Katja Günther mahnt auch per E-Mail

Auf den Seiten wie lebenserwartung.de, berufs-wahl.de, routenplaner-server.com haben sich in der Vergangenheit sicher viele viele Max Mustermanns, Donald Ducks oder Harry Potters angemeldet. Das machen die betreffenden Personen in aller Regel nicht, weil sie sich einer Zahlungspflicht entziehen wollen – da auf die Preise nur sehr unscheinbar hingewiesen wird, wissen die Betroffenen meist überhaupt nicht, dass die Seiten etwas kosten sollen. Nein, sie wollen sich schlicht vor Werbung schützen oder einfach nur sicherstellen, dass mit ihren Daten kein Schindluder getrieben wird.

Entsprechende Mahnungen von Rechtsanwältin Katja Günther gehen in diesen Fällen natürlich ins Leere. Da sie nun aber die E-Mail-Adressen der Betroffenen hat, versucht sie es auch auf diesem Weg

wir haben versucht, Ihnen auf dem Postweg unter der von Ihnen angegebenen Adresse für die von Ihnen genutzte Dienstleistung eine Mahnung zuzusenden, da sowohl die Rechnung als auch die Mahnung meiner Mandantin von Ihnen nicht beglichen wurde.

Die Angabe einer falschen Adresse geschah hier in offensichtlicher Absicht, den Rechnungs- und Mahnungszugang zu erschweren. Dies wird von uns als erstes Indiz für betrügerische Absicht gewertet.
Entsprechende Veranlassungen werden getroffen.

————————————————-

Ihre Mahnung können Sie unter folgendem Link einsehen:
[…]

————————————————-

Wir weisen Sie auf die Zahlungsfrist hin. Sollten sie eine Ratenzahlung vereinbaren wollen, richten sie ihre E-Mail bitte an ratenzahlung@strafrecht-guenther.de

Zu den Mahnung dieser Dame ist alles gesagt. Zu dem Vorwurf des Betruges habe ich mich bereits in den FAQ geäußert. Kurze Zusammenfassung: Nichts als heiße Luft und ein wenig Kettengerassel!

9 Kommentare

  1. hi also bei mir isses jetzt schon die zweite mahnung die frau hat mir echt angst gemacht aber ich habe schon von sowas gehört das sie die leuten nur das geld abzocken wollen. habe mich mal auf mein arsch gesetzt und geschaut was so über sie im internet steht und habe die seite gefunden und da ist mir ein stern vom herzen gefallen. bin mal gespannd ob noch irgendetwas kommt von der dame.
    danke

  2. zu unserer E-mail von gestern ! Wir haben nie eine Mahhnung oder sonst von einer deutschen Firma erhalten ! Außer mit Dr. Ehrlich ,den wir schon lange bezahlt haben , haben wir nie in Deutschland etwas bestellt ! Geben Sie uns bescheid, wer uns gemahnt hat, und wir werden es von unserem Rechtsanwalt prüfen lassen ! Es ist eine Frechheit nach einem Jahr eine Mahnung zu schicken ! Landegger

  3. Alles Betrug glaub es mir. Die Rechtsanwältin verdiendt eine Menge von Kohle an euch. Bezahlt nicht , wenn ihr unbewusst oder eure Kinder etwas ohne euer Wissen im Internet gemacht haben.

  4. hallo..
    ich hab auch ne mahnung bekommen.. anscheinend soll ich im februar 2007 einen routenplaner benutzt haben und gestern kam auch ne „mahnmail“
    ich war total schockiert aber naja danke für solche einträge damit man nicht in panik gerät..

  5. Hi, ich habe auch so eine E-Mail bekommen. Es stand genau das gleiche drin, wie in der Mahnung (siehe oben). Ich hab aber glaube ich wirklich scheiße (Entschuldigung für diese Ausdrucksweise) gebaut. Was soll ich jetzt machen?

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *