Nimimit.de – Überteuerte Suche nach Mitfahrgelegenheit

Auf der Seite nimimit.de bietet die Polyphem Media Ltd. ein „Mitfahr-Portal“.

Melde Dich jetzt schnell in unseren System an. Sekundenschnell hast Du Deinen eigenen Zugang zu NiMiMit.de und kannst anderen Leuten eine Mitfahrgelegenheit bieten oder selber nach einer solchen suchen.

Bei der Anmeldung muss man auch die eigene Anschrift und Handy-Nummer angeben, was aber in diesem Zusammenhang kaum für Verwunderung sorgen dürfte.

Dann noch fix die Allgemeinen Leistungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen bestätigt und auf den Anmeldebutton geklickt.

Recht weit unterhalb des Anmeldebuttons befindet sich allerdings eine „kleine“ Überraschung

Durch Betätigung des Button „Jetzt anmelden“ registrierst Du Dich als Mitglied bei nimimit.de und bekommst auf Grundlage unserer ALB ein Zweijahres-Abo zum Preis von monatlich 9,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer, wobei wir Dir für den ersten Monat nichts berechnen. Die Abrechnung erfolgt jährlich im vorhinein.

Insgesamt macht dies 108,90 €. Eine Menge Geld – insbesondere wenn man bedenkt, dass das Ganze bei mitfahrzentrale.de kostenlos ist. Und wenn man weiterhin berücksichtigt, dass ein solches „Mitfahr-Portal“ nur dann wirklich funktioniert, wenn es viele Nutzer hat, kann man sich ausrechnen, wie lohnenswert eine Anmeldung auf nimimit.de tatsächlich ist.

Um diesen Wettbewerbsvorteil der Konkurrenz aber nicht all zu auffällig werden zu lassen, haben sich die Verantwortlichen der Polyphem Ltd. wohl überlegt, den Preis lieber „geschickt“ zu verstecken. Man findet ihn nämlich nur, wenn man an das Seitenende scrollt.

Damit haben wir wieder den typischen Fall einer Vertragsfalle.

Wer darauf reingefallen ist, sollte sich allerdings nicht ins Boxhorn jagen lassen. Bereits aufgrund der unzureichenden Preisinformation sind die geltend gemachten Forderungen ohne weiteres angreifbar. Näheres hierzu steht in den FAQ zu Internetvertragsfallen.

Auffällig ist, dass die Gestaltung der Rechnungen von der Polyphem Media Ltd. doch sehr denen der Online Content Limited (routenplaner-online.de etc.). Dennoch hat die Polyphem Media Ltd. ausnahmsweise mal keinen Sitz im Hessischen, sondern laut Denic

Polyphem Media Ltd.
Lindenstrasse 12a
81545 München

732 Kommentare

  1. Es sei vielleicht noch gut drauf hinzuweisen, dass Betroffende AUF KEINEN FALL versuchen sollten dort hinterherzutelefonieren, um mit dieser Firma diesen angeblichen Vertragabschluss zu klären und richtig zu stellen, denn dort lauert erstens die nächste Abzocke an der dieser Dienst kräftig verdient, da es sich um eine 0900-Nummer handelt und ist zweitens davon auszugehen, dass dieses Telefonat nicht viel bringen wird, da im Gegensatz zu seriösen Dienstleistern dieser Dienst wohl kaum dran interessiert ist, dieses zu klären, sondern dadran durch die üblichen Drohungen die Zahlungen zu erwirken.
    Das gleiche gilt natürlich auch für ähnlich gelagerte Firmen und ihre Hotlines.Das Geld kann man lieber sofern Unsicherheiten da sind für einen Besuch bei der örtl. Verbraucherzentrale verwenden.

  2. Es gibt noch eine weitere Ähnlichkeit. Man läßt sich seit neustem durch die gleiche Anwältin vertreten.
    Aus dem Hause Polyphem stammt übrigens noch das „Projekt“ Webdater.de mit einer zwischenzeitlich nachgebesserten Preisangabe.

  3. Interessant sollte beim Betrachten der Adresse „Lindenstraße 12a“ in München sein, dass unter der Adresse eine Fa. Vipo einen Sekretariats- und Domizilservice anbietet, dort also alles in einen anderen Umschlag gesteckt wird und dann auf die weitere Reise geht. Wo also letztlich der tatsächliche Sitz ist, dürfte noch die Frage sein…
    Ich erhielt Post von einer Constanze Jackl aus der „rechtsabteilung“ bei Polyphem ;-)

  4. Ich war auch so ein Held der sich angemeldet hat… erst natürlich geschockt und gedacht ich war so blöd, dann hab ich denen gesagt dass ich nicht bezahlen kann (studentin) und wollte ratenzahlung, worauf keine antwort kam. Dann bin ich auf rat meiner Mutter zur Verbraucherzentrale, dort hat die nette Dame sich die seite angesehen und gleich gesagt, ich solle auf keinen fall bezahlen und hat mir ein schreiben mitgegeben, welches ich per einschreiben an die firma geschickt habe… heute kam eine email von nimimit.de, auf mein schreiben hin, in der sie mir dringend raten zu bezahlen und mir Ratenzahlung anbieten… wobei ich mich fragen muss warum das vorher nicht ging oder nicht beachtet wurde! Zu meinem Glück. Ich werde jetzt nicht mehr reagieren, wie es auf dem Schreiben der VZ steht und mal abwarten was noch passiert! Freu mich über jede email von denen… immer wieder lustig! Das wichtigste bei sowas is, nicht nachgeben, auf keinen Fall bezahlen!

  5. Danke für die Tipps! Ich habe auch dummerweise in Eile in nimimit.de angemeldet, und habe gestern den Shock von der Rechnung bekommen. Ich bin neu in Berlin/Deutschland überhaupt, und mein Deutsch ist leider nicht so gut. Was soll ich jetzt machen, oder kann ich einfach sie ignorieren? Ich wäre sehr dankbar für alle Rat und Vorschläge.

  6. ich kann ines nur recht geben..erst ist man geschockt..man bin ich blöd..etc.
    ich habe auch widerruf per einschreiben eingelegt (sofort nach der 1. Mahnung)
    und werde auf gar keinen fall zahlen..
    und das neue urteil über my-adventskalender.de von den gleichen betreibern spricht jawohl für sich..
    ..total dreist die sache!!

  7. Hi leute wollte euch noch nen tipp geben.es ist der 13.12.2007 um 13:59.hab gerade ein schreiben von nimimit.de gekriegt mit der aufforderung zu zahlen…bleibt immer ganz cool und lest es mal in ruhe durch.hab vor 2 wochen schon eine geschichte mit mega-downloads gehabt.und mein tipp ist:zahlt denen auf keinen fall!!!hab im internet im gulliboard,einem forum gesucht,da stehen fast alle seiten drauf,die bekannt für heulerischen betrug sind(h**p://board.gulli.com/thread/681946-auf-abzocker-reingefallen—was-dagegen-unternehmen/)wenn ihr da bisschen runterscrollt,findet ihr schon alles nützliche.unteranderem steht da auch nimimit.de mit drauf.und wenn das da steht dann auf keinen fall zahlen.und übrigens:auf dem schreiben steht natürlich kein kontakt für das amtsgericht münchen,was normalerweise bei jeder guten firma steht(immer die zuständige stadt).anscheinend rieche ich da etwas scheu!!!bis dan und ich hoffe ich konnte euch helfen.
    tschüs

  8. Hallo meine Genossen nach dem Unglück!
    Ich bin der 6-te ;o( hier. Ich habe mich bei mehreren Mitfahr-Seiten angemeldet. Es war immer logisch kostenlos. Bei nimimit.de habe ich auch nicht bis zum Ende gescrollt. Morgen gehe ich auch zu einer Verbraucherzentrale.
    Viel Erfolg an alle außer mimimit.de!

  9. hallo.. auch ich suchte für eine freundin eine mitfahrgelegenheit,und meldet mich an dort.habe aber weder eine bestätigungs email,noch einen zugang per sms bekommen.dann kam die rechung und ich bekam den schock.habe sowas grad mit meinem sohn durch der auf der seite mit der lebensanalyse war..die sache ging zum anwalt ,wir brauchten nicht zahlen.
    ich schrieb denen bei nimit gleich eine mail,worauf heut nach 2 wochen erst antwort kam,ich sollte zahlen, da das ganze sonst noch teurer würde.man bot mir auch gleich eine ratenzahlung an..
    überlege nun ob ich die sache gleich zum anwalt gebe oder abwarte,was passiert.auf jeden fall ist dies doch ein klarer fall von internt abzocke.ob man denen mal diese seite per mail schickt?? viel glück euch und mir auch..

  10. So, da innerhalb kurzer Zeit schon scheinbar genügend drauf reingefallen sind, bitte schreibt google und beschwert euch drüber, dass dort Ads für Abzocke dieser Art geschaltet werden und dass sie bitte überdenken sollten, ob sie weiter für diesen fragwürdigen Dienst werben. Um so mehr sich beschweren, um so schneller werden die hoffentlich handeln.
    Kontakt zu Google:
    https://www.google.com/support/contact/?contact_type=Google_legal&hl=de

  11. ich habe mir eben nochmal die Seite angeschaut, und siehe da, jetzt steht die Preisinformation ganz oben! Macht das jetzt einen Unterschied? Als ich den angeblichen Vertrag abgeschlossen habe, sah die Seite nämlich noch ganz anders aus. Liege ich jetzt in der Beweispflicht?
    Lustigerweise habe ich heute eine Mahnung bekommen dass ich doch bitte bis zum 17.12.2007 zu zahlen hätte….

  12. Ja ich habs auch geschafft mich bei nimit anzumelden :-(
    3 wochen später kam die rechnung und nochmal zwei wochen kam die erste mahnung per mail mit satten 14.90 Euro Mahngebühren – was für ein dreisterer krimineller Verein! Bin also froh das ich nich alleine blöd genug war!

  13. Dasselbe Problem mit nimimit.de. Zum Glück hab ich diese Seite gefunden und hoffe,das diese Firma schnellstens aus der Google- Suchfunktion genommen wird.

  14. Ich habe ebenfalls so eine rechnung erhalten. da es schon ein wenig her ist weiß ich nicht mehr genau ob ich nur auf der seite war oder mich auch angemeldet hab. zu dem zeitpunkt wo ich mich angeblich angemeldet haben soll stand jedoch nirgendwo offensichtlich dass man damit ein abo für zwei jahre eingeht, also man dann pro monat 9,90 euro bezahlen soll. hätte ich das irgendwo klar gelesen, hätte ich mich doch niemals da angemeldet. nachdem ich die rechnung heute bekommen habe, war ich nochmal auf der seite. nun steht tatsächlich in den schritten bevor man das anmeldeformular ausfüllt der hinweis mit dem monatlichen betrag. jetzt fehlt mir sozusagen der grund nicht zu zahlen.haben die das vielleicht neuerdings geändert??? weil ich weiß genau, dass das damals nicht an dieser stelle stand.bitte um rat!!mfg,lilli

  15. Hallo,
    bin auch drauf reingefallen. Habe am 13. Dezember dieses Abo aus Vershen abgeschlossen und dann die Rechnung bekommen. Leider bin ich auch schon bei der 1. Mahnung, da die eigentliche Rechnung irgendwie untergegangen ist. Hab eben mit der Verbraucherzentrale telefoniert und die haben gesagt, sobald der Preis nur in den AGBs drinsteht, braucht man nicht zahlen. Die schicken einem so ein Musterscheiben zu, dass man dann an nimimit.de weiterschicken soll. Leider hab ich gerade auf nimimit.de geschaut, der Preis steht oben auf der Seite und einigermaßen sichtbar über dem Anmeldeformular. Weiß jemand, ob der Preis bei meinem Anmeldezeitpunkt (13. Dezember 2007, 9:13 Uhr) noch unten in der Seite versteckt war und erst zwischenzeitlich nachgebessert wurde? Dann wäre das nicht rechtens und das Schreiben von der VZ würd was bringen.
    Danke schonmal für die Antworten.
    Gruß
    Gerle

  16. Hallo, auch ich habe mich auf der Seite nimimit.de registriert und war mehr als überrascht als ich diese horende Rechnung per email bekam. Auf Anraten dieser Seite habe ich den Musterbreif genutzt und an die oben genannte Firma geschickt und erhielt darauf ein Antwortschareiben, dass meine vorgebrachten Einwände nicht zu treffen. Weitehin bieten sie mir an die Rechnung auf Raten zu zahlen. Sollte die offenstehende Rechnung nicht beglichen werden droht man mir, die Forderung der austehenden Summe gerichtlich durchzusetzen.
    Soll ich nun auf den Brief reagieren? Oder ist es besser wenn ich ab jetzt gar nicht mehr reagiere? Wie verhaltet ihr euch und ist es bei irgend jemanden schon im Sand verlaufen?
    Lili

  17. Auch ich habe mich bei diesem Unternehmen Anfang Dez 2007 nach einer Mitfahrgelegenheit umsehen wollen. Am 10.Januar 2008 habe ich dann eine Rechnung über 109,xy Euro erhalten, welche bereit auf den 03.Januar 2008 datiert wurde, der Poststempel des Umschlages jedoch den 08.Januar 2008 anzeigt. Ich lass es mal drauf ankommen bei dem Herrn Seitz.

  18. Leider bin ich auch bei nimimit reingefallen, und habe bereits die 2. Mahnung erhalten. Es ist wirklich unglaublich, was hier passiert. Ich habe allerdings bei google ein Schreiben gefunden, welches ich an nimimit gefaxt habe. Hoffe nicht das mir ein Mahnbescheid ins Haus kommt, denn ich habe nicht gezahlt, die Rechnung ist vom 19.12.07 über 118,80 ./. Gutschrift für 1. Monat, hinzu kommen jetzt schon Mahngebühren von 14,90€.
    Diese Firma sollten Sie sperren lassen.
    Gruß Inge

  19. Hallo,
    mittlerweile hab ich das Musterschreiben der VZ per Einschreiben an die Firma geschickt. Schon 2 Tage später kam per email die Antwort, dass mein Widerspruch nicht gültig wäre, da die Kosten schön sichtbar über dem Anmeldeformular stehen.
    Brauche also immer noch Zeugen für die Tatsache, dass zu meinem Anmeldezeitpunkt (13. Dezember 2007, 9:03 Uhr) die Kosten NOCH NICHT über dem Anmeldeformular standen, sondern nur in den AGB’s.
    Wie ist es überhaupt bei euch ausgegangen? Kann man das aussitzen? Funktioniert das?
    Bitte um Antworten. Dankeschön!
    werd jetz wieder die VZ kontaktieren und mal fragen, ob die oder ich beweisen muss, dass zum Anmeldezeitpunkt noch nix über dem Anmeldeformular stand.
    Gruß
    Gerle

  20. mir scheint, die haben ihre website inzwischen umgebaut, kann das sein? so wie heute sah das jedenfalls NICHT aus, als ich den anmeldebutton gedrückt habe. jetzt steht da ziemlich zentral, dass es etwas kostet, vor allem kann man gar nicht mehr suchen, ohne angemeldet zu sein. das heißt, dass die ganze argumentation nicht mehr greift … und jetzt?

  21. Auf der Seite der Verbraucherzentrale Baryern finden sich unter Abzock im Internet Musterbriefe zur Widerrunfung, denn die steht uns auf jeden Fall zu, da die Betreiber die Widerrechtsbelehrung nicht auf der Seite Ihrer Anmeldung haben. Also: Schnell die jetzige Fassung ohene Widerrchtsbelhrung kopieren und Wirderrufen.
    Hat jemand zufällig die Kopie der Anmeldungsseite bis vor dem 3.12.2007?
    Ich wäre äußerst dankbar für ein Kommentar von dieser Person.
    Lilo

  22. Einen wunderschönen Guten Tag die Damen und Herren…
    Bekam gestern ein böses Erwachen, als ich meinen Email-Account öffnete…über 100 Euro für so nen sch… Abo…also ich muss doch sehr bitten…zwei Wochen hat man Zeit zu kündigen…6 Emails habe ich mit einer Fristlosen Kündigung verfasst…alle kamen zurück…der Grund support@nimimit.de funktioniert nicht…ich habe auch den dummen Fehler gemacht angerufen und nachgefragt…Ich schilderte ihr mein Problem, daraufhin sollte ich meine Nr. hinterlassen und sie rufen mich zurück…Bestimmt erst in 2 Wochenl, wenn meine Frist abgelaufen ist…Ich heb mal lieber die geschriebenen Emails auf…Vielen Dank für die Info…Freu mich über die erste Mahnung… Weil man sich auch nie die AGB´s richtig durchliest…Tja, dumm ist man….

  23. habe inzwischen auch ärger leider mit dieser firma (das lächerliche: aufgrund eines serverfehlers habe ich kein passwort erhalten – 2 anmeldungen getätigt und soll dafür 2x zahlen!) – möchte nur mal kurz nachfragen ob jemand inzwischen von dieser firma in ruhe gelassen wurde oder wie lang diese belästigung wohl dauern wird…werde nun ein letztes mal brief sowie email verschicken und dann hoffentlich meine ruhe haben
    Frau Jackl schreibt mir übrigens auch ;)

  24. Hallo, auch ich wollte „nur“ einen alternativen Anbieter von Mitfahrgeleheiten suchen und bin auf Nimimit.de gestoßen. Nach Registrierung sollte mir noch ein ein Registrierungsschlüssel per SMS Zugechickt werden, den ich hätte noch bestätigen müssen. Den habe ich nie bekommen und bin deshalb davon ausgegangen nie einen Vertrag gechlossen zu haben. Dann war die Widerspruchsfrist abglaufen und mir wurde zu meiner Überraschung mitgeteilt, nun einen Zwei Jahresvertrag zu haben. Nun versuchen Sie mich mit dem Inkassobüro einschüchtern. Hab mich bei der Verraucherzentralen in Ulm /Donau informiert. Die bieten einen Musterbrief für den Widerspruch an. Den gibt es unter http://www.vz-bawue.de/UNIQ120103450105740/link308622A.html
    Ich hoffe das es sich erlidigt hat. Vielen Dank an die Verbaucherzentrale!!!

  25. laut bgb 335 ist der vertrag unzulässig,
    da man nicht postalisch oder schriftlich über sein abo/widerruf informiert wurden ist. somit ist kein gültiger vertag zustande gekommen und dieser somit hinfällig. das heißt, ohne belehrung keine widerrufsfrist, kein vetrag.
    widerruf hinschicken und fertig!

  26. auch ich bin von dieser berüchtigten Firma hereingelegt worden. Nach wöchentlichen Erhalt von Mahnungen per Post und E-Mail habe ich einen Anwalt eingeschaltet und seit knapp 2 Wochen kriege ich keine Post mehr. Offensichtlich suchen die sich wirklich nur Leute aus die nach Einschüchterung bezahlen.

  27. hallo,
    bin auch reingefallen…..bin total verunsichert!
    soll ich zahlen?
    die seite MUSS sich seitdem verändert haben weil jetzt schon vor der anmeldung der hinweis auf die 9,90 euro steht. habe mich am 22.12. angemeldet….wusste natürlich nicht dass es kostet.
    habt ihr anderen ne kündigung geschrieben?

  28. tja,
    auch ich bin diesem Bock aufgesessen.
    hab sogat eine Teil-Überweisung am Samstagabend geleistet. Werde diese, nachdem ich eure Kommentare gelesen habe, wieder zurückziehen!

    Ich danke euch.

    Weiterhin viel Glück

  29. Habe mich am 24.12.2007 bei Nimimit angemeldet, schöne Bescherung :-( Erst nach drücken des Anmeldebuttons habe ich mir die ALB (die üblichen AGB haben die gar nicht!?) durchgelesen. Da war mir klar, jetzt habe ich Mist gebaut. Habe daraufhin sofort per Fax und E-Mail vom Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Wird alles ignoriert. Es gibt immer nur eine Reaktion… die Rechnung, später Mahnungen. Wie hier schon mehrmals beschreiben, nieeeeee zahlen. Laut meiner Anwältin ist das der richtige Weg. Da ich ja in München wohne, wurde die Fa. von mir bei der Polizei angezeigt. Obs was bringt, schaun wa mal ;-)

  30. Hallo,

    ich bin auch ein Dummer der sich auf nimit.de angemeldet hat.

    Wo soll man am Besten das Widerrufsschreiben hinsenden, also an welche Adresse?
    Ich dachte mir an die in der Rechnung angegbene Adresse mit dem abgegebenen Postfach oder ist das falsch?

    Gruß
    Daniel

  31. Kann das sein, dass Polyphem Ihre Seite geändert haben? Habe mich auch versehentlich angemeldet, den Vertrag aber sofort wieder gekündigt. Natürlich kam keine Reaktion, obwohl sie in ihren AGB´s sogar schreiben, dass man innerhalb von 14 Tagen einfach kündigen kann.
    nunja. War jetzt nochmal auf der Seite um zu schauen, ob die Preise wirklich so unscheinbar angekündigt sind. Auf der Anmeldeseite (http://www.nimimit.de/index.php?seite=anmeld) steht das jetzt aber plötzlich ganz oben unter Punkt 4.
    Kann sich jemand erinnern, wie das war, als ihr euch angemeldet habt? Ich bin eigentlich der Meinung, dass das Anfang Januar noch nicht so eindeutig da stand. Habe aber leider keine „screenshots“ angefertigt und jetzt ist es wohl zu spät. Wenn es so groß (zwar nicht unterstrichen oder markiert, aber wenn man ein bisschen ließt, dürfte man das kaum noch übersehen) dasteht, kann man dann überhaupt noch darauf plädieren den Preis übersehen zu haben?
    Grüße
    Ela

  32. Ich bin auch so ein Volldepp. Nicht alles gelesen, weil’s schnell gehen mußte. Hab die Herrschaften allerdings zusätzlich wegen Betrugs angezeigt und prüfe derzeit, inwieweit eine Strafanzeige wegen Wucherrei (Mahngebühren von mehr als 14 Euro auf der 1. Mahnung) möglich ist. Da solltet Ihr mal mitziehen. Ansonsten: Mein Anwalt meint: Nicht zahlen. Im Übrigen ist es zwingend notwendig, schriftlich (und das heißt in Papierform) dem Vertragspartner die Widerrufsmöglichkeiten mitzuteilen. Grüße und pass in Zukunft schön auf Euch auf :-)

  33. Ich habe auch eine Rechnung von denen bekommen auf die ich, wenn überhaupt, mit einem Schreiben meiner Verbraucherzentrale reagieren werde.
    Ich habe als Suchwort bei Google: kostenlose Mitfahrgelegenheit eingegeben und es erschien an oberster Stelle dieses nimimit.
    Ich frage mich nur, was daran kostenlos sein soll.
    Naja, zahlen werde ich natürlich auch nicht.

  34. ich habe gerade eine Mahnung meiner schwester geöffnet, genau über 118,80, denn bei Ihr sind schon Mahngebühren dazugekommen.
    Leider ist meine Schwester z. Zeit im Ausland und nicht fähig sich damit auseinanderzusetzen das tut mir wirklich leid für nimimit, die werden sop schnell niy von meiner schwester bekommen.

  35. Hallo,

    war auch bei denen auf der Seite, habe während der Anmeldung abgebrochen, jedoch eine email erhalten das ich jetzt Mitglied wäre, habe sofort einen Widerruf an die geschickt und dachte jetzt hätte sich das erledigt. Leider ist es nicht der Fall und kurze Zeit später habe ich auch eine Rechnung erhalten. Habe die nochmal per email angeschrieben und heute eine Mahnung erhalten. Ich hoffe das denen so schnell wie möglich das Handwerk gelegt wird. Ich werde nichts bezahlen und auch nicht mehr auf irgendein Schreiben von denen reagieren. Falls die mir zu blöd kommen kann ich ja den Rechtsanwalt einschalten

  36. Hallo an alle Leidensgenossen. ich bin Anfang Januar auch auf http://www.nimimit.de reingefallen. Zum Glück habe ich schnell diese Seite hier gefunden und wusste dadurch wie ich mich verhalten soll. Habe gleich einen der genannten Musterbriefe per Einschreiben losgeschickt. Jetzt habe ich die erste Mahnung erhalten und das krasse ist, die tun so als hätten sie nichts von mir erhalten (hab ja den Rückschein und somit müssen die meinen Brief ja auch bekommen haben). Was meint ihr, soll ich nochmal was tun oder einfach abwarten?

  37. Auch mich hats erwischt. Sehr tröstlich, dass ich nicht alleine bin mit meiner „Dummheit“. Nützt es etwas, wenn man diese Firma polizeilich wegen Betrugs anzeigt?

  38. An alle Mitgenervten!

    Ich schrieb Nimimit per Einschreiben (billigste Variante):

    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    nach meiner Ansicht und der meines Rechtsanwaltes bestehen zwischen uns keinerlei rechtsgültige Verträge. Hiermit weise ich Ihre Zahlungsaufforderung vom 28.1.08, bei mir eingegangen am 1.2.08, ausdrücklich zurück.

    Weiterhin mache ich Sie auf das Datenschutzgesetz aufmerksam. Sollte ich Ihnen jemals irgendeine Verfügungsberechtigung über meine persönlichen Daten gegeben haben, ziehe ich diese hiermit zurück und untersage Ihnen ausdrücklich die Verwendung und jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Joachim D. (handschr. Unterschrift)“

    Interessant zu bemerken ist vielleicht auch, dass der Code den Nimimit mir schickte, nicht funktionierte. Ich den Dienst also gar nicht nutzen konnte für die Suche nach Mitfahrgelegenheiten.

    Wer sich die Formulierung des Einschreibens nicht zutraut, sollte, wie empfohlen, seine örtliche Verbraucherschutzberatung aufsuchen.

    Wie von Dieter K. empfohlen, schrieb ich an Google, damit sie nicht weiter für diese B.. werben.

    so long
    Joe

  39. Hallo mir ist es jetzt leider auch passiert. Ich habe eine mitfahrgelegenheit gesucht und mich bei nimimit.de angemeldet. Am 07.02 habe ich dann Post gekriegt, dass ich 108,90 innerhalb der nächsten 14 Tage überweisen soll. Ich habe mir nun die ganzen Kommentare und den Rest der Seite zu dem Thema angeguckt. Meine Frage ist nun ob ich mit meiner Situation eine Chance hab dies abzuwehren. Ich bin zur Zeit Student und muss auf jeden Euro achten.
    Danke schon mal im vorraus…

  40. hey…. ich gehöre wohl auch zu euch dummköpfen^^… sagt mal, gabs da noch irgendwelche konsequenzen? habe vor ner woche die erste mahnung bekommen aber bin noch tapfer am ignorieren.
    würde mich über hilfe freuen!

  41. Ich habe heute auch unverhofft eine Rechnung bekommen, weil ich wieder zu schnell die AGBs weggeklickt habe. Nach diesem Beitrag haben die Betroffenen ja anscheinend nichts zu befürchten. Ich werde heute auch sofort die Kündigung bzw. den Widerspruch abschicken mit diesem Artikel im Anhang. Mich würde interessieren, ob schon jemand mit denen Erfahrung gemacht hat und wie ein ev. Widerspruch (außerhalb der 14-tägigen Frist) ausgegangen ist?!

  42. Ich wollte ein bisschen verreisen um einige deutsche Staedte zu besichtigen aber da die Fahrkarten so teuer so teuer sind, bin ich in Internetseite gelandet, naemlich eine Mitafahrerzentrale per MSM, so bekam ich ein Pin
    aber nie koennte ich rein in der Seite gehen, so habe ich nie von dem sogenanten Service profitiert. Dann erfuhr ich, dass diese Seite: http://www.nimimit.de ein Betrug ist.
    Dann musste ich naturlich zahlen obwohl ich kein Service bekam. Da es noch keiner IN DEUTSCHLAND KONTRILLIERT werden viele Leute betrugt und natuerlich eine Philosophie und Prinzipien einer Firma existiert nicht mehr.
    So war mein schlechte Erfahrung in Deutschland
    Gruess

  43. Hallo,
    ich bin auch dabei! Reingefallen… Warum ich hier schreibe – in dem „Vertrag“, den sie mir geschickt haben, wurde normales Wiederrufsrecht eingegeben, 14 Tagen. Am nächsten Tag habe ich wiederrufen – keine Antwort, keine Reaktion. Nochmal gemailt – wieder nichts. Nur inzwischen „Letzte Mahnung“. Noch ein Beweis für mich für Betrug der Firma.
    Also nicht zahlen und nicht anrufen!
    P.S. Wenn ich mich sofort nach Registrierung anmelden wollte, kam auch Fehlermeldung. Und für diese muss ich etwa 100 Euro zahlen? Keine Angst, das sind Betrüger!!!

  44. bin auch drauf reingefallen.
    ich zahle auf jeden fall erstmal nicht!!! hatte sowas ähnliches schonmal, da hat dann mein anwalt einen brief geschrieben und die zahlungsforderung war erledigt.
    nimimit ist jedoch etwas hartnäckiger,.. habe erst 3 mahnungen von denen bekommen, dann ein mahnung vom anwalt. ich habe mich dann bei der verbraucherzentrale beraten lassen und einen vorformulierten brief geschrieben in dem ich unter anderem den Vertrag für nichtig erkläre.
    das hat die rechtsanwalttussi da anscheinend nicht interessiert und es kam eine weitere mahnung in der sie zu meinem brief noch nichteinmal stellung nahm.

    ich reagiere auf die drohungen jedoch weiter nicht. erst wenn ein mahnbescheid vom gericht kommt werde ich wieder stellung nehmen. die verbraucher zentrale hat mir das geraten und die meinten ich sei im recht.

    MFG

  45. Nun da ich auch eines der Opfer der Polyphem Media Ltd geworden bin, wollte ich mal fragen wie bei euch der Stand der Dinge ist.
    heute kam bei mir die Erste Mahnung. Sollte ich jetzt nochmal auf meine Kündigung hinweisen oder besser garnicht antworten?
    Jeder Tip beruhigt, da man ja offensichtlich mit den Ganzen Nachbesserungen der Web-Sites immer sicherer abgezockt wird oder werden soll.
    mein Stand war vom 22.01.08. Hat sich rechtlich irgendwas bei nimimi getan?
    Viel Glück uns allen….

  46. Tja..ich auch..inzwischen bin ich schon beim Anwaltsschreiben angelangt. Auf Widersprüche meinerseits reagierte Polyphem nicht. Naja..
    Viel Glück an alle!!!

  47. hallo leute….ich bin auch so ein schlaumayer…schnell und dringend hab ich ne mitfahrgelegenheit gesucht…was hab ich nun davon: eine dicke rechnung, drei mahnungen und ein schreiben von einer müncher anwältin….ich reagiere jetzt garnicht mehr. zu beginn hab ich ne men ge e mails geschickt um die sache klar zu stellen, nicht eine wurde beantwortet……dann hab ich es aúch nicht nötig!!!!ich werde nicht zahlen! lieben gruß und bleibt stark!!!

  48. hallo!
    auch ich bin dem angeblich kostenfreien mitfahrportal http://www.nimimit.de auf den leim gegangen. habe dank der sehr hilfreichen tips und ratschläge auf dieser seite sofort einen widerruf geschrieben und warte nun auf die zu erwartend briefflut mit drohegbärden. alleinig ein fakt verunsichert mich nun doch: war gerade eben noch mal auf der seite, um noch einmal jeden meiner schritte zu rekapitulieren und auf etwaige stolpersteine zu treffen. hierbei habe ich bemerkt, dass nun gleich im oberen drittel des anmelde-formulars auf die monatlichen kosten hingewiesen wird. ich bin mir sehr sicher, dass dies bei meiner anmeldung vor 3 wochen noch nicht der fall war.. weiß hier jemand, ob die ihre seite schon etwas „seriöser“ gemacht haben?
    unabhängig von der anfechtung der zahlung, muss ich den für 2 jahre gülzigen vertrag extra gesondert kündigen?
    vielen dank für dieses portal.. der anfängliche schock heute morgen, hat sich jetzt schon ein wenig gelegt!!!!

  49. Hallo, soeben öffne ich den Briefumschlag und entdecke, daß ich auf die „Polyphern Media Limited aus Birmingham“ reingefallen bin. Haben die denn keinen moralischen Skrupel den Kontinent damit zu behelligen ? – Ich schließe mich dem Protest von Euch an und werde über RA prüfen lassen. Wer mitmachen will: ich sträube mich sowie so und gehe voran, der kann sich ja irgendwie in Form einer Sammelklage anhängen. Michael v.d.o.

  50. Bitte Streichen den Satz: „Wer mitmachen will: ich sträube mich sowie so und gehe voran, der kann sich ja irgendwie in Form einer Sammelklage anhängen.“
    Hat sich erübrigt. Gruß vdo

  51. werde jetzt auch schon per email und an adresse mit rechnungen und mahnungen bombadiert, wenn das nicth aufhört mache ich anzeige bei der polizei…zahlen werde ich auf keinen fall..

  52. Tja, die scheinen nun dazugelernt zu haben, die Gebühren werden nun direkt angezeigt. Wäre interessant zu wissen seit wann. Meine Tochter hat sich da nämlich angemeldet und sagt jedoch, das sie erst nach der Rechung den Betrag im Kleingedruckten gefunden hat.

  53. Wie ist es denn mit Abmelden, ist vielleicht eine dumme Frage, aber nicht dass die auf die Idee kommen, mir in einem Jahr nochmal so einen schicken Brief zu schicken, auch wenn ich das jetzt mit dem ignorieren anwende…

  54. Hy Leidensgenossen!
    Ich habe einen Tg nach Anmeldung gemerkt, das ich zahlen muß! Beschiß! Schicte eine E-Mail und (Doppelt gemoppelt hält besser) ein Einschreiben mit Annahmebestätigung. Sollte lt Aussage eines Rechtsanwaltes reichen. Das Porto nennt sich in diesem Fall wohl Lehrgeld um in Zukunft die AGB richtig zu lesen.
    Gruß chappi

  55. Ja, bin jetzt auch die Gelackmeierte, habe eben meine zweite Mahnung bekommen. Man denkt immer das passiert solchen Idioten, wa? Und dann steckste plötzlich selbst drin. Na gut, ich hab im Moment auch keine Ahnung was ich tun soll aber zahlen werd ich nicht. Das mit der 0900 Nummer ist ja wohl offensichtlich, also wer da so doof ist anzurufen.. Ist doch klar was das Ziel ist. Nach einigen Mails die ich denen hab zukommen lassen kam keine Antwort, lediglich eine: ich solle die Kündigung bitte auf postalischem Wege einsenden, hab ich getan. Keine Reaktion, stattdessen Mahnungen. Ich mein, das Widerrufsrecht gilt ja trotzdem und wers einhält, dem sollte auch nichts blühen möchte man meinen.. Hmm..

  56. Ja; ICH BIN AUCH EINER DER DARAUF HEREINGEFALLEN IST….die erste Mahnung kam auch schon vor 2 Tagen. Ein Preis war auf der Web.Seite nicht erkennbar…Musterwiderspruch geäss Verbr._Zentrale Bayern wurde per Einschreiben geschickt. Mehr werde ich erstmal nicht tun…allerdings verursacht das Ganze schon ziemliche Bauchschmerzen,,.gebe ich zu. Gibt es irgendwelche Prozesse in dieser Angelegenheit ?

  57. Die Seite scheint überarbeitet worden zu sein. Mittlerweile ist der Preis oben angegeben (direkt über dem Eingabefeld für die persönlichen Daten). Bleibt natürlich fraglich, inwiefern sich das auf die bisherigen „Muster-Argumentationen“ auswirkt.

  58. EDIT: Weiß jemand, wie ich erfahren kann zu welchem Zeitpunkt die Überarbeitung stattgefunden hat? „web.archive.org“ brachte leider kein Ergebnis.

  59. Hallo, ich habe heute meine Rechnung bekommen. 108,90 Wahnsinn! Hilfe. Ich glaubte auch das sei kostenlos. Ich habe nichts von irgend welchen Preisen gelesen noch gesehen! Ich bin schockiert! Gibt es schon Urteile? Oder etwas ähnliches?

  60. Hey,
    habe meine 2. Mahnung bekommen und habe bis von allen Leuten gehört dass man daruf einfach nicht antworten soll.
    Daher bin ich mal gespannt was noch kommt. Wenn jemand schon weiter als die 2. Mahnung ist, könnte ja mal kurz Bericht erstatten.
    Wäre super

  61. bin auch auf drauf reingefallen. hab die Kosten nicht gleich gesehen. 12 Tage nach der Anmeldung habe ich die kündigung per mail gesendet, was ja laut deren ALB reicht. Mitlerweile sind es sch 10 mail`s und es gibt keine lesebest. und auch sonst keine Antwort ausser der Rechnung und der 1. Mahnung. Bin mal gespannt wie weit das noch geht.

  62. hallo.ich bin ausserhalb deutschland und auch an der seite registriert.ich habe es gar nicht richting verstanden dass ich zahlen muss.weist was was soll ich tun?ich bezahle erst mal nicht.weist ihr ob die mich irgendwie suchen werden?ich glaube sie wissen meine adresse nicht,mein land konnte man nicht auswahlen bei der registration.

  63. also ich bin auch drauf reingefallen – meldete mich halt bei mehreren mitfahrzentralen an um auch ein passendes angebot zu bekommen, alle natürlich kostenlos bis auf „nimimit.de“. Die erste rechnung kam nach den 14. tägigen rücktrittsrecht – fünf Tage danch die 1. Mahnung gleich zwei mal – dass man diese wahrscheinlich nicht übersehn kann“. Soll ich gleich zum Anwalt oder einfach nicht bezahlen?? In den AGB`s steht eine Vertragsstrafe von 1.000.- EUR drin, muss ich angst haben dass diese noch fällig wird wenn ich nicht zahle?

  64. hi ihr liebn ich bin auch reingefallen, und hab schon zwei mahnungen bekommen und ein sschreiben von nem rechtsanwalt na der ersten mahnung hab ich dann ein widerruf per einschreiben hingeschrieben und der richterin ein saftiges schreiben zukommen lassen, bis jetzt hat sich niemand mehr gemeldet ;) also wenn ich ne anregung braucht, dann sagt mir bescheid ich kann euch das schicken aber auf keinen fall zahlen egal mit was die drohen frohe ostern!!! jaci

  65. hey, bin auch auf diesen scheiss reingefallen. Suchte auch dringend eine mitfahrgelegenheit und nun dies. die erste rechnung habe ich nun dummerweise bezahlt. heute kam die mahnung. und was nun? Wo kann ich anrufen, wer kann mir helfen? das macht mir ebenso bauchschmerzen wenn ich jetzt die ganzen mahnung einfach sammle…..

    danke für eure hilfe

  66. Hallo,
    mir ist das selbe passiert. Ich habe nun nachträglich gesehen dass oben dran der Preis stand. Muss man nun zahlen? Ich habe 5 Tage nach Abschluss gleich ein Wiederruf geschrieben. Zählt das? Hoffe mir kann Jemand helfen.
    Vielen Dank
    Mija

  67. Hallo Leute!
    Wann habt ihr denn die erste Rechnung gekriegt? Ich – erst heute, per E-Mail, obwohl die angebliche Anmeldung am 7. März stattgefunden haben soll. Ausgeklügelt – bis man sich überhaupt der Sache bewußt wird, sind die 2 Wochen Widerufsfrist schon längst abgelaufen! Dreist!

  68. Willkommen im Kreis der Abgezockten.
    Eigentlich suchte ich nur eine preisgünstige Mitfahrgelegenheit für den Vater meiner 2 kleinen Kinder,da ch als alleinerziehende Mutter auf jede Hilfe und jeden Cent angewiesen bin.Zum Glück gibt es jetzt Leidensgenossen und mir schlägt die 1. Mahnung die heute ins haus geflattert kam nicht ganz so auf den Magen.

  69. Wie ich bereits schon hier geschrieben habe, bin ich am 06.12.07 darauf reingefallen. Ich habe ein entsprechendes Beschwerdeschreiben an nimimit gefaxt und auch per Einschreiben geschickt. Und bisher habe ich nichts mehr gehört. Ich denke die geben jetzt Ruhe. Ich zahle auf keinen Fall.

  70. Ich habe schnell mal nachschauen wollen, ob ich Jemand mitnehmen kann und merkte aber, daß ein Vertrag zu stande kam. Daraufhin habe ich diesen per Mail wiederrufen. Trotzdem flatterte eine Rechnung nach 14 Tagen über 108,80 ins Haus. Daraufhin habe sofort dort angerufen(1,99€/Min). Eine Frauenstimme sagte mir, das es überprüft wird und wenn es so ist, der Vertrag storniert wird.
    Eine weitere Mail brachte als Antwort nur eine 2. Zahlungsaufforderung. Mit der 3.Mail habe ich das Verbraucherrechtliche geschickt. Mal sehen wie es weiter geht.
    Ich zahle auch nicht. Firma scheint darauf aus …..

    Peter

  71. ich habe ebenfalls die Tipps befolgt, nicht bezahlt, Einschreiben geschickt und jetzt trotzdem einen Brief vom Anwalt erhalten. Was nun? doch bezahlen?

  72. Mir gehts genau wie euch, die Firma ragiert nicht auf meinen Widerruf, obwohl ich in der Friat bin, also in den 2 Wochen. Trotzdem habe ich jetzt die letzte Mahnung von der Firma erhalten und net reagiert. Mal gespannt wann was von dieser Anwältin kommt. Übrigens, diese Anwältin soll bekannt sein, die verdient so ihr Geld, sie kam anscheinend schon mal in einem Fernsehrbericht auch wegen so ner Betrugsfirma. Ich und ein paar andere sind am überlegen ob wir ne Kollektivklage starten

  73. Das ist ja schön zu hören, dass ish nicht alleine drauf reingefllen bin.
    Ich hab mich auch mehrmals dort gemeldet, aber bakam nie eine Antwort. Und dann bezahlte ich die hohe Rechnung mit den unverschämten Mahnkosten.
    Jetzt dachte ich, ich könne die Seite, wenn ich schon bezahlt habe, ja wenigstens mal nutzen, aber auch das klappft nicht. Der Verivizierungscode wurde erst bei der 6. Eingabe angenommen, und freigeschaltet worden bin ich deswegen trotzdem noch nicht. Das Programm fordert mich auf, mich erneut anzumelden!!! Ich glub, dazu muss man nichts mehr sagen.

    Also hübsch aufpassen, hier denkt jemand nur an sein Bestes :-) !!
    Tut mir leid um unser Geld, ich werd Google schreiben.

  74. mich hats auch erwischt habe sogar schon post von einer anwältin erhalten. inzwischen sind die kosten bei 170 euro. mittlerweile wird auf der seite ja ausreichend auf die entstehenden kosten hingewiesen. zu meinem anmeldezeitpunkt im januar war das aber nicht der fall. habe leider keine screenshot von der damaligen seite angefertigt. hat jemand von euch zufällig einen?

  75. Hallo, hab da ein Problem,
    ich habe von der Firma Polyphem eine Rechnung bekommen, mit der Bitte um Zahlung. Ich kenne diese Firma bzw. Internetseite überhaupt nicht. Ich habe ja noch ncihtmals einen Internetzugang zuhause also kann ich mich auch nciht angemeledet haben. Ich habe schon mehrere Briefe geschrieben aber reagiert haben die auch nicht. Bekomme immer mehr Mahnungen weiß nicht was ich noch machen soll.

    Wäre super wenn Ihr mir helfen könnt.

  76. Hi, ich bin auch einer, dem es so geht. bin erst in pahse 1: die erste rechnung ist da….. Leute, ich möchte gern wissen was noch auf mich zukommt und möchte wissen wie es bei euch weitergeht. was kommt nach den mahnungen, was nach dem schreiben der anwältin?

  77. Hallo Kollegen,
    hab Mitte Januar auch fur ne Freundin eine Mitfahrgelegenheit gesucht und mich spontan angemeldet. Wollte eigentlich auch schon fast zahlen, hab aber dann doch noch mal vorher gegooglet und bin dann glücklicherweise hier gelandet. Gibts schon Erkenntnisse, was für Folgen die Verschiebung des Preises nach oben hat? Auf den ersten Blick sichtbar ist der Preis ja immer noch nicht.

  78. Hallo, ich möchte allen mitteilen, das ich mir sofort einen Anwalt für 45 E (Internetrecht) genommen habe. Es hat sich gelohnt !!
    Ein saftiger Brief und ein kurzes Aufbäumen der anderen Seite ….bis jetzt habe ich nichts mehr gehört. Bin im Dez. o7 dort unabsichtlich eingeloggt gewesen. Die Verbraucherzentrale für 15 Euro kann man sich eigentlich sparen.
    Viele grüsse Antje

  79. Hallo Leute,
    Weiß jemand, wann die webseite mit den Kosten aktualisiert worden ist? Ich bin auch drauf reingefallen muss allerdings zugeben das ich nicht genau sagen kann ob nicht doch schon über die Kosten informiert wurde. Falls ja, hab ich keine chancen mehr aus dem Vertrag zu kommen oder?

  80. auch ich dachte ich kann jemanden mitnehmen, wäre umsonst gewesen, da ich ja in diese Stadt musste, nun eine nichtberechtigte Rechnung? ich werde auch nicht zahlen

  81. ein freund ist auch auf diese abzocker reingefallen. er war ganz panisch zuerst. jetzt konnte ich ihn mit eurer hilfe beruhigen.

    weiter so im kampf gegen unlautere machenschaften.!

  82. Habe auch AGBs angeklickt innerhalb der widerufsfrist email und Einschreiben mit rückantwort gesendet Keine Reaktion Rechnungen flattern ins Haus und Als Email Unseriöser Verein werde Verbraucherschutz fragen !

  83. Der Zeitpunkt für die Überarbeitung würde mich auch interessieren. Bin der Überzeugung dass das damals noch nich da stand. Alleine Die Mahngebühr von 14,90€ ist ne totale Frechheit. Ich werde erstmal auch nicht zahlen. Hat denn schon jemand wirkliche rechtliche Konsequenzen bekommen?
    LG

  84. Ja, ich bin auch drauf reingefallen, leider habe ich zu spät mich mit der Suche nach Mitbetroffenen beschäftigt und bezahlt. Was können wir tun?

  85. hi leute!
    bin auch vor fast 3 monaten drauf reingefallen. echt bescheuert…wollt nur schnell ne mitfahrgelegenheit suchen. hab das dann auch erst gemerkt als die erste mahnung kam und die kündigungsfrist eigentlich schon vorrüber war. hab dann angefangen emails an die zu schreiben und sogar einige Schreiben per Anschreiben. Ich hab nicht eine antwort erhalten, auf keine art wurde irgendwie drauf eingegangen. Nun kam die „Letzte Mahnung“ mit Drohung von deren Anwalt und die Frist läuft übermorgen aus. Was soll ich tun, weiter ignorieren? oder etwa doch bezahlen? echt belastend…bitte antwortet schnell! danke

  86. ist schon einer auf die idee gekommen dn von google rauszuwerfen
    adressse steht im net. es läuft bereits ein ermittlungsverfahrn gegen den
    verantwortlichen stefan seitz

  87. hallo,
    ich bin auch im februar darauf reingefallen, vor der umstellung denke ich.
    die schicken 3 Mahnungen, man bekommt ein wenig angst aber dann lassen die einen auch in ruhe. ich habe jetzt seit 4 wochen nix mehr von denen gehört. und ich denke das wars!
    hab mich nicht einschüchtern lassen.
    also nicht bezahlen und nicht einschüchtern lassen.
    Ich habe noch nicht mal den brief von der verbraucherzentrale verschickt, einfach weil ich es immer vergessen habe.
    und es ist nix passiert! also keine Angst!

  88. Hallo,
    ich bin auch einer dieser „Opfer“ von der so seriösen Polyphem Media Ldt.
    ich habe nach 3 Mahnungen, auf die ich mit Email geantwortet habe, heute von einer Rechtsanwaltskanzlei Post bekommen. Ich soll 163,99 Euro binnen 10 Tagen zahlen. Ich werde auch nun nicht zahlen, das steht fest und selber einen Anwalt beauftragen, der sich damit weiter auseinander seten darf.

  89. schade das ich das erst jetzt lese… ich bin natürlich auch reingefallen dann kam die Mahnung und ich hab panik geschoben und schnell das erste Jahr bezahlt 108 Euro (Heul ) und sofort gekündigt bis heute keine bestätigung bekommen. Wie sieht das mit dem zweiten Jahr aus? ob ich mich da gegen wehren kann oder da ich einmal bezahlt habe muss ich in den suaren apfel beißen und das zweite auch noch zahlen? weiß da jemand Abhilfe? Grüße die Angeldiva

  90. Hallo,ich habe auch von der Münchener Anwaltskanzlei die Mahnung bekommen,den Betrag zu bezahlen.Mittlerweile sind die Kosten auf der Anmeldeseite deutlich zu sehen,aber ich bin sicher,zum 01.03.2008 sah die Seite anders aus.Hat jemand Ahnung,wann die Seite umgeändert worden ist?Über diese Anwaltskanzlei gab es sogar im TV eine Sendung,wo diese Anwältin sich ständig versteckt und keine Äusserungen zu den Fällen macht.
    Ich würde mich freuen,falls jemand auch etwas zu der Umstellung der Webseite sagen würde,oder wie ich das überprüfen kann.Danke euch allen und bleibt stark!!!

  91. ich liebe diese homepage – direkt unter der echten nimimit-seite(wenn man googelt). was für ein cooles gefühl. ich mach ausbildung zum kaufmann und habe da ne menge über allgemeine geschäftsbedingungen gelernt (AGB). Preisvereinbarungen haben da schonmal nichts zu schen, und was bitte sollen ALB´s sein? Power to the sich nicht-verarsche-lasser!

  92. Hallo mein freund bekommt auch diesen mist…wir habe noch nicht gezahlt und haben es auch nicht vor!Zuletzt kam Post von einem Anwaltsunternehmen! weiter ist noch nichts passiert…

  93. Hi Leute wen nihr unartig seid und nichtzahlt erhaltet ihr noch einen „Liebesbrief“ von RAin Katja Günther ebenfalls aus München, Tel 0180 51199800 sie möchte 164,07 euro von euch haben. Aber keine Angst laut Internet interessiert sich bereits angeblich die Staaatsanwaltschaft München sowie die Rechtsanwaltskammer für sie und sie hat wohl bisher noch niemanden verklagt bzw. gewonnen. Dies wird sie wohl auch sein lassen, weil ihr das zu aufwendig ist und zu viel Arbeit für zu wenig Geld bedeutet.
    Martin

  94. Servus zusammen,
    dann möchte ich mich auch mal in die Runde einreihen. Bin im März ebenfalls auf diese Abzocke reingefallen und momentan mittendrin im fröhlichen Mahnverfahren. Habe im Internet deshalb mal nach ähnlichen Beschwerdefällen gegen Nimimit recherchiert und musste nicht lange suchen. War mir bis eben etwas unsicher wie ich nach diversen e-mails und Briefen ohne Antwort dieser Leute reagieren soll. Danke für eure klaren Stellungnahmen! Also tapfer bleiben. Viele Grüße!

  95. Ich bin natürlich auch auf nimimit.de reingefallen. Auf meiner Rechnung der Polyphem Media Ltd. vom 13.04.08 gibt es mittlerweile nur noch eine Postfachadresse, d.h. Kündigung per Einschreiben mit Rückschein geht nicht mehr. Außerdem gibt es vollständige Angaben zum Amtsgericht und einen Stefan Seitz als Geschäftsführer. Ich werde trotzdem erstmal nicht zahlen und schriftlich kündigen.
    Eine Sache die ich nicht verstehe: Während der Anmeldung könnte man völlig willkürliche oder einfach fremde Daten angeben. Rechnungen werden blind verschickt. So könnte man fremde Leute einfach reinlegen. Da liegt doch schon das Problem an der Taktik. Ohne Bestätigung der Anmeldung kann doch gar kein Vertrag zustande kommen, oder irre ich mich?

  96. Hallo Leute, bin erst bei der 2. Mahnung. Ich habe die ALB vorher gelesen und , nachdem ich festgestellt habe daß das Angebot ein Witz ist die Anmeldung unter der angegebenen E-Mail Adresse widerrufen. 14 Tage später kam per Post eine Rechnung. Also habe ich nocheinmal per Post widerrufen. Aber außer Mahnungen per Post und Mail keine Reaktion. Nach der 2. Mahnung habe ich darum gebeten die Angelegenheit ihrer Rechtsabteilung zu übergeben, da ich nicht gewillt bin zu zahlen. Heute kam nun eine Antwort der „Rechtsabteilung“. Ich habe mich angemeldet, mich auf ihren Seiten nach einer Mitfahrgelegenheit erkundigt und man sehe keine Möglichkeit mich vorzeitig aus dem Vertrag zu entlassen.
    Würde mich freuen über weitere Erfahrungen zu lesen. Halte Euch auf dem Laufenden. Lieber zahle ich einen Anwalt als solchen Halsabschneidern.

  97. Natürlich – Ich bin auch drauf reingefallen. Habe aber direkt, als ich es bemerkt habe, innerhalb der 14 Tägigen Kündigungsfrist gekündigt, per Email und 3 Tage später nochml um eine Kündigungsbestätigung gebeten. Nix kam zurück! Inzwischen habe ich schon die 3. Mahnung und ein Brief vom Anwalt erhalten….
    Bei mir heisst es jetzt auch einfach abwarten schliesslich habe ich sie auch draufhingewiesen das ich berreits gekündigt hatte!!
    Die reinste Abzocke denn ein Telefonat mit Ihnen kostet anscheinend auch 1,99€ die Minute….also kein Cent werden die von mir sehen!Oder hat jemand schon mehr als die 3 Mahnungen und den ersten Anwaltsbescheid bekommen?

  98. oh man….bin total fertig. was soll ich tun? habe mich vor einem monat angemeldet und jetzt die rechung bekommen. hab total panik.
    kann mich überhaupt nicht dranerinnern, dass über der Anmeldung der hinweis stand, dass ich das zahlen muss. ist man denn wirklich so doof?
    muss ich das jetzt zahlen? was ist denn, wenn das da wirklich stand…? bitte helft mir!

  99. ich habe heute auch post bekommen von denen so ein s….e
    zahlen will ich auf alle fälle nicht kann auch garnicht bin noch in der Ausbildung aber wenn einer weis was da noch so kommt wäre cool wenn na das hir schreiben würdet
    Mfg

  100. Hallo,
    der Preis bzw das es etwas kostet war im Februar noch nicht direkt zu sehen. Das es zahlungspflichtig ist, konnte man erst nach der Anmeldung sehen. Wir haben am darauffolgenden Tag direkt von unserem Widerrufrecht gebrauch gemacht. Wir erhielten daraufhin eine Mail indem man uns mitteilte, dass man „wichtige“ Post per Fax oder per Post senden sollte. Gesagt getan – per Post! Hat aber nicht viel genutzt. Die Mahnungen kamen trotzdem. Wir haben uns dann nochmal die Mühe gemacht, Kopien (die das Versendedatum enthielten) des Widerrufs zu senden. Ohne Erfolg!
    Dann haben wir vor einigen Tagen Post von einer Anwältin erhalten. Wir haben uns die Telefonnummer herausgesucht ( auf dem Brief waren nur 0180 Nummern vermerkt) und haben dort angerufen. Der Hintergrund hörte sich an wie bei einem Callcenter. Wir haben Ihnen erklärt dass die Fa. Polyphem im Unrecht sei….; wir hätten uns den Atem sparen können…..!
    Nun warten wir mal ab was da noch kommt. Sollte einer von den Geschädigten einen Mahnbescheid bekommen, können wir nur raten, zu widersprechen, diesen umgehend auszufüllen und zurückzusenden. Wenn man den Mahnbescheid liegen lässt muss man nämlich zahlen !!! auch wenn der Anspruch der Gegenseite unbegründet ist! Ich werde meine gesamten Unterlagen an die Verbraucherzentrale geben. Vielleicht können die denen ja die Levitten lesen!

  101. Hallo,
    bin gerade in die falle getappt. offensichtlich hat nimimit nachgearbeitet – der preis ist eigentlich gut lesbar auf der anmeldesite aufgelistet.

    mich erstaunt: das thema WIDERRUFSRECHT ist hier im forum noch nicht thamatisiert. man hat von rechtswegen 14 tage widerrufsrecht. offene frage: hilft dies auch betroffenen, die erst nach zahlungsaufforderung und damit nach verstreichen des widerrufsrechts auf den nepp aufmerksam werden?

    links zum widerrufsrecht: http://dejure.org/gesetze/BGB/312d.html und dann http://dejure.org/gesetze/BGB/355.html

    nimimit informiert über das widerrufsrecht, verwendet hier eine sehr dubiose verklausulierte formulierung – ist dies überhaupt rechtens?

    p.s. an die forumsmoderatoren: ich bin gerade sehr paranoid – habe eine falsche emaiadresse angegeben – ich hoffe zu unrecht. danke vielmehr für die wichtigen hinweise – hoffe inhaltl. weiterhelfen zu können.

  102. Bin auch eine von euch. Was mich sehr aufgeregt hat, es sind gute 14 Tage vergangen,bis ich die Rechnung bekommen habe, danach ging die Sache ganz schnell. Nach einer Woche kam schon die erste Mahnung. Zahlen werde ich nicht. Habe schon ähnliche Erfahrung mit Provea gehabt. Hat mir zwar viel Ziet und Nerven gekostet, aber nach 4 Monaten und Einschaltung der Verbraucherzentrale haben sie mich in Ruhe gelassen.

  103. Hi,Icha rate Euch allen-egal,was die schreiben,einfach eine Anfechtung per Post schicken (zu einem Vertrag kommt es nicht,da die Firma niemandem bis jetzt richtig nicht belehrt hat-Das ist der Grund für die Tatsache,dass es nicht zu einem Vertgar zustande kommt).Am besten per Einschreiben mit Rückschein.Ich habe das schon bereits gemacht und per E-mail die Nimimit.de Seite gedroht,sie wegen Nötigung und Verleumdung anzuzeigen,wenn sie nicht aufhören Post une E-mails an mich zu schicken.Über die Anwältin Katja Günther (sie schickt die Abmahnungen und droht mit Gericht) wird im Moment bei der Anwaltskammer in München gegen sie ermittelt.Ihre Gier macht höchstwahrscheinlich ihre Karierre kaputt.
    „Zwei Sachen sind für mich unednlich: Das Universum und die menschliche Dummheit,wobei ich bei dem Universum nicht sicher bin.“ (A.Einstein)

  104. hallo!
    habe gestern die erste mahnung bekommen. klingt ziemlich bedrohlich. was ist jetzt zu tun? ist hier jemandem schon was schlimmerse passiert als diese briefe?
    mach mir langsam echt sorgen, aber zahlen kann und will ich nicht.

  105. Also Leute die Rechnungen braucht ihr nicht zu beachetn,
    1. Bundesnetzagenrui ermittelt wegen 0900 Missbrauch
    2.Be Verbraucherzenbtrale und Posbank laufen Beschwerden Az. Posbank ZRM 3130846 KUSM – 101/102 BE über dies Abzocke
    3. ihr erhalten Brif von Rechtsanwältin Günther aus München auch nicht beachten auch gegen Sie läuft ein Beschwerdeverfahren bei der Rechtanwaltkammer München und der Postbank.

  106. Hallo,
    bin promt auch auf die Bande reingefallen. Vorallem findet man die auch beim googlen unter KOSTENLOSE Mitfahrzentrale. Habe nach der ersten Mahnung sofort Widerspruch und eine Verweigerung des Internetvertrages (Musterschreiben im Internet erhältlich) geschickt. Bisher keine Reaktion.
    Habe heute nach 3 Mahnungen das Schreiben der Anwaltschaft erhalten.
    In Rücksprache mit meiner Rechtsberatung habe ich die Anwältin auf den Schriftverkehr hingewiesen. Ebenso habe ich auf das entsprechende Urteil des Amtsgerichts München hingewiesen.
    Ich werde jedenfalls nichts bezahlen.
    Sollen die doch weitere Schritte gehen. Laut Rechtschutz kann man dann den Vorgang bei der Verbraucherzentrale einreichen und Anzeige wegen Betrugs gegen die Firma erstatten.
    Mal schaun was passiert.
    Aber auf jeden Fall heißt es für alle Ruhe bewahren und NICHT zahlen.

  107. Ich bin zur Polizei und habe Anzeige wegen Betrugs gestellt. Wenn Ihr das alle macht, dann erhöht das das Interesse bei der Staatsanwaltschaft in München.

  108. bin auf die überarbeitete seite reingefallen. schicke den musterbrief trotzdem ab. mal sehen was passiert. habe auch nicht vor zu zahlen.

  109. Hallo,ich hab mich da auch dummerweise in eile angemeldet…
    kam es bei irgendjemandem schon zu post vom gericht oder von inkasso??
    die erste mahnung ist bei mir auch schon eingegangen.es wäre sehr intressant zu wissen ob es bei irgendwem schon zu richtigem stress gekommen ist,oder ob die einem nur angst einjagen wollen damit man bezahlt…
    über eine antwort würde ich mich sehr freuen!

    danke
    Sara

  110. hey! ich bin auch letzte woche drauf reingefallen, hab sofort nen wiederruf geschrieben, kam aber nix zurück, hab ihn eben nochmal hingeshcickt,naja ich bezweifle das sies anerkennen!
    hab das gleiche schonmal vorn paar jahren durchgemacht, bei ner andern seite natürlich. damals hat es mir ganz schön angst gemacht, da die zimelich rabiat werden können…drohungen von erhöhten zahlungen, anwalt etc…
    naja, das ganze ist im sande verlaufen nach ein paar monaten!
    also werd ich mir diesmal keinen kopf machen..
    nur dumm das ich anscheinend nie aus meinen fehlern lerne^^

  111. Immer locker bleiben. Auf der Seite kann man doch eingeben, was man will. Am besten immer den Geschäftsführer mit der Firmenanschrift. Bei Handynummer irgendeinen Quatsch und auch bei E-Mail die Firmen Adresse.
    Dann schreiben die sich in Zukunft selber Mahnungen. Die IP Adresse stammt nicht von einem Provider und wird von diesem auch nicht rausgegeben. (Noch nicht) Die IP Adresse wird von Google als Dienst übermittelt. Ist kostenlos und kann von jedem eingrichtet werden, der eine Homepage betreibt. Ist also auch völlig harmlos. Also keine Panik. Zahlen braucht man den Blödsinn sowieso nicht, egal wieviel Mahnungen. Nur beim Mahnbescheid bitte aufpassen. Unbedingt Widerspruch einlegen. Danach ist Schluß. Solange nerven die allerdings.

  112. Auch ich bin Anfang Mai reingefallen.Ich wollte einfach nur schnell jemandem Mitfahrgelegenheit anbieten.Ich habe exakt am 14.Tag noch per mail gekündigt.eine Rückantwort kam natürlich nicht,dagegen wenige Tage später di Rechnung per Post.Sicherlich werden nun noch einige Mahnungen eintrudeln,die ich aber ignorieren werde.Wer hat kürzlich noch Erfahrungen gemacht?

  113. Ich kann eine Strafanzeige wegen Betrugs gegen die Firma Polyphem empfehlen. Macht jede Polizedienststelle und dauert 15 Minuten. Es wird dann an die Staatsanwaltschaft in München weitergereicht.
    Auch eine Beschwerde bei der Anwaltskammer in München wegen der Rechtsanwältin Gaby ….., die immer die ersten Rechtsanwaltsbriefe schickt, ist nützlich

  114. Mir ging es wie Nino. Auch bei mir wurden alle Mails und Anrufe in denen ich gekündigt oder an meine Kündigung erinnert habe, ignoriert – bzw. einmal immerhin zur Kenntnis genommen aber bewusst missverstanden.

  115. Das würde mich auch interessieren. Ich habe die erste Mahnung bekommen, in welchem finanzielen Rahmen bewegen wir uns hier (2. Mahnung, 3. Mahnung) wenn der erste Betrag inklusive Mahngebühr 124,30 Euro beträgt?

  116. Mein Sohn hat auch bereits 3 Mahnungen erhalten und heute kam eine Mahnung von der Rechtsanwältin Katja Günther. Auch wir werden keinen Cent zahlen an diese Abzocker, sowas gehört verurteilt in den Knast.

  117. Da diese Mitfahrzentrale auch am Hals habe, wollt ich mal fragen, wie das bei euch so ausging, da es ja bei euch schon länger her ist. bin inzwischen soweit, dass mich Rechtsanwältin Katja Günther aus der Briennerstrasse 44 in München angeschrieben hat und von mir insgesamt 163,62 € von mir will.

    ich hab nicht vor irgendwie zu reagieren und harre der dinge die da kommen, obwohl ich am liebsten einen kleinen Einschüchterungsbesuch mit einer eindrucksvollen Gruppe von Menschen dort machen würde.

  118. Hallo, habe mich auch bei niumimit gemeldet und am selbsen Tag meine Anmeldung widerrufen. Sehr unseriöses Unternehmen, absloute Vorsicht geboten. Ich werde die Staatsanwaltschaft einschalten und Strafanzeige gegen dieses unternehmen stellen. Absolut unverschämt ist die Mahnungen. Erste Mahnung mit über 14 € Strafgebühren, dann schon Androhung eines Inkassobüros.
    Also bitte Hände weg von diesem Anbieter.

  119. Hallo zusammen,

    ich bin auch auf diese Abzocke reingefallen, das war mitte April! Meiner Meinung nach, stand damals noch nichts von einem Preis und Abo auf der Anmeldeseite. Bin mir da aber nicht sicher, weil ich ziemlich im Stress war.

    War heute aber noch mal auf deren Homepage und mittlerweile ist über den Anmeldeformular folgendes zu lesen:

    Melde Dich jetzt schnell in unseren System an. Sekundenschnell hast Du Deinen eigenen Zugang zu NiMiMit.de und kannst anderen Leuten eine Mitfahrgelegenheit bieten oder selber nach einer solchen suchen.

    Und so gehts los:

    1. Fülle das Anmeldeformular unten aus.

    2. Durch Betätigung des Button „Jetzt anmelden“ registrierst Du Dich als Mitglied bei nimimit.de und bekommst auf Grundlage unserer ALB ein Zweijahres-Abo zum Preis von monatlich 9,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer, wobei wir Dir für den ersten Monat nichts berechnen. Die Abrechnung erfolgt jährlich im vorhinein.

    3. Vier Wochen gratis nutzen! Keine versteckten Kosten!

    Wenn das nun also auch schon dort so stand, als ich mich angemeldet habe, muss ich dann jetzt doch zahlen, sprich habe ich dann einen gültgen Kaufvertrag abgeschlossen? Wie soll ich mich verhalten, habe bislang überhaupt noch nicht reagiert, die Wiederrufsfrist ist somit auch schon lange vergangen und mittlerweile habe ich schon die 2. Mahnung erhalten!

    Wäre nett, wenn mir einer eine Antwort geben könnte….

    VG

  120. Hallo, bin vor ein paar Wochen auf die Abzocker reingefallen und mittlerweile ist die dritte und letzte Mahnung eingetrudelt, obwohl ich den Brief mit dem Widerruf geschrieben habe etc. Nun meine Frage: Im obigen Artikel bezieht Ihr Euch glaube ich auf eine aeltere Version der Website…gilt das alles genau so immernoch? Oder haette die werte Frau Anwaeltin mittlerweile mehr gegen uns in der Hand? Was passiert bisher, wenn ich auf den Anwaltsbrief auch nicht reagiere? Werd leider echt a bisserl nervoes… Danke fuer Antworten

  121. Habe heute nach langer Zeit mal wieder Post erhalten, nachdem 2 Monate Ruhe war. Wir sind ihnen im Februar auf den Leim gegangen. Gott sei Dank haben wir den Widerspruch noch als Datei bei uns. Wir harren der Dinge die da kommen und heben jeglichen Schriftverkehr auf falls die sich erdreisten
    oder trauen einen Mahnbescheid oder dergleichen zu aktivieren.
    Zusätzlich zu ihrer nimimit.de habe ich gestern im Netz noch eine andere Adresse gesehen, die beim Anklicken auf nimimit.de weitergeleitet wird. Leider habe ich sie mir nicht aufgeschrieben, da hatte ich noch keine Post.
    Also Finger weg von dieser unseriösen Gesellschaft! Ich werde den Vorgang
    nun doch an die Verbraucherzentrale nach Berlin weitergeben.

  122. Hallo alle zusammen.
    Ich bin leider auch Ende Mai auf dieses Unternehmen hereingefallen. Da ich keine ALB´s kannte, nur AGB´s, wußte ich nicht was sich dahinter versteckt. Ich habe nun eine Rechnung erhalten. Finde es sehr merkwürdig, dass man für 2 Jahre gebunden wird. Ist doch reine Abzocke…Ich werde mich an die Polizei wenden und wie die anderen es bereits getan haben, nicht bezahlen und nicht reagieren. Mal sehen ob ich auch Post von der Anwältin Katja Günther bekomme, die ja bereits eine Strafanzeige hat.

  123. habe heute auchpost bekommen und soll nun die gebühr bezahlen. wie habt ihr das gemacht? bei der angegebenen nummer geht keiner ran. bzw es wird gesagt, dass diese nummer nicht erreichbar ist. habe mich heute direkt an die verbraucherzentrale gewand. mal schauen was das wird

  124. Hallo

    nimimit will nun auch von mir Geld. Sie schreiben sie hätten meine IP Adresse und so weiter. Die IP Adresse unterliegt dem Datenschutz und somit frage ich mich woher Sie die IP Adresse haben. Auf mein Anschrieben an nimimit reagieren sie garnicht und schreiben nur bezahlen sie bitte bis Datum. Ich frage mich nur warum hat noch kein Gericht solche Machenschaften verboten. Also wir sollten eine Anzeige bei einer Staatsanwaltschaft machen. Zu erreichen bin ich unter florianapolie@hotmail.de

  125. Hallo!
    Also, ich bin einmal auf einer ganz ähnlich aufgebauten Webseite reingefallen, die Firma hieß online content limited. Die Seite hieß glaube ich routenplaner.de .
    Es kamen ebenfalls 3 Mahnnungen, danach einen Brief von einer Anwaltskanzlei in München, also scheint es hier nach einem ganz ähnlichen Schema zu laufen.
    Ich suchte einen Anwalt auf, der mir riet per Einschreiben einen Widerruf jeglicher vermeindlicher Vertragsschlüsse zur Anwaltskanzlei zu schicken, was ich dann auch tat.
    Seitdem ist mindestens ein halbes Jahr vergangen und nichts ist mehr passiert.

  126. Ich habe jetzt auch schon drei Mahnungen und heute dann die Mahnung von Frau Günther.Ich werde nun einen befreundeten Rechtsanwalt mal um Hilfe bitten, weiß nämlich auch nicht, was ich tun soll. ich finde schon sehr einschüchternd.
    Ich habe damals auch versucht, mich aus dem System direkt wieder zu löschen, also auf der Internetseite… das geht allerdings nicht, bzw. es war wieder so versteckt, dass man es nicht findet!
    Also, zahlen werde ich auf keinen Fall, aber was sollte man stattdessen machen? Anzeigen?

  127. So, bin eine neue im bunde..
    Bin auch völlig verzweifelt.. hab auch dringend nach mitfahrgelegenheiten gesucht und dann kommt heute der schocker..
    Hab diesen musterbrief mal losgeschickt, aber die 2 wochen kündigungsfrist sind natürlich schon abgelaufen.. totaler mist!! weiß jemand, ob ich unabhängig von dem musterbrief trotzdem noch ne kündigung abschicken muss, oder ob das eine ne kündigung mitsich führt??
    sowas blödes.. :(
    Danke schonmal im voraus!!

  128. Hallo,
    hab letztens auch ne Mitfahrgelegenheit gesucht, und bin leider auf Nimimit.de gelandet. Nach ca zwei wochen bekam ich die dicke Überraschung!!! 108,90€! Ich saß vor meinem PC und wusste erstmal nicht mehr weiter, da ich mir keiner schuld bewusst war. Ich sollte die Rechnung am 25.06.2008 bezahlen, hab die Rechnung aber erst per mail am 25.06 bekommen und erst am 27.06 per Post nach Hause. Durch meinen Arbeitskollegen, der mir den Tip gab, mich doch mal im netz kundig zu machen, bin ich auf die Seite hier gestoßen. Ich bin froh, das ich nicht alleine mit diesem Problem da stehe. Ich werde die Rechnung auch in keinem fall bezahlen, da ich mich nicht angemeldet habe, der Preis für mich nicht ersichtlich war und groß geworben wurde das keine versteckten Kosten auf mich zu kommen. Im Nachhinein finde ich es richtig mies, wie diese Firma versucht, die Leute trotz der hohen Spritpreis noch abzuzocken. Also, Hände weg von Nimimit.de!!!!!! Eine der Unseriösesten Firmen die ich bis jetzt kennen gelernt habe.

  129. hallo zusammen und danke.
    mich hat der laden auch erwischt.
    aber jetzt, da ich das hier alles gelesen habe,
    werde ich denen ’nen musterbrief schicken und
    bei jeder mahnung grinsend »kommt mich doch holen«
    denken. (o:

  130. hallo ich bin es nochmal nachdem ich den musterbrief per einschreiben verschickt hatte bekam ich nach ca. 10 tagen ohne jegliche stellungnahme das 2. mal die 3. mahnung.Nun warte ich mal vergnüglich ab.die geschichte mit einer anzeige bei der polizei hat schon was.schaun wir mal

  131. hallo! ich bin leider auch auf dieses nimimit.de reingefallen. damals (bestimmt schon n jahr her) hab ich schnell was suchen wollen… und dann eben angemeldet etc. pp. (wie oben beschrieben). leider war ich so blöd und fand das zwar komisch und hinterhältig, habe aber leider die erste „rate“ bezahlt. habe aber gleichzeitg versucht mit der zentrale von nimimit.de kontakt aufzunehmen, ich habe nie eine antwort bekommen. mitlerweile habe ich die 3. mahnung bekommen, in der frau günther mir droht, dass dies der letzte außergerichtliche mahnbescheid wäre. mitlerweile wird mir schon mulmig… ist ignoranz wirklich das beste mittel, was ist, wenn dann tatsächlich mehr kommt. denke, ich werde mich mal an den verbraucherschutz wenden. so was macht auf jeden fall vorsichtig…

  132. hallo – ich bin ebenfalls in die falle getappt: brauchte eben schenllstens eine mitfahrgelegenheit! mittlerweile habe ich bestimmt die 5. mahnung erhalten, die 3. mahnung sogar mehrfach…. soviel zur seriosität! gestern kam wieder eine 3. mahnung (…) mit der aufforderung, endlich zu zahlen,, sonst geht es vor gericht! ich freue mich auf das, was kommt: nämlich nichts!!!! p.s. es gibt eine „normale“ telefonnumer der anwaltskanzlei günther: 089/452398714
    einfach ignorieren – und viel spaß dabei!

  133. Hallo! Ich habe mich auch am 16.06.2008 bei nimimit.de angemeldet.
    Habe keine Mail mehr (automatisch gelöscht) und keine Seite gespeichert.
    So ich weiß nicht mehr was ich lesen hätten sollen.
    Ich habe sobald ich die erste Rechnung bekommt habe eine Wiederspruch geschickt.. gilt das auch wann Heute auf den Website den Abopreis zu sehen gibt? Vielen Dank!

  134. Auch wir sind leider drauf reingefallen …
    Gibt es mittlerweile was Neues zu dem Verein?? Wir werden keinen Cent bezahlen und schauen uns schonmal um was man gegen diese Heinis machen kann. Deren Angebot ist immer noch unzulässig. Wer was Neues hat, kann sich ja mal melden.

    MfG, cyMax

  135. Wir haben bereits die 3.Mahnung von der Rechtsverdreherin Günther erhalten. Hier stand drauf “ letztmals aussergerichtlich“. Wenn wir bis zum 11.7.08 die 166,92 € nicht bezahlen gehts weiter mit einer Klage. Werden
    natürlich nicht bezahlen! War jemand schon weiter als wir?? Kommt jetzt endlich die Anklage vor Gericht?

  136. bei mir genau der gleiche fall, hatte mich bei nimimit.de nichtmal richtig angemeldet keine handynummer eingegeben nix bis auf e-mail daten und adresse und am gleichen abend noch per e-mail gekündigt, das war am 09.06.08 heute den 09.07.08 gleich Mahnung 123,80€ soll ich bezahlen lach. habe zurück gesxchrieben mit meiner mail vom 09.06.08 des kündigungsschreiben, und natürlich sofort mit anzeige bei der staatsanwaltschaft wegen betrugs gedroht. dann nimimit aufgefordert mir meine handynummer * die ja eingegeben werden muss zur anmeldung* zuzuschicken weil die können sie nicht haben :-)). mal sehen was kommt, werde ende der woche erstmal strafanzeige gegen den konzern machen und meinen rechtsanwalt schonmal drauf vorbereiten. sone abzocke kanns und darf es nicht geben umso mehr beteildigte eine strafanzeige wegen betruges veranlassen, umso schneller wird diese firma den bach runter gehen. ausserdem sind solche schreiben auch eine art nötigung die ich der staatsanwaldschaft zusätzlich schreiben werde. nur zur info: körperverletzung ist es dann wenn man durch diese mahnung einen so psychischen schock bekommt das man einen seelenklemptner aufsuchen muss, dann kann man sogar noch etwas wegen körperverletzung erreichen, ich glaube ein arzt reicht auch *gg

    also finger weg von diesem unseriösen mist NIMIMIT

    werde schreiben wie es weiter gegangen ist.

    LG

    Arabella

  137. hallo.habe auch das problem mit dieser seite (nimimit.de).habe heute die 2.Mahnung bekommen.ich möchte heute einen musterbrief abschicken,hat jemand zufällig den gleichen schritt gemacht und hatte jemand erfolg.oder soll man am besten alles ignorieren???

  138. Ich war auch dumm!!!! Auch reingefallen!!! Habe per E-Mail, Kündigung und Wiederspruch eingelegt. Musterbrief ausgefüllt und per Einschreiben weggeschickt. Jetzt werde ich abwarten was passiert. Hoffentlich ist schluss, von mir wollte Nimimit auch 123,80 Euro haben.

  139. Bin auch eben drauf reingefallen – was mir allerdings aufgefallen ist: In den ALG verbriefte Leistungen werden nicht gegeben – :Der Kunde kann…jederzeit…eigene Daten—ändern oder löschen – Ich konnte eine Suchanfrage die mir durch versehentliches Auslösen des Speichern Buttons falsch ins Netz geriet weder ändern noch löschen.
    Ich weiß ja nicht, obs weiterhilft, aber nach meinem Rechtsempfinden sollten gerade Firmen mit solchen Machenschaften auf die Einhaltung ihrer Selbstformulierten Pflichten hingewiesen, bzw auf die Unwirksamkeit eines solchen Vertrages hingewiesen werden.

  140. danke für die vielen infos..bin auch betroffen,
    habe mich hilfreich informieren können und heute
    einen widerrufsbrief an Polyphemmedia gesendet.werde
    von meinen weiteren kontakten mit ihnen berichten!

  141. Hallo ihr Lieben,
    ich habe fürchterliche Angst vor einem Anwaltsschreiben. Bei jeder Mahnung schicke ich erneut das Anschreiben von der Verbraucherschutzbehörde weg. Ich bin kurz davor zu zahlen. Was kam nach dem Anwaltsschreiben? Hörte das irgendwann auf?

  142. Hallo,

    ich werde nun auch von der Abzockerbande belästigt und habe gestern die erste Rechnung erhalten. Habe mich so verhalten wie es hier und in allen anderen Foren vorgeschlagen wird.

    – Anschreiben der Verbraucherzentrale Bayern als Vorlage verwendet u. p. Einschreiben an die Betrügerbande geschickt

    – zusätzlich habe ich über das Webportal der Polizei NRW eine Anzeige wg. arglistiger Täuschung und Betrug gemacht.

    Ich werde definitiv NICHT zahlen, egal was noch so alles in meinem Briefkasten landet.

    Lasst Euch nicht einschüchtern !
    Wir sind im Recht !

  143. Habe auch die 2. Mahnung erhalten und warte schon sehnsüchtig auf die Günter. Auf keinen Fall zahlen, man müßte allsamt geschlossen gegen diese Abzockerfirma vorgehen, aber leider gibt es immer noch sehr viele, die aus Angst zahlen und das wollen die nur. Also nicht einschüchtern lassen!!!

  144. Leider ist meine minderjährige Tocher auf diese Firma hereingefallen. Ich habe den Vertrag widerrufen und der Firma per Einschreiben mitgeteilt, daß dieser unwirksam ist. Weiterhin habe ich Anzeige bei der Polizei wegen Betruges, Sittenwidrigkeit und Vertstoß gegen das Fernabfragegesetz gestellt. Mittelerweilen hat eine RA Günther mir eine letztmalige Mahnung mit Androhung einer Klage geschickt.
    Ich werde nicht bezahlen und kann nur jeden ermuntern, dies in ähnlichen Fällen auch nicht zu tun. Weiterhin bin ich gespannt, was von der RA nach Ablauf der Frist (11.7.2008) passiert.
    Gibt es bereits Geschädigte, wo die Fa. Polypehem eine gerichtliche Klage eingereicht hat? Falls doch eine Klage zustandekommt, lade ich dazu gern alle Geschädigten zu diesem Termin ein!

  145. hallo liebe Leute! Ich habe viel spaet diese Seite endeckt! Ich habe eure Nachrichten alle gelesen…und merke, dass ich so dumm bin, dass ich sogar gerade ne Ueberweisung zu den geschickt…nach einer 1.Mahnung halte ich schon nicht mehr durch, obwohl mir gesagt wurde von Verbrauchzentrale, dass ich die ignorieren sollte. Ich habe mit vorgestellt mit Anwalt und Gericht und so..dann wollte ich schnell nen Schluss mit den haben. Habe gerade mit Traenen die Zahlung gemacht( da ich momentan total pleite bin), und sehe hier, dass noch niemand bezahlt habe. Ich bin so stolz auf Euch und schaeme mich tot, dass ich das gemacht habe. Hat jemand auch meine Erfahrung gemacht?( die 1.Jar Gebuehr bezalt?) Habe ich noch die Chance das 2.Jahr zu vermeiden? Ich kriege jetzt das Geld bestimmt nicht mehr zurueck…aber ich hoffe, dass ich noch so weiter kaempfen kann fuer das zweites Jahr, obwohl ich fuer das erste Jahr bezahlt habe…

    Bitte um Meinung unf Hilfe!

  146. Hallo,
    auch ich bin Ende Mai auf nimimit hereingefallen.
    Bereits nach einem Blick sah ich, dass das nix ist und schrieb nach ca. 10 Minuten die erste E-Mail, in der ich meine Anmeldung widerrief (ohne zu dem Zeitpunkt etwas von der Abzocke zu ahnen!). In den „ALB“ steht ja auch, dass man fristgerecht innerhalb von 14 Tagen kündigen kann. Sicherheitshalber folgte am folgenden Tag eine zweite Kündigungs-E-Mail sowie am darauffolgenden Tag ein Brief (SAT1-Musterbrief) per Einschreiben und Rückschein. Der Rückschein kam erstaunlicherweise unterschrieben zurück, dennoch werde ich sowohl brieflich als auch durch E-Mails mit Rechnungen, Mahnungen etc. genervt. Die Briefe gehen ungeöffnet mit dem Post-Vermerk „Annahme verweigert“ zurück. Ich habe ordnungsgemäß gekündigt, mehr habe ich nicht zu tun. Ins Bockshorn lasse ich mich von denen jedenfalls nicht jagen ;-)

    Mein Tipp: Auf keinen Fall zahlen! Auf einen Prozess können die es gar nicht ankommen lassen, weil ihre Machenschaften mehr als unseriös sind – und das wissen die natürlich auch selbst. Sie hoffen, dass viele sich einschüchtern lassen und zahlen. TUT ES NICHT!

    Grüße,
    Christiane

  147. Hola,habe heute auch rechnung erhalten Gott sei Dank gibt es diese Seite das beruhgt…ich weiß noch nicht ob Anzeige oder Anwalt oder verbraucherzentrale….? Habt ihr einen tip?

  148. Hallo ihr lieben, also nach der 3. Mahnung ist nicht Schluss für alle, die das vielleicht gehofft hatten, weil bisher nichts mehr kam. Ich habe auch das Musterschreiben der Verbraucherzentrale hingeschickt und war außerdem bei der Rechtsberatung der Verbraucherzentrale, weil ich trotz allem was im Netz stand, doch etwas verunsichert war. Vor wenigen Wochen kam jetzt die dritte und „Letzte außergerichtliche Mahnung“ vom Anwalt. War bei mir keine Gaby, sondern eine Katja. Bin gespannt wies weitergeht. Lustig war aber auch, dass im letzten Schreiben vom Anwalt was stand von wegen man macht sich auch strafbar, wenn man sich als noch Minderjähriger für einen Erwachsenen ausgibt und so einen Vertrag abschließt…Komisch, weil bei mir nie die Rede davon war, dass es Minderjähriger den Vertrag abgeschlossen haben sollte… Also anscheinend hat die gute Katja so viel für nimimit.de zu tun, dass sie da was durcheinander gebracht hat. Aber egal. Es würde mich interessieren, ob bereits jemand über die letzte außergerichtliche Mahnung hinaus ist und wie es bei ihm weiterging. Also dann…

  149. Vertrag anfrechten und danach einfach nicht zahlen! Ich bin die Sache mit einem Medienanwalt durchgegangen. Auch der im Fließtext versteckte Zahlungs“hinweis“, der nun auf der Anmeldeseite vorhanden ist, gilt rechtlich nicht als Preisinformation. Es handelt sich um einen versteckten Hinweis ohne Gültigkeit.

  150. …ich war übrigens auch schon bei der Polizei in München,
    wo ein sehr freundlicher Polizei-Angestellter mir mitgeteilt hat,
    daß diese Firma schon lange bekannt ist.

    Es ist eine von vielen Betrügerbanden, die immer die gleiche Masche abziehen.

    Auch sein Ratschlag war:
    NICHT ZAHLEN.

    So lange wie kein gerichtlicher Mahnbescheid im Briefkasten liegt: nicht reagieren.
    Alles was von „Polyphem Media Ltd“ oder dieser komischen Anwältin kommt könnt Ihr vergessen.

  151. auch ich hab nix von irgendwelchen Kosten,
    auf der Startseite/gleichzeitig ja auch Anmeldeseite gefunden….
    steh aber noch ganz am Anfang…. morgen geht
    das Einschreiben mit der fristgerechten Kündigung raus… und ab dann kann mich der
    Laden nur noch von hinten sehn….
    danke an alle die sich so wehrhaft zeigen…..
    da geht es einem viel besser…

  152. Tja, also wir haben mittlerweile die zweite Mahnung bekommen und auch schon diesen Widerruf abgeschickt. Man glaubt es kaum, aber der Rückschein ist sogar bei uns angekommen. Da war ich schon baff. Auf jeden Fall werden wir so und so nicht zahlen, egal was die hier anfahren wollen. Ich gehe eh davon aus, dass die Firma wie die meisten anderen Betrügerfirmen durch die Masse der Widerrufe und so platt gemacht wird.

  153. Hallo liebe nimimit Geschädigten. Mir ist das auch passiert und heute am 30.07.08 kam die letzte Mahnung, die eine Frist auf den 28.07.08 – also vor 2 Tagen – setzte. Erst nach dem Abschicken habe ich von den 9,90 mtl. gelesen. Dann habe ich nach einer Mail-Adresse gesucht und nicht gefunden, um das zu widerrufen. So habe ich auf der Kontaktseite widerrufen, was aber keine Info an meine Mail-Adresse sendet – klar -.

    Vermutlich sind das Gauner. Evtl. sollte man sich zusammen schließen und gemeinsam gegen diese Bande vorgehen.

  154. hey bin auch drauf reingefallen, vom preis war nichts zu erkennen, erst als ich mir alles richtig durchgelesen habe. Habe mich sofort per E-Mail wieder abgemeldet. Ich wollte nur wissen, ob bei euch noch irgendwas passiert ist nach den letzten Mahnungen oder ob sich alles in Luft aufgeloesst hat.

    DANKE!!!!!!!!

  155. Hallo liebe Leute, ich bin auch wie ihr alle reingefallen. Angemeldet und gleich wiederrüfen und heute flatterte mir die erste Rechnung, von klar, was sonst 108,90 ins Haus. Wenn der nette Polzist aus München so rät dann werde ich auch so halten- nicht zahlen. Hab schon überlegt die Bande morgen anzurufen und zu sagen dass ich gleich wiederrufen habe. Soll ich
    es tun oder einfach gar nicht reagieren. liebe gruße Bo

  156. Hallo,
    ja, auch mich hat es erwischt. Vielen Dank für dieses hervorragende Forum.
    Ich habe am 15.6.08 keinerlei Preisangaben gesehen, noch dass man Mitglied wird – aber das war in einem sehr übermüdetem Zustand.
    Ich nehme seit fast 20 Jahren immer wieder über die Mitfahrzentrale.de Leute mit, wo es gar nichts kostet. Deshalb war ich bei der 1. Rechnung ziemlich konsterniert. Ich habe 13 Tage nach Besuch der Homepage widerrufen und inzwischen sicherlich für mehr als 10 EUR in der Telefonleitung der betrügerischen Betreiberfirma von Nimimit.de gehangen, ohne jemanden zu erreichen. Ich vermute, die Telefonleitungen und das Mahnwesen sind die Hauptgeschäftsfelder der Polyphem ;-)

    Ich werde jetzt eine polizeiliche Anzeige aufgeben.
    Wenn eine gemeinsame Aktion geplant wird, bitte informiert mich!

    Doktor Einstein

  157. Hallo zusammen!
    ich bin auch reingefallen! Die erste Rechnung war vom 19.06, dann ging es weiter: 1. Mahnung 03.07., 2. Mahnung 14.07, 3. und wie es heißt LETZTE Mahnung heute.
    Am 07.07. habe ich bereits das Einschreiben mit dem Brief der Verbraucherzentrale abgeschickt und erst am 23.07. den Rückschein erhalten……. unglaublich. Werde jetzt aber noch Strafanzeige stellen.

    LG

  158. Heute bekamm die Rechnung von nimimit.de .108 Euro..lächellich…verbrecher sind das..Ich war sehr überrascht…na ja als nochmal die Seite nimimit aufgemacht habe habe dann entdeckt das sie dafür Geld verlangen. Da man davon ausgeht das solche services Mitfahrtzentralen Kostenlos sind habe mir bei der Anmeldung das nicht gelesen und mir keine gedanken gemacht…Jetzt werde erst die Rechnung ignorieren und an die Presse damit gehen…Denke das währe was für RTL oder für Fass ohne Boden…solche Leute müss man einfach Publik machen und nicht unterstutzen…

  159. I have the same problem, Once I need to travell and i seach about mitfahre. I found a site called mitfahrgelegenheit.de, i register for free and I do not use it at all. after two weeks I get a pill with 108.9 euro from a site called nimimit.de. I send to it a letter and email to ask why I have to pay. no reply!
    after ten days, I get another RECHNUNG to pay 123.9 euro.
    I go to VERBRAUCHEZENTRALE and ask, they says do not pay and send standared EINSCHREIBEN letter to this site. and do not reply again untill you get an official notation from the court!
    I send the leter and wait
    I do not know where is the problem, I registe and never use a site and recieve a rechnung from another site.

  160. Hallo Leute,
    bin auch reingefallen und habe sofort widerrufen (10 min. nach dem sogenannten Zustandekommen eines Agreements), am nächsten Tag Einschreiben mit Rückschein an diese Abzocker. Ich habe anschließend eine Mail erhalten in der mir mitgeteilt wurde, es gäbe keine Rücktrittsmöglichkeit vor Ende der Vertragslaufzeit. (Hier 2 Jahre).
    Allerdings würden Sie mein Schreiben als Kündigung zum Vertragsende akzeptieren.
    Nun, zwischenzeitlich habe ich per Post und e-mail die 1. Mahnung mit dem üblichen Pla, pla.
    Wichtig: Benutzt keinesfalls nach Vertragswideruf die Datenbank. Ich denke das könnte der Casus Cnacktus sein. Alles Gut an alle und tolles Portal.

  161. Hallo Leute, „Du bist nicht allein“ kann ich dazu nur sagen, bin durch bisher gute Internet-erfahrungen auf Nimimit reingefallen. Was mir auffiel : Die Starseite wurde nachdem 13.07.08 verändert. Doch das ändert nichts daran, das es eine Drückerkolonnen-Abzocke ist.

  162. Hi zusammen,
    habe mich am 20.01.08 eingeloggt. Habe zwei mal per fax gekündigt nachdem ich die Rechnung 14 Tage nach einloggen erhalten hatte (Frechheit)
    Habe am 27.06 die 3. Mahnung ( letztmal aussergerichtlich) erhalten.
    Falls es zu einem Prozess kommen sollte was ich nach verschiedenen Rücksprachen mit Anwälten nicht glauben kann würde ich mich freuen Katja xx oder die andere Dame mal kennenzulernen.

    Ich kan nicht glauben, das diese Menschen ein gutes Gewissen haben. Ich weiß auch nicht, was grausames passiert ist, dass Menschen mit so was Ihr Geld verdienen und sich darüber freuen andere zu besch n.

  163. Ich schließe mich der Mehrheit an. NICHT ZAHLEN – NICHT EINSCHÜCHTERN LASSEN!! Meiner Recherche nach kam es in ähnlichen Fällen erst 2x zu einer Vethandlung (ein sensationeller Schnitt!!-warum wohl …) und in beiden Fällen wurde zugunsten der Verbraucher entschieden! Bleibt nervenstark, konsequent und lasst euch nicht auf eine „Brieffreundschaft“ ein…bringt eh`nix. Wiederruf nach Musterbrief per Einschreiben und allenrestlichen Papierkram abheften und ignorieren….

  164. und was wenn ich keinen widerspruch einlege und nicht zur verbraucher zentrale gehe und mir keinen anwalt hole? das bringt doch auch alles nichts

  165. Hallo Leute,

    leider gehörte ich auch zu den Deppen, die auf die besagte Seite reingefallen sind. Trotz ordentlicher Kündigung haben es die Betreiber von Nimimit natürlich mit diversen Mahnungen und zuletzt mit einem Schreiben der bekannten und dubiosen Anwaltskanzlei Günther versucht, mir trotzdem Geld aus den Rippen zu leiern. Zuletzt habe ich dann der „verehrten Frau Günther“ ein Mail mit folgendem Wortlaut hinterlassen:

    „Sehr geehrte Frau Guenther,

    ich werde auf den betreffenden Sachverhalt hier nicht weiter groß eingehen, da Ihnen dieser ja aller Wahrscheinlichkeit nach bekannt sein dürfte.
    Wenn nicht, machen Sie sich bitte entsprechend mit der Sachlage vertraut.

    Ich habe seiner Zeit per Einschreiben mit Rückschein gegen den von Ihnen angemahnten „Dienstleistungsvertrag„ Einspruch erhoben und diesen NICHT anerkannt.
    Wie Sie aus verschiedenen Foren und bereits bekannten Urteilen aus der Vergangenheit entnehmen können, ist dieser „nimimit.de„-Dienstleister nichts anderes als einer der bekannten „Internetabzocker„.
    Da nützt es auch nichts, dass in regelmäßigen Abständen die Seiten und Domain-Namen verändert werden!

    Ich werde – wie gesagt – auf diesen Sachverhalt nicht weiter eingehen.
    Zumal – wie aus einschlägigen und unabhängigen Medienberichten zu entnehmen ist – SIE bzw. Ihre Kanzlei in Verbindung mit der Rechtsvertretung solch dubioser „Internetdienstleiser„ ja ebenfalls nicht ganz unbekannt sind. Leider nicht unbedingt in positiver Hinsicht.
    Denn ob sich die Rechtsvertretung solch ominöser und offensichtlich unseriöser „Dienstleister„ unbedingt mit der Berufsehre eines Juristen verträgt, obliegt selbstverständlich dem Auge des Betrachters. In diesem Falle wohl eher dem finanziell orientierten.

    Wie dem auch sei; bitte nehmen Sie hiermit folgendes zur Kenntnis:

    Wir werden NICHT EINEN EINZIGEN CENT der von Ihnen aufgestellten Forderungsliste bezahlen!
    Sparen Sie sich das Porto für künftige Schreiben; ich werde KEINES mehr beantworten!
    Wenn Sie wollen, stellen Sie mir gerne einen Mahnbescheid zu; das ist ein Rechtsmittel, welches Ihnen natürlich frei steht.
    Selbstverständlich werde ich gegen einen solchen Mahnbescheid umgehend Einspruch einlegen und es dann gern auf ein Verfahren ankommen lassen.

    Ich hoffe, ich habe mich hiermit klar und verständlich ausgedrückt und verbleibe mit der Bitte, mich zukünftig nicht weiter mit diesem Unsinn zu behelligen

    Mit freundlichen Grüßen…“

    Nach diesem Mail, das nun bereits fast 2 Monate zurück liegt, habe ich von den Spinnern nichts mehr gehört.
    Sollte trotzdem noch ein Mahnbescheid kommen, werde ich wie angekündigt verfahren.

    Tu Euch allen einen Gefallen und zahlt auf keinen Fall!
    Es ist mir noch kein Fall bekannt, wo die in einem Verfahren gewonnen hätten. Weiter Auskünft erteilt Euch die nächste Verbraucherschutz-Zweigstelle.

    Viele Grüße aus dem Alten Land.
    Thomas

  166. hallo,
    habe heute die 2. Mahnung erhalten. Als ich die Rechnung bekommen habe war ich sehr verdattert…. ich wusste nicht was das ist und habe nach einigen Recherchen rausgefunden was der ganze Mist soll. Am gleichen Tag bin ich zur Verbraucherzentrale gegangen und die haben mir auch gesagt, dass man auf gar keinen Fall zahlen soll. Man soll sich auch nicht einschüchtern lassen. Sie meint auch, das die „Firma“ es sehr lange versuchen wird, das Geld zu bekommen… Aber ich bin beruhgt das ich nicht die einzige bin die betroffen ist und nicht zahlt….

  167. P.S: SO VIEL ZU DEM THEMA:
    Die Benzinpreise sind so hoch wie nie!

    Du möchtest Geld sparen und mit netten Leuten mitfahren? Oder auf Deiner nächsten Fahrt selbst jemanden mitnehmen?

    Keine Abzocke, keine versteckten Kosten!

    „Du kannst Dich sofort bei NiMiMit.de anmelden und sofort passende Fahrten suchen oder einstellen! Sicherlich findest Du hier passende Fahrten oder Mitfahrer.“
    Das sind die ersten Sätze auf der Seite….
    NA DANKE ABER AUCH….

  168. Hallo!
    Meine Tochter hat sich auch bei dieser Abzockfirma angemeldet.
    Der aktuelle Stand: 1.Mahnung, Mahngebühr 14€
    Ist ne absolute Frechheit!
    Mal sehen was passiert

  169. Ist ja interessant, daß die Staatsanwaltschaft Frankfurt den Antrag gestellt hat, das Strafverfahren gegen die „Verantwortlichen der Online-Content Ltd.“ zu eröffnen, die ja auch von Frau Günther vertreten werden. Neueste Adresse ist dasmitfahrportal.de das über Google Adwords beworben wird. Man landet aber auf der gleichen Seite wie nimimit.de.

  170. Tag allerseits,
    habe heute die 1. Mahnung ( 6 Tage nach Erhalt der Rechnung !! ) erhalten. Mahngebühr : 14,90 Euro .
    Daraufhin habe ich dieser “ Firma “ mitgeteilt,dass sie , statt sich mit mir einen für sie aussichtslosen Rechtsstreit zu führen,besser daran tun würde,neurologische Hilfe in Anspruch zu nehmen,sowie den ärztlichen Anweisungen strikt Folge zu leisten .
    Damit ist für mich der Fall mit diesen Lutschern erledigt.
    Grüße
    Uwe

  171. Ich habe auf der Suche nach Mitfahrmöglichkeiten mich bei nimimit registriert,ohne zu ahnen,dass ich hier einen Vertrag abschliessen soll.Nachdem ich das bemerkte,habe ich umgehend per mail vorab und auf dem Postwege widerrufen,was bei Internetgeschäften innerhalb von 14 tagen möglich ist.Natürlich hat nimimit das nicht akzeptiert und Rechnung und Mahnungen verschickt.Ich habe einfach nur weiterhin erklärt,dass ich die ungerechtfertigten Forderungen nicht erfüllen werde,wodurch sich aber am vermutlich automatisierten Versenden der Mahnungen nichts geändert hat.Heute nun hat man zudem noch versucht,mich mit einer E-mail hinters Licht zu führen.Ich habe keine Angst davor,das notfalls vor Gericht auszufechten.Nach anwaltlicher Auskunft habe ich nichts zu befürchten.

  172. hallo zusammen, hab heute auch ne rechnung von der abzockerbande bekommen. Ein kleiner tip für alle lasst euch nicht einschüchtern und zahlt nicht, machts eine anzeige wegen arglistiger täuschung.
    lg rudi

  173. hallo ihr lieben……

    ich hatte heute auch so einen spannenden brief im briefkasten.ich war noch nie auf der seite.wußte bis heute nichmal das es sie gibt.kenne nur mitfahrzentrale.de…..
    nun vermute ich einfach das die einen datenklau gemacht haben.
    weil solchen abzockern ist alles zu zu trauen.
    also hab heute mit freundin gesprochen die bei der polizei ist.sogar arbeitskollegen haben das bekommen.
    und ein guter freund (anwalt) hat gesagt das ich nicht reagieren soll…..
    weil schwarze schafe gehn nie bis vor das gericht….
    komischer weise erwischt es meist minderjährige oder leute die eh kaum geld haben (studenten oder hartz4-empfänger)

    das einzige was ich amchen werden,ist das ich die firma anzeige.weil bei mir scheint das ein 100% daten-klau zu sein!!!

    schreibe wieder sobald ich was weiß
    mfg

  174. Hallo, heute hat es bei mir eingeschlagen . Ich war mir doch so sicher, dass mir so etwas nicht passiert. Glücklicherweise gibt es diese Seite, den ansonsonsten würde ich jetzt vor Angst bibbern .Stattdessen habe ich gehandelt und bin nach den Vorschlägen der Verbraucherberatung vorgegangen .Einschreiben mit Widerspruch und Anzeige bei der Polizei.
    Mal sehen wie es weitergeht . Ich werde nicht bezahlen. Jetzt habe ich ein Stück von meiner Arglosigkeit verloren.

  175. na toll,bin auch eine der Dummen, ich habe jetzt eine 1.Mahnung und wenn ich die nicht zahle kommt post vom anwalt steht dort drin…naja…ich höre mal auf alle hier…nicht zahlen…aber schiss habe ich trotzdem!!!

  176. hi, auch ich bin natürlich wieder mal in diese bescheurte Falle getappt und hab auch schon nach ignorieren der Rechnunge eine erste Mahnung mit einer Mahngebühr von 14 Euro bekommen. Ich wollt mal fragen irgendjemanden schon was weiteres außer Mahnunge passiert ist? und ob auch nur irgendetwas gezahlt hat?

  177. Danke zusammen.

    Ich bin mir nicht bewußt überhaupt jemals auf dieser Homepage gewesen zu sein. Da meine Adresse veraltet war, vermute ich Datenklau oder eine Anmeldung durch einen „Freund“. Habe jetzt die Rechnung und kurz danach meine erste Mahnung bekommen. Nun kann ich entspannt auf weitere Schreiben warten.

  178. Hallo alle! eure Eintraege haben mir viel geholfen und mich etwa beruhigt, ich bin auslaendische Studentin in Leipzig und die Rechnung plus die erste Mahnung fand ich echt zu frech..dann meine Kollegen habe mich „beraten“ und diese Seite fuer mich gefunden…
    ich hoffe, die Firma ist wirklich ein „Schauspiel“..oder?

  179. Tachchen,
    nun gut mich hats also auch erwischt….nur hatte ich als ich das damals gesehen hab wegen dem geld noch ne Kündigung geschrieben….leider ohne einschreiben :( die sagen natürlich die haben nie eine bekommen. Mahnung hab ich auch schon bekommen…aber gut ich lasse schreiben, dachte auch erst Ohje wie soll ich das bezahlen, aber nachdem ich dann ma ausgibig gegoogelt habe, was nicht schwerfiel darüber was zu finden…ich warte einfach ma ab

  180. Bin ganz neu dabei, hab aber gleich 2 Beitragsforderungen und schon die erste Mahnung. Bin gespannt wie das weitergeht. Scheinbar wurde bis jetzt noch kein Gerichtsverfahren durchgezogen.

  181. hallo zusammen habe mich vor kurzen auch dort angemeldet ,da dort ja stand „keine abzocke oder versteckten preise“ . ja denkste hab nach 16 tagen eine rechnung bekommen von 108,90 für für 12 monate und eine gutschrieft für den ersten monat -9,90 .
    habe die rechtsauskunft angerufen und die haben mir einen anwalt in meiner gegend empfohlen . also für alle nicht einschüchtern lassen.

  182. mh….hab jetzt die dritte mahnung,hab mich durch x-tausende threads,foren,und verbraucher-zentralen-infos gelesen,und alle davon relativ aktuell….
    überall steht „nicht zahlen,nicht einschüchtern lassen“
    …dementsprechend werde ich mich verhalten
    ps: hab mal nachgeschlagen….für den eigentlich unmöglichen fall eines strafverfahrens,das ihr (und hier wirds wirklich unmöglich…)verliert liegen die kosten bei ca. 160 euro…..einträge gibbets keine..
    mfg

  183. Hallo!
    Ich bin leider auch in die Falle geraten. Was ratet ihr denn jetzt, soll man sich irgendwie Hilfe von einem Anwalt holen? Frühzeitig?
    Oder abwarten und es erledigt sich von selber? Oder den Anwalt erst einschalten, wenn ein Gerichtsbeschluss vorliegt? Hat denn schon jemand jemals so einen Beschluss bekommen?
    Lg und danke!

  184. Hallo zusammen!

    Habe heute auch die „3. und letzte Mahnung“ bekommen. Werde morgen mal mit einem Kollegen darüber reden und vermutlich Anzeige erstatten.

    Gruß
    Chris

  185. Hallo an alle,
    ich muss sagen, sehr beruhingend, was ich hier so lese. Die Mahnung von der lieben Anwältin, die heute in meinem Briefkasten lag, hat mich dann doch etwas verunsichert. Hatte auch den Brief von der Verbraucherzentrale per Einschreiben mit Rückschein verschickt, aber das scheint die da wohl nicht zu jucken. Ich bin mal gespannt, wies weiter geht… werde auf jeden Fall nicht zahlen und zur Not noch mal bei der Verbraucherzentrale anrufen….

  186. Hallo zusammen
    Ich habe mich auch auf der Seite angemeldet und nun schon die 3 Manungen erhalten und gestern hatte ich das Anwaltsschreiben im Briefkasten.
    Auf einer anderen Seite habe ich gelesen das die nur Druck machen wollen um die Leute zum Zahlen zu bewegen.
    Wenn man alles ignoriert ist man auf der sicheren Seite.
    Da nimimit.de im Unercht ist sollte man die Manungnen und alles was von denen kommt nicht beachten. Was nach dem Anwaltsschreiben kommt kann ich euch ca. am 11.09.2008 sagen bis dahin hab ich Zeit die rechnung zu begleichen.
    MfG Chrizzo

  187. Hallo!!
    Habe schon 3 Mahnungen von dieser Firma erhalten, 2 Mahnungen von Rechtsanwältin “ Katja“.Schreibe immer wieder Anfechtungen,passiert nichts. Ich habe richtig Angst.

    Marina

  188. Komisch das man niergendwo liest wie die sache mit nimimit.de ausgeht??!!hab nun auch das vergnügen mit frau günther…schön wärs mal von jemanden zu hören der aus der sache raus ist oder was kommt nach dem anwalt??

  189. Hallo,

    ich bin jetzt bei Polyphem oder nimimit.de auch schon bis zur Rechtsanwältin Katja Günther vorgestoßen. Bei mir stand in der Mahnung vom Anwalt , daß wenn ich behaupte die IP sei nicht die Meinige wird auf Vorschrift §263 , 263 StGB hingewiesen. Ich werde dieser Anwältin nun den gleichen Brief wie auch schon NIMIMIT.de schicken (Vorlage aus Internet) und dann abwarten.
    GEZAHLT wird auf keinen Fall.

  190. Hallo,

    ich bin leider auch mit Mahnungen von ihnen bedroht…Die coolste Sache dabei ist aber, dass ich nach meiner Anmeldung überhaupt keine Bestätigung der Registrierung bekommen habe, weder per Email oder per Post..Die erste Mail von Ihnen war eine Rechnung (mit einer kleinen „freudlichen“ Drohung am Ende, sodass man schon von Anfang an versteht :) ) Dass ich de facto keine Bestätigung bekommen habe, kann es keinewegs einen Vertrag abgeschlossen sein! Die zweite Mahnung ist da…ich warte die anderen!

  191. liebe geschädigte,
    ich würde gern wissen, ob das der hinweis auf das zweijahresabo bei der anmeldung auch im juli bereits oberhalb des anmeldebuttons plaziert war so wie jetzt.
    erinnert das jemand ?
    wie-auch-immer: zahlen werde ich ohnehin nicht ! ich wollte es nur für mich gern wissen..

    mfg
    wielor

  192. …auch mich hat´s erwischt…

    Habe eine rechnung von 108,90 Euro bekommen…im Schockzustand habe ich Vollidiot noch bei der völlig überteuerten hotline (1,99 /min) angerufen. Die angfangs noch recht freundliche Stimme hat mir dann nach 2 Minuten gleich zu verstehen gegeben, das ich selbst schuld bin und das ich besser gleich bezahlen sollte und da es ja ein 24-Montasvertrag ist, sollte ich im nächsten jahr nochmals 108,90 Euro bezahlen.

    Nur gut, das ich dieses Forum hier gefunden habe, sonst hätte ich wohl aus Angst vor Gerichtskosten, gleich bezahlt.

    Werde jetzt einfach mal abwarten…

    ich bitte um Antworten folgender Fragen….

    Soll ich überhaupt irgendwas der Abzocker-Firma schicken ?…zB: Musterbrief der Verbraucherzentrale, oder diverse Kündigungsschreiben ????

    Soll ich Anzeige bei der Polizei erstatten, wegen arglistiger Täuschung oder wegen Betrugs im Internet ????

    hmm…na dann warte ich mal auf eure antworten…vielen dank schon mal im Voraus….

    lg Tom

  193. Hallo,
    bin gestern aus meinem Urlaub zurück gekommen und hattte nun einen Brief von einer Anwältin Katja Günther im Briefkasten, mit der Aufforderung doch bitte den Ausstehenden Betrag von 124€ zu bezahlen.
    Falls ich nicht bezahlen würde, würde wohl ein gerichtliches Mahnverfahren gegen mich eingeleitet werden.
    Desweiteren wird eine URL erwähnt unter der ich mich angemeldet habe. Allein das ist meiner Informartion nach rechtlich nicht haltbar. Denn die TAtsache das man aufgrund der URL meine Adresse ermittelt hat ist illegal.
    Den Anmeldevorgang habe ich zwischendurch abgebrochen weil ich irgendwie misstrauisch geworden war.

    Hat jemand bereits Erfahrungen was nach dem Brief/Mahnung der Anwältin passiert ist???

    Werde auch zur Verbraucherzentrale und Polizei gehen.
    Bin auch am Überlegen ob ich dieser Katja Günther nicht mal einen gepfefferten Brief schreibe und bei der Anwaltskammer in München beschwerde einreiche.

    Hat das jemand schon gemacht, also eine Beschwerde bei der Antwaltskammer?

    Grüße aus Stuttgart

    Freu mich auf Neuigkeiten :-)

  194. War heute nach der 2.Mahnung dieser dubiosen Firma beim Rechtsanwalt,der sich jetzt um die Sache kümmert. Nimimit.de hat NULL Chancen vor Gericht ihre unseriösen Forderungen durchzuziehen.

  195. Habe mich am 14.08.08 angemeldet. Erhielt gleich um 18.17 die Bestätigung mit dem Hiinweis auf die Kosten und habe sofort – um 18.50 die Widerrufs@mail geschickt und deren eigenen Text für die Widerrufsmöglichkeit reinkopiert. — Mit dem Erfolg, dass ich heute eine Rechnung per mail+Post über 108,90 bekomme!
    Den ganzen Schriftwechsel, den ich zum Glück abgespeichert hab, hab ich jetzt per mail hingeschickt – mit der Frage nach der Berechtigung der Rechnung.
    Mal sehen, was draus wird.

  196. Hallo Ihrs,

    Ich bin auch auf den Laden reingefallen. Habe erst versucht mich mit denen zu einigen. Aber weder reagieren die auf Emails noch auf Einschreiben. Letzte Woche kam dann das Schreiben von der Katja Günther. Habe heute Strafanzeige erstatttet. Mal gucken wie es weiter geht. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenen halten… da man von den anderen nix mehr gehört hat.

    Gruß

  197. hallo ihr lieben, ich bin auch Opfer dieser seite geworden , weil ich vor ca. 4 monaten mal nach einer mitfahrgelegenheit gesucht hatte und leider auch darauf reingefallen bin…

    nun bekomme ich auch schon Briefe von frau Katja aus Münschen und war am überlegen zu zahlen, aber eure zahlreichen antworten hier haben mich bestärkt auch zur polizei zu gehen und gegen diese drecksbande anzugehen.

    mich würde auch interessieren wie weit die „anwältin“ geht…

  198. Meine Tochter hat sich bei mitfahrgelegenheit.de sich angemeldet. 3 Woche später kam eine Rechnung vom Nimimit, dass sie am gleichen Tag sich angeblich angemeldet hat. Sie hat es ganz sicher nicht getan. Wie konnte Nimimit die Daten mitbekommen? Ist es vielleicht bei jemanden gleiches passeiert?

  199. habe heute eine mahnung bekommen in sachen nimimit.
    der absender war. buchhaltung@webdater.de
    im impressum sehe ich, es ist der gleiche eigentümer.

    inwiefern wird da der datenschutz evtl. missachtet, wenn persönliche daten
    von anderen diensten der gleichen eigentümergesellschaft verwendet werden (und wenn es nur zum versenden einer rechnung ist)?

    wer hat denn nach der mahnung der anwältin tatsächlich einen mahnbescheid bekommen? anscheinend niemand…..

    ich zahle NICHT.

  200. Hey,
    bin auch drauf reingefallen..
    Ärger mich sehr darüber, da ich dachte mir könnte soerwas nicht passieren, man kennt dass doch ur aus dem fernsehen.
    Naja bin schon bei der 1. Mahnung aber werd nix tun. Hab vom verbraucherschutz Bayern einen Musterbrief den ich schicke und das war es dann von meiner Seite aus.
    Ihr solltet auf jeden fall eine Informarion zu ProSieben senden, an BIZZ für die rubrik „Fass ohne Boden“, die Decken da solche Machenschaften nämlich auf, wenn sich was häuft. Adresse steht hier :
    http://www.prosieben.de/lifestyle_magazine/bizz/artikel/20173/

    bis dann und nicht klein kriegen lassen. Es ist alles Angstmache….

  201. Auch ich bin Mitte Juli draufreingefallen, allerdings stand der Preis zu diesem Zeitpunkt über dem Anmeldeformular. Exakt 1 Tag nach Ende der Widerrufsfrist bekam auch ich dann die erste Rechnung. Daraufhin schickte ich einen Widerruf per Mail (die Hoffnung stirbt zu letzt) und bekam Antwort von Constanze Jakl aus der Rechtsabteilung, dass eine Wiederruf nicht mehr möglich sei, sie mein Schreiben jedoch als Kündigung zum nächstmöglichen Termin gelten lasse, sie aber trotzdem die baldige Zahlung erwarte. Auf weitere Mails, bzw. Schreiben bekam ich keine Antwort, sondern nur die erste Mahnung. Nun warte ich auf die zweite Mahung.
    Gibt es eigentlich jemanden hier, der das leidige Thema unbeschadet überstanden hat? Wäre super, wenn man mal hören würde wie das ganze weitergeht..

    Grüße

  202. Egal wie es weitergeht ich sammle die Mahnungen und sehe nicht ein mein sauerverdientes Geld an die zu schicken zumal die Seite echt Sch….ist. Nur über meine Leiche …..möcht nicht wissen was die für ein Auto fahren und was fürn nen Lebenswandel die führen. Ich glaub ich mach was falsch ….ehrlich währt am längsten …daran glaub ich noch immer. Halte Euch auf dem laufenden . Angst hab ich KEINE !!!!!!!!!!!!!!!

  203. Hi Leute,
    Ich habe auch seit ein Paar Tage die letze Mahnung bekommen. Ich weiss nicht wie es weiter geht da keine hier erzählt wie es mal ausgegangen ist, aber eins weiss ich jetzt : Ich werde erst nichts zahlen …gehe auch zur Verbrauchzentralle, und habe diesen Link zu Prosieben geschickt zu der Sendung Bizz….Damit man das auch publik macht.
    mfg

  204. Hallo Leute,

    lasst Euch nicht Bange machen. Falls ich eine Rechnung bekommen sollte, was ich annehme, werde ich umgehend Strafanzeige erstatten. Die juristischen Mühlen mahlen zwar langsam, aber sie mahlen. Irgendwann sind diese Deppen dran.

  205. Ich habe auch die erste Mahnung bekommen. Kann mir einer einen Tipp geben, welches Schreiben von wegen Verbraucherzentrale schicke ich da hin? Hat schon einer dieses Spiel bis zum Ende überstanden? Danke für eine kurze Info.

  206. He Leute!!! Habe die 3 Mahnung anscheinend die letzte nicht wargenommen.
    Plötzlich bekamm ich von Constanze nicht von Katja eine Nette E-Mail das ich nicht Kündigen könnte aber zur gegebenen Frist austeigen könne. :-)
    Alles Pure Scheise. Schwamm drüber

  207. Hallo ,
    ich habe hier schon einmal geschrieben ,. (kommentar NR. 96)
    Anzeige bei der Polizei hat nichts gebracht.
    Ich habe aber einen Rechtsanwalt eingeschaltet, der mir sehr viel Hoffnung gemacht hat.
    Er sagte, es ist ihm kein Fall bekannt , der bis zu Ende durchgefochten wurde .
    Ausserdenm Vorsicht, die Betrieber loggen sich auch hier ein und behaupten Gegenteiliges.
    Also lasst euch von diesen modernen , gemeinen Räubern nicht verschüchtern.
    Besonderst gemein deswegen, weil es sich bei den Suchern nach einenr günstigen Mitfahrgelegenheit meist um junge Menschen mit geringen finanziellen Mitteln handelt.
    Nur Mut, das stehn wir durch !

  208. Im Juni bin ich in die Fänge von „nimimit“ geraten. Die vergebliche Suche nach einer MFG hatte zur Folge, dass ich die Info über einen angeblichen Zweijahresvertrag und eine Rechnung über 108,90 € erhielt. Sofort kündigte ich per e-mail, was aber nicht akzepziert wurde, da ich ja bereits eine Dienstleistung in Anspruch genommen hätte. Nach weiteren Recherchen im Internet musste ich leider feststellen, dass ich an eine Abzockerfirma geraten war. Andererseits gab es aber auch hilfreiche Tipps. Ich schickte den vom Verbraucherschutz bereitgestellten Musterbrief, in welchem ich Widerspruch einlegte, nochmals kündigte und meine Nichtbereitschaft zur Zahlung des geforderten Betrags erklärte, per Einschreiben an die Adresse nach München. Keine Reaktion! Die beiden Mahnungen ließ ich verstreichen und wendete mich an einen Rechtsanwalt. Dieser schrieb einen gepfefferten Brief an die Firma Polyphem Media und drohte auch mit einer Anzeige. Außerdem stellte er seine Dienste der Firma in Rechnung. Seither habe ich keine Post mehr erhalten. Außerdem habe ich meine Rechtsschutzversicherung informiert, diese würde die Kosten eines Rechtsstreits übernehmen. Also: auf jeden Fall hart bleiben, kündigen, widerrufen und nicht zahlen!

  209. hallo ich noch mal war in zwischen beim anwalt , der meinte auch voll die abzockerfirma. jetzt hat er dort hin geschrieben ,da ich ja rechtzeitig alles wiederrufen hab und keine anwort von denen bekommen hab nur ne rechnung. mal sehen ob die mich dann in ruhe lassen . sag dann bescheid wenn was passiert.

  210. Hallo an alle! Ich hab die gleiche Problem… Ich habe schon von Katja Günter eine Mahnung bekommen. Mein Anwalt meint ich soll gar nichts machen, einfach ignorieren. Eine Sache ist klar: Die Seite haben die geändert. Und es gibt noch keinen der auf Gericht gegangen ist. Die drohen und sind froh wenn jemand aus Angst zahlt…
    Ist bei jemand passiert dass er aufs Gericht musste?? Also wenn es so weit kommt, gibt es etwa 200 Zeugen nur hier in Forum…

  211. …hahaha… jetzt lach ich auch über mich. Auch ich bin reingefallen… und hatte echt Panik insgesamt etwas über 200 Euro zahlen zu müssen. Werde heute einen Brief rausschicken und abwarten. Zahlen? Werde ich auch nicht! Danke für die Informationen.

  212. habe heute auch meine rechnung bekommen. vorallem der satz „keine versteckten kosten“ ganz am anfang ist witzig…
    hmmm überlege ob ich gleich zum anwalt gehe oder ob ich wie ihr, warte.. hmmm.. bitte bitte schreibt uns was nach der „letzten mahnung“ kam!!! bin neugierig.. werde aber auch nicht zahlen.. die spinnen doch.. vorallem für so ein lächerliches portal, wo eh niemand drauf antwortet :D

    lieben gruß

  213. Hallo,
    mir ist genau das selbe passiert. Ich habe mich nach einer Mitfahrgelegenheit erkundigt, mich aber nirgens angemeldet und nach einem Monat eine Rechnung über 108 Euro bekommen, obwohl ich noch minderjährig bin. Ich habe der Firma eine e-mail geschrieben und bin sofort zur Polizei gegangen und habe Anzeige erstattet. Mal sehen was jetzt passiert…aber zahlen werde ich auf gar keinen Fall!!!!

  214. hat denn schon jemand nach der letzten Mahnung etwas erhalten???
    Meine Versuche über buchhaltung@niminit sind bislang ignoriert worden. Als letztes wollte ich nun ein Einschreiben versenden.
    Aber wenn ich Eure Einträge lese, kann ich mir das wohl sparen.

  215. From the Cadiff official register:

    The competent Cadiff county court starts disquisition for the proof of deception and delay in filing a petition in insolvency against :

    POLYPHEM MEDIA LIMITED
    69 GREAT HAMPTON STREET
    BIRMINGHAM B18 6EW
    GREAT BRITAIN
    Companies register of Cardiff
    Company No.: 06200907
    Incorporation Date: 03-04-2007
    Nature of business : 74840 other buisiness aktivities not elsewhere classified.
    Director : STEFAN SEITZ
    Date of Birth: 30-01-1967
    ZEHENTBAUERNSTR. 6A, 81539, MUENCH

  216. Ich habe heute die zweite Mahnung bekommen.Eure Antworten haben mich bestärkt,nicht zu zahlen.Solche Abzocker gehören eingesperrt.
    hat jemand vllt ein Blankoformular als Schreiben eines Rechtsanwaltes?
    gruß mike

  217. Moin.
    Nachdem auch ich als Opfer mir hier und in anderen Foren alle Beiträge durchgelesen habe,habe ich nun folgender maßen reagiert.
    Ich bin zur Polizei gegangen.Dort wurde mir gesagt,das ihnen auch klar ist,dass es sich um eine Abzocke handelt.Das schicken von Mahnungen als solches ist aber kein Strafbestand.Es wurde mir aber folgendes empfohlen :
    AUF KEINEN FALL BEZAHLEN.Des weiteren alles ignorieren.
    Für alle die nicht alle Beiträge gelesen haben:Es kam erst zwei mal zu einer gerichtlichen Verhandlung wo in beiden Fällen zugunsten des Verbrauchers entschieden wurde.Die Polizei sagte weiterhin,das man erst zu handeln bräuche wenn es wirklich zu einem Gerichtsverfahren kommen sollte.
    Dem schmunzeln im Gesicht bei dieser Aussage zur Folge wird es eh nicht soweit kommen.
    Als Fazit sind also folgende Regeln zu beachten:
    1.Nicht zahlen und alles ignorieren
    2.Auf keinen Fall dort anrufen.Sonst wird man zusätzlich per teuren telefonaten abgezockt
    3.Das Geld für den Verbraucherschutz kann man also auch sparen,da nimimit eh nicht auf schreiben reagiert.
    4.Google bitten den Link aus ihrem Suchergebnis zu entfernen :
    Kontakt :
    https://www.google.com/support/contact/?contact_type=Google_legal&hl=de
    5.Hoffen das es vielleicht doch zu einem Gerichtstermin kommt,da ihr dann auf Armlänge an diese Leute rankommt ;)

    Wenn ihr euch daran haltet ist wieder alles in Butter und ihr habt ein Problem weniger! Machts gut…

  218. Moin nochmal.
    Es gibt eine erfreuliche Nachricht:
    So wie es ausschaut hat Google reagiert.
    Ich habe zumindest auf Suchanfragen wie „Mitfahrgelegenheit“ nichts mehr von nimimit gefunden.Nur noch wenn man direkt nach nimimit sucht.
    Ich habe bei meiner Bitte die Seite zu entfernen zusätzlich darum gebeten das Google mir die Frage beantwortet wie es überhaupt soweit kommen konnte das ein solches „Unternehmen“ ganz oben steht in ihren Suchergebnissen.
    Falls Google dazu Stellung bezieht werde ich euch in Kenntnis setzen.
    Und das nimimit eine Frechheit ist und mich zur Weißglut gebracht hat muß ich wohl nicht nochmal extra erwähnen.
    Das war´s soweit von mir.

  219. Habe heut meine 1. Mahnung inkl. 14,50 Euro Mahngebühr bekommen . Sie drohen mit Inkasso etc. Mache jetzt Brief per Einschreiben fertig. Was gibt es neues bei Euch ?

  220. Ich hab auch die letzte Mahnung gekriegt.Die sieht aber aus wie die davor….ich soll bis 01.09. den Betrag überweisen….heute ist aber der 17.09.????
    Die haben aber auch nicht auf meine Anfragen etc. geantwortet…
    ich werde nix zahlen…nur nicht unterkriegen lassen.

  221. Habe heute auch eine Rechung von denen bekommen.
    Darauf hin bin ich noch mal auf die HP gegangen.
    Ich kann mich nicht erinnern, nachdem ich auf „hier starten“ geklickt habe, da die Kosten gesehen zu haben.
    Werde morgen mal zur Verbraucherzentrale gehen und mich dort erkundigen was man gegen die Rechnung machen kann.

  222. Hallo
    auch ich gehöre zu den geschädigten, alledings nicht nimimit.de, sondern simsen-ohne-ende.de, ein weiteres Produkt aus dem Hause Polyphem.
    Aus diesem Grunde habe ich mich bisher auch mehr auf einen Blog namens „Tuzz“ betätigt. Dort ist folgendes Passiert ein Blogteilnehmer mit Alias John Doe hat die Leute dazu annmiert zu Zahlen und ansonsten auch ziemlich blöde Kommentare abgegeben. Am besten, Ihr schaut euch das mal selber an :
    http://tuzz.de/simsen-ohne-endede/#comment-73
    Ich bin selber auf dem Blogg als Co-Autor tätig. Dadurch habe ich einsicht in die E-Mail Adressen mit denen sich die Leute anmelden. Wenn Ihr den Blogg durchlest, werdet Ihr sehen, das Herr Seitz hinter dem Alias John Doe Steckt. Ich habe schon Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Muenchen gestellt, und eine Beweißsicherungsverfahren beantragt. Aber bis das ein Ergebnis gibt wird es wohl noch etwas dauern. Was allerdings das wichtige für euch alle dabei ist, ist folgendes:
    Wenn ich eure Anmeldenamen so sehe, dann wird ziemlich klar, das viele sich mit einem Namen anmelden, der Rückschlüsse auf Ihren richtigen Namen zulässt (Das ist auf jeden Fall bei Tuzz bei fast allen Leuten so).

    Bitte verwendet, in Zukunft, echte Fantasienamen, und erzählt in den Beiträgen nicht zuviel von euch, denn Ihr könnt davon aus gehen, das der Feind auch auf diesem Blogg mithört. Ich könnte mir vorstellen, das die Jungs dann bei den Leuten die unsicher wirken den Duck noch etwas erhöhen. Übrigens, Die beleidigen Beiträge von John Doe haben wir bereits von dem Blogg gelöscht. Geht also davon aus, das dass was ihr noch sehen könnt harmlos ist !!!!
    Ansonsten bleibt mir nur noch eins zu sagen :

    nicht bezahlen !!!!!!!!!!!!!!! Jeder der Bezahlt unterstützt die Jungs noch !!!!!

  223. ja das MEINTE ICH da war nix von ner rechung ich kann doch nicht so dumm gewesen sein da stimmt was nicht leute und außerdem ist das ne ganz schön magere seite !!!! dafür zahle ich nicht mal nen Cent !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  224. ich werde mich an Thodes Ratschlag halten . ich ignoriere alles . Habe denen geschrieben , nat. ohne Antwort . Warum auch …Fakt : Mein Geld bekommen die nicht , dann lieber spende ich dieses. Gruß Conny

  225. Zumindest „tröstet “ es mich, dass ich nicht alleine so „unaufmerksam “ war, die Geschäftsbedingungen nicht bemerkt zu haben. Ich habe heute, nachdem ich einen Musterbrief der Verbraucherzentrale an diese Leute geschickt hatte, eine mail mit harscher Gerichtsandrohung erhalten. Aber ich werde nicht reagieren und das ganze aussitzen. Aber ich ärgere mich doch, wie ich Oma solchen Abzockern auf den Leim gegnagen bin. Ich werde google bitten, diese Seite zu stornieren.

  226. Mann o Mann, ich hätte nicht gedacht, dass es so viele Betroffene gibt. Die Foren quellen ja fast über. Ich habe mir einiges durchgelesen und bin jetzt so schlau, dass ich auf jeden Fall nicht zahlen werde. Die einzige Sache, die mich etwas unsicher macht, ist die Tatsache, dass ich tatsächlich ein Inserat auf die Seite gestellt habe. Worauf sich natürlich niemand gemeldet hat, wie zu erwarten.
    Gilt für mich dann aber ebenso das Gleiche (rechtlich gesehen) wie für die, die sich nur angemeldet haben und sonst nichts weiter?
    Eine Antwort wäre super!

  227. Ich habe mir gerade mal die Seite von nimimit angesehen. Der Hinweis auf die Kosten steht jedenfalls in der derzeitigen Fassung auf Höhe des Eingabeformulars. Er ist also nicht versteckt in den AGB oder erst nach Runtersrollen ersichtlich. Möglicherweise wurde die Seite ja in letzter Zeit verändert, aber wenn man die Kriterien für die Abo-Fallen durchliest, stellt man fest, daß die momentane Seitengestaltung eher nicht mehr darunter fällt. Das würde aber bedeuten, daß diese neue Abzocke – Masche möglicherweise rechtlich haltbar wäre und folglich die Abo – Kosten auch eingeklagt werden könnten. Weiß irgend jemand ob die Seite in letzter zeit verändert wurde oder noch besser hat jemand einen screenshot davon ?

  228. hier ist eine Abschrift des Brifes der Verbraucherzentrale den ich per Einschreiben abgeschickt habe.

    „Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich bestreite jede einzelne Rechnungsposition dem Grunde und der Höhe nach.
    Legen Sie im Einzelnen dar und beweisen Sie, wie ein Vertrag zwischen mir und Ihrer Firma zustande gekommen sein soll. Ich ging von einem kostenlosen Angebot aus. Auf die Kostenpflicht haben Sie nicht ausdrücklich und erkennbar durch einen Link oder auf andere Art und Weise beim ersten Seitenaufruf hingewiesen.
    Ich widerrufe hilfsweise vorsorglich meine Vertragserklärung. Da Sie mich nicht entsprechend der deutschen gesetzlichen Bestimmungen über das Widerrufsrecht informiert haben, gilt die Zwei-Wochen-Frist nicht. Auch die einmonatige Frist, die mit dem von Ihnen nachgewiesenen Zugang einer Rechnung liefe, ist nicht einschlägig. Daher kann ich, da ich Ihre Leistung nicht beansprucht habe, auch heute noch wirksam widerrufen.
    Hilfsweise kündige ich den Vertrag zum nächsten Termin.

    Mit freundlichen Grüßen“

  229. Hallo zusammen,

    kurze Info wie es weitergeht.
    Rechnung 04.02.2008, 108,90€ (Nimimit)
    sofort danach gekündigt per mail und fax… keine Antwort
    1. Mahnung 14.02.2008; 123,80 € (Nimimit)
    2. Mahnung 25.02.2008; 123,80€ (Nimimit)
    Letzte Mahnung 6.03.2008;123,80 € (Nimimit)
    Mahnung 24.03.2008; 163,79 € ( Katja Günther)
    2. Mahnung 26.05.2008; 165,36 € ( Katja Günther)
    3. Mahnung 27.06.2008;166,15 € ( Katja Günther)

    Abwarten und Tee trinken

    Reiner

  230. Hallo Leute, habe mich auch dort angemeldet und bekam nun Post von denen Ihrem Anwalt mit Androhung einer Klage. Ich habe ehrlich gesagt kein Geld für ein Gerichtsverfahren und spiele mit dem Gedanken zu zahlen. Sollten sich nicht mal alle Geschädigten zusammen tun um gegen diese Firma vorzugehen? Meldet Euch doch unter 0160 /98 288 254. Gemeinsam heben wir wohl größere Chancen, da diese Firma anscheinend nicht locker lassen wird- trotz mehrfacher email, dass ich den Betrag nicht zahlen werde, da nicht ausreichend auf Kosten hingewiesen wird.
    L.G., Jana

  231. also gerichtlich kam bisher nichts und das wird es auch nicht.
    habe den kontakt mit nimimit vermieden und auch nicht diesen musterbrief weggeschickt, das einzige, was ich gemacht habe, war ne strafanzeige. da sind inzwischen schon über 600 eingegangen.
    inzwischen ist seit über 2 monaten ruhe, nach der 3. mahnung kam gar nichts mehr. gruß.

  232. also nach dem anwaltsschreiben von katja kam nicht mehr!!!das ist jetzt ungefähr 1-2 monate her!!!DIESE SCH… HAT EIN ENDE!!!!!!NICHT ZAHLEN

  233. Ja wunderbar, meine 1. Rechnung ist auch da. Ich dachte das läg nun hinter mir.
    Wenn ich das alles hier so lese, weiß ich genau was ich zu tun habe. Das Gleiche habe ich gerade mit einem Telefonvertrag (Proselection) hinter mir.
    Keine Reaktionen auf Telefone und Faxe, erst auf den Breif von der Verbraucherzentrale, da hieß es dann ich kündige außerhalb der Kündigungsfrist! Welchen Vertrag denn??!
    Na ja , das lief dann 1 1/2 Jahre, Mahnungen, Pfändungsdrohungen, Akteneinträge etc. ————einfach nicht reagieren und wie schon gesagt, Tee trinken.

  234. hey danke an Anna dass endlich jemand aufklärt, was nach der „letzen Mahnung“ geschieht ;)
    bin nämlich auch vor zwei wochen auf diese Seite reingefallen, werd mal versuchen das an die Medien zu bringen. Total peinlich, hab eigentlich schon genug von solchen Fällen gehört und trotzdem fällt man in der Eile drauf rein ;)
    aber da es so vielen genauso ging ist wohl ziemlich erwiesen, dass nicht, wie vorgeschrieben, eindeutig auf die kosten aufmerksam gemacht wird, die mit der anmeldung zusammenhängen.
    werde wohl auch diesen musterbrief per einschreiben abschicken, einfach nur mal so vorsichtshalber falls die doch auf die idee kommen sollten, geschätzte tausende Gerichtsverfahren einzuleiten ;)
    aber ich denke wichtiger noch Anzeige erstatten und publik machen. Was ich aber nicht verstehe, @ thode Beitrag nr. 153, ich hab das auch gegoogelt, aber ich meine das wär nach dem 17.9. gewesen, da war das da noch drin. Naja, jetzt find ich es jedenfalls über google auch nicht mehr, das ist ja schon mal etwas, fallen dann wenigstens nicht mehr so viele neu drauf rein, müssen sich nur noch die mit denen rumärgern, die schon drauf reingefallen sind :P
    Pech gehabt, da hilft nur genauer lesen und sich nicht auf „garantiert keine Abzocke“ verlassen sondern dann erst recht misstrauisch werden! Obwohl man ja hier auch Fälle von Datenklau hört, also hilft wahrscheinlich nicht mal das.
    Freu mich dann mal auf meine Mahnungen…

  235. hallo, habe das geld bezahlt weil ich mich nich vorher informiert habe, muss ich nun für das zweite jahr auch bezahlen weil ich ja indirekt einen vertragsabschluss zugegeben habe?oder soll ich da genauso vorgehen wie ihr?
    könnt mir da jemand ne info geben

    mfg ich

  236. Hallo Ihr ,
    Ich habe mich anfang/mitte august bei der seite nimimit.de angemeldet und dort stand nix von irgendwelchen geldforderungen, also habeich mich angemeldet, dann habe ich gesehen das die nix gescheites haben bzw kein angebot für mich da ist, also habe ich mich wieder abgemeldet . ca 4 wochen später flog die 1.mahnung rein, obwohl ich noch nicht mal eine Rechnung bekommen habe.(komisch)dann habe ich am samstag die 2.mahnung und die letzte mahnung bekommen … am gleichen tag ! das ist auch sehr Komsich oder???
    ich weiss ja jetz nicht genau was ich machen soll weil überall steht das ich das nicht bezahlten soll. aber auf der anderen seite habe ich mich ja da angemeldet … Aber da stand halt nix wegen bezahlen!!! und die internet seite hat sich geändert das habe ich heute erst wieder gesehen !!!!
    vielleicht könnt ihr mir was raten !? danke

  237. Habe jetzt auch auf die Rechnung, das Schreiben von der Verbraucherschutzzentrale geschickt. Bekam gerade eine Mail von wegen

    „vielen Dank für Ihre Email/Ihr Schreiben. Leider gibt es keine Möglichkeit, den Vertrag vorzeitig zu kündigen bzw. zu widerrufen. Gem. § 355 Abs. 2 BGB beträgt die Widerrufsfrist 2 Wochen, diese ist bereits abgelaufen…..“

    Bekannt oder?

    Was jetzt?

    Muss ich jetzt auf Mahnungen noch antworten?

  238. Dies ist hier nur alles ein großer Bet[…].Diese Firma gibt es nicht.Es gibt nur das Postfach es sind nur Betrüger.Freunde, zahlt auf keinen Fall,die ersuchen euch das Geld aus der Tasche zu ziehen.Schickt Eure Schreiben an Sat.1,die Akte mit Ulrich Meyer in Berlin.Die kümmern sich um solche Bet[…]!Also nix bezahlen,es ist alles eine Falle !!!!!!

  239. Cartsen,Du hast recht .Ich zahle auch nicht auf keinen Fall.Mit der Sat 1,Akte..ist wirklich eine gute Sache diekümmern sich wirklich um solche Penner,die fahren denen hinter her und Stellen die zur Rede usw.habe ich vor einiger Zeit bei Sat 1 auch gesehen.Also nicht zahlen!!!

  240. BIWX

    Das ist doch alles eine bodenlose Frechheit.. genau vor so Sachen warnen sie ja immer in den Medien? Bin reingefallen? Mußte zu einer Beerdigung… da mein Mann im Krankenhaus war, dachte ich es wäre eine Möglichkeit?
    Nur Abzocke.. bekam auch diesen Wisch? 108.90 € ? Dannoch Tel. mit 0900-er-Nr. Kann doch nichts rechts sein? Danke für diese Seite…

  241. Es handelt sich hier um reine Betrüger ist Euch abkassieren wollem ohne Gegenleistung.Wer schon ein 0900ter Nummer angibt ,das sagt doch schon alles.Am Besten Ihr schickt Eure Sachen an Sat1 ,die Akte mit Ulrich Meyer,in Berlin die Kümmern sich um solche Patienten.Schickt Eure Schreiben am besten in Kopie,die genaue Adresse findet ihr im Videotext Sat1 oder im internet unter Sat1.de.Dann werd Ihr sehen welch ein Stein ins rollen kommt! Bitte auf keinen Fall zahlen egal was die Penner Euch schreiben!Also los gehts!!!!!!

  242. Guten Tag an alle Mitbetroffenen,

    soeben habe ich von „Polyphem Media Ltd.“ die 1.Mahnung wegen der Nichtbezahlung derer Rechnung erhalten . Die sind schneller als das Finanzamt. Und deutlich teurer – Mahngebühr = € 14.90 für eine Woche „Zahlungsverzug“.

    Da mein sofort am Eingangstag der Rechnung per e-Mail an Polyphem gesandter Widerspruch sowie meine Kündigung eines eventuell geschlossenen Vertrags offensichtlich ignoriert wird, beabsichtige ich, den Geschäftsführer von Polyphem Media, Herrn Stefan Seitz, aufzusuchen um bei ihm unmißverständlich und persönlich zu kündigen.

    Kann mir jemand Hinweise über den Aufenthalt von Herrn Seitz geben?
    Wer will, darf sich mir bei der persönlichen Kündigungsaktion anschließen.

    In Erwartung Eurer hoffentlich zahlreicher Antworten und Hinweise

    verbleibt
    mit freundlichem Gruß
    Slavedriver

  243. Damit es kein Mißverständnis gibt, stelle ich hier richtig!
    Ich habe nicht angedeutet, daß ich Herrn Seitz die Zähne einschlagen möchte.

    Freundliche Grüße
    Karl Slavedriver

  244. Kann mir jemand den Aufenthaltsort vom Geschäftsführer der Polyphem Media Ltd. nennen (Betreiber von mimimit.de)? Sein Name ist Stefan Seitz.

    Da meine schriftliche Kündigung eines ungewollten und eventuell mit Polyphem geschlossenen Vertrags offensichtlich ignoriert wird, möchte ich gern persönlich und unmißverständlich bei Herrn Seitz kündigen.

    Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Hinweise
    Slavedriver

    P.S. Wer möchte, kann sich selbstverständlich meiner Kündigungsaktion anschließen. Näheres in meinem nächsten Kommentar, sofern dieser nicht wieder zensiert wird.

  245. Hallo Zusammen,

    ich finde es sehr lobenswert, dass sich Leute Gedanken machen und eine solch informative Seite auf den Weg bringen. Ich bin natürlich auch in die Falle getippt und bin grade bei Level (Mahnung 1 :-)). Es wäre nett, wenn jemand der wirklich einen Gerichtsbescheid bekommen hat, diese Info hier zur Info einstellt.

    greetz
    marco

  246. auch ich gehöre zu den Abgezockten und könnte mich schwarz ärgern!!! Normalerweise schau ich immer noch mal durch die AGB, ob da irgendwas von Kosten enthalten ist. In diesem Fall habe ich es leider nicht gemacht und auch bei der Anmeldung hab ich nichts von den Kosten gesehnen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob da überhaupt was stand. Auf jeden Fall habe ich innerhalb der 14 Tage per Post vom Widerrechtsrecht Gebrauch gemacht (leider nicht per Einschreiben). Trotzdem kam natürlich die Rechnung. Daraufhin habe ich nochmals eine E-Mail hinterher geschickt. Wieder hörte ich nichts bis dann die Mahnung ins Haus flatterte. Wieder habe ich eine E-Mail geschickt und natürlich habe ich bisher nichts gehört. Ich war kurz davor die Rechnung zu bezahlen aus Angst, das sonst noch höhere Kosten entstehen und rechtliche Schritte auf mich zukommen. Aber jetzt wenn ich eure Einträge hier lese, habt ihr mir doch etwas Mut gemacht, erst mal nicht zu zahlen. Werde mich morgen auch noch mal an die VZ wenden und hoffe, dass alles glimpflich ausgeht. Aber am meisten ärgere ich mich über mich selbst, dass ich auf so einen Scheiß reingefallen bin. Sowas passiert mir so schnell nicht wieder!!!

  247. Hallo an Alle
    auch ich bin jetzt in die Falle geraten,aber gott sei Dank gibt es ja jetzt genug Einträge in diesem Forum.
    Habe mich angemeldet,Rechnung bekommen,den Musterbrief per Einschreiben mit Rückschein von Berlin hingeschickt und einen Tag später hatte ich eine Mai das es sich niicht um eine versteckte Kostenfalle halten würde…. sie wiedersprechen dem Musterbrief
    Laß es jetzt aber auch noch von einem Anwalt prüfen
    Meine Frage an Euch?? Wie kann ich mich von dieser nimimit Seite löschen??
    Denn noch stehe ich in dieser Seite drin wo ich anbiete Leute mitzunehen ??

  248. Oh man die geben einfach nicht auf. Ich habe mich vor gut einem jahr dort angemeldet und prompt kamen diverse mahnungen unter anderem auch von der Frau Günther.
    Habe dann im netz bissl nachgeschaut und diese betrügerrei rausgefunden und nicht mehr drauf reagiert heute erneut ein schreiben der polyphem media das ich doch nun endlich zahlen solle da es ja bereits ein jahr her sei das ich mich angemeldet habe.
    Was meint ihr, erneut wiederspruch einlegen oder einfach auf sich beruhen lassen????

  249. Bin dene auch auf dem Leim gegangen.Obwohl ich es auch gleich Widerrufen hatte,bekomme ich heute die selbe Rechnung wie ihr auch habt.Bezahlen werde ich aber auch nicht.Morgen Früh bin ich beim Anwalt.

    Gruß Franzl

  250. habe nun heut von katja Günther eine Mahnung bekommen mit der Auffordrung bis 12.11. 163,90 zu zahlen. Ich glaube nicht das die dame mich einschüchtert. Ich zahle nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!! Euch allen ein schönes Wochenende

  251. Hallo,
    also ich bin momentan bei der
    1. Mahnung 31.10.2008; 163,79 € ( Katja Günther)

    Mal sehen was noch so alles eintrudelt.

    Ich hatte bereits 10 min nachdem ich mich dort angemeldet hatte die Kündigung und Wiederruf verfasst. Egal, nützt eh nix, aber es ist gGANZ WICHTIG, dass man einer Speicherung der persönlichen Daten wiederspricht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Weiter widerspreche ich hiermit generell einer Speicherung, Weitergabe und Verarbeitung meiner Daten durch Ihre Firma, oder von Ihnen beauftragten Dritten, gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz.“

    Dann machen die sich strafbar, wenn sie es dennoch tun und ein Schufaeintrag kann somit nicht erfolgen!

    „Bei Zuwiderhandlungen werde ich ohne Ankündigung Strafantrag bzw. Strafanzeige gemäß §186 f.; §§ 240, 22; §§ 253, 22 StGB stellen.“

    Und damit hat man Recht!

    Grüße und Durchhalten, ist ein blödes Gefühl :(

  252. Bin froh zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Bin dem Rat VZ Münster gefolgt und habe den vorgeschriebenen Brief an nimimit.de geschickt. Danach habe ich die Mahnungen ignoriert, doch bin gestern wieder unsicher geworden, nachdem ich das Schreiben von Katja Günther in meinem Briefkasten fand. Danke für eure Infos!! Zumindest brauch ich mir nun wirklich keine Sorgen mehr zu machen.
    Hört es denn dann nach der 3. Mahnung von der sogenannten Anwältin auf?

  253. BIWX hallo liebe mitleidende,bin auch neu im club.sehr beruhigend dass auch schon vor monaten die preisangabe auf einmal sichtbar auf der seite stand-als ich da war aber nicht!das hatte mir schon sorgen gemacht.hab auch widerruf v.d.verbraucherzentrale per einschreiben hingeschickt und werde den rest ignorieren.aber schon schlimm,was solche leute einem an stress und angst einjagen können.gut dass ihr alle hier seid!kam denn bei irgendwem was nach der anwältin?stark bleiben!hoffe die machen den laden bald dicht!werds auch an bild etc melden!

  254. also, ich hab heute für den eintrag bei nimimit.de (ich wollte eigentlich nur 20 € sprit sparen, die 1. mahnung erhalten.
    ich werde auch diese forderung nicht begleichen, sondern an buchhaltung@nimimit.de die erste email weiterleiten, mit der kündigung und mit der ankündigung die forderung nicht zu begleichen.

    auch habe ich am montag einen termin beim verbraucherschutz um diesen betrügern das handwerk zu legen.
    ich frag mich grad wieviele da schon bezahlt haben ^^

    daniel

  255. Ja und ich gehöre nun auch zum Bund der „Dummen“
    Aber wie gesagt …
    Musterbrief raus und einfach nicht reagieren …
    Morgen ruf ich mal meinen Anwalt an und schaue mal was der dazu sagt.
    Gruß Torsten

  256. Hallo, auch ich bin (als Erwachsener) auf nimimit, diese Abzocker hereingefallen. Habe aber dann im Internet die entsprechenden Artikel gelesen und den Musterbrief an nimimit geschrieben. Es kam alles wie beschrieben, einschließlich des Drohbriefes der Rechtsanwältin Günter. Ich habe nicht gezahlt und nicht auf Mahnungen und Drohungen (Schufaeintrag und Gerichtsklage)reagiert. Seit dem Rechtsanwaltsdrohbrief kam nichts mehr.

    Es ist bedauerlich, dass solchen Ganoven juristisch anscheinend nicht beizukommen ist – die gehören eingesperrt. Aber leider passiert nichts, auch wenn in entsprechenden Fernsehbeiträgen „(„Akte“ und andere) das Treiben solcher „Unternehmen“ offen gelegt wird.
    Also meine Empfehlung an andere: aussitzen, nicht reagieren bis auf den Musterbrief und auf keinen Fall zahlen !!!

  257. Ihr müsst schon selbst aktiv werden!

    Erstattet Anzeige bei der
    Staatsanwaltschaft München I
    Limprunstraße 25
    80335 München
    (jede Anzeige hilft!!! es liegen schon über 250 vor!)
    oder Schreibt an die Sparkasse Moosburg, Stadtplatz 16, 85368 Moosburg a.d. Isar, und beschwert euch was die denn wohl für Kunden haben!
    Nur wenn wir Sie mit Anzeigen und Briefen zuschmeißen, wird irgendwas passieren. Zwar hat allein Katja Günther schon ca. 1,7 Mio Mahnungen geschickt, das reicht aber für ne Staatsanwaltschaft offensichtlich nicht aus von sich aus tätig zu werden! Also Beschweren!!
    Rechtsanwaltskammer, Provider, dein Bundestagsabgeorneter und was euch sonst noch einfällt!

    Wenn Ihr nichts tut, wird nichts passieren!

    Also schmeißt sie zu mit Beschwerdebriefen !!!

    Eins ist sicher, die Nutzlosen zahlen das Porto immer!

    @ Slavedriver
    Ich suche schon seit Monaten nach Herrn Seitz. Kann dir viel über Ihn erzählen, aber seinen Aufenthaltsort kenne ich leider auch nicht. Aber ich wäre dabei!

  258. haha heut die 1.mahnung von frau jackl per mail (müssten die nicht auf den widerruf per einschreiben mit rückschein reagieren??)-kam im spam an…wie passend!kann sie vergessen die gute!

  259. Wie ist das denn mit der Constanze Jackl? Die Günther ist ja berüchtigt, aber habt ihr was von nem Verfahren gegen die Jackl oder so gehört/gelesen? Habe die erste Mahnung und ne Email, dass die meine „Kündigung“ erhalten haben, aber nicht akzeptieren…what to do now?

  260. Hey Leutzz…Mein Freund ist auch in die falle getappt…jetzt schicken wir diesen musterbrief ab.mal schauen,ob se dann endlich ruhe geben…wir haben leider die erste rechnung schon überwiesen.

  261. @ Dani

    geh mal davon aus, das Frau Jackl eine Fantasiefigur ist; Bestenfalls ist sie eine Sekretärin. Laut Internet, gibt es aber so eine Dame in München und Umgebeung nicht! Alles nur Show um die Drohungen Eindrucksvoller zu machen!
    @ Slavedriver
    schreib doch mal nen Beitrag hier:
    http://tuzz.de/nimimitde/
    ich melde mich dann bei dir !

    Eins ist sicher, ihre Rechnung bei der Post zahlen die Nutzlosen immer !!!!

  262. So vor 3 Tagen habe ich den Musterbrief ja weggeschickt, heute habe ich dann per Mail (im Spamordner :-) ) eine Antwort bekommen.
    Sie würden die Kündigung nicht akzeptieren denn sie hätten ja keinen Fehler gemacht… und wenn ich nicht Zahle dann würde man mich verklagen und das könne ja alles „weitreichende Folgen meiner Bonität nach sich ziehen“!
    Das ich nicht lache…
    PS. Die Drohung mit der Schufa oder dem Lohnpfänden ist totaler Quatsch… das geht nur wenn das Gericht soetwas anordnet. Also keine Panik leute.
    @ Line: Versuch doch mal das Geld wieder zurück zu buchen … geht das nicht?

    Gruß Torsten

  263. @ Torsten

    Schrieb denen doch mal folgendes zurück:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich danke für die Bestätigung der Nichtigkeit meiner Anmeldung vom xx.xx.2008. Selbstverständlich macht es mir unter diesen Unständen, nichts aus, wenn sie mir, wie in Ihrem Schreiben erwähnt, aus logistischen Gründen weiterhin Mahnungen schreiben. Ich betrachte die Angelegenheit somit aus meiner Sicht als Erledigt

    mit freundlichen Grüssen

    Das nennt man Negativoption:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Abofalle
    Ist eigentlich die Masche der Abzocker selbst.
    Sie müssten, dir dann um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein widersprechen. Werden sie wohl aber kaum tun.
    Sollten sie dennoch antworten, bedankst du dich nochmals für die freundliche anerkkentnis deines Widerspruchs.

    Eins ist sicher, ihre Rechnung bei der Post zahlen die Nutzlosen immer !!!!

  264. Ich habe heute einen riesigen Schreck bekommen, als ich den Brief (erste Rechnung) der werten Polyphem Media Ltd. bekam. Glücklicherweise bin ich auf diese Seite gestoßen und weiß nun, dass ich auf gar keinen Fall bezahlen werde. Bevor ich die Seite gefunden habe, dachte ich wirklich, dass ich zahlen werde, klingt in dem Schreiben ja alles schon jetzt sehr einschüchternd. Ich möchte wirklich nicht wissen, wie viele Leute das Geld überweisen.
    Ich nehme an, bisher ist es noch nie wirklich auf eine Verhandlung hinaus gelaufen, oder?
    Inzwischen hätten Sie damit ja auch richtig viel zu tun. Dauernd bei Gericht rumsitzen würde aber auch bedeuten, weniger Zeit für Mahnungen und krumme Internetgeschäfte zu haben …
    Naja, eine große Überraschung wird es ja nun nicht mehr, das lustige Briefchen-Spiel, das jetzt auch für mich beginnt.
    Aber vielen vielen Dank Euch allen hier! Wie gesagt, hätte mich wahrscheinlich wirklich einschüchtern lassen und gezahlt.

  265. Hallo,
    ich hatte mich am 28.08.2008 bei Nimimit angemeldet und am selben Abend mein Widerrufsrecht über die dafür gedachte E-mailaddi geschickt.
    Dann bekam ich am 13.09.08 eine Rechnung auf die ich per antworten sofort Widerspruch eingelegt habe. Am24.09.08 kam die erste Mahnung natürlich legte ich wieder mit allen E-mails als ANhang WIderspruch ein. Die zweite Mahnung bekam ich per Brief und ich ging direkt auf die HP um einen WIderspruch „der dann endlich mal ankommt“ einzulegen, doch wieder geschah nichts. Heute am 14.11.08 bekam ich vobn der bekannten Katja Günther eine Mahnung „Inkassodienst“.
    Eigentlich wollte ich dagegen angehe, doch ich las nun, dass das alles Bet[…] ist und denke, ich werde Ihr alles als E-ami rübersenden und dann wars das.
    LG
    Franz

  266. Gehöre auch dazu…………..hatte bezahlt! 3 Mahnungen von Günter bekommen!!Trozdem!!
    Habe auch gekündigt!! Trotdem Manungen!!
    Also ich werfe die Briefe jetzt im Müll!!

  267. Leute ich habe jetzt mit bekommen das ich eine Baustelle neben der uminösen Firma habe .
    Werde am Di. mal einen Besuch abstatten da ich auch betroffen bin.
    Gruß Rainer

  268. Hallo Rainer Brüsch
    ich fürchte, ausser einem Briefkasten, wirst du dort nichts finden! Ich bin mir sogar ziemlich sicher, das es einen Stefan Seitz nicht wirklich gibt, und wenn dann nur als Strohmann. Solltest du aber jenen
    http://bp1.blogger.com/__pd5tylrvuc/RaIxbfJkICI/AAAAAAAAABA/uEK_XVdohLg/s1600-h/mario3.jpg
    netten jungen Mann dort sehen, dann kannst du ziemlich sicher sein, das er der Grund für deinen Ärger ist! Du machst auf jeden Fall nichts verkehrt, denn der junge Mann, hat sich in der Vergangenheit, so sehr in der Abzocker Branche hervorgetan, das es nötig war, das er von der Bildfläche verschwindet. Er hat seinen Namen dermaßen, verbrannt, das er unter den Namen Stefan Seitz und Bernhard Soldwisch unterwegs sein muß! Aber vielleicht kannst du ja vor Ort mehr erfahren! Viel Glück!

  269. moin moin ,hab vor paar Tagen die schon fast heiß begehrte 1.Mahnung bekommen(Level up!!!)die Frage wurde schon öfter gestellt,aber ist es überhaupt schon bei irgentjemandem zu gerichlichen Schritten seitens der lieben Günni gekommen??ach und bitte alle schön aktiv werden:z.B.’fob@medienkontor.de‘ :ist das Fass ohne Boden auf pro7,sonst ziehen die noch in 10 jahren leute ab!!
    Greetz

  270. So, habe nach mehreren Mahnungen die ich nicht gezahlt habe, nun eine Mahnung von Katja Günther bekommen.
    Unten steht „Im Falle einer nicht fristgerechten zahlung sind wir berechtigt das Mahnverfahren gegen Sie einzuleiten“
    Hmm was ich davon nun halten soll weiß ich nicht, genauso wenig wie von ihrer Internetseite… strafrecht-guenther.de
    Einfach mal ein Bildchen hochladen.. Schön!

    Habe diesen Musterbrief nun mal mit meinen Angaben geschrieben und faxe den morgen mal an diese Antwaltskanzlei! Bin ja mal gespannt ob da was kommt. Zur Not gebe ich den Vorgang eben auch an meinen Anwalt weiter!

    Gibs denn auch schon Leute die nach den ganzen Mahnungen die direkt von nimimit.de kommen was von der Rechtanwältin gehört haben? Wenn ja, was habt ihr gemacht??? Die wollen jetzt schon 164,17 Euro haben!

  271. Hallo an Alle!

    Ich habe gestern die Mahnung von der lieben Frau Katja Günther bekommen. Dachte ich geh mal zu meinem Anwalt, bin aber noch einmal auf die Seite hier gegangen und ich bin nicht der Einzige.

    Sabrina, würdest du mir verraten welchen Musterbrief du zurückgefaxt hast? Danke Dir!

    Jetzt warte ich noch einmal und bin gespannt, wie es weiter geht!

  272. An alle die ein schreiben von Katja Günther bekommen haben.Nichts einzahlen und ab in den Mülleimer.Keine Angst es kann nichts passieren!
    Lasst Euch nur nicht einschüchtern!
    lg Klaus

  273. Auch ich bin reingefallen. Habe aber nach mehreren Mahnungen meinen Rechtschutz in Anspruch genommen. Seit dem Schreiben von meinem Anwalt habe ich nichts mehr gehört. Also einfach abwarten, da kommt nichts mehr von denen.

  274. Also ich hab den Brief heute mal dort hingefaxt.. ist auch eine 0180… nummer… Ging auch reibungslos durch, Sendebericht hebe ich mir auf.. Mal sehn ob was kommt, aber ich denke nicht ;)
    Wie hier einer schon gesagt hat, sogar die Polizei sagt man soll nichts machen! Die schreiben und schreiben und das Porto wird von den bisherigen Zahlungen bezahlt.. Die hoffen doch nur drauf das wir alle zahlen und die damit reich werden!…

    @Neil, schau mal bei dem Eintrag Nummer 284 von Daniel. Da ist der Link drin.

  275. Hallo

    im Auftrag des ZDF planen wir einen Beitrag zum Thema „NiMiMit“ bzw. andere unseriöse Mitfahrgelegenheiten. Hierfür suchen wir Betroffene, die bereit wären, uns ihre Geschichte zu erzählen. Falls ihr also – wie wohl die meisten in diesem Forum – auf „NiMiMit“ hereingefallen seid, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr euch mit uns in Verbindung setzen würdet.
    Vielen Dank.

    Ronja Münch

    Exit Film- und Fernsehproduktion
    Tel.: 0561/103923
    Mail: redaktion(at)exitfilm.tv

  276. Nu hats mich auch erwischt. Schon gleich 5 min. nach dem Anmelden hab ich gesehn das die Geld wolln und gleich Widerspruch eingelegt, der aber grundsätzlich von denen ignoriert wird. Jetzt die 2. Mahnung von Ra Guenther bekommen, letzte vor gerichtliche Maßnahmen, schreiben die. Ich zahle nicht und warte auf weiteres ab.

  277. So Freunde, nun habe ich die 1.Mahnung bekommen. Die Mahnung ist vom 17.11.2008 obwohl die Rechnung doch erst am 08.11.2008 bei mir ankahm. Na so was … schnell sind die ja *lach*
    Ich habe soeben mit meiner Rechtsberatung der Versicherung gesprochen.. die sagen auch „Nichts machen“.. Schade ist nur das ich eine 150,00 € selbstbeteiligung bei Rechtsschutz habe. :-( Na ja besser mein Anwalt bekommt das Geld als diese Firma.
    @Max : Danke für den Tip .. aber ich mach es so wie alle anderen auch … einfach nicht reagieren…
    @All: Aber eins würde ich an eurer Stelle nicht tun… schmeißt nix in den Müll sondern legt euch einen „Nimimit.de-Ordner“ an… Im Falle eines Falles habt ihr dann alles zusammen.

    Wünsche noch eine Schöne Woche und hoffe bald wieder was hier Posten zu können *lach*

    Gruß Torsten

  278. Hab gerade die 2. Mahnung von der Anw. Kanzlei Günther bekommen, obwohl mein Rechtsanwalt eigentlich schon nen schönen Brief zurück geschrieben hatte.
    „letztmals aussergerichtlich“ steht dabei ;)
    Mit dem netten Beitext, dass nimimit nicht vorgeworfen werden kann täuschend zu sein! Man sollte halt genauer lesen … lol

  279. Hallo! Ja wie soll ich sagen bin der Firma Polyphem Media Ltd. auch auf den „Leim“ gegangen so zu sagen. Habe mich ganz unseriös angemeldet auf der Webaddi von nimmimit.de und das was da ganz unten in den AGBS steht auch nicht gelesen. Dabei wollte ich doch lediglich eine ganz normale mit Fahrgelegenheit anbieten… Ich wunderte mich nur sehr als ich eine Rechnung von über 100 Euro erhielt… Sollte auch für ein ganzes Jahr im Vorraus bezahlen. Habe mich aber erst dises Jahr im Mai bei denen angemeldet. Ich finde so etwas einfach eine Frechheit sonders gleichen, das aus einer gut gemeinten Sache dann so eine Scharlertanerei wird! Solche Firmen Aktionen sind kriminelle Machenschaften, wo bei man dem „braven“ Bürger den letzten cent aus der Tasche zieht…

  280. also ich hab heute mal per mail eine 2. mahnung bekommen.
    vielleicht müssen die schon porto sparen.
    ich habe mit dem verbraucherschutz gesprochen, ist wohl schon auf dem „radar“ das unternehmen und die „anwältin“

    ich muss aber noch mal hin… details mitte nächster woche.

    was ich jedem raten kann, ist eine gute beratung ( verbraucherschutz oder gleich anwalt)

    man kann da auch fehler machen.

    ich bin gespannt, wann die bei sat1 im fernsehen auf die reporter losgehen…..

    viele grüße aus berlin
    daniel

  281. look for information in youtube, just search for katja gunther or abzocker, dont even think in pai this rechnungs, there are serious investigations about it. by friends!

  282. Habe auf Rechnung und zwei Mahnungen nicht reagiert und mit Spannung auf den Brief der RA gewartet. Danach habe ich mit meinem RA gesprochen (gut, wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat).
    Stichwörter aus dessen zweiseitigem Schreiben an RA Katja Günther sind u.a.:
    „Sittenwidrige Gestaltung der Webseite Ihrer Auftraggeberin
    rein vorsorglich: Widerruf,
    Anfechtung wegen Irrtums,
    Anfechtung wegen arglistiger Täuschung.
    Ausdrücklich wird vorbehalten,
    diesen Vorgang der jeweils zuständigen
    Verbraucherzentrale, Aufsichtsbehörde und
    Staatsanwaltschaft bekannt zu machen.
    Nach den Erfahrungen meines RA ist nach solchem Brief gewöhnlich Ruhe. Wenn nicht, wird es „anwaltlich“ weitergehen.
    Bezahlt werden muss die nimimit-Forderung jedenfalls nicht.

  283. Hallo,
    bin sehr froh, endlich ein Portal gefunden zu haben, bezüglich Abzocker „nim mi mit“
    Die Erfahrungen, die hier geschildert werden, bestärken mich, nun auch zu einem Anwalt zu gehen.
    Seit Juni bekomme ich Mahnungen und Rechnungen, obwohl ich
    mich unverzüglich nach meinem „sogenannten Vertragsabschl.“
    gleich wieder abgemeldet habe.
    Am 17.11.2008 erhielt ich die letzte Mahnung. Wenn ich bis 01.12.08 nicht zahle wollen die das Geld (inzwischen sind es 165,90 €) per Klage einfordern.
    Ich bin Rentner, von mir bekommen die nix!!!
    Natürlich ärgere ich mich über meine eigene Oberflächlichkeit,obwohl mir andere Mitfahrmöglichkeiten bekannt sind bin ich bei dieser ominösen Firma gelandet. Es musste mal schnell gehen und das ist eben im Internet gefährlich.
    Mich würde interessieren, ob schon jemand hier im Chat eine Klage
    von „nim mi mit“, bzw. den beauftr. Anwälten, erhalten hat.
    Ich denke auch,das wir das durchstehen.
    Auf keinen Fall zahlen!!

  284. Adventszeit!

    schickt unserer lieben Katja doch mal ne Weihnachtskarte, Abzocker wollen auch Weihnachtskarten! Und den Abzocker eures Vertrauens könntet Ihr doch zu Weihnachten eigentlich auch mal bedenken!
    Absender und Briefmarke sind nicht nötig! das übernehmen die für euch!
    Also Los! Unterstützt die Post!
    Eins aber ist sicher Ihre Portokosten zahlen die Nutzlosen immer!

  285. Habe mich gerade bei nimimit angemeldet und gleich bei der anmeldebestätigung gesehen dass das kostenpflichtig ist, habe dann schnell meinen Widerruf per mail verschickt. Ist das richtig so oder bringt das nichts? Widerrufsbelehrung ist ja in der mail drin und da steht ich kann innerhalb 2 wochen widerrufen, damit müsste doch alles jetzt geregelt sein oder nicht? Bin jetzt richtig verunsichert….

  286. @ Melete
    Du hast alles richtig gemacht, trotzdem, kannst du ziemlich sicher sein, das du trotzdem eine Rechnung bekommen wirst. Wenn die Jungs einmal eine Adresse haben, nutzen die das auch aus! Brauchst dir aber keine Gedanken machen, es wird nichts schlimmes passieren, ausser das du viel Altpapier bedruckt mit schlimmen Drohungen bekommen wirst.

  287. War heute mal wieder bei der kostenlosen Rechtsberatung für Studenten (ASTA) müsste es in fast jeder Stadt geben – falls ihr euch beruhigen lassen wollt. Ich habe die 2. Mahnung per Post bekommen. Constanze Jackl droht mir mit Gericht und so. Wie schon mal erwähnt habe ich auch eine Nichtanerkennung meines Widerspruchs (hatte ich per Mail und EInschreiben geschickt) erhalten. Sofern man keine Rechtsbelehrung in Textform von denen erhalten hat, beträgt das Widerspruchsrecht einen Monat, das ist Gesetz!
    Der Anwalt von der REchtsberatung meinte, wenn kein gelber brief kommt…aussitzen!!Es ist auf jeden Fall ganz wichtig Widerspruch einzulegen!!! und nicht zahlen!!!
    Haltet mich auf dem Laufenden was weiter passiert!
    Liebe Grüße

  288. ach ja, ich würde auch nicht alles wegschmeissen. Hab alles fein säuberlich abgeheftet…habe aber die Briefumschläge nicht mehr…naja, man weiß ja nie :)

  289. Melde mich noch mal.
    Habe heute einen Brief an die Polyphem Media LTD geschrieben.
    Bin mir im unklaren an welche Adresse ich den Brief schicken sollte.
    Postfach 801403, 81614 München oder
    Lindenstr. 12a, 81545 München
    Noch eine Bitte: Kann mir jemand die Fax-Nr. dieser Firma mitteilen.
    Besten Dank! Wer mir auch hilft.

  290. @Horst Ullrich
    Im Impressum, steht eine Fax Nummer, aber, das ist die nächste Abzocke, da es sich um eine 0900er Nummer handelt. Ehrlich gesagt, würde ich dir abraten denen überhaupt zu schreiben, Wiedersprüche lehnen die sowieso per E-Mail ab, und jeglichen anderen Schriftverkehr halte ich für Sinnlos!
    Ausserdem! Wenn du denen schreibst, bestätigst du denen zumindest, eine Rechnung erhalten zu haben. Wenn du gar nicht reagierst, werden sie dir nicht nachweisen können, das du überhaupt irgendwas von denen bekommen hast! Ich bin also mittlerweile der Ansicht, das man nicht reagieren sollte, es sei denn man bekommt ein Einschreiben! Immer daran denken, die müssen dir den Abschluß eines Vertrages nachweisen, du mußt nicht nachweisen, das du keinen geschlossen hast! Ich würde heute nicht mehr wiedersprechen!

  291. Hallo

    ich bin auch drauf reingefallen :(
    Erste Rechnung und Mahnung hab ich auch schon hinter mir.

    Hab gestern an Akte 08 geschrieben und heute schon einen Anruf bekommen. Die setzten sich echt dafür ein…Meldet euch bitte!!!
    So kann es nicht weitergehen!!!

    Ich werde auf keine Fall zahlen!

  292. Ich habe nur per email einen Widerspruch denen geschickt. Ich moechte sehen, was das Gericht macht, wenn so viel Leute von einer einzigen Firma angeklagt werden. Ob das Gericht nachdenken wuerde, was sie da machen. mfg

  293. Bin nimimit.de auch Ende Oktober auf den Leim gegangen.
    Werde natürlich keine der Forderungen begleichen. Habe Widerspruch mit dem Musterbrief der VBZ NRW als PDF-eMail- Anhang eingelegt. Ich geb doch nicht noch einen Haufen Kohle
    für Einschreiben/Rückschein aus. Das interessiert die doch eh nicht. Wenn ich keinen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen habe (das steht ja wohl aus mehrerlei Gründen zweifelsfrei fest),brauche ich eigentlich auch nicht zu widersprechen.
    Ich werde gar nicht mehr auf die reagieren. Ist eigentlich schon aufgefallen, dass die besagte Homepage schon seit einiger Zeit offline ist. Die Frage ist, wer hat das bewerkstelligt….?
    Wie kann es eigentlich sein, dass solche Firma über Monate!!!!
    ungehelligt ihre „Geschäfte“ betreibt ohne das da jemand einschreitet. Deutschland ein Rechtsstaat??????? Äh wie jetzt….
    Eine Beschwerde an die Stadtsparkasse Moosburg, mit was für
    „Firmen“ die wohl Geschäfte machen, kann sicher auch nicht schaden. Wenn die nicht reagieren gleich noch eine an das übergeordnete Aufsichtsorgan. Wenns ums Geldverdienen geht
    wird anscheinend jeder Anstand und Moral über den Haufen geworfen. Fehlt bloß noch die wissen angeblich nicht mit wem sie es zu tun haben…

  294. So 2 Wochen ist es her das Fr. Günter von mir das Fax bekommen hat!
    Bisher hab ich nix gehört… Zahlungsdatum war glaub ich der 26.11. Mal sehn was die Tage kommt!

    Nochmal an alle: NICHT ZAHLEN!!!!

  295. Hallo!
    Ich habe leider im 1. Jahr den Betrag bezahlt. Nun habe ich heute wieder eine Rechnung für das 2. Jahr bekommen. Muss ich diese wieder zahlen? Oder ist es noch nicht zu spät, jetzt die Zahlung zu verweigern?

  296. hallo leute.
    bin auch nimimit opfer.habe jetzt die 3. Mahnung. Was mich interessieren würde, gab es bei irgendeinem von euch schon weitere schritte?anwalt oder gericht´?danke für eure antworten

  297. Hallo, auch ich bin jetzt bei der dritten Mahnung. Ich habe nicht vor zu zahlen. Die Firma schickt mir weiter Mahnungen, obwohl ich sofort im Anschluss an meine Anmeldung, diese per E-Mail wiederrufen habe. In den AGBs steht ausdrücklich drin, dass dieser Weg rechtens ist. Dennoch reagieren Sie nicht auf meine E-Mails. Gerne würde ich meinen Schriftverkehr auch zu Ihnen faxen, aber nicht zu einer 0900ter-Nummer. Ich bin gespannt, was noch kommt. Mit freundlichen Grüßen


  298. Hallo, nach der 3. Mahnung und dem Manhbescheid durch die RA war ich beim Anwalt. Der schrieb einen Brief an diese RA (für mich – dank Rechtschutzversicherung – kostenfrei) und seitdem kam keine weitere Post mehr.

    Doro

  299. Wie gesagt, seit meinem Fax an die gute Katja hab ich nie wieder was gehört… mal sehn ob dieses Jahr noch was kommt…

    Hab dank Euch den Kopf nicht verloren und gewusst das ich nicht alleine bin… Einfach nicht gezahlt und abgewartet!

  300. Ich bin auch drauf reingefallen ..vor 3 wochen angemeldet…hätt mich doch nich angemeldet wenn ich was von kosten gelesen hätte…und die stehen JETZT aber eindeutig da….ich meine die Beiträge von euch sind ja auch frisch …kann mir jemand der bei den vielen Kommentaren durchsieht nochma in der kürze sagen wie ich mich verhalten soll ….ich würde es einfach verweigern zu zahlen!

  301. Hallo,
    ich bin nun auch auf nimimit reingefallen. Ich habe kein Einkommen und hab nach einer billigen Mitfahrgelegenheit gesucht und fand das Angebot nicht schlecht. Jetzt hab ich eine Schreiben bekommen wo ich den ersten Beitrag bezahlen muss. Ich weiß nicht wie das machen soll. Ich hab gelesen ihr habt gewartet oder euch an einen Rechtsanwalt gewendet. Aber wie soll ich als Student das regeln. Habt ihr eine Idee? Ich nähmlich nicht.

  302. Bin 2007 reingefallen habe bis heute keine Rechnung bezahl und werde dieses auch nicht tun soll weiterhin Rechnungen und Mahnungen .schicken irgentwann werden Die auch schlau

  303. Diesen Beitrag, habe ich am 08.12.2008 auf der „Deckschleuder“ unter dem Pseudonym (Beagle) Albert eingestellt:

    Am 03.04.2007 gründete der Strohmann Stefan Seitz für Kranf Scherder (Name erfunden!) die Polyphem Media Limited . Am 27.07.2007 war der Ersteintrag im deutschen Handelsregister. Er handelt sich um eine Limited by shares mit einem Stammkapital von 10 GBP (rund 12 €).

    Firmenstandort lt. Handelsregister :

    Orleansstr. 34
    81667 München

    Firmenstandort lt Impressum:

    Lindenstr. 12a
    81545 München

    Bankverbindung:

    Sparkasse Moosburg
    BLZ : 74351740
    Kto.Nr.: 43004911

    Auf die Polyphem Media Limited sind mindestens folgende Domains registriert:

    dasmitfahr++++.de IP : 195.30.96.++ (leitet weiter auf nimimit+++)
    diereisezent++++com IP: 217.111.100.++ (leitet weiter auf nimimit+++)
    nimi++++de IP: 195.30.96.++
    Webda++++ IP: 195.30.96.++
    simsen-ohne-++++ IP: 195.30.96.++
    simsenohne++++ IP: 195.30.96.++ (noch nicht am N.)
    simsenohne++++ IP: 195.30.96.++ (noch nicht am Netz)
    polyphem++++ IP: 195.30.96.++ (nur als Mailserver)
    opm-media++++: 195.30.96.++ (noch nicht am Netz)
    mein-progra++++ IP: 195.30.96.++

    Bei allen Angeboten, sind die kommerziellen Bedingungen gleich, Laufzeit 2 Jahre, und ein Preis von 9,90 € pro Monat. Das Anmeldefenster gestaltet sich bei allen Angeboten identisch, wobei nur das herausheben des Preises von Zeit zu Zeit variiert.

    Nimimi++++ (seit 16.11.2007)
    Nimimi++++ soll ein Mitfahrportal sein, die angebotenen Fahrten erscheinen aber zum größten Teil gefaked. Man erreicht die Seite auch über dasmitfahrport++++ und die Reisezentra++++.

    Webda++++ (seit 02.05.2007)
    Webd++++ ist ein Datingportal, auffälliger weise hat diese Seite eine eigene IP.

    simsen-ohne++++ (seit 20.03.2008)
    Ist eine Seite von der man angeblich SMS´en vom Computer auf ein Handy senden kann. In letzter Zeit wurden die Domains simsenohneende.de und .com registriert, was darauf schließen lässt, das hier auch bald eine Umleitung passieren soll.

    mein-program++++ (seit ca. 03.12.2008)
    Eine online TV-Zeitung. Bei der Anmeldung fällt auf, das diese in einem Pop-up Fenster geschieht, und das eine E-Mail mit Bestätigungs-Link versendet wird. Dies ist bei den anderen Angeboten nicht der Fall. Auch sind die AGL´s unverändert von
    simsen-ohne-ende.de übernommen worden man hat sogar vergessen die Passage „über die Bereithaltung eines sms- Versandsystems„ zu löschen oder zu verändern.

    Alle Domains nutzen einen gemeinsamen Mailserver, den auch die Seite Onlinequiz.de, die Kanzlei Guenther, eine Firma Webpartner und Drescher Systems nutzen. Quelle:
    http://www.robtex.com/dns/mein-programm.tv.html
    !!!!Seit ca. dem 11.12.2008 teilt die Seite dreschersystems nicht mehr den Mailserver mit den anderen Seiten!!!! Ein Schelm wer böses dabei denkt!

    Onlinequiz.de (seit 03.05.2006)
    Ist ein Onlinespiel angelehnt an die Sendung wer wird Millionär. Alle Spielrunden ausser der ersten kosten jeweils 10 €.
    Das Anmeldefenster ist ähnlich aufgebaut wie das der Polyphem Seiten.
    Betreiber ist die
    Online Quiz GmbH
    Orleansstrasse 34
    81667 München
    GF ist ein Bernhard Soldwisch.

    Die Firma Webpartner hostet alle beschriebenen Seiten.

    Die Firma OPM-Media GmbH wurde am 13.08.2008 durch Stefan Seitz gegründet. Standort lt. Handelsregister:
    Lindenstr. 12a
    81545 München
    Der Zweck der Firma ist noch nicht ganz klar.

    Die Firma Drescher Systems ist laut Handelsregister am Standort:
    Orleanstr. 34
    81667 München
    Tatsächlich befindet sich die Firma aber laut Denic:
    Drescher Systems GmbH
    Priel 5
    85408 Gammelsdorf-Priel
    Die Firma vertreibt Agentursoftware. Ein Zusammenhang außer der gleich Adresse im Handelsregister konnte noch nicht hergestellt werden.

    Kanzlei Guenther:
    Ich denke die ist jedem Bekannt. Sie mahnt zumindest für alle Seiten der Polyphem Media, ob sie für die Online Quiz GmbH auch tätig ist, ist nicht klar.

    Ergänzung vom 12.12.2008:
    Neu bei der Polyphem:
    dasmitfahrerportal.de IP:195.30.96.82
    das-mitfahr-portal.de IP:195.30.96.82

    Neu bei Onlinequiz:
    quiz-studio.com IP:195.30.97.113

  304. habe 3mahnungen bekommen wie geht es jetzt weiter
    was muss ich jetzt tun dass ich endlich von nimimit raus kann
    ich bin auch nciht in der lage dazu den betrag zu zahlen…

  305. @ andi
    Frage: „was muß ich tun“
    Antwort: nichts!
    Frage: „damit das endlich aufhört?“
    Antwort: Ich fürchte, du musst das unter Inkaufnahme, eines erhöhten Altpapieraufkommens, einfach nur aussitzen!
    LG Floyd

  306. @Andi, genau floyd hat recht. einfach nichts tun… die hören irgendwann einfach auf. bei mir ist es jetzt schon ne weile her das ich was gehört habe. und die haben mir sogar mit einem mahnverfahren gedroht. aber naja vllt hab ich das ja bald im briefkasten – wer weiß das schon!
    hebe nur alle unterlagen auf.. mehr musst du erstmal nicht tun!

    lg sabrina

  307. Hallo , hier nochmals Mary!Bitte schaut Euch doch im Internet die Sendung Wisovom 15.12. 08 im Rückblick an. Nach etwa 22 Minuten kommt ein Film von Wiso über Nimimit . Also, haltet durch und widersetzt Euch den Forderungen. !!!

  308. hey ich wurde auch von nimimit abgezockt,hab leider übersehen das ich mich mit der anmeldung verplfichte was zu zahlen.hab nun ne rechnung bekommen und gehe in wiederspruch.hoffe das zieht..

  309. Das mit dem Widerrufsbutton hab ich bereits auch versucht und gestern feststellen müssen, dass das nichts gebracht hat, genau wie meine Kündigung übers Internet gleich 20 Min nach der Anmeldung. Die Rechnung kam trotzdem gestern, mit dem Hinweis, dass ich das Geld bis zum 22.12. zu zahlen hätte!!! Freundlich!!! Sie lassen einem wenig Spielraum.

  310. hi,
    habe heute auch eine rechnung bekommen, weil ich auch die kosten übersehen habe, allerdings stehen die ja jetzt schon lesbar da. gelten für mich trotzdem die gleichen maßnahmen? also widerrufen und nicht zahlen oder muss ich es jetzt doch weil sie ihre seite geändert haben?
    danke für eure hilfe!

  311. Um das noch mal klar zu stellen, es gibt KEINE Veranlassung zu zahlen!
    Egal wann und wie ihr euch angemeldet habt. DAS IST EINE ABZOCKE SEITE!!
    Lest die letzten drei Seiten, und dann wisst Ihr was zu tun ist.

  312. Hey, mir ist was sonderbares passiert…ich hab nicht Post von der Günther bekommen, stattdessen kam nach der allerletzten Mahnung von NiMiMit Post von einem Inkassounternehmen aus der Gegend.
    Ist das bei sonst jemandem schon passiert? Irgendwie verwirrt mich das etwas, auch wenn ich weiß, dass ich rechtlich auf der sicheren Seite bin, aber trotzdem, was ist mit der Günther los, mahnt die nich mehr?

  313. @ blupp

    die mediafinanz AG ist schon öfter in zusammenhang mit Abzockeseiten in Erscheinung getreten, z.b. hier:
    http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/04/22/rechtsanwalte-g-mahnen-fur-simsende/?cp=4
    Allerdings irritiert mich, das du schreibst, „von einem Inkassounternehmen aus der Gegend“, die Polyphem hat Ihren Sitz in München, die Mediafinanz in Osnanbrück. Was is daran aus der Gegend? Oder meinst du aus deiner Gegend?
    Die Mediafinanz verkauft übrigens auch im Auftrag, Forderungen an dritte, könnte also gut sein, das Stefan Seitz (alias Kranf Scherder) seine Forderungen verkauft hat. Sei doch so lieb und poste mal die vollständige Adresse der mediafinanz. (könnte sein das es zwei Unternehmen mit ähnlichem Namen gibt)
    Über K.G. liest man allenthalben, das sie Ärger mit der Staatsanwaltschaft haben soll, weil sie angeblich von Ihren Kunden zu hohe Gebühren genommen haben soll. Allerdings habe ich darüber noch keine bestätigten Berichte gelesen.

    LG Floyd

  314. Also bei kam jetzt nicht mehr weiß auch nicht wie man sich am besten jetzt weiter verhält, aslo ich bezahle auf keinen Fall das sind immerhin über 100€. Wenn wir uns alle zusammen tun dann können die uns nichts weil ich glaube kaum das die mit hunderten von Leuten vor Gericht gehen!

  315. Hallo,
    auch ich habe am 19.12. Post von der Mediafinanz AG, Weiße Breite 5, 49084 Osnabrück bekommen. Erstaunlich und eigentlich unfassbar für mich ist, mit welchem allein zeitlichen Aufwand Leute derartigen dubiosen Geschäften nachgehen.
    Also dann,
    Gruß und schöne Feiertage
    Jup

  316. Wie kann nur diese Seite noch existieren. Ich habe mich angemeldet und nie ein Service bekommen. Aber grosse Rechnungen beokommen. Kein Service.!!
    Das ist wirklich eine dubouse Firma.
    Sie koenen mit dem einfachen Geld ueberleben, das bedeutet, dass Sie nicht an der Leuten denken NUR AN DAS GELD.

  317. Halo hier eine Info:
    Ilka am 05.03.2008 um 19:32 Uhr:

    Hallo,
    leider bin ich auch drauf reingefallen. Angeblich sollte ich mich am 05.02. (laut Rechnung) angemeldet haben. Ich könnte beschwören das war früher, zudem würde ich mit meinem Namen bürgen das da nix von ABO und 9,90 EURO im Monat stand. Jedoch als die Rechnung kam, standen da aufeinmal diese Angaben. Ich meine wer bezahlt schon für eine einmalige Sache soviel Geld? Heute kam die 1 Mahnung, sicherheitshalber 1x per Mail und 2x per Post. 14,90 Euro Mahngebühren, absolute Lachnummer!!! Aber so langsam gehen den wohl die Leute aus, weil sich da wegen der Kosten keiner mehr anmeldet!!
    Meine Rechtschutz sagt, „regen Sie sich nicht auf, schicken Sie da einen Widerspruch hin wichtig: Einschreiben/Rückschein und dann werden wahrscheinlich so ein paar Briefe kommen und irgendwann wirds beendet sein“!
    Ich könnte mich ohrfeigen, das ich meinen richtigen Namen und meine Adresse angegeben hatte. Tue ich sonst NIE! Hatte ja mal von dieser Firma den Lebenserwartungstest gemacht und einen Pseudo Namen… Mahnungen kamen wohl wieder zurück, da es meine angegebene Adresse nicht gibt. Also nicht aufregen, weil die müssten da ja halb Deutschland verklagen und ob die Staatsanwaltschaft da bock drauf hat, ich denke nicht!? Ich meine die Staatsanwaltschaft kümmert sich ja nicht mal um die, die illegal downloaden…
    Viele Grüße
    Ilka
    Quelle: http://www.jurablogs.com/de/mk/nimimitde-berteuerte-suche-nach-mitfahrgelegenheit

  318. Guten Tag, ihr kennt das Problem offenbar.. Nimimit… Angemeldet, Rechnung, Mahnung, Nur unfreundliche Zicken am Telefon dort.

    Hab aber halt n bissel Bedenken, wenn’s an Anwalt geht und ich einfach nicht zahle… Kann mir jemand sagen, was ihr genau gemacht habt? Ggf. habt ihr ja noch Musterschreiben, mit denen ihr durchgekommen seid…

    Hab da jetzt erstmal nen Brief hingeschickt und weiterhin auf die Kündigung hingewiesen, nicht das da nochmehr Theater kommt…

    Bin grad echt etwas verzweifelt…

    Antwort bitte per Mail (Julia130984@aol.com). Danke!!!

  319. Hallo zusammen,

    habe nach der Sache bei nimimit.de alles befolgt wies gesagt wurde. Dabei hatte diese Seite hier auch sehr geholfen. Bei mir wars so, dass ich mir auch verdammt sicher bin, dass dort keine Kosten standen als ich mich angemeldet hatte. Aber nach Äußerung vieler wurde das ja vor längerem geändert. Was mich nur irritiert ist, dass ich immer öfter auch aus aktuellen Posts lese, dass die Leute sich sicher sind, dass bei der Anmeldung keine Kosten da standen. Das ist echt merkwürdig.
    Auf jedenfall hatte ja jemand geschrieben er hat Post vom Mediafinanz bekommen und nicht von der komischen Rechtsanwältin. Ein anderer schreibt er habe auch die Post von denen am 19. Dezember bekomme. Ich habe auch nach der Letzten Mahnung (nicht allerletzten) die Post von Mediafinanz bekommen mit Datum 19. Dezember. Haben wohl alle gleichzeitig losgeschickt und da ich sonst im Internet selten die Verbindung in Foren zwischen nimimit und Mediafinanz finde scheint es wohl wirklich erst seit kurzem zu sein.
    Was mich irritiert ist, dass die Mediafinanz TÜV-geprüft ist als einziges Inkassounternehmen. Aber wenn man Beiträge dazu sucht im Internet sind es meistens imm die gleichen Artikel nur auf unterschiedlichen Seiten.
    Das schreiben wurde maschinell erstellt so als Info. Gedroht wird damit, dass bei Ablauf der 10 tätigen Frist sofort das Mahnverfahren einberufen wird. Jetzt fängt das unwohle Gefühl wieder an, weil es ja die ersten Fälle von nimimit und Mediafinanz im Zusammenhang sind. Wobei im Internet beid er Suche nach Mediafinanz auch sofort der 2. Eintrag bei Google und alle folgenden negativ bzw. Abzocker behaftet sind.

  320. Betrug, Abzocke, Abofallen: Das Wichtigste im Überblick

    Wenn Sie dieses Kapitel lesen, haben Sie vermutlich auch gerade eine Rechnung oder Mahnung für einen dubiosen Internetdienst erhalten. Sie sind verunsichert, vermuten Betrug, haben vielleicht sogar Panik. Und Sie stellen Sie sich Fragen wie

    * Was soll ich jetzt tun?
    * Muss ich das wirklich bezahlen?
    * Ist es bei jemandem schon weiter als bis zur Mahnung gegangen?
    * Muss ich Angst vor Schufa-Eintrag/Gerichtsvollzieher/Pfändung haben?
    * Muss ich einen Widerspruch schreiben?
    * Soll ich Anzeige wegen Betrug erstatten?
    * Ich wollte widersprechen, aber die E-Mail kam als unzustellbar zurück. Und jetzt?
    * Ich habe mich mit falschen Daten angemeldet. Ist das strafbar?
    * Die drohen mit immensen Kosten für mich. Stimmt das?
    * Kann ich mich einer Sammelklage gegen diese Abzocker anschließen?

    Alle diese Fragen werden wir Ihnen nachfolgend beantworten. Sollten anschließend immer noch Unklarheiten bestehen, können Sie gerne in unserem Forum fragen. Individuelle Rechtsberatung leisten wir dort allerdings nicht.
    Abo- und Vertragsfallen im Internet: So landeten Sie in der Falle

    Die Anbieter von Abo- und Vertragsfallen im Internet (das sind die Internetseiten mit großem Anmeldeformular und klein verstecktem Preis) verdienen ihr Geld damit, dass sie eine Seite zu irgendeinem Thema ins Internet stellen. Mitten darauf platzieren sie ein großes Anmeldeformular. Und versteckt im Kleingedruckten – oft ganz unten auf der Seite und damit zunächst nicht sichtbar oder im Fließtext, wo es untergeht – schreiben sie, dass die Anmeldung Geld koste.

    Sobald sich jemand angemeldet hat (oder seine Daten durch technische Tricks eingetragen wurden), schicken die Anbieter dem Betroffenen eine Rechnung per Mail. Zahlt der Empfänger nicht, üben die Täter schriftlich Druck aus, um ihr Opfer zur Zahlung zu bewegen. Denn: Wenn auch nur ein paar Prozent der Rechnungsempfänger zahlen, hat sich das Modell für die Anbieter schon gelohnt. In den Augen der Betroffenen grenzt ein derartigen Verhalten durchaus an Betrug.
    Wenn dann die Rechnung kommt

    Sie haben von einem solchen dubiosen Anbieter eine Rechnung bekommen? Dann geht es Ihnen wie Millionen anderen Menschen seit Ende 2005, als die große Abzocke mit Vertragsfallen begann. Dabei muss man wissen: Rechnungen kann im Prinzip jeder verschicken – egal, ob die darin angemeldete Forderung nun berechtigt ist oder nicht. Auch das Format (Post, Mail, Fax) ist dabei ziemlich egal.

    Merksatz: Nur weil eine Rechnung kommt heißt das noch lange nicht, dass sie auch berechtigt ist.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass die Geldforderung nicht berechtigt ist (weil Sie sich gar nicht angemeldet haben, weil es keinen Vertragsschluss gab, weil Sie nicht klar und deutlich auf eine Kostenpflicht hingeweisen wurden etc.), können Sie der Rechnung einmal widersprechen – auf dem gleichen Weg, auf dem Sie die Rechnung bekommen haben (also Mail oder Post/Einschreiben). Mehr müssen Sie nicht tun.

    Wundern Sie sich aber nicht: Einsprüche werden von den meisten dubiosen Anbietern nicht gelesen – oder nicht akzeptiert. Und ganz wichtig: Wenn ein dubioser Anbieter Ihre – echte – Anschrift nicht kennt, sollten Sie ihm diese auch in Ihrem Widerspruch nicht unbedingt mitteilen.

    Wer einer Rechnung einmal widersprochen hat, muss danach gar nichts mehr tun – egal, wieviele Mahnungen in der gleichen Sache noch eintrudeln. Es reicht, dass man einmal widersprochen hat. Das ändert sich erst, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrudelt (was in 99,999 Prozent der Fälle nicht passiert, aber auch kein Beinbruch wäre). Dann erst muss man wirklich reagieren. Dazu weiter unten aber mehr.

    Muss man der Rechnung überhaupt widersprechen?

    Dazu werden Sie von jedem eine andere Antwort hören. Das ist zwar unbefriedigend, aber es lässt sich nicht ändern. Aus folgendem Grund:

    Die reine Lehre (die von seriösen Geschäftsleuten „auf der anderen Seite“ ausgeht, nicht von dubiosen Anbietern) besagt, dass man einem ungewollten Vertrag widersprechen sollte, um auf der rechtlich sicheren Seite zu sein. Anderseits aber kommt regelmäßig kein Vertrag zustande, wenn man davon ausgehen darf, nur an einem Gewinnspiel teilzunehmen oder sich kostenlos zu registrieren. Bei Abo- und Vertragsfallen im Internet gibt es daher keinen kostenpflichtigen Vertrag – und nichts, dem man widersprechen müsste. Damit erübrigt sich auch der Widerspruch.

    Das ist etwas verwirrend, stimmt. Aber genau deshalb können wir (und auch andere) Ihnen keine wirklich endgültige Antwort geben, ob man einer – sowieso unberechtigten – Rechnung von diesen Anbietern widersprechen muss. Einige Betroffene haben widersprochen und sind damit gut gefahren. Viele andere Betroffene haben sich einfach nicht gerührt – und passiert ist ihnen außer zig Mahnungen und Inkassobriefen auch nichts. Die Entscheidung liegt also weiterhin bei Ihnen.
    Was ist, wenn man man Widerspruch einlegt, aber die Mail kommt als „nicht zustellbar“ (MAILER-DAEMON) zurück?

    Das ist nicht Ihr Problem, sondern das Problem des Anbieters. Wer Geschäfte per Fernabsatz macht ist dafür verantwortlich, dass er auch für Korrespondenz erreichbar ist. Das hat schon 2002 das Kammergericht Berlin entschieden. Für Sie als Betroffenen heißt das: Es genügt, wenn Sie Widerruf oder Kündigung auch wirklich abschicken. Erhalten Sie dann die Nachricht, dass Ihre Mitteilung nicht zustellbar ist, heben Sie die Nachricht (Mail, Fax, Ausdruck) einfach nur gut auf. Um mehr müssen Sie sich dann nicht mehr kümmern.

    Was ist, wenn „mein“ Dienst bei der Anmeldung kostenlos war und mittlerweile kostenpflichtig wurde?

    Nichts. „Eine kostenlose Mitgliedschaft in eine Kostenpflichtige umzuwandeln ist rechtlich nicht möglich ohne Zustimmung des Kunden„, stellt die Verbraucherzentrale Bayern ganz klar fest. Heißt: Wenn jemand einen kostenlosen Dienst plötzlich kostenpflichtig machen will, muss er dafür die ausdrückliche Zustimmung jedes einzelnen Mitglieds haben, von dem er dann Geld haben will. Diese Zustimmung muss er notfalls auch beweisen können. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung kann und darf der Anbieter von Ihnen also kein Geld verlangen.

    Noch mehr Druck: Mahnung oder Zahlungserinnerung

    Wenn die erste Rechnung nichts bewirkt hat, setzen gerade dubiose Anbieter auf ein ausgefeiltes Mahnwesen. Etwas anderes bleibt ihnen ja auch nicht übrig: Vor Gericht können sie nicht ziehen, weil sie dort höchstwahrscheinlich verlieren würden. Deshalb beginnen sie systematisch, Opfer unter Druck zu setzen in der Hoffnung, dass zumindest ein gewisser Prozentsatz bezahlt.

    Wenn Sie schon der ersten Rechnung widersprochen haben, müssen Sie sich von einer späteren Mahnung nicht irritieren lassen – Sie haben alles getan, was nötig sein könnte.

    Übrigens: Es ist völlig „normal“, dass dubiose Anbieter Ihren Widerspruch nicht akzeptieren. Dabei werden sie in der Regel etwas von einem doch Vertragsschluss schreiben, von einer gespeicherten IP-Adresse die einen Vertragsschluss beweise (völliger Unfug) und möglicherweise auch ominöse Urteile zitieren. Lassen Sie sich auch davon nicht beeindrucken!

    Was Sie auch nicht wundern sollte: Auch Betroffene, die längst widersprochen haben, bekommen in vielen Fällen weiter Mahnungen und Drohbriefe.

    In ihren Mahnungen arbeiten die Anbieter von Abo- und Vertragsfallen häufig mit üblen Drohungen. Und der Ton wird dabei immer schärfer. Die Rede ist dann oft von Schufa-Einträgen, Verlust der Kreditwürdigkeit, von drohenden Einträgen in Schuldnerverzeichnissen und Ermittlungen wegen Betrugs, sogar Gehaltspfändungen stünden angeblich ins Haus.

    Aber: Nichts davon ist wahr!

    Weder die Dienste-Anbieter selbst, noch ihre Anwälte oder Inkassofirmen können einfach so Konten pfänden oder Einträge bei der Schufa veranlassen. Dazu bräuchten sie erst einmal einen so genannten gerichtlichen Titel. Und den bekommen sie nicht so schnell – auch wenn sie gerne das Gegenteil behaupten.

    Dienste-Anbieter und Inkassofirmen, die leichtfertig mit Schufa-Einträgen drohen, können sogar von Opfern gerichtlich dazu gezwungen werden, solche Drohungen zu unterlassen: „Die „standardmäßige“ Androhung einer „SCHUFA“-Meldung berechtigt den Erklärungsempfänger zur Geltendmachung eines Unterlassungsanspruchs aus §§ 1004 Abs. 1 analog, 823 Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 1, 2 Abs. 1 GG, wenn nicht unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen des Anbieters gegenüber dem Kunden vorliegen“, hat das Amtsgericht Plön (Urteil vom 10.12.2007 – Az. 2 C 650/07) festgestellt.
    Quelle: http://www.computerbetrug.de/abzocke-im-internet/betrug-rechnung-mahnung-inkasso-kostenfallen-im-internet-fuer-eilige-leser/

  321. Hallo Julia,

    du brauchst vor nichts Angst haben!!! Ausser, das die dir eine Menge Papier schicken, wird nichts passieren. Wenn du Ruhe haben willst, gibt es allerdings nur ein Mittel. Erstatte Anzeige bei der Staatsanwaltschaft München I, Z.Hd.: H. StA. Glaser, Limprunstraße 25, 80335 München.
    Nach allem was ich bisher in den einzelnen Foren gelesen habe, bekommen die, die Anzeige erstatet haben, keine Mahnungen mehr. Die Anwälte der Abzocker, können bei einer Anzeige gegen diese Akteneinsicht beantragen, und so die entsprechenden Leute aussortieren. Du gibst damit allerdings deine Anonymität auf. Ich bekomme seit meiner Anzeige im September, jede Menge Junk E-Mails mit Viren, und hatte schon zwei oder dreimal echte Probleme mit meinem Rechner. Dafür habe ich aber seitdem keine Mahnung mehr bekommen.
    Ich würde aber Anzeige erstatten, den mit den Vire, kommen die Meisten Virenschutzprogramme heute recht gut klar, und ausserdem bist du im RECHT!

    Und noch was die mediafinanz ist nach allem was ich bisher rausfinden konnte ein seriöses Unternehmen, wenn ihr denen schreibt, das Ihr die Forderung nicht anerkennt, oder wohlmöglich schon bei nimimit widersprochen habt, müssten die eigentlich aufhören zu mahnen. Auf jeden Fall wäre es gut wenn möglichst viele von euch sich dort beschweren, und die Forderung als ungerechtfertigt ablehnen! Auch die werden nicht vor Gericht gehen, und wenn doch passiert dies:
    http://www.nicht-abzocken.eu/Keine+Zahlungspflicht+bei+Nachbarschaft24+net-n149.htm

    LG Floyd

  322. Hey, frohe Weihnachten!
    Ich habe heute auch eine Forderung der Inkassofirma mediafinanz erhalten (wahrscheinlich von vor den Feiertagen), im namen von nimimit bzw. polyphem. Meine rechtsberatung meinte eigentlich so lange kein brief vom gericht kommt – aussitzen. was meint ihr??? Danke!

  323. Hallo, ich bin auch Geschädigter und bekomme mittlerweile Mahnungen und Androhungen von Mediafinanz. Bin gespannt, wo das noch hinführt. Mit meinem Anwalt werde ich das schon regeln. Mich wundert es nur, dass so eine Firma wie Mediafinaz sich damit reinziehen lässt. Aber für Geld macht man ja viel….

  324. Hallo ,hier bin ich nochmal?Kommentar 344,
    Bitte schaut Euch die Sendung Wiso vom 15. 12. 08 an . Nach 2ca 22 Minuten kommt etwas über Nimimit. Wichtig ist die Aussage des Anwalts der Verbraucherzentrale. Also los und verzweifelt nicht !!Im Notfall sofort die Verbraucherzentrale anrufen . Die schicken Euch einen Musterbrief Widerruf . Den schickt per Einschreiben mit Rückschein und ihr seid aus dem Schneider. also , nicht verzweifeln und auf keinen Fall zahlen!!!Den Briefverkehr plus Umschläge dringend aufbewahren . Durchhalten !

  325. so wie ich erkündiegt habe, Polyphem Media Ltd. ist ein dubioser Unternehmen. Bei dubiosen Unternehmen ist die Drohung mit einem Schufa-Eintrag sehr beliebt. Eine unberechtigte Drohung mit der Schufa-Eintragung kann nach Meinung einiger Juristen sogar als versuchte Nötigung (§§ 240, 22 StGB)
    oder versuchte Erpressung (§§ 253, 22 StGB) gewertet werden.

  326. … habe heute per post auch das Schreiben von Medafinanz in Osnabrück bekommen. Im Briefkopf steht charakterweisend der 24. Dezember. Lustigerweise war auf dem Briefumschlag gar nichts, kein Poststempel. Bis zum 3. Januar soll man bezahlen. Das sind knapp zehn Tage in denen eh die Post sehr lange braucht um etwas zu befördern, viele im Urlaub sind und ich jetzt auch schnell keinen Termin bei der Verbraucherzentrale oder ähnlichem bekomme. Was bei denen wohl in der Kindheit abgelaufen sein mag? Ich reagiere erst mal nicht, versuche nächste Woche noch mal bei der Verbaucherzentrale an zu bimmeln und sende evtl. mal eine Strafanzeige an Nimimit. Guten Rutsch,

    Kyopy

  327. dito!die selben daten.widerrufe vorsichtshalber da auch noch mal.angeblich geben die es dann an polyphem zurück und man ist wenigstens die los.scheiss verein,echt so ein nerv um nichts!weiss jemand was nach deren schreiben kam?!

  328. Zum Thema Mediafinaz Ag

    Schreibt der Mediafinanz AG am besten an den Vorstand, das ihr die Forderung nicht anerkannt habt, am besten, wenn vorhanden, eine Kopie vom Widerspruch beilegen.
    Verweist auf die Berichte, bei Wiso, vom 15.12.2008 und im Morgenmagazin vom 19.12.08. (Wer´s noch nicht gesehen hat beide sind beim ZDF abrufbar.)
    Verweißt auf die Aufforderung in den Berichten nicht zu zahlen! Und vor allen Dingen behauptet nicht, die Polyphem wäre eine Betrügerfirma! Das müssen die schon selbst beurteilen! In einem Anderen Fall ist jemand verklagt worden, weil er eine sogenannte Tatsachenbehauptung aufgestellt hat! siehe:
    http://www.nicht-abzocken.eu/Michael+Bohn++Rechtsanwalt+aus+Giessen+++warum+auch+er+Haferflocken+mag-n136.htm

    Also verweißt nur darauf, das andere, öffentlich (z.b. Verbraucherzentralen) raten nicht zu zahlen. Wenn Ihr Anzeige erstattet habt, schreibt denen ruhig das Aktenzeichen. Aber überlasst denen das Urteil, um was für eine Firma es sich handelt, um Gottes Willen selbst! Verkneift euch Worte wie Betrüger, oder Abzocker!!!
    Macht klar, das Ihr einem gerichtlichen Mahnbescheid gelassen entgegenseht!!!
    Und vor allen Dingen Zahlt nicht!!!!!
    Am besten so kurz wie möglich antworten!

    Im Zweifel, wartet lieber noch! Ich werde mir mal ein Musterschrieben suchen oder ausdenken und hier einstellen!

    Übrigens, ich hatte bereits im September Anzeige erstattet, und Anfang Oktober die erste Mahnung von Katja Guenther erhalten! Seit dem nichts mehr! Ich habe aber trotzdem am 23.12.08 einen Brief an die mediafinaz AG geschrieben! Ich werde natürlich über die Resonanz berichten!

    LG Floyd

  329. Hallo,
    Ich konnte auf Folgendes im Forum keinen konkreten Tipp finden, wäre super, falls jemand helfen könnte.
    Manchmal liest man, dass man überhaupt nicht auf die Schreiben der Anbieter bzw Inkasso-Unternehmen oder Rechtsanwäälte eingehen sollte. In anderen Fällen, wird empfohlen zumindest Widerspruch einzulegen, und zwar innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung. Frage ist: Was ist, falls der Widerspruch ein paar Tage zu spät eingegangen ist oder man gar nicht reagiert hat? Kann daraus ein Problem entstehen oder ist die Sachlage auch so zu Gunsten des ‚Betrogenen‘ und kann man auch so auf die WISO Sendungen und den Verbraucherschutz verweisen?
    Vielen Dank, Gruß und guten Rutsch

  330. Ich bin auch auf die Seite reingefallen, un habe jetzt der letzte E-Mail abgeschickt. Danach, wenn ich nicht los werde gehe wende ich mich an einen Anwalt. Und den Brief habe ich so geschriebenSehr geehrte Damen und Herren,

    es wird von Ihnen versucht eine freiwillige Zahlung durch Mahnungen von mir zu erpressen. Geben Sie auf und senden Sie mir nicht ihre Serienbriefe!!!. Das bringt Ihnen nichts!!!. Es ist mein letztes Schreiben. Bitte hören Sie damit auf!!! Ich habe ihre Seite nicht benutzt, dazu gibt es kostenlose Seiten für Mitfahrgelegenheiten.
    Wenn in der Sendung “ WISO “ im ZDF vom 15.12.08 um 19.25 Uhr über Ihre Mitfahrzentrale
    „nimimit“ berichtet wurde und von Abzocke die Rede war, dann muß an der Sache was dran sein.
    So viele Leute können sich nicht irren.
    Das in § 355 BGB geregelte Widerrufsrecht bezweckt den Schutz der Verbraucher.

    Schutz erfordert eine möglichst umfassende, unmissverständliche und aus dem Verständnis
    der Verbraucher eindeutige Belehrung. (nach § 312c Abs. 1 Satz 1 BGB nebst Bezugsnormen). Der Verbraucher solldurch die Belehrung nicht nur von seinem Widerrufsrecht Kenntnis erlangen, sondern
    auch in die Lage versetzt werden, dieses auszuüben (vgl. BGH GRUR 2002, 1085, 1086 –
    Belehrungszusatz).
    Textform“ erfordert gemäß § 126b BGB unter anderem, dass die Erklärung in einer Urkunde
    oder auf andere zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeignete Weise
    abgegeben ist. Danach ist die im Internetauftritt des Antragsgegners zu findende Widerrufsbelehrung
    – entgegen der Auffassung des Landgerichts – keine solche, die dem Verbraucher
    in „Textform“ mitgeteilt wird.

    Die Dauer der Widerrufsfrist für Fernabsatzverträge ist in § 312d Abs. 1 i.V. mit § 355 BGB
    geregelt und beträgt zwar grundsätzlich zwei Wochen (§ 355 Abs. 1 Satz 2 BGB), abweichend
    davon jedoch dann einen Monat, wenn die in Textform mitzuteilende Widerrufsbelehrung
    erst nach Vertragsschluss mitgeteilt wird (§ 355 Abs. 2 Satz 2 BGB). Letzteres ist
    hier der Fall. Das ergibt sich aus Folgendem:
    Die hier in Rede stehende Belehrung im Internet-Auftritt ist dem Verbraucher
    zwar schon vor Vertragsschluss zugänglich. Sie ist jedoch keine Widerrufsbelehrung
    „in Textform“, die dem Verbraucher „mitgeteilt“ wird. Da diese „Verträge“ auf etwas dubiosere Art geschlossen werden, hätten diese vor Gericht keinen Bestand. Alle Ihre Schreiben sind wertlos und sollen lediglich Angst und Panik machen.
    Letztlich mache ich hiermit hilfsweise von meinem Widerrufsrecht als Verbraucher Gebrauch. Ihre
    Widerrufsbelehrung genügt meines Erachtens nicht den gesetzlichen Anforderungen, weswegen ein
    Widerruf auch nach Ablauf von zwei Wochen noch möglich ist (in dem Fall, wenn Sie den ersten Brief von mir in das Müll geworfen haben. Alle andere Briefe sind schon mit dem Einschreiben und Rückschein)
    Nehmen Sie sich die Zeit und beachten Sie, warum von meiner Seite sie bekommen kein Zent

    1. Kündigung ist rechtzeitig abgesendet per.-Post.
    2. Kosten nicht sofort ersichtlich
    3. Das Gerichtsurteil vom Amtsgereicht in München vom 16.1.07, AZ 161 C 23695/06
    4. Sittenwidrigkeit wegen Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung Bürgerliches Gesetzbuch §138
    5. Anfechtbarkeit wegen Irrtums Bürgerliches Gesetzbuch § 119
    6. Urteil des Landgerichts Hanau vom 07.12.07, Az. 9 O 870/07 (Quelle: Heise.de)
    7. Verstoß gegen den Grundsatz der Preisklarheit und Preiswahrheit §1 Preisangabenverordnung
    8. Das Kammergericht vom 18.07.2006 im Verfahren 5 W 156/06

  331. Ich habe den letzten Brief per E-Mail gesendet und danach noch einen Anwalt einschalten. Hier ist mein BriefSehr geehrte Damen und Herren,

    es wird von Ihnen versucht eine freiwillige Zahlung durch Mahnungen von mir zu erpressen. Geben Sie auf und senden Sie mir nicht ihre Serienbriefe!!!. Das bringt Ihnen nichts!!!. Es ist mein letztes Schreiben. Bitte hören Sie damit auf!!! Ich habe ihre Seite nicht benutzt, dazu gibt es kostenlose Seiten für Mitfahrgelegenheiten.
    Wenn in der Sendung “ WISO “ im ZDF vom 15.12.08 um 19.25 Uhr über Ihre Mitfahrzentrale
    „nimimit“ berichtet wurde und von Abzocke die Rede war, dann muß an der Sache was dran sein.
    So viele Leute können sich nicht irren.
    Das in § 355 BGB geregelte Widerrufsrecht bezweckt den Schutz der Verbraucher.

    Schutz erfordert eine möglichst umfassende, unmissverständliche und aus dem Verständnis
    der Verbraucher eindeutige Belehrung. (nach § 312c Abs. 1 Satz 1 BGB nebst Bezugsnormen). Der Verbraucher solldurch die Belehrung nicht nur von seinem Widerrufsrecht Kenntnis erlangen, sondern
    auch in die Lage versetzt werden, dieses auszuüben (vgl. BGH GRUR 2002, 1085, 1086 –
    Belehrungszusatz).
    Textform“ erfordert gemäß § 126b BGB unter anderem, dass die Erklärung in einer Urkunde
    oder auf andere zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeignete Weise
    abgegeben ist. Danach ist die im Internetauftritt des Antragsgegners zu findende Widerrufsbelehrung
    – entgegen der Auffassung des Landgerichts – keine solche, die dem Verbraucher
    in „Textform“ mitgeteilt wird.

    Die Dauer der Widerrufsfrist für Fernabsatzverträge ist in § 312d Abs. 1 i.V. mit § 355 BGB
    geregelt und beträgt zwar grundsätzlich zwei Wochen (§ 355 Abs. 1 Satz 2 BGB), abweichend
    davon jedoch dann einen Monat, wenn die in Textform mitzuteilende Widerrufsbelehrung
    erst nach Vertragsschluss mitgeteilt wird (§ 355 Abs. 2 Satz 2 BGB). Letzteres ist
    hier der Fall. Das ergibt sich aus Folgendem:
    Die hier in Rede stehende Belehrung im Internet-Auftritt ist dem Verbraucher
    zwar schon vor Vertragsschluss zugänglich. Sie ist jedoch keine Widerrufsbelehrung
    „in Textform“, die dem Verbraucher „mitgeteilt“ wird. Da diese „Verträge“ auf etwas dubiosere Art geschlossen werden, hätten diese vor Gericht keinen Bestand. Alle Ihre Schreiben sind wertlos und sollen lediglich Angst und Panik machen.
    Letztlich mache ich hiermit hilfsweise von meinem Widerrufsrecht als Verbraucher Gebrauch. Ihre
    Widerrufsbelehrung genügt meines Erachtens nicht den gesetzlichen Anforderungen, weswegen ein
    Widerruf auch nach Ablauf von zwei Wochen noch möglich ist (in dem Fall, wenn Sie den ersten Brief von mir in das Müll geworfen haben. Alle andere Briefe sind schon mit dem Einschreiben und Rückschein)
    Nehmen Sie sich die Zeit und beachten Sie, warum von meiner Seite sie bekommen kein Zent

    1. Kündigung ist rechtzeitig abgesendet per.-Post.
    2. Kosten nicht sofort ersichtlich
    3. Das Gerichtsurteil vom Amtsgereicht in München vom 16.1.07, AZ 161 C 23695/06
    4. Sittenwidrigkeit wegen Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung Bürgerliches Gesetzbuch §138
    5. Anfechtbarkeit wegen Irrtums Bürgerliches Gesetzbuch § 119
    6. Urteil des Landgerichts Hanau vom 07.12.07, Az. 9 O 870/07 (Quelle: Heise.de)
    7. Verstoß gegen den Grundsatz der Preisklarheit und Preiswahrheit §1 Preisangabenverordnung
    8. Das Kammergericht vom 18.07.2006 im Verfahren 5 W 156/06

  332. Sehr geehrte Damen und Herren,

    es wird von Ihnen versucht eine freiwillige Zahlung durch Mahnungen von mir zu erpressen. Geben Sie auf und senden Sie mir nicht ihre Serienbriefe!!!. Das bringt Ihnen nichts!!!. Es ist mein letztes Schreiben. Bitte hören Sie damit auf!!! Ich habe ihre Seite nicht benutzt, dazu gibt es kostenlose Seiten für Mitfahrgelegenheiten.
    Wenn in der Sendung “ WISO “ im ZDF vom 15.12.08 um 19.25 Uhr über Ihre Mitfahrzentrale
    „nimimit“ berichtet wurde und von Abzocke die Rede war, dann muß an der Sache was dran sein.
    So viele Leute können sich nicht irren.
    Das in § 355 BGB geregelte Widerrufsrecht bezweckt den Schutz der Verbraucher.

    Schutz erfordert eine möglichst umfassende, unmissverständliche und aus dem Verständnis
    der Verbraucher eindeutige Belehrung. (nach § 312c Abs. 1 Satz 1 BGB nebst Bezugsnormen). Der Verbraucher solldurch die Belehrung nicht nur von seinem Widerrufsrecht Kenntnis erlangen, sondern
    auch in die Lage versetzt werden, dieses auszuüben (vgl. BGH GRUR 2002, 1085, 1086 –
    Belehrungszusatz).
    Textform“ erfordert gemäß § 126b BGB unter anderem, dass die Erklärung in einer Urkunde
    oder auf andere zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeignete Weise
    abgegeben ist. Danach ist die im Internetauftritt des Antragsgegners zu findende Widerrufsbelehrung
    – entgegen der Auffassung des Landgerichts – keine solche, die dem Verbraucher
    in „Textform“ mitgeteilt wird.

    Die Dauer der Widerrufsfrist für Fernabsatzverträge ist in § 312d Abs. 1 i.V. mit § 355 BGB
    geregelt und beträgt zwar grundsätzlich zwei Wochen (§ 355 Abs. 1 Satz 2 BGB), abweichend
    davon jedoch dann einen Monat, wenn die in Textform mitzuteilende Widerrufsbelehrung
    erst nach Vertragsschluss mitgeteilt wird (§ 355 Abs. 2 Satz 2 BGB). Letzteres ist
    hier der Fall. Das ergibt sich aus Folgendem:
    Die hier in Rede stehende Belehrung im Internet-Auftritt ist dem Verbraucher
    zwar schon vor Vertragsschluss zugänglich. Sie ist jedoch keine Widerrufsbelehrung
    „in Textform“, die dem Verbraucher „mitgeteilt“ wird. Da diese „Verträge“ auf etwas dubiosere Art geschlossen werden, hätten diese vor Gericht keinen Bestand. Alle Ihre Schreiben sind wertlos und sollen lediglich Angst und Panik machen.
    Letztlich mache ich hiermit hilfsweise von meinem Widerrufsrecht als Verbraucher Gebrauch. Ihre
    Widerrufsbelehrung genügt meines Erachtens nicht den gesetzlichen Anforderungen, weswegen ein
    Widerruf auch nach Ablauf von zwei Wochen noch möglich ist (in dem Fall, wenn Sie den ersten Brief von mir in das Müll geworfen haben. Alle andere Briefe sind schon mit dem Einschreiben und Rückschein)
    Nehmen Sie sich die Zeit und beachten Sie, warum von meiner Seite sie bekommen kein Zent

    1. Kündigung ist rechtzeitig abgesendet per.-Post.
    2. Kosten nicht sofort ersichtlich
    3. Das Gerichtsurteil vom Amtsgereicht in München vom 16.1.07, AZ 161 C 23695/06
    4. Sittenwidrigkeit wegen Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung Bürgerliches Gesetzbuch §138
    5. Anfechtbarkeit wegen Irrtums Bürgerliches Gesetzbuch § 119
    6. Urteil des Landgerichts Hanau vom 07.12.07, Az. 9 O 870/07 (Quelle: Heise.de)
    7. Verstoß gegen den Grundsatz der Preisklarheit und Preiswahrheit §1 Preisangabenverordnung
    8. Das Kammergericht vom 18.07.2006 im Verfahren 5 W 156/06

  333. Danke Felix für diesen wirklich nützlichen Beitrag! Toll das du dich so einsetzt. Ich würde allen vorschlagen so vorzugehen!

    Danke und allen ein tolles 2009!

    LG Floyd

  334. auch seeehr interessant:siehe http://board.gulli.com/thread/1219325-auf-abofalle-reingefallen—was-dagegen-unternehmen-bitte-erst-lesen-dann-posten/

    Verschiedene Anmeldeformulare

    Mittlerweile verwenden die Abofallenbetreiber folgenden Trick. Wenn man über die normale URL auf die Seite kommt, stehen die Kosten sehr leicht und gut erkennbar mitten auf der Seite. Zudem wird eine Zweite Seite verwendet, welche über GoogleAds oder ähnlichen Werbeanbietern angesteuert wird und dort stehen wie gewohnt die Kosten so gut wie garnicht sichtbar irgendwo ganz klein in der Fußzeile bzw fehlen Kosten ganz.
    Beispiel: Easyhomespace – Direkte URL und Link via GoogleAds ohne Kostenangabe

  335. Ich bin mit mediafinanz mittlerweile auch soweit, dass mir mit Inkasso und Gericht gedroht wird. Meine Anwältin hat dann mit mir ein Schreiben aufgesetzt, in dem ich den Forderungen widersprochen habe, aber dann kam von einem gewissen Jens Lehmann zurück, dass man auf das Geld bestehe, weil man ja des AGB Feld ausggefüllt hat usw.. Hat schon jmd. anderes von diesem J. Lehmann gehört? Steht auch nicht drunter ob er nun Rechtsanwalt ist oder nicht. Werde jetzt wahrscheinlich eine Vollmacht anfordern, vllt hilft das ja. Und hat zufällig jmd. die Seite nimimit.de von Ende September ausgedruckt? Mittlerweile warnen sie ja ganz vorn mit den Kosten…
    Und noch was – J.Lehmann behauptet, ich hätte auf der Seite webdater.de meine Daten hinterlassen, was ja auch nicht stimmt…Hat jmd. das selbe Schreiben bekommmen?

  336. die machen das bestimmt auch mit den 2 verschiedenen seiten…sonst wären ja nicht so viele zu ganz verschiedenen zeitpunkten reingefallen.hoffe denen wird bald das handwerk gelegt!

  337. Ich habe (nach meinem Urlaub) gerade die Antwort der mediafinanz auf mein Schreiben erhalten. In dem Schreiben habe ich die mediafinanz gebeten die Forderungen zu unterlassen, weil ich den Vetrag gekündigt, wiederrufen usw. habe. Geschrieben habe ich ebenfalls, dass die Polyphem Media Ltd. in Besitz dieser Schreiben sein muss und Ihnen diese zukommen lassen muss. Die Antwort war, dass ich denen den Wiederruf zukommen lassen soll und man es dann prüft. Andernfalls verweisen sie nur auf die Beträge und Fristen in dem Schreiben. Wirklich seriös finde ich das nicht. Warum soll ich die Vermittlerrolle ziwschen mediafinanz und ihren Mandanten einnehmen?

  338. @ Der Dritte

    Natürlich hast dur recht, eigentlich, müsste die sich selbst darum kümmern, das ihr Mandant ihnen vollständige Unterlagen zukommen lässt.
    Aber, sieh es mal so, bisher waren die Antworten eher kurz mit dem Fazit „Sie müssen zahlen!“. Da scheint sich etwas zu bewegen! Anscheinend finden die es inzwischen auch recht seltsam, das sie nur ablehende Reaktionen auf die Mahnungen bekommen. Also wenn du die 0,56 € entbehren kannst, so sende denen doch bitte die Kopien. Denn wenn die Mediafinanz erkennt, das es sich um eine unseriöse Firma Handelt, könnten die eine unschätzbar große Hilfe sein! Stell dir doch nur mal vor, was passieren würde, wenn die Mediafinanz es ablehnen würde weiterhin für die Polyphem zu mahnen, das wäre fast so hilfreich wei ein Gerichtsurteil! Die Mediafinanz ist eine Aktiengesellschaft, und eines der wenigen Inkassounternehmen mit Schufa Zulassung, wenn die sich distanzieren würden, und das müssten sie wenn sie ihre Ruf nicht gefährden wollen, dann wäre das ein echter Fortschritt. Glaub mir sicher, ein Unternehmen wie die Mediafinanz können wir besser auf unserer Seite haben als sie gegen uns zu haben. Ich will damit nicht gutheissen, was die bisher getan haben, Mahnungen am Heiligen Abend zu verschicken ist wirklich fast unverzeihlich, aber sieh es mal so, wir alle machen ab und an Fehler!

    LG Floyd

  339. @Floyd:
    meinst du es könnte also von vorteil sein ein schreiben an mediafinanz aufzusetzen mit kopie des widerrufs?!
    Du hattest in einem eheren Beitrag geschrieben, dass du eventuell einen Musterbrief beitragen kannst…
    Wäre nett, wenn ich mich daran bedienen könnte!
    Vielen Dank, dass ihr alle fleißig kommentiert!

  340. Ich hatte, als ich aus dem Weihnachtsurlaub zurück kam, ebenfalls ein Schreiben von mediafinanz ag im Postkasten, das Ganze als Infopost versandt. Als ich nicht reagiert hatte, weil die Zahlungsfrist bereits nach 10 Tagen ablief, schickten die mir gleich noch eine Email mit dem gleichen Inhalt hinterher, die ich prompt widerrief. Ein Mitarbeiter von Mediafinaz bat mich dann, den Widerspruch näher zu erklären. Zum einen begründete ich ihn damit, dass ich ohne die Vollmachtsurkunde (siehe im Threat weiter unten) im Original alle Forderungen zurückweise, und zusätzlich habe ich den Widerruf, den ich damals per Email und Einschreiben an Nimimit geschickt hatte, in die Email an mediafinanz kopiert, so dass die das Ganze auch nochmal sehen. Zum Schluss hatte ich noch erklärt, ich würde Anzeige gegen nimimit erstatten, was ich nächste ‚Woche auch tun werde, da mir das Ganze wirklich auf den Nerv geht….. Wünsche allen viel Durchhaltevermögen!

  341. Ja, die Email hatte ich auch bekommen, von mediafinanz. weiß nicht, ob ich die Forderung nun auch zurückweisen soll, nach der Vollmacht fragen und das ganze Prozedere…

  342. Hallo an Alle,

    ich bin keine Rechtsanwalt, und kann deshalb keine verbindlichen Auskünfte geben, also lasst das ganze wenn möglich noch mal prüfen! Ich habe mir jedoch eine Art Mustertext, für ein Schreiben an die Mediafinanz überlegt an das ihr euch vielleicht anlehnen könnt. Sollte das ein oder andere bei euch nicht zutreffen, so lasst den entsprechenden Absatz einfach weg. Aus meiner Sicht müsste das Schreiben juristisch unkritisch sein. Aber wie gesagt vielleicht kann der ein oder andere von euch der kontakt zu einem Juristen hat, das ganze noch mal prüfen lassen, und das Ergebnis hier posten. Wartet also mit dem Verschicken ruhig noch auf diese Rückmeldung. Lasst euch nicht unter irgendeinenterminlichen Druck setzen. Die ganze Aktion ist nur dazu gut der mediafinaz zu zeigen was für ein Mandant die Polyphem ist. Widersprochen habt Ihr schon, so das Ihr eigentlich nicht noch einmal wiedersprechen müsst. Im zweifel sendet nur den ersten Absatz!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben Ihre Bevollmächtigung nicht ordnungsgemäß nachgewiesen und mir keine schriftliche Vollmacht im Original vorgelegt, die auch den Namen des Ausstellers erkennen lässt. Bereits aus diesem Grund weise ich Ihr Schreiben zurück.

    Auch, möchte ich sie darauf aufmerksam machen, das alle weiteren Angaben und Anlagen, die ich in diesem Schreiben mache, bzw., beilege, rein hilfsweise sind, da ich bereits rechtsgültig bei der Polyphem Media Limited, mit (Ein)schreiben vom xx.xx.xxxx widersprochen und widerrufen habe.

    Eigentlich, sollte es ja wohl so sein, das Sie diese Informationen von Ihrem Mandanten bekommen. Vielleicht prüfen sie an dieser Stelle einmal, ob Ihr Mandant nicht gegen den mit Ihnen geschlossenen Vertrag verstößt.

    Ferner, bin ich der Meinung, das ein Vertragsabschluss aufgrund von arglistiger Täuschung gar nicht zu Stande kommen konnte, und mein Widerruf rein präventiv und hilfsweise war.

    Ich möchte Sie noch informieren, das ich mit Datum, vom xx.xx.xxxx Strafanzeige gegen die Polyphem Media Limited erstattet habe.

    Weitere Mahnungen aus Ihrem Hause verbitte ich mir an dieser Stelle unter der Androhung, ggf´s auch gegen Sie Strafanzeige zu erstatten.

    Einem gerichtlichen Mahnverfahren sehe ich aus den genannten Gründen gelassen entgegen.

    Ich hoffe mit diesem Schreiben zur Aufklärung der Sachlage beigetragen zu haben du verbleibe
    mit freundlichen Grüssen.

  343. Hallo an Alle,
    ich bin auch von Mediafinanz angemahnt worden wegen der „Mitfahrzentrale Nimimit“ und besuchte aus diesem Grund heute die Rechtsberatung des Verbraucherschutzes. Der Rechtsberater hat mir folgenden Brief mitgegeben, der per Einschreiben an Nimimit bzw. mediafinanz gesendet werden soll:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bei Ihrem Schreiben vom … und muss es sich offensichtlich um einen Irrtum Ihrerseits handeln.
    Ich habe Ihrem Auftraggeber gegenüber keine Willenserklärung zum Abschluss eines Vertrages gegeben. Somit kann kein – wie auch immer geartetes – wirksames Vertragsverhältnis entstanden sein und mithin auch keine Zahlungsverpflichtung meinerseits. Daher werde ich Ihre Forderung nicht bezahlen.
    Hilfsweise fechte ich den Vertrag wegen arglistiger Täuschung gemäß § 123 BGB an, ganz hilfsweise widerrufe ich die vermeintliche Willenserklärung.
    Sollten Sie anderer Meinung sein, muss ich Sie auf den Rechtsweg verweisen. Weitere Mahn – und Inkassoschreiben können Sie sich sparen, ich werde darauf nicht reagieren.
    Sie können sich auch den Aufwand für ein gerichtliches Mahnverfahren sparen, er wäre nutzlos, denn ich werde gegen einen Mahnbescheid auf jeden Fall Widerspruch einlegen.
    Einer Klage sehe ich jedenfalls mit Ruhe, Gelassenheit und Interesse entgegen.
    Mit freundlichen Grüßen, …..

    Ich versuche nun auf diesem Wege gegen den Betrug des Internetanbieters entgegen zu steuern! Helft alle mit!!!!!

  344. schreibt an die mediafinaz einstweilen nur den folgenden Text:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben Ihre Bevollmächtigung nicht ordnungsgemäß nachgewiesen und mir keine schriftliche Vollmacht im Original vorgelegt, die auch den Namen des Ausstellers erkennen lässt. Bereits aus diesem Grund weise ich Ihr Schreiben zurück.

    Wenn Ihr widersprochen habt, legt eine Kopie des Widerspruchs und des Rückscheines bei.
    Das sollte im Moment reichen. Wenn ich Neuigkeiten habe melde ich mich sofort.

    LG Floyd

  345. Hallo zusammen,

    ich würde auch mal vorschlagen dass alle sich mal beim Amtsgericht in Osnabrück beschwert über die Mediafinanz.ES kann nicht sein dass sie solche Tätiglkeiten unter dem Schein der Seriösität auf Kosten von amtlichen Behörden durchführt.Und noch was falls ich dem Vorstandsvorsitzdenem was der Mediafinanz was sagen wollt: https://w*w.xing.com/profile/Alexander_Ey

    Gruss

  346. mediafinanz gab auf meinen widerspruch „das verfahren an ihren mandanten zurück“.schrieb herrn ey trotzdem ganz höflich auf xing ob er es wirklich gut findet polyphem zu vertreten.mal sehen ob er antwortet;)

  347. geht vor wie ich es Gestern gepostet habe.
    Wenn ihr bisher nicht widersprochen habt solltet, dann widersprecht bei der mediafinanz!
    Ihr werdet sehen was passiert! Mehr kann ich leider nicht dazu sagen.

    LG Floyd

  348. @s.m.
    Hi,
    Was hattest du denn der Mediafinanz geschrieben, dass sie das Verfahren zurückgegeben haben? Ich habe auf mein Schreiben an die Mediafinanz eine umgehende Stellungsnahme von denen bekommen, in dem sie sich auf jeden einzelnen meiner Punkte beziehen, um trotzdem die Forderung geltend zu machen. Kann es denn überhaupt irgendwelche Ausnahmen geben, wo die trotzdem eine Chance haben? Der Post von Floyd zum Schreiben an Mediafinanz vom 7.1. kam leider zu spät für mich.
    Danke an euch und liebe Grüße

  349. Hey, ich habe eine Rechnung von nimimit.de bekommen. Ich habe letztes Fahr gekündigt aber die schicken mir immer noch Rechnung per E-mail. Das ist Schwachsinn und zum Kotzen. Ich hasse es.

    Was muss man machhen? Ich ignoriere diese Rechnung. Ich kann es sowieso nicht bezahlen.

    Bitte Hilfe.

    Gruß

    Volkan

    Bitte

  350. Hallo Rabea,
    habe eben Dein Einschreiben kopiert und werde es dieser Tage noch absenden. Danke und mit vielen grüßen an Deinen Rechtsberater. Ich hoffe das wir einem Großteil solcher Gschäftlmacher das Handwerk legen können. Bei Allen wird dies sicher nicht gelingen, aber je bekannter sowas wird, umso weniger fallen drauf rein…
    Viele Grüße

  351. Also ich habe gestern auch die besagte Rechnung von 108,90 Euro erhalten und werde mir anhand eines Vordrucks aus dem internet heflen und denen ein Einschreiben zusenden das sich gewaschen hat . Hier nochmal den Link wo ihr Vordrucke erhaltet zum Download http://www.vzsa.de/UNIQ123153266304868/link462201A.html

    ich wünsche allen Pechvögeln die noch auf den Scheiß reingefallen sind viel Erfolg . Sollten die schriftlichen Anprangerungen nicht helfen werde ich drüber nachdenken eine kleine ´´Kaffeefahrt zu organisieren zum Firmensitz in München und denen mal richtig auf die Füße treten . Wenn jemand Erfolg hat beim Schriftverkehr gegen diese Firma bitte mal bei mir melden und mal bescheid sagen wie das abgelaufen ist . Email : HaudenOpel@t-online.de

  352. Hallo!
    Ich könnte mich auch über mich selbst ärgern, auf diesen Mist hereingefallen zu sein. In dem Moment, als ich auf besagten Button geklickt habe, habe ich aus den Augenwinkeln die anfallenden Kosten gesehen, also schnell in die AGBs geschaut und sofort meinen Rücktritt (der eigentlich innerhalb 14 Tage rechtlich gesichert ist) von dem „Vertrag“ mitgeteilt. Darauf wurde nicht reagiert, im Gegenteil, Mahnungen und Rechnungen folgten. Bei brieflichem Kontakt wurde mir mitgeteilt, dass der Rücktritt nicht gültig sei, ich habe die Angebote der Seite schon genutzt (was eine freche Lüge ist, da ich die Seite danach nicht mehr besucht habe). Mittlerweile habe ich die Sache einem Anwalt übergeben, der auch schon die Staatsanwaltschaft eingeschaltet hat.
    Mahnungen bekomme ich aber noch munter weiter.
    Haltet durch;)

  353. Vorher hatten sie (Polyphem) mit ainer anderer Bank zusammen gearbeitet und jetzt sie arbeitet mit der Sparkasse. Ich bin keine Kunde mehr von denen.
    Bleiben Sie stark!

  354. Vorher hatten sie (Polyphem) mit ainer anderen Bank zusammen gearbeitet und jetzt arbeitet sie mit der Sparkasse. Ich bin keiner Kunde mehr von denen.
    Bleiben Sie stark!

  355. @birdie ich schrieb das:

    Unberechtigte Forderung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom “¦, in dem Sie einen Betrag von “¦ Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung im Auftrag von Polyphem Media verlangen.

    Nach meiner Überzeugung habe ich keinen Vertrag mit Polyphem Media abgeschlossen und auch dort bereits frist- und formgerecht widersprochen sowie die Verbraucherzentrale informiert.
    Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einer übereinstimmenden Willenserklärung kam, wie Sie bzw. Ihr Kunde mich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt haben und mich u. a. gemäß § 312e BGB, bzw. § 1 der BGB-Info VO informiert haben.

    Vorsorglich fechte ich den angeblich abgeschlossenen Vertrag wegen arglistiger Täuschung an. Daneben widerrufe ich den geschlossenen Vertrag nach den maßgeblichen Vorschriften über Fernabsatzverträge. Außerdem erkläre ich auch vorsorglich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen.

    Im Übrigen haben Sie Ihre Bevollmächtigung nicht ordnungsgemäß nachgewiesen und mir keine schriftliche Vollmacht im Original vorgelegt, die auch den Namen des Ausstellers erkennen lässt. Bereits aus diesem Grund weise ich Ihr Schreiben zurück.

    Ich bitte um schriftliche Bestätigung über den Erhalt meines Widerspruchs.

    Alles Weitere werde ich meinem Anwalt übergeben.
    Rechtliche Schritte gegen diese unberechtigte Forderung werde ich bei weiteren Mahnungen und Belästigungen unverzüglich einleiten.

    good luck!komme mit nach münchen;)

  356. Bevor Ihr alle nach Muenchen pilgert, um an der Lindenstrasse, oder der Oleansstraße einen Brifkasten, oder ein leeres Büro anzuschauen, lest doch bitte meinen Beitrag (Nr.340) vom 13.12.2008 noch einmal sehr genau durch, und seht euch diesen Link hier genau an:
    http://s10b.directupload.net/file/d/1659/jnxpylvf_pdf.htm
    Seit ich nämlich den Link veröffenlicht hatte, teilt die betreffende Firma nicht mehr den Mailserver mit den anderen. Wenn Ihr alles ganz genau lest, und ein wenig nachdenkt, solltet Ihr dann erkennen, das der Verantwortliche, in Oberbayern und nicht in München wohnt. Das Haus ist leicht zu erkennen, es stehen meist zwei Porsche und ein Lieferwagen davor.
    Aber jetzt mal im Ernst, was wollt Ihr dann dort machen? Ihr glaubt doch nicht im Ernst da hört euch jemand zu, oder steht euch Rede und Antwort? Und mit Gewalt, macht Ihr Ihn wohlmöglich noch zu Märthyrer!
    Und vor allen Dingen, ist das ganze nicht ungefährlich, diese Leute haben gute Rechtsanwälte, und durch viele ängstliche Zahler auch das nötige Kleingeld, und mit sinnlosen Klagen sind die im Ernstfall nicht zimperlich. Spart eure Energie für sinnvollere Aktionenen!Ihr könnt den Verantwortlichen eh bald im Fernsehn sehen!
    Auch ich habe eine Stinkwut, aber unüberlegtes Handeln bringt nur Schaden!

    LG Floyd

  357. Das Problem ist doch aber mittlerweile dass man quasi neben dem jetzt anmelden button auf den preis hingewiesen hat, gilt das immernoch als “versteckt“?

  358. Hier ein Screenshot von heute:
    http://s11.directupload.net/file/d/1672/g5i7c5x2_pdf.htm
    der Preis ist bei üblichen Bildschirmauflösungen so weit unten das man scrollen muss, um Ihn zu sehen, und dann noch dukelgrau auf hellgrau, besser kann man einen Preis nicht verstecken!!!!
    mach dir darüber keine Gedanken!
    Eine Abofalle heißt so weil sie eine Falle ist! Im übrigen ist die Willenserklärung entscheident! Wolltest du seinerzeit einen Vertrag abschließen? War dir bewußt das du einen vermeindlichen Vertrag abschließt?
    Also vergiss es!
    Ein Vertrag ist eine gegenseitige Willenserklärung! War es dein wille ein Abo abzuschließen?

    LG Floyd

  359. Nein!

    den hat, zumindest, wegen solcher Seiten, noch niemand bekommen.

    Aber selbst wenn, sagt das noch nichts über die rechtmäßigkeit der Forderung.
    Wenn man also einen Mahnbescheid bekommt sollte man nur inerhalb 14 Tagen widersprechen.
    Ob eine Zahlungspflicht vorliegt, würde nämlich erst in dem Gerichtsverfahren festgestellt. Bisher gibt es aber keinen nachgewiesenen Fall in dem es soweit gekommen wäre.

    LG Floyd

  360. Hallo
    verfolge die Kommentare schon seit einiger Zeit,denn auch bin „hereingefallen“
    Habe alles so gemacht wie Floyd es geschrieben hat.
    Heute kam das Schreiben von Mediafinanz,das sie meinen Wiederspruch zur Kenntnis genommen haben und das Mahnverfahren an die Polyphem zurückgegeben haben.
    Danke ganz speziell an Floyd und auch an alle anderen die immer wieder bestätigen „das man niicht zahlen soll.
    LG
    JohnDoe

  361. Lieber John

    Ich fürchte, ich muss dir sagen, das du nicht „reingefallen„ bist, sondern, das du dir vielmehr selbst ein Bein gestellt hast! Man geht doch nicht so unachtsam mit seinen persönlichen Daten um!
    Dien Post, habe ich sehr wohl verstanden, hier meine Antwort vom Gutmenschen Mahatma Gandhi:

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.„

    LG Floyd

  362. Hallo Zusammen,
    habe heute meine zweite Mahnung vom Anwalt bekommen, es wird mit Anklage gedroht usw.
    Ich habe jedoch gleich nach der ersten Rechnung per einschreiben meine Kündigung eingereicht, bekam auch eine Bestätigungs – Mail, dass der Vertrag nach Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit nicht weiter verlängert wird.
    Da ich jetzt 166 Euro bezahlen soll und nicht weiß was ich machen soll, wollt ich mal fragen ob sich jemand schon in der gleichen Situation befindet. Ist bei jemanden schon eine Anklage ins Haus geflattert?
    Muss ich noch einen Brief schicken?
    Außerdem wollt ich mal fragen ob jemand eine Ahnung hat, ab wann in den AGBS stand, dass man Zahlen muss, bzw. ab wann das irgendwo ersichtlich war.

    LG

  363. Diese Mail habe ich heute bekommen. Ich hatte ja auch Schriftverkehr mit mediafinanz und seit dem kam keine Antwort und keine Forderung mehr von mediafinanz. Ich bitte darum wenn ihr auch so eine Mail erhalten habt das hier als Information zu posten. Danke.

    Sehr geehrter Kunde,

    Ihre vorgebrachten Einwände treffen nicht zu. Sie werden im Verlaufe des Registrierungsprozesses klar darauf hingewiesen, dass es sich um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Die entstehenden Kosten werden unmissverständlich genannt.
    Als unser Kunde erhalten Sie mit Abschluss des Abonnements einen Gratismonat gutgeschrieben. Dies ist in Form einer Gutschrift in Ihrer Rechnung ausgewiesen. Dieser Gratismonat ist ein Geschenk unsererseits und kann keinesfalls als kostenlose Testphase verstanden werden.

    Nachfolgend ein Auszug unserer Preisinformation, welche sich direkt auf der Registrierungsseite befindet:

    Durch Betätigung des Button „Jetzt anmelden“ registrierst Du Dich als Mitglied bei Webdater und bekommst auf Grundlage unserer ALB ein Zweijahres-Abo zum Preis von monatlich 9,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer, wobei wir Dir für den ersten Monat nichts berechnen. Die Abrechnung erfolgt jährlich im vorhinein.

    Zum Widerrufsrecht bitten wir Sie, den entsprechenden Passus in unseren Geschäftsbedingungen erneut aufmerksam zu lesen. Sie haben dieses Angebot und die zugrunde liegenden Geschäftsbedingungen mit Setzen des Häkchens akzeptiert und unsere Leistungen in Anspruch genommen. Somit ist unsere Forderung vollumfänglich berechtigt. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Summe unverzüglich zu begleichen, da wir ansonsten gezwungen sind, unsere Forderung gerichtlich gegen Sie durchzusetzen. Hierdurch entstehen Ihnen sehr schnell hohe Kosten, bzw. kann es weitreichende Nachteile hinsichtlich Ihrer Bonität zur Folge haben.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Constanze Jackl
    Rechtsabteilung

    POLYPHEM MEDIA LIMITED
    69 GREAT HAMPTON STREET
    BIRMINGHAM B18 6EW
    GREAT BRITAIN
    Company No. 06200907

    Polyphem Media Ltd., Zweigniederlassung Deutschland, Lindenstrasse 12a, D-81545 München
    Hotline-Telefon: 0900-33 53 53 68 *
    Hotline-Telefax: 0900-33 53 53 69*
    * eur 1,99/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunknetze abweichend.
    HRB 169000, Amtsgericht München
    USt.-ID: DE255665535

  364. Das witzige ist das die von GESCHÄFTSbedingungen in der Mail schreiben aber auf der Seite etwas von ALB also Allgemeinen LEUSTINGSbediengungen steht. Echt witzig die Leute.

  365. hat mich auch erwischt
    hab mich laut rechnung am 21.11.08 da angemeldet zu meiner schande hab ich die rechnung erst gestern aus dem briefkasten geholt samt mahung
    tja wiederspruchzeit ist ja eigentlich vorbei aber habe nicht vor zu zahlen war auch in der verbraucherzentralle und die meinten auch nur nicht zahlen

  366. @ lisa
    Lisa, du hast einmal widersprochen das reicht! Alle anderen Schreiben kannst du ignorieren. Erst wenn, was nicht passieren wird, Post vom Gericht kommt, solltest du mit dem beigefügtem Formular inherhalb 14 Tagen widersprechen!

    Aber jetzt das wichtigste: WIE HEISST DER ANWALT? Das ist wirklich mega wichtig!!!

    LG Floyd!

  367. Wie Schauts denn nun Eigentlich aus bei der Sache mit nimimit.de . Wie viele mahnung habt ihr denn schon bekommen? Oder haben schon manche wieder ruhe von dieser Firma?

    Leider habe ich mich da auch versehentlich angemeldet und zwar am 16.12.08 habe aber am 17.12.08 Meinen Widerspruch per mail eingelegt und um kündigung gebeten. Da mir ein Kolege vom studium erzählt hatte das dass ne abzocker Firma ist. am 9.1.09 kam auch schon die Rechnung, Worauf ich Nochmals per mail und Brief widerspruch (Das schreiben von der Verbraucherzentrale) geschickt. Und heute habe ich dies bekommen.

    Sehr geehrter Kunde,

    Ihre vorgebrachten Einwände treffen nicht zu. Sie werden im Verlaufe des Registrierungsprozesses klar darauf hingewiesen, dass es sich um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Die entstehenden Kosten werden unmissverständlich genannt………… (rest kennt ihr ja glaube ich)

    Was Sollte man nun machen was ratet Ihr einen ? Habe erst mal gegen diese Mail wieder Widerspruch eingelegt. (vorsichtshalber)

    Ist es Ratsam sich eine Rechtsschutzversicherung anzuschaffen für diesen Fall ??? Hatte mit sowas noch nie Probleme und dies ist mir auch zum ersten mal passiert ???

    MFG

  368. @ casyecase: hast du dich denn auf dieser seite angemeldet? ob du zahlen musst oder nicht ist fraglich. wenn du ganz sicher bist, dass da kein preis stand, dann musst du nicht zahlen. wenn da ein preis stand führt kein weg um die zahlung herum….
    ein anbieter ist verpflichtet, den preis klar anzugeben. wenn das nicht so war – dann hast du kein problem – wenn die aber den preis klar angegeben haben – und zwar nicht irgendwo ganz unten in hellgrau auf dunkelgrau oder so… oder unterhalb des anmeldebuttons, dann ist das ein rechtsgültiger vertrag… wichtig ist halt immer nur, dass der preis nicht versteckt ist…

  369. Bin eine der hunderten die auf diese blöde abo-falle reingefallen ist.. habe heute viele berichte hier gelesen und muss sagen das ich viel mut bekommen habe und ihr mir meine augen göffnet habt..
    habe mich am 12.12.2008 „angemeldet“ (eigendlich nur um zu gucken ob mich jemand,am nächsten tag, nach bremen mitnehmen kann).. habe eine bestätigungs e-mail bekommen und sie auch nicht weiter beachtet.. und jetzt habe ich den salat:am 9.1.2009 habe ich „die rechnung“ bekommen ich soll 108,00 euro bezahlen… mir war bei der anmeldung aber nicht bewusst das ich so viel geld bezahlen muss, und das auch noch 2 jahre lang!!!! und dann auch noch im vorraus!!! dann hätte ich mich bestimmt nicht angemeldet… jetzt ist die 14-tage-frist für einen wiederruf vergangen,und jetzt muss ich zahlen????? werde es natürlich nicht zahlen, aber rein rechtlich gesehen???ich habe mich bis jetzt noch nicht bei denen gemeldet,sollte ich meinen wiederspruch trotzdem per einschreiben schicken oder nur mailen?? oder mich garnicht melden??? bin total ratlos, bitte antwortet mir,
    lg

  370. @ Papst Pius
    ich denke mal der XII ist gemeint! Ja dein Beitrag entspricht voll der Denke von Pius XII, ducken, und bloss nicht klar Stellung beziehen.
    Ob da ein Preis stand, oder nicht, ist völlig unerheblich, wichtig ist ob der Preis bewußt wahrgenommen werden konnte!
    Aber wenn du so schlau bist, vielleicht lieferst du uns mal Beweise für deine abenteuerlichen Thesen, schließlich hat Pius der IX ja die Unfehlbarkeit zementiert.
    Schön, das ihr wisst wer ich bin, soll ich jetzt zittern?
    Nein, ich habe keine Angst vor Feigligen, die sich hinter Strohmännern verstecken müssen!
    Ach ja und noch Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich, das Geschenk, ist schon Unterwegs!

    LG Floyd

  371. Habe folgende Mail bekommen….
    Sehr geehrter Kunde,

    vielen Dank für Ihre Email/Ihr Schreiben.

    Leider gibt es keine Möglichkeit den Vertrag vorzeitig zu kündigen bzw. zu widerrufen. Indem Sie Ihr Profil nachweislich genutzt haben, z. B. durch upload von Daten, insbesondere das Ausführen von Suchanfragen nach Mitfahrgelegenheiten, wurde unsere Dienstleistung in Anspruch genommen. Dadurch ist das Widerrufsrecht erloschen (§ 312 d Abs. 3 BGB).
    Bitte lesen Sie sich hierzu noch einmal die Widerrufsbelehrung aus unseren ALB´s (die Sie auch bereits per E-Mail nach der Anmeldung erhalten haben) durch. Diese finden Sie weiter unten.

    Bezüglich des Kündigungsrechts verweisen wir auf Ziff. 10 unserer ALB.

    Wir akzeptieren gerne Ihre Email/Schreiben als Kündigung im Sinne dieser Ziffer. Dementsprechend wird sich der Vertrag nach Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit nicht weiter verlängern. Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß und Erfolg bei der Nutzung unseres Portals.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Constanze Jackl
    Rechtsabteilung

    POLYPHEM MEDIA LIMITED
    69 GREAT HAMPTON STREET
    BIRMINGHAM B18 6EW
    GREAT BRITAIN
    Company No. 06200907

    Polyphem Media Ltd., Zweigniederlassung Deutschland, Lindenstrasse 12a, D-81545 München
    Hotline-Telefon: 0900-33 53 53 68 *
    Hotline-Telefax: 0900-33 53 53 69*
    * eur 1,99/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunknetze abweichend.
    HRB 169000, Amtsgericht München
    USt.-ID: DE255665535

    mhm…soll ich nochmal reagieren der lieber alles absitzen?
    bin ein wenig verwirrt.
    Lese manchmal ich muss zahlen aber uch ich sol bloss nichts machen.
    was meint ihr?

    LG maike

  372. @ Maike
    Zahle nicht,wenn du die einzelnen Foren hier durchliest,wirst du auch auf den Hinweis der WISO Sendung finden.Schau ihn Dir mal an.Hast du schon eine Rechnung von einer Inkasso Gesellschaft bekommen?
    P.S Noch etwas in eigener Sache.Finde es schade das sich hier einige so „angiften“!!!

  373. @floyd
    Ich habe mir gerade die Kommentare in dem Link durchgelesen.Jetzt verstehe ich natürlich deine Reaktion.
    Entschuldigung angenommen:-)
    Deine detaillierten Kommentare haben mir sehr geholfen.
    LG
    John

  374. @ John
    mach weiter so! Sag allen die posten, das sie nicht bezahlen sollen! Je mehr wir vom Zahlen abhalten, desto größer ist die Chance denen das Handwerk zu legen!!!!!
    Mein aktueller Lieblingswitz:
    „Kommt Polyphem der Zyklop zum Augenarzt…..“ (Mike Krüger)

    LG Floyd

  375. Habe heute die 2. Mahnung von Katja Günther bekommen. So langsam bekomm ich doch Angst. Sie melden sich „letztmals aussergerichtlich“…
    und sie haben sogar auf mein Fax reagiert, alleridngs ziemlich patzig.
    Bin ratlos.. Kann das Geld nicht zahlen… es sind jetzt mittlerweile schon 165,66 Euro…

    Hat jemand einen guten Rat?

  376. Ich habe nun Post von einer Inkassogesellschaft bekommen. Bisher habe ich in keiner Weise auf die Mahnungen reagiert. Gar nicht. Hätte ich doch reagieren sollen? Diese Inkassogesellschaft führt mich nun unter einem Aktenzeichen; es steht geschrieben, dass es sich dabei um einen Vertragspartner der schufa handelt. So langsam ist das nicht mehr lustig … Kann mir BITTE jemand etwas raten???
    liebe Grüße
    Tina

  377. @JohnDoe

    Vielen Dank für den Hinweis. Warte somit wohl erstmal ab.
    Habe noch keine Rechnung von einer Inkasso Gesellschaft bekommen. Hoffe, dass sich die Sache bald in „Luft auflöst“.

    Die WISO-Sendung habe ich jetzt gesehen.
    War nur verwirrt, da ich gestern nochmal auf die Homepage gegangen bin und da las dass das Abo 9,90 € pro Monat kostet und bei der „Anmeldung“ eine Mail bekommen habe wo die Kosten angegeben waren. Hab nur alles wohl übersehen.

    LG Maike

  378. @Tina
    ja genau so wie in 391,habe ich auch gemacht und innerhalb von 5 Tagen hatte ich Bescheid das das Inkasso Büro die Angelegenheit an ihren Mandanten zurück gibt :-)
    Bis jetzt ist Ruhe eingekehrt !
    LG
    John

  379. Hallo. habe mir hier glaube ich alles ganz ordnetlich durchgelesen..
    ich habe mich dummerweise ebenfalls auf diese abzock firma nimimit eingelassen. Post vom Inkasso Büro ist schon durch.jetzt habe ich Post von einer Rechtsanwältin aus München Günter bekommen. Habt ihr das auch?verbraucherzentrale hat mir geraten nicht zu zahlen,aber was ist mit dem Anwaltsschreiben,drauf reagieren?
    Hoffe dringend aus Antworten
    viele Grüße :)

  380. tja, ich bin ein neues Opfer, Rechnung kam per E-Mail, und gleich hinterher eine Mahnung diese waren erst als Spam eingeordnet, bin dann doch stutzig geworden, weil ich ja auf nimimit nach einer MfG gesucht hatte. Werde zunächst so vorgehen, wie Ihr es hier empfehlt mit dem Vordruck der Verbr.Zentrale.
    Freue mich über Infos vorallem über „erfolgreiches Abwimmeln dieser Gauner“
    Danke, Michele

  381. ich bins nochmal,…..429….
    habe jetzt die erste mahnung bekommen und mich noch nicht bei denen gemeldet, habe ich auch nicht vor.. einfach ignorieren… aber ob das richtig ist? oder soll ich vorsichtshalber wiederspruch erheben? kann mir jemand rat geben?

  382. hallo!
    ich bin auch so eine „Dumme“. Habe alles so gemacht wie bisher gesagt wurde. nicht zahlen; Widerspruch einlegen; Widerspruch in Kopie an mediafinanz per Einschreiben. und jetzt krieg ich ein Schreiben von RA Katja Günther. Soll ich jetzt ihr auch noch den Widerspruch in Kopie schicken? Oder einfach ohne Reaktion laufen lassen?
    Danke für eine Rückmeldung!
    Gruß Katja

  383. habe heute das Anwaltschreiben von Frau Günther aus München bekommen. Ich bin natürlich sehr verägert, da ich es nicht einsehe die geforderten 160€ zu zahlen. Ist die Sache mit der Rechtsanwältin seriös? Muss ich zahlen oder hat es weitere rechtliche schritte, wenn ich nicht zahle?
    Wäre sehr für Hilfe dankbar.

  384. Hallo an Alle,

    auch ich wollte günstig Reisen und bin reingefallen.
    Nach mehreren Hin und Her im Mailverkehr ( per Post bekomme ich überhaupt nichts), habe ich einen Tip für Euch:
    Stellt unbedingt Strafanzeige!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Habe dies heute getan und wen wunderts, der Herr Geschäftsführer Seitz ist
    bereits polizeilich geführt. D.h. da haben schon vor mir welche die Idee gehabt.
    Also nichts bezahlen, alles widersprechen, Einsruch erheben und nicht einschüchtern lassen.

  385. Hallo auch an alle!

    angela hat recht! Und die Polizei (bzw. Staatsanwaltschaft) war nicht nur bei Strohmann Stefan Seitz, sondern auch schon bei großen Mister Polyphem, und hat eine Durchsuchung durchgeführt. Ich habe da sichere Informatienen!
    Allerdings, weiß natürlich niemand, was das Ergebnis ist. Also erstattet alle Anzeige! Und vor allen Dingen zahlt nicht!!!

    @ Daniel
    Wenn du nicht zahlst, wird nichts passieren, ausser, das du noch mehr Mahnungen bekommen wirst! Ein gerichtlicher Mahnbescheid wird nicht!!! kommen!

    LG Floyd

  386. Macht euch bitte um die Rechtsanwältin Katja Günther keine Sorgen.

    Ich sehe eine Sache positiv und an dieser Stelle daher auch Dank an Floyd. Ich habe mich zwar nicht mit dem vorgeschlagenen Text an mediafinanz gewendet aber auch relativ sachlich und ehrlich. Da das ja einige getan haben hat mediafinanz so wie es aussieht die Sache wieder komplett an Polyphem Media Ltd. zurückgegeben. Denn alle schreiben, dass mediafinanz offiziell die Sache zurückgegeben hat und Polyphem Media Ltd. sich wieder an ihre alte Kollegin Katja Günther wenden musste denn von der kommt aktuell wohl wieder die Post.

    Macht euch darum keine Sorgen. Ich zietiere mal den Brief auszugsweise:

    “ Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.“

    Das Leerzeichen am Anfang ist ernst gemeint. Dieser Tippfehler, ein Leerzeichen nach dem Punkt zuviel, ist so im Schreiben vorhanden. Die anwaltliche Versicherung reicht nicht aus. Man braucht die bereits vorher häufig erwähnte Schriftliche Bestätigung mit Unterschrift.

    Die gleiche Leier mit der gleichen Anwältin. Googlet doch bitte mal nach Katja Günther ;). Danach legt das Schreiben ad acta und wendet euch wieder eurem Tagesablauf zu.

  387. Hallo,

    habe heute das Schreiben von Frau Günther bekommen. Gesamtbetrag 164 Euro. Ich werde darauf in keinster Weise reagieren. Reaktionen auf diese Schreiben sind sinnlos sowie mit
    zeitlichem und ggf. finanziellen Aufwand verbunden. Für diese Leute gebe ich keinen Cent aus. Wenn die was wollen……. freue mich auf einen gerichtlichen Mahnbescheid mit den entsprechenden Konsequenzen(Widerspruch meinerseits, kompetente anwaltliche Vertretung). Aber soweit kommt es eh nicht. Diese „Fachkräfte“ möchte man vor Gericht mal so richtig
    argumentativ auseinandernehmen und zeigen, wie rechtlich völlig
    haltlos und lächerlich ihre Forderungen sind.

  388. habe heute auch einen brief von der sagenumwobenen günther bekommen. hatte nicht vor zu reagieren, aber jetzt bin ich am überlegen, ób ich auch strafanzeige stellen soll? was meint ihr? danke und liebe grüße

  389. ist ja echt toll dass so viele davon betroffen sind. Frau Günther hat wohl einiges zu tun…
    wo genau muss ich denn die Strafanzeige erstatten? Habe so etwas noch nie gemacht…

  390. Eine Anzeige sollte auf arglistige Täuschung und Nötigung abheben. Betrug ist eines der am schwersten nachzuweisenden Delikte, und wenn ihr nicht gezahlt habt habt ihr ja keinen Schaden, also wird man würde versuchen deine Anzeige abzuschmettern. Ansonsten ist es gut, wenn ihr alles mit euren eigenen Worten schildert, und möglichst Kopieen von allen Schriftstücke beilegt. Wichtig ist auch noch das ihr genau angebt, gegen wen Ihr Anzeige erstatten wollt. Ich würde sowohl gegen die Fima (Polyphem Media) als auch gegen den Geschäftsführer (Stefan Seitz), sowie gegen Katja Gunther Anzeige erstatten.

    Das ganze geht dann an:
    Staatsanwaltschaft München I
    Limprunstraße 25
    80335 München
    Die Eingangsbestätigung dauert ca. 4 Wochen!

    …oder ihr könnt auch mündlich bei jeder Polizeistation Anzeige erstatten!

    Sinnvoll sind auch Schreiben an die Bank der Polyphem:
    Sparkasse Moosburg, Stadtplatz 16, 85368 Moosburg a.d. Isar
    Jeder der Schreibt hilft!!

    LG Floyd

  391. Danke noch mal an Floyd für den unermüdlichen Einsatz!!
    Entschuldigung, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe, ich hatte nach der mediafinanz gefragt und du hattest nach der Adresse gefragt, aber die wurde jetzt ja schon von anderer Seite mitgeteilt. Und ich komme aus der Gegend von Osnabrück deswegen hatte mich das erst gewundert. Die haben ihre Mahnungen aber inzwischen schon von selbst eingestellt, inzwischen mahnt fröhlich die Günther, Mahnungsgebühren von der mediafinanz sind dabei auch nicht mehr aufgeführt… also haben die sich vielleicht selbst inzwischen von der Polyphem verabschiedet, wär ja schön ;)

  392. Wer unbedingt auf Frau Günther reagieren will sollte ihre Schreiben mit aller gebotenen Schärfe zurückweisen.
    Als Grund u.a. angeben, dass sie die Bevollmächtigung zum Eintreiben der „Schulden“ nicht ordnungsgemäß nachgewiesen hat(Vollmacht im Original mit lesbarer Unterschrift usw.)
    Eventuell nochmals meinen Beitrag Nr. 377 mit dem aufgeführten Link „verinnerlichen“.
    Für Anwälte gilt das gleiche wie für Inkassounternehmen!!!!!!!
    Wer dann immer noch vor Tatendrang platzt schreibt ein paar saf-
    tige Beschwerden über Frau Günther an die Anwaltskammer München, das Bayrische Justizministerium oder gleich an das Bundesministerium für Justiz verbunden u.a. mit der Frage, wie es
    sein kann, dass eine Anwältin die ja wohl von Berufs wegen das
    „Recht wahren, pflegen und verteidigen „sollte, mit solchen Firmen
    zusammenarbeitet. Ich muss es leider noch einmal wiederholen,
    für mich ist es skandalös, dass solch Vorgänge über Monate in diesem Land möglich sind, ohne dass es zu irgendwelchen Konsequenzen führt.
    Ich werde wahrscheinlich zukünftig alle normalen Schreiben von Günther/Polyphem in der Hinsicht „bearbeiten“, dass ich meine
    Adresse in den Briefen fein säuberlich durchstreiche und einen
    Vermerk mache „Empfänger unbekannt verzogen“ und dann zurück
    damit an den Absender. Habe schon genug Müll von denen erhalten. Ich will diesen Rotz nicht mehr lesen!!!!

  393. Interessant, interessant und wie wahr alles. Woher kenn ich das alles wohl!
    Noch ein kleiner Tip an die, die sich gern die Mühe machen solchen Gaunern das Handwerk zu legen …. Strafbewährte Unterlassungsverpflichtungserklärung! Mir hats 5.200 € in die Kasse gespült ! *grins* Zur Abwechslung haben die Betrüger jetzt mal gezahlt!

    LG Jörg

  394. hi Leute!
    Nach der obigen Erklärung ist der Hinweis auf den monatl. Beitrag weit unterhalb des „jetzt anmelden“ Buttens. Wurde die Seite inzwischen geändert? Denn der Hinweis steht genau oberhalb des Buttens. Zwar unauffällig aber sofort sichtbar. Ändert das meine Rechtslage? Auf welche Weise sind sie verpflichtet, auf die Kosten hinzuweisen?

  395. @ Inga: Komisch, wie bist du denn da dran gekommen? Eigentlich steht der Hinweis schon seit Monaten neben dem Anmeldebutton. Ist aber auch eigentlich egal, es ist nicht sofort ersichtlich, dass die Seite kostenpflichtig ist, egal ob der Hinweis im Kleingedruckten drüber, drunter, daneben oder sonstwo steht. Abgesehen davon fehlt eine vernünftige Widerrufserklärung. Das sind Betrüger und fertig ;)
    Ändert an deiner Rechtslage also überhaupt nichts, einfach an das halten was hier im Forum zigmal geraten wird: Nicht zahlen!

    @Jörg noch eine Frage: Wie genau funktioniert denn ne Strafbewährte Unterlassungsverpflichtungserklärung? Will auch gerne 5200 € bekommen :) Dann hätte sich das ja richtig gelohnt sich auf dieser Seite anzumelden!

  396. Hey. ich habe jetzt auch schon die mahnungen und das Inkassoschreiben von der Frau Günther bekommen und bereits noch nicht reagiert. Werde dies jedoch mit Hilfe eurer Vorlagen morgen tun. ich wollte nur fragen, ob ich auch gleich kündigen soll, damit sich dieser Scheiß nicht nächstes Jahr wiederholt, denn es gilt ja 2 Jahre, oder?
    Soll ich also an die Rechtsanwältin schreiben oder doch eher an nimimit?

  397. Hi Leute habe meine erste Mahnung per e-mail erhalten.erst wohlt ich zahlen obwohl ich davon nix wusste.dann habe ich es wiederrufen und eine zweite e-mail an die buchhaltung von nimimit geschickt wo ich ganz und gar net einvestanden bin zu zahlen für leistungen die es doch eigentlich umsonst gibt.Und da der Preis weit unterhalb der internet seite steht und nicht deutlich wenn man die seite aufmacht bin ich voll im recht.desweiteren habe ich meinen Anwalt über diese sachlage informiert.und werde keinen cent zahlen.wenn post kommt dann kann man sie ja für die dämmung von trockenbauwänden nehmen oder wenn man genug hat zur verwertung geben dann gibts sogar noch geld dafür.Am besten ist nicht antworten ist zwar nervig aber egel.Die e-mails von denen werden gleich wieder automatisch zurückgeschickt.

  398. Hallo Leute!

    Hab jetzt schon meine 2. Mahnung von der Günther bekommen. Hab hier im Forum noch nix von zwei Mahnungen gelesen. Kann mir jemand jetzt einen Tip diesbezüglich geben. Hab noch keinen Anwalt eingeschaltet, werde ich aber machen, sobald etwas vom Gericht kommt. Wie sieht es bei Euch aus? Schon jemand mit einer 2. Mahnung ?

  399. zweite Mahnung ist noch nicht da.Aber ist auch egal und außerdem bis es zum Gericht kommt dauert das und bestimmt nicht mit dieser masche.machen tun die das eh net da würden denen ja mehr aufwand entstehen als sonst.Nicht einschüchtern lassen.Sondern gar net beachten.ich habe ins besondere einen extra e-mail ordner angelegt für müll.

  400. ich habe bereits eine Mahnung von Katja Günther bekommen und mich gleich rechtlich beraten lassen. Also: Macht blos nix. Es werden wohl noch ein paar Briefe kommen, auch mit „Pseudo-Gerichtsbeschlüssen“; einfach nicht darauf reagieren. Wenn dann ein gelber Brief kommt, wo in Revision gehen könnt, dann tut das. Ihr werdet nix weiter von ihnen hören, so meine Anwältin.
    LG die Maren
    P.S: Ich ärger mich schon seit Monaten darum und finde jetzt erst eure Seite. Ich finde das ziemlich gut. ENDLICH UNTER GLEICHGESINNTEN!!! :)

  401. Hallo Leute!!
    Ich habe mitlerweile eine schöne Ansammlung von nimimit-Briefen!
    Darunter 3 Mahnungen und 2 vom inkassobüro und eine vom Anwalt und einige Emails bekommen.
    Habe noch bevor die erste Mahnung rausgegangen ist letztes jahr bei der Verbraucherzentrale eine Mustervorlage ausgedruckt und damit Widerrufen, per Einschreiben.
    Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. ist jemand schon weiter als ich???
    was wird wohl aus nächsten kommen?
    Freundliche Grüße
    Andy

  402. ich habe auch nur die 2te mahnung erhalten. bleiben dabei, falls jemand mehr davon gehoert hat……..habe keine zeit fuer so ne abzockerfirma~~~

  403. Habe gestern eine E-mail von denen bekommen, dass mein Widerruf ungültig sei, da ich die seite ja schon benutzt hätte zum beispiel in form von upload von daten oder durch die benutzung der Suchfunktion. Habe ich aber beides nicht gemacht.

    Mein Anwalt meinte, ich solls drauf ankommen lassen, da er nicht glaubt, dass die mich vor Gericht zerren. Da die Kosten ja in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen und man davon ausgehen muss, dass ein solches Portal gar nicht funktionieren kann, da sich nicht genug mitglieder finden würden, die bereit sind soviel zu bezahlen.

    Polyphem müsste seiner meinung nach schon allein wegen der Gefahr, dass ein Anwalt ihr komplettes Geschäftsmodell vor Gericht in frage stellen könnte, von einer Verhandlung absehen.

  404. ich habe von dieser Firma auch Post bekommem. Zuerst per Mail eine Rechnung, dann eine Mahnung und als ich denen dann mitgeteilt habe, dass ich überhaupt nichts damit zu tun habe, hat eine Frau Constanze Jäckl von der Rechtsabteilung geantwortet, ich möchte Strafanzeige gegen unbekannt stellen und dann eine Kopie an die Polyphem senden. Was haltet ihr davon? Zahlen werde ich nicht

  405. Sehr geehrte “¦

    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 30.01.2009.

    Das Landgericht München I hat mit einstweiliger Verfügung vom 7. Oktober 2008 der Stadtsparkasse München aufgegeben, die Konten der Rechtsanwältin Günther bis zum 31. Januar 2009 fortzuführen und insbesondere für die Antragstellerin eingehende Zahlungen weiterhin gutzuschreiben, sowie ihr auch weiterhin Zugriff auf das Konto mittels Online-/ Internet-Banking zu gewähren. Die Stadtsparkasse München hat gegen diese einstweilige Verfügung Widerspruch eingelegt, der aber vom Landgericht München I am 24.11.2008 zurückgewiesen wurde, so dass die einstweilige Verfügung fortbesteht. Nachdem Frau Günther am 20. Januar 2009 erneut eine einstweilige Verfügung erwirkt hat, muss die Stadtsparkasse München die Konten auch über den 31. Januar 2009 hinaus unbefristet weiterführen.

    Grundsätzlich hat die kontoführende Bank keine Möglichkeit, Zahlungseingänge, die per Überweisungsauftrag ausgeführt wurden, einzubehalten oder dem Auftraggeber der Überweisung gutzuschreiben.

    Mit besten Grüßen

    Britta Klein
    Pressereferentin

    Kommunikation & Vorstandsservice
    Presse / Interne Kommunikation

    Stadtsparkasse München
    Die Bank unserer Stadt.
    Sparkassenstraße 2
    80331 München

    […]

    http://www.sskm.de
    http://www.sskm.de/presse

    Quelle: Dreckschleuder

    Aus diesem Grund wurde der Bericht bei Sat 1 verschoben, und wird voraussichtlich nächste Woche gesendet! Dann aller Vorausicht nach zusammen mit einem Bericht über Katja Guenther!

    LG Floyd

  406. Hab den Bericht bei Akte 09 leider verpasst :(
    Kann jemand was dazu sagen?
    Oder noch besser – hat es vielleicht jemand aufgezeichnet und digitalisiert und kann mir den Link dazu schicken?
    Grüße, euer Daniel ;)

  407. Der Bericht ist um eine Woche verschoben worden, hatte ich Gestern schon gepostet. Leider ist der Kommentar noch nicht freigeschaltet worden, weil er einen Link enthielt!

    LG Floyd

  408. habe auch zu schnell die ABL angeklickt ohne zu lesen. heute die Rechnung.
    Zahle nicht, weil die Mail für die Bestätigung der Registrierung bie mir nicht eingegangen ist.

  409. Servus zusammen, beobachte diese Website schon lange, denn mir ist es genauso gegangen.
    Habe mich im November/Dezember bei sämtlichen Mitfahrzentralen angemeldet – leider auch bei Nimimit (05.12.08)
    Am 07.01.09 fand ich eine Email im Spamordner dieser Firma mit der Zahlungsaufforderung von 108,90.
    Daraufhin googelte ich und stoß sofort auf diese Seite.
    Dank der guten Ratschläge einen vorgefertigten Brief von der Verbraucherzentrale zu schicken tat ich das. -keine Reaktion.
    Ende Januar kam per email die 1. Mahnung.
    Heute kam per email die Reaktion zu meiner „Kündigung vom Januar“ ausserdem habe ich heute die Rechnung vom Januar 108,90 per Post bekommen.
    Was würdet ihr nun an meiner Stelle machen?
    Weiter warten?

    Viele Grüße
    Rudi

  410. Auch reingefallen… auch die Mail nach 15 Tagen bekommen… so ein Zufall!
    Keine Angst haben.
    Forum durchlesen, besonders interessant fand ich die beiträge Nr.:
    171; 294; 317; 456
    Aus Spass habe ich auch diese mail geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich danke für die Bestätigung der NICHTIGKEIT meiner Anmeldung vom x.x.2009.
    Selbstverständlich macht es mir unter diesen Unständen
    – Sittenwidrige Gestaltung der Webseite, arglistige Täuschung und Nötigung-
    nichts aus, wenn sie mir, wie in Ihrem Schreiben erwähnt, aus
    logistischen Gründen weiterhin Mahnungen schreiben.
    Ich betrachte die
    Angelegenheit somit aus meiner Sicht als Erledigt
    Sollten Sie mir weiterhin E-mails mit Rechnungen schicken, zögere ich nicht meinen Anwalt einzuschalten.

    Und werde mich noch bei der Polizei und bei der Staatsanwaltschaft München melden, wie von Floyd und andere empfohlen.

    Danke allen für die Beiträge.
    Nicht zahlen und merken: gemeinsam dagegen kämpfen!

  411. Ach nee, als hätte man nicht schon genug zu tun…

    Jo ich bin auch in die fiese Falle getappt.
    Werde heute noch ein Wiederrufsschreiben klar machen und per Einschreiben senden.

    Könnte man nicht eine Sammelklage schalten? Kennt sich jemand gut aus mit solch rechtlichen Dingen? Floyd du bist ja nu schon Fachman, was sagst du dazu? Also wenn ja, ich bin dabei!!
    Aber die sind ja n Megakonzern…
    Da muss man doch was machen. Es gibt genug verängstigte Häschen die auch noch brav zahlen… das muss verhindert werden.

    Naja, is schon Sch… tut mir auch um die Umwelt Leid, bei der Menge sinnloser Briefe die die verschicken.

    Ach und überhaupt, toll das es diese Seite gibt und hier schon so viele gepostet haben. Man fühlt sich nicht allein und hat dann gar keine Angst vorm großen bösen Polyphem-Wolf.

    Viele liebe Grüßlis an alle Wiedersacher

  412. Hallo Papst Pius

    Also um erhlich zu sein kenne ich die Webseite garnet.
    Kann sein das da sich jemand unter meinen daten angemeltet hat.

    Wie genau sollich vorgehen??? keine lust auf inkasso oder so.

  413. Hallo FLoyd

    in dem Beitrag 362 hast du etwas erwähnt von strafanzeige erstatten an Staatsanwaltschaft münchen!!

    has tdu da eine aufgegeben ?wenn ja wa shas tdu genau geschrieben?
    will auch meine ruhe haben von denen??
    lg

  414. Hi also wenn man ein ordentliches schreiben per einschreiben macht sollte das genügen.Und zwei gründe warum wir im recht sind:1.Der Preis ist nicht auf den ersten blick gut und deutlich ersichtlich.2.das wiederrufs recht kann man in die tonne werfen so ein müll was die da zusammen schreiben.Und wenn weiter briefe kommen einfach abheften.3.für welche leistungen soll ich denn zahlen wenn diese normal umsonst sind ich habe ja noch nicht mal ne betätigung von der anmeldung das steht erst in der mahnung mit drin.Ich habe denen ne e-mail geschickt.Und ne woche später ein schreiben von der vz per einschreiben.komischer weiße kam dann der erste brief von denen wo drin stand das ich mich unter der ip angemeldet habe und den betrag von 108 euro zahlen soll obwohl die e-mail eine mahnung mit 123 euro ist und das datum vom brief schon veraltet ist also irgendwie läuft bei denen alles drunter und drüber.Ne sammelklage wäre auch net schlecht dann könnte man versuchen den betrügern das handwerk zu legen.

  415. Der absolute Oberknaller was da abgeht.
    Wenn ich sehe, dass so etwas nicht betsraft wird, verstehe ich die Welt nicht mehr.
    Mir tut es nur leid, um die Leute, die sich von diesen Verbrechern einschüchtern lassen und das Geld bezahlt haben.
    Hat man denn überhaupt ein Recht darauf, dass man das bezahlte Geld wieder zurückbekommt?

  416. @
    497 — Dani :
    496 — Daniel:

    Wenn man bezahlt ist das natürlich in keiner Weise eine Anerkennung des Vertrages. Ein unwirkamer Vertrag wird nicht dadurch wirksam, dass man trotz der Unwirksamkeit zahlt.
    In diesem Fall würde man eine Zahlung ohne Rechtsgrund leisten, kann diese also gemässt §812BGB zurückverlangen.

    Die einzige Ausnahme wäre es, wenn man trotz Kenntnis der Unwirksamkeit des Vertrages bezahlt hätte. (§814BGB)

    Daher sollte man sich auch von diesem Unsinn nicht einschüchtern lassen, den die Abzocker stets von sich geben, der in etwas lautet „Sie haben das erste Jahr bezahlt und damit den Vertrag anerkannt“.

  417. Hallo. alle die sich hier neu eintragen sollten erst einmal alle Beiträge studieren. dort gibt es viele hilfreiche Tipps von ebenfalls Geschädigten. Ausserdem hat Presse und Fernsehen sich schon mehrmals eingeschaltet. ist alles nachzulesen im Internet. Bspl: Wiso vom 15. 12 o8 . 8 DORT GIBT ES EIN VIDEO; ERSCHEINT NACH CA 22 MINUTEN ; WENN MAN SICH DIE SENDUNG GANZ ANSCHAUT: ALSO ;LASST EUCH VON DER vERBRAUCHERZENTRALE EIN MUSTERSCHREIBEN ZUSCHICKEN ; SCHICKT ES PER EINSCHREIBEN MIT RÜCKSCHEIN ZU DER FIRMA UND HALTET DIE MAHNUNGEN AUS . Ich habe zusätzlich noch meine Rechtschutzversicherung eingeschaltet. Jetzt habe ich Ruhe.
    Also, lest fleisig und lasst Euch nichts gefallen .
    Viel glück

  418. Hallo zusammen, nun gehöre ich auch zum Club, ich habe auch gerade Bekanntschaft mit den Herren aus nimimit.de gemacht, ich bekam auch die schöne Rechnung, bitte sagt mir , wie soll ich vorgehen, muss schon sagen, die Geschichte hat mich anfangs eingeschüchtert und bald darauf verspurte ich viel Wut im Bauch. Also Leute was soll ich nun tun. Ich danke allen im voraus . alan

  419. Auge um auge zahn um zahn diese leute verstehen nur eine sprache
    ich habe diese nummer von dieser katja günther angerufen natürlich
    nur mailbox dran aber ich habe ihr mein meinung ganz laut gesagt
    werde mit meine freunden auch bei diese frau mal persönlich redn und
    dann kommt dieser polyfem stefan seitz dran mein freund haben genug
    geld die finden diesen drecksack nummer von diese frau katja günther
    ist 01707756176

  420. Hallo,
    bin leider auch auf den Anbieter herreingefallen. Habe noch nichts bezahlt.
    Zweite Mahnung kam promt. Am 16.02.09. Sie setzen mir ein Frist bis zum 10.02.09 !!! Wie soll den das gehen wenn ich das Schreiben erst 6 Tage später bekommen habe. Werde nicht reagieren oder Zahlen.
    Schreibe mal hier rein wie es weiter geht.
    Ein Danke Schön an die Betreiber dieser Seite.
    MFG

  421. Hallo ich habe auch eine rechnung beckommen betrag 108.90.-. Ich bin zu mein anwallt gegangen, er hat dan die firma ein fax geschikt das sie mich in ruhe lassen solen……… Bei mir ist auch wie bei euch….. Mit Poststempel usw… ales abzoker dieser firma nimimit.de ich sorge das man es schlisst

  422. Hallo Eingeschüchterte,
    die Staatsanwaltschaft München antwortete auf Anzeige gegen Alois Seitz wie folgt: Von der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens habe ich mit Verfügung vom 20.6.2008 gemäß § 152 Abs. 2 Strafprozessordnung abgesehen. Gründe: bereits im Parallelverfahren geführte Ermittlungen haben ergeben, dass auf die Kostenpflichtigkeit des Angebotes hingewiesen wird, so dass eine verfolgbare Straftat nicht vorliegt.
    Verstehe einer die Rechtssprechung und -interprätation.
    Gruß Monich208

  423. Hallo an alle Wütenden!
    Ich lebe auf einem Biobauernhof… ich könnte nen grooooßen Güllewagen klar machen. So einer direkt an der Frontfassade eines Münchener Einfamilienhauses (vielleicht in der Briennerstraße) entleert sorgt bestimmt für viel Begeisterung bei den Bewohnern. Hähä!

  424. Hallo, seit November 2008 erhalte ich ständig diese überhöhte Rechnungen …. im vorraus soll ich 118 Euro zahlen,
    und daß alles nur für eine suche nach mitfahrg elegenheit.
    Es wurde mir keine Gelegenheit geboten. Also wozu soll man da auch noch zahlen.
    Wer zahlt schon im voraus für das ganze Jahr, wenn nur eine einmalige Fahrt gebraucht wird.
    Woh soll mann sich wenden damit so jemand zu Fall gebracht wird.
    Abzock auf einem niedrigem Stand.

  425. Hallo Leute,
    hat denn überhaupt schon jemand was mahnbescheidenes gerichtliches bekommen? Ich denke nicht, also locker bleiben und nicht einschüchtern lassen. Ich hab ne Akte mit den Briefchen und Mailausdrucken gemacht und wer weiß, vielleicht geht ja da später noch was rauszuholen ;-). Abwarten und Käffchen trinken…

  426. Habe nun auch schon die 2te Mahnung bekommen, hab denen brav geantwortet und halts mal wie Leo mit der „Bewesilage“ Vielleicht stell ich denen nocxh die 3,40Euro Telefongebühr in Rechnung^^
    Gruß Nele

  427. Diese Frau ist mit Sicherheit im März 2009 nicht mehr in der Kanzlei,
    sondern vielmehr da,wo sie schon lange hingehört!!!

    0170-7756176 Mailbox von dieser Ratte

  428. hallo leute, auch ich bin drauf reingefallen..
    durch eure sehr hilfreichen beiträge habe ich neuen mut gefasst und werde morgen strafanzeige stellen und: natürlich nicht zahlen. Vielen, vielen dank

  429. So, jetzt habe ich nochmal Post von der Günther bekommen. Die „letzte außergerichtliche“! Ich soll bis spätestens 10.03.2009 165,45 zahlen.

    Geschrieben hat sie explizit folgendes:
    Trotz anwaltlicher Mahnunr vom 16.01.2009 haben Sie nach Aufforderung zur Begleichung oder offenen Forderung meiner Mandantin keine Zahlung geleistet.

    Wir forder Sie hiermit
    letztmals aussergerichtlich (fett und utnerstrichen)

    auf, den geforderten Betrag ‚in Höhe € 165,45‘ (fett) auf das angegebene Konto unter Angabe des Aktenzeichens zu überweisen. Sollte ein Zahlungseingang bis

    bis spätestens zum 10.03.2009 (fett und groß)

    nicht erfolgt sein, werden wir unverzüglich Klage einreichen.

    Unabhängig von der Frage nach der Zahlungspflicht weise ich Sie darauf hin, dass ich mich der Auffassung anschließe, dass einem Anbieter von Onlinediensten nicht vorgeworfen werden kann, er hätte die Internetseite täuschend ausgestaltet, wenn ein Nutzer vorInanspruchnahme des Dienstes seine persönlichen Daten angeben und den AGB des Seitenbetreibers zustimmen muss. Einem Internetnutzer wäre zumindest zuzumuten, die Hinweise auf der Anmeldeseite zu lesen. Wer seine persönlichen Daten angibt, muss dies als Grund dafür nehmen, die betreffende Seite genauer zu überprüfen und die entsprechenden Hinweise zur Kenntnis zu nehmen.

    Naja, gut, dass hier von AGB und nicht von ALB geschrieben wird…aber egal.
    Habt ihr das auch bekommen???

  430. Ja, das exakt gleiche Schreiben lag heute auch in meinem Postkasten… Bin ja mal gespannt, was nach dem 10.03.2009 passiert! So lange dürfte es dann mit der „Klage“ ja nicht mehr dauern, da die Gutsten ja unverzüglich Klage einreichen wollen… Schaunmermal! Vielleicht hat das Ganze ja dann endlich ein Ende, denn x-Mal mit einer Klage drohen macht irgendwie keinen Sinn… :-p

  431. Hey…wie bei meinen Vorrednern habe ich heute genau das selbe schreiben bekommen!
    Diese skrupelose Schl… verschickt anscheinend alle Mahnungen und Zahlungaufforderungen gleichzeitig mit gleichem Wortlaut nur mit anderen Adressen.Aber genau den selben Zeitangaben!…
    Das is wieder ein Zeichen das da was nicht mit rechten Dingen zu geht.
    Die größte Frechheit ist ja wohl ihre kleine Belehrung unten im Brief.
    Das wir so Dumm sind und uns nicht die AGB`s durchgelsen haben.
    Hab ich ne Krawatte. Ab in den Knast mit der FRAU!

    MFG

  432. Habe heute auch meine „2. Mahnung“ erhalten. Eigentlich wollte ich den Brief ungeöffnet zurückgehen lassen, weil mir dieser ganze Schrott dermaßen auf den Zeiger geht. Diese „Frau….“
    ist einfach nur nervig. Von wegen Klage einreichen. Viel zu teuer,
    umständlich und langwierig(im Vergleich zum gerichtlichen Mahnverfahren). Mal ganz davon abgesehen, ob das Gericht überhaupt eine Klage zulassen würde in diesen Fällen. Also weiterhin ganz entspannt bleiben. Soll die ruhig noch mehr Porto verballern. Die baut doch nur auf vermeindliche Unwissenheit und Ängstlichkeit von uns.
    Diesen Leuten nicht hinterhertelefonieren bzw. Briefe schreiben.
    Die interessiert nicht unsere Meinung sondern nur unser Geld.
    Falls doch mal ein „gerichtlicher Mahnbescheid“ kommen sollte, was nahezu ausgeschlossen ist, dann einen Anwalt nehmen, welcher fit im „Online-Recht“ ist und dann die Gegenseite kurz und schmerzlos in die Schranken weisen.

  433. @ Christine (520)

    Dass Du irgend etwas denkst, sei Dir unbenommen.

    Ich wollte aber aus bestimmten Gründen die Frage von „idun“ selbst beantwortet haben.

    Also:

    Hallo idun (514) !

    Ich frage zum dritten Mal:
    Wie heißt denn dieser Rechtsanwalt???