicken, und sie müssen dann den Vertrag kippen. Zum Glück habe ich Falschangaben angegeben, jedoch steht da sie seien durch meine IP in der Lage mich zu indentifizieren. Jetzt habe ich ein bischen Angst, da ich keine Lust habe 60€ für NICHTS zu zahlen. Mein Account ist auch nicht freigeschaletet, und ich habe keine E-Mail bekommen, in der etwas von einer Wiederrufserklärung stand. Was wird jetzt passieren? Die haben ja meine IP, ich weiß die können meine Daten nur durch einen Richterlichenbeschluss bekommen, aber tun sie es auch? Oder lügen sie nur und wollen mir Angst machen?

    Mit freundlichen Grüßen

  326. Noch mal ich, habe vergessen es zu sagen, die Seite ist derzeit down, d.h. sie ist nicht erreichbar.

    Das sagt mein Browser. Alle anderen normalen Seiten gehen.

    Fehler: Server nicht gefunden

    Der Server unter http://www.outlet-und-fabrikverkauf.com konnte nicht gefunden werden.

    * Bitte überprüfen Sie die Adresse auf Tippfehler, wie
    ww.beispiel.de statt
    http://www.beispiel.de

    * Wenn Sie auch keine andere Website aufrufen können, überprüfen Sie bitte die Netzwerk-/Internetverbindung.

    * Wenn Ihr Computer oder Netzwerk von einer Firewall oder einem Proxy geschützt wird, stellen Sie bitte sicher,
    dass Firefox auf das Internet zugreifen darf.

  327. habe von Online Contend LTD eine Rechnung (letzte Mahnung) über einen Gehalts-Rechner bekommen. 59,95 + 5,00 € Mahngebühren. Weiss nicht, um was es sich handelt. Habe niemals einen Gehaltsrechner benutzt noch besessen. Was ist zu tun? Verbraucherzentrale, Statsanwaltschaft oder andere Stellen ?

  328. Die dauernde Mahnmails nehmen mittlerweile schizophrene Züge an. Heute hatte ich dann einen Brief von der Firma im Briefkasten.
    Anscheinend gibs genug „Dumme“ die an diese Firma auch noch Geld überweisen, weil sonst würden die wohl kaum Geld für Porto ausgeben….
    Das verklagen von diesem Laden bringt nix, in nullkommanichts ist ne neue LTD gegründet und der Spuk geht weiter.

    Grüsse

    Mike

  329. Hallo, auch ich habe mit dieser uminösen Firma zu tun. Bei mir ist es http://www.grusskarten-paradies.de. Ich habe mir die ABG`s natürlich vorher angeguckt und unter den Punkt Preis keinen Preis gesehen. dann hab ich mich angemeldet. irgendetwas kam mir komisch vor, also hab ich sie mir nochmal angesehen. aufeinmal hieß es das die anmeldung mich doch 59,95 € kosten soll. daraufhin habe ich dieses gleich per E-Mail widerrufen. habe aber keine Widerrufsbestätigung erhalten. nach ein paar Tagen hab ich mal angefragt ob der Widerruf gültig ist. Habe darauf keine Antwort bekommen.

    Habe gestern meine erste Mahnung per Post bekommen, da steht dann so, dass dies die letzte Mahnung sei. Zahlen soll ich 59,95 € + 5,00 € Verzugspauschale.

    Hab da heut mal angerufen und gefragt was das soll. habe gesagt das ich es am gleichen per Mail widerrufen habe. sie fragte mich nach einer Ticketnr., die doch in der Mail aufgeführt war, die meinen Widerruf bestätigt hat.

    Wozu brauche ich eine Ticketnr., habe ich sie gefragt. ich sagte ihr normal ist, wenn man einen widerruf schreibt, bekommt man eine Mail: hiermit bestätigen wir ihren widerruf. nein sagte sie. es kann passieren das meine Mail untergegangen ist und die dann sozusagen zur sicherheit für mich, eine mail mit einer ticketnr. rausschicken. wo doch drin stehen soll das ich da nochmal anrufen muss und die ticketnr. angeben soll.

    SEIT WANN MUSS ICH BESTÄTIGEN DAS ICH EINE BESTÄTIGUNG FÜR EINEN WIDERRUF ERHALTEN HABE?

    Diese habe ich natürlich nicht. Sie sagte das ist ihr Pech, in der Mail steht extra drin, das diese aufzubewahren ist.

    Auf diese Mail warte ich heute noch.

    Ich zahl das auf keinen Fall.

    Habe mir grad nochmal die AGB`s angeguckt. unter dem Punkt Preis steht kein Preis. Man wird darauf hingewiesen, wo dieser auch zu zufinden ist. wo stand er denn sonst noch?

    >Auszug: 4. Preise, Zahlungsbedingungen

    Für die Teilnahme an grusskarten-paradies.de gilt der bei der Bestellung
    angegebene Preis.
    Er ist auch unter Ziff. II 7. dieser Geschäftsbedingungen einzusehen.
    Der Preis versteht sich brutto inklusive Mehrwertsteuer (Endgeld).
    Die Zahlung ist sofort nach Vertragsschluss fällig.
    Als Zahlungsbedingung besteht ohne besondere Vereinbarung die
    Möglichkeit der Überweisung nach Rechnungstellung.

  330. Hallo,
    Gestern bekam ich die „letzte“Mahnung von dieser Firma, bisher habe ich nur Mails erhalten. Mit Verzugspauschale wollen Sie jetzt 64,95€ von mir!

    Daraufhin habe ich einen Musterbrief der Verbraucherzentrale mit Einschreiben und Rückschein verfasst. Abwarten!

    Gruß
    Jenny

  331. Hallo zusammen,
    erstmal DANKE für die vielen tollen Infos zu diesen verdamten Abzocker von Online Content.
    Ich bin über die Seite Gedichte-Server.com auf diese Ganoven hereingefallen und habe leider die 59,90 EUR überwiesen, bevor ich auf diese Seite gestossen bin.
    Einen Monat später hat meine Freundin auf einmal auch eine „letzte Mahnun“ von grusskarten-versand.com bekommen und soll zufälligerweise auch 59,90 EUR an die selbe Firma überweisen.
    Doch ein zweites mal werden wir nicht darauf hereinfallen!!!!
    Wir bezahlen nichts mehr!!!

    DANKE NOCHMALS FüR EURE HILFE !!
    Gruss Silvan

  332. Hallo,
    diese Seite ist echt interessant. Dummerweise bin auch ich Januar 2008 mit der Site geburtstags-archiv.de reingefallen. Bin bei der 1.
    Mahnung und habe schon Widerspruch per Einschreiben/Rückschein eingelegt und habe nach 2!!! Monaten exakt denselben Antwortbrief erhalten, wie jemand hier schon beschrieben hat. Auch ich werde nicht zahlen.
    Mal schaun, was kommt.
    Wie und wo kann ich denn Strafanzeige stellen???
    Ach ja, Online Content hat nicht mehr seinen Sitz in Oberursel sondern Frankfurt, wurde mir von der Post mitgeteilt!!!

  333. Ich Depp habe die Woche auch gezahlt:-(( Nachdem ich die Seite vor einiger Zeit angeklickt hatte, bekam ich nur Drohungen per email. Zudem hatte ich sofort von meinem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht-ausser Mahnungen kamen keinerlei Reaktionen. Nachdem ich dann per Post angemahnt wurde, habe ich gezahlt, weil ich ja keine Schwierigkeiten bekommen wollte…Habe heute erfahren, welchen Betrügern ich wirklich aufgesessen bin….Habe eben meinen Anwalt angerufen. Solchen Leute muss man das Handwerk legen!!!!

  334. Ich habe eine Adresse von dieser Firma mit Sitz in Oberursel/TS. Reingefallen bin ich auf der Seite geburtstags-archiv.de Habe keine Rechnung oder Mahnungen bekommen, dafür am 11.03. eine LETZTE MAHNUNG mit der Post!! Auch hier wollen sie 59,95 plus 5,00 € an Mahngebühr! Und das, obwohl ich seit dem 08.01.08 nichts mehr von ihnen an Post bekommen habe!! Ich bleibe jedenfalls stur. Mal sehen, was nach dem 17.03.08 passiert!! Warum kann man solchen Betrügern nicht endlich das Handwerk legen???
    Renate

  335. ist schon eigenartig das man die firma nicht per telefon erreichen kann.selbst wenn mann vor gericht geht werden solche firmen nur mit bussgeld bestraft.unser staat lässt ja soetwas auch zu.die strafen hierfür reichen gar nicht mehr aus.

  336. Hi
    hab seit Februar auch mit ONLINE CONTENT LIMITED ärger.
    Bei mir gehts um tiere-infos.de. Hab dort nur mal zur Startseite geschaut.
    Die behaupten , ich hätte mich angemeldet.
    Ist nicht der Fall. Aber kurz und gut. Heute hab ich gleich zwei letzte Mahnungen per Post bekommen. Die Mahnungen auf dem Rechner hab ich denen wieder zurückgeleitet.
    Dachten wohl , sie können mich mit Drohung von Inkasso ;Anwälten und sogar der Schufa einschüchtern.
    Ich zahl trotzdem nicht. Unserereins arbeitet für sein Geld.
    Also , durchhalten
    Anita

  337. Habe heute auch so eine Letzte Mahnung bekommen für 6 Monate Tier-Infos.de 59,95 plus 5 Euro Mahngebüren ich und meine Familie haben nie so einen Vertrag gemacht, bin dankbar für eure Eintragungen. Werde natürlich nicht zahlen

  338. Hallo, habe auch eine letzte Mahnung von Tiere Infos erhalten, obwohl diese Seite mir absolut unbekannt ist. Das ist eine Frechheit !! Absolute Abzocke. Werde es umgehend an meine Anwältin weiterleiten. Die bekommen keinen Cent von mir. Laßt euch nicht einschüchtern. Ihr seit im Recht

  339. Hallo @ll
    Mein Bruder hat mir heute Nachmittag eine Mahnung von der o.g Firma
    Zimmermühlensweg11,in Oberursel vor die Nase gehalten!Ich dachte ich kipp aus den Socken!59,95+5 euro Verzugspauschale
    Hatte auch die Sendung Akte03 gesehn und hab mir ja sowas schon irgendwie gedacht!Bin froh das ich diese Seite hier gefunden habe!Kann ja wohl nicht wahr sein was da so abgeht!Haben ihm auch mit Inkasso und Rechtsanwaltsbüro und negativem Schufa-Eintrag gedroht!Er wird nicht zahlen!!!!Lg Marion!

  340. Hallo alle zusammen,anscheinend bin nicht die einzige die Post erhalten hat.
    Hab auch nie eine Rechnung erhalten oder sonstiges.
    Werde diese Rechnung nicht bezahlen.
    ONLINE-DATENBANK Tiere-infos.de

  341. Hi Leute, lol, srry meine Reaktion, ich hatte bei besagter Firma mal einen IQ Test gemacht, irgendwann wollten die auch mal Kohle haben , nach 2 oder 3 Mahnungen haben sie es aufgegeben^^
    Nun bin ich auf Werbung gestoßen und wollte mal wissen wie „Anziehend“ ich wirklich bin . Schon allein die Auffmachung, zwang mich dazu mal zu Rescherchieren und nun bin ich hier^^(hab den Link mal angegeben wer es sich anschauen will, aber nichts abschicken ^^)
    Hier mal die Wiederrufsbelehrung, zu einem Vertrag der 2 Jahre gehen soll und 8€ im Monat kostet.(Für ein Forum in dem ich noch mal 7 Tests machen kann die ohne Sinn und Verstand sind) 192€, für eine Dienstleistung die ich innerhalb einer stunde komplett ausgeschöpft habe und die absolut keine Relevanz hat(1 Stunde Fun gehabt und 2 Jahre kosten)
    „Informationen zum Widerrufsrecht und Belehrung:
    Der Kunde kann, sofern er Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne“
    Das war es schon, mehr kann man nicht lesen(seite lässt ich nicht scrollen) und wenn man den Vertrag“mit Absendung des Formulars“ eingeht, verzichtet man gleich Automatisch auf sein Wiederrufsrecht^^
    Also bloß immer lesen lesen lesen^^
    PS: Die Betreiber solcher seiten gehören für nicht weniger als 10 Jahre ins Gefängniss, obwohl mir noch bessere Sachen einfallen^^da ja leider auch viele Jugendliche auf solche Seiten reinfallen.
    Gut des es Seiten wie diese hier gibt^^
    Liebe Grüße

  342. Hallo, das ganze Internet ist voll mit den tollen Angeboten dieser Betrüger,
    ich habe in Eile nach Cliparts gesucht und bin auf meine-grafiken.de gelandet. Da ich mich im Glauben befand, meine Daten seien für Werbezwecke o.Ä. gab ich einen fiktiven Namen und meine richtige Emailadresse an. Nachdem ich diese Seite nach kurzer Zeit aufgrund des minderwertigen Angebotes wieder verlassen habe ohne zu wissen, dass es sich um einen Vertrag handelte, bekam ich nach ca. 5 Wochen eine Mahnung. Ich stelle schnell fest, dass man sich das formulieren eines sachlichen Schreibens sparen kann, da immer nur vorformulierte Standardantworten zurück kommen. Eure Emails liest da keine Sau. Ich denke, das ganze wird sich im Sande verlaufen ich bin gespannt !!! Wenn ihr unsicher sein solltet, dann googlet mal nach den Beiträgen von Bizz und Akte 08 über Online Content ltd. Ich werde nochmal posten, wenn sich was neues getan hat !

  343. Hallo, hier noch eine Seite von Online Content LTD: Tiere-infos.de. Diw „Letzte Mahnung“ hat meine minderjährige Tochter am 12.03.2008 erhalten. Werd dann mal am Montag schauen, ob man da die Staatsanwaltschaft aktivieren und unterstützen kann.

  344. Genau wie Lutz, habe auch ICH leider gezahlt. Ich bin Grußkarten-Versand auf den Leim gegangen :o( Das war das erste und hoffentlich letzte Mal, dass ich auf so etwas hereingefallen bin! Erst jetzt habe ich diese Seite gefunden, die aber sehr hilfreich ist, und über die ich erfahren habe, was zu tun ist, wenn die online content mich auch künftig nicht in Ruhe lassen sollte. Vielen Dank und viel Glück für alle Betroffenen im weiteren Kampf gegen diese Fallensteller! Gruß, S.

  345. Pingback: Internetabzocke-Heute: Mehr als nur ein Abo | Abzocknews

  346. Sorry, (Siehe oben)
    Bin auch bei grußkartenversand-com den Betrügern auf den Leim gegangen.Trotz sofortigem Widerrufs wollen die doch tatsächlich 59,90€. Habe schon etliche Mahnungen per Mail bekommen.Jetzt kam ein Brief mit der Drohung „letzte Mahnung“. Werde natürlich nicht zahlen!!!!!!!!!
    Mal sehen,wie die Sache sich entwickelt.
    Gruß Mathias

  347. Diese Seite ist mit eine der hilfreichsten Seiten, die ich je besuchen durfte. Kurz und knapp wird man über seine Rechte und weitere Schritte informiert.
    Auch ich wurde zum Opfer dieser Ltd., konnte mich aber dunkel erinnern, dass diese bereits als dubios eingeschätzt wurden.
    Ja und dann habe ich mich auf dieser Seite in Wissen gesuhlt und habe 59,95€ gespart und das, man glaubt es kaum, ohne gewünschte Gegenleistung.

    Menschlichkeit existiert doch noch, Hooray!
    In diesem Sinne
    Gruß Buddy

  348. hi und hallo auch von mir

    muss mich eigentlich schon,
    nun inzwischen seit dem 11.2007 mit denen rumärgern.
    die haben wirklich einen auf der meise die psychos,
    die wollen geld für irgendwas nichtiges .:d

    ich hab mich schon im dezember mit einer it anwaltskanzlei unterhalten
    und die haben damals schon sofort gesagt, das der versteckte preis bei der anmeldung nichtig ist und somit nicht geltend.
    die haben gemeint ,keine panik zu machen und abzuwarten, oder für einen preis von 100€ ne it kanzlei einzuschalten, das wo aber wirklich nicht gebraucht wird. ( wäre halt für die innere beruhigung )
    von mir gibts auf jeden fall kein geld – des is schon mal sicher

    ach ja link >> http://tiere-infos.de/

    die hotline ist original wie schon im vorherigen post beschrieben—
    schleife schleife und dann irgendwas komisches aba keine verbindung
    wahrscheinlich meinen die 14000000 cent die minute :dd

    sorry aba über sowas kann mann sich nur totärgern
    nicht ärgern lassen leute wir halten zusammen

    greetz all

  349. Meine Tochter ist auch auf diese Betrüger (Tiere-Info) reingefallen. Ich habe mit denen telefoniert und ihnen freundlich erklärt das meine Tochter erst 12 Jahre alt ist und nicht geschäftsfähig. Hatte eine total ekelhafte und rotzige Tusse am Apparat, die in ihrer geistigen Umnachtung behauptet dass Eltern ja schließlich für Ihre Kinder haften. Es war übrigens schon die letzte Mahnung. Ich habe nur davon erfahren, weil sie per Post zugestellt wurde. Hatte nicht einmal die Gelegenheit zu widerrufen. Von mir bekommen die Abzocker keinen Cent. Ich freue mich jetzt schon auf den Brief der Münchner Inkasso-Rechtsanwältin. Der wir mich überhaupt nicht beeindrucken. Was für ein schlechter Anwalt muss man sein wenn man sich mit Verbrechern dieser üblen Art einlassen muss. Mit Seiten wie Tier-Info, Hausaufgaben-Server, P2P-heute oder SMS-Heute zielen sie direkt auf die Unerfahrenheit von unschuldigen Kindern, hoffen dass Sie diese Seiten hereinfallen weil sie dort wichtige Informationen für die Schule finden könnten und die Eltern soviel Angst vor Konsequenzen haben und reumütig diese absurde Rechnung bezahlen. Diese Tatsache läst diese Betrüger noch mehr in den kriminellen Abgrund rutschen und schreit förmlich nach Vergeltung. Lasst Euch dass nicht gefallen. Bringt mit gemeinsamer Kraft diese Verbrecher dort hin, wo sie hingehören, nämlich hinter Gittern. Hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht wo die Inhalte der Seiten, für die man so viel Geld bezahlt überhaupt herkommen. Meist frei zugängliche Inhalte von Seiten, wo man es sowieso kostenlos bekommt. Aber hat der Urheber dieser Inhalte sie dafür vorgesehen dass solche Abzocker sie Gewerblich nutzen und damit auf kriminelle Art und Weise Geld verdienen? Ich glaube es nicht. Selbst wenn eine Software, ein Bild von einem Tatoo oder irgendwelche Texte kostenlos erhältlich und zu verwenden sind, somit sind sie nicht dafür vorgesehen auf kriminelle Art, gewerblich zu nutzen und andere Menschen zu betrügen. Das dabei auch noch viel Geld verdient wird und nur weil man mit der Angst der Menschen spielt setzt dem ganzen die Krone auf. Bei Urheberrechtsverletzungen kennt man im deutschen Gesetz keine Gnade. Da sollte man mal ansetzen, wenn man vielleicht sonst keine rechtliche Handhabe gegen diese Individuen hat. Die bräuchten alle 10 Jahre Zwangarbeit im Steinbruch, da hätten Sie Zeit über alles nachzudenken. Ich hoffen dass Sie mal das falsche Kind erwischen, dessen Eltern es gewohnt sind sich am Rande der Legalität zu bewegen und nicht so zimperlich sind wie all die anderen Eltern. Dann gäbe es mal etwas angenehmes in den Nachrichten zu hören und sehen. Ich danke für Eure Aufmerksamkeit.

  350. Ich habe auch ein Schreiben mit einer Forderung in Höhe von 106,70 € von der guten Frau Günther bekommen. Ich werde auch nicht zahlen. Was mich auch bißchen stutzig macht ist, dass der Themenschwerpunkt von Frau Günther Strafrecht ist. Hierbei handelt es sich um etwas Zivilrechtliches, soviel wie ich weiß :o)
    Natürlich hat die Frau Günther auch nur ein Postfach und keine Telefonnummer…

  351. Hallo, Ihr auch Geschädigten,w
    wir korrespondieren mit einem Briefkasten- in Oberursel, Amöneburg und
    Hanau Briefkästen- als BÜRO eine kleine Besenkammer, natürlich nicht
    besetzt. Hausmeister und andere Büros sagen, dass immer wieder Leute
    hier her kommen und sich massiv beschweren.

    Die so genannte Rechtsanwältin Katja Günther aus München, steckt auch mit dieser Firma unter einer Decke, wurde von mir bei der Rechtsanwaltskammer München angezeigt. Da ich zu keiner Zeit einen solchen Routenplaner oder Gedichtesammler angeklickt habe, gehe ich ebenfalls von Phisching aus . Ausschnüfffeln von pers.Daten im Internet. Da jeder einen Fingerabdruck im Netz hinterlassen hat ist dies scheinbar nicht
    allzu schwer.
    Strafanzeige gegen diese Firma Content wurde gestellt. Seit der 2.Mahnung mit Androhung bei der Schufa werde Außenständeeingetragen (ist rechtlich gar nicht durchsetzbar, muss ein Urteil her) dies sollte eine Juristin mit 2.Examen wissen.

  352. Auch ich wurde durch die genannte Firma in der Weise geschädigt, dass
    mir nicht nur privat sondern auch in der Schule solche Mahnungen, Rechnungen gibt es bei dieser Firma nicht, übermittelt wurden. Da ich oft im Internet Bestellungen (Bücher usw.) aufgebe, nehme ich an, dass dort meine Schuladresse gespeichert wurde. Da es sich hier um eine gewerbsmäßige
    Betrugsmasche handelt, Anzeige erstatten. Briefkastenfirma in Bereich
    Frankfurt/M.
    Kanzlei Günther, München besteht nicht mehr, nicht zu finden. Habe auch
    Anzeige bei der Anwaltskammer München gestellt.
    Solchen Betrügern (Internetbetrug, Phishing von pers.Daten) muss das
    Handwerk gelegt werden- NICHT bezahlen !!!!

  353. hallo bin auch auf eine internet seite von online content ltd. reingefallen allerdings scheint diese noch neu zu sein da sie hier noch nicht aufgelistet ist, sie heisst „gedichte-datenbank.de“ .
    Zum glück hab ich noch nicht bezahlt und jetzt diese seite entdeckt..danke!!!

  354. habe auch bereits ein Mahnung von unserem Freund Online Ltd. erhalten.

    Dieser arbeitet offensichtlich mit der Masche, durch Email Validierung Rechnungen zu erteilen, dessen Streitwert unterhalb anwaltlichen Aufwandes liegt.

    Durch weitere Mahnungen und Anwaltsschreiben werden dann die Leute eingeschüchert, dem ein gewisser Teil nachgibt und schon beim Betreiber die Kasse klingelt.

    Nach erfolgter Ermittlung wird dann der Firmensitz verlagert.

    Empfehle entweder Anwalt einzuschalten – sofern eine Rechtsschutzversicherung betsteht – oder die betreffende Website mit dem versteckten Preis auszudrucken und dann mit der Rechnung/Mahnung zur örtlichen Vebraucher- oder Rechtsberatung bei Gericht zu gehen.

    Bei geringem Einkommen kann man auch bei Gericht einen Beratungsschein für einen Anwalt beantragen.

    In diesem Fall übernimmt das Gericht die Anwaltskosten.

    Die Forderungen von Oline Ltd. sind jedenfalls nicht rechtens, wobei außer bösen Briefen nicht viel kommt, da hier der Nepper das Gerichtsverfahren meist scheut.

    Interessengemeinschaft mit einheitlicher Vertretung über einen Fachanwalt für Internet-Angelegenheiten wäre noch besser.

    Weiterer Internetblog von und für Betroffene wäre auch eine nette Idee.

    Also – nicht kleinkriegen lassen – schöne Grüße – Stefan

  355. Habe wie ihr auch viele Mahnungen und eine „letzte Mahnung“ erhalten, unberechtigt, da ich zwar lediglich die Internetseite besucht habe aber nie einen Auftrag vergeben hatte.
    Jetzt habe ich mit einem „Musterbrief“ der Verbraucherzentrale ( zum Runterladen!) Online Content Limited geantwortet. Bin gespannt wie die reagieren und bin entschlossen nicht zu bezahlen und die Sache notfalls eskalieren zu lassen ( falls der Feind mithört: könnt euch schon mal warm anziehen!), Möglichkeiten gibt es ja genug: TV, Formaljuristerei, Presse, persönliche Besuche etc.
    Hat schon jemand ein gültiges Urteil in dieser Sache erreicht?
    Super, dass es diese Seite giebt!!

  356. Diese Firma agiert zynisch und gefährlich. Mit Standardmitteln ist diesen Damen und Herren kaum beizukommen.

    Annahme: Die „“Geschäfte“ dieser Firma können nur funktionieren, wenn es ein Bankkonto gibt. Ergo – gäbe es einen gemeinschaftlich Aufruf an die Bank, diesen Geschäftsleuten kein Konto für deren Geschäfte zur Verfügung zu stellen bzw. das bestehende ggf. zu schließen, dann fehlt ein wichtiges Baustein, um diese Geschäfte abzuwickeln.

    Also habe ich mich an die Pressestelle der SEB Bank (Frankfurt) gewendet. Dort hat diese Firma ihr Konto. In der Pressestelle ist man durchaus um das eigene Image besorgt. O-Ton: Wir beobachten das Szenario um die online contents limited seit geraumer Zeit mit großem Interesse. Uns ist es nicht egal, wie das Bild der SEB in diesem Zusammenhang in eine mögliche Mitleidenschaft gezogen wird.

    Also: Jedem steht es frei, die Pressestelle anzurufen und anschließend per Fax die nahestehende Frage zu stellen, wie man seitens der Bank mit einem solchen Kunden umzugehen gedenkt.

  357. Habe nicht die ganzen Einträge nachgeschaut.

    Die Koordinaten der RA Günther, die diese ehrenwerte Herren vor Gericht vertritt.

    Günther, Katja – Rechtsanwältin
    Brienner Str. 44 / IV, 80333 München
    Tel. 089/452398714, Fax 089/452398719

    Also bei Rückfragen vielleicht sofort dort anrufen, dann spart man sich die Kosten für das Call Center.

  358. Ja wir haben auch bekommen haben aber gleich von Anwaltskanzlei Günther
    105,69 wollen die haben .Worauf die ihr Lebenlang warten können !

  359. Hallo Leute,
    ich war übrigens bei der Polizei und habe Strafanzeige wegen Betrug und Nötigung gestellt. Solltet Ihr auch alle machen, den je mehr Anzeigen es hagelt um so mehr kommen die in Bedrängnis. Die Polizei kennt diese Abzocker schon
    zur genüge und hat mir auch geraten „Auf keinen Fall bezahlen, egal wer schreibt und was er schreibt“. Kopf hoch, die kriegen wir klein.

  360. Habe ebenfalls eine Zahlungsaufforderung über 59,95 € erhalten, nachdem ich mich bei dem Routenplaner (den ich für kostenlos hielt) angemeldet hatte. Eine E-Mail mit dem Titel „Anmeldung beim Routenplaner…“ hatte ich nicht geöffnet, warum auch? Sie enthielt zwar im Anhang die AGB, aber in der Mail stand nichts von Vertrag und Kosten, gegen die man hätte Widerspruch einlegen können.
    In den AGB der Online Content Ltd steht übrigens, der „Vertrag“ komme dadurch zustande, dass man auf die Frage nach Richtigkeit der Angaben zur Person in der Anmeldemaske durch Klick mit „Ja“ antwortet. Lustig, nicht?
    Von einer gewissen Nervosität bei Online Content Ltd zeugt übrigens die Hektik, mit der meine Anfechtungsmail beantwortet wurde. Nach drei Stunden kam bereits ein vorgefertigtes Schreiben, bei dem in der Anredezeile vergessen wurde, meinen Namen einzusetzen.

  361. Ich habe auch eine mahnung von online content erhalten, wo die mich aufgefodert haben 139,36 euro zu zahlen!
    Nachdem ich einige berichte mir angeschaut und durchgelesen habe werde ich auch nicht einen einziegen cent an die zahlen!!!
    Gruß an alle betroffenen!!!

  362. Hallo,
    vielen Dank für die Motivation. Wir haben eine letzte Mahnung (interessanter Weise ohne Frist) bekommen und waren auch geschockt. Wir haben noch einmal die AGBs überflogen und interessant war, dass man sich bei Hausaufgaben-Server.com nur anmelden darf wenn man über 18 ist. Da unser Junge aber damals noch 14 Jahre alt war passt die Geschichte ja hinten und vorne nicht…
    tapfer bleiben!
    Ulrike

  363. Ja ich denke auch das es sich um eine Abzockerei handelt!!!Aber lest mal den kommentar N.193!!!er schreibt was von rechtsanwältin und so eine hohe summe:-)!Soll ich nun für meine liebe schwester zahlen??? schreibt was pls

  364. Hallo,

    ich habe auch schon die letzte Mahnung der Kanzlei Günther erhalten, doch werde auch weiterhin nicht reagieren.
    Nur komisch das in der letzen Mahnung genau das selbe steht wie in dem ersten Schreiben der Kanzlei, nur mit Mahnung oben drauf.

    Die einzigsten was sich freuen können über mehr Umsatz ist die Post…

    Einfach ignorieren..

    Alexandra

  365. Hallo,
    Habe die glieche Aktion bei nem Gehaltsrechner gehabt. 2x eine Mahnung erhalten mit Androhung gerichtlicher und inkassomäßiger Schritte. Das war Mitte Dez. Habe dann mich beim Amtsgericht kundig gemacht. Aufgrund der Info´s habe ichmit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft sowohl gegegn die Firma, als auch gegen frau Katarina Dovcova gedroht. Seitdem ist Ruhe. Mal sehen wie lange noch.
    Möchte noch bermerken das es anscheinend Spma-Mails noch sind, denn Kollege von mir hat garantiert nix „aboniert“ auf ner Seite, die ihn garnicht Interessiert.
    Mein Tip: Ruhig drohen mit Anzeige, und wenn es hart auf hart kommt Erkundigungen beim Amtsgericht einholen bzw. Anzeige definitiv erstatten.
    Sinnvoll ist es mal das BGG zu benutzen und vielleicht sich über Fernabsatzverträge zu informieren.

  366. Hallo,
    bei mir lautet der Absender der Fa. online Content ltd. OBERURSEL. Mein Einschreiben wurde offensichtlich beim ersten Zustellversuch einwandfrei zugestellt. Das klingt nicht nach Briefkastenfirma? Seid ihr euch sicher, dass es sich immer um diese Firma handelt? Bei mir war es die Berufe-Welt, die mir zum Verhängnis wurde…

  367. Hallo,
    habe heute auch eine mahnung bekommen von Anwaltskanzlei Katja Günther
    Förderung von 59,95€ mit mahngebühren usw. 105,61€
    werde auch nicht zahlen!!!

  368. Ich habe auch Post von dieser Online Content Ltd. bekommen und soll auch 59,95€ bezahlen für eine Infoseite über Tiere habe darauf hin, habe ich ihnen geschrieben das ich dafür keinen freischaltcood geöffnet habe und habe einen Brief den ich von der Verbraucherzentrale bekam hin geschickt, darauf hin Kamm wieder eine Zahlungsaufforderung so wie eine Mahnung habe alles ausgedruckt und einen Anwalt hinzugezogen , kann auch nur alle warnen keine Info Seite über Tiere aufzurufen

  369. Habe seit Monaten nichts mehr von dieser LTD gehört. Heute ( 26-03-08 ) bekomme ich eine Mahnung von Katja Günther München. Themenschwerpunkt: STRAFRECHT. 7 mal wird der Namen Schufa als Drohung genannt. Ich werde natürlich nichts bezahlen. Die Dame werde ich bei Ihrem Verband (Anwaltskammer)melden.
    Gruß Peter

  370. Hallo mein Enkelkind hat heute ein Schreiben von Rechtsanwaltskanzlei Katja Günther bekommen, wie soll ich weider vorgehn? Soll ich zum Rechtsanwalt gehn, zahlen werde ich nichts, hat gleich mit einen Schufa eintrag gedrot.
    wer kann mir rat geben.

  371. Hallo, auch ich bin auf der Seite Gebutstsagsinfo.de reingefallen. Habe dann nach 3 Mahnungen einen Musterbeschwerdebrief abgesandt, mit Rückschein. Eine Antwort habe ich nicht erhalten. Statt dessen kam heute eine Mahnung von der Rechtsanwältin Fr. Günter. 106,74€ möchte die Dame nun haben.
    Mich würde mal interessieren, was in diesem Beschwerdebrief an die Anwaltskammer stehen sollte!
    Gruß, Bärbel

  372. Habe im August 2007 eine Rechnung über 59,95€ erhalten.bekam einige Mahnungen,Einspruch wurde eingelegt.Heute am 26.03.08 bekam ich ich von einem Anwalt in München eine Mahnung über 104 €
    Wer hat das auch schon mitgemacht,was passiert weiter?

  373. Auch mich hat es erwischt…… erst Mahnung direkt über Online Content LTD auf die mich mich geäußert hatte und jetzt über RA Katja Günther. Dank Internet und der Recherche werde ich in jedem Fall nicht klein beigeben und es darauf ankommen lassen. An alle die es ebenfalls einmal treffen sollte… durchhalten und in keinem Fall bezahlen.
    Lacky

  374. Hallo, habe vor paar Monaten eine Mahnung bekommen gehabt wo Sie von mir um die 60€ verlangten, was ich auch bezahlt hätte. Doch Bekannter meinte sich nicht drauf einzulassen, was ich auch nachhinein getan habe. Das witzige ist, jetzt habe ich eine 2. Mahnung vom Anw. Günther bekommen. Sie verlangen 103.93€. Ich meine fürs Nichts ist das viel Geld. Was sagt ihr Leute, soll man das wirklich ignorieren??
    Ich hab echt keine Lust eine Klage vor der Tür zur haben.

  375. Heute hat es mich getroffen – Rechung über 59,95 Euro von Kochrezepte / conline content Ltd. per email und als Dateianhang. Ich habe erst einmal Kontakt zur Verbraucherzentrale aufgenommen. Die Idee mit der Strafanzeige gefällt mir gut – hat schon jemand eine Reaktion von der Staatsanwaltschaft bekommen? Oder ist schon jemand durch einen Prozeß gegangen und hat gewonnen?

  376. Hallo zusammen!
    auch ich habe von Rechtsanwältin Günther ein Mahnbescheid bekommen.
    zuvor habe ich weder rechnung noch sonst irgendwas bekommen.
    werde Strafanzeige erstatten und keinen Cent bezahlen.

  377. Auch ich habe Stress mit besagter Firma. Und heute kam die Mahnung der Anwältin Günther aus München mit der Forderung von 105.61 Euro. Ich hoffe ja nur dass nicht noch der Gerichtsvollzieher bei mir antanzt.
    Hoffe es gibt einen Weg asu der Misere. Bei mir war es die Seite . Gehaltsrechner.de
    Werde jedenf. nicht zahlen und abwarten was noch kommt. Bei Akte 08 war jedenf. ein Bericht über diese Scheinfirma und seine Anwältin, die auch in diesem Report nicht zu sprechen war. Gut dass ich die Aufnahme noch habe.

  378. Hallo, ich habe heute nach mehreren Mahnungen, auf die ich nicht reagiert hatte, die erste offizielle Zahlungsaufforderung der Rechtsanwältin Katja Günther erhalten i.H.v. 106,66€. Ist natürlich schon ein kleiner Schreck. Überlege jetzt was ich machen soll. Bezahlen will ich eigentlich nicht um diese Abzocke nicht ach noch zu unterstützen. Wer von Euch hat auch Post vom Anwalt erhalten?

  379. Hallo geschädigte, keine Angst haben, nur durchhalten. Geht mal in Intenet auf die Seite: Katja Günther, dann bei Rotglut.Org.
    Wenn Ihr das gelesen habt, dann wundert Euch nichts mehr.
    Aufpassen, der Brief von Frau Günther aus München ist in Frankfurt abgestempelt. Also, hat die ihren Namen verkauft, oder so.

  380. Hallo,
    habe heute ein Schreiben von einer Anwältin Katja Günther bekommen und soll 106,74 für den Gehaltsrechner der Firma Online Content LTD, Wiesbadener Landstrasse 16, 65203 Wiesbaden bezahlen !!!
    Wer kann mir da weiterhelfen !?!?!? Was soll ich tun ???????

  381. Ich hatte vor langer zeit, eine letzte Mahnung von online content ldt erhalten
    habe aber sie nicht beachtet. Heute habe ich ein Brief von einer Anwaltskanzlei Katja Günther erhalten, was soll ich jetzt tun? Sie in den müll schmeißen oder zur polizei gehen? gruß Heiko

  382. Ich habe auch mittlerweile die 2. Mahnung von diesen Internet-Betrügern erhalten. Natürlich werde ich nicht zahlen, sondern bei nochmaliger Anmahnung zur Polizei gehen u. gegen die Geschäftsführerin Anzeige wg. Internet – Betrug erstatten. Berni 0306

  383. Meine Tochter hat heute die 1. Mahnung von der Anwaltskanzlei Günter bekommen, sieht sehr gewichtig aus und einschüchternd aus. In der Mitte des Schreibens plaziert: Themenschwerpunkt: Strafrecht.
    In welchen Abständen bekommen wir jetzt Mahnungen?Wir werden versuchen durchzuhalten und nicht zu bezahlen

  384. Ich habe auch Bekanntschaft mit dieser Firma gemacht… witzig sind die zeitlichen Angaben… ich habe per mail am 21.02.08 um 7:48 Uhr eine 2. Mahnung erhalten, zur Rechnung vom 08.01.08, die trotz Zahlungserinnerung vom 21.02.08 nicht bezahlt sein soll. Diese Rechnung erhielt ich nie. Dann trudelte per Post die letzte Mahnung ein, mit Adresse in Oberursel, Zimmersmühlenweg, unter der eine solche Firma allerdings nicht existiert. Heute erhielt ich das Schreiben der RAin aus München (fängt mit G an), welche Anwaltskanzlei hat eine 0180er Telefonnummer??? In dem Schreiben ist eine IP genannt.. hat mit meiner nichts zu tun. Außerdem ist der Firmensitz dieser dubiosen Firma jetzt in Wiesbaden-Amöneburg.
    Das ist doch alles sowas von unglaubwürdig, ich habe noch kein Anwaltschreiben ohne dessen Unterschrift gesehen (dieses ist maschinell erstellt) und eine Kopie des Mandates, dass sie diese Firma auch wirklich vertritt ist auch nicht anbei.
    Somit werde ich auch nicht reagieren, wobei, Anzeige erstatten ist keine üble Idee…

  385. bin auch auf die Banditen reingefallen.Bei mir war es Geburtstags-Infos.de.
    Suchte nur was Nettes für einen Geburtstag.Kein Hinweis auf kostenpflichtige Seite. Dann kam Rechnung per Email natürlich 59,95, Zahlungserinnerung, Mahnungen und heute dann Post von RA Katja Günther aus München.
    War erst total geschockt, da ich dachte die hätten es längst aufgegeben.
    Hatte auch umgehend nach Rechnungseingang widerrufen. was laut deren Auskunft bei so einem Unternehmen nicht möglich ist.
    Es beruhigt sehr, dass man scheinbar nicht alleine ist, aber dieser Verein nervt langsam ziemlich. Ich werde weiterhin abwarten und mein Geld behalten! Hoffentlich legt denen bald einer das Handwerk

  386. bin ebenfalls einer von jenen zig tausenden, die ein Schreiben von Katja Günther erhalten haben. ich kam über http://www.gehalts-rechner.de an die firma online content ltd.
    @lutz: solltest du bereits bezahlt haben ist auch das kein problem, gehe einfach zu deiner bank und lasse dir es zurückbuchen. je nach bank ist das meines wissens bis 3 bzw. 6 wochen nach erfolgter zahlung möglich.
    hol dir dein schwer verdientes geld wieder zurück.und mach es denen nicht so leicht welches zu verdienen.

  387. Hallo,
    ich habe heute eine Mahnung über 107,84 € von der Anwältin Günther bekommen. Angeblich soll ich im September letzten Jahres mich auf der Seite von Tiere Info.de angemeldet haben. Kann ich mich aber nicht erinnern. Dann bekam ich Anfang Okt. eine Rechn./Mahnung über 59,90 € der ich natürlich sofort widersprochen habe. Eigentlich dachte ich schon es wäre ausgestanden. Bis heute. Nun überlege ich, angeregt durch die vielen hilfreichen Tipps, zur Polizei zu gehen um Anzeige zu erstatten.
    Tatsache ist, das ich weder eine Anmeldebestätigung erhalten habe noch ein herzliches „Willkommen“

  388. habe im Sommer 2007 nach Geburtstagsgags gesucht und bin leider auf Gebutstag-Inlos.de gelangt. Mir war auch nicht bewusst, dass dies eine kostenpflichtige Seite ist. Hab kurz darauf eine Rechnung und Mitgliedschaftsbestätigung per Email erhalten.Diese habe ich umgehend und mehrfach widerrufen. Man teilte mir mit, dass das Widerrufsrecht nicht auf dieses Unternehmen zutrifft, da es sehr viel Arbeit koste, diese Seite zu pflegen und zu aktualisieren. Dann kamen mehrere Mahnungen und heute ein Brief von RA Katja Günther mit Forderung von nunmehr 106,74 Euro und Androhung von Weitergabe an die Schufa. War zunächst geschockt. Habe dann aber eure Kommentare gelesen und werde weiterhin die Zahlung verweigern. Trotzdem ein blödes Gefühl und eine Menge Nerv.Hoffe, dass bald gegen die Firma vorgegangen wird.

  389. Heute habe ich auch ein Brief von die so genannte Anwältin Günter erhalten
    Ich glaube nicht dass die überhaupt eine Juristin ist . Als Anwalt sollte schon wissen dass eine IP Nummer kein Beweis ist und Angabe von Anmeldung Zeit ist auch ein Blödsinn. Naja aber anderseits wovon sollte die selbstgenante „Anwältin “ das wissen ?. Einfach nicht reagieren .

  390. Hi.
    Habe auch eine Mahnung bekommen und soll 59,95 € bezahlen. Hab es ignoriert und gestern einen Brief von einem Anwalt bekommen. Ich wurde in dem Brief aufgefordert doch endlich zu bezahlen. Mittlerweile sind es 106€ geworden. Ich habe weder einen Vertrag mit denen abgeschlossen oder ähnliches. Habe noch nicht mal eine erste mahnung oder so erhalten. Sie haben mir gleich die letzte Mahnung zuerst geschickt! Der angebliche Anwalt hat eine 0180 Nummer. Für mich nicht wirklich glaubwürdig! Ich werde natürlich nicht bezahlen!

    Was kann ich machen, um gegen die vorzugehen?
    (Bei mir war es die Seite Gehaltsrechner)

  391. habe auch einen schönen brief von online content erhalten auch nachdem ich ein Musterbrief von der Vb BW ihnen zuschickte werde nun auch eine Anzeige bei der Polizei machen ich bin über die grußkarten reingefallen Gruß Armin

  392. Hi.
    Habe gestern einen Brief von der Anwaltskanzlei Gühnter bekommen. Ich soll 106€ bezahlen. War vor über einem halben Jahr auf der Seite GEHALTSRECHNER! Ich werde natürlich nicht zahlen und sie weiterhin ignorieren!!!! Ich bin nicht wissentlich einen Vertrag mit denen eingegangen und habe weder einen Vertrag noch eine Rechnung oder ähnliches erhalten. Hatte lediglich noch ein paar Monaten eine letzte Mahnung im Briefkasten! Ich habe denen dann einen Brief geschrieben, das ich nicht zahle und die haben dann geantwortet und gemeint das ich das aber muss. Und jetzt hab ich den Brief der Anwaltskanzlei bekommen! Die haben eine 0180 Nummer! Für mich nicht sehr vertrauenswürdig. Ich zahle NICHTS!!!!

  393. Hallo Ihr lieben Leute!
    Auch mir ist dasselbe passiert, bin bei der Suche für Bilder und dergleichen für meine Tochter mal kurz auf ner Seite von „Online Content LTD“ gelandet, konnte mich erst gar nicht mehr daran erinnern. Den Rest kennt Ihr ja.
    Mir kam das alles sehr spassig vor, denn ich weiss doch was ich „kaufe“ und was nicht. Nach etwas googeln war dann bald alles klar, natürlich ne nervige Angelegenheit.
    Den hilfreichsten Beitrag den ich fand könnt Ihr hier anklicken:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/5/0,4070,436 1925-6,00.html

    In diesem Beitrag wird auch noch erwähnt, es gäbe noch keinen Gerichtsbeschluss. DIES IST NICHT MEHR AKTUELL, ES GIBT NUN (MINDESTENS) EINEN PRAEZEDENSFALL VOM LANDGERICHT IN MUENCHEN!!! Und soviel ich herausgefunden habe, gehen diese Leute seither (eigentlich auch schon vorher) den letzten Schritt NIE UND NIMMER! Leider habe ich das Urteil so auf die Schnelle nicht gefunden, aber ich bin mir absolut sicher und wenn ihr etwas sucht im Internet werdet Ihr bestimmt bald fündig.
    Also nicht übertrieben reagieren, Ihr findet im Netz einige Vorlagen wie man dem Ganzen am besten widerspricht, immer sachlich und höflich bleiben. Einmal widersprechen genügt, ausser es kommt tatsächlich (eher unwahrscheinlich) ein „Mahnbescheid“ (keine Mahnung im Sinne einer Zahlungsaufforderung!), dem MUSS man widersprechen!
    Also liebe Leute, informiert Euch im Internet weiter“¦und schlaft immer ganz friedlich!
    Noch ein kleiner Beitrag hier unten“¦und Grüsse!

    http://www.myvideo.de/watch/988765

    Ich muss noch anfügen, dass ich Schweizer bin und auch hier lebe, Drohungen wie SCHUFA-Einträge und dergleichen sind da ein absoluter Witz, da müssten sich diese Betreiber doch „etwas“ andere Standardschreiben ausdenken“¦

  394. Hallo bin auf die Seite Berufewelt.de reingefallen und wurde seit dem mit Mahnungen der Firma Online Content vollbombadiert.Gestern das Schreiben von einer Rechtsanwältin Günther aus München die mir sogar ne Ratenzahlung angeboten hat.Hahahaha die kann warten bis sie schwarz wird ich werde nix zahlen.

  395. ich habe jetzt schon post von denen ihren anwälten bekommen werde es trotztdem nicht zahlen werde gleich montag mit dem verbraucher schutz tele

  396. Wie jeder der hier schreibt hatt auch ich das Vergnügen auf diese netten Herrschaften hereinzufallen.
    Habe alle Rechnungen und Mahnungen ignoriert und gestern Post von der Anwältin Frau Günther bekommen. Mit allem Drum und Dran haben wir jetzt eine Summe von 104,58 Euro.
    Habe dann unter der angegebenen Telefonnummer angerufen und hatte einen dermaßen unverschämten und frechen Typen am Telefon dass ich nur noch den Hörer aufgeworfen habe.
    Nachdem ich mich jetzt durch dieses hilfreiche Forum gewühlt habe, werde ich einen der Briefe der Verbraucherzentrale als Vorlage benutzen und habe für morgen schon einen Termin beim Anwalt gemacht.

    Grüße Ebigel

  397. ich habe gestern von der anwaltskanzlei günther noch ne rechnung bekommen. dann hab ich weiter recharciert un hab rausgefunden das es die anwaltskanzlei garnicht gibt. leute nich bezahlen. notfals anwalt einschalten wenn es zu lästig wird. ich glaub nich das das der letzte brief von dennen war.

  398. hallo leute,
    ich bin 18 Jahre alt und suchte nach eine Ausbildungsstelle und ging auf die seite berufe-welt dann kam auch ein schreiben von 59,90euro.
    da ich dies nicht wusste das man da was angeblich bezahlen musste bin ich zu meinem zuständigen lehrer gegangen und der klärte dies für mich.
    ich bekam e-mails und auch mahnungen und zum schluss drohten die mir mit ner rechtlichen folge.
    Habe aber bis jetzt nix bezahlt und werde es auch nicht da mein lehrer sagte ich soll es ignorieren.
    irgendwann hören die ja eh auf.
    also merkt euch erst nachforschen ob es die richige seite ist dann erst bezahlen!!!!

  399. Hallo alle Miteinander !
    Habe auch heut Post von der Anwaltskanzlei Günther bekommen. Ich soll 106.66 Euro bezahlen. Die können mich mal, ich zahle gar nicht. Der Brief ist noch nicht mal per Einschreiben gekommen. Die Sache stinkt doch zum Himmel, bloß nicht einschüchtern lassen. Wir müssen es denen zeigen.

    Gruß Ruth

  400. Auch mich hat es erwischt, schade das ich diese Seite nicht vorher gefunden habe. Ein teurer Klick bei „Gehaltsrechner“, habe mich leider beeindrucken lassen von den vielen Mahnungen und hatte die 59,95 Euro überwiesen.

    Diese Firma behauptet eine offene Rechnung in Höhe von 59,95 € gegen mich zu haben. Diesem Vorgang habe ich bereits mehrere mals schriftlich widersprochen, erhielt jedoch immer wieder nur ein pauschale Schreiben als Antwort. Jeder Versuch diese Firma zu finden oder zu ihr Kontakt aufzunehmen schlug bisher fehl. (Anrufbeantworter oder pauschale Anwortmails)

    Der Hohn bei der Geschichte, jetzt bekomme ich Mahnschreiben von einer Rechtsanwältin namens Katja Günther aus München.

    RA Katja Günther aus 80333 München Briener Straße 44,

    bereits keine Unbekannte im Metier der Rechnungseintreibung ist und zu einer ganzen Gruppe von dubiosen, bundesweit agierenden Rechtsanwälten gehört, ……

    hoffe die geben bald auf….

  401. Hier hatte jemand geschrieben
    „Nach dem Letztem Brief am 20.12.07 von der Anwaltskanzlei Lürmann postfach 801701 d-81614 Munchen“

    Ich habe gestern einen Brief von der Anwaltskanzleu Günther mit dem gleichen Postfach bekommen.
    Soll man da nicht drauf reagieren?
    Der Anwalt droht mit Schufa Eintrag usw.

  402. Hallo, soll mich auch angeblich auf der Seite “ Geburtags-infos.de für € 59,90 angemeldet haben. Habe dieses jedoch nie getan. Gestern habe ich nun auch Post von der Anwaltskanzlei Günther aus München erhalten. Stolze 104,61 wollen die haben und rohen mit Schufa-Eintrag falls ich nicht bezahle. Werde natürlich nicht zahlen. Überlege auch Strafanzeige zu erstatten. Falls ihr noch Infos habt, bitte mailt mir.
    Gruß Sandra

  403. und es geht weiter…
    nachdem wir Ende 2006 auf die Seite kochrezepte-server.com reingefallen waren, sind wir mit einem Anwalt gegen die Rechnugsforderungen vorgegangen. Die Forderungen wurden eingstellt.
    Heute dann mal wieder ein neues Schreiben der Kanzlei Katja Günther, mit der selben Zahlungsaufforderung aus dem Jahre 2006.
    Tja jetzt geht das ganze wieder zum Anwalt und dieses mal auch zur Polizei.
    Wie immer gilt für alle: NICHTS ZAHLEN!!!

  404. Ich habe die erste Rechnung am 8.1.2007 bekommen…danach 2 Mahnungen.
    Habe es dann meinem Anwalt gegeben.Das war im August 2007. Heute bekomme ich wieder eine Mahnung. Diesmal von einer Anwältin aus München.
    Der Anwalt von letztem Jahr war noch aus Bonn…
    Warum kann man diesem Herren nicht das Handwerk legen ??

  405. Hallo ,ich bekomme jetzt seid 1.Jahr von dieser Firma Post ,es Nervt und macht immer wieder ein schlechtes Gefühl.
    Aber ich habe die Meinungen hier gelesen und fühle mich bestärkt auch weiterhin nicht zu zahlen .Ich werde mir den Schritt überlegen eine Anzeige zu Tätigen .

    Danke für die infos ,fühle mich jetzt wieder besser.

    Lg A. Zeuner

  406. Hallo, ich bekomme seit einem Jahr Mahnungen der Fa.Netcontent wegen Nutzung des Gedichteservers, auch über Inkassobüros, habe immer widersprochen, dann war 1 halbes Jahr Ruhe. Jetzt die Mahnung der Anwaltskanzlei Günther, werde auch jetzt nicht zahlen! Diese so genannten Anwälte sollten sich schämen. Bleibt alle eisern und zahlt nicht!
    Wenn man zurückschreibt am besten mit dem Zusatz, dass man nur noch auf einen gerichtlichen Mahnbescheid reagiert.

  407. Ich schliesse mich dann auch mal der Riege der Betroffenen an… …habe eben auch Post von dieser Katja Günter erhalten! Werde wohl auch größere Schritte deswegen machen müssen… Vor allen Dingen melden die sich ja auch erst 1 Jahr später… …schon seltsam…

  408. Hallo,
    auch ich bin auf den Gedichte Server reingefallen, und habe Post von Anwaltskanzlei Günther, Katja Günther aus München bekommen. Was mich bei Frau Plechinger Margarethe interresieren würde, ob eine Beschwerde bei der Rechtsanwaltsanwaltskammer etwas bewirkt hat. Hat sich die Kammer gemeldet? Oder die Anwältin erneut?

    Gruß
    Toni

  409. cool…dann muss ich ja jetzt nicht zahlen…da will man seinem freund it nem ausgefallenem kochrezept ne freude machen und nen monat später kriegt man ne rechnung von 60€….muss ich jetzt also nicht zahlen…

  410. Hallo
    Ich bin auch auf diese Verbrecher reingefallen. Ich sehe einige sind an einer Sammelklage interessiert. Ich auch. Wie kann ich es denn am besten machen? Zur Polizei oder kennt Ihr nen Anwalt der schon involviert ist?
    LG
    Chris

  411. müssen doch jetzt unseren Senf auch mal dazugeben. Unsere Tochter Sarah hat sich vor ca. 1 1/2 Jahren als Hausaufgabenhilfe unter Gedichte de etwas aus dem Internet gezogen. Nach ein paar Wochen haben wir und ein paar andere Eltern von
    Klassenkameradinnen Post von dieser besagten Anwaltskanzlei bekommen. Mit Mahngebühren 41 € und ein paar gequetschte. Der Vater einer Klassenkameradin seiner Person selbst Polizist erstattete damal gleich Anzeige bei seinen Kollegen.
    Hat auch unseres Wissens seitdem nichts mehr von dieser tollen Firma bzw. Anwaltskanzlei gehört. Hat anscheinend wirkung gezeigt. Wir haben das damals nicht getan weil wir im Internet viele Komentare dazu gelesen haben, wo einige sich erst gar nicht einschüchtern lassen haben und gar nicht drauf reagiert haben.
    Außerdem wurden die Machenschaften dieser besagten“¦ eingehend beschrieben
    und es hieß einfach ignorieren. Haben wir dann auch so getan.
    Bis heute morgen wieder mal Post ins Haus geflattert kam. diese Mahnung beläuft sich nun schon auf 85 € weil ja jetzt auch die Anwältin an diesem Beschiss verdienen will „oder muss“. Wir werden jetzt dem Beispiel des oben erwähnten Polizisten folgen und so bald wie möglich Anzeige erstatten. Dies scheint uns im Moment am vernünftigsten und können diesen Rat nur so weitergeben. Ganz lieber Gruss von Peter und Co.

  412. Hallo, habe heute auch so eine Drohung durch eine Anwaltskanzlei bekommen in Höhe von insgs. 106,75€. Werde auch gleich bei der Polizei Anzeige machen! Bloß ich hätte gerne gewusst, wie sie durch eine IP Adresse an meine Hausanschrift gekommen sind!
    Gruß an alle Georg

  413. Hallo, im Moment bin ich etwas unsicher, habe das gleiche Problem- allerdings nach der letzten Mahnung am 21.02.08 habe ich jetzt eine Anzeige vom Anwaltskanzelei Katja Günther erhalten und ein Betrag von € 104,82 zu zahlen. Die ursprungliche Rechnung war aber € 59,95 + 5€ Mahngebühren -also genau so wie bei euch allen. Ich werde das aber trotz dem nicht zahlen- es ist eine ABZOKE!! Ich habe nie einen Vertrag mit dem Routenplaner unterschriben. Grüße

  414. schaut euch das mal an: http://de.truveo.com/ONLINE-CONTENT-LTD-in-ProSieben-Newstime/id/4038734795
    sogar pro 7 hat schon über diese abzocker berichtet. mich hats auch bei berufe-welt.de erwischt. zahle auch die ganze zeit nicht und bin jetzt schon bei ca 104 €. hab dort auch paar mal angerufen und bin 1 mal durchgekommen und da hat mir die Frau nur geraten zu zahlen um Schlimmeres zu vermeiden. kompetent klingt das ja in meinen augen nicht. also leute NICHT ZAHLEN !!
    MfG seb

  415. Hallo Leute, heute auch wieder Mahnung von Anwaltskanzlei Katja Günther erhalten. Meine Rechnung war von 11-2006. Damals bezahlt (echt teure Klamotte – nun ja – daraus gelernt – ich war bei grafik-archiv.com) und nach einem Jahr schon Mahnung erhalten. Also einfach zdA? Richtig? (zu den Akten).
    Ich bekomme schon fast täglich 2 Anrufe von Friedrich Müller aus Wien. Mein Ex-Mann hat da irgendwo mitgemacht und das nervt schon und jetzt diese Mahnung – grrrrrrrrrrrrrrrrrr
    Gruss Sigrid

  416. Hallo,

    ich habe heute eine Zahlungsaufforderung von der Inkasso-Rechtsanwältin Günther erhalten, wie viele andere auch, zahle trotzdem nicht. Die Post von der Rechtsanwältin sieht ja schon nach professioneller Abzocke aus, das ist keine Geschäftspost, die ist im grossen Stil im Digitaldruck entstanden (ich komme aus der Druckbranche), da steht ganz sicher keine seriöses Kanzlei dahinter. Oder habt ihr an dem Schreiben irgendwas bemerkt, was nur im geringsten nach Post vom Anwalt aussieht?

    Da gibts nur eins… ignorieren!

    Gruß
    Heinrich

  417. Hallo zusammen,
    zu eurer Info, auch ich bin auf diese Internetseite reingefallen. Und zwar schon im Mai 2007.
    Vor ein paar Tagen habe ich dann auch Post von der bereits erwähnten Anwältin bekommen.
    Daraufhin bin ich zur Polizei gegangen und habe Anzeige erstattet.
    Ich kann jedem nur empfehlen dies auch zu tun und bloß nicht zu bezahlen.
    Die Anklage wird bereits unter einer Sammelklage in Wiesbaden geprüft.
    Je mehr von euch diesbezüglich auch Anzeige erstatten umso größer wird der Druck auf die Firma.
    Einen schönen Abend noch.
    Gruß, Sunflower

  418. Habe heute auch ein Schreiben von der „Anwaltskanzlei“ Katja Günther erhalten. Werde natürlich nicht bezahlen, weil ich nie einen Dienstleistungsvertrag unterschrieben habe. Das Ganze macht mich aber mittlerweile schon mächtig böse……………….!

  419. Hallo, bei mir läuft die Sache schon seit März 2007.
    Es ging um eine Gedichte-Seite in die ich einmal reingeschaut habe.
    Dananch sollte ich 39,50 zahlen.
    Im März 2007 habe ich eine Mahnung aus Hessen bekommen und heute von RA Frau Günter. Ich werde auf keinen Fall zahlen. Es gibt übrigens einen Vordruck für ein Schreiben, welches ich geschickt habe.

  420. Hallo Leute,
    bin auch every-game reingefallen und habe heute nach über einen Jahr erneut ein Mahnbescheid bekommen!!Nur halt von einen anderen Namen und zwar Katja Günther und nicht Michael Burat!!Kann mir jemand helfen was ich nun tun soll

  421. hallo mitstreiter, habe jetzt von online content limited aus oberursel eine letzte mahnung bekommen für den routenplaner-server. bin dankbar diese seite gefunden zu haben und machte erstmal gar nichts. hat jemand erfahrung mit dem nichts-machen ?
    danke und gruss regina

  422. Hallo, habe auch eine Mahnung erhalten, weil ich bei einem routenplaner einen „Vertrag“ abgeschlossen haben soll… Hab ich aber nicht! Da ich hier schon viel gelesen habe über die Anwältin, die bei mir genauso heißt (komisch) und darüber dass man nichts bezahlen soll, verweigere ich mich auch.

    Das mit der Sammelklage finde ich sehr interessant, gibt es schon nähere Info’s hierzu?

    Gruß Katharina

  423. Ich hab mich am 5.12.06 bei vorlagen-archiv.com angemeldet und bin auch ins Netz gegangen. Aber dank einer Freundin deren Vater Rechtsanwalt ist und meiner Recherche im Internet habe ich nicht gezahlt. Ihr Vater hat mir ein Schreiben aufgesetzt, das ich per Einschreiben schicken habe lassen. Jetzt hab ich länger Ruhe gehabt, dachte sie haben es endlich mal aufgegeben… Aber nein heute erhalte ich wieder eine Mahnung.

    Inzwischen sind wir bei einem offenen Gesamtbetrag von 85,67 € und natürlich wird mir auch mit der SCHUFA gedroht.

    Habe auch Post von der Anwaltskanzlei Katja Günther bekommen. Davor war es eine andere Kanzlei mit genau selber Aufmachung der Mahnung – sehr seltsam. Werde den Brief wahrscheinlich auch Rechtsanwaltsanwaltskammer weiter leiten. Das kann ja nicht angehen, ich will nicht wissen wie viele Menschen die so abgezockt haben!

    Aber das es immer noch nicht aufhört ist echt untragbar!!!

  424. Ich habe diese Woche auch einen Brief erhalten, dass ich 106,16 Euro zu zahlen habe, weil ich angeblich die Dienstleistung „Gehalts-rechner.de“ genutzt habe. Finde es ja interessant, dass man wenn man „Online Content LTD“googlet, tatsächlich eine Menge von Beiträge vorfindet von Leuten, denen das Gleiche passiert ist. Bei mir stimmte auch die Anschrift auf dem Brief nicht. Also es war eine falsche Straße angegeben. Kann man dagegen was tun? Reicht es die LTD anzuzeigen oder sollte man man noch mehr unternehmen. Man ist ja echt vor gar nichts mehr sicher :-( Traurig aber wahr.

  425. Ich bin auch in die Falle getappt und habe heute meine erste Mahnung erhalten. Am Montag werde ich das alles mit meinem Anwalt besprechen und zumindest einene Strafanzeige wegen Betrugs aufgeben. Wer sich anschließen möchte, der kann mir herzlich gerne schreiben. Wehren wir uns! Mit freundlichen Grüßen,

    Konstantin Prause

  426. Na das dachte ich mir schon das das Verbrecher sind.Ich habe im letzten Jahr gleich zwei Rechnungen erhalten einmal von GrusskartenVersand.com und einmal von Routenplaner-server.com.Ich habe jedes mal Einspruch eingelegt und heute erhalte ich von einer Rechtsanwaltskanzlei Günther in München gleich von beiden eine Mahnung.Jetzt bin ich am überlegen was ich tu.Gut das ich eure Seite gefunden habe werde wohl auch zur Polizei gehen.Hier geht es jetzt immer hin um eine gesamt Forderung von200,- euronen.

  427. Hallo, habe heute nach 1 (!) Jahr wieder einen Brief durch eine Anwaltskanzlei der NetContent erhalten. Diesmal ist es besagte Anwältin Günther, letztes Jahr war es jemand anderes, was mir schon komisch vorkam.
    Ich soll eine Rechnung vom 6.11.2006 nicht bezahlt haben. Dusseligerweise hatte ich bei Vorlagen-Archiv tatsächlich etwas runtergeladen und korrekt, wie ich bin, die anschließende Rechnung beglichen. Im Januar 2007 erhielt ich dann eine Mahnung, auf die ich nicht reagierte, da ich ja bezahlt hatte. Ich hielt es einfach für ein Versehen. Kann ja mal vorkommen. Im März dann die 2. Mahnung vom Anwalt der Firma. Ich habe daraufhin den Überweisungsbeleg und den entsprechenden Kontoauszug kopiert und an den „Anwalt“ geschickt. Zugleich fiel mir auf, dass die in der ersten Rechnung angegebene Kontonummer der Firma mit der auf den Mahnungen nicht übereinstimmte. Darauf habe ich dann auch hingewiesen. Ich hörte tatsächlich nichts mehr von der NetContent – bis heute!
    Nachdem, was ich auf dieser Seite alles gelesen habe, werde ich jetzt ebenfalls Strafanzeige gegen die Firma stellen und darauf hoffen, dass dieser Ganoven-Bande endlich einmal das Handwerk gelegt wird und nicht noch mehr unbescholtetene Menschen auf ihr Tun hereinfallen.
    Gruß, Bianca.

  428. Hi Leute bin auch draufrengefallen. Auf so ner Seite mit so nem Alterstest. Ich habe gedacht des ist so ne SPaßseite. Bin gerademal 15 Jahre alt und hab zum spaß iregendwelche falsche gemacht. Habe heute ne Rechnung über 96Euro bekommen. Der Vertrag ist über 24 Monate. Also insgesamt 192 Euro die ich zahlen müsste. Was soll ich tun? hat jemand da erfahrung?

  429. Nach unserer rechtskräftigen Kündigung vom Mai 2007 haben wir in den letzten 4 Tagen 2 Mahnungen erhalten ! Beide vom 21.03.2008, mit gleichem Text und gleicher Frist ! Halten die mich für so blöd, dass ich 2 mal zahle ?
    Ich habe die Verbraucherzentrale Hessen informiert, wie schon im Mai 2007 und hier empfohlen.
    Es wird Zeit das wir uns zusammentun und gemeinsam gegen die genannten Seiten und Firmen vorgehen !

    Es gibt mittlerweile neue Seiten, neue Beträge und wieder nur in den AGB genannte Kosten ! Also seid aufmerksam und schaut immer erst nach AGBs und Kosten bevor ihr einer Seite Eure persönlichen Daten anvertraut !

  430. Hallo ich danke für euere Nachrichten. Wie ihr euch denken könnt habe auch ich eine Manhung erhalten und bin mir keiner Schuld bewußt. Ich bin froh über euer Formum, denn ich hätte in den nächsten Tagen bezahlt ohne zu wissen wofür.

  431. auf eine angebliche anmeldung auf routenplaner-server gekoppeltes gewinnspiel erhielt ich für die (ungewollt) in anspruch genommene dienstleistung im Dez 2006 im Jan 2007 eine rechnung/mahnung/gerichtsvollzieher einzug – drohung in höhe von euro59,95. Meine polizeiliche anzeige führte zu dem hinweis die sache würde wohl im sande verlaufen…. heute 29.03.2008 erhalte ich eine weitere mahnung von anwaltskanzlei günther münchen in höhe von Euro 107,35. Ist diesen menschen nicht das handwerk zu legen?

  432. Hallo ich bin wohl nicht die einzige…
    ich bin auch opfer von tiere-infos.de geworden, vorallem habe ich mich nie dort angemeldet, aber die rechnung kam zu meiner mail…
    auf meine fragen ging man nicht ein, stattdessen hat man mir mit anwalt gedroht.

  433. Habe heute direkt 2 Briefe von einer Rechtsanwältin Katja Günther aus München bekommen!
    Eine angeblich offene Forderung vom 20.22.06 bei gedichte- server. de und einmal vom 05.12.06 bei grafik-archiv.com. Insgesamt über 170,–
    Ich werde das nicht bezahlen!
    Werde es der VErbraucherstelle melden und auch Strafanzeige stellen, denn ich habe letztes Jahr schon solche Post bekommen!
    Und immer von einer Anwaltskanzlei, die Briefe ohne Unterschrift verschicken!

  434. Bin auch vor über einem Jahr auf routenplaner-server.com reingefallen. Ich dachte, ich habe mich erfolgreich gewährt. Letzter Schriftwechel 03/2007.
    Heute bekomme ich Brief von einer Anwaltskanzlei, mit der Aufforderung
    inzwischen 107,18 Euro zu bezahlen. Ich muss mich erstmal beruhigen und überlegen, was mache ich jetzt!

  435. Hallo, habe auch eben Post von Frau Günther erhalten, bin echt entsetzt. Ich dachte die Sache sei nach über einem Jahr vorbei!
    Kristina

  436. Habe heute auch wg. kochrezepte-server.de netcontent ltd. Post von Frau Gü. erhalten. Witzig eigentlich, weil letztes Jahr nach einem ULTIMATIVEN Schreiben einer Inkasso-Bude nichts mehr gekommen ist. Gibt es etwa ein neues Urteil oder warum versucht Herr M.B. jetzt uralte unberechtigte Forderungen erneut einzutreiben?
    Ich werde jedenfalls NICHTS unternehmen, solange kein gerichtlicher Mahnbescheid eintrifft.

  437. Hallo,
    habe heute auch von Rechtsanwältin Katja Günther aus München eine Mahnung erhalten, mit dem Hinweis das nun auch deren Kosten zu tragen sind. Mahnungen von einen Anwalt aus Bonn sind bei mir ebenfalls im Mülleinmer gelandet. Diese Leute sind sehr hartnäckig, seit Mai 2007. Leider sind die dahinterstehenden Personen Gerichtlich bekannt, können aber immer noch Ihr unwesen treiben.

  438. Hallo Leute,
    auch ich habe heute von der Kanzlei Günther Post bekommen mit der Aufforderung doch endlich zu zahlen. Das kuriose an der Sache ist, das schon im letzten Jahr eine Anwaltskanzlei Hoeller aus Bonn genau die gleiche Mahnung für NetContent Ltd. bei mir geltend machen wollte. Ich habe bisher natürlich nichts bezahlt und gedenke das auch weiterhin nicht zu tun. Habe mir aber sicherheitshalthalber auch Hilfe bei unserer örtlichen Verbraucherzentrale geholt. Nachdem was ich bisher jetzt so alles über die Machenschaften besagter Firma herausgefunden habe, spiele ich wirklich mit dem Gedanken zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten. Ich werde mich auf keinen Fall von denen einschüchtern lassen!
    Toll das ich diese Webseite hier gefunden habe, denn das was ich hier lesen konnte hat mir meine Angst vor weiteren Konsequenzen genommen.

    Bitte lasst euch auch nicht entmutigen! Nur gemeinsam kann man gegen diese Art von Betrügerei was erreichen.

    Liebe Grüsse
    Ute

  439. Hallo, habe heute auch ein Schreiben einer angeblichen Anwaltskanzlei Günther aus München bekommen. Habe mich im Jahre 2006 kostenlos bei kochrezepte-server.com registriert jedoch nichts runtergeladen. Mittlerweile sind die Seiten von denen so abgeändert das man nun die Jahresbeiträge lesen kann.

    Die Firma hat nun eine Anwältin Namens K.Günther aus München beauftragt diese Forderung (Hauptforderung: 39,95 + Inkassokosten) bei mir einzutreiben. Das Schreiben ist echt etwas einschüchternd. Mein Freund hat nun ein Schreiben an die RAK geschickt. Denke mal das ich danach nichts mehr hören werde.

    Mein Tipp für weitere Personen die auf diesen Service reinfallen. Immer schön die AGB´s lesen. Komplett die Seite durchforsten wegen Kosten. Und dann erst anmelden. Die Kosten und der Ärger ist es echt nicht wert. Und ehrlich gesagt sind die meisten es auch selbst schuld wie ich auch. Wie gesagt einfach die Seiten richtig lesen und nicht einfach so anmelden.

  440. Hallo Leute

    auch ich bin auf die Firma Online Content reingefallen , doch leider habe ich es zu spät bemerkt und die ersten 59.95 Euro schon letzen Sep an die bezahlt.Als ich eine Mahnungen bekam, habe ich dort zweimal angerufen und auch ein Fax mit dem Kopierten Zahlungbeleg geschickt.Danach war jetzt Ruhe bis genau vorgestern. Ich bekam einen Brief von einer Gewissen Frau Günther mit einer Forderung nach 106 Euro da ich ja nicht bezahlt hätte und die mir jetzt mit Inkasso droht , daraufhin habe ich die Firma Gegooglt und bin hier gelandet. aber was mache ich jetzt zuerst ? Ich werde mich wohl an die Verbraucherzentrale hier in Bremen wenden , mal sehen was die sagen …Glaubt ihr, dass es noch einen Sinn hat die anzuzeigen wo ich doch schon bezahlt habe ? Und sollte ich das jetzt ignorieren ? In jedem Fall bin ich sicher , das wir die noch klein kriegen ,und möchte uns allen viel Mut machen gegen die Vorzugehen …. Wär klasse wenn ihr mir bei meinen Fargen vllt. weiterhelft…

    Vele Grüße aus Bremen

  441. Habe auch solche Mail’s bekommen.
    Zahle natürlich erst mal nichts.
    Lasst uns zusammen die Schweine hops nehmen.
    Wir sprechen Deutsch, nicht Slowenisch.
    Gruß
    Bruno

  442. Hallo Zusammen!
    Auch ich erhilet gerade die erste Mahnung der Rechtsanwältin. Montag werde ich mich mit meinem Anwalt in Verbindung setzen und dann gerne wieder berichten. Die anderen Kommentare haben mir jedenfalls Mut gemacht auf keinen Fall zu zahlen. Danke!

  443. Ich habe am 29.03.2008, nachdem ich seit dem 12.03.2007 von Herrn Burat,
    NetContent LTd., nichts mehr gehört hatte, von der Anwaltskanzlei Katja Günther
    in München eine nette Mahnung erhalten. Angebliche Grundschuld war 59,95 €.
    Jetzt bereits107,18 €. Die sind grenzenlos frech und unverschämt. Denen gehört nicht nur ein „Fass ohne Boden“ wie in BIZZ sondern die gehören eingesperrt.
    Die erhalten von mir keinen Cent, weil sie gegen das Wettbewerbsrecht verstsoßen und betrügerische Machenschaften bevorzugen. Nicht bezahlen.
    Karl der Geschädigte.

  444. Wie ich sehe, tummeln sich hier schon ziemlich viele Menschen, die genau wie ich von Netcontent Ltd. sehr genervt sind … Habe gestern eine Mahnung von einer Anwaltskanzlei Günther bekommen. Zahlen werde ich definitiv nichts. Werde die Sache jetzt einem Anwalt übergeben und wahrscheinlich Strafanzeige bei der Polizei stellen, denn bestellt hab ich definitiv nichts. Vielleicht kann man ja in der Menge diesen Verbrechern Ihr Tun verbieten. Bei mir war übrigens zwischen letzter Mahnung der Firma und dem Brief der Anwältin über ein Jahr Ruhe … Hatte das Ganze schon vergessen. Bin gespannt wie das hier weitergeht …

  445. Am 10.10.2007 bekam ich über das Inkasso Büro der Anwaltskanzlei „Höller“ in Bonn eine Zahlungsaufforderung der Firma NetContent Ltd. bezüglich einer „Leistung Tattoo. Server“. Ich habe direkt ein Schreiben an diese Firma verfasst in der ich mich auf ein Urteil des Amtsgerichtes München vom 16.01.2007 AZ 161 C berufen habe (Sittenwidrigkeit wegen Missverhältnis zw. Leistung und Gegenleistung § 138). Danach war Ruhe. Bis zum 29. März 2008. Ich erhielt wieder einer Zahlungsauffoderung. Diesesmal über das Anwaltsbüro der Kanzlei Günter in München. Nachdem die von NetContent Ltd. anscheinend ihre Forderung im Ersten Fall nicht eintreibeb konnten, versuchen sie es nun über eine andere Kanzlei. Ich werde auch dieser nicht folge leisten und dort hinschreiben und mich ebenfalls auf das Urteil von München berufen. In der Regel stellt ein Inkasso Büro das aussergerichtliche Verfahren ein. Die Forderung auf dem Gerichtlichen Wege zu bestreiten ist denen meistens zu teuer. Ich kann nur jeden Raten keinen Cent zu zahlen.

  446. Hallo Ihr Mitgeschädigte. Leider habe ich diese Seite zu spät entdeckt. Ich habe am 16.02.07 eine Rechnung in Höhe von 43.95€. bezahlt. Nachdem ich auf eine Zahlungsaufforderung per e-Mail nicht reagierte, bekam ich eine schriftliche Aufforderung mit 4€ Mahngebühren, die ich bezahlte.. Nun bekam ich im Juli 2007 eine Zahlungsaufforderung von einem Rechtsanwalt aus Bonn und am 27.03.08 eine aus München von der Frau Günther. Es irritiert mich aber, daß unter dieser Adresse ein Rechtsanwalt Andreas Huber gemeldet ist. Von einer Frau Günther keine Spur. Trotzdem habe ich an selbige Adresse einen Brief geschickt mit einem Beweis, daß ich den geforderten Betrag am 16.02.07 überwiesen habe. Nun bin ich mal gespannt, was passiert. Ich grüße Euch und wünsche allen viel Glück

  447. Hallo Leute,
    auch ich habe von dieser Dame (RA) Frau – Katja Günther Post bekommen. Sie will bei mir mit Mahnung 105,33 € eintreiben. (Online Content LTD – für Dienstleistung Berufe-wel.de) Ich weiß bloß nicht für was? Ich habe mich an einem Gewinnspeil mit Angabe meiner Daten und email Adresse angemeldet, was aber bedeutet Abschluss eines Vertrages zur Nutzung einer angebotenen Online – Datenbank? Das schönste ist das ich wurde auch informiert über eine weitern Einzüge von einem spezialisierten Inkasso / Rechtsanwaltbüro, sowie eine negativer Schufa-Eintrag. Eines Betrugsversuches lässt sich doch zu mindestens prima abmahnen, oder? Es kann nicht geduldet werden, dass solche Personen, wie die Dame Frau Katja Günther auf die Menschheit losgelassen wird.
    Grüß
    Walitza Alfred

  448. Leute habt keine Angst “¦ Mir ist nicht ein Fall bekannt (und das bei zig tausenden von Probanten die seit Jahren von der Firma traktiert werden ) bei denen es zu mehr als diesen bedrohlichen Zahlungsanreiz Briefen kam . Weder gab es Schufa Einträge noch , tatsächlich einen Mahnbescheid. Wenn irgendetwas vor Gericht landet wäre es der sichere Tod dieser Firma und Ihre Chance gleich null.
    Sie leben und das sicher gut von den Leuten hier die sich einschüchtern lassen .Gebt Euer Geld sinnvoller aus als es diesen Leuten in den Rachen zu werfen . Und ruhe habt Ihr auch dann nicht . Sie werden Euch weiter mit den Briefen bombadieren . Ich habe meinen unter annahme verweigert wieder in den Postkasten befördert ,damit ein anderer Briefkasten zugemüllt wird

  449. Hallo Leute,
    ich habe am Samstag den 29.03.08 ein Schreiben der Anwaltskanzlei Günther erhalten ( 106,47€ inkl. Gebühren). Der Vorgang rührt noch aus dem alten Jahr.
    Habe mich letztes Jahr (25.01.07) bei routenplaner-server.com eingelockt und promt eine Rechnung erhalten. Ich habe damals die Rechnung nicht bezahlt und ein Schreiben an die Firma gemacht, indem ich darauf hingwiesen habe, dass die Gebühren nicht ausreichend ausgewiesen waren (runter scrollen und ganz klein). Desweitern habe ich geschrieben, dass ich auf keine Mahnungen und sonstige Schreiben reagieren werden.
    Nun habe ich dieses Schreiben von der Kanzlei bekommen, welches sehr fragwürdig ist. Mir wird da mit Schufa und rechtlichen Konsequenzen gedroht.
    Jetzt zu meiner Frage. Können die mir irgendetwas!

  450. Mein angeblicher Vertragsabschluß resultiert aus dem Jahr 2006 (Dezember).Nach anfänglicher starker Belästigung mit Rechnungen und Mahnungen, trat eine längere Pause ein so daß ich dachte, die Sache wäre ausgestanden. Letzte Woche erhielt ich nun wieder eine Mahnung dieser ominösen Katja Günther über 107,18 €.
    Natürlich werde ich nicht bezahlen. Ich habe eine Rechtsschutzversicherung und würde mich auf eine Klage freuen, damit dieser unverschämten Person das Lachen vergeht.
    mfG
    Peter

  451. Bin letztes Jahr auch aus versehen auf die Seite Routen planer gekommen. Habe fast alle 2 Wochen Zahlungsaufforderungen bekommen. Seit 6 Monaten nichts gehört und siehe da, gestern im Briefkasten wieder so ein Mahnschreiben. Jetzt habe ich auch genug von dieser Masche und gehe heute noch zur Polizei um eine Strafanzeige zu machen. Kann ich auch jeden empfehlen. Es kann nicht seien das solche Leute sich auf diese weise bereichern.

  452. Hallo liebe Leute bekomme Mahnungen von dieser Anwaltskanlei Günther aus München. Der Betrag von 59,95 wird von Online Content reklamiert wg. einem unachtsamen Mausklick, inzwischen ist der Betrag auf 104,83 Eur. gestiegen.
    Habe nie geglaubt dass ich auf solch eine Abzocke reinfalle. Natürlich werde ich keinen Cent zahlen dann sollen die den Mut haben und mich vor Gericht belangen.

  453. Hallo, hatte mich im August auch mal bei „geburtstagsinfo“ angemeldet..habe auch der darauffolgenden Rechnung über 59,95 € widersprochen.. trotzdem inzwischen eine Mahnung von Rechtsanwaltskanzlei Günther erhalten die mich nun auffordert 106,36 € zu bezahlen. Wie kann ich vorgehen? Gibt es einen Musterbrief mit Paragraphen den ich an diese Kanzlei schicken kann??
    Danke im voraus.
    liebe Grüße

  454. Hallo zusammen, ich bin leider auch in diese Falle getappt.. Bekomme zurzeit Mahnungen.. Meine Frage kommt viellicht ein wenig doof rüber, aber gemäss dessen AGB bin ich einen Vertrag eingegangen?? Kann mir jemand weiterhelfen, habe bis jetzt keinen Cent bezahlt. Beste Grüsse Alex

  455. Hallo heute habe ich auch eine Rechnung per E-Mail von dieser misteriösen Firma bekommen!!! Weiß gar nicht was ich machen soll, außer dass ich auf jeden Fall nicht bezahlen werde! Komme was wolle, es gibt schlimmeres und so wie ich sehe gibt es eine ganze Liste Leute denen der gleiche Murks passiert ist wie mir auch. Und gegen so viele Menschen hat einen einzige Firma keine Chance!!!
    Zusammen sind wir stark.
    Ich rate jeden der das hier lesen kann:

    NICHT ZAHLEN!!!! Egal mit was die (Online Content LTD.) kommen.

  456. Seid seid den 01.01.2008 habe ich den Ärger mit Online Content Ltd. habe nach onlin Rechnung sofort Widerspruch eingeleget Zwei Einschreiben mit Rückantwort geschickt ohne erfolg bekam Zwei Rechnungen eine Mahnung und jetzt ein Mahnverfahren Nun habe ich die Schnauze voll von dieser Firma und werde eine Betrugsanzeige machen werde auch die Anwaltkammer von den Machenschaffen der Anwältin berichten und in gegebenden Falles auch Anzeigen.

  457. hallo!
    hab auch schon bitterböse briefe erhalten unter androhung von inkassobüro usw…
    bitte an alle die es betrifft – NICHTS BEZAHLEN!!!
    Diese firma – soweit man sie als solche bezeichnen kann – hat schon so oft ihren namen gewechselt und auch ihr produkt – schon sehr eigenartig.
    grüße aus österreich

  458. bei uns geht es schon seit dem 8.01.07.Sie wollen von meinem Sohn der von 1995 ist mitlerweile 96,51 trots Schreibens meiner seits von wegen Minderjerieg weis nicht mehr was ich noch tun soll bezahle es auf keinen fall Birgit

  459. Gerade ein Mahnschreiben der Anwaltskanzlei Katja Günthner erhalten… ^^
    „Rechnung vom 30.01.2007 (…) für Bereitstellung Dienstleistung grusskarten-versand.com“

    Einfach nur lächerlich die Bande.

  460. ja toll auch ich habe eine mahnung bekommen komischer weise habe ich zuvor nie eine rechnung erhalten so blieb mir auch garkeine zeit die kündigungsfrist einzuhalten ich werde selbsverständlich auch nicht bezahlen

  461. Hallo zusammen! Habe heute nach über einem Jahr Funkstille erneut Post wegen einer Forderung aufgrund meiner Teilnahme an IQ-Fight erhalten. Ich hatte im vergangenen Jahr Widerspruch eingelegt und seitdem nichts mehr gehört und deshalb meine Unterlagen entsorgt. Ich war der Auffassung, dass Forderungen gegen Privatpersonen nach einem Jahr verjähren – ich hoffe, ich hab keinen Fehler gemacht… – oder?

    RJ: Es ist zwar Quatsch, dass „Forderungen gegen Privatpersonen“ nach einem Jahr verjähren. ABER: Verjähren kann nur eine Forderung, die ursprünglich überhaupt bestanden hat. Und das ist bei den Forderungen die wegen IQ-Fight geltend gemacht werden keineswegs selbstverständlich.

  462. War bei der Verbraucherzentrale (Rechtsberatung kostet 12,50)Der Anwalt hat mir ein Schreiben für den Inkassodienst mitgegeben.
    Auszug:Vertrag ist Sittenwidrig,leistung steht im krassen Missverhältnis zu dem Entgeld.Habe den Brief auf dem Rechner wer Intresse hat tobifabi@acor.de

  463. Grüße…
    Mir ergeht es ebenso, die nette u.g. Anwaltskanzelei hat zur mündlichen Aussprache nur eine 0180 Nr., die erhobenen Vorwürfe, Leistungen in Anspruch genommen zu haben sind bei mit haltlos, da ich zu der Zeit garkein Internet besaß. *löl* Soll ich da aktiv werden und einen Rechtanwalt hinzu ziehen, oder einfach abwarten und Zeit vergehen lassen? Die erste Kontaktaufnahme durch einen Anwalt erfolgte übrigens schon 04/2007, wobei ich angeblich 01/2007 Leistungen von dieser Betrügerfirma in Anspruch genommen haben soll. Über nen netten Tip würde ich mich sehr freuen. Grüße Jan

  464. Hallo,

    auch ich bin drauf reingefallen (fabrikverkauf.com).
    Ich würde gern eine Anregung aufgreifen, die ich an anderer Stelle hier im Internet aufgegriffen habe:
    Alle Geschädigten bzw. Betroffenen sollten vor dem ‚Firmensitz‘ einen gigantischen Aufruhr veranstalten. Selbstverständlich unter Beteiligung der Presse…
    Wer hat es ebenfalls satt, verarscht zu werden? Meldet euch – gern auch mit Ideen zur Ausgestaltung dieser Aktion – unter

    Anti.Burat@gmx.de

    Wir sollten die Vorgehensweise dann planen!
    Die o.a. Mailadresse habe ich eigens für diese Aktion angelegt. Bitte gebt sie an Betroffene weiter!!!!

    Ich freue mich auf dieses happening schon jetzt!

    Gruß
    Anti.Burat ;-)

  465. Hi,

    meine Frau hat sich letztes Jahr bei Geburtstag-Info.de angemeldet. Wir haben nach einer Zahlungsaufforderung denen eine Mail nach einem Muster der Verbraucherzentrale Berlin gesendet. Deren Antwort passt haargenau zu einer zitierten Mail in einem anderen Forum (http://forum.computerbetrug.de/showthread.php?t=49578&page=2; von Spieluhr am 28.11.2007). Nach einigen Monaten Funkstille haben wir jetzt ein Mahnschreiben der Ra. Katja Günther erhalten.

    1) Hat jemand zufällig ein hardkopy der Seite Geburtstags-info.de und könnte es mir senden (ferragus44@yahoo.de)?

    2) hat jemand schon versucht, die regionale Redaktion der Bildzeitung darauf aufmerksam zu machen? Ich bin persönlich zwar kein Fan dieser Zeitung, aber es könnte ein Spaß draus werden.

    we shall overcome!

    Gruss

    Ferrie

  466. Nee, nicht einschüchtern lassen. Ich warte jetzt nach der Mahnung von Rechtasanwältin ? Katja Günther auf den Vollstreckungsbefehl. Vielleicht muß man es in diesem Land soweit treiben, dafür auch in Haft zu gehen. Wann legt dieses sich immer demokratisch nennende Land solchen Abzockern Handschellen an…..

  467. Habe jetzt eine Beschwerde an die RA-kammer München mit einer Überprüfung der Zulässigkeit in Sachen Ra.Günther verschickt.Ebenfalls eine Strafanzeige an die zuständige Staatsanwalschaft F.a.M nach STGB Betrug. Den Betrag wollen die gleich zweimal von mir.Lasst euch nicht einschüchtern. Nicht bezahlen!!

  468. hallo!
    mir geht es genauso – cocktail-ideen und dafür bitte 59,95.na klar! der thread hier ist sehr lang, mich würde interessieren, wie lange die hinter einem her sind. wem ging es 2007 so und hat etwas zu berichten?????

  469. Ich habe heute von der Firma Online Contene LTD meine letzte Mahnung erhalten wobei ich mich nie auf der Seite Geburtstags-Archiv angemeldet habe.Wurde schon immer per Mail angemahnt und das geschrieben wurde das es eine Aufzeichnung von meiner Anmeldung gibt wollte ich diese natürlich sehen.Aber das einzige was man bekommt ist immer die Selbe Standartantwort.Soll jetzt 64,95€ zahlen aber das werde ich auf keinen Fall tuen.

  470. War Gestern bei der Polizei wollte Anzeige erstatten. Der Polizist sagte mir ich könnte keine Anzeige machen wenn ich mich auf dieser Seite angemeldet habe

  471. Ich habe im Dezember 2007 nach Cocktailrezepten im Internet gesucht. Dabei bin ich auch auf die Seite Cocktail-ideen.de gekommen.
    Am 08.02.2008 habe ich dann eine e-mail von Online Content Ltd. bekommen mit einer Zahlungsaufforderung von 59,95€. Darauf habe ich dann per e-mail geantwortete und zukück kam eine Standert e-mail. Dann habe ich nichts mehr gehört von denen bis zum 01.04.2008 da kam jetzt die erste Mahnung daraufhin habe ich mich jetzt an die Verbraucherschutz-Zentrale gewandt. Heute habe ich mich mit meiner Rechtschutzversicherung in Kontakt gestetzt und morgen übergebe ich die Sache meinem Anwalt.

    Das traurige an der Sache ist das die Schwester meines Mannes auch eine Rechnung erhalten hat weil sie auf diesem oben genannten lebenstest.de gewesen ist und diese Abzocker jetzt von einer 15 jährigen 190€ wollen. Ebenso erging es 2 Freundinen von mir, die eine war auch auf diesem lebenstest.de, die andere tappte bei grußkarten in die Falle….
    Ich finde es erschreckend wie viele Menschen von dieser Abzocke betroffen sind und finde es muß dringend was geschehen !!!!!!
    Ich wünsche allen Betroffen viel Gedult im Kampf gegen solche Machenschaften !!!!!!
    Lg. Tanja

  472. Hallo
    Dummerweise bin ich zu spät auf diese Seite gekommen. Habe leider schon bezahlt.
    War auch zu unaufmerksam, habe den Anhang übersehen.
    Einmal auf der Seite gewesen und nicht wieder.
    Nach 4 Wochen Rechnung.
    Und ich Trottel habe bezahlt.
    Aber das war Lehrgeld.Werde zukünftig besser aufpassen.

  473. Auch ich habe ein schreiben von der anwaltskanzlei günter bekommen soll mittlererweile 105,00 euro zahlen obwohl ich nie etwas im internet bei denen gemacht habe

  474. Hallo zusammen,
    ich bin leider auch auf „fabrikverkauf.com“ reingefallen. habe heute eine rechnung von online content bekommen, ca. 5 wochen nach der Anmeldung auf dieser seite, so dass die „widerspruchsfrist“ abgelaufen ist. ich hätte mich nie auf der seite registriert, wenn ich im vorfeld gewußt hätte wie teuer ein liste verschiedener adressen wird.
    ich werde aber standhaft bleiben, nicht zahlen und auch auf deren schreiben nicht mehr reagieren.
    mfg nadine

  475. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich möchte mit diesem Artikel ein Beitrag zur Aufklärung dieses Sachverhalts leisten und allen Geschädigten meine Erfahrungen schildern. Zunächst möchte ich allgemein vermerken das unser Gesellschaftsmodell einem 2Klassen System entspricht, indem sich Menschen mit hohem finzanziellen Potential zunehmend mit dreißten Maßnahmen noch mehr Kapital erwirtschaften und sozial Schwache Menschen, aber auch die Mittelklasse permanent auf dem Rückzug sind!
    Eine dieser, in meinen Augen illegale, Maßnahme ist das Angebot der Internetseite „Gehaltsrechner.de“, welche als Hauptkonzern der „Online Content LTD“ unterliegt. Hier wird eine Kostenlose Gehaltsberechnung sugeriert welche ich im September 2007 in Anspruch genohmen habe.
    Zu diesem Zeitpunkt war ich Arbeitslos und wollte meine Einnahmen in meiner neuen Firma erfahren. Nach einiger Zeit erhielt ich Post in der man mich aufforderte eine Rechnung über 59,99 zu bezahlen welche für die 6 Testmonate seien. Es ist oft eine Emotionale Berg und Talfahrt, welche durch solche Ereignisse ausgelöst wird. Jedoch spekulieren vielerlei Unternehmen, eben auch die“Online Content LTD“ auf diese Emotionen, welche in vielen Fällen Angst und Furcht sind und somit oft geforderte Beträge gezahlt werden! Ich rate allen Betroffenen Informationen über diese Unternehmen einzuholen und im Problemfall einen Anwalt zu konsultieren. in Unserer heutigen Zeit ist eine Rechnung nicht gleich eine Rechnung. Überprüfensie erhaltene Leistungen und daraus resultierende Forderungen auf die Verhältnissmäßigkeit und hinterfragen sie(jedoch nicht an teuren Service-Hotlines)wie eine Rechnung zustande kommt.Eine Rechtmäßige Rechnung lässt sich von seitens des Unternehmens Plausibel erläutern. In diesem Fall wird das Unternehmen Ihnen auch Hilfe in Form von Aufklärung bieten, da von dieser Aufklärung auch die Zahlung der geforderten Rechnung abhängt. Unternehmen wie z.B. „Online Content LTD“ meiden jedoch oft den direkten Kontakt, wie ich nach dem Anwaltsschreiben des Anwaltsbüros „Katja Günther“ erfahren habe. Positionieren wird sich dieses Unternehmen nicht, da die geforderte Leistung in keinem Verhältniss zur Leistung steht.
    Wenn Fragen zu diesem Thema bestehen bitte ich diese an meine E-mail Adresse zu senden:Spongebob-Gabor@web.de.
    Ich versuche Ihnen zu helfen!
    Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen unbeschwerte Zeiten!

  476. Habe gerade Mahnung von der Anwaltskanzlei GÜNTHER erhalten.Bei Anruf dort Bekam ich nach langer Warteschlange die Meldung…ist im Moment niemand da…Werde mal in der Brienner Str. 44 in München vorbeischauen,
    ob es da überhaupt eine Kanzlei GÜNTHER gibt. Hab ja nicht weit…Ansonsten ignoriere ich das Ganze.Von mir sehen die keinen müden EURO!!!
    Gruss an alla im Forum.

  477. Hallo Leute hab auch schon von dieser Firma Post erhalten bzw. Mails, ich soll zahlen! Dabei wollt ich nur meiner Frau zum 50 Geb. was Gutes tun.Habe über Google gesucht und bin auf der Seite Geburtstags-infos.de gelandet nur das bloße ansehen der Seite KOSTENPFLICHTIG ist ,bin ich weiter gesurft hab ne Mail bekommen, hab die aber nicht geöffnet und hab auch nicht den sogenannten „DIENSTLEISTUNGSVERTRAG“in Anspruch genommen,hab sofort wiederrufen aber das intreressiert niemanden dort. Alls über diverse Fehrnsehsender über die ABZOCKE berichtet wurde,wurde auch ich hellhörig, jetzt bekomme ich von einer Rechtsanwältin K.Günter Post aber ich werde kämpfen und natürlich NICHT BEZAHLEN und ABWARTEN was da passiert.

  478. hallo, das ist ja lächerlich, ich soll an eine Anwaltskanzlei Günther in München die 65 Eus und 25 Eus überweisen. Natürlich tut man das ganz und gar überhaupt nicht!! Diese Schreiben gehen ab sofort und ungeöffnet in meinen Papierkorb. Sollte doch mal ein gelber Brief vom Amtsgericht dabei sein, in dem man mir die zahlung in Form einer Klage oder wenigstens als gerichtliches Mahnverfahren an den Hals werfen, kann ich mir immer noch einen anwalt nehmen. Am besten gar nicht reagieren!!

  479. Hallo, habe innerhalb von 3 Tagen 2 gleiche Zahlungsaufforderung (104,61) von der Anwaltskanzlei Katja Günther „Strafrecht“ erhalten. Ob sich die Anwaltskanzlei, die nur über eine 0180 Telefonnummer erreichbar ist, die Einnahmen mit der Firma teilen?! Auch ich Zahle nicht und lasse es darauf ankommen.

  480. Hallo,
    Ich habe mich vor ca 7 monaten bei der seite Tatto paradies angemeldet um mir ein paar bilder ansehen zu können.
    Die erste Rechnung kam 1 monat später per e-mail in höhe von 59,95 €.
    Habe darauf nicht geantwortet doch 3 monate später kam eine Mahnung per post. Und heute eine Mahnung von der Anwaltskanzlei Katja Günther in höhe von 105,06 €.
    ICH WERDE NICHT ZAHLEN das ist schon mal kla, ich werde diese abzocke keinesfalls unterstützen!!!
    wäre toll für weitere tipps oder erfahrungsberichte was nach der mahnung kommt oder ob die Online content LTD bis vr das gericht gehen wird

    vielen dank
    gruß ben

    -=:: für Rechtschreibfehler haftet die Online Content LTD ::=-
    :D

  481. Hallo an alle! Auch ich, bzw. meine Tochter ist denen auf dem Leim gegangen. Auch wir werden nicht zahlen. Außerdem habe ich in Erfahrung gebracht, dass gegen die Netcontent schon eine oder mehrere Sammelklagen laufen. Eventuell schließen wir uns denen an.
    Beste Grüße aus dem Süden

  482. habe auf eurer Seite und links alles gelesen und bin erleichtert. vielen dank. ich werde mich nach erfolgtem widerspruch lächelnd zurücklehnen und auf einen gerichtlichen bescheid warten der sicher nie kommen wird. bin reingefallen bei tiere-infos.de, auch eine seite der obigen firma, die mitlerweile in oberursel sitzt.

  483. Unser Sohn (1992) hat am 26.02.2008 von Online Content Limited die
    letzte Mahnung bekommen (64,95). Vorher keine Rechnung per Post oder E-Mail erhalten. Am 29.03.2008 bekam er wieder Post.
    Diesmal von der Anwaltskanzlei Katja Günther. Betrag lautet jetzt über 104,89.
    Schon sehr hoch. Er soll sich bei games-u-spiele.de angemeldet haben.
    Haben schon ein ungutes Gefühl, da wir nicht bezahlen werden.

  484. Hallo!
    Ich hab heute Strafanzeige gegen den Online Content erstattet! Ich hab am 26.02.08 eine „Letzte Mahnung“ bekommen über einen Account bei Tattoos-Paradies.de. Habe vorher nie eine Rechnung gesehen!! Inzwischen hat sich die Anwaltskanzlei Katja Günther bei mir gemeldet und will 104,89 € von mir haben. Natürlich bezahl ich nicht! Übrigens: Die §§ die die Anwältin angibt solltet ihr mal bei Google eingeben. Sie beruft sich nur auf Absatz 1 und 2 der §§ 280 und 286 BGB, die Absätze danach dürften recht interessant für uns sein! Im § 286 BGB Absatz 3 steht folgendes: „Der Mahnung bedarf is nicht, wenn der Schuldner die Leistung ernsthaft und entgültig verweigert.“
    LG Flo

  485. Hallo,
    am 11.02.2008 habe ich über Google das „Tierheim Wiesbaden“ angeklickt und erhielt statt dessen die Internetseite
    „My-Tiere.de“ (info@tiere-infos.de). Zu spät bemerkte ich den Irrtum und die Kosten von ca. Euro 60,–, da ich im Glauben war, auf
    den Seiten des Wiesbadener Tierheimes zu sein. In der Zwischenzeit erhielt ich Rechnung und eine Zahlungsaufforderung. Auf meine
    beiden E-Mails bekam ich nur Standard-E-Mails zurück, die keinen Bezug zu meinem Widerspruch nahmen und mich auf einen
    abgeschlossenen Vertrag hinwiesen.
    Dahinter steht die Firma „Online Content Ltd, Zimmersmühlenweg 11, 61440 Oberursel/Ts., mit Hauptverwaltung in UK und Director ist Katarina Dovcová.

    Gruß aus Wiesbaden
    Maria

  486. die mahnungen gehen weiter…
    dank dieser seite werde ich ebenfalls nicht zahlen, zumal ich bereits widerspruch eingelegt hatte und dann auch erstmal nichts weiter gehört hatte. jetzt schlägt frau günther zu. hat übrigens auch eine tel in münchen. 089 452398714. hab noch nicht da angerufen, weil ich glücklicherweise erst diese seite gefunden habe.